Mittwoch , November 25 2020
Home / News / Wolfsburg siegt 2:0 gegen Marseille

Wolfsburg siegt 2:0 gegen Marseille

Diego2Es war ein Spiel, das Lust auf mehr macht: Der VfL Wolfsburg besiegte in einem Freundschaftsspiel am Abend den französischen Gast aus Marseille mit 2:0.

Besonders in der ersten Halbzeit hinterließen die Wölfe dabei einen guten Eindruck.
Der VfL startete furios in die Partie. Schon nach 4 Minuten stand es 1:0. Das Tor erzielte Ricardo Rodriguez.
In den ersten 15 Minuten gelang den Wölfen fast alles. Es war ein Spiel auf ein Tor. Die Wölfe kamen aus der Kabine, gewillt die einstudierten Dinge und Vorgaben des Trainers umzusetzen.
Es wurde früh gestört und das schnell Umkehrspiel praktiziert. Auch das schnelle Passspiel konnte man sehr schön sehen. Besonders im Mittelfeld spielten sich immer wieder Diego und Koo die Bälle sehr schön zu. Schnell und sicher rollte der Ball durch die Reihen der Wolfsburger.

In der Pause fragte ein Sitznachbar etwas süffisant: „Wer ist eigentlich Olympique Marseille?“ :)

Ich war mit der ersten Halbzeit sehr zufrieden. Natürlich muss man immer bedenken, dass wir noch in der Vorbereitung sind. Beim Spiel der Bayern gegen Dortmund lief auch nicht alles rund.

Die besten Spieler des Tages waren für mich Ricardo Rodriguez und Diego. Direkt dahinter kam aber schon Christian Träsch, der als Rechtsverteidiger eine sehr starke Partie machte und fast bis zum Schluss durchspielen durfte. Kurz vor Schluss gab es einen bösen Zusammenprall und Träsch blieb liegen. Er wurde danach gegen Ochs ausgewechselt.
Träsch war nicht nur stark in den Zweikämpfen, sondern wusste auch mit guten Pässen zu überzeugen.
 

Koo zeigte ebenfalls eine gute Leistung. Für mich ist er die beste „Neuverpflichtung“ des Sommers. Durch ihn kommt Ruhe ins Spiel, weil Koo ballsicher ist. Auch in dichter Bedrängnis kann man ihn im Mittelfeld anspielen, ohne, dass es gleich zu einem Ballverlust kommen würde. Koo hat hier ähnliche Qualitäten wie ein Diego. Besonders seine Ballsicherheit bringt einen Gewinn für unsere Mannschaft.

Auch Vieirinha und Perisic zeigten eine gute Leistung in der 1. Halbzeit. Vieirinha startete oft sehr gut in den leeren Raum die Linie entlang und wurde häufig mustergültig bedient – mal durch Träsch, mal aus dem Mittelfeld durch Diego.

Olic war wie immer der Dauerläufer schlechthin. Wahrscheinlich bringt er das größte Kämpferherz und die beste Laufleistung von allen mit. So sorgte er häufig für Unruhe vor dem Tor der Franzosen. Am Ende, nach einem langen Sprint oder einem harten Zweikampf fehlen dann häufig die Kräfte oder die richtige Konzentration, um eine gelungene Aktion erfolgreich abzuschließen. Aber den Einsatz muss man wieder mal positiv hervorheben.

Die Innenverteidigung wurde heute nicht sonderlich gefordert.


Nach der Halbzeit war es dann ein leicht verändertes Spiel. Zunächst gab es zwei Wechsel. Benaglio blieb in der Kabine und auch Polak. Max Grün und Slobodan Medojevic erhielten ihre Chance.
Koo hatte in der ersten Halbzeit deutlich als Achter gespielt. Er war das Bindeglied zwischen Jan Polak und Diego.
In der zweiten Halbzeit spielte er mehr zurückgezogen an der Seite von Medojevic eher als Sechser.

Medojevic hatte ein paar gute Aktionen und Pässe dabei. Ein gelegentlicher Fehlpass muss nicht überbewertet werden. Dennoch merkt man den Unterschied zum kompromisslosen und unerschrockenen Jan Polak.

In der zweiten Halbzeit hatte das Spiel dann eher Freundschaftsspiel-Charakter. Die Franzosen strengten sich nicht sonderlich an. Es fehlte auf beiden Seiten im weiteren Verlauf des Spiels dann irgendwann der letzte Biss. Es gab dann immer mehr Wechsel und einen heftigen Regenguss, wodurch einige Bälle unglücklich versprangen.

Das letzte Tor markierte Bas Dost. Es war ein schneller Angriff über die linke Seite, wo Perisic nach toller Vorarbeit von Marcel Schäfer den Ball mustergültig und in alter Meisterschaftsmanier scharf vors Tor flankte. Bas Dost war gut mitgelaufen und brauchte nur noch den Fuß reinhalten.
Bas Dost wirkte sehr engagiert und lauffreudig nach seiner Einwechselung. Gleich seine ersten beiden Kopfballduelle konnte er gewinnen.

Insgesamt ein unterhaltsamer Fußballabend an dem nur die Fans des VfL enttäuschten. Die meiste Zeit war es totenstille im weiten Runde. Schade…
 

 
Vielen Dank fürs Liken! :topp:
Neu: Teile diese Nachricht mit Freunden & unterstütze so den Wolfs-Blog!
 

 
 

253 Kommentare

  1. Ich habe die letzten beiden Beiträge mal hier unter den neuen Artikel verschoben, weil es sich zeitlich überschnitten hatte und hier sehr gut dazu passt. Ich hoffe, es ist in eurem Sinne.

    0
  2. Um ehrlich zu sein, fande ich das Spiel gut.

    Riro und Vieirinha haben eine super Leistung gezeigt.
    Träsch und Polak ebenfalls.
    Koo und Diego hamonieren ganz gut zusammen.
    Insgesamt haben alle sehr gut als Team hamoniert, was man schon höher anrechnen kann.
    Einige Laufwege passen noch nicht ganz. Aber ich bin zuversichtlich.

    0
  3. Also ich war auch im Stadion.

    Mit mir ist das Schicksal einfach gnädiger, als mit einigen Dauermiesepetern.

    Ich habe nämlich eine richtig gute Leistung gesehen.

    Träsch erhielt mehrfach Szenenapplaus.So viel zu dessen Leistung. Er muss RV spielen.

    Die Mannschaft der ersten Halbzeit macht Lust auf mehr. Natürlich gab es den ein oder anderen Abstimmungsfehler z. B. zwischen Koo und Diego, es ist aber verzeihlich, weil wir eine Mannschaft auf dem Platz hatten, die in vielen Aktionen die Lust am Spiel mehr als aufblitzen ließ.
    Insgesamt hat es auch den Fans um uns herum sehr gut gefallen. Das war von vielen Leuten zu hören.
    Ich bin zuversichtlich für die neue Saison.

    0
  4. Volle Unterstützung zu deinem Beitrag! (Y)

    0
  5. Das wurde übrigens auch im OM-Ticker erwähnt. Übersetzt stand da sowas wie: „Bis auf die 30 OM-Anhänger ist keinerlei Stimmung im Stadion. Man könnte sogar eine Stecknadel auf den Boden fallen hören.“

    Das ist tatsächlich schade. Muss ja jetzt nicht die übermäßige Stimmung sein. Aber das wirft halt auch einfach kein gutes Licht auf uns. Das ist leider schon längere Zeit ein Problem bei uns, wie ich finde.

    0
    • Exilniedersachse

      Es passte aber auch zum Spiel! Insgesamt die Selbe Frage wie beim Huhn und dem Ei. Was kommt wovon, was war zuerst!
      Also wenn das das letzte Spiel vor der Saison ist vor heimischen Publikum, dann reiße ich mir den A… auf um zu zeigen, Leute es geht los wir sind so weit!

      0
    • Fernab von allem, was man da hineininterpretieren könnte: Sowas geht nicht! Genau wegen solchen Aktionen war ich nie sein größer Fan. Auch dieses permanente Arbeiten mit dem Ellbogen bei Luft-Zweikämpfen ist eine Unart. Nichtsdestotrotz war es vereinsschädigendes Verhalten von Magath ihn vom Hof zu jagen – gar keine Frage. Eine Rückkehr wird es aber so oder so nicht geben, denn selbst wenn Guardiola nicht mit ihm planen sollte, werden die Bayern-Bosse einen Teufel tun und ihren neben dem 34-jährigen Pizarro letzten verbliebenen Mittelstürmer freigeben.

      0
  6. Exilniedersachse

    Ich bin erschrocken was ich hier lese! Es war ein schwaches und extrem langweiliges Fußballspiel! Da kann man keine 2 Meiningen haben!

    Bis jetzt war jeder Artikel den ich hier gelesen habe absolut super. Als ich mich gerade vor den Rechner setzte, dachte ich aber ich wäre bei einem anderen Spiel gewesen.
    Koo war gut aber wirkte oft übermotiviert. Er muss sich manchmal etwas bremsen. Manchmal wollte er zu viel, was auch daran liegt, dass er dem Trainer zeigen wollte, dass er unter die erste 11 gehört. Der eine oder andere Fehler hätte aber in der BL Folgen haben können.
    Ich hätte gern Statistiken über die gelaufenen Meter von OM in den ersten 45 min! Das waren 2 4er Ketten, ein Spieler auf der Seite und ein Stürmer auf Höhe der IVs für Konter. Bewegung gab es da keine!

    Dass ich hier lese 2 Leute fanden das Spiel gut wundert mich doch sehr. ich habe mich gelangweilt!!!

    Die ganze Abwehr inklusive Träsch hat keine großen Probleme gehabt, was aber auch daran lag, dass die Franzosen keinen Bock auf das Spiel hatten sehr lustlos agierten. Nach vorne fiel er gegen RiRo DEUTLICH ab. Für jemanden der defensiv kaum gefordert war hätte er offensiv mehr zeigen müssen.(>Er ist noch nicht bei 100% Selbstbewusstsein aber trotzdem)
    Olic war schlicht und einfach schlecht. Kämpferherz hin oder her er war schlecht bis peinlich!

    0
    • Sehe es genauso. Ich hatte ja auch geschrieben, dass Koo anfangs Probleme hatte. Die ersten 6 Aktionen gingen komplett in die Hose. Danach lief es besser.

      Genauso frage ich mich, was hier manche noch für Ansprüche haben. da werden vier Pässe gefeiert. Ich fand das Spiel extrem langweilig. Und rein zufällig um mich herum die Leute auch. Aber vielelicht liegt das ja auch an den blöden leuten in Block 5 und 7 sowie der singing area, die ja Hecking eh nicht mögen (Achtung Ironie).

      Ich fand vor allem schlecht, dass wir zu lange brauchen, um vor das Tor zu kommen. Das hat man in den ltzeten Tagen bei anderen Mannschaften komplett anders schon gesehen. Ich hoffe, dass wir in einem Pflichtspiel zwingender agieren.

      Bei Träsch von einer starken Partie zu sprechen, ist irrwitzig. Träsch hat offensiv sehr wenig gemacht. Eine schöne Flanke hat er geschlagen, ansonsten fand er nicht statt. Dazu blinde Bälle nach vorne oder Stoppfehler.

      Vielelicht sehe ich einiges sehr kritisch, aber die Ansprüche sind bei vielen scheinbar stark gesunken. Möglicherweise sind meine aber auch hoch. Was ist aber die Mitte?

      0
    • Coprolalia under Control

      Als Mitte fühle ich mich irgendwie angesprochen. Meine Ansprüche an die kommende Saison:

      Wir sollen zunächst einen attraktiveren Fußball spielen der zudem noch deutlich erfolgreicher ist als der der letzten Saison.

      Ich will Fortschritte erkennen und nicht das Gefühl bei einem Gegentor erleben: Oh mein Gott jetzt geht das los und wir verlieren die Kontrolle.

      Ich will, das man bei einer Führung auch mal nachlegt und nicht wartet bis man dann doch einen Treffer kassiert.

      Ich will einen Sturm, bei dem man bei manchen Chancen schon vor dem Schuss weiß das es klingelt und eine Verteidigung bei der man nicht Angst haben muss das gleich ein peinlicher Bock passiert.

      Ein variables Mittelfeld, das sowohl Torgefahr ausstrahlt als auch früh den Gegner stört.

      Alles in Allem sollen wir ein unbequemer Gegner sein.

      Ich will das wir ernsthaft um die Top 6 Plätze mitspielen und am Ende auch dort landen.

      0
    • Exilniedersachse

      @Poseidon: Dann ist ja gut. Dann Weiß ich, dass ich doch nicht beim falschen Spiel war.

      @Coprolalia das ist abr eine Menge und ich bin mir nicht sicher, ob deine Wünsche aller erfüllt werden.

      Denn die Wünsche eines Herren dem ich heute auf der Bühne zuhören durfte sind: uns symphytischer zu machen. und ich habe hier schon viel gehört aber das ist der größte Schwachsinn den ich hier je gehört habe.

      Ein gewisser Herr ist wohl noch nicht in der Werksklubwelt angekommen. Eigentlich mag ich ihn und habe riesige Hoffnungen in Wolfsburg vielleicht besten Transfer der letzten Jahre. Wenn er hier mal langsam ankommt.

      0
    • Coprolalia under Control

      Stimmt, sind eher Wünsche als Ansprüche :)

      Ach, diese Sache mit dem „Sympathisch werden“ das ist ein großer Mist, das ist so ein typisches Konzern-PR-Gelaber. Ich frage mich warum man sowas so an die Glocke hängen muss. Das ist doch kein Ziel für einen Fußballverein. Das ist bei VW wirklich sau blöd, statt die mal ihre Konzern-Denke bei sich intern behalten und den Fußballverein Fußballverein sein lassen.

      Aber dieser Vorgabe wird man dann auch in den GF-Kreisen des VfL auch versuchen nachzukommen, auch wenn es natürlich dämlich ist, sympathisch werden wir im Fußballaffinen Volk eh nie wirklich sein.

      0
    • WISO? Das mit dem Sympathischer machen läuft doch schon… Man sollte die Worte nicht so sehr auf die Goldwaage legen und sich mal umsehen… Letztes Jahr um diese Zeit hat sich ganz Fußballdeutschland über uns tot gelacht und mitgefiebert ob wir den Rekord in Neuverpflichtungen knacken. Der Verein wurde nur noch aufs Geld von VW reduziert. Dieses Jahr??? Keine süffisanten Anspielungen in der Bild. Mehr oder minder seriöse Berichterstattung. Das ist Sympathisch!! Ich mochte und mag Magath (bevor das hier los geht) aber ich bin der Meinung er hat sich verzettelt, wollte mit Kraft zu schnell zu viel. Und nun bin ich überzeugt von den handelnden Personen und dem eingeschlagenen Weg. Auch fand ich das gesehene Heut sehr stark und gehe in allem mit dem Admin mit. Evtl. Hat von euch doch einer wo anders zugesehen oder stand gerade bei den Getränken an? Nicht böse sein!!! Scherz!!!
      Ich denke auch das OM so gespielt hat weil, und wer das nicht bemerkt hat war wo anders (!!) stets gegen gegangen wurde. Nicht nur jeder Ballspielende sondern auch mögliche Anspielstationen wurden direkt attackiert. Das war stark. Auch weil ich der Meinung bin das die sicher auch noch schwere Beine nach dem Trainingslager haben. Testspiele, Training, die Höhe, Luftfeuchte und Temperatur ging sicher nicht spurlos vorbei. Deshalb war ein „einknicken“ in der zweiten Halbzeit auch wegen der Wechsel für mich nicht verwunderlich.
      Das es sehr leise war… Ja Ok.. Aber auch die die das hier laut kritisieren, habe ich nicht gehört!!! Nichts von anderen verlangen das man selbst nicht bereit ist zu leisten. Das man für ein solches Spiel Eintritt nimmt finde ich auch nicht Tragisch. Ich möchte einen wirtschaftlich handelnden Verein und mir nicht von meinen BTSV Kollegen anhören das dort nur deshalb mehr als drei Personen neben dem Platzwart waren weil es kostenfrei war. Das es keinen Lifestream oder Ticker gab finde ich aber auch schwach. Passt nicht zu dem Bestreben Fans über die Grenzen Wolfsburgs hinaus für den Verein gewinnen zu wollen. Deshalb aber alles in Frage zu stellen ist übertrieben. Und nun allen eine ruhige Nacht..

      0
    • Nur kurz: vielleict berechtige Kritik aber im Bezug auf Träsch für mich die falsche Aussage. Die vielen Kontertoren hängen ja damit zusammen dass die Mannschaft zu weit vorne kommt, dass man wenn unbeschäftigt hinten nach vorne stürmt. Wenn Träsch sich defensiv verhalten hat, würde ich es nicht nur begrüssen, sondern auch als bewusste Taktik interpretieren.

      0
    • @Exilniedersachse: es ist schön, dass es keine zwei Meinungen geben kann. Was machst du aber, wenn doch? Den andenen ins Irrenhaus einweisen oder wie willst du sonst eine von deiner Meinng abweichende Meinung verhindern?
      Bin gespannt auf deine Vorschläge!

      0
  7. Bei der Verletzung von Träsch habe ich mir Sorgen gemacht. Er wurde sofort aus dem Stadion geführt und dabei gestützt.
    Ich hoffe es hat nichts mit seiner jüngsten Verletzung zu tun, bei dem sein Herzschlag aus dem Rhythmus geriet.
    Träsch braucht einfach mal 3-4 Spiele ohne Verletzung oder Krankheit.

