Dienstag , Oktober 20 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Mexikanischer Nationalspieler Carlos Vela zum VfL Wolfsburg?

Mexikanischer Nationalspieler Carlos Vela zum VfL Wolfsburg?

Der VfL Wolfsburg ist weiter auf der Suche nach einer Verstärkung für die rechte Offensivseite. Sportdirektor Olaf Rebbe könnte nun erneut in Spanien fündig geworden sein.

Wie die Seite „Cadena SER“ berichtet, soll der VfL seine Fühler nach Carlos Vela vom spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastián ausgestreckt haben. Demnach traten die Niedersachsen bereits an die Basken heran und legten ein erstes Angebot vor.

Carlos Vela hat aktuell laut tm.de einen Marktwert von 15 Millionen Euro.

Gut für den VfL Wolfsburg: Der Vertrag des 28-Jährigen läuft in einem Jahr aus. Real Sociedad San Sebastián könnte nur noch in diesem Sommer gutes Geld mit Carlos Vela verdienen. Darüber hinaus soll der Spieler selbst bereits Wechselabsichten signalisiert haben.

Große Konkurrenz: Neben dem VfL Wolfsburg soll es bereits Interesse aus England und Frankreich an dem 58-fachen mexikanischen Nationalspieler geben.
 

 
Doch zunächst wolle der Klub ein Gespräch mit Carlos Vela abwarten, in dem man intensiv über seine Zukunft im Verein sprechen will. Erst danach will man sich unter Umständen mit den Angeboten der Interessenten beschäftigen.

Carlos Vela kehrt am Montag aus seinem Urlaub zurück und startet mit Real Sociedad in ein Trainingslager in Ermelo in den Niederlanden. Dort soll intensiv über die Zukunft gesprochen werden.
 
 

101 Kommentare

  1. Offenbar hat Rebbe schon ein Angebot für Carlos Vela abgegeben. San Sebastian beschäftigt sich wohl mit einem Verkauf von Vela und auch Vela selbst signalisiert Wechselbereitschaft.
    Konkurrenz gibt es aus den USA, England und Frankreich.

    http://www.fussballtransfers.com/nachricht/wolfsburg-bietet-fur-mexikanischen-nationalspieler_80156

    1
  2. Nun, ich bin von den bisherigen Transfers angetan. Es hapert im Defensivbereich im Zusammenwirken zwar noch an vielen Stellen und auch an der Geschwindigkeit der Füße und anderer Körperteile – aber das kann noch werden. Aber langsam wächst bei mir schon wieder die Besorgnis, dass auf der größten Baustelle RA nicht wirklich Passables gelingen will. Bislang habe ich noch bei keinem der angeblichen Winger die Flügel gesehen. Aber es scheint, wie das Spiel gegen Dresden gezeigt hat, im Angriff trotzdem langsam besser zu werden. Man muss aber dahin kommen, von Anbeginn Tore schießen zu wollen und nicht erst zu warten, was die anderen tun und bis man zurück liegt.
    Ich hoffe fest, dass im Defensivverbund einschließlich DM alles zusammenbleibt. Davon schließe ich Arnold, den ich eigentlich immer überbewertet fand, ganz bewusst aus. Ich wüsste nicht, wo er in einem Spiel den Unterschied ausgemacht hat. Noch deutlicher: Arnold in Verbindung mit Attributen, wie Zweikampfhärte, Schnelligkeit der Beine und des Kopfes, Kopfball- oder Schussstärke, Passgenauigkeit, Siegermentalität und Fähigkeit zu situativ überraschendem Handeln? Da sehe ich mich eher resigniert abwinken als anerkennend mit der Zunge schnalzen. Nein, wenn Arnold geht, regt mich das nicht wirklich auf; bei Lilavogel würde es das schon. Statt seiner könnte ich mir nur Krychowiak vorstellen. In Spitzenspielen würde ich sogar Camacho, Lilavogel und Bazoer nebeneinander stellen, und hätte Arnold überhaupt nicht auf dem Schirm.

    Vela, Suso, Müller, ja sogar Promes bleiben weiter in meiner “Wünsch Dir was!” – Datenbank.

