Donnerstag , Dezember 8 2022
Home / Konkurrenz / BVB / Hält Wolfsburgs Ungeschlagen-Serie auch gegen Dortmund?
Der VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund: Maximilian Arnold im Zweikampf mit Marco Reus. Foto: (Photo by Focke Strangmann - Pool/Getty Images)

Hält Wolfsburgs Ungeschlagen-Serie auch gegen Dortmund?

Die Serie geht weiter: Der VfL Wolfsburg schlägt Mainz mit 3:0 und ist jetzt seit sieben Pflichtspielen ungeschlagen. Doch jetzt kommt Dortmund.

Diese Serie ist beeindruckend: Der VfL Wolfsburg konnte seit nunmehr sieben wettbewerbsübergreifenden Partien nicht mehr besiegt werden. Zuletzt fuhren die Wölfe sogar zwei sehr deutliche Siege ein: Ein 4:0 gegen den VfL Bochum folgte ein 3:0 gegen Mainz 05. Zwei Spiele sind es noch bis zur WM-Pause, in denen die Serie nach Möglichkeit nicht reißen soll. Doch jetzt kommt ausgerechnet Borussia Dortmund zum VfL Wolfsburg.

Kurz vor der Weltmeisterschaft in Katar wartet auf die Bundesliga noch eine englische Woche. Für den VfL Wolfsburg geht es nach dem Erfolg über Mainz am Samstag direkt weiter am Dienstag. Dann reißt Borussia Dortmund in die Autostadt. Für den VfL bedeutet dies nur zwei Tage Regeneration und Training.

Horror-Bilanz gegen Dortmund

Dortmund ist neben Bayern München der Verein, gegen den Wolfsburg eine rabenschwarze Bilanz aufzuweisen hat. In 50 Bundesliga-Partien konnte der VfL lediglich 9 Mal gewinnen (10 Unentschieden, 31 Niederlagen). Der Blick auf die letzten Begegnungen ist noch schlechter. Der letzte Sieg des VfL Wolfsburg in der Liga datiert aus dem Jahr 2015 (16.5.2015 – 2:1-Heimsieg des VfL). In der Folge konnten die Wölfe noch ein einziges Mal ein Unentschieden erreichen (14.8.2018). Alle anderen Partien seither – 13 an der Zahl – gingen gegen Borussia Dortmund verloren. Und das häufig sehr deutlich. In der letzten Saison verloren die Wölfe Zuhause gegen den BVB mit 3:1. Es folgte eine 1:6-Klatsche in Dortmund.

VfL-Chancen in dieser Saison größer

Wird es in dieser Saison anders laufen? Einen Hoffnungsschimmer gibt es für den VfL Wolfsburg auf jeden Fall. Da ist zum einen die bereits erwähnte tolle Serie der letzten ungeschlagenen Spiele. Zum anderen ist Dortmund in dieser Saison alles andere als eine überlegene Mannschaft. Selbst einige der knappen 1:0-Erfolge verliefen für den BVB äußerst glücklich. Und so könnte es dieses Mal in der VW Arena zu einem spannenden, engen Match kommen.

Interessant: Die Bilanz der letzten 10 Bundesligaspiele sieht bei beiden Vereinen genau gleich aus: 5 Siege, 4 Unentschieden, 1 Niederlage.

70 Kommentare

  1. Wenn du mit einer tiefen Pressinglinie spielen möchtest und offensiv überwiegend auf Konter und Standards setzt – und genau das war in den letzten vier Auswärtsspielen unser Matchplan – dann ist Bornauw dafür sehr geeignet. Lacroix ist schneller und besser, wenn man auch mal höher pressen will. Genau dafür wurde er ja von Schmadtke geholt, für Glasners Idee des hohen Pressings. Darum musste auch Knoche gehen, weil du dem eher suboptimal hoch pressen kannst. :vfl:

    In den Heimspielen haben wir gegen Stuttgart mit 57% Ballbesitz. auch gegen Gladbach mit einem guten Mix aus Positions- und Umschaltangriffen und gegen Bochum mit einer großen Dominanz was die Chancen anging aber aus meiner Sicht einen anderen Ansatz. Einen offensiven Ansatz.