    0
  8. Coprolalia under Control

    Ich habe das Spiel nicht gesehen, die Wahrnehmung ist aber doch sehr unterschiedlich, bis auf RiRo den alle stark sahen, die Wahrheit ist wohl wie oft in der Mitte.

    Ein Sieg den man wie jeden anderen nicht zu hoch bewerten sollte, ein Gegeber der offensichtlich Angst vor Verletzungen hatte und ein VfL Team das sich langsam verbessert aber nachwievor natürlich noch großes Verbesserungspotential hat.

    Ich freue mich so oder so auf den Saisonstart wie lange nicht mehr, weil Magath nicht werkelt und ich hoffe gut aus den Startlöchern zu kommen und wir am Ende der Transferperiode noch zu 2 guten Transfers kommen.

    0
    • Exilniedersachse

      RiRo war sehr stark! Ich habe ihn letzte Saison oft kritisiert aber der hat einen richtigen Schritt nach vorne gemacht. Leider nur er!

      0
    • Coprolalia under Control

      Zu koo: du sagst das er zu viel wollte, genau das habe ich aber bei ihm oft gesehen, bei seinen ersten Einsätzen bei uns und auch ab und an beim fca.

      Er ist jung und muss ernsthafter spielen, ich glaube nicht das er mehr als andere Spieler zeigen will das er unter die erste 11 gehört, vermute eher sein Naturell als Grund. Er versucht seine 2-3 Tricks in fast jedem Spiel zu machen, das klappt oft, manchmal erkennt der Gegner das aber auch, wenn er schon zwei mal drauf reingefallen ist. Er sollte dann etwas schnörkelloser oder variabler spielen.

      War es bei diesem Spiel auch das Problem?

      0
    • Exilniedersachse

      Nicht immer manchmal hat er den Gegner sehr gut verladen ist aber den Ball nicht rechtzeitig losgeworden. Ob zu spät gespielt oder keine Anspielstation gefunden. Manchmal hat er scheinbar auch einfach keinen Bock den Ball zum 3. mal dahin zu spielen wo er ihn herbekommen hat. Manchmal ist das gut manchmal halt leider nicht.
      Definitiv extremes Potential was man aber echt noch anders nutzen muss. Wenn Diego die Situation z.B. unterschätzt zieht er ein Foul gut ist. Bei ihm kommt es echt am meisten von allen Spielern darauf an wie der Trainer ihn leitet.

      0
    • Coprolalia under Control

      Sehe das etwas anders, Koo muss nicht mehr vom Trainer geleitet werden als andere Spieler. Warum auch? Gerade kreative Spieler blitzen doch häufig dann auf, wenn sie Freiheiten haben. Natürlich mit Leitplanken. Gegner verladen ist schön und gut, aber einerseits macht er das fast immer gleich und ist damit voraussehbar, und andererseits gibts dann auf die Hacken, die Bundesliga ist keine Liga wo man hier reihenweise Gegner düpieren kann, er sollte einfach sauberer spielen und derRest kommt von alleine.

      0
    • Exilniedersachse

      Naja darüber muss man nicht streiten! Wie gesagt toller Spieler dem noch was fehlt. Ich meinte ja auch nur, dass der Trainer ihn dazu bringen könnte zu erkennen wann er klar und sauber spielt und wann er ein bisschen schönspielen kann.

      0
  9. Exilniedersachse

    Man soll ja nicht knur kritisieren sondern auch sagen was einenm fehlt.

    Meiner Meinung nach das zwingende Spiel und Zug nach vorne. Insgesamt wirkt es für mich immer noch etwas harmlos. Selbst in Phasen wo wir lange den Ball haben entwickeln wir viel zu wenig Druck! DHs Pressing sah aber oft gut aus, wo ich mir nicht sicher bin ob es am Gegner lag.

    Hatte auf einen realistischen Test gehofft, der war es aber leider nicht!

    0
    • Coprolalia under Control

      Bin jedenfalls froh das es offenbar ein lauer Sommerlick war und sich keiner ernster verletzt hat wie im letzten Jahr. Das kann man nicht gebrauchen.

      Jetzt ist es gut das der ernst beginnt und es um was geht. Da sehe ich es auch positiv das mit dem KSC ein guter Gegner zu besiegen ist, das ist wichtiger für den Saisonstart als wenn es jetzt gegen TürkGücü Berlin ginge.

      0
    • Witzig, dass wir zeitgleich das gleiche schreiben. Wir spielen nicht zwingend, sondern schieben zu oft den Ball hin und her und geben die Verantwortung ab.

      0
    • Exilniedersachse

      @Poseidon: Ist mir oft bei Koo aufgefallen, der gern den öffnenden Pass spielen wollte aber dann niemanden gefunden hat der den Ball haben wollte und dann wurde es 2 mal eng!

      0
    • Exilniedersachse

      @Corprolalia: Lauer Sommerkick ja! Langweilig ja! Kein Verletzter? Mhh mal gucken was mit Träsch ist! Aber es ist wenigstens kein Leistungsträger verletzt.
      Aus unserer offensiven 3er oder 3,5er reihe im MF muss man mehr herausholen.

      0
  10. Naja koo hatte auch 1-2 krasse fehlpässe dabei. Ansonsten irgendwie ja

    0
  11. Sorry aber wer Koo heute gut fand hat heute echt nicht richtig hingesehen. Allein in der ersten Halbzeit mehr als 4 katastrophale abspiele davon alleine 2x als alleiniger Mittelfeldspieler wo dann Gott sei dank noch Klose und naldo vor Giganc an den Ball kamen.

    Insgesamt war OM absolut schlecht oder wir zu gut. Keine wirkliche Chance von OM, außer dem Moment wo Grün probierte gegen Ayew ins 1gegen1 zu gehen.

    Ich kann dem Spiel nicht viel abgewinnen und bin gespannt auf das erste richtige Pflichtspiel und lasse mich gerne von der Truppe überraschen. Aber Karlsruhe wird wesentlich schwerer als Marseille.

    0
    • Exilniedersachse

      Also in der Halbzeit habe ich noch gesagt eigentlich ein typisches DFB-Pokal Erstrundenspiel gegen einen 5 Ligisten ohne Gegenwehr nicht zwingend genug.

      0
    • Noch mal auf Koo… Fandet ihr ihn heute wirklich ballistischer? Für mich hat er sich heute eher nicht wirklich baltischer gezeigt. Wurde oft im Mittelfeldspieler Ball getrennt, zuspiele landeten im aus oder katastrophal beim Gegenspieler.

      Ansonsten ist mir das zuviel rum „Gepimmel“ und in der meiste zeit spielten wir dank olic ohne anspielstation im Sturm.

      Naja… Und dann noch die Leistung der Nordkurve…. Brauch man wohl nichts zu sagen.

      0
    • @mituu: manche lassen keine zwei Meinungen zu, manche sagen, wenn jemand eine andere Meinung hat, er hat nicht richtig hingesehen.
      Sehr interessant.

      0
    • Es tut mir ja leid. Aber wenn ich hier lese er hätte eine gute Leistung gezeigt dann kann ich das nicht verstehen. Denn in den ersten 15 Minuten hatte er glaube ich eine Passqoute von 5%. Wovon dann pässe dabei waren, die direkt zum Gegenspieler gingen und wir gerade in der Vorwärtsbewegung waren.

      Ich will ja auch nicht alles schlecht reden. Aber bei dem Spiel gestern hat Koo sicherlich überzeugt.

      Gestern war es ein absolut müder Kick mit einen neuen Bier Sponsor… wo ich dann wahrscheinlich bei richtig schlechten Spielen das Kotzen bekomme. Diese Veltins Plürre schmeckt ja nicht mal gekühlt.

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Ich würde nicht über Veltnis meckern, wenn wir mal Wittinger hatten :topp:

      0
    • Als es Wittinger gab hatten wir auch Stackmann’s im VIP Bereich und das war ein Traum. :topp:

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Wen interessiert der VIP Raum?

      Welche Masse ist wo vertreten? Also interessiert mich der VIP Bereich so etwas von einen scheiss.

      0
    • Dich interessiert’s einen Scheiß? :top:

      Mich interessiert im Allgemeinen was für Bier es gibt und was insgesamt angeboten wird und bei Veltins gibt es rein überhaupt nichts.

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Es ging mir um das im VIP Bereich, wer von der breiten Masse sitzt dort?

      Und wer dann in dem „VIP“ Bereich nur das schlürft, der tut mir wahrlich leid.

      0
  12. @Admin
    War das beim zweiten Tor nicht vieirinha der den pass gespielt hat?

    Zur Stimmung:
    Irgendwie war vorher klar, dass man da nicht viel zu erwarten hatte. Einige Gruppen haben Gesänge angestimmt und die wurden dann teilweise übernommen. Mal mehr mal weniger gut. Stehe selber immer in block 5. Da waren so viele Leute die gar nichts gemacht haben, aber die ich ehrlich gesagt auch noch nie dort gesehen habe

    0
  13. @mituu

    Naja zur nordkurve hatte ich schon was geschrieben. Gegen Ende hatte auch keiner bock noch etwas zu versuchen. Die Mehrheit hat eh nicht mitgemacht. Und wie gesagt ich habe viele viele Leute gesehen, die ich noch nie zuvor dort gesehen habe.

    Zu koo:
    Man merkt schon, dass er am Ball etwas kann. Manchmal fehlten in meinen Augen einfach anspielstationen und manchmal wollte er zu viel. Aber es waren wirklich 2-3 grottenschlechte Pässe dabei, wo ich wirklich gedacht habe: was macht er da? Wirkte manchmal zu lässig

    0
  14. Moin Moin,
    dank eines nicht vorhandenen Live-Stream habe ich das Spiel leider nicht sehen können, aber ich finde es klasse, das es hier scheinbar so geteilter Meinung gibt !!!

    Letzten Endes ist es auch egal wie wir heute gewonnen haben, oder ob OM zu schwach oder wir zu stark waren!!!
    Wichtig ist, wir haben gewonnen und dann noch zu NULL, das gibt Selbstvertrauen und das haben wir vor dem Saisonstart bitter nötig !!!

    Ich hoffe durch diesen 2-0 Sieg werden unsere Spieler dahingehend beflügelt, als das sie in Karlsruhe fähig sind, das Spiel nach Hause zu bringen und uns damit in Runde ZWEI !!!

    Sollte dies gelingen glaube ich sogar ist in Hannover zumindest ein Punkt drin und gegen Schalke zuhause haben wir fast immer gut ausgesehen !!!

    Soll heissen, so schwarz wie hier neulich noch einer gemalt hat muss man eben nicht malen, sondern kann das Ganze schon etwas positiver betrachten,
    Man bedenke: Die Hoffnung stirbt zuletzt !!!

    Ich bin gespannt, freue mich riesig auf den Saisonstart und wünsche allen hier einen angenehmen Start in die neue Woche !!!

    :vfl:

    0
  15. @Huibuh und Andreas, ich bin mir ziemlich sicher, dass der lange Pass von Schäfer auf Perisic gespielt wurde und dieser von der Seitenlinie in die Mitte gezogen ist. Wenn anschließend kein anderer Spieler mehr dran war, kam die scharfe Vorlage auf Dost definitiv von ihm. Ob nun Vierinha oder Ivan, es war klasse gemacht. Die WAZ schreibt übrigens auch Perisic.

    0
  16. Also als Gradmesser taugt das Spiel nicht. Ja, es war ansehnlich, ja es hat Spaß gemacht. Aber in Hälfte eins haben die Franzosen NICHTS(!!!) gemacht, um in irgendeiner weise am Spiel teilzunehmen.

    Nichtsdestotrotz, die Anlagen ließen erkennen, wo die Reise hingeht, schnelles Kombinationsspiel im mf, frühes stören, kompaktes auftreten, schnelles umschaltspiel.

    Zur Stimmung: who cares? Es war ein lockerflockiger fußballabend, das Publikum war trotzdem da (viel Szenenapplaus für verschiedenste Aktionen unserer Jungs). Entscheidend sind hier die Lichtspiele….

    0
  17. Koo hat jetzt gerade mal 2-3mal mit Diego zusammen gespielt! Und dann meist nur eine Halbzeit lang. So etwas muss sich erstmal richtig finden… bin aber zuversichtlich, dass es insgesamt noch viel besser wird.

    Karlsruhe macht für mich auch nicht den besten Eindruck in der 2.Liga! Somit sollte es kein Problem für uns sein, eine Runde weiter zukommen.

    Hannover hat noch immer viele verletzte Spieler! Da sollte wohl auch ein Auswärtssieg zum Auftakt drin sein. think positive! ;)

    0
    • Karlsruhe macht nicht den besten Eindruck? Gestern unglücklich nur unentschieden auf St.Pauli und bisher ohne Gegentor. Und das als Aufsteiger. Ich finde die richtig gut und das Spiel nächste Woche wird ein enges werden, allein weil die schon im Ligabetrieb sind.
      Trotzdem denke ich, daß wir die schlagen werden. Aber keinesfalls klar.

      0
  18. Ich konnte das Spiel leider nur im (OM) Ticker auf französisch verfolgen, aber die Franzosen haben recht positiv über den VfL berichtet!!!

    Viele haben das Spiel gegen OM als Gradmesser und Standortbestimmung ausgerufen. Nun ist ein scheinbar ungefährdeter 2:0 Sieg rausgesprungen und dennoch wird nach dem berühmten Haar in der Suppe gesucht.

    Die Franzosen waren schwach, das Spiel war langweilig, die Abstimmung hat gefehlt…

    1. Es gab einen zu Null Sieg!!!!
    2. Jeder Gegner ist nur so stark, wie…(5 Euro)
    3. Es war der letzte Härtetest mit einigen offenen Fragen. Genau dazu dienen diese Spiele!

    Mehr als 2:0 zu gewinnen und dazu einem Gegner aus der CL kaum Chancen eingeräumt zu haben, geht in dieser Phase noch nicht. Es gibt jetzt noch zwei Wochen Trainingsarbeit mit einem richtigen Härtetest KSC.

    0
    • Ja, aber du vergisst, dass alle bis auf RiRo schlecht gespielt haben (und RiRo bei guter Leistung uns nächste Saison sowieso verläßt) und Allofs einfach schlecht einkauft und auch schlecht verkauft und Hecking ein schlechter Trainer ist und der Livestream nicht funktioniert und wenn du das nicht so siehst du nicht gut gucken kannst und zwei Meinugen darüber kannes nicht geben. Alles klar?

      0
    • Die unverschämt hohen Eintrittspreise hast du vergessen.

      0
    • @Diego1953: Das möchte ich jetzt belegt haben!

      @Johnny: Es hätte mir klar sein müssen, dass in der VW-Stadt und einem Werker es scheinbar nicht mehr kratzt, ob er für ein Testspiel bei einem Stadionfest zwischen 6€ und 15€ ausgeben muss.

      Ich finde es nicht ok. Vor allem denke ich hier eher an die Familien und an die Kinder. Zumindest letztere hätten bei einem solchen Spiel freien Eintritt haben müssen.

      An einem solchen Tag will man doch die Bude voll haben, man will als Verein für psoitive Schlagzeilen und Emotionen bei den Fans sorgen. Da hätte ich gedacht, dass man keinen Eintritt verlangt. So war es übrigens früher auch.

      0
    • Nachtrag: Man hätte ja auch einen kleinen Obolus nehmen können, den man an die Nowak-Stiftung spendet.

      Auf diese 100.000€ ist der VfL jedenfalls nicht angewiesen.

      0
    • Exilniedersachse

      Die Eintrittspreise waren definitiv fair. 10 Euro fürn Sitzplatz musste man auch schon woanders bezahlen. Dass das Spiel die 10 Euro ncht wert waren und das Veltins für 3,90 ausm Plastikbecher stehen auf einem anderen Blatt.

      0
  19. Komisch, dass Hecking und Allofs genau die Dinge kritisieren, die Exilniedersachse und ich kritisiert haben.
    – Fehlende Zielstrebigkeit
    – übertiebenes Kurzpassspiel (beides führte zu Langeweile)
    – anfänglich schlimme Fehler von Koo, die wirklich übel waren. Er fing sich aber, weshalb er auch zurecht ein Lob für das Zusammenspiel mit Diego bekam.
    Quelle: Waz Print

    Aber wir haben ja keine Ahnung. Und nun?

    Wahrscheinlich wird das jetzt von mir auch wieder als negativ ausgelegt bzw. von Diego1953 absichtlich falsch verstanden.

    0
    • Das ist doch die berühmte Frage, ist das Glas halbvoll oder halbleer…?

      War es nun ein gelungener Test, mit einigen (verständlichen) Schwächen, die auch klar auf den Tisch gehören. Fazit: Der Anfang ist gemacht, Feinarbeit ist nötig.

      Oder aber, war es ein mieser Test, mit einem eigentlich glücklichen Sieger VfL. Fazit: Bis auf das Ergebnis stimmt gar nichts…

      Ich denke, die Antwort ist doch eindeutig?

      0
    • Coprolalia under Control

      naja, oft konnte man bei den Kommentaren hier den Eindruck bekommen, ihr haltet Hecking und Allofs für völlige Dilletanten. Es ist oft der Ton der die Musik macht und häufig sind die Aussagen in den Kommentaren hier sehr rechthaberisch, nach dem Motto: Ihr Interpretiert nur und habt keine Ahnung, aber ich habe die Weisheit.

      0
    • Ich fand das Testspiel langweilig. Es gab 4-5 gute Aktionen, das wars. OM machte leider gar nichts, vielleicht wäre es dann spannender gewesen?
      Wenn ich aber derzeit die vermeintlich besten beiden deutschen Mannschaften sehe, wird mir Angst und Bange. Das ist ein anderer Fussball, der dort gespielt wird.

