Samstag , Oktober 24 2020
Home / Spieler / Kader / Diego / Wolfsburg: Neues von Ramirez und Diego

Wolfsburg: Neues von Ramirez und Diego

DiegoFast kein Tag vergeht, in dem es nicht neue Spekulationen um Diego und seine Zukunft in Wolfsburg gibt.

Die neuste Meldung aus Brasilien sagt nun, dass der VfL Wolfsburg Flamengo in Sachen Diego eine Absage erteilt habe.

Die brasilianische Seite o dia titelt:
Das Ende eines Traumes!
 
 
Auf der Seite heißt es:
 
 

Am Freitag, den 13. erwachte Flamengo aus zwei Träumen. Die Wolfsburger aus Deutschland lehnten den Vorschlag für ein Leihgeschäft für den Mittelfeldspieler Diego ab, und auch Verteidiger Juan (33, Rom) soll sich mit Internacional Porto Alegre einig sein. Riquelme, der Plan B gewesen wäre, kämpft mit einem starken inneren Widerstand. […] Zinho war bereits am Mittwoch bewusst, dass man Diego nicht würde leihen können. Doch die offizielle Absage des Wolfsburger Managers erreichte ihn erst am Freitag Morgen.
Der Sportdirektor Zinho ließ diese Meldung durch einen Sprecher bekannt geben, ohne selbst eine Erklärung abzugeben.
Zinho habe sich oftmals darüber beklagt vor Pressemitteilungen nicht gesucht und befragt worden zu sein, um gewisse Meldungen zu bestätigen. Doch dieses mal sei sein Handy ausgeschaltet und man könne ihn nicht erreichen.

Quelle: O dia


Flamengo fällt damit als potentieller Abnehmer für Diego raus aus dem Rennen. Auch von den anderen Interessenten hört man derweil wenig. Lok Moskau sei bereit die 10 Millionen zu zahlen, Diego hingegen soll es angeblich nicht nach Russland ziehen.

Atletico Madrid wolle bis zum Schluss warten, um am Ende möglicherweise ein erneutes Schnäppchen bei Diego zu machen. Doch dies wird von Wolfsburg dieses Jahr unterbunden. Bereits Anfang August will man Klarheit haben. Auch von der 10 Millionen Euro Forderung wird man nicht abweichen.

Bislang sieht es so aus, als wenn Diego bliebe.


 

Doch auch von seinem potentiellen Nachfolger Gaston Ramirez gibt es Neuigkeiten.

In Italien wird gemeldet, dass Bologna, die bereits seit längerem den Brasilianer Elkeson fürs Mittelfeld ins Auge gefasst haben, weiterhin an dem Spieler von Botafago interessiert seien.
 
Wörtlich:
 

Der Spieler Elkeson bleibt weiter im Rennen. Der Spieler von Botafago könnte bei den Rot/Blauen landen. Allerdings meldet Sky Sports, dass ein Transfer von Elkeson eng mit der Zukunft von Ramirez verknüpft sei. Nach wie vor wird der VfL Wolfsburg neben Juventus als Interessent genannt. Elkeson soll 5 Millionen Euro kosten.

Quelle: calcionews24

Mittlerweile klingt es danach, als wenn Bologna einem Verkauf von Ramirez nicht mehr abgeneigt sei. Nur bei einem Wechsel von Ramirez würden sie ihren umworbenen Spieler Elkeson verpflichten (können?).