    16
    • Ich finde Arnold super. Einer der wenigen, die immer rennen und kämpfen. Die auch mal Ihr Rübe hinhalten, wenn es weh tun könnte.
      Denke, dass er letzte Saison nicht immer glücklich aussah, aber der Wille war da. Was bei vielen anderen nicht der Fall war. Und wenn es ringsum ruhiger und konstanter wird (intern in der Mannschaft) und ein TEAM entsteht, dann wird auch Maxi wieder Spiele entscheiden. Umsonst ist er nicht Kapitän der U21 Nationalmannschaft und damit amtierender Europameister.

      Er spielte im Gegenzug zu Draxler, Großkreuz usw, die sich Weltmeister nennen…

      24
    • Woher kommt immer die Meinung wir hätten nur ansatzweise eine Chance Krychowiak zu verpflichten. Da hat irgendeine polnische Quelle mal namedropping betrieben. Der Transfer ist so unrealistisch wie der von Martial. Er könnte sich locker 10 attraktivere Vereine aussuchen falls er PSG verlässt. Davon mal ab das wir bestimmt keinen DM für Minimum 30 Mio verpflichten werden.

      3
    • @Versipellis: Gast I hat ja auch Müller (Thomas vermutlich, der bei den Bayern mit über 15 Mio. Bestverdiener nach Lewa ist) auf seinem Wunschzettel.

      1
    • Es gehört schon viel Phantasie dazu, Gast I zu unterstellen, dass er Thomas Müller enrsthaft meint. Genauso äußert er nicht den Wunsch eines Krychowiaks Transfers. Bei einem Abgang von Joshua sieht er diesen nur als Ersatzmöglichkeit. Das ist etwas vollkommen anderes.

      Aber wir leben ja in Zeiten, wo eh jeds Wort umgedreht wird und die Ankündigung eines mögichen Transfers in den nächsten fünf Wochen schon Insiderwissen ist.

      3
    • …das war ein SCHERZ…mit Thomas Müller….

      11
    • Auch die Scherzkekse hatten bei mir stets das Recht, ihre Meinung kund zu tun und zu vertreten, und ich habe immer auch gut zugehört und nach dem rationalen Kern gesucht. Aber für den Fall der erfolglosen Suche hatte ich auch immer eine geheime „to do“-Liste der unangenehmen Aufgaben, aus der ich dann Boni verteilt habe. Das war ein schönes Spiel.

      1
  3. Immerhin hätten wir dann einen Rechtsaußen unter 30…
    Irgendwas in der Mitte des Spektrums zwischen Azzaoui und Kuba wäre angebrachter finde ich. Denn bevor man einen Vela holt, kann man auch gleich weiter mit V8 und Kuba arbeiten und spart sich die Zeit einen neuen Spieler zu integrieren.

    12
  4. Ich glaube, dass der Kauf von Carlos Vela ein sehr guter Schritt in unserer Leistung sein würde. Es ist ein sehr guter Fußballer. Ein mexikanisches Herunterladen wird nicht einfach sein, aber, weil die mexikanischen nicht über den Mangel an Angeboten beschweren könnte. :vfl:

    1
  5. Her mit ihm…..Linksfuss und dribbel- als auch abschlussstark. Zudem schnell, wendig und ein gutes Alter. So einer fehlt vorne….

    12
  6. Schade, ich hatte gedacht, dass wir einen Rechtsaußen bis zum Beginn des 2. Trainingslager an Land ziehen können. Aber danach sieht es offenbar nicht aus.

    Dabei wäre es sehr wichtig gewesen, damit sich das Team einspielen kann und der neue Mann möglichst früh alles mitbekommt.

    Aber wie es nunmal mit Toptransfers ist, sie dauern lange. Vielleicht bis zum Ligastart.

    2
    • Da gebe ich dir recht. Genau das hatte ich auch gehofft. Was mich ein bisschen unruhig werden lässt, dass man in letzter Zeit so gar nichts mehr hört.

      Mit einem „Legendenbildung“ will ich hier mal aufräumen. Ob Gerüchte in den Medien auftauchen liegt nicht nur an einem Sportdirekter, der sich äußert oder eben nicht.

      In erster Linie werden Gerüchte doch von den Beratern gestreut, die ein Interesse daran haben, dass ihre Klienten in den Medien auftauchen.

      Und wenn wir ehrlich sind, gab es ja auch in letzter Zeit einige Gerüchte. Müller ect.

