Samstag , Oktober 24 2020
Home / Sonstiges / Stadion U23 / Arbeiten am neuen Stadion schreiten schnell voran

Arbeiten am neuen Stadion schreiten schnell voran

Die Arbeiten sowohl am neuen Stadion als auch am neuen VfL-Gebäude schreiten schnell voran.
Gleich mehrere Bagger und Trecker waren heute auf dem Gelände bei der Arbeit, um die letzten Wurzeln auszuroden, das Gelände zu planieren und den Hügel an der Brücke abzutragen.

An beiden Baustellen wurden große Bauschilder errichtet, die zwei schöne Einblicke in die Bauprojekte liefern.

Neues VfL-Center:

 
Direkt auf dem Trainingsgelände, neben dem Hügel entsteht im hinteren Bereich das neue VfL Center. Die Zufahrt wird ungefähr auf Höhe des Yachthafens und des Restaurants Nautilus sein.
An dieser Stelle befanden sich vorher die Übungsplätze der Torhüter sowie ein großer Beachvolleyball-Sandkasten. Aktuell trainieren die Torhüter mit auf den normalen Plätzen. Später sollen sie ein Extra-Gelände nördlich des hinteren Trainingsgeländes bekommen. Die alten, verbliebenen Obstbäume der Schrebergärten wurden für diesen Zweck bereits gefällt.


 

Das neue VfL-Stadion:

 
Eingebettet zwischen Kletterpark, Aller, Brücke und der Allee zwischen Stadion und Allersee entsteht das neue VfL-Stadion samt eines Wintertrainingsplatzes, sowie einer Gastronomie und einer kleinen VfL-Erlebniswelt.
Während im südlichen Bereich die letzten Wurzeln ausgerodet und entsorgt werden, wird im hinteren Bereich bereits planiert und Sand herangefahren. Direkt an der Plaza trennte bislang ein großer Grashügel die Plaza von dem brachliegenden Gelände. Dieser Hügel wird aktuell ebenfalls abgetragen. An dieser Stelle wird die Gastronomie sowie die Erlebniswelt entstehen. Gleichzeitig wird dieses Gebäude die Rückwand der Haupttribüne des neuen Stadions bilden.

 


 

 
Vielen Dank fürs Liken! :topp:
Neu: Teile diese Nachricht mit Freunden & unterstütze so den Wolfs-Blog!
 

 
 

Ein Kommentar

  1. Sehr schön! Es wurde an langsam Zeit, dass weiter an der Infrastruktur des Vereins gearbeitet wird. Das Stadion für die Frauen und die 2. Mannschaft war wirklich nötig!

    Die A-Jugend wird da ihre Meisterschaftsspiele bestimmt auch drin bestreiten dürfen.

    0