      Das ich von Hecking und Allofs wenig halte, ist bekannt. Nur habe ich nirgends den Rauswurf gefordert. Erst recht nicht gestern. Ich bin aber weiterhin der Meinung, dass mit DIESEM Kader das int. Geschäft nicht möglich ist. Die beiden Schwachstellen (DM und Sturm) sind zu gravierend.

      Dann noch zu behaupten, ich hätte RiRo schlecht gesehen und das nun auch noch einmal zu wiederholen, ist eine Frechheit. Es wurde ja schon zwischenzeitlich von anderen richtig gestellt. Das ignoriert Diego1953 mal so locker. RiRo hat gestern Weltklasse gespielt. Nicht nur wegen des Tores, sondern wegen seines Aufbauspiels. Sollte er diese Leistung konservieren, wird man ihn nicht halten können. Schließlich steht er schon auf dem zettel bei den Topvereinen.

      0
    • Ich sehe es genauso und glaube, dass der KSC uns am Samstag wesentlich mehr abverlangen wird als es Gestern OM getan hat.

      0
    • Naja es währe ja auch schlimm wenn ein Trainer kein Potential der Verbesserung mehr sehen würde. Hat ja auch keiner geschrieben das er eine perfekt abgestimmte Mannschaft gesehen hat die CL Reife besitzt und es mit jedem aus der Liga aufnehmen kann. Aber im umkehrschluss wurde von vielen eine katastrophale Leistung diagnostiziert die maximal Zitat für/ gegen Augsburg reichen könnte. Was ich nebenbei bemerkt nicht fair finde weil ich die sympathisch finde. Klar war nicht alles tol aber war denn wirklich alles so grausig? Nein!! Und das würde denen die nicht da waren auch ein völlig falsches Bild vermitteln. Auch die kritisierten Preise und das herabstufen auf „dumme Werker“ die nicht mehr merken wenn etwas Geld kostet. Ich war gestern da mit Frau und drei Kindern und habe 33,- € bezahlt. Ich wurde von 14:00 bis 21:00 Uhr gut unterhalten. Ich habe auch andere Testspiele gesehen gegen weitaus kleinere Gegner und habe bezahlt weil ich diesen „Dorfvereinen“ (das ist nicht respektierlich gemeint) gern die Einnahmen für die Vereinskasse gönne. Aber wer weiterhin mit dem Argument „das können wir uns doch leisten“ kommt dann tut es mir leid aber dann haben all die VFL Kritiker recht. Ich habe keinen Bock mehr auf dieses „Scheiß auf das Geld wir haben es doch“ Geschwätz. Geht mal zu einem Zulieferer von VW wie dort mit denen umgegangen wird und seht das mal im Kontext zu euren Aussagen. :keks:

      0
    • @sz-wolf

      da ich, so glaube ich zumindest, der einzige warder augsburg erwähnt hat muss ich dich korrigieren.

      ich habe gesagt, dass diese formation gegen augsburg etc. ein gutes mittel ist und wir gegen bayern und dortmund klar verlieren würden, weil wir bei mannschaften mit deren klasse und die offensiv spielen viel zu offen stehen würden und den schnellen spielern wie z.b. ribery deutliche räume öffnen würden. gegen solche gegner halte ich das system für falsch, vor allem weil wir da noch deutlich zu löchrig sind. gegen mannschaften wie augsburg, die wahrscheinlich sehr defensiv ausgerichtet sein werden gegen den VfL ist diese Formation ein probates mittel um mehr kreativität in das offensivspiel zu bekommen.

      ich habe nicht gesagt, dass die leistung gerade mal gegen augsburg reichen würde…
      vorrausgesetzt du hast ich mit dem zitat gemeint

      0
    • @SZ-Wolf:

      Der VfL sieht sich als ein familienfreundlicher Verein. Meiner Meinung nach tut der Verein viel, um das eben nicht zu sein. Da waren die Eintrittsgelder wieder ein schönes Beispiel. man kann das auch nicht mit einem Dorfverein vergleichen, für den dieses Geld ein Segen ist.Und was andere Vereine oder Fans von usn denken, ist mir ehrlich gesagt scheißegal.

      Selbst wenn es für unter 16jährige nur 3€ gekostet hat, finde ich das für ein Spiel, was das Highlight während des StadionFESTES sein soll, zu happig.

      Als familienfreundlicher Verein hätte ich mir zumindest für Kinder und Schüler einen freien Eintritt gewünscht. Mich hätte das ja null betroffen. Trotzdem stört es mich.

      Das du von 33€ sprichst, kann ich mir auch nicht vorstellen, weil du gewiß noch die Getränke und die Wurst für deine Kinder nicht mitgerechnet hast. Das kommt ja auch noch dazu. Das Verpfegung Geld kostet, ist klar. Aber ich finde, dass man bei einem Fest kein Geld verlangen sollte. Und wenn man es tut, dann solte es nur für Erwachsene sein. Meine Meinung!

      ich sehe das aber vielelicht auch zu stark aus schulischer Sicht, wo ich jede Aktivität genau abwägen muss. Eine zweite Aktivität im Schuljahr ist kaum möglich, weil Eltern dann rumnörgeln oder tatsächlich kein Geld haben. Gerade diese Kinder tun mir leid. Für die war es übrigens gestern auch nicht möglich, mal zum VfL zu gehen.
      Armut gibt es auch in Wolfsburg mehr, als man denkt. Daher auch mein Bezug zum Werker. Für den ist Geld genug da – meine Erfahrung.

      0
    • Nachtrag: Es gab früher Stadionfeste, da war der Eintritt kostenlos. Das Stadion war voll und auch sonst waren mehr als 18.000 da. Wir hatten da durchaus 30.000-40.000 Besucher beim Fest.

      man kann ja auch Eintritt nehmen, doch dann aber bitt in einem anderen Rahmen. Wie gesagt: Kinder kostenlos und von mir aus für Erwachsene ein Obolus, der dann auch gespendet werden kann.

      Ich finde das viel smpathischer als für ein Testspiel bei einem FEST Geld abzukassieren, nur um das Antrittsgeld von Marseille wieder zu bekommen.

      0
  20. Caligiuri soll heute wieder am Mannschaftstraining teilnehmen! :topp:

    0
  21. Zur Info, heut gibt es den Report über den VFL auf SSNHD ab 13 Uhr.
    Zum gestrigen Spiel: M.M. Nach haben Träsch, RiRo ein sehr gutes Spiel gemacht, Diego wie man es gewohnt ist. Klose hat auch in Verbindung mit Naldo sehr sicher gespielt. Vierinha hat auch gut gearbeitet. Koo hatte leider einige Böcke drin, die so nicht im Spielaufbau passieren sollten. Sonst okay… Zu Dost.. Gut beim Tor mit gelaufen.. Sonst eher unauffällig. Hätte ruhig zur Halbzeit eingewechselt werden können. Fazit: gute erste Halbzeit die positiv Stimmen lassen kann. :vfl:

    0
    • Exilniedersachse

      Ich würde gern wissen worauf du die These stützt,dass Klose und Naldo gut funktioniert haben. Ihnen wurde beinahe nichts abverlangt. Und sogar dabei waren 2-3 Szenen die in der BL gefährlich werden würden.

      0
  22. Hecking: „Die positiven Dinge haben überwogen, wir waren sehr gut organisiert, haben fast keine Torchance zugelassen und der Ball lief sehr schnell durch unsere Reihen. Auch den Tempowechsel nach 60 Minuten, als Diego Ruhe reingebracht hat, fand ich gut.“

    Das Zusammenspiel des brasilianischen Regisseurs mit Koo gefiel Hecking grundsätzlich. „Das kann in der Saison funktionieren.“ Aber: Koo hatte drei haarsträubende Fehler drin. Die darf er sich auf dieser Position nicht erlauben.“

    WAZ-Print

    0
    • Allofs konnte „nur auf hohem Niveau meckern“. Ihm missfielen noch einige Ballverluste, zu riskante Spielzüge und fehlende Zielstrebigkeit in manchen Situationen. „Aber insgesamt war’s sehr gut“, so Allofs

      0
    • Torschütze Ricardo Rodriguez sieht den VfL „bei 70, 80 Prozent“ des Leistungsvermögens.

      0
    • Ich frage mich zwar wo wir riskante Spielzüge hatten. Aber gut… Mir hätte ein wenig mehr Risiko und Laufbereitschaft gefallen. Diese andauernden ballstafetten erinnern mich eher an den Fußball der Bayern unter LvG.

      Wenig Ballbesitz, schnelles Umschalten und eine klare Linie im Spiel gefällt mir da wesentlich mehr. Daher sagt mit ein Fußball wie ihn Barca spielt auch weniger zu. Aber das ist ja alles Geschmackssache.

      0
  23. Exilniedersachse

    Der Gegner hat nichts aber auch nchts gemacht. In der Offensive hat man nichts versucht.Das Pressing sah gut aus gegen einen Gegner der eigentlich keinen Bock hatte zu Spielen. Auch in der Defensive standen die nur ca 22m vorm Tor und haben gewartet. Die sind jedem Zweikamf aus dem Weg gegangen. Das Spiel war einfach kein Gradmesser. Ich hatte mir auch einen Gradmesser gewünscht um mal zu sehen wo die Mannschaft steht. Bei dem Gegner hätte man aber auch A-Elf gegen B-Elf spielen lassen können und da wäre mehr Feuer drin gewesen.

    0
  24. Exilniedersachse

    Zur Stimmung: Was erwartet man denn wenn man in einem Spiel gegen OM Scheiß Eintracht Braunschweig anstimmt. Auf diesem Niveau habe ich keine Lust mich an der Stimmung zu beteiligen. Es wird langsam peinlich was sich da in der Nordkurve abspielt.

    0
  25. Exilniedersachse

    Diego, deine Art Kritik auszublenden indem man sich über völlig angebrachte Kritik lustig macht, ist armselig. Wer was gegen Allofs sagt ist doof und ein typischer Quertreiber….
    Man kann mehrere Meinungen haben aber die Meinung gestern einen starken VfL gesehen zu haben ist doch arg merkwürdig. Es war ein sehr sehr langweiliges Spiel gegen einen demotivierten Gegner in dem unsere Mannschaft kaum Ideen in der Offensive hatte obwohl sie sich fast mit 10 Spielern daran beteiligen konnte.

    Hast du das Spiel gesehen?

    0
  26. Naja die Microanlage war ja nicht mal an. Wartet bis die Saison losgeht dann wird es schon. Außer VFL legt wieder Steine in den Weg. Sage nur Podest^^

    0
  27. Was bitte ist SSNHD?

    0
  28. @Poseidon: bitte etwas genauer lesen: ich habe nicht geschrieben oder behauptet, dass du RiRo schlecht gesehen hast, sondern ganz im Gegenteil: dein Urtext dazu war (sinngemäß): RiRo Weltklasse, also wird er uns bald verlassen (was natürlich wahr sein kann). Die tolle Leistung führt also hier zu einem für uns schlechten Ergebnis, nämlich RiRo verläßt uns.
    Verstehst du, was ich meine?
    Egal was passiert (z.Bsp. RiRo Weltklasse), du notierst sofort das möglicherweise daraus resultierende schlechte Ereignis für uns.
    Und genau das „kommentiere“ ich. Da gibt es nicht viel zu argumentieren, denn gerne kann das jeder so sehen wie er will (für mich gibt es sogar mehr als zwei Meinungen und wenn jemand die Sache anders sieht, kann sein Sehwerkzeug trotzdem in Ordnung sein).
    Ich weise nur darauf hin, dass ich deine (und manch andere Kommentare) als sehr einseitig (schlechtmachend) empfinde und manche sind auch sehr „das kann man nur so sehen, andere Meinung verboten oder Quatsch oder…“.
    Mir fehlt da einfach der differenzierte Blick.
    Ich habe in den letzten Wochen mehrmals und ausführlich begründet (mit Argumenten), warum ich die Arbeit von Allofs und Hecking bisher als sehr gut einschätze, unabhängig davon, dass ich mir auch bessere Ergebnisse wünschen würde, aber es ist eben nicht wie beim Weihnachtsmann. Es gibt die Realität und darauf versuche ich immer wieder hinzuweisen. Manchmal mit knappen ironischen Kommentaren, manchmal mit übertreibenden Schwarz-Weiß-Gemälden. das ist quasi ein Schreibstil von mir.
    Never ever mache ich Personen an: ich kenne niemanden hier und halte mich bloß an Text. Angriffe gegen Personen sind mir fremd.

    0
    • Wenn dir Angriffe so fremd sind, dann unterlass sie doch bitte. ;)

      Du hast mich gestern und auch heute mehrmals angegriffen, indem du meine Posts ins Lächerliche ziehst. Du schreibst, dass es für dich sogar mehr als zwei Meinungen gibt. Gut, dann kannst du ja damit anfangen, meine Meinung zu respektieren.
      Abgesehen davon kritisierst du meine angebliche negative Sichtweise bzw. das ich zu wenig differenziere. Auf der anderen Seite schreibst du das gleiche über dich („Schwarz-Weiß-Gemälden. das ist quasi ein Schreibstil von mir.“). Dann solltest du ja sogar meine Posts richtig einordnen können.

      Natürlich könnte ich hier Beiträge schreiben, indem ich alles abwäge mit pro und contra. Super, 90% haben nichts auszusetzen, man sieht das ja beim Schalentier. Das ist mir aber zu wider. Man kann ein Thema auseinandernehmen, diskutieren und mit Thesen anecken. Sie können dann ja widerlegt werden – aber bitte nicht mit Totschlagargumenten. Das ist leider allzu oft der Fall.

      Wenn ich das mit RiRo so schreibe, hat das nichts mit negativ zu tun. Sollte er so weiterspielen, würde ja zuerst einmal auch der VfL davon enorm profitieren. Denn solche Spieler kann man nie zu wenig haben. Für dich ist ein Spielerabgang negativ. RiRo würde uns so mehr als 20Mio. bringen. Ist das für dich auch negativ?

      0
    • @Poseidon: einverstanden. Friede!

      0
    • Ähem…. Du meintest sicher „von solchen Spielern kann man nie zu VIEL haben“ oder???

      0
    • Ja, meinte ich. :knie:

      0
  29. Exilniedersachse

    Deine Art jede Kritik ins lächerliche zu ziehen ist und bleibt dumm!

    Sich mit dir über Fußball zu unterhalten ist wie den Amisch zu helfen.

    0
  30. Ein guter Tip @Poseidon: Geh nicht auf den Jahrmarkt wenn du vorhast ein Fahrgeschäft zu benutzen.
    Obwohl, das macht bestimmt mehr Spaß als der VfL und dauert nicht so lange.

    0
    • Ich bekomme es zumindest hin, auf dieser Seite zu antworten, und schreibe es nicht irgendwo hin.

      Aber auch an deinem Beitrag sehe ich a) das du nichts verstanden hast und wahrscheinlich noch sehr jung bist und b) den VfL aus früheren Zeiten nicht kennst.

      Mir sind die 6€ an sich egal, ich verdiene gutes Geld. Mich stört die Einstellung. Wenn ich in zwei Wochen den Elternbrief zur Klassenfahrt rausgebe und später für eine Klassenaktivität, dann habe ich wieder Eltern, die sich über die Preise beschweren, obwohl sie die Kohle haben. Andere Eltern müssen das Geld zusammenkratzen, um es ihren Kindern zu ermöglichen – murren aber nicht.
      Das stört mich.

      Und zumindest für Kinder kann ein Testspiel kostenlos sein. Damit ist für mich die Sache auch erledigt, da hier einige schienbar noch nie arme Familien gesehen haben. Kinder sind mit wenig sehr leicht zu begeistern, zu beeinflussen. Etwas mehr basisarbeit würde dem VfL durchaus helfen, sich vom BTSV abzugrenzen.

      0
    • Naja Poseidon. Das mit dem Alter habe ich bei dir ehrlich auch schon gedacht. Mein erster Gedanke war was denkt er über den Heidepark? Der ist nur für indurielle Großverdiener gedacht, kinder- und jugendfeindlich und asozial? Jeder Verein nimmt für derartige Spiele Eintritt und sollte sich dafür nicht entschuldigen müssen. In Wolfsburg aber verhältnismäßig wenig. Familienfreundlichkeit bescheinige ich dem VFL blind. Da gehören für mich nicht nur die Preise beim Stadionfest oder in der Wölfikurve (weniger als zweite Liga in BS) sondern auch das Sicherheitsgefühl wenn man kleine Kinder dabei hat. Du schreibst mehfach sinngemäß das das Fest eine „Spende des Vereins“ an die Fans sein soll. Das sehe ich anders. Sorry!!! Und noch ein letztes Mal es war ein gelungenes Fest und ich bedaure das viele die hier nur Mitlesen kein eigenen Eindruck erhalten konnten der bei unseren doch sehr unterschiedlichen Meinungen nur falsch sein kann….

      0
    • Exilniedersachse

      Über das Fest hat doch auch keiner was negatives gesagt. Das Spiel war nur einfach nicht das abschließende Highlight.

      Also ich fand 10 Euro pro Erwachsenen ok und fair.

      Wenn man Kindern aus sozial schwachen Familien entgegenkommen will dann kan man ja Freikarten an soziala Projekte geben oder so.

      0
    • @SZ-Wolf: ich merke gerade, dass wir in zwei komplett unterschiedlichen Welten leben. Es war ein Fan-Fest, und da bin ich scheinbar hier der einzige, der meint, dass man dann andere Preise verlangen muss (wenn überhaupt).