    Also vereinfacht. Auswärts spielen wir defensiv, zu Hause offensiv.

    Man wird sehen, wie sich das Spieler-Potenzial bei uns vielleicht in einem Jahr darstellt. Ich habe schon die Hoffnung, das einige unserer Spieler weiter Schritte nach vorne machen. Der Pass von Kaminski gestern zum 3:0 von Baku war erste Sahne, klar Mainz war offen und wir haben sie dann ausgekontert, aber den Ball muss man wie Jacub erstmal so spielen. Eine klasse Vorlage!

    16
    • Jakub und auch Bialek sind extrem gute polnische Diamanten, diese gilt es zu schleifen.

      Jakub hat sich mMn schon sehr schnell an die Bundesliga gewöhnt, liegt aber auch daran, dass er das Vertrauen bekommen hat. Bei Bialek wird man mMn vorsichtiger gewesen sein, weil er aus einer langen Verletzung kam und man zu dem Zeitpunkt mit Kruse, Nmecha, Wind und Marmoush ordentlich Konkurrenz hatte. Diese Situation könnte im Sommer komplett anders aussehen.

      Marmoush könnte eventuell nicht verlängert haben. Mit Philipp und Waldschmidt könnten weitere Konkurrenten weg sei..

      Nmecha könnte den Verein verlassen, sollte er höhere Ansprüche haben und andere sehen in ihm eine Verstärkung für den Kader.

      Unser Sturm könnte also schnell Bialek und Wind heißen. Wir werden sehen was genau passieren wird. Ich jedenfalls denke, dass z. B. Kaminski noch die Effizienz vor dem Tor fehlt und die Ruhe. Dieses ist aber nichts, was er nicht hinbekommen könnte und dann macht der uns richtig Freude.

      9
  2. Wie seht ihr das Thema Wintertransfers dieses Jahr? Man kann ja von einem Abgang von Phillip, Kruse, Brekalo, Waldschmidt und Roussillion ausgehen, zumindest wird dies von beiden Seiten angestrebt werden. Brauchen dann natürlich etwas tiefe auf der Bank wenn die Spieler wegfallen. Ich persönlich würde mir noch eine Verstärkung links hinten wünschen, möglicherweise auch eher ein Talent welches dann langfristig den Durchbruch schafft, Kovac sieht Paredes hier ja leider nicht.

    4
    • Sollten tatsächlich Kruse, Brekalo, Waldschmidt und Philipp im Winter wechseln, was ja noch in den Sternen steht, dann würde erstmal verdammt viel Gehalt frei werden. Dann hätten wir schon die Mittel in der Offensive nochmal richtig was zu machen. Aber für jeden Spieler werden wir sicher keinen Ersatz holen, weil man so wieder die aktuellen Spieler blockieren würde. Also vielleicht 3 Abgänge und 1 Zugang. Der Kader ist nach wie vor schon recht breit. Man sieht ja, was wir teilweise für Luxus-Probleme haben.

      16
    • Müsste ich tippen, holen wir ggf. 2 Neue.

      Mal schauen was im Winter passiert…

      2
    • Ich würde einen weiteren Linksverteidiger holen sowie einen weiteren variabel einsetzbaren Offensivspieler. Das würde mir für den Winter völlig ausreichen.

      4
    • Müsste ich tippen, werden wir weiterhin einen IV suchen.

      Ebenfalls einen LV und möglicherweise einen offensiven Spieler. Wäre so meine Einschätzung.

      Am Ende werden es vlt 1-2 Transfers.

      3
    • Für Wimmer und Kaminski haben wir nicht so richtig Konkurrenz. Marmoush mit Abstrichen, Paredes mit Abstrichen. Brekalo kann gehen. Vorne haben wir Wind, L. Nmecha und Marmoush.

      Ich würde eher so jemanden wir Becker von Union holen, der am Flügel und ganz vorne spielen kann. Auch vom Spielertyp her jemanden mit Geschwindigkeit. Wind hat kein gutes Tempo, L. Nmecha, Wimmer und Kaminski sind nicht langsam, aber auch nicht brutal schnell. Auf dem Papier fehlt uns eine Rakete in der Offensive. Vor allem dann, wenn wir bewusst auf Konter setzen wollen. Dann brauchst du schnelle Spieler mit 35 km/h oder mehr Top-Speed.

