Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / News / Vier Tage vor Ligastart: So ist die Kader-Situation beim VfL Wolfsburg
Die Mannschaft des VfL Wolfsburg bedankt sich nach dem Sieg bei seinen Fans. (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Vier Tage vor Ligastart: So ist die Kader-Situation beim VfL Wolfsburg

Noch immer ist der Kader des VfL Wolfsburg zu groß. Das Pokalspiel gegen Jena hat weitere Rückschlüsse gegeben, wer dicht dran ist und wer noch gehen darf.

Mit 1:0 hat der VfL Wolfsburg sein Erstrundenmatch im DFB-Pokal gegen Carl Zeiss Jena gewonnen. Wie viele andere Bundesligisten taten sich die Wölfe nach einer harten Saisonvorbereitung auffallend schwer. Für Sportdirektor Marcel Schäfer war dies womöglich genau der richtige “Schuss vor den Bug”.

Im Vorfeld hatte Trainer Niko Kovac erklärt, dass er genau die 20 Spieler mit nach Jena genommen hatte, die sich in der Vorbereitung am besten geschlagen und die beste Leistung gezeigt hatten. Ein paar Spieler mussten wegen Verletzungen oder Krankheit passen. Bei anderen stehen die Zeichen auf Abschied.

Eine Kaderübersicht

Niko Kovac bevorzugt einen 25-köpfigen Kader. Dies hatte er in seiner ersten Pressekonferenz so angekündigt. Bislang hat der VfL Wolfsburg schon einige Spieler abgeben können, um den sehr großen Kader zu verkleinern.

Abgänge:

  • Xaver Schlager – verkauft
  • Anselmo García MacNulty – verliehen
  • Fabio di Michele Sanchez – verliehen
  • Kevin Mbabu – verkauft
  • Elvis Rexhbecaj – verkauft

Aktueller Kader

  1. Koen Casteels – Tor
  2. Pavao Pervan – Tor
  3. Lino Kasten/Philipp Schulze/Niklas Klinger – Tor
  4. Maxence Lacroix – Innenverteidiger
  5. Sebastiaan Bornauw – Innenverteidiger
  6. Micky van de Ven – Innenverteidiger/Linksverteidiger
  7. Ridle Baku – Rechtsverteidiger
  8. Kilian Fischer (neu) – Rechtsverteidiger
  9. Paulo Otavio – Linksverteidiger
  10. Maximilian Arnold – Mittelfeld
  11. Bartol Franjic (neu) – Mittelfeld
  12. Mattias Svanberg (neu) – Mittelfeld
  13. Yannick Gerhardt – Mittelfeld
  14. Luca Waldschmidt – Offensive/Rechtsaußen
  15. Patrick Wimmer (neu) – Offensive/Rechtsaußen
  16. Jakup Kaminski (neu) – Offensive/Linksaußen
  17. Omar Marmoush – Offensive/Linksaußen
  18. Max Kruse – Sturm
  19. Lukas Nmecha – Sturm
  20. Jonas Wind – Sturm
  21. Bartosz Bialek – Sturm

Mögliche Wechselkandidaten

  1. Renato Steffen
  2. Jerome Roussillon
  3. Josuha Guilavogui
  4. Marin Pongracic
  5. Josip Brekalo
  6. Maximilian Philipp
  7. Aster Vranckx (Leihkandidat)
  8. Kevin Paredes (Leihkandidat)
  9. Felix Nmecha (Leihkandidat)
  10. Dzenan Pejcinovic (neu) (Spielpraxis in der U19)

Wer schafft es noch in den 25er-Kader?

Aktuell dürften sich die oben genannten 21 Spieler relativ sicher sein, in der kommenden Saison zum Kader des VfL Wolfsburg zu gehören. Von den genannten möglichen Wechselkandidaten dürften am Ende vier Spieler beim VfL Wolfsburg bleiben. Sollte noch ein Innenverteidiger geholt werden, vielleicht auch nur drei. Sollte sich Niko Kovac dazu entschließen doch einen größeren Kader ins Rennen zu schicken, könnte auch noch der ein oder andere Spieler mehr im Kader des VfL Wolfsburg für die Saison 22/23 landen.

127 Kommentare

  1. Aber was war denn gestern mit Marmoush los. Ich fände ihn mit am stärksten. Schöne Laufwege und starke dribblings, was wir letztes Jahr stark vermisst hatten.
    Bei Waldschmidt war ich froh, dass er ausgewechselt worden ist. Hoffe, es war nur ein schlechtes Spiel.
    Ich habe mir den Podcast von Lenny angehört und da sagte der WAZ-Chef, dass Svanberg das Spiel ist, immer präsent. Gestern ist mir erst nach knapp 30 Minuten aufgefallen, dass er überhaupt mitspielt.

    Aber alles egal… 1. Runde kann man sich nur blamieren und das haben wir nicht. Grüße nach L‘kusen.
    Nun aufarbeiten und am Wochenende werden die Fische aus Bremen gebissen.

    Immer nur du… VfL :vfl:

    7
    • Bei svanberg muss man bedenken das er für die Startelf noch gar nicht vorgesehen war. Mit nem fitten Arnold hätte er maximal ne Halbzeit bekommen. Und dann noch neben wimmer die ziemlich sicher auch noch nie im Training diese doppelsechs gebildet haben. Wimmer war sicher der stärkere von beiden dennoch hatten beide genug mit sich selbst zu tun. mMn auch ein Grund für unsere schwache gesamtleistung. Und auch wenn man es nicht glauben mag haben eben seine Standards gefehlt. Klar können diese auch andere treten aber die meisten tritt nunmal Arnold. Hoffen wir er ist nächste Woche dabei.

      17
    • Moin Lars :prost:

      Der gute Omar, Potential habe ich eigentlich immer in ihm gesehen und fand es bisher schade das er keine Berücksichtigung bei unserem VfL fand. Die beiden Leihen taten ihm sichtlich gut und bei der Nationalelf wird ihm sicher der starke 'Salah' ein paar Tipps gegeben haben
      Lassen wir ihn sich mal ein paar Spiele zeigen
      Ich glaube und hoffe (Vertragsverlängerung) wir werden noch viel Freude an ihm haben!!

      Zu Svanberg: Auch ich würde ihm etwas Zeit geben! Die italienische Liga spielt einen ganz anderen Ball und hat eine andere Geschwindigkeit!! Der wird hier durchstarten, dem bin ich mir sicher!
      Die Doppelsechs war gestern spontan etwas unglücklich gewählt! Hätte wahrscheinlich nach Arnolds Aus eher Guilavogui neben Wimmer gestellt. Svanberg ist zudem auch noch nicht lang beim Team!

      Aber alles egal… Erste Runde überstanden und weiter geht's! Können andere nicht von sich behaupten! Der große FC bespw. mit seinem hochgelobten Trainer.

      Zu den Vorfällen nach dem Spiel möchte ich mich jetzt nicht äußern, nur soviel: Spieler und Tross einer Mannschaft anzugehen ist ein absolutes No-Go!!

      Nun freue ich mich auf Samstag!! Endlich wieder Wolfsburg, endlich wieder Bundesliga!!

      Schönen Sonntag noch
      :vfl:

      2
  2. Der Kader war gestern sicherlich anders geplant und damit auch die Aufstellung. Arnold (Rücken), Kruse (nach Wadenproblemen dann auch noch grippaler Infekt), Otavio (Schlag im Training), Philipp (wohl auch nicht bei 100%) – da musste Kovac improvisieren.

    Auf der PK hat er ja auch nochmal gesagt, das er Lacroix und Svanberg im Hinblick auf die Bundesliga Minuten geben musste. Es gibt keine Testspiele mehr. Wobei man sicherlich noch das ein oder andere zwischendrin vereinbaren könnte. Aber grundsätzlich gings darum, gestern erstmal die bestmögliche Elf auf den Platz zu bringen. Das war gegeben.

