Samstag , Oktober 31 2020
Home / News / Matchday: VfL Wolfsburg gewinnt in Frankfurt 1:0

Matchday: VfL Wolfsburg gewinnt in Frankfurt 1:0

Der VfL Wolfsburg hat den Fehlstart in der Bundesliga abwenden können. Nach der Pleite gegen Borussia Dortmund in der letzten Woche, konnten die Wölfe am 2. Spieltag auswärts bei Eintracht Frankfurt gewinnen und 3 Punkte entführen.

VfL Wolfsburg: Zur Spielerbenotung:

Jonker wirbelt die Startelf durch

Der Coach der Wölfe bringt mit Arnold, Guilavogui, Tisserand und Dimata gleich vier neue Spieler.

Bazoer und Uduokhai nehmen zunächst auf der Bank Platz. Kuba und Hinds waren zuvor krankheitsbedingt nicht mit nach Frankfurt gereist.

Mit diesem Kader reiste Trainer Andries Jonker nach Frankfurt:


 
 
Gleich mehr….
 
 

242 Kommentare

  1. Arnold josh tisserAnd Dimata fangen an bazoer Udo kuba Hinds raus Jonker lernt dazu

    1
    • Jules hernandez

      Sorry aber bin ich der einzige der sieht das knoche und guilavogui keine pässe spielen können…. arnold und bazor auf der sechs und udo zusammen mit tissereand. Wäre so zumindestens das stärkste was wir haben…..

      0
    • Das könnte aber auch ne 4-3-1-2 Raute sein oder ein 4-4-3 oder halt wie dargestellt ne 3er Kette. Das lässt viel Interpretationsspielraum zu…

      1
    • Mal abwarten, wie sich dass tatsächlich auf dem Platz darstellt. Eine Raute und zwei Spitzen wäre ebenso möglich.

      0
    • Auf jeden Fall kein 4-2-3-1. Jonker scheint lernfähig zu sein und zumindest kein ganz so großer Sturkopf wie einige meinen. Ich hoffe man sieht diese Änderungen auch im Spiel.

      11
  2. Habe mir eben die U19 in Dresden angeguckt und das hat endlich als Wolfsburger mal wieder Spaß gemacht! 5:0 und zwei brutal starke Außen die wir da haben! Jetzt gilts für unsere Herren alles reinzuhauen und Frankfurt zu schlagen!

    7
  3. Sieht für mich nach einem 5-4-1 aus. Bin gespannt ob es wirklich so ist und wie es funktioniert.

    3
    • 5-4-1 wäre meiner Meinung nach viel zu defensiv. So kann man gegen Dortmund oder Bayern spielen aber doch nicht gegen Frankfurt.

      0
  4. Oder das alte 4-5-1 mit Arnold als 10er?
    Vom Bild her würde ich auf ein 3-6 (?)-1 tippen? Ich lasse mich mal überraschen und hoffe mal das dass kein defensiv gegurke wird.

    0
  5. Ich denke schon, dass man in etwa so spielen wird, wie dort beschrieben.
    Offensiv rutschen Arnold und Camacho dann nach vorne.
    Arnold auf die 10 und Camacho auf die 6.

    Kann mir auch gut vorstellen, dass man versuchen wird ein Konterspiel durchzuziehen, quasi Arnold mit schnellen Pässen auf die außen und dann Pass auf Gomez oder selber den Abschluss suchen.

    Das würde zu Malandas Beobachtungen passen.

    2
    • Laut Kicker Frankfurt mit einer 3er-Kette.

      Vielleicht will man dann auch einfach den möglichen Platz auf außen nutzen und die IV bei schnellem Umschaltspiel etwas auseinander ziehen, um Gomez etc. mehr Platz zu bieten.

      0
    • Wenn das so aufgeht und zum Sieg führt, würde ich das sofort unterschreiben. :D

      4
    • Es könnte auch im eigenen Ballbesitz zu einem 4-3-2-1 werden, in dem Camacho zwischen Guilavogui & Arnold rutscht

      0
  6. Und die nächste Pleite. Leider habe ich da keine Hoffnung mehr.

    4
  7. Laut Kicker Camacho in der Verteidigung eben den IV’s. Jonker liest hier mit. So habe ich das neulich erst gepostet. Das Pendant zu Hasebe!

    0
    • ich meinte laut VfL FB-Seite :vfl:

      0
    • Bei Instagram würde Camacho vom VfL sogar hinter die IV gesetzt quasi als Libero?
      Oh man mein eh schon schlechtes Bauchgefühl wird gerade noch gesteigert

      1
  8. Das werden wir sehen Forza vfl

    0
  9. Jungs. Ganz ruhig.
    Wird schon werden…..

    4
  10. Eigentlich eine vielversprechende Startelf mit einer ordentlichen Bank. Die Frage des Systems scheint mir dabei unwichtiger als die Frage, ob sie als Mannschaft auftreten werden.

    Aber ich bin (noch) guter Dinge!

    1
  11. puh! Also ich bin gespannt wie die Aufstellung auf dem Feld sich darstellt..Kann mir gerade nicht vorstellen wie das aussehen soll.
    Auf den ersten Blick eine sehr defensive Aufstellung und die Position von Camacho ist für mich nicht definirbar auf dem Blatt.
    hmm..bin gespannt

    0
  12. Nette Tonqualität auf Sky.. :down:

    2
  13. Mit Bazoer und Udo zwei der einzig guten gegen den BVB rausgenommen. Bin mal gespannt. Ich hoffe, dass aus dem 5-4-1 noch ein 4-3-1-2 wird, da Didavi und Dimata keine Außen sind. dann sollte Arnold in der Zentrale der Dreierkette das Spiel gestalten. So wird es wieder Camacho sein, Ausgang ist bekannt (BVB).

    2
  14. Für mich sieht das nach ner 5er Abwehr (mit Libero?) aus und davor die defensiven Guilavogui und Arnold.
    Vermutlich soll ein 0:0 ermauert werden, weil mit der Truppe eh nicht mehr drin ist.
    Das geht 100% schief.

    4
    • Bewundernswerte Fachkenntnis, mit der du nach Sekunden ein von allen anderen Betrachtern völlig abweichendes System entdeckst.
      Hast du denn deinen 100%-Durchblick wenigstens auch ertragsbringend in Wetteinsätzen investiert. Kann ja kein Risiko sein.
      Nochmals: So viel Durchblick, wenn kaum der Ball rollt!
      Grandios!

      38
    • Spaßsucher . Schaue erst ab der 30 Minuten Ute aber bei Angriff Frankfurt ist das eindeutig eine 5er Abwehrkette oder meinst du nicht?

      2
    • Der größte Teil der Frankfurter Aktionen wurde über Willems initiert. Verhaegh steht meistens zu weit weg und der Weg nach innen wird kaum zugestellt, weil auf rechts defensiv keiner mitarbeitet.
      Im Zentrum kommt Ffm mit Hakker, Boateng und Gavranivic. Deshalb kann Die IV kaum die Außenverteidiger unterstützen!

      1
  15. Lt. Sky ein 4-3-3

    0
  16. Das ist ein 4-3-2-1 Tannenbaum bisher mit Ball, gegen den Ball lässt sich Camacho etwas fallen. Also ja leichte 5er Kette…

    0
  17. Tisserand gefällt mir bisher ganz gut!

    Wieviel Fans sind von uns heute in Frankfurt?

    3
  18. Tannenbaum mit flexiblem Defensiven Zentrumsspieler…

    3
  19. Dimata holt den Freistoß raus. Arnold erste Freistoß Chance…

    0
  20. Frankfurt mit kleinem Nickligkeiten.