      Deswegen kann ich auch mit diesem 00Rebbe-Aussagen wenig anfangen :) Er redet einfach nicht so viel wie Allofs. Das stimmt. Dennoch finden Gerüchte auch über andere Wege ihren Weg in die Medien :)

      4
  7. Ich hab mir mal das Youtube-Video von Vela angeguckt und so einen Spieler, können Wir aufjedenfall gebrauchen. Er hat mich ein wenig an KDB erinnert, der auch mal unerwartete Aktionen macht ( mit der Hake den Ball im Strafraum ablegen). Dazu scheint Er wohl auch Elfmeter schießen zu können und das wichtigste ist seine Mentalität. Er schreckt auch nicht vor den großen Namen zurück, was Wir auch gegen Bayern, Dortmund usw. brauchen.

    3
  8. Vela möchte ich hier nicht sehen, er hat mal in einem Interview behauptet dass Fußball nur sein Job ist weil er extrem viel Geld damit verdient und halt dazu mit Talent gesegnet ist. Er hat den Ruf weg sich sehr auf sein Talent auszuruhen und lieber die Parties in Spanien zu genießen als sich auf seine professionelle Fußballkarriere zu konzentrieren. Vielleicht spielt er auch deswegen nur bei Sociedad, das Talent für mehr hat er keine Frage!
    Noch dazu kann ich mir kaum vorstellen das er sich in Wolfsburg aklimatisieren kann. Von daher Finger weg!

    4
    • Dann passt er doch charakterlich 1a in unsere Mannschaft. :D

      Spaß beiseite, ich bin genau deiner Meinung. Guter Fußballer, der es aber bisher an Biss und Ehrgeiz vermissen ließ. Mir sind Fußballer lieber, die von hier aus ihre Karriere nach vorn bringen wollen. Die sind aber seit Jule Draxler verpönt.

      5
  9. Leipzig wird wahrscheinlich doch Keita an Liverpool verkaufen. 86 Millionen, so die letzte Meldung.

    Nun, es wäre doch schön, wenn von diesem Haufen Kohle etwas an den VfL abfallen würde. Maxi Arnold fällt mir da z.B. ein. 20 Millionen und Briefmarke drauf. Paul Seguin gibt es noch gratis dazu. Dann hat RB auch wieder etwas mehr Heimatbezug aus Sachsen und Sachsen-Anhalt. Also Ralle, nur zu. :top:

    12
    • Klopp hat sich gerade über die Ablösesumme von Neymar echauffiert…aha

      1
    • Wir zahlen doch auch immer drauf, warum Arnold dann für 20 mio abgeben? Zumal Rebbes Aussagen eher den Preis in die Höhe treiben (keine Chance auf einen Transfer). Da macht er sich doch lächerlich wenn er ihn dann die Woche drauf für verhältnismäßig wenig ziehen lässt.

      Mir ist klar, dass er rational betrachtet die 20 mio Wert wäre, aber wenn Leipzig so viel eingenommen haben sollte, können wir uns davon einen gewissen Teil abschneiden ;)

      6
    • …ach Mahatma. Kannst du dir auch vorstellen, dass einige aus dem 3’er bzw 0’er PLZ-Bereich sich auch zum VfL hingezogen fühlen? :(

      10
    • Wenn Keita jetzt doch gehen darf, dann wird Forsberg wahrscheinlich wieder auf einen Wechsel pochen. Ob sich RB das antun will? Ich weiß ja nicht.

      1
    • Alle Zeitungsmeldungen deuten auf einen Wechsel hin. Can geht übrigens zu Juve…

      Zu Arnold: Meiner Meinung nach sind 20 Millionen schon gut bezahlt und über Marktpreis. 10 – 15 Millionen wären eher realistisch. Aber gut, vielleicht würde RB auch 25 Millionen bezahlen. Wäre jedenfalls schön, den a) brauchen wir Geld für die Offensive (ich sehe hier nach wie vor zwei bis drei Baustellen) und b) denke ich nicht, dass Arnold einen Stammplatz sich erkämpfen kann. Camacho erscheint gesetzt, Bazoer hat mehr Qualität und überzeugt wieder. Die Rückrunde war ja auch schon überzeugend.

      Insofern wäre ein Verkauf sogar äußerst sinnvoll, denn noch kann man ihn als vermeintlichen Stammspieler veräußern. Wenn er diesen verloren hat, sinkt auch der Preis. Das wäre dann „VfL-Like“: Spieler dann verkaufen, wenn sie unwichtiger werden. Machen wir ja sehr gerne. Caligiuri, Vierinha, Naldo, Dost …

      PS: Zum Heimatbezug würde maximal Seguin taugen. Arnold hat den Nachwuchsnimbus. Und?