      Wenn Rouss geht, dann brauchen wir noch einen LV. Denke, das ist klar. Ich weiß aber nicht, ob Rouss im Winter schon weg will. Zuletzt war er immerhin wieder im Kader. Verlängern wird man mit Rouss aber sicherlich nicht. Daher braucht man spätestens im Sommer auch einen neuen LV. Otavio hat auch noch nicht verlängertl, der Vertrag läuft auch aus.

      5
    • Für Waldschmidt und Philipp werden wir niemals Abnehmer finden.

      3
    • Philipp ist für mich so ein typischer Union Berlin Transfer. Würde dem da dann auch locker seine 10-12 Scorer pro Saison zutrauen.

      Zudem wäre er auch wieder in seiner Heimat und nah an der Familie.

      1
    • SpanischerWasserhund

      Die offensive Rakete, die vorne alles spielen kann hatten wir letztes Jahr mit Lukebakio. Schade dass es mit ihm hier nicht geklappt hat. Ich hoffe wir holen einen LV und bei Abgängen vorne noch einen Flügelspieler.
      Einen IV würde ich in der momentanen Situation nicht holen. Das führt nur zu Unstimmigkeiten wenn den aktuellen Spielern einer vor die Nase gesetzt wird und Lacroix bunt noch IV Nr. 4 ist.

      1
    • Mein Bedarf bzw. würde ich bei keinem Abgang auf folgenden Positionen im Winter etwas machen:
      Offensiver Allrounder (bereits im Vorgriff auf den Sommer) vom Typus Rebic.
      Ansonsten würde ich im Winter nur reagieren, wenn ein Baku oder L.Nemcha geht. Sprich einer aus den Top 15, 16.
      Ausnahme: Wir bekommen im Winter jemanden im Vorgriff auf den Sommer, den wir im Sommer nicht bekommen würden.
      Priorität hat für mich im Winter die Abgangsseite:
      Alle Spieler, deren Verträge im Sommer 2023 auslaufen, können gehen, mit Ausnahme von Otavio.
      Kruse, Brekalo, Gui, etc. Bei Philipp und Waldschmidt ist auch eine Trennung schnellstmöglich sinnvoll.
      Im Sommer ist dann der Bedarf entsprechend auf fast jeder Position. Je nach Abgängen.
      RV wenn Baku geht. IV da Lacroix und vdV Intresse wecken könnten. LV wegen Rous usw.
      Ich werde Mal pro Mannschaftsteil ausführlicher in der WM Pause schreiben.

      1
  3. Ich sehe in diesem Winter eine ganz große Priorität: Max Kruse muss weg. So ein unglaublicher Unruheherd, der den Verein sehr schadet, muss endlich seine Koffer packen. Ich hoffe, das klappt.

    28
    • Ich glaube, dass der VfL das auch weiß und er wird ihn notfalls rausschmeißen wollen, egal was es "kostet".

      3
    • Und bis dahin ist die medizinische Abteilung gefragt. Solange die Verletzung nicht richtig ausgeheilt ist, kann er halt nicht mittrainieren. Wir wollen doch nichts riskieren. Ist doch auch in seinem Sinne!

      1
    • Ich würde sagen er selbst ist da in erster Linie gefragt , wenn man seinen Lebensstil so mitbekommt ist das sicherlich nicht förderlich. Ob er sein Reha Programm so verlässlich absolviert darf sicher auch bezweifelt werden.

      4
    • Äh, ich meinte eigentlich, dass die medizinische Abteilung ihn krank schreiben soll, solange er noch bei uns unter Vertrag steht.

      Ob der seine Reha absolviert oder Erotikmessen besucht, ist mir egal, solange er einen weiten Bogen um Wolfsburg macht.

      2
    • Das wird auch sicherlich passieren.

      0
  4. SpanischerWasserhund

    Vranckx steht nach wie vor bei 30 Minuten Einsatzzeit. Wenn jetzt schon absehbar ist, dass Milan die KO nicht zieht und ihn nicht einsetzt, sollte man sich ggf. im Winter schon nach einem neuen Leihclub umsehen.
    Bialek und Pongracic kommen regelmäßig zu Einsätzen.