    Langsam wird es mal Zeit für eine gelbe Karte

    4
  21. Gefällt mir bisher sehr gut wie wir spielen. Man hat sich wohl auch bisher gesteigert und auch die Pässe kommen an den Mann bzw Wolf!

    0
  22. Mir gefällt Tisserand bislang auch ganz gut. Er ist von beginn an präsent, sucht auch mal den Weg nach vorne und auch das Passpiel (ob kurz oder lang) macht Lust auf mehr.
    Ich hoffe so geht es weiter.

    In der Offensive könnten wir langsam aber mal etwas mehr Durchschlagskraft entwickeln und uns Torchancen generieren. Aber das bleibt wohl unser Problem

    3
  23. Ja man Bude !!

    3
  24. Weiß jemand ob Heise heute als Capo bei uns steht?

    2
  25. TOOOOOOOOOORRRRRRRRRR!!!

    Geiler Konter und perfekte Vorlage von Guilavogui :vfl:

    19
  26. Klasse Konter !!!

    6
  27. Klasse vorbereitet von Josh und Didavi verwandelt eiskalt! YES!!!!!!

    8
  28. Sauberer Konter und sehr gut gemacht von Didavi….

    6
  29. Tja über Aussen kann man sie knacken, sagte ich ja hehehe

    3
  30. Zum ersten Mal dass der Spruch „wenn du sie vorne nicht machst bekommst du sie hinten“ für uns positiv ist.

    14
  31. Das war ein sehr schöner Spielzug.

    Schade.

    0
  32. Dimata gefällt mir auch richtig gut! Endlich ein Stürmer, der etwas mit dem Ball anfangen kann :vfl:

    14
  33. Ein Kontertor? Mit Guilavogui als Offensivposten? Ist das überhaupt erlaubt? Immerhin kann man ihn weiterhin Querpassgott nennen <3

    6
  34. Dieser Kommentator von sky :kotz: :hit:

    11
  35. Sag ich doch: Abwarten Jungs und Tee trinken.
    Okay. ELFER

    0
  36. DANKE VIDEOBEWEIS!

    18
  37. Doch nicht. Alles Gut. Puh

    2
  38. Boateng war im Abseits

    1
  39. Glück gehabt, Senor Camacho…

    3
  40. Tolles Spiel bislang. Geht hin und her…

    9
  41. Der Schiri lässt viel zu viel laufen.
    Langsam hat sich Frankfurt die ein oder andere gelbe Karte verdient.

    Wir bekommen garantiert die erste gelbe.

    0
  42. Guilia heute sehr stark!! Bitte nicht verkaufen!

    15
  43. Frankfurt versucht andauernd Boateng künstlerisch abschließen zu lassen, das wirkt langsam echt nervig!

    3
  44. Was hat denn die Nummer 15 von Frankfurt für einen dicken Hintern O.o

    1
  45. Ganz starke Aktionen heute von Koen!

    12
    • Also bei aller Liebe, aber das ist so das Minimum was du als Bundesliga Torwart bringen muss

      0
    • Da stimme ich Stan zu, aber bisher gibt es bei Casteels kaum etwas zu meckern

      0
    • Da sind Dinger die Grün z. B. reinbekommen hätte…
      Unsere vermeintliche Nummer 2.

      Ich finde den Auftritt von Koen echt stark!

      6
    • Deswegen ist ja auch Casteels die Nummer 1 und nicht Grün, abgesehen davon, dass das sehr spekulativ ist.

      7
  46. Fernandes finde ich schon recht grenzwertig.

    0
  47. Casteels stark, aber jetzt lassen wir zu viel zu…defensiv sollte man kompakter stehen!!!

    6
  48. Mir wird ein bissel mulmig gerade… Frankfurt macht richtig Alarm gerade…

    0
  49. Gerhard raus und Itter rein. Bitte schnell.

    8
  50. Also, die Frankfurter Eintracht ist definitiv schon eher unsere Kragenweite. Man muss fairerweise aber sagen dass die Frankfurter einen kleinen Tick stärker spielen als wir, das bessere Ergebnis haben wir bislang. Wesentlich stärker als die Eintracht sollte der Gegner zumindest im Moment aber auch noch nicht sein.

    1
    • Ich frage mich gerade, wie lange die Frankfurter das durchhalten.

      Auch bzgl taktischer Fouls müssen sie langsam aufpassen.
      Ich empfinde sie schon als aggressiv und teilweise unfair.

      Momentan glückliche Führung.

      0
  51. Puh.
    Durchatmen…

    1
  52. Wieso führen wir gerade 1:0?

    1
    • Weil Didavi den Ball in das Tor geschossen hat und die Frankfurter das bisher nicht geschafft haben :keks: :P

      12
  53. Unsere Defensive ist ein absoluter Hühnerhaufen. Camacho unterirdisch, Knoche mit desolaten Stellungsspiel und Tisserand ist viel zu offensiv. Bester Mann bisher Guilavogui.

    6
  54. Endlich wieder ein echtes Fußballspiel mit Beteiligung des VfL. Frankfurt mit mehr Großchancen und höheren Spielanteilen aber sobald wir ins letzte Drittel vorstoßen wirds gefährlich.
    Könnte eigentlich auch schon 2:2 stehen

    1
  55. Bei der Eintracht spürt man regelrecht die Torgefahr. Unsere Chancen kommen zu meist aus dem nichts bzw. aus unserer Lethergie mit sehr viel Glück … Frankfurt mit zwei mal Aluminium und einem Haller, bei dem ich mich frage ob unsere Scouts den auf dem Zettel hatten. :krampus:

    1
  56. Gute erste Halbzeit….mal sehen ob es so bleibt :rolleyes:

    0
  57. Willkommen in der Bundesliga camacho hier gehts leider etwas schneller als in Spanien.

    3
    • Ja, er wirkt manchmal überfordert. Guilavogui ist mMn klar stärker, Arnold auch. Ich würde Bazoer für Camacho bringen.

      5
  58. Auf der linken Seite sind ständig große Löcher.Das liegt zwar nicht nur , aber auch an Gerhards Defensivverhalten. Ok ist halt ein neues System.

    3
  59. Gefällt mir bis jetzt ganz gut, wie wir spielen. Nur die letzten 10 Minuten nachgelassen. Mir fällt noch diese Wille nach dem Tor noch einen zu machen. Aber bei uns wird erst abgesichert und evtl. klappt es mit dem zweiten Tor. Aber normalerweise kriegen wir ein paar rein.
    Nichtsdestotrotz hoffe ich auf Steigerung der Leistung und ein Sieg heute.

    0
  60. Harzer-Woelfe-Fan

    Unsere Abwehr ist ein Hühnerhaufen, das ist unterirdisch, was die da machen. Und Gerhardt wie immer auf links hinten nicht existent.
    Hat Jonker Tomaten auf den Augen, dass er das Spiel für Spiel nicht sieht?
    Wenn wir den Papst nicht in der Tasche hätten, wären wir schon wieder hoffnungslos hinten, so ehrlich sollte man sein.
    Und die vergebene Chance von Gomez macht schon wieder sprachlos, wie kann er sich den Ball nur so weit vorlegen?
    Ich wünsche mir die drei Punkte, aber wenn wir so weiter machen, wird Frankfurt das Spiel höchstwahrscheinlich noch drehen.
    Ich drücke die Daumen, dass uns das Glück in diesem Spiel weiter zur Seite stehen wird.