    Brekalo und Kaminski haben auch einen guten Job gemacht, fand ich. Beide haben Schwung gebracht. Josh und Franjic kamen um Lacroix und Svanberg zu ersetzen. Vranckx darf seine Nichtnominierung aus Leistungsgründen sicherlich gestern als Rückschlag verstehen, aber mal abwarten. Er ist noch sehr jung. Und letztes Jahr hat er sehr viel gespielt. Ein kleines Loch ist normal. Vranckx dürfte aber wie jeder andere auch die Möglichkeit haben sich wieder in den Kader zu spielen. Muss er halt Gas geben.

    Gefreut habe ich mich gestern für van de Ven. Er hat die Chance einfach verdient. Es war ganz wichtig, das er die Vorbereitung als Stamm sozusagen durchgezogen hat und dann auch im Spiel gespielt hat.

    Vorne wird L. Nmecha natürlich erstmal gesetzt sein. Aber auch er muss liefern. Genau wie Wind, Kruse und Bialek. Kovac hat gezeigt, das er reagieren wird.

    Auf den Flügeln sehe ich derzeit links Marmoush und rechts Wimmer – sofern Arnold wieder neben Svanberg rückt. Ich denke, das wird so passieren.

    Für mich sind aber Brekalo und Kaminski verdammt nah an der Startelf. Sie könnten auch spielen.

    Waldschmidt hatte offensiv zuletzt keinen Impact, hat aber immerhin defensiv mitgemacht, schon auch davor gegen Brentford. Also katastrophal war das jetzt auch nicht.

    Die Breite ist nach wie vor in der Offensive sehr stark. Uns fehlt noch ein IV, am besten ein junger und talentierter Spieler. Links hinten muss man abwarten. Otavio und Rouss? van de Ven und Franjic? Offen.

    Ansonsten: Schade, das die Chancen von Wind gestern nicht reingegangen sind. Er hatte in der ersten Halbzeit einen sehr guten Kopfball nach einer Ecke, der nur knapp daneben ging. Und noch einen Schuss, leider zu zentral. Und zweite Halbzeit den Lattentreffer. Eine Bude wäre drin gewesen.

    L. Nmecha habe ich auch durchwachsen gesehen, er hat aber gearbeitet.

    Und Lacroix und Svanberg sind nicht bei 100% – Zeit…Training… dann wird das!

    Kovac empfinde ich bisher als klar und lösungsorientiert. Ich habe das bei vielen anderen Trainern in der Vergangenheit auch immer gesagt: Man wird immer zwei, drei Dinge anders sehen als Fan. Das liegt in der Natur der Sache. :vfl:

    23
    • Finde es bezüglich der LV Position schon bezeichnend, dass er statt Van de Ven IV und Franjic LV lieber VdV LV und einen angeschlagenen Lacroix in die IV stellt. Natürlich hat er gesagt, dass Letzterer Minuten braucht, aber macht man so etwas eigentlich nicht gegen Ende eines Spiels?
      Plus er hat dann für Lacroix lieber einen Guilavogui gebracht – der bei allem Respekt inzwischen auch ein Unsicherheitsfaktor ist – anstatt VdV in die IV zu ziehen und Franjic auf LV zu bringen.

      Er wurde dann zwar später für die letzten 10 Minuten doch noch eingewechselt, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Kovac momentan Van de Ven deutlich vor Franjic sieht.

      2
    • Franjic braucht natürlich auch noch Zeit. Und seine Rolle gestern war, das er Backup für Svanberg sein sollte. Daher der Wechsel.

      Guilavogui war Backup für Lacroix. Andere Optionen gab es nicht mehr.

      Van de Ven hat es einfach verdient, zu spielen. Und er ist ein klarer Startelfkandidat gegen Bremen. Franjic ist Stand jetzt sicherlich eher eine Option für die Bank. Kovac hatte ihn zuvor reingeworfen, weil Rouss und Otavio scheinbar nicht bei 100% sind. Ich denke, das war nachvollziehbar. Nun ist die Situation aber wieder anders, weil Lacroix wieder bereit ist anzufangen.

      8
    • Sollte man Van de Ven dann aber "dauerhafter" als LV sehen muss man wirklich die Priorität für einen IV hochschrauben.
      Guilavogui darf niemals der erste Einwechselkandidat sein wenn ein IV raus muss. Andernfalls müsste man Micky dann zurück in die Mitte ziehen. Das war einfach so vogelwild was Josh da gestern gespielt hat.

      9
  3. Bei One Football steht das wir um 11 gegen Hessen Kassel spielen, weiß da jemand etwas zu?

    0
  4. Schäfer hat sich schon wieder "blenden lassen". Nee, ich mag diese Formulierung einfach nicht… :keks:

    Ganz ehrlich: Die Vorbereitung hat sowohl gute Ansätze, aber hat genauso zahlreiche Baustellen gezeigt. Liste machen, was war gut, was war schlecht. Dann sieht man das – da gibt es nix zu blenden. Von was genau hat er sich wieder "blenden lassen"? Immer dieses blöde "Blenden lassen". Was soll denn der Mist immer? Ich verstehe das null ehrlich gesagt. Die Formulierung ist für mich absoluter Unsinn. Wer richtig analysiert, der lässt sich nicht blenden.

    Zudem Kritik an Baku. Öffentlich und persönlich. Okay…

    https://www.kicker.de/da-muss-er-fuer-sich-ein-paar-dinge-verbessern-baku-hat-viel-luft-nach-oben-911325/artikel

    Sorry, das ich mich so aufrege… :vfl:

    7
    • Die Kritik an Baku finde ich schon sehr heftig und deutlich. Der VfL ist absolut unzufrieden mit ihm.
      Irgendwie kann ich mir seine Leistung auch gar nicht erklären.
      Zuerst gibt er in der letzten Saison zu, dass man sich hat "gehen lassen" und nicht mehr 100% gegeben hat und jetzt, wo er weiß, dass alles ganz besonders auf ihn schaut, da legt er schon wieder so eine lethargische Vorstellung hin. Er hat doch noch gar nichts erreicht. Er müsste doch richtig brennen.

      Sehr seltsam. In der Vorbereitung fand ich das ein oder andere Spiel gut von ihm. Ich hoffe, dass er schnell wieder in die alte Form findet, die ihn zum Nationalspieler hat werden lassen.

      9
    • Ich denke halt, das man aufpassen sollte, Baku jetzt nicht wieder schnell zum Sündenbock zu machen. Er hat gestern nicht schlechter gespielt als 5-6 andere Spieler. Ich habe genauso schlechte Aktionen auch von anderen Spielern gesehen. Kovac wird Baku schon aufzeigen, was er verlangt. Daran habe ich keine Zweifel.

      6
    • @malanda
      Dad mit dem "Sündenbock" sehe ich schon etwas anders.
      Baku ist ein besonderer Spieler, der lt Schäfer die Möglichkeit hätte, einer der bestem der Liga auf seiner Position zu sein und nennt explizit Einsatzwillen und Konzentration.
      Natürlich betrifft das auch 5-6 andere, aber auf Baku liegt aufgrund seiner Qualität ein besonderes Augenmerk und die Erwartungshaltung ist höher. Er könnte Führungsspieler sein und müsste es wahrscheinlich sogar, da kommt so eine Kritik in seine Richtung wahrscheinlich mit Bedacht und in der Hoffnung, das er sie annimmt und abliefert.

      4
    • Brekalo am besten ,bravo

      1
  5. Raum wechselt übrigens nun endgültig für 26 Mio zu RB Leipzig. Angelino wird dafür wohl gehen.

    Gestern das Spiel war ja auch interessant. Erste Halbzeit hatte Bayern total im Griff, super variabel und spielfreudig. Zweite Halbzeit wurde RB mutiger und hätte fast den Ausgleich gemacht. Insgesamt wohl ein verdienter Sieg der Bayern, die aber defensiv Schwäche gezeigt haben und konditionell derzeit nur 60 Minuten im Tank haben. Schlager hat übrigens nicht gespielt bei RB.

    2
  6. Danke für die Übersicht!
    Das ist ja noch jede Menge Arbeit für Schmadtke und Schäfer.