    4
  5. Leverkusen führt 3:0 gegen Union….

    0
    • nope…5:0 :weg:

      0
    • naja bei der Spielweise von Union haben sie eigentlich auch nichts entgegenzusetzen, wenn sie in Rückstand geraten.
      Das ist eben auch einfach der Nachteil der Berliner.
      Gegen Gladbach war es das einzige Bundesligaspiel in dieser Saison, in dem sie den Rückstand gedreht haben.

      6
  6. Fehler in der Matrix ?

    0
  7. Eben gerade den Admir Mehmedi in Antalya mal wieder im Stadion gesehen. Immerhin in der 86. Minute hat Nuri Sahin ihn nochmal von der Kette gelassen :vfl:

    Aber schon beeindruckend was für eine Stimmung in einem nur zu 65% gefüllten Stadion sein kann. Dabei total friedlich. Bei einer fünf minütigen VAR Unterbrechung gegen den eigenen Klub, wurde einfach durch gesungen, ohne Pfiffe oder Beleidigungen ggü. irgendwelchen Verbänden. Nach 15 Minuten lag Antalya 2 zu 0 hinten, aber auch das hat den Support 0 beeinträchtigt. Am Ende hat Antalya das Spiel gedreht und hat 4 zu 2 gewonnen.
    Ein absolut beeindruckendes Stadionerlebnis.
    Leider gibt es keine weiteren Fußballspiele auf meiner Reise durch die Türkei, aber vielleicht schaue ich über nächste Woche mal ein Basketballspiel in Istanbul.

    17
  8. Hallo in die Runde,

    ich habe eine Frage bzgl. Lukas Nmecha und der WM. Zuletzt wurde er doch nahezu immer nominiert, oder?!
    In der aktuellen Debatte, welcher Stürmer für Timo Werner mitfahren soll, fällt mir auf, dass Nmecha nirgendwo genannt wird. Weder als gesetzter Stürmer, noch als Nachrücker.

    Wird er in den Debatten vergessen oder hat Flick ihn nicht (mehr) auf dem Zettel? Verstehen könnte ich es…

    2
    • Die Medien sind dabei ja doch immer etwas erfolgs-basiert getrieben, daher gehe ich davon aus, dass er einfach nur vergessen wird. Bei der letzten Länderspiel Reise war er dabei, wenn ich mich gerade nicht irre. Zudem hieß es unter der Woche noch, dass drei Spieler vom VfL auf der Liste für den WM Kader stehen.

      3
    • Streng genommen, müßten Mokoku und Füllkrug die Nase vorne haben.
      Flick sagt, L. Nmecha sei der Typ Stürmer, den wir sonst nicht haben. Ich weiß aber nicht, für was er steht. Schnelle Läufe in die Tiefe, Strafraumstürmer, Dribbler? Irgendwie offenbart er aktuell technische Probleme, keine Ballbehauptung…eigentlich alles. Mich würde es arg wundern, würde er nominiert!

      10
    • Der Kader ist bestimmt zu 98% klar, die Jungs haben jetzt noch ein Spiel Zeit etwas anzubieten. Morgen kommt es zum direkten Duelle L. Nmecha gegen Moukoko, will Lukas dabei sein, muss er besser sein als das Dortmunder Juwel. Wird schwer, aber ist möglich. Lukas hat den Vorteil, das er schon eine Weile dabei war und je nachdem, wie er sich verhalten hat, kann das von Vorteil sein. Wenn Flick ihm Dinge mitgegeben hat und er diese umgesetzt hat, dann hat er gute Karten. Wenn Flick aber keine Entwicklung bei Lukas sieht und Moukoko weiter aufdreht, dann wird es verdammt schwierig. Bei Füllkrug weiß ich nicht, ich könnte mir vorstellen, das Hansi dann lieber Reus oder Götze mitnehmen wird. Das Eingespielt-Sein wird bei der WM eine ebenso große Rolle spielen wie Form und Frische. Wahrscheinlich wird es einen großen Bayern- und BVB-Block geben und zusätzlich ein paar Talente und formstarke Spieler. Aber wenn man ehrlich ist, dann sind die ersten 14-15 doch ziemlich klar. Es geht eher um den Rest des Kaders. Generell ist Flick aber kein Amateur, ich traue ihm zu die richtige Gruppe zu finden.