    4
    • Sehe ich ähnlich. Wie mich richtig freuen, auch weil man sich so Selbstvertrauen holt. Aber die Eintracht drückt ohne Ende. Links wie ich mir Itter wünschen. Gerhardt ist echt zu passiv.

      4
  61. Hätte ich nicht erwartet, dass wir führen und dass der Videoassistent uns Mal nützt.
    Dimata würde ich ein Tor gönnen :D

    2
  62. Gerade bei Standarte verteidigen wir vogelwild. Gegen jede andere Mannschaft lägen wir 100% hinten. Der Abstiegskampf ist vorbei, man kann auch mal wieder Spiele gewinnen indem man ordentlich spielt!

    1
  63. Grottenschlecht…

    Ich hoffe, wie gewinnen das Ding nicht

    2
    • Na ja, der fußballerische Unterhaltungswert dieser Partie hält sich meiner Meinung nach auch in Grenzen aber dennoch sehe ich keinen Grund, absolut keinen Grund warum wir das Ding nicht mit ein bisschen Glück gewinnen sollten. Wäre mir definitiv lieber als zu verlieren.

      10
    • Sorry Kishido. Auf solche Fans haben wir hier keinen Bock.
      Wer der eigenen Mannschaft eine Niederlage wünscht, ist im Wolfsblog falsch. Bleib doch lieber bei tm.de oder mäßige dich.

      57
    • Interessiert mich nicht die Bohne

      3
    • Sorry allofs.klaus…ich möchte nicht dass andere mir sagen was ich hier lesen mag oder nicht.

      4
    • Wer der eigenen mannschaft eine Niederlage wünscht, ist nicht ernst zu nehmen.
      Tschüss, guten weg….

      Ps: am 2. Spietltag, pervers sowat

      2
  64. Gutes Spiel, vorne Konsequenter hinten eher angreifen, Klar ist das Wir nicht zu 0 Spielen, vorne nachlegen!!

    0
  65. Also…. Ich halte mich mal zurück.
    Klar, sicherlich ein Spiel mit Licht und Schatten. Aber gleich wünschen, dass wir nicht gewinnen lieber Kishido, geht mir dann doch zu weit…

    21
  66. Das Glück ist langsam aufgebraucht. Wenn man nicht bald das 0:2 macht, war´s das mit den 3 Punkten.
    Hoffe sie reissen sich wieder zusammen. Das war ja gar nix die letzten Minuten.

    0
  67. Was mir auffällt, es wird nicht mehr sofort nach hinten bzw hintenrum gespielt, sondern erst geguckt und ggf probiert ob man den Ball nach vorne bringen kann

    1
  68. Verdammt, Dimata verletzt. Wie viel Verletzungen kommen bitte noch?

    11
  69. Schade, noch einen verletzt :keks:

    0
  70. Diese Schwarzmalerei hier schon wieder. Klar haben wir hinten schon das ein oder andere mal Glück, aber wir spielen hier auch gegen Eintracht Frankfurt und nicht gegen Sandhausen. Ich finde wir spielen viel besser als gegen Norderstedt und Dortmund. Gomez ist heute allerdings mal wieder ein Kandidat fürs Wundliegen, bei dem läuft heute gar nichts.

    4
  71. Gleich klingelt es für Frankfurt.!

    1
  72. Bis zum eigenen 16er finde ich uns viel zu passiv in der Defensive.

    1
    • Eben. Aber schuld hat die Abwehr… Ja nee ist klar, Wir sind nicht kompakt im Mittelfeld…

      2
  73. Klasse Spiel von Guilavogui. Der darf auf keinen Fall verkauft werden.

    24
  74. Also ich möchte ja keine Hetze betreiben, wirklich nicht aber Gerhard ist echt schon grenzwertig.

    4
  75. Bei aller liebe Gomez vorne mit Spaziergänge geht Garnicht dimata ist jeden Ball hinterher gelaufen u der spaziert lustlos herum.

    5
    • Ja, aber Gomez Aufgabe ist es nicht das Spiel zu machen. Es reicht hin wenn er im Spiel 1 2 gute Szenen hat und ein Tor macht.

      8
    • Gomez geht bisher keinem einzigen Ball entgegen. Ich hoffe dennoch, das er es einmal schafft und trifft.,.

      0
  76. Ich zittere richtig mit. Ganz schön dramatisch. Hoffentlich schaffen wir es :)

    6
  77. Und jetzt spielen wir so wie gegen Dortmund letzte Woche. Schade…

    0
  78. Harzer-Woelfe-Fan

    Es wirkt, als wären wir stehend ko. Wo ist unser Mittelfeld?

    1
  79. So, spielen wir jetzt schon auf Ergebnis?
    Ob das gut geht?

    1
  80. Was ist denn mit der Mannschaft los?!

    1
  81. Die Flanke von Gerhardt war echt schwach, aber irgendwie hat mir da im Rückraum auch jemand gefehlt.

    1
  82. Ich sags immer wieder. Was mir fehlt ist der Hunger, die Bissigkeit auf das nächste Tor. Das ist momentan nur Ergebnisverwaltung, was letzte Saison schon mehrfach schief gegangen ist. Wie gingn nochmal der Spruch? Angriff ist die beste Verteidigung. Aber Konter werden momentan nur noch halbherzig ausgespielt.

    Wer mir bislang gefällt ist Tisserand, der schaltet sich ab und an auch mal mit ein in die Offensive und läuft auf der Flanke ein bisschen weiter um die Offensiven zu entlasten. Das finde ich gut.

    6
  83. Frankfurt spielt ganz schön hart. Dauernd liegen unsere Spieler am Boden. Bin gespannt, wie lange Frankfurt noch so powern kann.

    4
    • Grenzwertig…Sehr Grenzwertig!

      Ausserdem laufen sie fast immer auf unsere Viererkette zu, wo ist unser Mittelfeld?

      4
  84. Standfußball vom „feinsten“.

    Keiner bietet sich an oder bewegt sich.

    Ob Malli da der richtige ist?
    Aber Ntep traue ich da aktuell auch nicht viel zu.

    2
  85. 1 zu 1 Wechsel. Ich kotze. Und jonker zeigt noch an sie sollen ruhig spielen…. Kein Kommentar..Oder doch: ist das Arbeit, Fussball, Leidenschaft?

    1
  86. Irgendwie als ob man den Stecker gezogen hat.
    Biss, Leidenschaft… Ist komisch seit Dimata runter ist. :krank:

    2
  87. Tisserand und Gui heute echt die besten auf dem Platz. In den letzten 20 Minuten kommt echt gar nichts mehr von unserer Seite. Kommen wir damit durch, hat AJ alles richtig gemacht. Allerdings sollte man wirklich die nächsten 10 Minuten nochmal versuchen Fußball zu spielen.

    8
  88. Knochen hat eigentlich einen ganz guten job heute gemacht.

    5
  89. Uduokhai für Knoche?

    Kann mir das mal einer erklären oder war Knoche so fertig?

    3
  90. Gomez und Malli :klatsch:

    3
  91. Malli?!
    Kann mir die Aktion bitte jemand erklären?!

    1
    • Scheiß Pass von Gomez, danach vertendelt von Malli. Kommt der Pass nicht in den Rücken, dann steht es 2 zu 0.

      So war es von beiden schlecht.

      3
  92. Gomez Leistung heute ist grenzwertig….

    11
  93. Das :kotz: einen an, wie Gomez aus dem Abseits schleicht und anscheinend keinen Bock hat

    14
  94. Also das Ding von Malli nicht zu machen ist auch schon nicht so einfach.