      2
  10. Würde mich überraschen, wenn RB einknickt. Gibt da klare Aussagen von allen drei Verantwortlichen von RB. Glaube die Meldung auf tm.de ist nur ein Fake.

    Wenngleich ich sagen muss, ich verstehe warum Klopp Keita unbedingt will. :D

    6
    • Ich habe mich nicht auf irgendeine Meldung bei tm.de gestützt. Im übrigen tragen die nur meldungen zusammen und betreiben keine eigene Recherche. Die englischen Medien berichten zahlreich über eine Einigung. Der Thread bei tm.de bildet eine ganz gute Übersicht.

      Can scheint zu Juve zu gehen und Mateschitz hat selbst in einem Interview bekannt gegeben, dass 80 Millionen die Schmerzgrenze ist.

      Im übrigen sollten wir hier mittlerweise wissen, wie das so mit Aussagen ist. „Zu 100% belibt Kevin de Bruyne.“ Zwei Wochen hat das gestimmt.

      2
    • Das stimmt zwar, aber nicht jedes Gerücht führt am Ende zu einem Wechsel. ;)

      5
    • Und nun? Ein gerücht ist es bis zur Bekanntgabe immer. Darf man dann nicht drüber reden?

      Mateschitz sagt in der Sportbild, dass Keita ab 80 Millionen wechseln kann. Liverpool ist dazu angeblich bereit.

      Wir werden sehen. Interessanter finde ich eher, wie manche hier sofort darauf anspringen, wenn man den „heiligen Arnold“ als Verkaufskandidat sieht. Man wüßte ja gar nicht, ob Leipzig dan Interesse hätte. Es ist ja auch eher mein Wunsch, Rebbe scheint das anders zu beurteilen.

      Aber ich würde mich auch von nahezu der kompletten „alten“ Offensive (bis auf Gomez) trennen. Also von Malli, Didavi, Ntep, Kuba, Vierinha und eben Arnold. Da ist zu wenig Gier und Tempo drin. :keks:

      2
    • Arnold kann sehr gerne wechseln, wenn er denn will. Er ist momentan für mich die Nr. 4 im zentralen Bereich. Bazoer, Camacho und Guilavogui sind vor ihm. Und Rebbe will nicht verkaufen. Ich bin bei Arnold super entspannt, im Gegensatz zu anderen, die sich einen Wechsel wünschen oder in ihm einen Topspieler sehen. Ich kann beiden Sichtweisen nichts abgewinnen.

      Wenn Arnold wechselt, werden wir uns sportlich nicht verschlechtern. Zudem hat Rebbe eine super Verhandlungsposition und kann Arnold sehr teuer verkaufen. Und wenn nicht, dann eben nicht.

      18
  11. Ich verstehe mache Kommentare zu Arnold hier einfach nicht.Der Junge ist 23 und möchte natürlich spielen. Nach der schlechten letzten Saison und den Zugängen sieht er diese Perspektive nur eingeschränkt. Also legt er sich nicht fest , dass er , sollte er auf der Bank versauern, vielleicht seinen Vertrag nicht erfüllt.
    Ist doch völlig legitim und mir lieber als wenn er uns die Treue schwört und dann doch Weg ist(wie Draxler auf Schalke).
    Hier im Forum bricht immer Jubel aus wenn ein junger Spieler mit Perspektive geholt wird, aber wenn dieser mal nicht funktioniert soll er gleich gehen .Ein wenig mehr Geduld würde ich mir wünschen sowohl hier im Forum mit Spielern wie Arnold und Seguin die allein schon weil sie hier aus der Jugend kommend die Chance bekommen haben Bundesliga zu spielen, eine besondere Beziehung zum Verein haben , als auch von den Spielern selbst, die auch mal akzeptieren müssen dass es nicht immer nur bergauf geht und dass man nicht immer den Weg des geringsten Widerstandes gehen sollte.
    Arnold hat eine gute EM gespielt und sich weiterentwickelt, bleibt er werden wir noch viel Freude an ihm haben.Er braucht halt das Vertrauen vom Trainer und von uns Fans.

    41
    • Sehe ich ähnlich. Dabei rede ich hier nicht von den Usern im Blog , sondern von den Leuten die im Stadion pfeifen. Viele fordern immer die Jugend aber dabei muss einem klar sein das es Zeit braucht.
      Wenn es dann mal nicht läuft mit den Jungs dann wird sehr schnell gepfiffen. Erinnere mich an ein Spiel wo Horn , Seguin , Knoche und Arnold gespielt haben und diese dann ausgepfiffen wurden.
      Da muss auch ein Umdenken im Stadion stattfinden.