    Wenn wir davon ausgehen, dass Pejcinovic erstmal in der U19 spielt und dass wahrscheinlich noch ein IV dazukommt, dann gäbe es für die 9 möglichen Wechselkandidaten aus deiner Liste noch 3 "Freikarten".

    Ich könnte mir vorstellen, dass Brekalo, Philipp und Paredes bleiben.

    3
    • Brekalo braucht einen Stammplatz, um bei der WM eine gute Rolle in seiner Nationalmannschaft zu spielen. Wenn ich das richtig im Kopf habe, ist das eines seiner großen Ziele. Bei uns wird er diesen Stammplatz definitiv nicht haben. Ich glaube, er wird bis zum Transferende noch weiter nach einem anderen Verein suchen und uns dann noch verlassen.

      0
  7. Eigentlich gibt es zu den möglichen Wechselkandidaten kein einziges Gerücht eines möglichen Interessenten oder?
    Genau einen Monat haben wir noch Zeit weitere Spieler abzugeben. Bis es soweit ist, wird das Training weiterhin sehr voll werden. Besonders gespannt bin ich auch bei Pongracic. Ich denke, Kovac hat sich nur so loyal ausgedrückt, weil er den Marktwert nicht gefährden will. Allerdings wird es sehr schwer werden, Pongracic überhaupt zu vermitteln.

    PS: Heute ist Endspiel bei der Frauen EM :vfl:

    1
    • Ich überlege tatsächlich, ob ich es heute Abend gucke, was nicht daran liegt, dass die Frauen spielen, sondern einfach daran, dass mich Länderspiele generell nicht interessieren.
      Ich glaube, dass ich bei den Herren seit 10 oder mehr Jahren keins mehr gesehen habe.

      0
    • Ich habe gerade mal bei tm.de nachgeschaut. So richtig heiß ist keines der Gerüchte, wo es um Abgänge geht. Den höchsten Wert und auch noch steigend hat ein Abgang von Ridle Baku :)
      54% Wechselwahrscheinlichkeit zu RB Leipzig beruhend auf einem Gerücht vom 16.2.
      Das ist nicht sehr seriös.

      Kurzum: Du hast recht. Es gibt aktuell keine heiße Spur eines Interessenten für irgendeinen unserer Spieler.

      1
    • Oh wow. Das finde ich interessant, Andreas. Seit 10 Jahren kein Länderspiel mehr gesehen? Auch keine EM oder WM bei den Männern?

      Ich gebe zu, dass ich auch kein großer Freund von Länderspielen bin. Und ich schaue auch kein einziges Freundschaftsspiel und auch keine Qualifikationsspiele. Aber wenn dann EMs und WMs laufen, dass finde ich das schon sehr spannend und schaue auch zu.

      :)

      5
    • Wahrscheinlich länger als 10 Jahre…

      Habe zwar mal bei Spielen kurz angeschaltet, bei denen VfL Spieler dabei waren, aber wirklich geguckt kann man nicht sagen.

      Habe mir selbst WM 2014 nicht angeguckt.
      Ich finde Länderspiele irgendwie uninteressant.
      Das ist bei den Frauen allerdings auch so.
      Mein einziger Grund einzuschalten wären die vielen VfL-Spielerinnen

      1
    • Um Missverständnissen vorzubeugen:

      Ich meine die Länderspiele bei den Frauen.

      1
  8. Der auch hier lange gehandelte Viti wechselt Anfang der kommenden Woche wohl für 12 Mio + Boni nach Nizza.

    0
    • 12 Millionen? Das wäre doch bei uns auch noch drin gewesen. Ich bin mal gespannt, ob überhaupt noch ein IV kommt. Vielleicht bleibt ja auch Guilavogui als 4. IV :)

      5
    • Brooks hat auch immer noch keinen Vertrag und der Spielbetrieb geht los…

      10
    • Bitte nicht gila . Fand ihn so unsicher .

      6
  9. Der Test gegen Kassel wurde 3:1 durch Tore von Kaminski, Steffen und Paredes gewonnen.

    7
    • Die Aufstellung war mutmaßlich übrigens:
      Pervan – Fischer, Guilavogui, Franjic, Otavio – Paredes, Vranckx – Kaminski, Philipp, Steffen – Bialek

      Bank: Klinger, Roussillon, Pejcinovic, Ambros

      Ob es Wechsel gab weiß ich nicht.

      6
  10. Ich sehe gerade, heute gibt es ja weitere DFB-Pokalspiele. Viele werden auch um 18 Uhr angepfiffen, zur gleichen Zeit wie das EM-Finale der Frauen. Das ist ja mehr als ungünstig.
    Die Braunschweiger z.B. werden sich da sicherlich ärgern.

    Und was mir noch einfällt, was ist eigentlich mit Bayern und Leipzig? Die hatten doch gestern den Supercup. Deren Spiele müssen doch nachgeholt werden, oder? Das ist ja alles ein Durcheinander mit dem Spielplan…

    1
  11. Der VfL wird noch entscheiden, ob es eine Strafanzeigen geben wird.
    Der DFB ermittelt bereits.

    Die Polizei konnte wohl nicht eingreifen, weil es keinen Auftrag von Jena gab.

    Pervan wurde wohl geschlagen und wurde beim Versuch sich zu wehren, von mehreren Personen festgehalten.

    Jena gibt die Schuld an den VfL aufgrund des Jubels nach dem Tor.

    https://www.waz-online.de/sport/regional/jenaer-chaoten-jagen-vfl-profis-dfb-ermittelt-viertligist-spricht-von-wolfsburger-provokationen-KYUETRM6VNPGOSVLGVKXZQ3XAQ.html#Echobox=1659265724

    Für mich eine einzige Schande, was Jena und die Polizei dort abziehen. Egal ob es einen Auftrag gibt oder nicht, wenn es zu strafbaren Handlungen und Gefährdung von Personen gibt, hätten sie mMn. eingreifen müssen.

    Und die Schuld von Jena bei uns zu suchen, zeigt leider mal wieder warum der Osten einen so schlechten Ruf hat (und meine Kollegen wundern sich, warum ich mich nicht als Ossi bezeichne) . Nichts entschuldigt so ein Vorgehen der eigenen Fans. Aber da wird leider nichts passieren von der Seite von Jena aus. Wie immer bei solchen "Traditionsvereinen".

    Es würde mich auch nicht wundern, wenn herauskommt, dass das abdrücken der Security abgesprochen war.

    34
  12. Danke Norman.
    Ich denke, da kommt bei den Abgängen in gut drei Wochen richtig Bewegung rein, wenn die ersten drei Spiele gespielt sind und die Marktmechanismen einsetzen.
    Bei dem gewünschten Zugang LIV, muss man abwarten.
    Viti wird es wohl auch nicht, also schauen wir einmal, ob wir auch erst zuschlagen, wenn weitere 4,5 Abgänge absehbar sind.

    5
  13. Die Zeitung Türkiye Spor schreibt das Atilla Szalai bei uns unterschrieben hat. Er fehlte heute bereits beim Training.
    Wäre ein geiler Transfer. Hoffe das es stimmt.

    0
  14. Was glaubt ihr, wird uns der ein oder andere Spieler noch vor dem Bundesligastart, sprich: in dieser Woche, verlassen?

    Bislang sieht es ja überhaupt nicht danach aus. Wahrscheinlich müssen erst 2, 3 Spieltage gespielt sein, damit Vereine noch kurzfristig nochmal nachlegen und uns den ein oder anderen Spieler abkaufen.

    2
    • Der erste Spieltag wird zudem noch mal zusätzlichen Druck auf gewisse Spieler auslösen, wenn sie feststellen, dass sie nicht mal mehr im Kader stehen. Da es das Interesse jedes Spielers ist zu spielen, werden dann die Berater nochmal extra Gas geben.