      Andere regen sich darüber auf, dass die Autostadt jetzt geld für die Wassershow verlangt. Das finde ich ok, denn sie geht stark in Vorleistung und feiert kein FEST.

      Volkswagen nimmt beim Tag der offenen Tür für Familien auch keinen Eintritt, investiert aber in einem ganz anderen Stil. Weil es ein FEST ist.

      Wenn ich ein FEST veranstalte, verlange ich auch keinen Eintritt oder Geschenke.

      0
    • Exilniedersachse

      Das Fest war ja auch Frei nur das Spiel eben nicht! Allen Kindern wurde was geboten was nichts kostete!

      0
  31. aufsteh’n, aufeinander zugeh’n, voneinander lernen, miteinander umzugeh’n ;)

    0
  32. http://www.transfermarkt.de/de/fc-bayern-mit-40-millionen-offerte-fuer-chelsea-profi-david-luiz/news/anzeigen_130225.html

    Sollte da wirklich was dran sein, kann sich Gustavo schon mal nen neuem Verein suchen. Allerdingsist dann bei Chelsea auch wieder Bedarf…

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Stimmt ein Innenverteidiger geht und dann braucht man zwingend einen DMF.

      0
    • luiz kann beides spielen

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Zwischen können und was er gespielt hat bei dem abgebenden Verein, sind zwei unterschiedliche Sachen :).

      0
    • Was soll ich darauf sagen. Denk einfach nochmal scharf nach. Es ist nicht so schwer nachzuvollziehen. :grins:

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Kerl ich brauche dabei nicht noch mal intensiv nachzudenken …

      Ich bezog mich auf den CHELSEA TEIL und nicht auf den Gustavo …

      GUSTAVO dann zu Chelsea … darauf zielst du doch dann ab …

      0
    • Er hat auch bei Chelsea ab und an im DM gespielt und Mourinho soll ja angeblich an Gustavo interessiert sein. Das kannst du drehen und wenden wie du willst. Wenn David Luiz geht ist es wesentlich wahrscheinlicher, dass Gustavo zu Chelsea gehen könnte.

      Aber ok. Du siehst das anscheinend nicht so. Sind wir eben unterschiedlicher Meinung. Alles gut Junge. :grins:

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Klar wird es dadurch wahrscheinlicher, bei dir hatte es den Unterton, damit sind „unsere“ Träume geplatzt.

      0
    • naja in diesem fall kann luiz dm spielen und hat dies auch bei chelsea (gerade in der Rückrunde) sehr häufig getan. ich denke aber trotzdem das pep ihn als IV sehen würde.
      Ich stelle mal in den Raum das Luiz nicht zu bayern geht Gustavo aber trotzdem durchaus gegen ende der transferperiode noch bei VFL landen kann.

      0
  33. Mir tut es für die User leid, die gestern nicht im Stadion waren und die nun durch diese wirklich fast gegensätzlichen Aussagen total verunsichert sein müssten.

    Ich habe mal bei tm.de quergelesen und natürlich auch hier alle Meinungen zum gestrigen Spiel. Mir fällt auf, dass der Großteil zufrieden war, dazu kommt die positive Meinung der Waz und auch der Trainer schien zufrieden.

    Wenn man mal genauer hinschaut sind es hier „weitestgehend“ nur 2 1/2 Leute, die das Spiel über alle Maßen schlecht gesehen haben, dies aber mit einer Vehemenz, hohen Frequenz und starken Worten so stark unterstreichen, dass aus meiner Sicht ein falscher Eindruck der allgemeinen Meinung entstehen könnte.

    Ich lese besonders häufig in deren Beiträgen: Ein langweiliges Spiel.
    Meine Idee dazu: Bis auf die Nordkurve waren die Oberränge gesperrt. Das Stadion machte also einen sehr leeren, öden Eindruck. Dazu gab es keine Stimmung (sehr viele Familien, wenig stimmungsgewaltige Ultras)
    „Der Ton macht die Musik“.

    Ein Gruselfilm ohne Effekte ist nicht gruselig.
    Ein Krimi ohne passende Musik ist nicht spannend… usw.
    Genau so ist es beim Fußball. Wenn wir vor 30.000 lautstarken Fans gespielt hätten, dann wäre es besonders in den ersten 20 Minuten eines der besten Spiele des letzten Jahres gewesen.

    So erkläre ich es mir, dass ihr das Spiel so dermaßen langweilig fandet.

    Zu sagen, der Gegner war kein Gradmesser, finde ich ehrlich gesagt auch zu einfach. Dazu haben andere schon die Dinge gesagt, die ich mir dabei auch denke, zb Diego1953.

    Zu den hohen Erwartungen:
    Ich glaube es liegt weniger daran, dass eure Erwartungen so viel höher sind als unsere. Mir kommt es so vor, als wäre es genau umgekehrt. Ihr geht mit der Erwartung ins Stadion eure Kritik bestätigt sehen zu wollen.

    „Ich wette, er stellt Koo nicht auf, denn der Trainer hat keine Ahnung vom Fußball und hält nichts von Koo…“
    Plötzlich spielt Koo.

    „Ich wette, wir spielen ideenlos und ohne richtiges Konzept.“
    Plötzlich zeigen wir tollen Kombinationsfußball mit wirklich sehr schönen Spielszenen, Doppelpässen und gutem Pressing…

    „Ich wette, wir haben zwar Ballbesitz im Mittelfeld, können damit aber nichts anfangen und unsere Angriffe sind brotlose Kunst.“
    Plötzlich schießen wir 2 Tore, haben zwei Aluminium-Treffer und etliche „halbe Chancen“ und gute Szenen vor dem Tor.

    „Ich wette, Bas Dost spielt wie eine Graupe.“
    Plötzlich fängt der Spieler an zu laufen und schießt sogar wieder ein Tor…

    Nun kommt man aus dem Stadion und ist geschockt, weil viele der eigenen Thesen nicht eingetroffen sind.
    Was tun?
    Laut lospoltern und sich schon einmal präventiv verteidigen :)
    „Der Gegner war einfach zu leicht.“

    Erwartet ihr wirklich, dass wir in jedem Spiel auftreten müssten wie Bayern München oder der BVB, damit euer Fußballanspruch befriedigt wird?

    Mit dieser Leistung reicht es nur für einen Mittelfeldplatz in der Liga?
    Wie hoch schätzt ihr eigentlich unsere Liga ein?

    Bis auf Bayern und Dortmund war das doch letztes Jahr eher ein Krampf. Es wurden nicht die Vereine 3.,4.,5. und 6., die am besten waren, sondern die Vereine, die sich weniger dumm anstellten und ein bisschen mehr Glück hatten.
    Wir haben 2 mal gegen Leverkusen gewonnen (wenn ich mich jetzt nicht täusche…), waren die wirklich so klasse? Ich habe davon nichts gesehen.
    Wie schlecht hat Frankfurt im letzten Spiel gegen uns ausgesehen oder Freiburg?

    Sind das wirklich die Teams, gegen die wir in der neuen Saison wieder keine Chance haben sollen?

    Schaut ihr euch häufig mal Spiele dieser Vereine an? Seid ihr bei dessen Leistung hochzufrieden und denkt euch: Wow, wenn doch nur mal mein VfL so spielen würde wie Hannover, Mainz, Schalke oder Hamburg?

    Um gut in die Saison zu starten, braucht es auch ein bisschen Unterstützung der eigenen Fans. Optimismus ist angesagt. Die Spieler brauchen Fans, die unterstützen und nicht ständig zweifeln gerade zum Saisonstart.

    Nichts gegen Kritik im Einzelnen. Aber es braucht doch nicht immer gleich das große Ganze in Frage gestellt werden.

    Der Aufzug ist kaputt – ok. Aber dann nimmt man halt die Treppe und reißt nicht gleich das ganze Gebäude ein.

    Mit freundlichen Grüßen :)

    0
    • Ich würde dich gerne für den Fußballnobelpreis vorschlagen. Das war in meinen Augen sowas von ins Schwarze.

      Ich will gar nicht mehr dazu schreiben und einfach deinen Beitrag „wirken“ lassen :topp:

      0
    • Sorry HuiBuh aber das ist nun auch nicht die richtige Art. Du glaubst also das deine Zusammenfassung des Spiels die einzig wahre ist? Oder wie soll ich das nun verstehen?

      Dir tun die anderen User Leid, die das Spiel nicht sehen konnten? Nur weil Poseidon, Exil und Ich gewisse Dinge anders gesehen haben als du zum Beispiel?

      Es tut mir wirklich leid, nur ich konnte bei Koo in keinster Weise ein gutes Spiel feststellen. Viele Fehlpässe und Ballverluste, die jetzt auch nicht gerade der Kategorie „Passiert mal…“ sind. Das war eine note 3-4 zum Ende hin und nicht mehr.
      Koo ist auf der Position eine absolute Verstärkung und bringt viele postive Dinge mit, nur gab es Gestern mehr zu kritisieren als zu Loben.

      Ebenso empfand ich das Spiel langweilig und das lag ganz sicher nicht daran, dass da keine Fans Stimmung gemacht haben, was bei uns seit letzter Saison schon normal ist.
      Wenn OM nichts fürs Spiel macht und so wenig engagement zeigt kann ich ein Fußballspiel nicht berauschend finden.

      Von einem guten Fußballspiel erwarte ich, dass beide Mannschaften ihr bestes geben und sich voll reinhängen! Das gab es ganz einfach von OM nicht.

      Unsere Truppe hat jedenfalls alles dafür getan zu gewinnen. Wir haben gut gepresst und probiert schnell in den Ball besitz zu kommen. Es fehlt dann aber halt noch an der Zielstrebigkeit Präzion.

      0
    • @ Admin: Danke!!!! :top:

      0
    • HuiBuh, lies mal die WAZ ohne Blog-Brille.

      Hecking und Allofs kritiseren genau das, was deine 2,5 User hier kritisieren! Fehlende Zielstrebigkeit, zuviel Kurzpassspiel. Koo bekommt ebenfalls sein Fett weg, weil er einfach vor allem in der ersten Viertelstunde unterirdisch war. Und ich bin ein echter Koo-Fan! Er war anfangs schlecht, hat sich dann stark gesteigert. In der zweiten Hälfte war das aber wenig, was aber auch an seinem nachbarn lang…

      Auch wenn ich weiß, dass ich gleich mächtig anecken werde: Du stellst hier deine Meinung als die einzig richtige dar. Komm mal runter, bei tm.de hält es sich eindeutig die Waage. Und es lag bestimmt nicht am Stadion. Ich schau mir nicht die Ränge an, sondern das Spiel.

      Und hier doch ebenfalls. So „vehement“ wie manche das Spiel als langweilig darstellen, stellen es andere als „toll“ dar. Einigen wir uns auf durchschnittlich mit in Ansätzen schönen Spielzügen und wir sind nahe beieinander.

      Ich finde es mittlerweile sehr verblendet, Allofs und Hecking durchgehend nur in Schutz zu nehmen. Trinken die Wasser, wird es als Wein dargestellt. Das ja langsam grausam. Du standest eigentlich immer für Objektivität. Diesen Pfad hast du aber eindeutig verlassen.

      0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Er sagt doch nicht das Kritik nicht angemessen ist und das ihr komplett unrecht habt, aber in diesem Fall war es so, dass bis auf die Hervorhebung von Koo und RiRo kein positives Wort übrig war und dieses war dann eben nicht so toll und das sehe ich auch so.

      Es war nicht alles Gold was glenzt, aber vieles wurde eben auch erkannt von Allofs und Hecking.

      0
    • Exilniedersachse

      @HuiBuh: sorry aber das ist das erste mal, dass ich denke du liegt voll daneben mit deiner Einschätzung. Du hast dich bisher immer durch Hintergrundwissen, Recherche und viel Engagement ausgezeichnet. Dein Blog an sich ist eine absolute Bereicherung und um längen besser als alles was der VfL selbst so auf die Beine stellt.
      Deine Einschätzung zum Spiel ist aber sehr merkwürdig da sie nicht zu deinem eigentlichen Fussballverstand passt.
      Viel Geeiere im Mittelfeld hin und hergeschiebe kaum Pässe in die Tiefe. Keine Positionswechsel (Auch der angesprochene von Perisic und Vierinha war eigentlich keiner da er nach einem Freistoß passierte und völlig effektlos war.)Schnelle unberechenbare Positionswechsel wenn man selbst in Ballbesitz ist. Gelungene Dribblings zwingender Zug zum Tor… Alles das hat gefehlt. Fast jede offensive Aktion lief über RiRo.
      Spielaufbau zu oft über die AVs was in der BL schnell folgen hätte, da man in dieser Position ja wenige Anspielstationen hat.

      Die Mannschaft war mit Sicherheit müde aber ganz bestimmt auch nicht heiss auf das Spiel.

      Das einzige Positive ist, dass in diesem Spiel die Baustelle DM nicht aufkam da es nicht benötigt wurde.

      0
    • Coprolalia under Control

      Viele User halten ihre Meinung für faktisch richtig und alle anderen für falsch, anmaßend, naiv oder oder oder.

      Bei huibuh kann ich das nicht feststellen, er versucht meiner Meinung nach immer mehrseitig zu beleuchten. Und das finde ich toll.

      Huibuh hat Fussballsachverstand, so wurde geschrieben, jetzt hat er ihn verloren weil er diesen Kommentar hier schreibt? Das erklärt vieles. Ich denke nicht weiter drüber nach.

      0
    • Exilniedersachse

      Dass er ihn verloren hat hat keiner gesagt! Stell nicht anderer Leute Aussagen so hin wie sie nicht getätig worden!

      0
    • Es hat niemand behauptet, dass er seinen Fußballsachverstand verloren hat. Warum wird hier einem so etwas in den Mund gelegt?

      0
    • Exilniedersachse

      Also nur mal nebenbei: Die Mannschaft ging 1:0 in Führung in der 3. Minute. Dann kam auch etwas Stimmung auf und euphorie, die die Mannschaft aber wieder verspielt hat. Vor eigenem Publikum gegen sonen Gegner mit 1:0 nach 3 min. Da fackel ich doch ein Feuerwerk ab und brenne darauf meinen Fans was zu zeigen.

      Es gelingt scheinbar keinem Trainer aus der Qualität der Offensivspieler ein attraktives Offensivspiel zu erarbeiten. Das ist unglaublich!

      0
    • Coprolalia under Control

      Es wurde gesagt das es nicht zu seinem Fussballsachverstand passt. Das kann man meiner Meinung nach so verstehen.

      Aber wo wir gerade dabei sind. Huibuh sagte nicht das seine Sicht der Dinge die einzig wahre ist, das wurde oben behauptet.

      Hier legen auch andere anderen Dinge in den Mund,

      0
    • „Mir tut es für die User leid, die gestern nicht im Stadion waren und die nun durch diese wirklich fast gegensätzlichen Aussagen total verunsichert sein müssten.“

      Hiermit wird doch jedem suggeriert, dass durch die Abweichung der Sichtweise von Poseidon, Exil und mir alle User, die nicht beim Spiel waren und die ganzen positiven Beiträge gelesen haben nun verunsichert werden, dass das positive nicht stimmt. Oder?

      Ich will mich auch nicht deswegen und wegen der anderen Dinge streiten.

      Ich habe lediglich bemängelt, dass Koo in der Kritik insgesamt zu gut weg kommt da es für mich einfach keine gute Leistung insgesamt gewesen ist.

      Dann habe ich gesagt, dass mir zuviel hin und her gedaddelt wurde und die Zielstrebigkeit und Präzision fehlte.

      Außerdem habe ich in meinen persönlichen Empfinden das Spiel als langweilig empfunden, weil mir OM einfach viel zu wenig für das Spiel getan hat. Da war rein gar nichts an Siegeswille bei OM.

      Naja und zu dem Fan Block brauch ich ja nichts weiter schreiben, da wissen wir alle ja das wir da seit geraumer Zeit ein dickes Problem haben.

      Also.. nur der :vfl:

      0
    • Also wenn einer es vertragen kann, was ich schreibe, dann ist das Poseidon. Er schreibt scharf und teilt aus – ich lese das gerne und kann es vertragen. Ich bin mir sicher, dass auch er es verträgt, wenn ich ihn ein bisschen flapsig kommentiere. Bei jedem würde ich das sicher nicht machen.

      Dazu sei gesagt, dass ich schon im Stadion an Poseidon denken musste :) Ich war mir eigentlich sicher, gestern nicht viel von ihm zu lesen. Es kam aber anders. Also musste mein Kommentar einfach sein :)

      Zu Mituu:
      Ich glaube, du liest meinen Kommentar falsch. Nie würde ich denken, dass mein persönlicher Eindruck nun die Wahrheit darstellen würde.
      Wie ich schon im Text schrieb, man kann immer gerne über einzelne Leistungen auch sehr kritisch diskutieren.
      Wenn wir über Koo unterschiedlicher Auffassung sind, dann können wir das gerne noch mal etwas genauer ausdiskutieren.

      Es stimmt durchaus, dass er zunächst etwas unsicher begann und auch ein, zwei Fehlpässe dabei hatte.
      Nur habe ich im Gegensatz zu dir die Kritik an Koo nicht so herausgestellt – aus mehreren Gründen (die übrigens hier von anderen Usern auch schon anklangen):
      Koo spielte das wievielte mal neben Diego? Das 2., 3. oder 4. mal?
      Koo ist ein Spieler, der etwas riskiert. Es gibt immer die Variante „Sicherheitsfußball“ zum Nebenmann (das wird hier häufig bei Medo kritisiert), oder aber die etwas risikoreichere Veriante: Ich gehe als Spieler einfach davon aus, dass mein Nebenmann mitdenkt, mitläuft und dort in den Raum stößt, in den ich den Ball gerade spiele… Das tut Koo häufiger.
      Wenn jetzt der Nebenmann nicht mitgedacht hat, sondern aus Sicherheitsgründen stehengeblieben ist, sieht der Pass von Koo dumm aus. Doch wer ist schuld?