      3
  9. Köln hat gegen Freiburg verloren. Damit bleiben wir auch am Ende des Spieltages vor den Kölnern und sind somit auf Rang 11 geklettert. Das ist doch schon mal gut. Schade, dass jetzt Dortmund kommt, sonst hätten wir noch weiter klettern können. Aber ich fürchte, gegen Dortmund läuft es wie immer.
    Ein Unentschieden wäre schon ein Riesenerfolg.

    12
    • Auswärts hat Dortmund erst 9 Punkte geholt. Ich bin sehr gespannt, wie wir auftreten. Angsthase wegen BVB oder breite Brust wegen letzter Erfolge.

      :vfl:

      3
  10. https://www.youtube.com/watch?v=vQ3ovWAIoOw

    Ab 3:40.
    Wieso gab das nun keinen Elfmeter? Für mich sogar viel eher als der von Van der Ven vor ein paar Wochen, da die Handhaltung ja noch komischer ist.
    Reine Willkür entscheidet hier einfach um Sieg und Niederlage und traurig, dass es da immer noch keine Lösung gibt.

    0
    • Ich denke zu entscheiden, wann ein strafrechtliches Handspiel vorliegt ist immer ne gewisse Auslegungs und Wahrnehmungssache.

      Kaum Handspiel gleicht dem anderen. Der Schiri muss viel bewerten.
      Absicht?
      von wie nah wurde die angeschossen?
      Natürlichkeit der Handbewegung
      etc

      Ich finde das hat wenig mit Willkür zu tun sondern ist eben ermessen.
      Als Fan und Spieler sollte man denke einfach lernen damit klar zu kommen das es hier nie schwarz weiß gibt.

      An dieser Stelle ein Hinweis, zu einer möglichen neu Regelung zum Handspiel im Strafraum von Tommi Schmitt, welche ich sehr gut finde.
      Verkürzt gesagt, bei Handspiel gibt es nicht 11m sondern indirekten Freistoß.
      Außer wenn das Handspiel "ganz klar" also ne Faustabwehr des Verteidigers auf der Linie ala Torwart oder sowas. Dann weiterhin 11m

      0
    • Wenn ich etwas auslege oder warnehme wie ich will, ist dann nicht auch irgendwie Willkür?
      Versteht doch eh keiner mehr, wann etwas Hand oder eben nicht ist…

      2
    • Mit dieser "Willkür" oder Auslegung durch den Schiri muss man eben klar kommen.
      Das haben nicht eindeutige Dinge wie Abseits oder war der Ball im Tor ebenso an sich.

      0
    • Bin mir nichtmal ganz sicher, ob man dafür nicht auch eine Regelungsabfolge finden kann. Pure Absicht? -> Arm angelegt? -> Spieler in Bewegung?…
      Da gibt es aber sicher eine bekannte Abfolge, die mir nicht geläufig ist.

      0
    • Am Ende sind wir beim Handspiel wieder bei der alten Regelung: War es Absicht oder nicht! Mit dem VAR könnte man das auch gut überprüfen und es würde mehr nachvollziehbare Entscheidungen geben als jetzt! Für mich sind gerade zu viele Fußballingenieure und -studierte am Werk die was verbessern wollen und selber nie gespielt haben! Man sollte lieber Rudi Völler, Thorsten Legat, Friedhelm Funkel, Ewald Lienen, Jogi Löw usw. bei solchen Dingen entscheiden lassen!

      0
    • Ich denke, bei einem absichtlichen Handspiel ist die Regelauslegung unstrittig. Laut Regel liegt absichtliches Handspiel vor, wenn der Arm aktiv zum Ball geht und nicht umgekehrt. Gerade im Strafraum bedeutet ein absichtliches Handspiel auch oft eine rote Karte, wenn mit der Aktion eine klare Torchance verhindert wird. In solchen Fällen wird heutzutage mit Hilfe des VAR eigentlich immer korrekt entschieden.