      3
  15. Heute spielt unser nächster Gegner. Ich hoffe, auf ein Spiel mit Verlängerung :fies:

    1
  16. Die oben genannten Spieler wissen doch bis auf Philipp evtl bereits, dass sie es entweder schwer haben oder man nicht mit ihnen plant.
    Aber sie alle haben eben auch gemein, dass alle um ihre Situation wissen. Je näher der 02.09. rückt, desto günstiger werden die Gesamtkonditionen. Und diese Spieler gehören eben auch nicht unbedingt zur obersten Kategorie. Alle sind eher Leibkandidaten bzw Spieler, die dann interessant für einen Verein werden, wenn es irgendwo brennt. Ansonsten waren sie schon längst weg.

    Persönlich wundert mich, dass Steffen und Roussillon noch hier sind. Wahrscheinlich haben sie ihre Situation vorher anders eingeschätzt und die Berater sind erst seit zwei Wochen auf der Suche.

    7
  17. https://www.waz-online.de/sport/regional/vfl-geschaeftsfuehrer-schmadtke-ueber-marmoush-wir-wollen-mit-ihm-verlaengern-JZ7CWFZNXSRXK6YFROSWDUCFRE.html

    Die Gespräche über die Vertragsverlängerung werden jetzt mit dem Berater von ihm intensiviert. In naher Zukunft soll er verlängern. Ein vorzeitiger Wechsel ist vom Tisch.

    8
  18. Ich denke, mit dem Verbleib von Marmoush und den Leistungen gegen Jena wird dies jetzt wahrscheinlich Kovacs bevorzugte Formation sein:

    Nmecha

    Marmoush — Brekalo — Wimmer

    Svanberg — Arnold

    VdV — Lacroix — Bornauw — Baku

    Casteels

    Es ist nicht schlecht, ich kann sehen, dass es funktioniert.

    12
    • Wie kommst du auf Brekalo? Wind hat dort gut gespielt und ansonsten spielt Kruse dort. Er ist ja nur angeschlagen.

      31
    • türkische Quelle = 0 Wahrheitsgehalt

      2
    • Und deutsche Quelle = super Quelle?

      1
    • Hat Niemand behauptet….aber definitiv "noch" seriöser als türkische Medien.

      6
    • In der türkischen Quelle steht lediglich das Wolfsburg auch ein Angebot abgegeben hat, das Fener mind. 15 Mio möchte und höchstwahrscheinlich Rennes bereit wäre dies zu bezahlen und das auch andere Vereine ihn möchten, der Spieler auf jeden Fall wechseln möchte, man aber noch nicht weiß zu welchem Verein, man ist gespannt, da es evtl. möglich ist das er vielleicht zu einem Verein wechseln kann, mit welchem man gar nicht rechnet…

      1
  19. SpanischerWasserhund

    Kovac hat auf der PK doch gesagt, dass er Gerhardt eher als LAV sieht. Befürchte wir werden uns darauf einstellen müssen ihn häufiger dort zu sehen wenn er wieder fit ist.

    3
    • Er hat gesagt er kann das auch spielen.

      3
    • SpanischerWasserhund

      „Yannick ist ein Spieler, der -so wie ich ihn kenne- eher linker Außenverteidiger ist, hat aber auch schon auf 6 gespielt.“
      Minute 18:15 auf der PK vor Jena.

      Das ist eine ziemlich klare Aussage, wo er ihn sieht.

      6
    • Die Aussage hat für mich gezeigt, dass Kovac Gerhardt in erster Linie von der u21-EM 2017 kennt.

      4
    • Jup, hast Recht. Hatte ich anders in Erinnerung. Mal schauen ob sie sich noch kennenlernen.

      3
  20. Das wird enorm anstrengend, dieses Jahr unter die Top6 zu kommen. Frankfurt ist auch wieder gut drauf. Unser Vorteil könnte die geringere Belastung sein.

    8
    • Das machen wir am Sieg gegen Magdeburg fest?

      13
    • Nein, die haben sich gut verstärkt und sind eingespielt. Dazu gehen die in Glasners zweites Jahr. Und das Spiel sah eben gut aus.

      16
    • Haben gut gespielt muss man zugeben, aber der Matchplan von MD war auch viel zu offensiv dementsprechend haben sie Frankfurt regelrecht eingeladen ihr Spiel durchzuziehen.

      6
    • Ja, das war nicht schlecht. Der erste Ball war aber auch drin, dann spielt sich das auch deutlich einfacher. Natürlich ist der Kader auch gut besetzt, aber mal abwarten.
      Zudem spielt Titz gerne offensiv und mit Ball. Das spielt Frankfurt in die Karten. Die tun sich vor allem gegen tiefstehende Gegner schwer…

      0
  21. Marmoush soll seinen Vertrag verlängern. "Omar Marmoush soll beim VfL Wolfsburg seinen 2023 auslaufenden Vertrag zeitnah verlängern. Manager Jörg Schmadtke bestätigt gegenüber der ‚Aller-Zeitung & Wolfsburger Allgemeine‘, dass man sich „im engen Austausch“ befindet und „die Gespräche jetzt intensivieren“ wird."

    6
    • Wichtig und richtig. Vertrag läuft aus, er ist ein Startelfkandidat, da ist es wichtig frühzeitig zu verlängern.

      5
  22. Wir haben noch zahlreiche Verträge, die 2023 auslaufen:

    – Klinger
    – Schulze
    – Otavio
    – Roussillon
    – Guilavogui
    – Kruse (hier gibt es ne Option für 2024)
    – Steffen
    – Brekalo
    – Marmoush

    Das ist ja auch der Grund, warum diese Namen teilweise stark diskutiert werden. Brekalo und Otavio werden auch spannende Personalien. Ich würde stand jetzt davon ausgehen, das Kovac mit beiden plant. Die letzte klare und konkrete Aussage fehlt aber bei beiden Spielern noch zur Zukunft. Ob sie dann auch verlängern, wäre die andere Frage. Für Steffen, Rouss und Josh will man Lösungen finden. Ich könnte mir vorstellen, das es für alle drei Spieler einen Markt gibt, aber die Zukunft eben noch nicht zu 100% klar ist. Stichwort: Situationseinschätzung. Wobei es jetzt auch kein Drama wäre, wenn uns einer davon ablösefrei 2023 verlässt. Aber ne Ablöse möchte man sicherlich bei dem einen oder anderen Spieler noch kassieren. Bei den Torhütern wird man sich sicherlich keinen Stress machen, da wird mindestens einer noch automatisch gehen.

    Das Thema Marmoush war total absehbar. Er hat eine total positive Körpersprache, wenn man sich Bilder, Videos oder Spiele ansieht. Ist ständig am lachen, ist ständig aktiv. Der ist nicht mehr zurückhaltend. Und unter Kovac ist er ein klarer Startelfkandidat. Ich sehe eine hohe Wahrscheinlichkeit, das er verlängern wird.

    12
    • Das ist ein wichtiger Aspekt. Ob Spieler abgegeben werden liegt nicht allein daran, ob sie gerade schlechte Leistungen bringen, sondern auch an der Vertragslaufzeit.

      Bei Spielern, deren Vertrag in einem Jahr ausläuft muss man allein aus wirtschaftlicher Sicht genau abwägen.

      Die von dir angesprochenen Fälle Brekalo und Otavio finde ich besonders interessant. Beide könnten hier noch gut ein Jahr spielen, aber was ist, wenn sie nicht verlängern wollen? Können wir es uns dann leisten sie kostenlos gehen zu lassen? Bzw können wir es uns leisten sie zu halten, wenn sie eigentlich weg wollen? Das wird noch spannend werden.

      4
    • Ich stimme dir zu, bei Marmoush stehen die Zeichen eindeutig auf Verbleib. Bei den anderen Spielern hat warhscheinlich weder der VfL, noch die Spieler selbst allzu viel Eile.