    2
  95. Burgdorfer Wolf

    Also das Ding von Malli war Arbeitsverweigerung! Unglaublich so was ist nicht bundesligatauglich. So hat er keine Berechtigung zu spielen!

    1
  96. Malli trifft da die geringere Schuld. Warum spielt Gomez ihm den Ball in den Rücken????

    23
    • Genau das! Wie man Malli bei so einem schwachen Zuspiel von Gomez Arbeitsverweigerung vorwerfen kann, ist mir ein Rätsel.

      36
  97. Bild Live-Ticker:

    „Ansonsten dominiert die Wolfsburger Defensive nach der Pause. Nur einen Torschuss hat man zugelassen. Das ist schon stark!“

    13
  98. Wenigstens kämpfen heute Mal 11man

    7
  99. Stelle mal die These auf, dass wir konditionell durch sind.

    5
  100. Wofür denn 4 Minuten Nachspielzeit?

    1
    • Viele Fouls.

      „Malli kriegt gar nichts geregelt.“

      Passt irgendwie, aber Gerhardts Ballverlust war auch nicht ohne.

      0
  101. Ok. Ich korrigiere mich. Das sieht gut aus. Sieg?

    1
  102. Das ist ein SIEG…!

    7
  103. Harzer-Woelfe-Fan

    Heute endlich mal mit mehr Glück als Verstand drei Punkte eingefahren.

    3
  104. Ganz wichtiger Sieg ! :vfl:

    10
  105. Jaaaaaaaaaaaa! Ein sau wichtiger, wenn auch glücklicher Arbeitssieg!!!

    13
    • Warum kann in dem Team niemand mehr ein geordnetes Spiel aufziehen, wenn der Gegnet presst?

      Aber dickes Lob an Tisserand. Kurz trainiert, Wechseltheater und trotzdem viele Dinger ausgebügelt.

      Dimata hat mir gut gefallen. Zusammen mit Didavi sieht das schon gut aus. Wenn jetzt noch ein guter RA kommt.

      11
    • Das muss man üben. Wir kontern generell sehr wenig und Pressing umspielen müssen wir auch lernen. Üben, üben und nochmals üben. Anders wird es nicht gehen…

      Positiv: Tisserand, Guilavogui und Dimata. Zudem Didavi’s Tor
      Negativ: zuviel zugelassen, kaum Entlastung, Gomez nicht im Spiel

      Hoffe, Dimata hat sich nicht schlimmer verletzt. Hoffe jetzt auf einen AS + Comeback von Hinds. Gegen Hannover müssen wir unbedingt nachlegen!

      4
    • Ich bin froh das jetzt auch endlich ein bisschen Druck vom Kessel genommen wurde. Die Mannschaft kann jetzt weitesgehend ruhig und mit einem positiven Ergebnis in die Pause gehen.
      Gerade in der 1. Halbzeit waren wirklich gute Ansätze zu sehen daran muss man unbedingt anknüpfen. Und auch in der 2. Hälfte wo fußballerisch gar nichts mehr ging wurde zumindest bis zur letzen Sekunde gefightet , und die Konzentration in der Defensive hochgehalten.

      6
  106. Zweite Halbzeit für mich unverständlich! Kein Konter zu Ende gespielt, abenteuerliche Ballverluste, ein Bazoer der nur am Feld trabt etc.

    Ja immerhin 3 Punkte, aber so wird es schwierig ..

    1
  107. Burgdorfer Wolf

    Boah das waren glückliche 3 Punkte. In der 2. Halbzeit nur noch auf Halten zu spielen ist schon mutig. Insgesamt zwar gut gekämpft aber man darf auch ruhig auf das zweite Tor spielen. Gerhardt war mal wieder einer der Schlechtesten und Malli nicht nur wegen der Großchance ein Ausfall. Taktisch schien das zu passen aber man darf das Offensivspiel nicht einfach einstellen.

    1
  108. Puh. Zu drei Punkten gezittert.
    Trotzdem bleibt eine Menge zu diskutieren.
    Steigerung zur ersten Partie.
    Aber irgendwie ist mir etwas flau im Magen.
    Was war da los?
    Konditionsproblem, Mentalitätsproblem, Kopfsache?!
    Kann mir da mal jemand helfen, ich bin ein bißchen ratlos gerade und mir fehlen selten die Worte.

    3
  109. Der einzige Lichtblick war heute der Videobeweis.
    Alles andere war wirklich grausam. Kein Tempo und ein Konzept was aud zerstören und herausbolzen besteht – und das übrigens gegen Frankfurt…
    Tisserand ist ok, Knoche nicht, Gerhardt wurde von der Eintracht zurecht als Schwachstelle erkannt. Guilavogui
    Muss gehalten werden. Übrigens finde ich, dass man auch mal über Gomez diskutieren kann. Diamata würde schonmal etwas Tempo und Bulligkeit vorne hinein bringen. Gomez ist einfach zu sehr von den anderen abhängig.

    4
  110. Gut gekämpft. Am Ende haben wir die Konzentration auch nicht verloren. Nach dem Dortmund Spiel hätte man eigentlich heute weniger erwartet. Ich bin relativ zu frieden. Nach einem Umbruch kann man nicht gleich Wunder erwarten.

    Jetzt die Länderspielpause nutzen und weiter einspielen.

    27
  111. Jetzt die länderspiel Pause zum Einspielen nutzen

    7
  112. Dimata hat vorne betrieb gemacht u somit die IV Probleme bereitet bei spielaufbau. Gomez dagegen lustlos u die IV haben genug Zeit den Ball nach vorne zu spielen deswegen war das Spiel nach Einwechselung zusammengebrochen. Hättte mir vorne noch ein weiteren Stürmer aber Hauptsache bazoer muss spielen.

    3
  113. Ok wir haben in der ersten Halbzeit Glück gehabt, aber in der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft gekämpft und dem Sieg festgehalten.
    Nach vorne ging mal wieder fast gar nichts, aber die Gründe dafür sind ja bekannt und sind hier ausreichend diskutiert worden.
    Nach dem Disaster vom Dortmundspiel war das ein wichtiger Sieg fürs Selbstbewustsein.

    1
  114. Endlich hatten wir mal das Glück der dummen und die anderen fühlen wie es ist 10000 chancen zu haben aber kein Ding reinzumachen.
    Von daher:deckel drauf und auf nächste woche gucken.
    DENN so, gewinnt man nicht nachhaltig spiele.
    Und so nebenbei: wieso wird ntep überhaupt mitgenommen, wenn sogar bazoer bevorzugt wird bei einem offensiven wechsel???

    6
  115. So an alle die jetzt wieder meckern wollen…sieg ist sieg.
    Und vorallem haben heute 11 mann zusammen auf dem platz Leidenschaft gezeigt klar es war kein prima Ballerina Fußball aber was erwartet ihr von einem fast absteiger der letzten Saison von daher Bier auf und 3 punkte feiern

    44
    • Meckern ist das Eine, kritisieren das Andere. Klar ist der Sieg verdammt wichtig, ABER wir habe wieder keinen geordneten Spielaufbau hinbekommen und waren zeitweise auch zu ungeordnet in der Defensive.

      Dennoch finde ich es positiv, dass dieses mal nicht nachgelassen worden ist und wir bis zum Schluss gekämpft haben. Highlights waren für mich Casteels, Tisserand, Guilavougui, Arnold und Dimata. Auch ein Bazoer hat bei seiner Einwechselung wieder einmal viel Übersicht bewiesen, jedoch auf Außen total verschenkt.