      Knifflig sind die Situationen, wo der Spieler zwar nicht aktiv mit der Hand zum Ball geht, aber aufgrund seiner Körperhaltung ein Anschießen des Arms provoziert. Stichwort "Vergrößerung der Körperfläche" oder "unnatürliche Handbewegung".
      Hier wird es immer Grenzsituationen geben, in denen man individuell auslegen muss. Mir fiele da keine glasklare Regelung ein, die beschreibt, welche Körperhaltung noch "natürlich" oder welche schon "unnatürlich" ist… .

      Eine klare Regelung wäre: Es ist immer Handspiel, wenn der Ball die Hand berührt. Aber eine solche Regelung wäre nicht praktikabel… ich denke also, mit dieser Auslegungssache beim Handspiel muss ein Fußball-Fan leben können.

      0
    • Da gebe ich dir zu 100% Recht! Aber wenn das so klar geregelt ist dann darf so was wie bei VdV gegen Leverkusen nie ein Elfmeter sein! So etwas können nur Leute entscheiden die nie selber Fußball gespielt oder mal gegrätscht haben!

      1
  11. Überall wird ja nur noch geschrieben: Wer fährt als Stürmer mit zur WM – Füllkrug oder Moukoko?

    Am Dienstag könnte sich Lukas Nmecha auch noch mal zurück ins Gedächtnis bringen. Schließlich hatte er die letzten Monate immer die Nase vor diesen beiden. Aber natürlich braucht er Argumente. Am besten zwei schöne Tore gegen Dortmund :)

    2
  12. Guilavogui fehlt auch noch gegen den BVB. Der hatte auch vor Mainz Probleme. Hat also nicht aus Leistungsgründen gefehlt!

    In der PK hörte es sich für mich (!) so an, als würde Wind starten. Kovac hat gesagt, wir brauchen jemanden, der vorne gut die Bälle festmacht. Winds Entwicklung gefällt ihm und er wäre mittlerweile auch bereit mehr Minuten zu bekommen – zuletzt 30, davor 15 Minuten.

    Zudem gibt es wohl ein paar Wechsel aus Gründen der Belastungssteuerung bzw. Müdigkeit. Wird spannend! Svanberg und Marmoush sind hier sicherlich auch Startelfoptionen.

    Ich habe ein gutes Gefühl, das wir durch den Kader und die Frische, die wohl reinkommt, dem BVB Paroli bieten können! Wie es nun ergebnistechnisch ausgeht, das wird man sehen…

    14
    • Genau das sind auch meine Gedanken nach der PK. :top:

      -Ist das eigentlich immer der selbe Journalistenheini der am Ende eine Kruse-Frage stellt? Der soll den Instakanal abonnieren wenn er wissen will wo sich Kruse im Winter die Eier schaukelt!

      6
    • Svanberg und Marmoush sind solche von Kovac in der letzten PK angesprochenen Härtefälle. Könnte mir Svanberg für Gerhardt vorstellen , der hat seit seiner Verletzung fast alles gespielt. Dazu Marmoush für Kaminski oder Wimmer.

      4
    • Könnte mir auch noch vorstellen, dass Lacroix für Bornauw rein rotiert wird.

      1
    • @DerKD letzte Woche hat Thomas Hiete die gefragt. Allerdings sind natürlich 95% der Kruse-Fragen von Kevin Schwank (Bild-Zeitung)

      3
    • Jetzt ist es sicher: Reus fällt definitiv auf. Er ist nicht mit nach Wolfsburg gereist. Das ist doch eine kleine gute Nachricht für uns. Reus war gegen uns meistens gut und hat auch häufig getroffen.

      0
    • Keine Angst Moukoko, Bellingham, Reyna, Brandt oder irgendwer von den Bienchen wird schon einen Sahnetag gegen uns erwischen.

      0
  13. Jakub Kaminski ist für den Rookie des Monats nominiert.
    https://www.rookie-award.com/

    8
    • Was hat denn ein de Ligt da zu suchen?
      Ich dachte immer die Wahl würde "Newcomer" auszeichnen wollen :grübel:

      0
    • So gesehen ist er aber auch ein Newcomer. Es geht ja um Bundesliga Newcomer und dazu zählt auch er, trotz der Ablöse.