      Für Brekalo wäre ein Verbleib ohne Vertragsverlängerung eigentlich optimal. Er kann die WM als Schaufenster nutzen und direkt im Anschluss, ab 01.01.2023, frei mit anderen Verein über einen Wechsel im Sommer verhandeln. Das ist eine einzigartige Situation, die durch die Winter WM erzeugt wird. Ähnlich könnte der Fall für Renato Steffen gelagert sein, der mit seiner Erfahrung, auch bei wenigen Einsätzen bis November, gute Chancen auf ein WM Ticket haben dürfte.

      Otavio hat kürzlich Heimweh geäußert. Durch seine Verletzungen ein komplizierter Fall. Ich denke, wenn er wirklich zurück nach Brasilien möchte, dann würde ihm der VfL keine Steine in den Weg legen. Heimweh hat allerdings fast jeder mal, das muss noch lange nichts heißen. Fit ist er der beste Außenverteidiger der Mannschaft.

      6
    • Klinger und Schulze braucht man für die LocalPlayer Regelung… da wird keiner gehen, oder man muss dann einen Jugendspieler mit einem Vertrag ausstatten.

      2
  23. https://www.kicker.de/cottbus-gegen-bremen-2022-dfb-pokal-4774107/aufstellung

    Unser nächster Gegner: Werder! Na, wo sind die Räume? :vfl:

    Wir spielen mit Ball ein 4231. Gegen den Ball eine Mischung aus 4141 und 343.
    Bremen spielt ein recht klares 352.

    Das wird ein typisches Halbraum-Fokus-Spiel. Gegen eine Dreierkette liegen die offenen Räume auf dem Flügel, vor allem hinter den AVs. Aber die werden sie mit den 8ern schützen. Also müssen wir die 8er, die nominell im Halbraum spielen, und ihre AVs von ihnen immer wieder hin und her hetzen und versuchen, sie vor Entscheidungen zu stellen – sollen sie ihren Raum schützen oder den AVs helfen? Ein gutes Positionsspiel wird hier die halbe Miete sein. Diagonal flach und immer wieder Sprints hinter die Kette. Bremen hat vorne zudem Duksch und Füllkrug, beide nicht sonderlich schnell. Burke ist schnell, kommt aber eher von der Bank. Also können wir ruhig hohes Risiko im Pressing nehmen, Lacroix und Co. werden viel ablaufen. Die Frage ist aber, ob wir sie unbedingt tief haben wollen und das sehr früh. Wenn sie etwas mitspielen, würde das für uns mehr Räume geben. Und dann könnten wir sie auch mehr pressen. Ich sehe bereits bildlich vor mir, das Svanberg und Wimmer gute Balleroberungen haben werden. Da müssen wir dann etwas draus machen.

    Ich würde mich sogar dazu hinreißen lassen zu schreiben, das – wenn wir ein frühes Tor machen – das Ding auch 3:0 oder 4:0 gewinnen wie gestern Frankfurt. Wenn wir bereit sind, das Tempo hochhalten und es taktisch gut machen, dann werden wir klar gewinnen.

    P.S. Post ist jetzt mal positiv. Man könnte natürlich auch die Risiken thematisieren. Aber das möchte ich gar nicht so sehr. Wir werden das erste Heimspiel gewinnen! :vfl:

    17
    • Korrektur: Wir spielen natürlich mit Ball eine Mischung aus 4231 und 4141. Gegen den Ball ein 4231. :knie:

      0
    • Jetzt bin ich irgendwie durch: Mit Ball 4141 bzw. 343. Gegen den Ball 4231.

      Was ist denn los heute? :vfl:

      3
    • Hatte schon an dir gezweifelt…zwei 6 er mit Ball…

      0
    • Gute Beschreibung.
      Ich denke aber Bremen wartet ab, wie wir starten.
      Ob wir gleich hohes Tempo gehen und pressen zum Beispiel.
      Ich für meinen Teil würde brutal pressen vom Anpfiff an und versuchen sehr früh aufs erste Tor hoffen.
      Dann differenzierter rangehen und versuchen die Halbraumvariante auszunutzen.
      Oder wir warten auch erstmal ab und schauen, was die Bremer so anbieten in den ersten 15 Minuten? Hätte auch seinen Reiz.
      In jedem Fall bin ich gespannt auf das erste Spiel.
      :vfl:

      4
    • "Oder wir warten auch erstmal ab und schauen, was die Bremer so anbieten in den ersten 15 Minuten? Hätte auch seinen Reiz."

      Bloß nicht.
      Wenn das dann beide machen, dann heißt es wahrscheinlich 90min Not gegen Elend

      6
    • Ne, nur 60 Minuten dann.
      :lach:
      Im Ernst: Volle Pulle und gar nicht erst Zweifel aufkommen lassen.
      :vfl:

      6
    • Hahaha Malanda, ich wollte gerade wieder eine Debatte mit dir beginnen :bier:

      5
    • Wobei ich eher 3421 oder 4231 sehe. Aber letztlich muss NiKo die Jungs so auf die Wiese bringen, dass am Ende endlich mal ein paar Buden mehr rumkommen.

      1
  24. Die Mannschaft, die gewinnen will, sollte ja wohl ihr Konzept durchsetzen wollen. Nicht verkehrt wäre gegen Bremen eine gewisse Variabilität zwischen konsequentem Angriffs-Pressing und ruhigeren Ballbesitzphasen, in denen man Kräfte sparen und die Bremer zur Öffnung von Räumen locken kann. So müsste Bremen auf jeden Fall auf die variable Spielanlage reagieren und könnte selbst den eigenen Matchplan nicht so leicht umsetzen. Bremen wird sicherlich nicht den Fehler von Magdeburg machen und sich offensiv überschätzen.

    10
    • Denke, dass ein 4-0 zum Auftakt gegen einen Aufsteiger ein guter Start in die Saison wäre. Bin da gang optimistisch!

      3
  25. Wer erinnert sich noch an den Platzsturm der Kölner , nach dem erreichen der Conference League?

    Der mögliche erste Gegner wird noch ermittelt. Baumgart spricht von einer interessanten Aufgbe.

    Völlig verständlich, der Gegner heißt entweder.

    Fehérvár FC (Ungarn) oder FC Petrocub-Hincesti (Moldau9

    naja schönen tag noch….

    2
    • Was soll er auch sonst sagen?

      Interessant sind die Aufgaben sicherlich, weil die Vereine auch einfach nicht so bekannt sein dürften.
      Inwieweit man dann nutzen daraus zieht….

      Naja viel Geld dürfte die Conference League nicht bringen und wenn man dann an die Reisestrapazen und die zusätzlichen Spiele denkt….

      2
    • Finde ich jetzt auch nicht so uninteressant. Gerade für Clubs wie Köln die nicht oft international dabei sind sicherlich eine interessante Sache.

      Klar hat man in der Conference League teilweise weite Reisen in irgendwelche Dörfer aber irgendwie ist das auch cool mal was neues kennenzulernen und nicht diese 0815 Teams die man sonst international bekommt.

      8
    • Das schon, aber du wirst halt kaum Gewinn machen und dafür die zusätzliche Anstrengung, die dich in der Bundesliga wahrscheinlich auch einschränkt usw

      3
    • Wenn man am Ende Conference League Sieger ist, dann ist es auch nicht schlecht. Ich finde jeder internationale Vertretung ist nicht schlecht. Natürlich nicht so lukrativ wie CL, aber ein zusätzliches Pokal schadet nicht.
      Und mit unserem Kader könnten wir drei verschiedene Mannschaften senden :weg:

      2
  26. Ich hoffe auf den Petroclub. Das wäre dann ein echter Traditionsverein von 1994 nach Kölner Geschmack. Die Stimmung wird gigantisch sein wenn alle 2672 Zuschauer ihren Platz gefunden haben. :bier:

    2
  27. Ich bin zwar kein großer Fan vom Frauenfußball, noch weniger vom Gehype, aber wäre es nicht im Sinne des VfLs, wenn man im Umkreis von 50-100km großflächig mit den Vflerinnen wirbt z.B. mit dem Motto: "Die deutschen Mädels weiter in grün-weiß bei der Titeljagd erleben? In Wolfsburg eine ganze Saison lang. Fyleralarm-Frauen-Bundesliga 2022/23, AOK-Stadion." Dazu das Konterfei bzw. Halbkörperbilder aller VfLer in einer Kollage drauf. Selbst, wenn dadurch nicht wirklich signifikant Besucherwachstum generiert werden würde, ist eine positive Assoziation, die dadurch mit Sicherheit erzeugt wird, gerade jetzt frisch nach der EM, sicher ein Gewinn. Dazu mag es für manche auch eine echte Neuinformation sein, da der Fakt, dass fast die gesamte Elf in Wolfsburg spielt, sogut wie keine Rolle in der Berichterstattung spielte – und könnte man auch als eine Art Wertschätzung gegenüber den Frauen sehen.