 
 

25 Kommentare

  1. Also ich hoffe ja immer noch, dass Diego bei uns bleibt. Er ist und wird ein Weltklassespieler bleiben, den man nicht so einfach ersetzen kann. Ein Ramirez bräuchte Eingewöhnungszeit in Wolfsburg, d.h. im Team und in der Bundesliga. Diego auf der anderen Seite kennt die Mannschaft und die Liga schon besonders gut.
    Felix Magath hat ja auch schon gesagt, dass er mit Diego die Raute im Mittelfeld spielen würde. Dann könnte die Mannschaft nächste Saison so aussehen:

    Dost Helmes

    Diego

    Pilar Dejagah

    Jiracek

    Schäfer F.Lopes Pogatetz Rodriguez

    Benaglio

    0
  2. pilar und dejagah sind alles andere als ideal für die halbpositionen im mittelfeld. wenn die raute dann so

    diego
    schäfer – jiracek
    polak

    als optionen hätte man hasebe und träsch die beide recht variabel einsetzbar sind darüber hinaus noch spieler wie josue (defensiv) oder (wenn er bleibt was im moment unwahrscheinlich ist) kahlenberg (offensiv, wir haben außer ihm keinen backup für diego auf der 10)

    0
    • naja ramirez muss ja nicht unbedingt ein diego nachfolger sein…er wäre eher einer für die außen…
      evtl. als rm oder lm…

      könnte mir folgende aufstellung vorstellen:
      ohne ramirez:
      benaglio
      schäfer – felipe – pogatetz – rodriguez
      träsch/jiracek
      pilar – diego – jiracek/dejagah
      helmes – dost

      mit ramirez:
      benaglio
      schäfer – felipe – pogatetz -rodriguez
      träsch/jiracek
      ramirez – diego – jiracek/dejagah
      helmes – dost

      wobei man auf schäfers seite jmd. bräuchte, der auch defensiv etwas absichern kann…

      aber abwarten…vielleicht werden wir überrascht und z.b. ein pekarik fängt als rv an oder wieder träsch…
      hilft nur abwarten…

      0
  3. Schlagt mich, aber ich glaube nach wie vor nicht, dass Diego eine ernsthafte Option ist. Damit würde Magath die Planungen des letzten halben Jahres über den Haufen werfen. Und das alles für den unliebsamen Brasi, der vor dem wichtigsten Spiel der vergangenen Saison Fahnenflucht begangen hat? Man bedenke: Stellt Magath jetzt auf die Raute um, hat ein Vieirinha, dem ursprünglich eine Schlüsselrolle zugedacht war, keine Zukunft mehr im Verein. Ein Pilar, der bei der EM furios aufgespielt hat, hätte schon keine Zukunft mehr bevor er überhaupt hier aufgeschlagen ist. Auch für Asche, den neben Benaglio wohl besten Spieler den vergangenen Saison, wäre im 4-4-2 mit Raute kein Platz mehr. Haltet ihr das für wahrscheinlich? Wohl kaum. Natürlich könnte man jetzt anführen, dass alle diese Spieler auch als hängende Spitze agieren könnten. ABER: Abgesehen davon, dass es die „klassische“ hängende Spitze in der Raute nicht gibt, haben wir mit Helmes, Olic und Dost bereits drei Top-Stürmer im Kader.

    Ich bin mir sicher, dass Magath die feste Absicht verfolgt, Diego loszuwerden und Ramirez zu holen. Hat man diesen Transfer anfangs für utopisch gehalten, ist es wohl nicht ohne Grund, dass die Gerüchte seit Wochen nicht abreißen. Ramirez ist zwar eigentlich auch ein zentraler Mittelfeldspieler, kommt aber mit Vorliebe über die Außen. Dazu würde auch Magaths Experiment zum Ende der vergangenen Saison passen, als er Schäfer und Asche die Seiten hat tauschen lassen, denn Ramirez ist ein Linksfuß. Wenn er über rechts käme, könnte er in die Mitte ziehen und mit seinem starken linken Fuß abschließen. Pilar oder Asche (Rechtsfüße) wären die Äquivalente auf der anderen Seite. Oder eben Vieirinha, der aufgrund seiner Beidfüßigkeit für beide Seiten infrage kommt.