      Im Training wurde immer wieder geübt, gerade in der Offensive ins Risiko zu gehen und auch mal einen riskanten Pass in die Spitze zu spielen .Das hat Hecking sogar in einem Interview neulich gesagt.

      Dass das zu diesem Zeitpunkt noch nicht klappen kann, ist für mich etwas ganz natürliches. 1. wurde dieser neue Punkt der Spielweise erst neu im Sommer zur Taktik hinzugenommen. Dazu gab es auch einige neue Spieler. Es kann also noch keine perfekte Abstimmung geben.

      Wenn ich also auf der Tribüne sitze und so einen „Fehlpass“ sehe, dann denke ich nicht zuerst: Oh Gott, was für ein mieser Fehlpass, sondern ich denke: Ok, die Spieler versuchen offensiv nach vorne zu spielen und gelegentlich ins Risiko zu gehen. Dieses mal hat es noch nicht geklappt, aber wenn (in einem speziellen Fall) Vieirinha nächstes mal weiß, dass Koo so denkt und spielt, dann wird er durchlaufen und nicht stehen bleiben.

      Das braucht allerdings Zeit.

      Fazit: Wir haben also unter Umständen das gleiche Spiel gesehen und auch den gleichen Fehler. Nur bewerten wir ihn unterschiedlich.
      Meine Sicht der Dinge finde ich dann in diesem speziellen Fall (auf das gestrige Spiel nur bezogen) einfach realistischer.

      Und ehrlicherweise warst du auch nur mit der 1/2 Person gemeint ;)

      0
    • Coprolalia under Control

      „nun verunsichert werden, dass das positive nicht stimmt. Oder?“

      Das sagt er nicht, er hat lediglich aufgezeigt wie die Wahrnehmungen verteilt sind, das 2,5 User ein anderes Bild hier aufzeigen als die meisten anderen. Das will er als blogbetreiber nicht unkommentiert lassen.

      Man kann bei den krassen Aussagen zur Meinung kommen dass ein positiv bewertetes Spiel nicht in Betracht kommt, es wird nicht akzeptiert das man das Spiel eben nicht langweilig fand, sowas lässt sich nur durch schönredetei erklären.

      0
    • HuiBuh:

      Wie ich schon gerade schrieb wurde das mir so suggiert mit dem ersten Satz von dir.

      Das ich nur die 1/2 Person bin habe ich mir schon gedacht. ;)

      Du hast schon recht, dass Koo noch nicht viele Spiele neben Diego und mit der Mannschaft gemacht hat. Für mich ist es halt so das ein solches zuspiel wie ihm unterlaufen ist und in folge dessen noch weitere male vorkam nicht passieren darf. Er steht da als letzter Mann vor unserer Abwehr und da kann solch ein Fehlpass, quer zum Gegenspieler auch schonmal ein Gegentor verursachen.

      Das Koo probiert nach vorne mit Risiko zu spielen das ist auch absolut ligitim und dann sollten andere auch öfter probieren. Denn wenn solche Pässe dann ankommen ist es meistens auch gefährlich. Nur in den oft antizipiert unser Stürmer Olic o. Dost in diesen Situationen meistens zu spät.

      Risiko pässe und Versuche das Spiel nach vorne krativ zu gestalten würde ich auch niemals kritisieren (außer Olic probiert mal wieder irgendwas mit der Hacke), nur müssen die Querpässe vor unserer Abwehr 100% ankommen wenn wir auf dem Weg noch vorne sind.

      Mich störte halt die definition von einem „gutem Spiel“. Deswegen bin ich dann halt kritischer darauf eingegangen.

      Ich z.B. kann mich über solch simple Fehler den ganzen Tag aufregen. ;)

      @Coprolalia under Control
      Aber genau die unterschiedliche Meinung ist doch die Diskusionsgrundlage oder sehe ich das falsch? Wenn alle in das gleiche Horn blasen hätten wir ja nie was zum „streiten“.

      grüße

      0
    • Ok, dann habe ich gewisse Absätze falsch wahrgenommen. Normalerweise bist du ja weniger „flapsig“ ;) Aber du hast recht, eigentlich wollte ich gestern und heute weniger schreiben. Hätte jetzt eigentlich was wichtigeres zu tun, aber gut. Man lässt sich ja gerne ablenken.

      Zum Spiel: Sollte der VfL in naher Zukunft (4-8 Wochen) das Gedaddel etwas abstellen und zeilstrebiger nach vorne spielen, ist doch alles gut. dazu gehören allerdings auch die von dir genannten Risikopässe von Koo. Im Prinzip soll er ja bei uns den „Gündogan“ machen. Fehlpässe gehören dann dazu. Gestern waren es zwar eher die zum nebenmann, die nicht ankamen, aber er fing sich ja.

      Ich hoffe nur, dass man Koo dabei auch unterstützt und ihn gegen Hannover aufstellt und eben nicht auf die Doppelsechs des Grauens setzt. Denn darüber können wir gerne auch mal diskutieren. Medojevic empfand ich gestern als schlecht.

      Insgesamt muss ich auch zugeben, dass wir fußballerisch besser geworden sind. Jedoch sehe ich uns noch lange nicht unter den Top 6. Dazu spielen wir zu unkonastant, dafür haben wir zu viele Schwachstellen.

      Ich nehme mal die Minuten nach dem 1:0 heraus. Die Stimmung war ok, wir spielen auch ganz gefällig. Warum dann aber ewig hinten rum? Warum wird nach einer Ecke nach hinten gespielt? Warum spielen wir nicht noch öfters steil?

      Meiner Meinung liegt das an drei Faktoren:
      1. Qualität der Spieler, v.a. der Stürmer. Olic rennt zwar, aber auch viel zu früh ins Abseits.
      2. Training: Vieles wirkt improvisiert, nicht einstudiert.
      3. Selbstvertrauen: Ein Koo muss um seinen Platz fürchten. Er geht dadurch weniger Risiko. Träsch ist sehr zappelig. Da sehe ich ähnliches. Wir haben 3-4 Plätze, die noch nicht feststehen und ie auch oft wackeln werden. das finde ich nicht so gut.

      0
    • Da kann ich mich Poseidon nur anschließen.

      0
    • Coprolalia under Control

      Mituu: natürlich sind gegensätzliche Meinungen in Ordnubg, man muss sie aber eben auch akzeptieren und nicht die andere Seite diskreditieren. Damit meine ich aber auch alle, die Optimisten, wie auch die Pessimisten und die dazwischen. Genau dass kommt mir zu kurz und führt immer wieder in Diskussionen die nicht sein müssen. Wir haben alle besseres zu tun als uns gegen Angriffe, Verleumdungen oder ähnliches wehren zu müssen.

      0
    • @Coprolalia under Control

      Absolut richtig.

      0
  34. @HuiBuh: Dem ist nichts hinzuzufügen. :top:

    0
  35. Skyexperten schätzen uns sinngemäß Bärenstark ein. Platz 4 sollte möglich sein. Vorallem wenn wir in Führung gehen, dass wir die letzten Spiele nicht mehr verloren haben. Uns muss erstmal jemand schlagen. So in der VFL Reportage bei Sky vorhin.

    0
    • Vorschusslorbeeren brauch ich nicht. Die Wahrheit liegt auf dem Platz. :)

      0
    • proudtobeawolf

      Der scheint ja genauso realitätsfern zu sein wie unser Trainer :klatsch:

      0
    • Exilniedersachse

      Unter Veh hieß es beim Sieg am ersten Spieltag gegen Köln: Wie eine Spitzenmannschaft, macht genauch das was sie muss. EIgentlich war es ein schwaches Spiel und danach auch eine schlechte Saison.

      0
  36. Unsere französischen Kollegen haben es schon geschafft das Spiel zusammenzufassen. Hier der Link:

    http://www.om.net/fr/OMtv_Online/301003/Accueil/9636/Wolfsburg_2_0_OM_resume

    0
  37. …was habe ich noch vor 3-4 Wochen geschrieben, der Träsch, der macht sich noch!
    Keine Panik Jungs :) wir brauchen vllt noch etwas, um die 100% zu erreichen, aber wir sind allemal besser als die letzten Spielzeiten!!!
    Und das gibt Gund zur Freude :vfl: :vfl: :vfl:

    0
  38. HuiBuh, es soll Leute geben, die nicht wegen des Events (Stimmung von vollen Rängen) zum Fußball gehen. Das Spiel war langweilig. Aber nicht weil wir schlecht waren, sondern weil schlicht und ergreifend der Gegner nicht das geringste getan hat, um am Spiel teilzunehmen. Das hatte wiederum jedoch nichts mit unserem konsequenten Pressing zu tun sondern lag einzig (jedoch nicht völlig allein) an der Passivität von OM. Als Standortbestimmung wird wohl erst das Spiel gegen den KSC taugen, gestern gab es die definitiv nicht!

    0
    • Exilniedersachse

      Richtig und sehr gut! Ein giftigerer Gegner wäre schön gewesen. Aber es Spricht für Wolfsburg, dass zu einem Testkick gegen einen Gegner wie OM über 12000 Zuschauer kommen. Damit hätte ich nie gerechnet. :topp:

      0
    • proudtobeawolf

      KSC konnte sich zu Hause nichtmal gegen St. Pauli durchsetzen. Dies sollte kein Gradmesser für uns sein.

      0
    • Beim kleinen Nachbarn sind trotz der „großen Euphorie“ gerade mal 10.000 gegen Leeds im Stadion gewesen. Andersrum hätte es wieder Häme ohne Ende gehagelt. Aber ich bin sicher, dafür gibt es einen Grund, der sich irgendwie aus der Tradition ableiten lässt… :haha:

      0
    • Exilniedersachse

      Das Programm was geboten wurde war ja auch recht gut und war vernünftig ausgearbeitet!

      0
  39. Der Waaaaahnsinn, es sind aber auch immer die gleichen, die alles anders sehen als der Rest und vor allem immer alles schlecht. wir spielen in der Vorbereitung gegen einen CL Teilnehmer und gewinnen 2:0. Nicht mit dem perfekten Spiel, aber immerhin ganz gute Ansätze und vor allem mit der Erkentnis, das ein TEAM auf dem Platz stand. Bei manchen Leuten, ist es egal, ob wir gewinnen verlieren oder was auch immer tun. Zufrieden seit ihr nie.Manchen Leuten kann man es nicht recht machen. Was erwartet ihr?? das man 2 Wochen vorm Start in der zweiten Halbzeit eines Testspiels, vor nicht gerade euphorischen Fans ein Feuerwerk abbrennt . Und das bei einer 1:0 Führung in der 4 Minute.Und das mit dem Risiko einen Fehler zu machen, oder sich gar zu verletzen. Fakt ist das Spiel war schon sehr ordentlich und eine solche Leistung sollte für Karlsruhe eigentlich reichen.Gegegen Hannover, muß man wohl noch 10- 20 % drauflegen, aber ich vertraue darauf, das das gelingt.

    0
    • DerNiedersachse

      Sehe ich ähnlich. Hier wird mir zuviel schlecht geredet um des Schlechtredenswillen.

      Ich kann nur sagen, dass ich mich gestern beim Spiel gut unterhalten gefühlt habe. Klar war es kein supererstklassiges Spiel, die Kritikpunkte, dass OM zu harmlos war kann ich nachvollziehen. Auch fand ich Koo nicht überragend, er hatte in der Tat einige haarsträubende Fehler gehabt.
      Nichts destotrotz habe ich viele gute Ansätze gesehen. Träsch war m.E. einer der besten (nicht so wie hier tw. dargestellt), er war sehr lauffreudig, gutes Stellungspiel gehabt und einige kritische Szenen entschäft gehabt (bzw. sich in einem Freistoss reingeworfen) und zudem mehr brauchbare Offensivaktionen gehabt, als Ochs bei allen seinen Testspielen zusammen.
      Darüber hinaus hat der VfL auch gutes Pressing gespielt, da stimmte die Harmonie, Abstimmung im Team.

      Achja, wie fandet ihr Naldo gestern eigentlich? Ich muss sagen, dass ich ihn hinten ziemlich wackelig fand…

      0
    • Exilniedersachse

      Und einigen Leuten geht es nicht darum was kritisiert wird sondern dass kritisiert wird.

      Berechtigte Kritik ist kein Schlechtreden!!!

      0
  40. Zum Thema Koo noch einmal,weil Hammerhai dazu auch etwas bei tm.de geschrieben hat.

    Koo empfand ich als sehr zweikampfstark. OK, Marseille war auch nicht so präsent, aber nichts desto trotz hat er seine Zweikämpfe gewonnen. Vor allem auch die, wenn es um das Klären ging. da hatte er auch Szenen dabei, wofür er Szenenapplaus bekommen hat.

    Dazu zeigte er, dass er eine ähnliche Ruhe am Ball hat wie Diego. Er hat auch in diesen Situationen nicht den Ball verloren. Die Spielverlagerungen gingen zudem v.a. von Koo aus.

    Seine Fehler am Anfang waren ja eher die Querpässe, die nicht ankamen. Ich schiebe das etwas auf die Nervosität, übermotiviert usw.

    So kam es ja auch, dass Koo ab Mitte der ersten Hälfte hinter Polak agiert hat und von dort aus das Spiel mit Diego ankurbelte. Polak fiel ja in den Kombinationen höchstens negativ auf, weil er technisch eher limitiert ist.

    In der zweiten Hälfte agierte Koo noch defensiver. Medojevic versuchte nach vorne etwas zu machen, aber eine solche Bremse war wohl zuletzt van der Leegte. Konter wurden ständig von Medojevic unterbunden, weil er den Ball nur zum Nebenmann weitergeleitet hat. Zweimal schaffte er es, den Ball nach vorne zu spielen. Einmal kam er sogar an.

    Insofern hat für mich Koo eindeutig die Nase vorn. Vor allem vom zweikampfverhalten ist Koo sehr giftig und geht auch mit vollem Körper rein. Zwar kein Zweikampfbeispiel aber nehmen wir mal den Freistoß: In das Geschoss warf sich Koo mit vollem Einsatz – was ja auch erfolgreich war.

    Man sollte Koo unbedingt vertrauen. Meiner Meinung nach kann aus ihm ein sehr sehr guter zentraler Mittelfeldspieler werden. Etwas mehr Erfahrung dort, weniger Ballverliebtheit (was aber auch gleichzeitig seine Stärke ist) und dann wird das schon.

    0
  41. @ Poseidon

    Sehr guter Beitrag von dir. Genau so habe ich das auch gesehen. Ich finde, wenn man Gustavo oder Kucka noch verpflichtet, und man mit Gustavo/Kucka, Koo, Diego in der Zentrale spielt, dass was richtig gutes werden kann. Nichts gegen Polak, aber wenn man Gustavo bekommen kann, wovon ich ganz stark ausgehe, sollte man zuschlagen und ihn für Polak spielen lassen. Gustavo, Koo und Diego wären schon was ganz feines. Dann hätte ich gerne noch einen Vieirinha-Klon auf der linken Außenbahn. ;)

    0
  42. Danke, Poseidon! Ich hatte hier den Überblick verloren und mich aus dem Geschehen zurückgezogen. Ehrlich gesagt ärgere ich mich aber mittlerweile, dass ich nicht doch die 400 km auf mich genommen habe, um das Spiel zu sehen, gerade jetzt wo Ferien sind. An den kontroversen Diskussionen hier hätte ich mich nur zu gerne beteiligt.

    :fies:

    0
    • Brauchst dich nicht ärgern. Du musst am besten hier zwischen den Zeilen lesen. Es war ein testspiel, bei dem der VfL mehr hätte gefordert werden müssen. Vielleicht hat man deshalb auch selbst in Hälfte 2 zu wenig getan.

      Zu Koo wurde auch schon alles gesagt. Er hatte in den ersten 10 Minuten 5 haarsträubende Fehler, später noch 2 Fehlpässe. Vor allem die letzten beiden dürfen so nicht passieren. das weiß er selbst.

      Zweifel an ihm als Achter würde ich aber nicht aufbringen. dafür war seine Leistung zu gut, wenn auch noch weit weg von sehr gut. Er macht uns aber spielerisch extrem variabler. Diego sucht ihn ständig und Koo sucht ihn. Da könnte schon ein Duo sich gefunden haben.

      0
  43. Tja Hammerhai84, du bist halt einfach kein richtiger Fan. Sonst hättest du die 400 km auf dich genommen. Schämen solltest du dich. Sowas nennt sich Fan… (Ironie) :ironie: :rolleye:

    0
    • proudtobeawolf

      Unglaublich, wie arogant hier manche User auftreten. Nicht jeder kann mal eben 400 km zurück legen um sein ein Testspiel anzugucken. Ich bitte euch…

      0
    • Dass einige Leute Ironie oder Sarkasmus nicht verstehen, ist ja bekannt. Aber immer noch auf dem Schlauch zu stehen, wenn es sogar dahinter steht, ist wirklich eine Leistung.

      0
  44. Schaut euch die clubfans an… die fliegen nach england.700.. oder die eintracht aus krankfurt…knapp 1000…

    0
    • Warst du auch damals in Kazan, Mailand oder fährst du regelmäßig wenigstens zu Auswärtsspielen? Zuerst vor der eigenen Haustür kehren.

