Freitag , September 25 2020
Home / News / Doppelkorn an der Torwand

Doppelkorn an der Torwand

WolfsgeheulWürde mich wundern, wenn unsere Truppe heute schon wieder ohne Watscheln ne Treppe runterkommt, so wie uns die Dortmunder den Arsch aufgerissen haben. Das letzte Mal hab ich bei ner Doku über die Französische Revolution so ne schöne Hinrichtung gesehen. Verlierst 5:1 (gefühlt wars aber eher 10:1) und der beste Mann aufm Platz ist der Keeper. Junge, Junge, stand da die Traditionsmannschaft vom FC Darmverschluss aufm Platz oder was?! So orientierungslos bin ich früher übern Platz, wenn ich nachts um vier aus der Kneipe gefallen und um elf wieder aufm Feld war, die Beine noch voll mit Doppelkorn. Aber immerhin kann man ja sich nicht beklagen, dass die Saison langweilig wäre. Wenn du jetzt ganz doof noch in die Relegation rutscht, wirds wenigstens noch mal spannend. Meine Gefühlsreise diese Saison ist eh fast schon komplett: von Euphorie und Enttäuschung über Ärger und Sarkasmus bis hin zu Ratlosigkeit und Gleichgültigkeit – alles dabei. Inzwischen bin ich bei Mitleid angelangt. N paar Jungs würde ich gern mal knuddeln. Ein paar anderen würde ich wohl über die Straße helfen, wenn ich ihnen in der Stadt übern Weg laufe. Bedürftigen soll man ja immer helfen, wenn sogar die selbstverständlichen Dinge nicht mehr klappen. Und wisst ihr was das Komische ist? Ich war Samstag in Dortmund und fahr auch mit nach Hamburg. Wahrscheinlich bin ich auch geistig bedürftig. Oder ich steh auf Schmerzen. Oder es geht vielleicht um mehr, als eine auseinander gefallene Mannschaft, die sich mit Ach und Krach zum Saisonende quält…

Apropos Qual. Weiß gar nicht, warum die sich in Dortmund so über den Mats aufregen? Cathy geht halt gern bei Douglas einkaufen. Und der spielt nun mal in München. Da ist auch egal, ob der Uli was falsch verstanden hat, wer nun bei wem an der Tür klopfen wollte. Schließlich war es der Uli ja drei Jahre lang gewohnt, dass einer bei ihm an die Tür klopft – um ihn dann rauszulassen. Da kann man schon mal durcheinander kommen. Neben Hummels verpflichten die Bayern übrigens auch noch Ibrahimovic. Aber nur, wenn er aus seiner Heimat Vorhänge mitbringt. Weil der Uli so gern schwedische Gardinen mag.

Und dann hab ich gehört, dass ein Blinder im Aktuellen Sportstudio an der Torwand getroffen hat. Zuerst hab ich gedacht: n Blinder? War einer von Eintracht Braunschweig zu Gast? Aber nein, war n echter. Dafür gibt’s erst mal großen Respekt. Ich bin ja froh, wenn ich sehend zumindest gerade vorbeischieße. Hab auch gleich den Klaus angerufen, dass er den Jungen verpflichtet für nächste Saison. Der scheint ja zu wissen, wo das Tor steht.

In diesem Sinn: Bleibt geschmeidig!

P.S.: Glückwunsch an unsere Mädels. Schön, dass es wenigstens bei euch läuft…