      Ein Camacho als Libero hat mir dieses Mal mehr gefallen als im Mittelfeld. Gomez hätte man auch durch eine Papfigur tauschen können, ganz schwach. Didavi war gut, aber nicht berauschend, genauso wie Verhaegh. Die linke Abwehrseite war eher schwach mit Gerhardt und Knoche. Bei der Einwechselung von Udoukhai wurde es dann deutlich stabiler.

      Fazit: Fünferkette funktioniert, aber bitte nicht gegen alle Gegner. Ich würde mir in Zukunft eine Dreierkette im Mittelfeld mit Arnold, Guilavougui und Bazoer wünschen.

      3
    • Die Linke Abwehrseite war die, die eine überaus positive Zweikampfstatistik aufweist. Schwach?
      Diskussionen – ich will keine zu diesen Themen – erfordern auch das Ausschalten der verfestigten Vorurteile und die Berücksichtigung von Fakten.

      17
    • Fakt ist auch, dass die Mehrheit der gefährlichen Offensivaktionen von Frankfurt aus dem Spiel über unsere linke Seite kam. Zu Knoche: Haller war in der 1.HZ der Gegenspieler von Haller bei Standards und Knochen hat ihn nicht wirklich verteidigen können.

      Gerhardt hatte natürlich auch gute Szenen wie Knochen auch, aber die wirklich gefährlichen Aktionen und Flanken kamen eben von Chandler und Abraham, der sich immer wieder nach vorne orientiert hat. Bei diesen Flanken aus dem Halbfeld muss dann halt auch mal ein Gerhardt raus und diese Verteidigen und das wurde zu passiv oder gar nicht gemacht. Verhaegh war da auf der rechten Seite deutlich aktiver und sicherer, genauso wie Tisserand.

      1
    • Ich finde es auch sehr ungerechtfertigt von dir, dass du @Spaßsucher mir (passiv formuliert) vorwirfst, dass ich gegen Gerhardt oder andere Spieler verfestigte Vorurteile hätte und somit Fakten nicht berücksichtige. Das ist schlicht und ergreifend falsch und Verleumdung.

      2
    • „Bei diesen Flanken aus dem Halbfeld muss dann halt auch mal ein Gerhardt raus und diese Verteidigen und das wurde zu passiv oder gar nicht gemacht. Verhaegh war da auf der rechten Seite deutlich aktiver und sicherer, genauso wie Tisserand. “
      Nun, auch dazu sprechen die Fakten eine andere Sprache.
      Verhaegh ist überwiegend gegen Willems gestanden und dabei meistens zu weit weg und dann nur parallel gelaufen. So hat er ganze 11 Zweikämpfe bestritten.
      Darüber hinaus ist Gerhardt der Spieler mit den meistens Sprints und schnellen Läufen eim VfL.
      Ich würde – auch im Vergleich – nie von einer guten Leistung Gerhardts heute sprechen. Aber wenn ich kritisiere, dann nicht nach dem subjektiven Empfinden allein.
      PS; Die hyperkritische Betrachtung von Gerhardt wäre gewiss nicht dein alleiniges Privileg. Aber verstehst du jetzt, warum ich Diskussionen hier für mich als wenig erkenntnisreich sehe?

      12
    • Ich verstehe durchaus deine Sichtweise von Kritik, aber mal ehrlich sollte hier jeder mit Statistiken und Zahlen um mich schmeißen damit du die Meinung respektierst?

      Es gibt eben auch die statistische Aussage, dass z.B. Chandler die meisten Flanken von Frankfurt geschlagen hat oder dass eben Abraham die erste wirklich gefährliche Aktion auf Gacinovic geschlagen hat und das über unsere linke Seite. Ich finde Statistiken auch gut und wichtig, jedoch sagen diese oftmals wenig über den Spielverlauf und das Gefüge aus. Z.B. sind wir in Puncto Ballbesitz und Zweikampf vor Frankfurt, aber die Pässe die Wolfsburg gespielt hat waren oftmals Pässe um das Spiel zu beruhigen und Frankfurt hat dann eben mit deutlich weniger gespielten Pässe mehr Raum gewonnen als wir. Da wird eben so eine Statistik schon stark verfälscht. Ich bin daher eher bei realitätsnahen Statistiken wie dem Packing, wo eben die Verhältnisse im Spiel deutlich besser abgebildet werden.

      Nochmal zum Punkt Verhaegh: klar sah er im Spiel häufig auch nicht zu 100% sicher aus, besonders weil Williams oft nach innen gezogen ist, aber Gerhardt hätte hier ja deutlich besser aussehen müssen, weil Chandler im Spiel wirklich an der Seitenlinie kleben bleibt. Dennoch hat Gerhardt die Flanken nur sehr selten verhindern können, was nicht gerade für ihn spricht. Ich will nochmal für dich betonen, dass ich keinen Groll gegen Gerhardt oder sonst wen hege und auch versuche jedes Speil unvoreingenommen zu betrachten.

      Natürlich bringt es auch nichts sich auf einen Spieler zu versteifen, nur es missfällt mir in diesem Blog zusehends, dass Leute (dich mit eingeschlossen) meinen, die Meinungen und Empfindungen anderer (mir fällt da Mahatma ein) zu bewerten und ins lächerliche zu ziehen. Ich habe Gerhardt auch nicht „hyperkritisch“ betrachtet, da ich in meinem ersten Post auf die ganze Mannschaft eingegangen bin und EINEN Satz zu Gerhardt und Knoche gebracht habe, in welchem ich sie kritisiert habe. Erst als DU auf Gerhardt explizit eingegangen bist habe ich mich zu Gerhardt stärker geäußert.

      P.S. Ich kann ja versuchen in Zukunft immer schön – wie in der Schule – zuerst sagen was mir gefallen hat und danach Kleinigkeiten kritisieren, die mir nicht so gefallen haben, damit die Kritik besser verdaut werden kann, ohne dass man gleich Schnappatmung bekommt und mit Getose versucht diese Kritik verstummen zu lassen. Doch dann macht mMn solch ein Blog keinen Sinn mehr :top:

      1
  116. Sehr ehrliches Interview von Didavi.

    12
    • Was hat er den gesagt ?
      Hatte nach dem Spiel aus gemacht.

      1
    • „Keiner wollte den Ball haben“

      3
    • Er sagte das man nach dem 1:0 unbedingt gleich weitermachen muss und sich zurück ziehen soll.
      Auch bemängelte er das nicht vorhandene Offensivspiel in der 2. Halbzeit.

      2
  117. Meine Anmerkungen so kurz nach dem Spiel:

    – Endlich mal ein Kontertor
    – Danach wurden Konter schlicht unterlassen
    – wirft die frage auf, ob Konter ( und der Trigger wann ein Konter gespielt wird) improvisiert statt einstudiert sind.
    – krass dass wir in jedem Spiel Phasen haben (>15 min) wo jeder Ball von Casteels bzw. Der Abwehr lang auf Gomez gepöhlt wird ohne das aufgerückt wird. (= null ballbesitz)
    – Tisserand verlässt gerne bei ballbesitz unter großen Risiko seine Position (erinnert mich an D. Luiz). Das muss eingebunden und abgesichert oder unterbunden werden
    – Gomez ist gegen den Ball eine Katastrophe (insbesondere auch die Körpersprache).

    5
  118. Ein ganz dreckiger Sieg war das heute!

    Gomez meilenweit entfernt von einem modernen Mittelstürmer – was waren das noch für wunderbare Zeiten als Bas Dost noch diesen Part gespielt hat!