      0
  45. Wenn es zur Abwechslung mal andere Hähne werden könnten. Ein anderes Krähen wäre eine Abwechslung zum gleichbleibenden Alltag auf dem Ländle.

    Was sagt ihr denn zu den Aussagen aus der Wölfe TV Zusammenfassung? Die Euphorie ist sehr gedämpft, das Steigerungspotential ist erkannt worden. Ich frage mich, ob die passiven Franzosen nur aus „Diplomatie“ heraus nicht als solche bezeichnet wurden.

    0
    • Ich höre unheimlich gerne Klaus Allofs reden. Ein wirklich positiver Typ, ruhig, unaufgeregt und einfach sympathisch. :topp:

      Die wenigen Szenen, die man sieht, sehen gut aus.
      Besonders die erste Aktion, wo Olic knapp scheitert, war sehenswert. Eine richtig gute Ballstafette im Mittelfeld und dann der gute Pass von Diego.

      Olic hätte den Ball besser ins Mittelfeld abgelegt, dann hätten wir unbedrängt einschieben können.

      0
  46. Lese hier seit Jahren und wollte es nun einmal ausprobieren. Demnächst mehr von mir

    0
  47. @poseidon
    Ich habe keinen Grund zu fegen. und bevor du so etwas schreibst erstmal falkten wissen und nicht einfach nur behaupten

    0
    • Ja, dann nenn doch mal Fakten. Wie oft fährst du auswärts mit? Du pöbelst hier andere Fans an und nennst Beispiele von Fans, die auswärts mitfahren.

      Ich zu meinem Teil bin bei ca. 30-50% der Auswärtsspiele. ich kenne jedes Stadion in der Buli. Du auch?

      Trotzdem maße ich mir nicht an, Fans zu bepöbeln, weil sie nicht bereit sind, Kilometer runterzubrettern und die Tankstellen zu unterstützen.

      0
    • Exilniedersachse

      Und es ist ja auch nicht jeder Single und kann immer einfach mal so weg.

      0
    • Wobfra weiß gar nicht, das es etwas anderes als ein Singleleben gibt. :keks:

      0
    • Oha.. Hier fehlt echt nur noch das ihr ihn auf den Tisch legt um zu sehen welcher länger ist…

      War nur ein Witz!!!! Ironie wird ja nicht verstanden!!!!!! :keks:

      0
  48. Halt halt halt…so wo bepöbel ich hier fans? Habe ich hier irgendwen persönlich beleidigt? Ich denke nicht keule.ich habe lediglich meine Meinung kundgetan das ich es nicht schlimm finde das es kein stream gibt.
    so ich war lezte Saison in stuttgart frankfurt fürth Nürnberg München mainz….

    so zeig mir mal meine Pöbeleien

    0
    • Keule heiße ich nicht ;)

      Pöbeln war vllt. zuviel, aber man muss nicht auf andere Fans anderer Vereine verweisen. Vor allem die Eintrachtler sind ein sehr schlechtes Beispiel.

      Es gibt genug Gründe, warum man zu einem Spiel nicht fährt. Sei es die Strecke, Zeit, Familie oder Geld.

      Daher ist es Schwachsinn, so etwas rauszuholen.

      Ferner denke ich schon, dass der Verein vollkommen ungenügend auf seiner Homepage über die Speiel live berichtet. Dir ist das egal, ich schau da auch nie rauf, aber es gibt auch andere Fans. Und so etwas ist einfach unprofessionell – und das regt mich wiederum auf.

      0
    • Ach Gregor, es sind schon unsachliche Einwände und persönliche Angriffe, die von diesem User vorgetragen werden.
      Zum einen kann er nicht differenzieren und nur schlecht Erkenntnis leitend lesen. Ich kritisiere keineswegs einen fehlenden Stream. Vielmehr schreibe ich deutlich von einem Live-Ticker.
      Ich zitiere meinen Beitrag einmal:
      „und nun gibt es nicht mal einen Ticker, der wenigstens Bezirksliga-Niveau hätte.“
      Zum anderen kann er sich in seiner beschränkten Sicht einfach nicht vorstellen, warum nach so vielen Jahren, die wir beide uns immer mal wieder in unterschiedlichen Stadien trafen, mir ein Besuch nun einfach nicht möglich ist. Da fehlt es ihm simpel an Phantasie und sozialer Intelligenz.
      Und wenn du jemanden, der so borniert mit anderen Menschen umgeht, zum Pöbel rechnest, (mMn berechtigt) dann ist der Begriff „pöbeln“ mehr als gerechtfertigt.

      0
    • Das ist natütrlich toll wobfra und das meine ich mit vollem Ernst.

      Ich persönlich komme beispielsweise aus Bayern und da es hier nicht übermäßig viele Wolfsburg-Fans gibt ist es für mich auch einfach ein enormer Kostenfaktor der da auf mich zukommt.

      Wir sind meistens 3-4 Leute und wenn ich bei einem Heimspiel in Wolfsburg dabei sein möchte, komme ich da unter 100 Euro kaum weg (Verpflegung mit eingerechnet)

      Deshalb bin ich auch öfters bei Auswärtsspielen die in der Gegend hier liegen, denn:

      1) es ist einfach günstiger hinsichtlich der Anreise und der Tickets (ca. die Hälfte)

      2) ich finde es wichtig auch bei Auswärtsspielen ein paar Fans dabei zu haben. Deshalb ist es für mich persönlich fast wichtiger meinen Verein dort zu vertreten, so dass der VfL somit auch dort etwas Unterstützung erhält. In Wolfsburg sollten ja genug den Weg ins Stadion finden.

      Leztes Jahr war ich bei Heimspielen gegen Hannover, Nürnberg, FSV Frankfurt und Bremen dabei.
      Auswärts gegen Augsburg, Hoffenheim, Nürnberg, München, Fürth und Offenbach.

      In Offenbach wars übrigens am schönsten. Da schätze ich waren auch um die 1000 Wolfsburg im Stadion. :topp:

      Natürlich versuche ich auch zu 3-4 Heimspielen pro Saison zu kommen. Mehr ist für mich finanziell aber kaum drin.

      0
  49. Ligainsider.de:

    Thiago ist ein Konkurrent für Schweinsteiger und Javi Martinez.“, so Trainer Pep Guardiola via „Sport1“ über die Konkurrenzsituation im Münchner Mittelfeld.

    Fazit: Deutlicher geht es nicht. Gustavo scheint damit echt weg vom Fenster zu sein. Ich bin gespannt, wann das offiziell wird.

    0
  50. An alle Wolfsburg-Fans, die Interesse an einer spannenden kicker-managerliga-Saison haben.
    Liganame: Sektion Nord
    Ligaort: Wolfsburg
    Einfach bewerben und schon kann es losgehen…

    Wir suchen gleichgesinnte (stadiongänger; kein muss) Wolfsburg-Fans, die mit uns um den Titel spielen.
    Wir sind eine kleine Gemeinschaft, die seit Jahren zusammen, jedes Wochenende, ob zu Hause oder auswärts, den vfl unterstützt.

    Gruß

    0
  51. @poseidon
    Nen Beispiel an eintrachtlern kann man sich auch kein Beispiel nehmen.

    pass auf ich gebe dir jetzt eine Chance die ich nie hatte.
    Hand drauf und alles gut.ok?

    0
  52. @Poseidon

    Ich sehe es auch so. live-Straming sollte bei dieser Geldader im Rücken schon drin sein. Aber laut dem VFL bzw. WölfeTV ist es für die Zukunft geplant. nur wann 2020 oder doch eher 2030 kann man nicht so genau sagen. :topp:

    Ich verstehe sowas einfach nicht. Es sollte Standard sein, dass man jedem Fan ob nah oder fern den VFL auf die Bildschirme bringt. Ich verstehe auch nicht warum man die Pressekonferenzen die bald kommen werden nicht auch Live zeigt als immer diese zusammengecutteten Videos. Topvereine schaffen es doch auch. Und laut dem Verein haben wir doch Ambitionen dorthin zu kommen. Aber dann wie schon mehrfach erwähnt auch medial….. Sollen sie mich einstellen. Ich würde einige Sachen vorantreiben :vfl:

    0
    • Wenn schon kein live-Stream, dann wenigstens ein Ticker. Das macht doch so gut wie keine Arbeit, da auf Facebook mal 20 Meldungen reinzuschreiben …

      0
  53. @wobfra
    Dafür haben 600 der 1000 Frankfurter keinen Eintritt bezahlt…und diverse andere dinge veranstaltet…

    Naja eh egal WIRKLICH bestraft wird Frankfurt eh nie. Die Fans auch nicht. Die können fast machen was sie wollen

    0
  54. Von Frankfurt aus kommt man eigentl überall gut hin…. nur nach Wolfsburg nicht mehr… blöde Bahn.und mit trikot durch hannoi und braunschwach zu fahrn mit bimmelbahn ist nicht so passend.daher werden es erstmal nur auswärtsfahrten. aber auswärtssiegen macht schön

    0
    • Exilniedersachse

      Also mit Trikot in den öffentlichen Verkehrsmitteln habe ich mir abgewöhnt. Das ist einfach zuviel Risiko. Sogar die Polilei macht es einem oft schwer. In Jeans und T-Shirt kann man vorher noch ne Stunde in die Stadt was essen und dann ins Stadion.

      0
  55. angeblich steht madlung vor einem wechsel zum fc augsburg….

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/wechselboerse/2013-14/transfermarkt.html

    0
    • Exilniedersachse

      Wäre vielleicht auch ein guter Verein für Maxi Arnold für das nächste halbe Jahr.

      0
    • Hö?? :grübel:

      Maxi Arnold ist für mich DER erste Nachrücker, wenn sich jemand verletzt oder ausfällt, von unseren Mittelfeldspielern !!!
      Zudem sehe ich große Chancen, das er oftmals für die letzten 20-25 min eingewechselt wird !!!

      Maxi muss bei uns bleiben !!! :like:

      0
    • Exilniedersachse

      Das wäre zwar schön aber wird wohl eher nicht so kommen. Im ZOM sind Fiego und Koo vor ihm. Wenn einer ausfällt wird wohl ehr auf 2 6er umgestellt. Links würde wohl Caligiuri nachrücken. Also ist er eientlich wieder etwas weiter weg von einem Einsatz befürchte ich.

      0
  56. 4. Sieg mit den wenigsten Toren

    Wie heißt es so schön im Fußball? Man muss einfach ein Tor mehr schießen, als der Gegner. Dabei reicht auch ein halbes Tor: In den 1940er Jahren soll es angeblich im brasilianischen Bundesstaat Paraíba zu einem Endstand von 0,5 zu 0 gekommen sein. Bei einem Elfmeter platzte der Ball wohl genau in der Luft, sodass die Luftblase des Balls wie auch immer ins Tor und die Lederhülle neben das Tor flog. Der Schiedsrichter entschied sich daraufhin für ein halbes Tor. Weil kein weiterer Tor mehr fiel, hieß der Endstand der Partie 0,5 zu 0.

    0
  57. 5. Die längste Zeit den Ball hochhalten

    Und wie lange könne sie den Ball oben halten, ohne, dass er runterfällt? Mit Sicherheit nicht so lange wie dieser Mann: Der Ukrainer Nikolai Kutsenko schaffte es 1995, einen Fußball 24 Stunden und 30 Minuten mit Füßen und Kopf in der Luft zu halten, ohne dass das Leder den Boden berührte. Wer wird diesen unfassbaren
    Rekord irgendwann mal überbieten?

    0
  58. Exilniedersachse

    Eine Aussage des neuen Schalker Stürmers Adam Szalai zeigt ganz gut was ich mir gestern gewünscht hätte:

    Kicker:
    „Für mich gibt es keine Showbegegnungen“ und „Es war mein erstes Heimspiel in der Arena, darauf war ich unheimlich heiß.“

    0
  59. @poseidon
    wie darf ich das verstehen

    0
    • So wie du möchtest. Du wirst – denke ich – intelligent genug sein, es so zu verstehen, wie ich es gemeint habe.

      0
  60. Diego macht sich für Koo stark: „Jeder sieht, wie gut wir uns verstehen. Ich bin glücklich, dass wir ihn haben, wir sind stärker mit ihm.“

    Quelle: http://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/VfL-Wolfsburg/Diego-froh-ueber-Koo

    Das macht Hoffnung, denn sein Wort dürfte großes Gewicht haben. Was ansonsten noch im Artikel steht, kann man getrost vernachlässigen. Die Regionalpresse fühlt sich scheinbar bemüßigt, alle paar Tage den gleichen Rotz zu schreiben um noch einmal ein bisschen Stimmung unter den VfL-Anhängern zu schüren: „Oh Gott, hoffentlich verlässt uns Diego nicht doch noch.“ Ich frage mich, was das soll. An Diegos Situation hat sich nichts geändert und folglich gibt es nichts Neues zu schreiben.

    0
    • Finde ich super, endlich scheint etwas bei uns zusammen zu wachsen!!!
      Diego macht sich hier echt sehr stark!!!
      Letzte Saison für Maxi Arnold, nun für Koo !!!

      Diego wird noch ein richtiger Teamplayer !!!
      :topp:

      0
  61. http://www.bild.de/sport/fussball/luiz-gustavo/vw-boss-will-bayern-star-31582024.bild.html

    Winterkorn wird weider einmal zitiert. Deutlicher kann er mit den Scheinchen nicht winken.

    0
    • Schön gesagt ;)

      0
    • Luiz Gustavo wäre ein Prestige-Objekt für VW. So wie sich zuletzt Sanz und nun Winterkorn geäußert haben, würde es am Geld definitiv nicht scheitern – egal ob 15, 17 oder 20 Mio. (Wehe, gleich schreibt hier jemand, das sei zu viel Geld für LG). Das Problem: Zunächst müssten die Bayern wollen und in letzter Instanz der Spieler.

      0
    • 15, 17 oder 20 Mio? Das ist viel zu viel Geld für Gustavo. Wir haben doch Polak.

      0
    • Man sollte in diese Statements nicht zu viel hineininterpretieren. Was solen die Herren auch anderes sagen.
      Gustavo wäre ein Glücksfall für den VfL, ähnlich wie es Diego längst hätte sein können, wenn es den Herrn Glücklich nicht gegeben hätte.

      Die Äußerungen von Pep sind Indizien dafür, dass Gustavo bei Bayern unter ferner Liefen läuft. Er wird weder im DM noch als IV wahrgenommen.

      Ich gehe davon aus, dass in der kommenden Woche Verhandlungen starten werden. Sollte er bzw. Wittmann tatsächlich mit uns verhandeln, wird er auch kommen. Geld und Umfeld (Deutschland / Buli) bleiben gleich, dass Risiko wäre im Hinblick auf die WM gering.

      0
    • Das mit dem Geld wird bzw. würde von irgendeinem Tiefflieger kommen. Dafür gebe ich dir Brief und Siegel.

      Ich bleibe skeptisch, was Gustavo betrifft. Ja, Allofs war bisher äußerst redselig was Transferkandidaten betrifft, aber mir wird um diese Personalie mittlerweile doch zu viel mediales Getöse veranstaltet. Zumal sich, wie gesagt, der Spieler bisher nur über Diego und Naldo vermeintlich positiv über den VfL geäußert hat. Wenn Chelsea, Arsenal oder ManU ernst machen, gehen wir leer aus. Mag sein, dass da auch ein wenig Zweckpessimismus mitschwingt, aber der letzte rundum überzeugende Transfer des VfL (Diego) liegt mittlerweile drei Jahre zurück. Es wäre einfach zu schön um wahr zu sein.

      0
    • Mehr als 10% gebe auch ich diesem Transfer nach wie vor nicht.

      Aber nicht hauptsächlich wegen anderer Vereine, sondern weil ich den Spieler Gustavo für nicht intelligent genug halte.

      Der spielt jetzt seit 2,5 Jahren bei Bayern. Jedes Jahr galt er als Ersatzspieler und am Ende hat er doch mehr oder weniger Stamm gespielt. Ähnlich wie Hasebe bei uns. Der wird auch Träsch früher oder später ablösen. Aber das ist ein anderes Thema.

      Ich glaube, dass sich Gustavo einfach nicht vorstellen kann / will, dass er nun tatsächlich keine Rolle mehr spielt. Bayern ist ein großer Verein, von dem trennt man sich auch nicht so einfach. Gomez hat es geschafft, aber wer sonst in den letzten Jahren. Frings war der letzte. Alle anderen sitzen ihre Verträge aus.

      Für Gustavo ist das ein Risiko. Derzeit hat er seinen höchsten Preis erreicht. Mehr als Triple-Sieger sowie Stammspieler in der brasil. Nationalelf geht nicht. Er muss das jetzt nutzen und konservieren. Ich glaube aber nicht, dass er das so versteht bzw. akzeptiert. Wittmann denke ich sit das klar. Wir müssen einfach auf ihn hoffen, wobei der sicherlich auch in Europa Gustavo anbieten wird.

