Dienstag , Januar 19 2021
Home / Spieler / Kader / Makato Hasebe / Abschlusstraining: Superstar Makoto Hasebe

Abschlusstraining: Superstar Makoto Hasebe


 
Das heutige Abschlusstraining fand um 15.30 Uhr hinter der Arena statt. Seit gestern zeigt sich nun endlich auch wieder die Sonne. Besonders die südländischen Spieler sollten weiter auftauen.

Dieter Hecking hatte erneut den kompletten Kader zur Verfügung. Vaclav Pilar war auch anwesend, befindet sich aber nach wie vor im Rehatraining.

Auch Diegos Vater – Djair da Cunha – war beim Training dabei. Gut gelaunt und mit einer großen Sonnenbrille stand er zusammen mit drei weiteren Brasilianern am Zaun und schaute dem Training zu. Nach einer kurzen Zeit wollte der „Clan“ ins Soccer-Café, das leider geschlossen hatte. Also versuchten sie ihr Glück im VfL Fanshop. Doch Rund um das Trainingsgelände war keine Möglichkeit einen Kaffee zu trinken. Wenig später war das Training bereits zu Ende und Diego nahm seine Familie und Freunde in Empfang. Auch die anderen brasilianischen Spieler begrüßten den „Clan“ aus Brasilien.

    Zum Training:

  • Zunächst gab es eine kleine Aufwärmphase. Die Spieler liefen um den Platz, dehnten sich und machten anschließend ein paar Fitnessübungen.
  • Als nächstes wurde in drei Gruppen Schweinchen in der Mitte gespielt. Die Spieler hatten gute Laune und lachten viel. Offensichtlich diente diese Übung der Lockerung.
  • Im weiteren Verlauf spielte die A-Elf gegen die B-Elf auf sehr kleinem Platz. Allerdings war es kein normales Spiel 11 gegen 11, sondern die bekannte Form, wo zwei zusätzliche Spieler auf der Tor-Außenlinie des Gegner stehen und als Anspielstation dienen sollen. Es wird permanent gewechselt.
  • Wenig später wurde die A-Elf vom Rest der Mannschaft wie die Tage zuvor getrennt. Es wurden erneut Basics einstudiert. Ein Schwerpunkt waren Ecken und Hereingaben von Außen plus Torabschluss.
  • Maxi Arnold verließ vorzeitig den Platz.
  • Nach einer Stunde war Schluss. Einige Spieler blieben etwas länger – vornehmlich die Spieler der B-Elf.
  • In der A-Elf gab es derweil eine Veränderungen zu gestern bzw zu der Offenbach-Aufstellung.
  • Helmes wird morgen nicht im Kader stehen, sondern mit der U23 gegen St.Pauli nach eigenem Wunsch weiter Spielpraxis sammeln

Die beste Szene ereignete sich nach dem Training. Eine „Klasse“ von ca. 50 japanischen Jugendlichen kam zum Training. Alle stürzten sich nach dem Training auf Hasebe, dem die Situation offensichtlich peinlich war. Während er Autogramme schrieb, bewegte er sich permanent in Richtung Arena. Irgendwann wurde es ihm zu viel, er kämpfte sich durch die Menschenmenge und lief davon. Ein paar Mädels folgten ihm. Andere ließen sich schreiend vor Glück auf den Boden fallen und bewunderten ihre Autogramme und Fotos.

Am Rande fiel bei uns Fans die Bemerkung: „Wer ist eigentlich Robbie Williams?“

Kein Spieler des VfL ist über den Rand der Bundesliga so bekannt und hat so viele Fans wie Makoto Hasebe.
 
(Robbie Williams Foto@MariaAndronic)
 
 

10 Kommentare

  1. Schon verrückt die Japaner, schön für ihn, auch Balsam für seine Seele, hatte es ja nicht immer leicht hier. Aber auch eine schöne Motivationsspritze für ihn. Vll schießt er morgen ein Tor. Würde es ihm gönnen.

    0
  2. Also im Nautilus gibt es leckeren Cafe!

    0
    • Was willst du uns damit sagen?

      Schade, das Helmes nicht mitspielt. Würde ihm eine Rolle als Einwechselspieler schon jetzt zutrauen.

      0
    • Nautilus ist das Restaurant direkt am Yachthafen neben den Trainingsplätzen.
      Lupo wollte damit sagen, dass Diegos Vater dort etwas hätte trinken gehen können.

      0
    • Einer der Ordner hatte das Restaurant tatsächlich empfohlen, wenn ich das richtig mitbekommen habe. Nach dem Training sind sie tatsächlich in diese Richtung verschwunden. Keine Ahnung, ob da nur das Auto stand, oder ob sie am Ende auch dort gelandet sind.

      0
  3. coprolalia under control

    Grade läuft der Audi Star Talk, aber wo ist Jörg Tadeusz?

    0
  4. Du verwechselst da zwei verschiedene Dinge

    0
  5. Helmes war heute nicht beim Training dabei, hättest du oben vielleicht erwähnen sollen. Konnte man sich aber natürlich denken wegen dem U23 spiel :)
    Dein Bericht ist prima. Bei Schweinchen in der Mitte wurde wirklich sehr viel gelacht, ist mir auch sofort positiv aufgefallen :)

    0