    Entweder Gomez kann nicht oder er will nicht, denkt vielleicht er kann sich auf seinen Meriten der vergangenen Saison ausruhen.

    Wenn Jonker das weiter duldet und der Erfolg ausbleibt, wird sich ein Teil des Teams ganz schnell gegen ihn wenden! ich bin gespannt wie das weitergeht!

    5
    • Dost wäre in unserem nicht vorhanden Offensivspiel ebenfalls aufgeschmissen. Das ist das große Problem der reinen Mittelstürmer.

      3
    • Dost hat unter Hecking mit der Zeit das Anlaufen und Verteidigen gelernt. Gomez konnte man heute leider nur auf dem Spielberichtsbogen sehen.

      Ich bin an dieser Stelle mal so frei zu behaupten, dass Gomez hauptsächlich des Geldes wegen geblieben ist. Ein ähnliches Gehalt hätte es wohl nur in China gegeben, wo er vom Radar Löws verschwunden wäre.

      Nun war es trotzdem die letzte Möglichkeit Gomez noch abzugeben: Nach der WM wird er in der Nationalmannschaft keine Rolle mehr spielen und wohl intelligent genug sein seine internationale Karriere zu beenden.
      Ich denke in dieser Transferperiode wäre er noch gewechselt, hätte man ihm keine Perspektive aufzeigen können, da er nur mit regelmäßigen Einsätzen zur WM kommt. In der nächsten Saison wird es ihm egal sein, ob er spielt oder nicht. Die 6 Millionen im Jahr lässt er sich danach nicht mehr entgehen.

      Aktuell macht er aber auch nicht den Eindruck als möchte er unbedingt auch im Nächsten Spiel eingesetzt werden. Er hat seinen Platz wohl zu sicher.

      3
  119. Zweite Halbzeit schlecht gespielt, nach Vorne kaum gelaufen. Aber ganz wichtige drei Punkte. Hoffentlich nächstes Spiel gegen Hannover spielen wir bessere und vor allem gewinnen wieder!!!

    3
  120. Das positive: noch 37 Punkte to Go

    13
  121. So habe meine Sprache wiedergefunden.
    Zunächst einmal war das ein Sieg und Punkt.
    Trotzdem noch einige Sachen zu klären.
    Didavi hat es perfekt auf den Punkt gebracht.
    Wir haben gekämpft aber spielerisch war das nichts heute. Daran muss heftig gearbeitet werden.
    Im Training scheint es zu klappen, wie Didavi anfügt, aber umgesetzt wird es nicht.
    MMn war heute deutlich zu erkennen, dass Gomez ein Problem werden kann.

    Jetzt die Pause nutzen, den Kader optimieren und hart weiter arbeiten.
    Dann kann Hannover kommen.

    9
  122. Eine nicht viel bessere Leistung als im ersten Spiel, in welchem Frankfurt einfach nur zu dämlich war das Ding zu versenken…
    Wenn nach diesem Spiel auch nur irgendjemand noch dran denkt Guilavogui zu verkaufen, dann weiß ich es auch nicht mehr. Zwischem ihm und Camacho liegen meiner Meinung nach Welten.
    Trotzdessen, 3 Punkte sind 3 Punkte und wir haben jetzt die dicke Chance mit einem Sieg gegen Hannover noch einen guten Start hinzulegen.

    11
    • Ich glaube sogar ehrlich gesagt dass die Leistung der Mannschaft heute noch etwas schlechter war als letzte Woche. Allerdings war der Gegner auch eine Klasse schlechter als Dortmund. Das war der Grund warum wir A gewonnen haben und B auch mal das eine oder andere nach vorne bringen konnten.

      2
  123. Ich glaube Gomez braucht ähnlich wie letzte Saison erstmal ein Erfolgserlebnis um richtig in Fahrt zu kommen. Wir alle wissen doch welche Qualitäten er hat. Zusammen mit Dimata der mir heute gut gefallen hat kann das im Sturm was werden.

    5
  124. Ich weiß nicht warum jetzt auf Mario Gomez draufgehauen wird.Mario Gomez ist nunmal Mario Gomez. Der wird nicht über Nacht zum Pressingmonster .Er hat andere Qualitäten und die haben eben wenig mit Defensiverhalten zu tun.Er macht vorne die Dinger rein, wenn man ihn richtig einsetzt.
    Und da lag doch das Problem. Wie Didavi richtig im Interview gesagt hat:“Wir hatten in der 2.Halbzeit Räume ohne Ende “ aber so weiter “ keiner wollte den Ball haben“.
    Die Mannschaft muss doch auch wissen , wenn ich einen Stürmer wie Gomez habe , dann muss ich auch so Spielen, dass er was damit anfangen kann.
    Wenn man Gomez einen Vorwurf machen möchte, dann für den schlampigen Pass auf Malli, nachdem er sich den Ball erkämpft hatte und somit die einzige Wolfsburger Chance in der 2.Halbzeit vorbereit hatte.

    25
    • Sehe ich auch so. Das einzige was man ihm wirklich vorwerfen kann ist der Pass. Mehr kann man bei unserem Offensivspiel einfach nicht von nem klassischen Mittelstürmer erwarten. Er braucht Leute die ihn füttern und die hat er nicht.

      5
    • Auch dafür mache ich ihm Vorwürfe, ganz schlimm auch die Vorwürfe an Malli, der sich den Ball aus einem Rücken angeln musste und sich dann noch irgend so ein Mist von Gomez anhören musste!

      5
    • Für meinen Teil wundere ich mich ja schon lange, wieso Gomez hier immer so abgefeiert wird.

      Ihm fehlt Schnelligkeit, er kann nicht dribbeln und passen ist auch nicht so sein Ding, wie man heute wieder gesehen hat.

      Alles andere konnte Dost genauso, aber der war ja irgendwie zu schlecht für den VfL.

      13
    • Ich finde Pressing ist halt etwas, was jeder Spieler auf einem gewissen Niveau beherrscht und deshalb auch zur Pflicht eines jeden Spielers gehört. Man kann heutzutage auch nicht mehr vernünftig verteidigen wenn nicht alle 10 Feldspieler mitmachen. Es entstehen Ketteneffekte und immer ist ein Gegenspieler frei. Gomez reist es ja auch nicht als Kontermonster wieder raus wenn er sich seine Auszeiten nimmt.

      Für mich ist der Typ auch ein Rätsel. Macht bestimmt wieder seine 15 Tore, aber ein Haller auf Frankfurter Seite sieht definitiv besser aus wenn er am Ball ist…

      7
    • @Droogster
      Der Unterschied ist halt dass Dost am Schluss nicht mehr getroffen hat, Gomez hingegen schon.

      1
    • @Stan: mag sein, gefühlt werden aber mehr potentielle Chancen durch ihn verdaddelt. Pässe auf Höhe der Mittellinie in den Lauf sind von vorneherein zum scheitern verurteilt, wenn er den Ball außerhalb des Strafraums hat, ist der weg und wenn er im Strafraum nicht direkt abschließen kann, komm auch nix dabei raus.

      Geht ja auch gar nicht darum, wer nun besser ist, sondern um die Wahrnehmung. Dost wurde immer verspottet, Gomez wird in den Himmel gelobt. Großen Unterschied sehe ich persönlich bei beiden nicht. Außer das der eine sich noch weiterentwickelt hat, der andere am Ende seiner Karriere steht.