      13
    • Also bitte, unsere Nachwuchsspieler wurden noch NIE ausgepfiffen. Lasst bitte die Kirche im Dorf.

      3
    • Nicht direkt das ist richtig , aber wenn 4-5 Spieler aus den eigenen Reihen auf dem Platz stehen und man pfeift verunsichert man diese nur unnötig.

      9
    • Die meisten kennen nichtmal unsere Jugendspieler. Das ist ja das traurige und ein riesiger widerspruch bei uns.

      12
  12. Um mal als einer derjenigen sein Senf dazugeben, der als einer der ersten gesagt hat, lasst den Maxi bei einem entsprechenden Angebot gehen.
    Und ich meinte ebenfalls, dass das Transferskarussel erst langsam Fahrt aufnimmt.
    Morata, Neymar Jr., Keita etc.
    Da passiert noch eine Menge!
    Auch wir werden noch ein, zwei Neue erleben. Genauso, wie noch ein, zwei gehen werden.
    Abwarten und Tee trinken!

    9
    • So lange kann ich nicht mehr warten. Ich hab kein Tee mehr Zuhause :ninja:

      4
    • Geht mir ja ähnlich, aber ich hab es lieber so, als ständige Unruhe und so weiter.
      Ob Müller (der vom HSV), Suso, Mor, Martial oder wer auch immer.
      Es wird jemand kommen und dann können wir uns hinsetzen und diskutieren.
      Im Großen und Ganzen ist bisher der Umbau in Ordnung. Und er geht weiter.
      Niemand kann erwarten, dass die letzten zwei, drei Spielzeiten in einer Transferperiode repariert werden.
      Also abwarten… Es wird schon.

      4
  13. Ich würde mir wünschen dass Arnold noch mit dem VfL wachsen kann/ darf. Er ist noch ein junger Spieler und wird, da bin ich mir sicher, in den nächsten zwei Jahren noch viel besser werden. Wir haben doch gesehen, dass er ein sehr guter Taktgeber bei der WM war. Sein Anteil am Titel war doch sichtbar. Vielleicht fehlt ihm auch die formulierte Perspektive und klare Unterstützung von Seitendes Vereins/Trainers. Mir gehen die ständigen Unkenrufe hier im Forum wirklich zu weit.

    26
  14. Laut dem Kicker ist Wolfgsburg aus dem Poker um Suso ausgestiegen weil die Spieler seite immer mehr Geld wollte.

    1
    • Schade, aber gut das man nicht mehr jeden Preis zahlt.

      20
    • Man merkt doch das der Kicker und alle anderen Medien nichts wissen…

      Weiter heißt es in der Print Ausgabe.
      Man habe bei über 15 Millionen Euro Ablöse Ablöse abgewunken (wie realistisch soll das bitte sein, es gab bereits Angebote aus England von um die 30 Millionen).

      Außerdem will man es nun wieder bei Müller versuchen. Sollte das nicht klappen, wird man sich damit zufrieden geben mit Kuba als Nummer 1 und Vieirinha als Nummer 2 Ra…

      Wiederspruch in sich, da Rebbe erst bei einem Sky Interview sagte das jeder weiß wir haben Bedarf aus den Achtung AUSSENBAHNEN. Genau steht etwa im Plural…

      8
    • Rolle rückwärts.

      Ich war heute morgen noch zu müde, man sucht dann zeitnah nach einer Alternative für RA.

      Allerdings können meiner Meinung nach die Zahlen zu Suso nicht stimmen. 15 Millionen sind für ihn ein Witz…

      Hätte mir 25 bis 30 gerechnet.

      0
    • Hm Cancelo kann die gesamte rechte Seite beackern. Wenn Er als RV geplant ist, dann nur wenn Jung entweder länger ausfällt oder wechselt. Als RA wäre er wohl ein großes Risiko.

      0
  15. Bezüglich Arnold: Ich würde ihn nicht abgeben, nicht, weil er sportlich unverzichtbar wäre, sondern, da sonst die Mischung im ZM nicht mehr passen würde.
    Wir haben momentan Arnold und Bazoer als offensivere Varianten und Guilavogui und Camacho als defensivere.
    Wenn nun Arnold ersatzlos abgegeben würde müsste ja Bazoer alle Spiele machen, denn Camacho und Guilavogui wäre nicht weit entfernt von Gustavo und Guilavogui. Und das das nicht gut funktioniert konnten wir doch lange genug beobachten.