      Kaminski wird da allerdings chancenlos sein. Die Fanstimmen machen einen großen Anteil aus und da sind wir Frankfurt oder Bayern deutlich unterlegen.

      0
  14. Arnold und vdV in der Kicker-Elf des Tages.
    Bei van de Ven sieht man, was es ausmacht, wenn ein junger Spieler Spielpraxis bekommt, ohne wenn und aber (Fehler sind erlaubt).

    12
  15. OT:

    Ich würde gerne mal wieder auswärts zum Spiel gegen Hoffenheim fahren, kann mir aber leider über die VFL App keine Tickets für den Gästebereich kaufen. Kann mir jemand helfen ?

    LG aus Aschaffenburg

    1
  16. Jonas Wind wurde für den WM Kader Dänemarks nominiert. :like:

    18
  17. Hätte kurzfristig wohl eine Karte für das Spiel gegen Dortmund heute abzugeben, die Person die in der Nordkurve mit dabei sein wollte, muss heute leider länger arbeiten wegen dienstlichen Ausfällen…

    Bei Interesse melden!

    Ist Block 5 bzw. Nordkurve Steher, wäre aufgestockt auf den Normalpreis Zahler, hier würde ich nur die Unkosten von 3 Euro haben wollen.

    4
  18. Die Derbyniederlage muss ein schwerer Schlag gewesen sein wenn er jetzt offiziell VfL Fan ist :D
    https://www.kicker.de/unmittelbar-vor-dem-bvb-spiel-eintracht-fan-blume-wird-offizieller-vfl-fan-924873/artikel

    4
    • Der hätte gerne auch nicht in den Fanclub eintreten dürfen, wird medial bestimmt, was auch berechtigt ist, nun als "gekünzelt" oder Plastik dargestellt und er muss zu gezwungen werden oder dergleichen.

      6
    • Weiß ich jetzt nicht. Er hat ja vorher auch schon verlauten lassen, "Fan" des VfL zu sein (nach Braunschweig).

      1
    • Man kann als BTSV Fan kein Fan vom VfL sein und umgekehrt.
      Er kann vlt. so etwas wie sympathisieren, aber auch das geht mMn nicht…

      Er wird vlt. wegen seiner Position dazu "gezwungen" für den VfL zu sein.

      10
    • Ein Fan, wie wir es sind, ist er sicherlich nicht. Aber das sind viele, die in dem Fanclub sind. Das ist der Volkswagen-Fanclub und nicht die Weekend Brothers. Es ist doch genau das, was sich viele gewünscht haben: Ein klares Bekenntnis von der VW Spitze zum VfL Wolfsburg und Präsenz im Stadion.

      13
    • Industrieschauspieler!

      Den brauch ich nicht im Stadion.

      4
    • @Versipellis

      Wenn man aber vorher groß betont, wie toll man den BTSV findet, dann wird dieses Bekenntnis einfach nur unglaubwürdig.

      6
    • Da hast du Recht. Aber dieses Bekenntnis ist kein emotionales und soll das auch gar nicht sein. Das ist kein commitment der Privatperson zum VfL Wolfsburg, sondern ein commitment des Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen AG zum VfL Wolfsburg.

      6
    • Entscheidend ist das (finanzielle) Bekenntnis zum VfL und Ende.

      7
    • Dieses ähm "Bekenntnis" hat ihm die Abteilung aufgedrückt.

      Von sich zu geben, häufiger ins Stadion kommen zu wollen, ist einfach nur peinlich! Noch peinlicher ist es, diese Show gegen Dortmund zu zelebrieren.

      Da hat er doch glatt inzwischen begriffen, dass er Dortmund und Bayern nicht in seiner geliebten Bruchbude an der Hamburger Straße sehen kann – und schwups findet man den VfL doch nicht mehr ganz so beschissen (sorry für die Wortwahl)?!

      Falls dem Stadionsprecher aufgegeben wird, ihn öffentlich zu begrüßen, hoffe ich auf ein gellendes Pfeiffkonzert!

      Er hätte gern gegen Bochum kommen können. Aber das ist halt nicht Dortmund. Da kann er ja gleich Sandhausen gucken.

      3
    • Sollte heißen PR – Abteilung.

      0