    18
    • Der DFB die Vereine und Agenturen sind gefordert die Spielerinnen sowohl individuell in die öffentlich zu tragen und bekannt zu machen.

      Auch der VFL sollte sich hier was ausdenken das zu puschen

      Vorbilder wie Oberdorf und Popp müssen werbe Gesichter und generell Gesichter des VFL sein!

      Spot bei jedem Heimspiel der Männer auf der Leinwand etc

      6
    • "Spot bei jedem Heimspiel der Männer auf der Leinwand etc"

      Wenn es sich ein Verein erlauben kann, ohne, dass es zwanghaft aufgesetzt wirkt, dann der VfL bei den ganzen Namen und Erfolgen, trotzdem muss man da vorsichtig sein, dass es kurz ist und nicht moralisierend, dass es auch die nicht nervt, die nichts vom Frauenfußball wissen wollen.

      Mir ist auch ein banaler Grund noch aufgefallen, warum der Ligafußball nie so gut ausschauen wird, wie es jetzt bei der EM war: In den kleinen Stadien ist die Kamera relativ niedrig, was nicht nur an Amateurfußball- und Testspielaufnahmen erinnert, sondern auch einfach sehr viel anstrengender zu schauen ist und wenig übersichtlich ist.

      9
    • Ich will mit vielen Produkten für die geworben wird nix zu tun haben. Da fragt aber auch keiner ;)

      3
  28. https://www.google.com/amp/s/www.mdr.de/sport/fussball_pokal/fc-carl-zeiss-jena-vfl-wolfsburg-stadionverbote-100~amp.html

    Schön, dass die Täter identifiziert werden konnten. Ist doch ein vernünftiger Abschluss der Thematik.

    6
    • Das erste Bild dieses Artikels erinnert mich den Vogel in Halle, der recht nah an dem Gästeblock saß und ca 70-80% des Spiels damit beschäftigt war irgendwelche Gesten und Beleidigungen Richtung unseres Gästeblocks zu machen. Zum Fußball schauen war der auch nicht da.
      Seltsam manche Leute…
      :talk:

      1
    • @TiMo
      Stimmt, war ähnlich :-) Den Typen in HAL hatte ich bereits verdrängt.

      Der im jetzigen Bild mit dem grauen Basecap war auch derjenige, der in der 2. Hz mit diesem "1. Liga-Gedöns" als Erster angefangen hatte… Und dieses Foto war zeitlich deutlich vor dem 0:1.

      0
  29. Laut WAZ werden Samstag 26.000 Zuschauer erwartet. Davon 3000 Bremer. Immerhin.

    2
    • 3000 ist ja erstmal das offizielle Gästekontingent. Interessanter wird sein, wie viele noch zusätzlich dann in den angrenzenden Bereichen sitzen werden. Schätzungsweise würde ich um die +1000 weitere Bremer erwarten.

      3
    • Das werden am Ende sicherlich mehr als 5000 Bremer sein. Da sind so viele Tickets noch an die Bremer weggegangen. Zwischenzeitlich ist unser Shop ja auch wieder zum erliegen gekommen (wobei das ja nichts neues ist :D )

      2
    • Gut möglich. Vielleicht sogar noch mehr Bremer. Nichtdestrotz hätte ich eher mit weniger von unserer Seite aus gedacht, auch wenn es 5000 Bremer sind. Schaun wir mal.

      2
    • Mehr als 5000 werden es nicht, habe den Shop vor und nach dem offiziellen Verkauf gesehen und die Bremer haben zum größten Teil, Tickets für die an den Gästebereich angrenzenden Blöcke gekauft.

      2
    • Durch den Werksurlaub fallen auf unserer Seite natürlich einige weg. Dafür ist es in Ordnung finde ich, auch wenn ein volles Haus natürlich schöner wäre.

      1
    • 3000 aus Bremer ist natürlich viel zu niedrig angesetzte. Hier hat der "Journalist" einfach den ausverkauften Gästebereich als Maßeinheit genommen. Recherchieren wie viele karten sonst so ungefähr an Bremer gegangen sind wäre mit Arbeit verbunden…

      Ich habe folgendes erwartet:
      – zu den 16500 DKs kommen noch ca 5000 Tageskarten Käufer , also ca 22.000 Wölfe fans

      Der Rest (knapp 8000) Bremer.
      Zum Glück habe ich mich da wohl getäuscht

      Da das spiel aber nicht ausverkauft ist und noch Plätze frei sind, auch dort wo sonst Gästefans im neutralen Bereich sitzen, scheinen doch nicht so viele Bremer zu kommen.

      Somit sind gut 5000 sicherlich realistisch.

      22.000 Wolfsburger und 5000 Bremer (also 27.000)
      wäre mir auch lieber als 30.000 und davon 1/3 Bremer.

      Also auf gehts!

      2
    • Im Grunde ist es mir egal, wie viele "Bremer" sich wo im Stadion aufhalten. Solange es kein Stress gibt und sie ohne Punkt oder Punkte nach Hause fahren müssen
      :vfl:

      7
  30. Viti unterschreibt in Nizza. Für 12 bzw. 15 Millionen Ablöse. Ich vermute ja, dass Kovac von VdV sehr angetan ist und man in der IV eine "kleinere", weniger finanzintensive Lösung wählt.

    4
    • Oder man nimmt eine größere Lösung in Betracht.
      Aber daran glaube ich nicht mehr. Schade wegen Viti.
      Nun müssen Lacroix, vdV und Bournauw es eben regeln.
      Gern noch ein "Talent" dazu, um Gui deutlich zu machen: Danke für deinen ganzen Einsatz bisher, aber nun auch dir etwas anders.

      5
    • Tatsächlich könnte ich auch sehr gut damit leben wenn man die IV Suche sein lässt. Da sehe ich uns mit Van de Ven, Bornauw, Lacroix und Franjic eigentlich in Ordnung aufgestellt.
      Den Fokus könnte man dann eher auf einen reinen LV legen, der dann mit Otavio konkurrieren könnte. Dann kann van de Ven auch dauerhaft in der IV bleiben.

      3
    • Es kommt drauf an, wie wichtig es Kovac ist, einen RIV und einen LIV auf dem Feld zu haben. Im Pokalspiel am Samstag hat er schon mal einen nicht ganz fitten Lacroix einem Linksfuß vorgezogen. Sollte das so bleiben, wäre man auf dem Papier mit Bornauw, Lacroix und van de Ven für eine Saison ohne Dreifachbelastung solide aufgestellt. Jetzt kann man natürlich fragen, wie weit van de Ven wirklich schon ist. Allerdings – das habe ich schon häufiger geschrieben – müsste man m.E. den Weg, Toptalente zu verpflichten, spätestens dann kritisch hinterfragen, wenn man van de Ven nun wieder jemanden vor die Nase setzt. Mir bereitet schon die Personalie Vranckx Bauchschmerzen.