    10
  16. @Mahatma_Pech: „Leipzig wird wahrscheinlich doch Keita an Liverpool verkaufen. 86 Millionen, so die letzte Meldung.“
    Da bist Du einer Ente aufgesessen.
    Zitat Guido Schäfer heute morgen:
    „Dass sich RB auch von unanständigen Offerten des FC Liverpool nicht locken lässt, hält englische Medien nicht davon ab, in Dauerschleifen über einen möglichen Mega-Transfer zu berichten. Motto: Wir lassen uns eine gute Geschichte nicht durch Recherche kaputt machen“.
    Leipzig wird noch Spieler abgeben, die NICHT zum Stamm gehören.
    Wie man hört, würde ein Oliver Burke für 15-20 Mio. gehen dürfen. Der spielt übrigens Rechtsaußen, ist schnell, hat gute Flanken drauf und jung. Und ein Vollathlet.

    11
    • Offenbar scheint dies aber Keita mächtig auf den Magen geschlagen zu haben. Man interpretiert zwar häufig in solche Sachen rein, aber wenn es tatsächlich einen Zusammenhang geben sollte, zeigt das doch sehr deutlich den Charakter vieler junger Spieler. Damit meine ich sicherlich nicht ein ewiges Treuegelübde oder das obligatorische Küssen des vereinswappens:

      https://www.sport.de/news/ne2833210/nach-brutalo-foul-trainingsabbruch-bei-rb/

      0
    • @roger2102: natürlich findet der das Scheiße, noch ein Jahr (oder bis Weihnachten vgl. Draxler…) warten zu müssen, bevor er bei einem richtig tollen Verein für richtig viel Kohle spielen darf.
      So ist das Geschäft heute: viel Talent, entdeckt von Ragnick in Afrika, ein Jahr Salzburg, ein Jahr Leipzig, dann bitteschön sofort Barcelona o.ä. für Jahresgehalt 20 Mio. plus….

      0
    • Keita wurde nicht von Rangnick in Afrika entdeckt sondern wechselte seiner Zeit aus Frankreich nach Salzburg.

      5
    • @Nikk: ich war natürlich nicht dabei, aber in der lvz stand, dass Rangnick Keita schon in Afrika entdeckt habe und seit der Zeit beobachtet….vielleicht eine Legende, aber wer weiß…

      0
    • Genau weiß ich es auch nicht aber auf Wikipedia steht dass er aus seiner Heimat Guinea zum FC Istres nach Frankreich gewechselt ist. Von da dann über Salzburg nach Leipzig. Kann natürlich sein dass Rangnick ihn schon in Afrika beobachtet hat aber direkt von da hat er ihn nicht nach Salzburg geholt.

      1
    • Da bin ich mal gespannt, es wäre ja nicht neu, wenn man einen Poker vorerst beendet um dann wieder einzusteigen.

      Allerdings gefällt es mir das man an Spielern wie ihm dran ist. Bedeutet für mich also, dass man weiter in solch einer Güteklasse suchen wird.

      1
    • Ehrlich gesagt hätte ich bei der Suso-Story das Bauchgefühl „Ente“, doch mit der Aussage „Das Thema ist vom Tisch“ bestätigt Rebbe ja, dass Gespräche stattgefunden haben. Beachtlich…

      1
    • Korrekt, ich gebe da noch nicht die Hoffnung auf das man das Thema wieder zu einem macht, sollte der Spieler von den Gehaltsvorstellung abrücken.

      Ansonsten ist wohl das Thema wirklich beendet, zeigt aber welchem Typ Spieler wir suchen bzw. welches Kaliber.

      Mir gefällt das.

      1
    • Mir gefällt das ebenso. Fragen kosten nichts. Man muss auch für Absagen keine Strafe zahlen, also weiter etwas größer denken. Warum auch nicht?

      Man stelle sich vor, es hätte mit Suso geklappt. Dann wäre Rebbe hier gefeiert worden als der Nagelsmann der Manager in Deutschland… :D

      1
  17. Hab jetzt auch 2 Karten für Norderstedt (Block c2)
    Ist jetzt ungefähr klar wie viele von uns da sein werden so ca? Neu welche Blöcke wir „besetzte ?