      0
    • Ja, das könnte ein Knackpunkt sein. Es ist davon auszugehen, dass diese „Bestandsanalyse“ der Bayern längst vorgenommen worden ist und Gustavo weiß, wie es um ihn steht. Deswegen schmollt er auch seit seiner Rückkehr aus dem Urlaub wie ein kleines Kind. Die Frage ist, welche Konsequenz er aus seiner Situation zieht und da könnte es tatsächlich passieren, dass er einen falschen Ehrgeiz an den Tag legt und sich denkt: „Jetzt erst recht! Ich werde in der Hinrunde um meine Chance kämpfen und im Winter weitersehen.“ Das wiederum hieße, dass der Transfer für alle Zeiten geplatzt ist, denn so lange können wir nicht auf unseren ‚6er‘ warten. Es wäre ein Fehler, ohne Verstärkungen in die Saison zu gehen. Ich sehe es nämlich so: Gerade die momentane Aufbruchsstimmung, die Spielfreude und in Ansätzen vorhandene Eingespieltheit der Mannschaft spricht dafür, JETZT massiv in punktuelle Verstärkungen zu investieren, die in ein funktionierendes Mannschaftsgefüge implementiert werden.

      0
    • An ein Szenario „Gustavo wechselt in der Winterpause“ glaube ich auch wesentlich mehr als an einen Wechsel in den nächsten 4,5 Wochen. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass Guardiola dem Gustavo gesagt hat, dass mit ihm geplant wird.

      Gustavo geht es letztendlich wie einem Madlung bei uns. Ewig außen vor und zum Schluss doch immer mit vielen Einsätzen. warum sollte er wechseln.

      Ein Sinneswandel muss vonstatten gehen, die Angst um die WM muss wachsen. Oder Wittmann sieht das ganze nüchterner. Denn gerade kann man jede „neue Kuh“ sehr gut melken. Gerade Handgeld und Gehalt liegen gerade sehr hoch. Das Handgeld wäre das Schmerzensgeld…

      Nur dieser Prozess wird erst einetzen, wenn die Liga angefangen hat. Dann gibt es nur noch 6 Plätze auf der Bank, aber unbegrenzt auf der Tribüne. In Testspielen sitzen alle auf der Bank, womit offiziell keiner außen vor ist. Sollte Gustavo in den ersten beiden Spielen nicht zum Einsatz kommen (99% Wahrscheinlichkeit) und gar auf der Tribüne sitzen (50-70% Wahrscheinlichkeit), dann wird es möglicherweise zu einem Wechsel kommen. Die Frage wird dan sein, wer von den Top-Vereinen ihn für diesen Preis unbedingt haben will.

      Ich rechne also wenn überhaupt nur mit einem Wechsel in der letzten August-Woche. Stellt sich die Frage, ob der VfL so lange warten will bzw. kann.

      0
    • Exilniedersachse

      Der Königstransfer wird sehr schwer. Ich hoffe man fährt bereits Zweigleisig. Gustavos zögern macht mich etwas unsicher. Nicht dass wir am Ende keinen neuen 6er bekommen.

      0
    • in meinen augen wird da zu viel hineininterpretiert…

      im endeffekt sagt er nur, dass man sich um so einen spieler bemühen muss, wenn er auf den markt ist.

      viele(vor allem bayern-fans) machen da eine viel zu große nummer draus….

      0
    • Exilniedersachse

      Ja aber es wäre für ihn und uns ja nicht schlecht wenn er mal einen größeren Transfer tätigt und einen Hoffnungsträger präsentieren kann.

      0
  62. @piseidon
    wenn man die richtige partnerin hat ist so ein hobby kein Problem. Wenn man jedoch wie andere unter den Pantoffeln steht wirds wohl dünne.aber was interessiert mich fremdes Leid

    0
    • Interessant, dass du immer noch nicht unter dem entsprechendem Abschnitt antworten kannst. Das zuerst einmal nur am Rande.

      Du kannst ja deine „Beziehungen“ führen, wie du möchtest. Hände zählen aber nicht dazu. ;)
      Es gibt aber durchaus Menschen, die haben eine Familie, die aus mehr als nur der Frau besteht. Kinder wollen auch die Zeit mit Daddy verbringen.

      Andere haben schlichtweg keine 12 Stunden Zeit, um sich mal eben ein Testspiel oder das Ligaspiel gegen Nürnberg anzusehen. Die meisten sind nämlich berufstätig.

      Und wieder andere haben kein Geld, um jede Woche mal 150€ für ein Fussballspiel auszugeben.

      Diese Menschen sind für DICH scheinbar keine Fans, weil sie ja bei den Spielen nicht immer live vor Ort sind. Damit zeigst du eindeutig, wie reif du bist.

      Insofern: :talk:

      0
    • @ wobfra:

      Könntest du eventuell versuchen immer auf die konkreten Diskussionen zu „antworten“, da der Blog sonst auf Dauer gesehen extrem unübersichtlich wird und man kaum noch weiß, was sich worauf bezieht.

      Ich persönlich bin bei der „Unterhaltung“ mit Poseidon schon lange raus. Schade eigentlich.

      Danke! :) :vfl:

      0
  63. Da gebe ich dir Recht Posiedon. Ich kann nicht verstehen, wie man anhand besuchter Spiele bestimmen kann, wer Fan ist und wer nicht. Ich kann doch auch Freiburg Fan sein und aus Wolfsburg kommen und besuche aufgrund der entfernung „nur“ 1-2 Spiele. Die Entfernung und die Anzahl der Besuche im Stadion hat doch mal so gar nichts darüber auszusagen, ob man ein „richtiger“ Fan ist oder nicht. Diese Diskusion ist einfach unnötig und stellt sich mir nicht. Ich würde gerne mal erklärt bekommen, was die Anzahl der Stadionbesuche (wobei es sich in diesem Fall ja nur um ein Testspiel handelt)mit dem Fan sein zu tun haben. Es ist doch klar, dass wenn man direkt aus Wolfsburg kommt, man mehr Spiele des VfL besucht, als die Leute (in dem Fall Poseidon), die 400 km weit entfernt Wohnen und Familie haben. Ich finde es einfach nur lächerlich…für mich ist Poseidon genauso ein ein Fan vom VfL, wie jemand, der bei jedem Spiel dabei ist. Zwischen diesen beiden zu unterscheiden, ist einfach nur dämlicher Schwachsinn…

    0
    • :haha:

      Das ist aber nett von dir, dass du mich als Fan siehst.
      Ich komme aus Wolfsburg, lieber BossHoss. Ich bin bei 2/3 aller Saisonspiele live vor Ort. Habe seit 1992 vielleicht 10 Ligaspiele nicht live irgendwo gesehen.

      Lies noch einmal oben nach, wie es zu diesem Disput kam. Ich habe mich lediglich auf die andere Seite gestellt, da ich es ziemlich unprofessionell finde, dass der VfL noch nicht einmal einen Live-Ticker anbietet. Ich hasse Unprofessionalität, daher mein Einwand.

      Abgesehen davon kann ich mit solchen „Fans“ wie Wobfra nichts anfangen.

      0
    • Muss dir voll und ganz zustimmen. Um Fan eines Vereins zu sein, muss man nicht zwingend ins Stadion gehen! Ich selbst wohne rund 1000 Kilometer von Wolfsburg entfernt und bin Wolfsburg Fan durch und durch. Aufgrund der weiten Entfernung kann ich natürlich nicht ins Stadion gehen und habe mir deswegen eben ein Sky Abo zugelegt.

      Finde es aber extrem schade, dass so ein ambitionierter Verein mit nicht geringen finanziellen Mitteln es nicht auf die Reihe bringt, Livestreams aus der Vorbereitung zu produzieren oder zumindest von interessanten Freundschaftsspielen wie gegen Marseille. Ärgere mich maßlos darüber. Oder zumindest einen ansprechenden Liveticker.
      Vor allem in der Vorbereitungsphase (Juli-August) könnte man dafür locker einen Ferialpraktikanten einstellen der sich um den Liveticker kümmert.

      Man könnte sehr sehr viele zusätzliche Fans gewinnen indem man medial einen großen Sprung nach vorne macht!

      Trotz all dem – :vfl:

      0
  64. Achso, dann hab ich da wohl was verwechselt, sorry. Nunja, aber Recht hast du ja. :topp:

    0
  65. Ich finde es auch Schade, dass der VfL keine Live-Streams anbietet, dafür aber so „uninteressante“ Videos, wie die Zimmerbegehung von Dost, etc. Inzwischen hat jeder Verein ein Internet-TV. Werder.tv bietet z.B. immer Livestreams von Spielen und Pressekonferenzen an. Auch Spiele, Interwies, Pressekonferenzen, Specials kann man sich immeriweder im Archiv komplett ansehen. Dies gefällt mir sehr, sehr gut. Klar ist Werder.tv kostenpflichtig, ist es aber auch allemal Wert. Und wenn Wölfe.tv dies auch hinbekommen würde, wäre ich auch durchaus bereit, Geld zu zahlen. Aber ein Livticker ist das mindeste. Muss ja nciht bei Facebook sein. Aber auf der Homepage sollte sowas doch angeboten werden.

    0
    • HSV Total und BVB Total nicht zu vergessen!!!
      Gibt es über die Telekom Entertain und kostet auch zusätzlich, aber für mein Verein wäre mir dies Wert !!!

      Zumal ich auch ca. 220km Anreise habe und zudem Familienmensch bin, ausserdem arbeite ich noch im Schichtdienst (F-S-N) und das 7 Tage die Woche wenn’s sein muss…

      Ich hoffe das hier mein Verein in der nächsten Zeit noch mehr zulegen kann und professioneller wird !!!

      Pro Wölfe TV :like:

      0
    • Im Pay-TV haben Hamburg oder Dortmund halt klare Vorteile, weil es sich einfach umsatztechnisch mehr lohnt, da sie einfach mehr Anhänger haben. Bei uns würde isch das wohl nicht in dem Maße rentieren.

      Allerdings finde ich auch, dass Live-Streams oder zumindest Live-Ticker bei den wichtigsten Spielen der Vorbereitung eingerichtet werden sollten.

      Einen Live-Ticker einzurichten ist eigentlich total primitiv. Das sollte so gut wie keine Arbeit für den VfL sein. Damzufolge sind auch kaum Kosten damit verbunden.

      0
    • Es gibt ja schon die Kanäle. Twitter, Facebook oder dei Webseite haben ja nen Ticker. Der VfL hätte ja nur einen Azubi hinsetzen müssen. Oder einen der Tribünenspieler oder einen verletzten. Die kriegen ja genug Geld und es macht die Spieler sogar sympathisch wenn die Mannschaft selber das Spiel per Ticker beschreibt.

      0
    • @bastiwob

      Bei aller Liebe, aber ein Ticker ist wirklich was anderes. Die schreiben meistens nur die Tore Halbzeit und Endstand. Von nem vernünftigen Ticker, kann man wenigstens alle 5 Minuten mal ein kurzes Statement verlangen. So in etwa“ Perisic setzt sich auf Linkasaußen gut durch, bringt die Flanke, aber Dost kommt nicht an den Ball. Der gegnerische Torwart fängt den Ball ab.“

      Das dauert ca. 30 Sekunden sowas zu schreiben…

      0
    • Naja… Mit Laptop und wer „blind schreibt“ da mag das gehen aber ich hab das nu mehrfach bei Testspielen hier im Blog zunächst mit Hand dann mit Ipad gemacht aber wenn das Spiel schnell ist ist das echt Mist. Mich nervte auch als die in der Türkei waren und man nix mitbekommen hat. Hab schon über ein Podcast nachgedacht. Also als Webradio. Da könnte man auch Trainingsberichte machen oder Talk mit Fans über die Vorbereitung o.ä. Mir fallen darauf den Schlag einige hier ein mit denen man sicher interessant Gespräche zusammen bekommt.

      0
  66. Sissoko-Abschied soll heute verkündet werden.

    Sio auf den Absprung: Allerdings sei das Angebot aus Frankreich noch zu gering.

    Aus Beraterkreisen hieß es gestern, dass die Wolfsburger ihre Suche nach einem Stürmer verstärken. Fragezeichen, wann Helmes wieder richtig fit wird.

    Caligiuri wird zum Saisonstart fit werden.

    WAZ-Print

    0
    • Exilniedersachse

      Schade dass man Sio abgibt! Ich kann nicht verstehen, dass er wirklich nie im Sturmzentrum getestet wurde.

      0
  67. Dost: Schlag auf den Knöchel bekommen und sich dabei den Fuß verdreht. TRAININGSPAUSE!

    Hecking: „Es ist hoffentlich nichts Gravierendes.“

    Leichte Verletzungen nach dem Testspiel bei:
    Benaglio & Polak

    „Die beiden sollten aber schnell wieder voll mittrainieren können“, ist sich Hecking sicher.

    WAZ-Print

    0
  68. Rhami-Jasin Ghandour

    30.07.2013 08:47:00

    Er gehört zu den herausragenden Nachwuchskräften in Deutschland: Rhami-Jasin Ghandour spielt nun in Wolfsburg und verriet uns, dass er seinem Idol Sami Khedira nacheifern will.

    http://www.goal.com/de/news/3643/exklusiv/2013/07/30/4147375/traum-von-real-madrid-wolfsburgs-supertalent-rhami-jasin

    0
  69. Ivica #Olic (33) vom @VFL_Wolfsburg zu „Sport Bild“: „Wahrscheinlich ist das mein letztes Jahr in der Bundesliga“ #ssnhd

    0
    • Olic hat sich ja bisher immer profihaft verhalten, sodass man ihm keinen Vorwurf machen kann.

      Aber ein wenig mehr Commitment zu unserem Verein, den Zielen hätte in so einem Interview nicht geschadet.

      0
  70. Interessantes Ergebnis einer Umfrage von l’Equipe in Frankreich: Nach dem Fehleinkauf des Jahres gefragt, tippten die meisten (19%) auf Simon Kjaer.
    http://www.lequipe.fr/Football/Actualites/Paris-champion-falcao-superstar/388471

    0
    • proudtobeawolf

      :haha:

      0
    • Exilniedersachse

      Die werden sich aber wundern. Wolfsburg war der einzige Verein wo er schwach gespielt hat. Keine Ahnung warum aber leider war da auch keine Besserung in Sicht.Eine riesen Überraschung wäre es für mich aber nicht wenn er nächste Saison zu den Top IVs der Liga gehört.

      0
  71. So da wären es nur noch 28 Mann in unserem Kader. Das kann sich doch mittlerweile wirklich sehen lassen. Wenn wir ne gute Saison hinlegen, können wir uns mittelfristig wieder im internationalen Geschäft etablieren, denke ich. :)

    0
  72. proudtobeawolf

    Gerade Koo bei Comunio gekauft, jetzt kann eigentlich nix mehr schief gehen. :grins:

    0
  73. Also ich denke, dass man noch Gustavo holen wird. Sollte Sio gehen, wird man auch ncoh einen neuen Stürmer präsentieren. Hierbei glaube ich an Vaclav Kadlec. Wir waren vor einigen Wochen schon dran, aber dann stand ja fast schon fest, dass er nach Frankfurt wechselt. Der wechsel hat sich aber zerschlagen und nun will Frankfurt Mlapa. Kadlec würde perfekt ins System passen. Außerdem würde er nicht so rummeckern, wenn er auf der Bank platz nehmen sollte, als ein Starstürmer alá Cissé.

    0
    • 1Wirbrauchenkeineultras546

      Das Ziel ist es ja aber einen Stürmer zu holen der alles besser macht als Olic und Dost.

      Wenn man zumindest den Medien glauben möchte.

      0
    • Da wäre ich mir nicht so sicher:

      Gustavo wird bei Bayern bleiben wollen und wäre glaub ich mit der Reservistenrolle bei regelmäßigen wenn auch nur kurzen Einsätzen halbwegs zufrieden. Dies würde auch seine Stellung im Nationalteam keineswegs verschlechtern, wo er meiner Meinung nach bereits einen Stammplatz sicher hat.
      Wird Gustavo von Guardiola aber auf die Tribüne verbannt steigen die Chancen auf einen Wechsel, doch dann gilt die Frage wohin.

      Meiner Meinung nach könnte ein Faktor für Wolfsburg ausschlaggebend sein – die Brasilianer Naldo und Diego im Team. Diese zwei könnten Gustavo von einem Wechsel nach Wolfsburg überzeugen.
      Auch beim Brasilianer Bernard glaubte ich bis vor kurzem an einem Wechsel zu Arsenal, doch anscheinend konnte sein Landsmann Hulk ihn von einem Wechsel zu Porto überzeugen.
      Wie gesagt Gespräche mit Landsmännern und vor allem Landsmänner mit Qualität in einem für einen Spieler möglichen neuen Team können sehr viel zu einem Wechsel beitragen.

      Trotz alldem glaube ich irgendwie nicht so recht an einen Transfer, da auch andere Topklubs bei einem Abschied von LG aus München um ihn buhlen werden. Wer weiß geht er überhaupt!

      Zu Kadlec: Wie kommst du darauf das wir ihn verpflichten?

      0
    • Unter Allofs gab es bisher keine Bemühungen um Vaclav Kadlec. Was da vor einigen Wochen mal durch die Presse gegeistert ist, war aufgewärmter Kaffee vom letzten Sommer. So arbeiten Spielerberater, wenn es darum geht, ihre Klienten bestmöglich zu verkaufen. Das ist vollkommen normal. Ganz abgesehen davon, dass ein „Starstürmer a la Cissé“ beim VfL nichts zu meckern hätte, weil er nicht einmal bei 100% sein müsste um gesetzt zu sein.

      0
  74. Hat kadlec seinen Vertrag nicht erst bis 2017 verlängert vor 1-2 Wochen?

    0
    • er hat aber anscheinend ne ausstiegsklausel falls er nicht europäische spielen kann. und sparta prag ist in der quali gescheitert.