      3
    • Ich finde, dass man einen Dimata auf den Außen verschenkt, der auch mal Schnelligkeit und körperliche Präsenz versprüht. Außerdem habe ich bei Gomez das Gefühl, dass seine Technik am Ball abnimmt. Ein Dimata sollte auf Sicht auch mal anstelle eines Gomez‘ spielen, denn Talent fördert man auch nur mit positionsgetreuem Heranführen an die Bundesliga.

      3
  125. Man sollte sich über die drei Punkte freuen, klar. Aber eigener Dusel und Pech und Unvermögen des Gegners ist nichts, auf das man aufbauen kann. Gomez bei der Spielweise der Mannschaft von heute ist eine verschenkte Position. In einigen Szenen war er aber auch peinlich langsam und behäbig. Mali ein Schatten seiner selbst. Ein toll herausgespieltes Kontertor als absolut singuläres Ereignis. Dennoch gelingt der Mannschaft offensiv immer noch erschreckend wenig. Und die Offensivschwäche beginnt schon mit der Spieleröffnung in der Viererkette. Dass selbst nach der 80. Minute, als die Frankfurter stehend k.o. waren, kein Versuch unternommen wird, auf das zweite Tor zu gehen, sondern mit Anti-Fußball das Ergebnis gerettet werden soll, würde mir als Trainer Kopfschmerzen machen. Bin gespannt, welche Schlüsse Jonker aus dem heutigen Spiel zieht und ob er die Pause nutzen kann.

    12
  126. ich finde man kann von Gomez sehr wohl erwarten dass er wenigstens Passwege zu stellt. Aber nein unser neu Kapitän steht in der Welt herum und meckert mit seinen Teamkollegen.

    13
    • Das Problem ist, dass die Chancen auf eine Herausnahme durch seine Binde noch weiter gesunken sind.

      4
    • Interessant das Gomez die meisten Zweikämpfe bei uns gewonnen hat mit 18 an der Zahl.

      3
    • Gomez hat heute sehr gut in der Luft für uns geackert(auch viele Zweikämpfe verloren), da er heute auch mal unterstützung durch physisch starke Außen hatte. Als Dimata dann verletzt runter musste, ist eine solche Stütze leider auch weggebrochen. Jedoch sollte man vielleicht so ein einseitiges „hoch und rein“ überdenken. Unser Tor fiel z.B. über ein schnelles Spiel über wenige Stationen nach Außen und einer flachen Flanke nach Innen. Nichts von hoch zu Gomez und versuchen physisch Präsent zu sein, sondern flaches, schnelles und zielorientiertes Kurzpassspiel und einen Lauf auf Außen (auch wenn hier kein wirklicher Außenspieler war).

      Generell kann man unserem Zweikampfverhalten nichts anmerken, anders als gegen Dortmund, jedoch finde ich es schon bedenklich, dass wir bei einem Stürmer wie Gomez es immer noch nicht schaffen Flanken von Außen zu schlagen.

      0
  127. Komme gerade aus dem Stadion, habe zwei Mannschaften gesehen, die vermutlich beide gegen den Abstieg spielen. Für mich ist die größte Enttäuschung Yannick Gerhardt, jeder halbwegs gefährliche Angriff der Eintracht kam über die rechte Seite. Was man gegen einen Pulisic in Topform noch entschuldigen kann, ist für mich ab heute absolut nicht mehr tragbar.

    Naja Hauptsache 3 Punkte!!!

    10
  128. Hab mir grad nochmal das Tor bei YouTube angesehen.
    Seit wann hat Lilavogel so schnell??
    Er rast an dem Frankfurter vorbei obwohl 20 Meter Rückstand…

    2
    • Vielleicht wollte er sich ins Schaufenster stellen?!
      Oder er arbeitet konsequent an sich und entwickelt sich weiter!

      1
  129. Zum Pass von Gomez zu Malli: Das ist leider nicht der einzige Pass, der in diesem Spiel (und in einigen anderen vorher auch) eher in den Rücken gespielt wird. Das ist noch eine Sache, die mir aufgefallen ist (Vielleicht bilde ich mir das auch ein, weil ich darauf achtee). Die Pässe werden nicht in den Lauf, sondern direkt zum Mann gespielt. Wenn der dann läuft, dann muss er den Lauf abbrechen und den Ball annehmen, so wird sehr viel Tempo rausgenommen. Anstatt den Ball dann in den Lauf des Spielers zu spielen, wie beim 1:0 hervorragend zu sehen war.

    11
  130. Boah, drei Punkte, egal wie.
    Das wird wohl in den nächsten Wochen auch so bleiben, egal wer jetzt noch in den nächsten Tagen zu uns stoßen wird.
    Das heutige Spiel war nicht schön, aber man hat zumindest gefightet, was vorige Woche nicht erkennbar war.
    Sicherlich war Malli ein Schwachpunkt, aber: Wir sollten uns alle mal sammeln und endlich mal einschätzen, gegen wen und um was wir jeden Spieltag spielen! Alles was gegen Tabellenplatz 16 geht, ist (leider) derzeit okay.
    Und um nicht missverstanden zu werden: Das Spielerpotential ist so schlecht nicht, nur man/wir sollten ihnen (endlich) auch Zeit geben. Dass sie Spaß haben werden, sieht ja nicht nur ein Gomez :)

    In diesem Sinne! Nur der VfL!

    11
  131. Kann mir jemand was zur Leistung von Marcel tisserand sagen ? Möglichst unvoreingenommen ;)

    0
    • Hat einige Situationen sehr gut klären können und für die wenigen Trainingseinheiten die er hatte war er sofort gut im Spiel drin. Er hatte allerdings auch einige Ausreißer in die Offensive die nicht unbedingt von Erfolg gekrönt waren.
      Insgesamt würde ich ihm einen positiven Einstand bescheinigen auch wenn natürlich noch nicht alles funktioniert hat.

      13
  132. Puuuuh, das waren drei ganz wichtige Punkte gegen die schlechte Stimmung. Auf der anderen Seite hat man dennoch sehen können, dass noch mächtig viel Arbeit vor uns liegt. Allein kämpferisch kann man der ganzen Mannschaft nicht im geringsten einen Vorwurf machen.

    Gomez ist in einer Mannschaft, die hinten mit Fünferkette agiert und kaum Bälle in der gegnerischen Hälfte in den eigenen Reihen halten kann, natürlich die ärmste Sau auf dem Platz. Die Wege, die ein 32-jähriger Gomez zurücklegt, passieren in der Regel abseits des Ballgeschehens. Natürlich wirkt es so oftmals so, als müsste man ihn mit durchschleppen. Jedoch sagte Jonker schon im letzten Jahr: Gomez so dort bleiben, wo er seine Stärken hat. Und eigentlich ist das auch richtig so.

    Ansonsten habe ich folgende Beobachtungen mit dem Fokus auf einzelne Spieler gemacht…

    – Camacho hat kein schlechtes Spiel gemacht, doch halte ich ihn als Besetzung der Zentrale in der Dreier- bzw. Fünferkette für eine Fehlbesetzung. Warum? Camacho ist heute allein viermal in den ersten 50 Minuten beim Kopfballversuch unter dem Ball durchgetaucht. Das darf einem Mann in Abwehrreihe nicht passieren. Nach seinem Treffer im Pokal wurde er in den Medien irgendwie aufgrund seiner Kopfballstärke gelobt, ich sehe davon im Spiel ehrlich gesagt nichts. Ich hoffe, dass sich meine Eindrücke in den kommenden Wochen nicht bestätigen. Momentan sehe ich nicht, dass er Gustavo ersetzen könnte. Irgendwie sehe ich momentan auch keine Position, auf der ich ihn ohne Wenn und Aber als gesetzt ansehen müsste, zumal…

    – Guilavogui ist vor der Abwehr der besser Camacho. Ballsicherheit, Passsicherheit, Übersicht – das war in jeder Beziehung besser als das, was ich von Camacho bislang (d.h. in der Vorbereitung sowie beim Pokal- und Saisonauftakt) gesehen habe. Guilavogui kurz vor Transferschluss zu verkaufen, wäre von uns ähnlich blöd, als würde Bordeaux jetzt noch Malcom verkaufen.