    0
    • Die Blöcke A4 und A5 auf der Hauptribüne sind mit Wolfsburgern besetzt. Dazu der normale Gästeblock D und der Block C2. Wenn diese alle voll wären mit Wolfsburgern, wären das ca. 2.200 Wolfsburger Fans. Da aber zuletzt der Block C2 noch nicht ganz ausverkauft war tippe ich eher auf 1.500- 1.700.

      Das ist eine Schätzung auf Grund der Kapazitäten der einzelnen Blöcke.

      1
    • OK , danke wird sicher geil

      Hoffe auch das weiter kommen , wäre fatal wenn nicht :vfl:
      :weg:

      2
  18. off-topic:

    Lazar Markovic wurde bei Liverpool wohl „auf die Transferliste gesetzt“.

    http://sportbild.bild.de/fussball/premier-league/premierleague/klopp-markovic-liverpool-transfer-kader-millionen-abloese-52641360.sport.html

    Auch wenn dies von mir persönlich sehr aus der Luft gegriffen ist, halte ich die Rahmenbedingungen doch für recht interessant: 23 Jahre – RA – Liverpool gesprächsbereit, weil Salah verpflichtet.

    0
    • Der Spieler ist aber ein ziemlicher Wandervogel und hat sich nirgendwo so richtig durchgesetzt…

      3
    • Ich persönlich kann Markovic nicht beurteilen, allerdings finde ich Spieler aus der Ex Jugoslawien immer interessant da die Spieler von Natur aus
      Kämpfen bis zum Umfallen.
      Auch die offensiv Spieler mit nach hinten arbeiten und zudem auch einmal lange Wege gehen.
      Hoffentlich kommt der RA bald.

      0
  19. Wie spricht man eigentlich Hinds aus? Eher „Heinds“ oder einfach wie man es schreibt?
    Ich mochte Englisch nie und hab auch in der Schule lieber Spanisch gemacht :D

    1
  20. Überrascht über die Aussage dass Spieler vom Gebiet des ehemaligen Jugoslaviens sehr Mannschaftsdienlich sein sollten. Ja, Soldo und Mandzukic waren ja gute Beispiele für so einen Auftritt aber man könnte relativ viele Gegenbespiele finden. Für uns etwas aätere hängen vielleicht noch Erinnerungen an die grossen Nationalmannschaften dieses Landesvon den 70-er oder 90-Jahren. Sehr begnadete Spieler aber Diziplin war vielleicht nicht das erste Wort. Die Kroaten aber wurden dann nach der Teilung einige Jahren ein Beispiel für einen taktischen und diziplinarischen Fussball, mindestens manchmal.

    0
  21. Unsere Wölfe sind in der Klosterpforte angekommen.

    https://twitter.com/VfL_Wolfsburg

    1
  22. Ich hoffe, dass der Rückzieher bei Suso sich nicht ähnlich wie früher bei Lukaku entwickelt. Wobei man dieses Mal nicht weiß, an wie vielen Millionen es dieses Mal gescheitert ist. Jedoch würde ich es als sehr schlecht halten, wenn man jetzt womöglich 10 Millionen für Müller ausgibt. Das könnte am Ende eine Milchmädchenrechnung werden.

    Mal schauen, wer kommt. Aber nur mit solchen Transfers wird man wieder stark werden. Das sind Spieler, die mittlefristig den Unterschied ausmachen.

    1
    • Ja, der Müller braucht nicht zu kommen… erstrecht nicht für 10 Millionen.

      5
    • Genau, jeden so lange mit Geld zuschütten, bis er endlich einwilligt, zum VfL zu kommen.
      Dachte, die Zeit hätten wir hinter uns…

      Wenn ich das richtig verstanden habe, ging es hier nicht um die Ablöse, sondern um Forderungen der „Spielerseite“. Und mit solchen Spielern, die nur mit viel Geld überzeugt werden können, wird man bestimmt nicht wieder stark.

      32
    • @Droogster
      Wieso glaubst Du denn das wir die Zeiten hinter uns haben bzw. dass das gut ist?

      Spieler kosten Geld. Gute Spieler kosten mehr Geld und weltklasse Spieler noch mehr.
      Wenn man gute Spieler zu einem Club holen will der gerade noch so den Klassenerhalt geschafft hat und nicht ständig Gast in der CL ist kostet es halt etwas mehr.