      0
  75. Malanda zum VfL?

    http://www.transfermarkt.de/de/junior-malanda/profil/spieler_129593.html

    http://www.voetbalkrant.com/nl/nieuws/lees/2013-07-30/malanda-via-duitsland-naar-zulte-waregem

    Voetbalkrant beruft sich auf die Zeitung Sudpresse. Demnach steht Wolfsburg kurz vor der Verpflichtung von Malanda, um ihn dann direkt wieder an Zulte auszuleihen. Malanda hat beim VfL wohl bereits die medizinische Untersuchung überstanden.

    Aus der Gerüchteküche von Tm.de

    Meiner Meinung nach wäre das ein Glücksgriff. Damit würden wir ein belgisches Toptalent verpflichten.

    0
    • Ist das nicht der junge Belgier mit dem komischen Vater? Der hat doch bei Zulte gekündigt weil er sich auf irgendwas aus den 70ern beruft. So habe ich es zumindets in Erinnerung. Und Zulte pocht irgendwie auf den Vertrag.

      Insofern kann ich mir eine Leihe nicht vorstellen.

      Die Belgier haben seit einiger Zeit eine sehr gute Nachwuchsarbeit. Insofern könnte das ein guter Transfer werden. Kenne mich bei Zulte aber nicht aus, habe den Spieler noch nie bewusst spielen gesehen.

      0
    • Nachtrag:

      Bei tm.de findet man ja doch einiges. Mit der Vertragssituation stimmt es also. Kann mir nicht vorstellen, dass der sich an Zulte ausleihen will. Der will möglichst schnell nach ganz oben. Und sein Vater tut alles dafür. Da könnte es ja mit Diegos daddy sehr gut passen. ;)

      Malanda hat 4Mio Marktwert – als 18jähriger. Er war Stammspieler bei Zulte, die die Liga „gerockt“ haben. Komisch aber, dass er nach 6 Monaten weg wollte. Charakter?

      Ansonsten ist er wohl zweikampstark und ein echter Bulle auf der Sechs.

      Wenn man Malanda wirklich holt, würde ich hinter Gustavo ein Fragezeichen setzen. Denn wofür hole ich einen 18jährigen, wenn ich zwei Wochen später 15Mio für einen 25jährigen ausgebe. Wäre unlogisch.

      Malanda wäre aber evtl. die Chance, jemanden in Richtung Weltklasse auszubilden.

      0
    • Gibt da wohl ein paar Probleme Transfertechnisch. Im Stuttgart Thread bei TM.de wurde das schon ganz gut durchgekaut.

      Er hält sich lt. einem User bei einem Belgischen Zweitligisten Fit und Wolfsburg müsse sich wohl mit Zulte einigen damit der Transfer überhaupt rechtens ist?!

      Alles ein wenig verworren und mit der Leihe nach Zulte eher nicht nach zu vollziehen. ;)

      Hier kurze Umschreibung von einem Beobachter

      Zitat von DreiblasLover:

      Malanda ist für ihn ein 6er, der seine Stärken klar in der Defensiv hat. Letztes Jahr spielte er mit Delaplace (weiterer 6er von ZW) auf der Doppel-6 und bestach durch seine enorme Physis: er ist wahrlich kein 1,90m Schrank, dennoch so robust dass viele Gegenspieler aus der JPL an ihm verzweifelt sind. Seine Zweikampfqualitäten sind sehr gut, durch seine Beweglichkeit kriegt er im „Nahkampf“ mit Gegenspielern viele Bälle – Techniker hatten mit ihm ein schweres Los.

      Sein Antritt ist überdurchschnittlich für einen 6er, allgemein also in Ordnung. Mein Corres denkt, dass er für die Bundesliga auf jeden Fall von der Grundgeschwindigkeit gut genug sei.

      Sein Kopfballspiel ist auch ziemlich gut, dafür dass er nicht der größte 6er ist mit seinen 1,81m – ich denke, seine Sprungkraft wird bestimmt nicht die schlechteste sein.

      Malandas Passspiel anscheinend auch recht gut, die langen Bälle die er öfters in der belgischen U-21 spielen muss, kommen mit großer Wahrscheinlichkeit an.

      0
    • Nicht ganz Poseidon,

      unligisch muss es nicht sein, Geld für ein DM Talent auszugeben und dann ne Woche später oder so Luis zu holen.

      Denn Polak wird sicherlich keinen Vertrag mehr bekommen, wenn Malanda wirklich so ein Talent ist, ist es wie beu Zouma, ein Talent was man nun vielleicht bekommen kann und sonst in ein paar Jahren nicht mehr erschwinglich wäre.

      Ob Medojevic hier noch eine Zukunft über die nächste Saison hinaus hat, da bin ich mir auch nicht so sicher.

      Der eine Transfer (sofern er nicht so teuer ist bei Malanda), schließt den anderen (Gutsavo) nicht aus.

      0
  76. Also wie gesagt mit dem Transfer aus Belgien weg gibt es so seine Probleme.

    Meiner Meinung nach ein absoluter Terrier auf der 6 und das mit 18 Jahren. Hat in Belgien gut für furore gesorgt… wie so manch anderer.

    Finde die Liga wird von Jahr zu Jahr interessanter, da dort wirklich jedes Jahr aufs neue echt Super Jungs heraus kommen.

    0
    • Habe noch im TM Forum geschaut und vom Belgischen Datenscout ein Kommentar dazu gefunden, wo alles ein wenig erklärt und erläutert wird.

      Kommentar von Belgomanne

      Als Datenscout für den belgischen Bereich bei tm.de und als jemand, der die belgische Liga ganz intensiv beobachtet, möchte ich auch meinen Senf dazu geben:

      Hier wurde schon viel richtiges über Malanda gesprochen. Er hat eine herausragende Saison beim belgischen Vizemeister gespielt und schon seit Monaten beobachten ihn die Topteams. Große Trainer und Manager haben ihn schon in höchsten Tönen gelobt. Kurzum Malanda hat das Potential zur internationalen Spitzenklasse, wenn er schon mit 18 Jahren schon solche Leistungen abliefert.

      Malanda ist wie schon beschrieben sehr robust, sehr zweikampfstark, ein richtiger Abräumer vor der Abwehr. Sein Spielaufbau ist solide, aber nicht unbedingt kreativ, da kann er sich steigern, wobei der Spielaufbau wohl nie seine Stärke sein wird. Er ist eher ein Vernichter des gegnerischen Spiels. Schnelligkeit und Beweglichkeit sind für seinen muskulösen Körperbau ziemlich stark.

      Zu den Vertragsangelegenheiten: Es ist eine ganz komplizierte Sache. In Belgien gibt’s so’n komisches Gesetz von 1978, das besagt, dass es jedem Spieler erlaubt ist sich ausseinem Vertrag rauszukaufen, wenn er dem Club das erwartete Bruttogehalt bis Vertragsende auszahlt (max. 3 Jahre). So kann kein Club einen zwingen zu bleiben, obwohl es bestehende Verträge gibt.
      Nun ist dieses Gesetz natürlich in der aktuellen Fußballwelt nicht mehr auf der Höhe und kann zum Problem werden für jeden Club in Belgien. Die belgischen Clubs haben daher ein Abkommen (Gentlemen’s Agreement) getroffen keinen Spieler, der das Gesetz anwendet zu verpflichten und wenn doch muss eine Ablöse ausgehandelt werden (wie im Fall Defour von Genk zu Standard). Jedoch könnte sich der Spieler einen Club im Ausland suchen, doch da greift die FIFA ein, die die Anwendung des Gesetzes international nicht anerkennt. Also darf ein Spieler, der sich aus dem Vertrag dank des Gesetzes rauskauft nicht einfach im Ausland nen neuen Vertrag unterschreiben, bzw. wenn er’s macht könnte der Ex-Club bei der FIFA klagen und wird wohl auch Recht bekommen. Ganz kompliziert also.

      Die Sache ist natürlich so, wenn ein Spieler dieses unrühmliche Gesetz anwendet, dann ist das dem bisherigen Arbeitgeber gegenüber natürlich ein schwerer Vertrauensbruch. Zudem hat der Club dann ganz schlechte Karten in den Ablöseverhandlungen, weil im Ernstfall bleibt der Spieler ohne Club und der Ex-Club ohne Ablöse. Zudem könnte ein Club in Belgien das Gentlemen’s Agreement brechen, was gesetzlich nicht verboten wäre, aber sicherlich innerhalb Belgiens verpönt.

      Kurzum: Malanda war dreist genug von dem Gesetz Gebrauch zu machen oder droht es zumindestens an und Zulte-Waregem bleibt nichts anderes übrig als ihn verkaufen zu müssen und hat eine schlechte Ausgangssituation bei den Ablöseverhandlungen. Daher kann Malanda, der sonst mindestens 6 Mio Ablöse kosten würde (soviel forderte Zulte-Waregem), jetzt wohl deutlich günstiger zu haben sein. Ein brilliantes Talent mit Potential zur Weltklasse würd ich fast sagen, jedoch charakterlich wohl nicht top und es wäre in jedem Fall ein Transfer mit Nachgeschmack.

      0
    • Danke Mituu,

      der Belgomanne ist in der Tat immer sehr gut informiert, wenn es um Belgien geht. Vor allem aber schätzt er die Leistungen realistisch ein, dass ist kein User, der Spieler unnötig in die Höhe hebt.

      Aufgrund dieser Situation ist Malanda ein Schnäppchen. Er wird seinen Weg machen, Belgien hat mittlerweile eine extrem gute Ausbildung.

      Zur Charakterfrage:
      Das ist in Wolfsburg ja immer ein besonderes Kapitel. Ist das woanders auch so? Unsere obersten Söldner wie Misimovic, Olic oder früher Jusko und Konsorten waren immer Publikumslieblinge, obwohl sie nur auf die Kohle schauten. Spieler, die sehr ehrgeizig waren oder sind (Dzeko, Diego, D´Allessandro, Petrov, Baiano) wurde hingegen immer Söldnertum unterstellt.

      Malanda ist 18 Jahre alt und seine Karriere ist am explodieren. Da kann ich ihn schon verstehen, dass er gerne wechseln möchte. Nach nur 6 Monaten zweifelhaft. Aber er ist ja geblieben. Zulte aber wollte ihn dann nach Udinese wohl teuer verkaufen, wohin Malanda nicht möchte. Kann ich verstehen. Insofern forciert Malanda nun seinen Wechsel, um nicht noch weiter in Belgien kicken zu müssen. da sich Zulte quer stellt und sehr viel Geld forderte, hat man nun zu diesem Druckmittel gegriffen. Charakterlich top ist das nicht, aber meiner Meinung nach sieht das eher nach Überehrgeiz aus. Da kann jemand nicht früh genug an der Spitze ankommen.

      Bei uns würde er im Optimalfall wohl auch nur zwei Jahre bleiben wollen, um dann nach England zu gehen. Aber wir würden wohl extrem profitieren. Insofern: Do it Klausi.

      0
    • Diese Story mit Zulte macht den Artikel extrem unglaubwürdig. Denn Malanda hat doch gar kein Interesse in Belgien weiter zu spielen.

      ich frage mich dann aber schon wieder, warum man nicht einfach Malanda fest verpflichtet. Ich glaube schon, dass er gegen unseren langsamen Mr. P. Chancen hätte. Und mit solch jungen talenten kann man durchaus Erfolg haben. Man muss nur den Mut haben.

      0
    • Ja deswegen halte ich es auch für sehr unwahrscheinlich! Ich würde mich trotzdem sehr freuen, wenn wir diesen Spieler holen. ;)

      P.S. Im Gerüchteküche Thread von Stuttgart zu diesem Spieler sind von ihm auch noch weitere Kommentare dazu. An sich wirklich interessant diese zu lesen, da er wirklich Ahnung hat vom Spieler und den Problemen mit dem Transfer.

      0
    • Ich finde diesen Abschnitt sehr interessant, da er hier SEINE Meinung wiedergibt:

      „Ich find’s traurig, wenn ein Spieler aus lauter Geldgier so mit seinem Arbeitsgeber, dem er viel zu verdanken hat, umgeht. Genau das hat auch Trainer Dury gesagt in einem Interview mit dem belgischen Fernsehen. Er wäre verzweifelt und tief verletzt durch das Verhalten seines Schützlings, in dem er mehr Zeit gesteckt habe als in jedem anderen Spieler. Er hat das Verhalten von Malanda als ganz schwere Enttäuschung bezeichnet. Und Dury ist nicht umsonst mehrfach Trainer des Jahres in Belgien und hat einen extrem guten Ruf, gerade im Umgang mit jungen Spielern.“

      Es ging wohl nur um das Geld.

      ich kenne den Spieler null. Normalerweise merkt man in einem gespräch relativ schnell, ob ein junger Mensch abgehoben ist oder nicht. Nun hat Allofs aber eine besondere Geschichte zu solchen Spielern: Carlos Alberto, Wesley, Arnautovic usw.

      Einen 18jährigen kann man nicht erziehen. manche Manager und Trainer glauben das immer. Aber no chance. Der Charakter ist da und bleibt. Sollte sich zeigen, dass es wirklich nur um das Geld ging oder der Spieler irgendwo sonst nicht richtig tickt: Finger weg.
      Wenn es ihm wirklich nur um das Sportliche ging: Holen.

      0
    • Da hast du leider recht. Charakterlich wäre wenn es ihm mit 18 Jahren nur um das Geld geht ein absolutes No Go.

      Zulte soll ja einem solchen Talent wie in Belgien üblich bei den kleineren Clubs so um die 5-8.000 Euro im Monat zahlen, was ihm und seinen Vater wohl nicht geschmeckt hat. Praet von Anderlecht, der wohl mit ihm zu vergleichen ist bekommt rund 800.000€ im Jahr und da fehlte ihm wohl die Wertschätzung.

      Wir werden sehen was passiert. Sportlich vom Talent her wohl eine absolute Bereicherung. Aber charakterlich fragwürdig… Passt dann auch eher weniger zum sympathischer werden.

      0
    • Ich sehe gerade, dass Malanda nicht in Belgien ausgebildet wurde, sondern beim OSC Lille.

      Der wurde von Zulte aus Lilles U19 geholt. Lille hat aber eine außerordentlich gute Nachwuchsarbeit. Die schaffen es regelmäßig eigene Leute hochzubringen. Nur warum ist er dort nicht geblieben? Das er zum Aufsteiger Zulte gegangen ist, zeugt eher von Ehrgeiz und wenig Geduld.

      0
    • Das mit dem sympathischer werden kann ich langsam nicht mehr hören! Glaube CuC hatte es schon geschrieben, dass ein Verein nicht geführt werden sollte wie ein Großkonzern, hinter dem die Marketing Abteilung ihre geistigen Windungen nach außen verkörpert.

      Ich will unseren VFL kontrolliert zum Erfolg gebracht sehen, da pfeif ich doch drauf was diese tradionsfanatischen „Freunde“ von uns halten. Lasst die Watzkes und Bruchhagens sich ihr M**l zereißen, nur weil sie neidisch auf unseren Sponsor sind.

      Immer nur duuuuu, V – F – L !!! :vfl:
      Immer nur duuuuu, V – F – L !!! :vfl:
      Mit den Wölfen heulen, oder mit dir untergehn` !!! :vfl:
      Immer nur duuuuu, V – F – L !!! :vfl:

      0
  77. Admin, magst du vielleicht nachher einen kurzen neuen Artikel verfassen der das aktuelle Geschehen nochmal zusammenfasst, eventuell auch im Hinblick auf die vielen Prognosen die jetzt über den :vfl: abgehalten werden?
    Wenn’s nicht so viele Umstände macht, von Marseille sind wir ja mittlerweile weit weg :grins:

    0
  78. Mal sehen, ob Francky Dury Malanda heute abend im CL-Quali-Spiel gegen PSV einsetzen wird…
    Werde mir das Spiel mal antun.

    0
    • Angeblich trainiert doch Malanda bei Roeselare. Ein Blick auf den heutigen Kader könnte reichen.

      0
    • Bei tm.de steht er im Kader.
      Auf der offiziellen Seite von ESSEVEE ist er auf dem Foto und im Kader nicht zu finden…
      Und in der Auswahl für heute taucht er logisch dann auch nicht mehr auf. Das ging plötzlich mit dem Abschied.

      0
    • Weiß ich nicht. ich gebe darauf noch nicht so viel.

      Malanda hatte ja gekündigt, insofern hielt er sich wohl bei Roeselare fit. Angestellt ist er dort aber auch nicht.

      Das er dadurch bei Zulte nicht auftaucht, ist logisch. Tm.de ist da nicht ganz auf dem aktuellen Stand. Wobei der Belgomanne wahrscheinlich auch nicht wußte, wo er nun Malanda hinpacken soll.

      Morgen wissen wir mehr. Die leihe irritiert mich aber extrem.

      0
    • Ja das ganze ist schon ein wenig verzwickt. Falls wir am Ende aber ein Glücksgriff tätigen und einen Top DM bekommen.

      Who Cares… Ist der Ruf erst ruiniert,
      Lebt es sich ganz ungeniert. :fies:

      0
    • So sehe ich das nicht.

      Malanda kennt doch in Deutschland keiner. Der wird auch nicht DIE Schalgzeile in den Gazzetten sein. Insofern nimmt Fußball-Deutschland davon gar nicht Notiz.

      Wenn man es noch clever verkauft, kann es man es als „wir bauen auf die Jugend“ verkaufen.

      0
    • Stimmt auch wieder. Sollte jetzt auch eher nen schlechter Scherz sein. ;)

      0
    • ist doch egal…unsympathischer können wir kaum noch werden und selbst wenn…wen juckt’s?

      einmal wolfsburg, immer wolfsburg….

      0