Samstag , Oktober 31 2020
Home / News / Großer Schreck: Brekalo muss verletzt Training abbrechen

Großer Schreck: Brekalo muss verletzt Training abbrechen

Beim heutigen Vormittagstraining des VfL Wolfsburg musste Josip Brekalo nach einem Trainingsunfall die Einheit abbrechen. Der Kroate hatte sich am Fuß verletzt und wurde mit dem Bendtner-Mobil zurück ins VfL-Center gefahren. Die Untersuchungen laufen.

Jetzt heißt es Daumen drücken, dass es keine schlimme Verletzung ist.

Brekalo hatte im Spiel gegen Dortmund für Furore auf seiner Außenbahn gesorgt und war auffälligster Spieler der Wölfe.
&nsbp;


 
 

Tagesticker – Mittwoch, 17.01.2018

 

Wölferadio – woelferadiofrageFrage der Woche

Wie kann Martin Schmidt einwirken, dass das Team sich nicht auf der Leistung in Dortmund ausruht?

Klick: Zum Artikel
 

19 Kommentare

  1. Nächster Schock beim @VfL_Wolfsburg! Brekalo muss das Training wegen einer Fußverletzung abbrechen! #wob

    https://twitter.com/WAZSportbuzzer

    0
    • Hoffentlich nichts dramatisches!

      0
    • Maaaaan ey, was machen die denn da im Training?
      Erst Osimhen, jetzt Brekalo…

      Hoffe es ist ähnlich wie bei Victor, also nichts schlimmes!!!

      Schnelle Genesung, Jo Junge wir brauchen dich!!!

      5
  2. off-Topic: http://sportbild.bild.de/fussball/primera-division/primera-division/cristiano-ronaldo-real-madrid-beben-wechsel-erlaubnis-54502190.sport.html

    Herr Rebbe, greifen Sie zu! Der werte Herr verlangt nur 50 Millionen Euro im Jahr – Schnäppchen! :keks:

    1
    • Wir haben doch schon unsere Wobbs gespendet.
      Dürfte also kein Thema sein… Peanuts gewissermaßen :vfl:

      3
  3. Der user Sascha bei tm.de schreibt

    :Dazu noch Infos aus der WAZ:

    – man will am Kader nur noch was machen wenn sich jemand verletzen sollte
    – gab Gerüchte das wir Interesse an Bouna Sarr hätten. Da ist aber nichts dran.
    – Vertragsverlängerung von Sebastian Jung fast fix.

    Wenn wir nur noch was machen wenn sich jemand verletzt (also unabhängig ob uns noch 2-3 Spieler verlassen), halte ich für absolut falsch.
    Gerade wenn Brekalo ggf. ´länger ausfallen könnte (Diagnose sollte man wie bei Osimhen abwarten), dann sollte man auf den Außen ggf. noch mal was machen der links und rechts spielen kann…

    Wie dem auch sei, kann auch alles nur Taktik sein.

    2
    • Ich glaube das der Bouna Sarr Plan B im Rebbe-Plan gewesen ist und mit Steffen hat Plan A funktioniert, also keine Verpflichtung von Sarr!!!

      Aber für meine Aussage gibt es keine Gewähr!

      1
    • Ein längerer Ausfall von Brekalo wäre einfach nur schlecht, da uns so ein Spielertyp ansonsten fehlt.

      Wenn er länger fehlen sollte, muss eigentlich noch jemand verpflichtet werden bzw. wird Ntep bestimmt nicht verliehen.

      0
  4. Bei Oshimen Glück gehabt , bitte auch bei Josip!! Das wäre richtig bitter :knie: :knie: :knie:

    8
  5. Kaum habe ich es geschrieben:

    Ntep wechselt auf Leihbasis zu Etienne.

    3
  6. Rebbe bei der OFC-Versammlung: „Offen gesagt, 2017 war ein besch… Jahr. Das wissen wir, das wisst ihr. Das muss 2018 besser werden.
    Via Twitter Vfl
    Solche Worte vom Olaf.

    2
    • Wo er recht hat, hat er recht.

      6
    • Was ist verwunderlich an „solche(n) Worte(n)“, Nicolas? Die derbe Wortwahl, die man dem dezenten Rebbe nicht zutraut, oder der Realismus der Worte, die man dem mitverantwortlichen Sportdirektor nicht zutraut? In der Sache muss man es so sehen wie Andreas. Denn jede andere Beschreibung der vergangenen Saison und des Anspruchs für diese Saison wäre an der Wirklichkeit vorbei und ein fachlicher Offenbarungseid des Sportdirektors.
      Ich reagiere in der Weise auf deinen Post, weil deine zum Ausdruck gebrachte Verwunderung über Rebbes Äußerung vielleicht genau die Reaktion ist, die Rebbe beabsichtigt und die den Empfehlungen folgt, die einem jede Managerschulung mit auf den Weg gibt, wenn man als Mitverantwortlicher ein katastrophales Ergebnis öffentlich kommunizieren muss: Auf keinen Fall beschönigen, sondern brutal derb, überspitz negativ und scheinbar schonungslos gegen sich selbst urteilen. Nur so mobilisiert man noch Reste von Mitgefühl beim Publikum. Rebbe hat‘s anscheinend gelernt. Es gibt auch Gegenbeispiele. Wer‘s schon traditionell gar nicht kann, sind die Manager der Deutschen Bahn.

      2
    • Joan Habe ich gesagt das es verwunderlich ist. Ich stimme dir in den weiteren Aussagen zu, es war lediglich komisch einen vfl Verantwortlichen solche Worte zu finden.

      1
    • Wenn man auf anderen Ebenen einen Umbruch im Verein miterleben kann (und da tut sich ja einiges), warum nicht auch auf dem Gebiet? :topp:

      0
  7. Laut WAZ hat Brekalo eine Zehprellung und soll in den nächsten Tagen wieder ins Training einsteigen. Hoffentlich reicht es bis Samstag…

    9