    – Tisserand kann Fußball spielen. Der kann mit dem Ball am Fuß endlich mal etwas anfangen. Uduokhai im Übrigen auch. Ansonsten hat er das gezeigt, was ich mir von ihm erwartet bzw. erhofft habe. Für mich auf Anhieb unser aktuell stärkster Verteidiger. Mit Verhaegh bin ich ansonsten auch einverstanden.

    …natürlich gab’s noch viele Schwachstellen zu sehen. In der zweiten Halbzeit haben wir das Fußballspielen – eventuell sogar zum Teil gewollt – eingestellt. Zuvor wurde es immer auch dann gefährlich, wenn z.B. Gacinovic in die Spitze gezogen und keiner mitgegangen ist oder rechtzeitig übernommen hat. Dann fehlte auch wieder der nötige Druck auf den Passgeber. Auf unserer linken Abwehrseite gab es wieder einige Male offene Räume, wenn in die Schnittstelle der Kette gespielt wurde.

    Nicht gut, aber besser – und nur durch Erfolge kann man ins Rollen kommen. Viel Dusel, aber auch gekämpft. Mund abwischen, weiter machen. Und auf dem Transfermarkt nachlegen.

    31
    • Nachtrag: Unser Problem ist und bleibt Tempo. Wenn man sich die Statistiken auf bundesliga.de unter „Tracking“ anschaut bzgl. intensive Läufe etc. war Frankfurt in jeder Hinsicht aktiver oder besser. In den übrigen Statistiken (nicht Torschüsse oder so, aber zu Zeikämpfen, Passgenauigkeit usw.) waren wir sogar besser oder gleichwertig. Dennoch sah Frankfurt über den Großteil des Spiels wie das überledgende Team aus und hatte auch das Chancenplus. Warum war das so? Weil Frankfurt mehr Tempo in seinem Spiel hatte, zwingender gespielt hat. Wir waren heute wieder im besten Hecking-Jonker-Modus…

      8
    • Dasselbe habe ich auch gedacht.

      Es gab 2-3x die Chance den Ball schnell nach vorne zu spielen, um einen Konter zu starten/spielen.
      Die Laufwege waren nicht schlecht, nur wurde es versäumt, den Ball schnell nach vorne zu spielen.

      Generell gab es teilweise viel zu wenig Bewegung ohne Ball, vor allem in der zweiten Halbzeit.

      1
  133. Dortmund macht genau da weiter wo sie gegen uns aufgehört haben. Vielleicht gibts ja endlich mal wieder eine spannende Meisterschaft.

    1
  134. Irgendwie schon ein Pflichtsieg heute um als Mannschaft bzw Kader in Ruhe bis zum 96 Spiel konzentriert arbeiten zu können. Die Stabilität im Team kann ja noch gar nicht da sein, um vor allem eine sichere und dominante Spielweise im Auswärtsspiel an den Tag zu legen. Das wird schon noch…..

    Nun muss Rebbe aber den dringend benötigten RA (besser auch noch ne LA da) ‚an Land bringen.‘ Sieht doch jeder, wo dran unser Offensivspiel leidet und nicht in Gang kommt. Dann kann Jonker weiter am Spielsystem und insbesondere an den offensiven Anläufen arbeiten.

    Ich bin hoffnungsvoll, dass wir mit kompletten Kader schon einen guten Fussball spielen können, der uns dann auch hinreichende Punkte bringt, um sich in sicheren Gefilden der Tabelle zu platzieren.

    3
    • Wenn Ntep schnell fit wird und Medeiros kommen würde -sehe ich rosige Zeiten vor uns!! Dimata gibt es notfalls auch noch ;) Echt überzeugt heute !!

      3
    • Sei mir nicht böse, aber den Hype um PG Ntep verstehe ich nicht. Jedes Mal wenn er spielt, hoffe ich, dass der Ball dahin kommt, wo er ihn gerne hinhaben möchte; zweikampfmäßig? Na ja.

      2
  135. Ich darf ja nur noch positive Dinge schreiben ;)

    Tisserand ordentlich und Guilavogui hat eindrucksvoll gezeigt, warum man ihn nicht verkaufen darf. Ach ja, drei Punkte gegen den Abstieg…

    Positiv auch:
    – Gerhardts katastrophales Spiel hat nicht zum Gegentor geführt.
    – Jonkers Plan mit Camacho in der Abwehr hat wie durch ein Wunder nicht zum Gegentor geführt (dank des Videoschiedsrichters)
    – 77% Passquote reichen zum Sieg

    8
    • Nein, noch viel positiver muss das sein! Gerhardt hat doch unsere Zweikämpfe fast im Alleingang gewonnen.

      2
    • Mahatma, dein Sarkasmus ist echt grenzenlos.

      Ich stimme dir durchaus an der einen oder anderen Stelle zu. Interessant ist aber bspw., dass die Forderung von Jonker, dass Pässe ankommen müssen, heute tatsächlich zu drei Punkten geführt haben. Was aber nicht heißt, dass ich nun hype oder gar die Forderung generell für gut halte. Dass das Spiel ansonsten, insbesondere in Hz. 2 grottig war von unserer Seite, steht dabei auf einem anderen Blatt.

      Weiß ja, dass du es nicht so meinst, aber mach nicht immer alles madig! Es ist schon schwer genug! :keks:

      3
    • Mahatma hat doch wirklich positiv geschrieben, was alles so toll und positiv heute war. Nagut, das mit Gerhardt hätte er natürlich noch positiver formulieren müssen.

      0
    • @wolfsklaue, na ja ;)

      3
  136. edit/admin: Kommentar verschoben.

    8
  137. Es gibt einen neuen Artikel zu den Spielernoten und zur Spiel-Diskussion:

    https://www.wolfs-blog.de/10-gegen-frankfurt-spielernoten-und-kaderdiskussion-in-wolfsburg/

    0
  138. Harzer-Woelfe-Fan

    Nach dem Lesen der vielen Kommentare bin ich mal wieder erschreckt, wie sich der Gewinn von drei Punkten auf die Wahrnehmung vieler User auswirkt. Prompt wird aus wahrer Katastrophe ein Spiel, in dem sich alle Wolfsburger von Ihrer Schokoladenseite gezeigt haben.
    Funktionieren die Denkprozesse noch? Das war ein reiner Glückssieg, von dem es maximal zwei pro Saison gibt. Die Leistung der Mannschaft war wieder unterirdisch, nur der Sieg, der unverdient hoch zehn war, blendet mal wieder alle Unzulänglichkeiten vollkommen aus.

    Wacht doch mal auf, so geht es über eine Saison nicht!

    Wenn kommende Woche kein Wunder auf dem Transfermarkt passiert, dann befürchte ich schlimmes für den VFL. Ob wir schon mal tiefer in der Sch..eisse gesteckt haben, weiß ich nicht, aber momentan stecken wir so tief drinnen, da braucht es schon fast ein Wunder. :vfl: :vfl:

    3