    0
  4. Dejagah hat sich durchaus auch in der Defensive gesteigert und wurde schon in Magaths erster Amtszeit in der Raute eingesetzt. Der ist durchaus eine Alternative, obwohl Magath bekanntlich lieber defensiv aufstellt. Und Vierinha war auch nicht nur aufgrund seiner Dribbelstärke Publikumsliebling in Griechenland, sondern weil er auch ein Kämpfer ist, der ordentlich nach hinten arbeiten kann. Klar, in der Raute hätten sie weniger Freiheiten als im 4-2-3-1 oder im System mit vier Mittelfeldspielern auf einer Höhe. Und sie wäre sicherlich offensivere Lösungen als z.B. Jiracek, Schäfer, Träsch oder Hasebe. Aber auszuschließen ist die Raute nicht. Spieler, die für dieses System wirklich gar nicht icht passen, wurden dagegen schon abgegeben: Sissoko, Sio, Gogia…

    0
  5. Weiß man eigentlich schon, ob Diego seine Verletzung auskuriert hat? Wenn er nämlich Montag nach Deutschland zurückkehrt, könnte er am Dienstag beim Testspiel ja schon eingesetzt werden.

    0
    • Wenn seine Verletzung überhaupt real war. Ich denke er wird gesund hier in Wolfsburg ankommen. Ob er dann schon am Dienstag spielen wird, wird man sehen. Auf jeden Fall spannend zu beobachten.

      0
  6. http://www.julienews.it/pensieroazzurro/notizia/notizie/tuttosport-cinque-squadre-su-gargano/29234_notizie_0.html

    Es geht um Gargano vom SSC Neapel.
    Wolfsburg gehört wohl zu den fünf Interessenten.

    Positionsdetails: defensives Mittelfeld
    Vertrag bis: 30.06.2015
    Marktwert: 9.000.000 €

    0
  7. Kjaer hat sich gegenüber italienischen Medien geäußert. Meine sinngemäße Übersetzung (d.h. nicht im Wortlaut): „Ich komme nicht zurück, um hier wieder zu spielen. Meine Berater suchen zur Stunde nach der Möglichkeit, anderswo einen neuen Anfang zu starten. Sollte es nicht gelingen, muss ich hier bleiben, da ich einen Vertrag habe. Es wäre jedoch in jedem Fall die bessere Lösung, unterschiedliche Wege zu gehen.“

    http://www.gazzettagiallorossa.it/2012/07/mercato-roma-kjaer-non-voglio-giocare-al-wolfsburg/

    Ich denke, dass Diego einerseits professioneller dahingehend handelt, dass er sich mit Magath arrangieren könnte, und andererseits auch berechnender denkt. Schließlich wird er seinen guten VfL-Vertrag nicht ohne Weiteres auflösen. Kjaer halte ich gewissermaßen für so stur, dass er größere Kompromisse eingehen würde, um sich von Magath und den VfL endgültig zu trennen. Und das bekräftigen auch seine Aussagen, die letztlich den VfL nicht diskreditieren (was sicherlich von einigen VfL-Anhängern anders empfunden werden wird), jedoch auch keine große Diplomatie an den Tag legen und eben einen klaren Trennungswunsch beinhalten.

    0
    • Hätte ich das mal gewusst…Düsseldorf liegt „nur“ 80 km von mir entfernt !

      0
  8. Ich war heute in Düsseldorf aber das spiel war irgendwo in Österreich glaube ich ;)

    0
  9. „Vieirinha kommt um OP herum

    Ebenso wie Diego wird auch der Portugiese Vieirinha in Kürze bei den Niedersachsen zurückerwartet. Der 26-Jährige, der sich mit chronischen Adduktorenbeschwerden herumplagte (Grund: Sehneneinriss, Operation nicht nötig), absolviert dieser Tage noch Reha in Saloniki. Auch er soll in Kürze in Wolfsburg eintreffen.“