      In der Tat sehe ich auch hinten links die größte Baustellen. Rouss ist aussortiert, Otavio ist noch nicht fit und ohnehin sehr verletzungsanfällig. Alle anderen Kandidaten sind für mich eher Kompromisse à la „kann das auch spielen.“

      Aber generell ist noch nicht aller Tage Abend. Das Transferfenster ist noch knapp 4 Wochen geöffnet und es wird noch Bewegung im Kader geben. Ich würde das, was heute im kicker stand, auch nicht ganz so ernst nehmen. Ich glaube nicht, dass wir die kolportierten 13 Mio. € für Viti nicht hätten aufbringen können. Das kann auch alles Taktik sein. Dazu die Spekulationen um die 2. Chance für Pongracic – und schon ist der VfL kein Verein mehr, der händeringend einen IV sucht…

      5
  31. Durch die großen Medien geht ja aktuell das neue Infektionsschutzgestzet, welches ab dem 1.oktober gelten soll.

    Ein, wie wir es gewohnt sind, recht komplexes, umfangreiches Dokument an diversen Reglungen, welche auch wieder von Land zu Land unterschiedlich sein werden. Jeeeha

    Je nach Landesregierung sind wieder Masken Pflicht, Abstandsgebote und Obergrenzen bei Veranstaltungen möglich. Das gibt der "Werkzeugkasten" (was ein komisches Boomer Wort für diese Sachlage…)her.

    Dies bedeutet, wir können zumindest damit rechnen wieder Fußball im Schachbrettmodus oder mit Maske oder Beides zu sehen (Ab Spieltag 8)

    Oder wir verlegen die Spiele in eines unserer Nachbarländer …. :weg:

    Das wird wieder toll, alle DKs wieder zurück buchen, nicht belegbare plätze umschichten, herrlich

    7
    • Ja, leider kommt es in diesem.Land so. Frankreich und Spanien schaffen alle Regelungen ab, Italien hat fast keine, England und Sogar Schweden eh noch nie – und bei uns ist jetzt schon Panik.

      Ich bin aber gespannt, ob das alles dieses Jahr vor Gerichten stand hält. Man Stelle sich nur vor, in Sachsen ist ein volles Haus erlaubt, in Thüringen aber nicht.

      Eigentlich sollte jeder mittlerweile verstanden haben, dass man dieses Virus nicht aussperren kann. Warum versucht man alles immer durch Gesetze zu regeln? Selbst die Außenbeleuchtung wird in manchen Baugebieten schon geregelt. Wer will kann sich ja auch Boostern, Impfen usw lassen. Und von mir aus auch FFP2 Maske, oder gar doppelt mit Desinfektion. Aber bitte freiwillig und nicht auf Kosten von uns und unseren Kindern.

      17
    • Vor allem würde diese Regel bedeutet, dass wenn ich mich jetzt ein 4tes mal impfen lassen würde (oder mich anstecken würde) ich bis Ende Oktober von der Maskenpflicht befreit bin.
      Aber aber für die Monate Nov Dez Januar müsste ich mich dafür ein 5tes mal impfen lassen oder hoffen mich wo anzustecken (also zumindest wäre das die Konsequenz)
      Wie hol ist das bitte? Die StiKo empfiehlt gar keine Impfung für Personen unter 60.

      Zumal die aktuell Lage ja die ist, das Millionen sich infiziert haben vor kurzen, aber ohne PCR Nachweis dies zu Hause ausgesessen haben. Die provitieren auch nicht.

      Naja , alles sehr seltsam , Schaub wa mal was kommt.

      Bis Oktober noch ein freies Stadion und Restaurants/Bar/Konzert Erlebnis genießen auf jedenfall.

      Das MGK Konzert in Köln ist Ende September, Punktlandung sage ich mal :top:

      3
    • Ich meine, mehrfach gelesen zu haben, dass Obergrenzen nur in Innenräumen möglich sind?! Somit wären Fußballstadien zumindest hiervon nicht betroffen, oder?!

      So oder so: Lächerlich!!! Wird die finanziellen Nöte des kommenden Winters für viele nochmals verstärken. Europäischer Alleingang des angstgestörten Lauterbach-Volkes.

      5
    • "Europäischer Alleingang des angstgestörten Lauterbach-Volkes." Schöne Querdenker Rhetorik. Sind die Maßnahmen zum jetzigen Zeitpunkt Blödsinn? Sicherlich. Aber sie sind bei Weitem nicht so intelligenzbefreit wie dein Satz.

      28
    • Nein, in „Extremfällen „ , was das ist muss noch definiert werden, können Abstandsgebote und Maskenpflicht auch draußen angeordnet werden .

      Zwar steht im Konzept nichts von Obergrenzen draußen, aber die sind ja schlau ;)

      Wenn wann wieder 1,5 Abstand halten muss, darf nur jeder 2 Platz belegt sei -> ist eine faktische Obergrenze für Stadien.

      Für innenräume (Konzerte, Komedie, etc) kann es eine Obergrenze geben

      Diese Branche wird nochmal richtig gefickt zum Jahreswechsel

      1
    • @ Versipellis: Du demaskierst Dich mit Deinen unreflektierten Beißreflexen jedes mal selbst. Lauterbach ist jenseits aller Verschwörungstheorien à la „5G-Chip im Impfstoff“ eine äußerst streitbare Person, Teile dieser Gesellschaft seinetwegen irrational verängstigt.
      Du stehst exemplarisch für ein Opfer aggressiv-spalterischer Politik, die abgefärbt und tiefe Spuren hinterlassen hat.
      Ich könnte jetzt über meinen Impfstatus oder sonstige der „Querdenkerszene“ widerstrebenden Inhalte meines Daseins berichten.
      Das widerstrebt mir aber. Denn in der Spaltung verwachsene, eindimensionale Beißreflexe bedürfen keiner Rechtfertigung.

      Ab sofort werde ich Deine kleingeistigen Beißreflexe wieder ignorieren. Ich konnte die Uhr danach stellen.

      7
    • Die Regelungen sind so butterweich formuliert, dass die Länder schön wieder Verbote aussprechen können. Und das in einer Situation, in der in Krankenhäuser ganze Abteilungen geschlossen werden, Firmen Probleme bei der Arbeitsfertigung haben usw. Quarantäne usw sei Dank. Das gepaart mit den Folgen der Inflation usw wird lustig werden für unsere Demokratie. Unsere Politiker verstehen gar nicht, welche Sorten und Ängste die Bevölkerung hat. Dazu gehört schon lange nicht mehr ein Virus, welches man trotz aller Vorsorge bekommen kann.

      Die absolute Frechheit sind aber wieder die Regelungen zu Kindern und Jugendlichen. Die Kleinsten müssen sich für den Kindergarten wieder testen und erleben wieder ständige Masken um sich herum. Sie wachsen in einer Welt der Angst auf. Die Grundschüler sind eh nichts anderes gewohnt und zocken allein und die Jugendlichen dürfen wieder schön testen und in der Folge mit Maske im Unterricht sitzen. Wunderbar, kann man so doch richtig gut kommunizieren und sich konzentrieren. Aber das ist ja eh egal, Bildung ist uns eh nichts Wert. Wir schwimmen ja in Rohstoffen… Wir haben jetzt schon soziale Zombies in diesen Altersgruppen, Kinderpsychologen fehlen an allen Ecken und Enden. Kliniken haben Wartezeiten bis zu einem Jahr. Und das nur, weil Lauterbach und Co diese Einrichtungen für Virenschleudern halten, was schon längst widerlegt ist.

      Aber das wollen Lauterbach usw nicht hören. Ich höre immer nur Schutz der vulnerablen Gruppen und irgendwelche seiner Horrorszenarien, die eh nie eintreffen. Faktisch würd die Gesellschaft schrittweise durchseucht. In den letzten zwei Monaten war es stärker als je zuvor. Siehe Kölner Abwasseruntersuchung. Die Werte sind mehr als zwei Mal so hoch wie gemeldet. Gerade Kinder werden eben nicht gemeldet, da sie nur selten länger als zwei Tage krank sind. Aber die sollen dann schon sieben Tage in Quarantäne, da der Test noch etwas anzeigt. So fehlen diese lieber mit "Erkältung".

      Das Land ist einfach regelwütig, bzw. wir Deutschen sind es. Und die Regeln werden dann auch zu 120% ausgeführt. Statt einfach wie andere Länder auf Selbstbestimmung zu setzen.

      Lauterbach könnte sich ja auch um eine Gesundheitsreform, die Digitalisierung, Ärztemangel usw kümmern. Nein, stattdessen bekommen diverse antidemokratische Gruppen noch weiter Munition und die Gesellschaft entzweit sich weiter.

      Die Diskussion zu den Regelungen wird spätestens dann Fahrt aufnehmen, wenn man als dreifach Geimpfter nicht mehr als geimpft gilt, im Ausland aber bereits bei zwei Dosen geimpft ist. Aber dafür können wir ja wieder kostenlos Testen lassen. Das freut zumindest finanziell diverse Bevölkerungsgruppen.

      13
    • Absolut Mahatma

      Viele (einschließlich mir) sind 3x geimpft und 1x Genesen. Freundin sogar 3x geimpft und 2x Genesen.
      Auf dem Famillienevent waren nach der Veranstaltung 50% der anwesenden daraufhin positiv/krank.

      Jeder der dort hin gegangen ist, wusste um das Risiko. Man kommt an einer Ansteckung schlicht nicht drum rum. Unabhängig vom Impfstatus. Das weiß auch jeder und kann, je nach Angst, Selbsteinschätzung der Gefährdung etc Maßnahmen für SICH ergreifen.

      Masken tragen (was viele ja auch wieder im Super markt machen, was ja auch vollkommen Ok und eigenverantwortlich ist.) Oder bestimmten Veranstaltungen einfach fern bleiben. Man muss nicht ins Stadion/Restaurant/Konzert etc gehen.

      Aber warum zum Teufel sollen 25-30 Jährige zT 3x geimpft und Genesen jetzt wieder Masken, abstand etc über sich ergehen lassen?
      Für 90% der Bevölkerung ist dieses Virus nun mal nicht gefährlicher als ne Grippe oder Erkältung.

      Ich bin dafür, Maksne und Testpflich dort zu haben, wo Kranke und Vulnerable gruppen sind und da auch nicht drum rum kommen!
      Das heißt in Krankenhäusern und Pfelegreinrichtungen strenge Maßnahmen!
      Auch im ÖPNV kann ich mit maskenpflicht leben, dort ist die Lungen Kranke Oma unter umständen nicht ganz freiwillig, sondern muss zum Arzt und bedarf den Schutz der Mitmenschen.

      Wenn sich diese Oma aber entscheidet in ein Restaurant oder Stadion zu gehen(freiwillige Freizeit), kann sie sich selber Schützen, muss aber damit leben, das andere drum herum eben keine Maske tragen.

      Naja, ich bin sehr gesdpannt wie es wird, auch politisch und gesellscghaflich. Mit Protest und nicht mitmachenn könnte man politisch etwas bewürken.

      Wichtig ist nur, das man nicht den Holbirnen der Querdenker und "Spaziergänger" ein heim fällt.
      Den geht es nicht um differenzierte Maßnahmen, die logisch und Sinnvoll sind, sondern "ums große ganze" und das Politische System.

      5
    • @Lupinho Wer populistische Rotze schreibt, muss mit dem Echo klar kommen. Aber ignorier mich gern. Ich werde solchen Blödsinn trotzdem weiterhin beim Namen nennen.

      11
  32. Vor jedem Derby und wichtigen Spiel ist immer die große Rede davon, dass die Gästefans das halbe Stadion voll machen. Und jedes Mal bricht hier die halbe Panik aus.

    In 25 Jahren Bundesliga sehe ich dieses Szenario jede Saison genau zwei Mal:
    1. Bayern München
    2. Borussia Dortmund

    In beiden Spielen werden sogar manche Wolfsburger zu Gästefans. Aber das ist in anderen Stadien nicht anders.

    Bei allen anderen Spielen habe ich es nicht erlebt. Hannover hat jahrelang davon getönt, mehr als vielleicht 4000 waren es nie. Meist war noch nicht einmal der Gästeblock voll.
    Hamburg hat in guten Zeiten mal 5000 hier gehabt, Dank vieler regionaler Fans.
    Bremen tönt jedes Jahr – nie mehr als 3500.
    Braunschweig war zahlreich im Relegationsspiel hier. Im Ligaspiel war es normal.

    Ich kann es nicht für voll nehmen. Zumal in Bremen auch noch Sommerferien sind. Ich bin da immer mehr bei unserem Teetrinker: Wartet doch mal ab. Das sind Themen, die extrem ausgelutscht sind.

    23
    • Die Firma dankt.
      Lasst uns einfach supporten, feiern und (hoffentlich) mit drei Punkten die Heimreise antreten.
      :vfl: :tee:

      16
    • Sehe dem auch gelassen entgegen, entscheidend wird -wie immer und überall- die eigene Leistung sein; wenn wir mit Herz und Leidenschaft spielen, werden über 22.000 Fans glücklich nach Hause gehen und sich im besten Fall über 3 Punkte im ersten Heimspiel freuen.

      Nach 25 Jahren in Liga sind wir regional eine Macht und müssen uns nicht verstecken und schon gar nicht auf andere schauen. :vfl:

      5
    • Hast du auch wieder recht.
      Word schon alles gut werden, wichtig ist ein Sieg , am besten zu 0

      3
    • Seid mal mutig und haut 'nen Tipp raus!

      Ich habe mich ja schon zu einem 4-0 bekannt. Die Fischköppe haben in der ZL oft nicht wirklich überzeugt. Die werden die Hosen voll haben. Unsere Vorbereitung lief zuletzt immer besser. Ich glaube wir sind nach dem ersten Spieltag ganz oben dabei!

      2
    • @DerGruenWeise

      Wolfsburg gegen Werder schreit für mich nach einem souveränen 5:3 Heimerfolg.

      2
  33. Weiß jemand, was in dem Bild-Artikel "So geht es mit Pongracic weiter" steht ?

    0
    • Habe heute morgen einen Artikel mit ähnlicher Überschrift gesehen. Kann mir vorstellen das in der Bild das gleiche steht:
      – er ist weiterhin von der Mannschaft isoliert
      – trainiert individuell um Trainingsrückstand aufzuholen
      – gibt keinerlei Interessenten für Ihn weil er sich so Dumm angestellt hat
      – Wurde spekuliert das er eventuell in der Zukunft irgendwann wieder mit dem Team trainieren könnte

      3
    • Also wirklich viel anderes steht wirklich nicht drin.

      – Pongracic hat heute beim Geheimtraining nicht mit der Mannschaft trainiert, diese Woche ist es auch unwahrscheinlich das sich noch was dran ändert.

      – Spätestens nächste Woche soll er aber wieder mit der Mannschaft trainieren wenn er seinen Rückstand aufgeholt hat

      – unklar ist wie die Mannschaft ihn aufnehmen wird

      – Wolfsburg will ihn abgeben, jedoch schrecken die Vergangenheit und sein Ruf potentielle Interessenten ab

      3
  34. Wie geil manche Präsentationen sind: https://twitter.com/ogcnice/status/1554884250780016644?t=kDyIFeFJ_rkCwiMu_jBs6w&s=19

    Wir haben extra ein neuen Partner dafür, habe ich gelesen. Da muss aber dann bisschen was kommen.

    0
    • Ein Partner, der wahrscheinlich nur Geldgeber ist.
      Natürlich ist das toll, wenn jemand mal ganz cool präsentiert wird. Ich sehe da allerdings keinen Mehrwert, wenn Svanberg und Co wie ein Weltmeister präsentiert wird. Da finde ich es wichtiger, dass unsere Social Media Abteilung irgendwelche Formate raus bringt oder halt die Testspiele überträgt, denn darüber lern ich die Spieler besser kennen oder sehe mehr unseren VfL spielen.

      9
    • Unser neuer Partner hat ja bereits die "Präsentation" von Svanberg übernommen. Das einzige was sich jedoch geändert hat war, dass Svanberg auf seinem Unterschriftsbild nicht mehr auf Papier sondern auf dem Tablet unterschreibt :D

      Da braucht man auch in Zukunft nichts kreatives erwarten :D

      5