    Quelle: Kicker.de

    0
  10. Das hört man doch gerne, dann bin ich ja mal gespannt und hoffe das unsere kreativen Mittelfeldspieler so richtig wirbeln und sich für ‚ihren‘ Verein aufreiben werden !!! :)

    Alles in Allem liest es sich derzeit zu schön um wahr zu sein,
    ich handel hier mal frei nach dem Motto eines alten Holländers: Lass Dich überraschen !!! :)

    Gruß aus Gütersloh

    0
  11. Ich mache auch gar keinen Hehl daraus, das ich Diego gerne wieder bei uns spielen sehen würde.Ja, er hat sich falsch verhalten. Jedoch habe ich ein gewisses Maß an Verständnis dafür, das er frustriert war. Dennoch darf man sich so als Mannschaftsspieler nicht verhalten, das ist ihm jedoch wohl jetzt auch klar.

    Wie gesagt, ich würde ihn gerne wieder bei uns sehen, denn er ist unbstritten ein Klasse Fußballer.

    0
  12. Ich finde das sie ihn aus der Stadt werfen sollten. Und das Gehalt einfrieren.
    Wenn es ein junger Spieler gewesen währe der aus der Kabine gerannt währe wegen einer in seinen augen Fehlentscheidung. Hätte man das vieleicht noch akzeptieren können. Aber ein gestandener internationaler Profi darf sowas nicht tun. Im normalen leben währen wir alle arbeitslos dafür gewurden.
    Sicher macht jeder mal fehler. Aber dieser Spieler ist doch für seine eskapaden bekannt. und wie viel wollt ihr im noch verzeihen.

    0
    • Pro Diego,

      denn so einen Spieler werden wir ansonsten in WOB
      so schnell nicht mehr zu sehen bekommen.

      Jeder verdient eine zweite Chance! Und Strafe gab es für ihn -weiß Gott- genug!

      Auch für die Publicity kaum verzichtbar, er allein
      produziert mehr Schlagzeilen als der Rest des Teams, Magath ausgenommen. Und Aufmerksamkeit und überregionales Interesse ist immer im Sinne von VW.

      0
  13. War heute kein Training? Man hört ja mal rein gar nichts von Seiten des VfL!

    0
    • Ich war heute morgen da. Aber niemand weit und breit zu sehen. Auf der HP steht auch kein Training eingetragen. Erst wieder das Testspiel um 19 Uhr in Helmstedt. Ich schaue mich morgen Vormittag noch mal am Stadion um.

      0
  14. Berbatov verplichten, kann für 6,5 Mio gehen.!!

    0
  15. soweit ich es mitbekommen hab ist er morgen, also dienstag, wieder training

    0
  16. Die WAZ von heute:

    Jiracek, Pilar, Dejagah, Madlung sollen heute anfangen – Auch andere trainieren.

    Naja, dann warte ich mal ab was morgen in der WAZ steht! ;)

    0
  17. Früher als geplant: Diego ist
    wieder da!

    Zwei Wochen lang waren die VfL-Profis an
    der Ostsee. Gestern kam ein Teil der
    Mannschaft wieder zum Training nach
    Wolfsburg – darunter überraschend auch
    Diego! Der Brasilianer war einen Tag früher
    als erwartet wieder da. Wohl ohne ihn steigt
    heute die erste Übungseinheit mit allen
    Spielern, am Abend findet ein Testspiel des
    Fußball-Bundesligisten in Helmstedt statt.

    http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Frueher-als-geplant-Diego-ist-wieder-da

    0
  18. Ich hoffe mal, dass das Team an der Arena trainiert. Da gibt es mehr Fotos und Berichte, als wenn sie nur irgendwo im Hasselbachtal laufen gehen.
    Wenn Diego heute nur im Kraftraum war, heißt das wohl, dass er noch nicht hundert Prozent einsatzfähig ist. Schade, im Testspiel gegen Helmstedt werden wir dann wohl keinen Diego sehen.

    0