      Niemand spielt bei uns auf Grund unser schönen grünen Trikots und auch Real bekommt die Spieler nicht für „Umme“

      Vor dem Problem stehen auch Clubs wie Augsburg und Co.

      Die Kunst besteht halt darin die richtigen Spieler mit Geld zu zuschütten.

      Also es ist absolut legitim das ein Spieler so viel Geld aushandeln möchte wie nur irgend geht. Ob er das dann im Endeffekt bekommt ist eine andere Sache aber das Fußballgeschäft ist halt Kapitalismus ist seiner reinsten Ausprägung.

      2
    • Danke Stan.

      Ich habe ehrlich gesagt auch keine lust, ständig diese angebliche Diskussion über Standortnachteile, Geld und die Zukunft zu führen. Denn man dreht sich hier im Kreis. Fakt ist, dass es Standortnachteile so nicht gibt. Denn dann würden alle Spieler in München, Nizza, Rom oder Kopenhagen und Stockholm spielen. Tun sie aber nicht. Mannschaften aus Städten wie Dortmund, Manchester, Liverpool, Turin oder Eindhoven sind durchaus sehr erfolgreich. Von China und Russland ganz zu schweigen.

      Gute Spieler kosten Geld. Sehr gute Talente kosten noch mehr Geld, bringen aber den Vorteil, selbst beim Scheitern noch viel Geld zu generieren. Und die Zielsetzung des VfL ist nach wie vor das internationale Geschäft. Ob es dem Wolfsburger Fan oder Pahlmann aus der WAZ passt oder nicht.

      1
  23. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/702367/artikel_jonker-will-kein-weihnachtsmann-mehr-sein.html

    Arnold und Gerhardt wieder dabei. Jaeckel, Klinger und Rexhbecaj auch weiterhin dabei.

    Möbius muss zur U23 zurück.

    8
  24. OT: Verfolge eher beiläufig das Geschehen rund um den FCB.
    Sehe da riesige Probleme auf die Mannschaft und den deutschen Fußball zukommen. Gefühlt möchten einige Stars gerne weg, dazu wird es immer schwerer viele Stars nach München zu holen.
    Für ne erneute deutsche Meisterschaft wird der Kader reichen, aber auf internationaler Ebene wird es richtig schwer.
    Für die anderen deutschen Teams wird es wohl ebenfalls nicht leicht werden.
    Was denkt ihr?

    11
    • Der Anspruch Tripple ist ja auch Schwachsinn. Bayern hat das Triple genau einmal gewonnen – mit Jupp Heynckes. Davor 100 Jahre lang nicht. Und trotzdem soll es laut Medien IMMER das Ziel sein? Lach…

      Bayern hat aber mit Lahm und Alonso zwei absolute Führungsspieler verloren, das wird ins Gewicht fallen. Wahrscheinlich wird es eine Zeit dauern, bis sie diese ersetzt haben, nicht nur auf dem Platz meine ich, sondern auch außerhalb.

      International sehe ich es so, das Real sehr stark ist. Dahinter kommen Juve, die sich ganz gut verstärkt haben, dann Barca, Bayern, Paris und eventuell ein bis zwei Engländer (Chelsea, Manchester United), denn irgendwann müssen die Milliarden ja mal was bringen die sie investieren. Dortmund sehe ich, wenn sie ne richtig gute Saison erwischen, durchaus als Kandidat unter den letzten Acht in Europa. Bei Leipzig muss man abwarten.

      6
    • Was mir noch auffällt ist, das Guardiola und Klopp momentan ziemlich zweite Geige spielen. Klar, tolle Teams, tolle Szenen in den Spielen – aber Weltklasse Niveau? Fehlanzeige. Liverpool fehlt die Konstanz und City kauft scheinbar gerade ne komplett neue Truppe, Stammspieler für 60 Mio und Backups für 30 Mio – naja man gönnt sich ja sonst nix.^^

      6
  25. Wir beginnen ein weiteres Trainingslager . Was die Transfers wird es sehr interessant. Noch dringend suchen wir nach rechts Mittelfeldspieler. Es gibt viele Möglichkeiten Aber man braucht diese Suso zu erscheinen, Nicolai Muller und Carlos Vela. Jeder dieser Spieler guten Fußball zu spielen. Können Sie sich jemand anderes für nidługo bekommen – wir werden sehen. Und für dieses Lager ist cool, dass Maxi Arnold und Yannick Gerhardt ist wieder mit dem Team. Für die Saison war wirklich sehr wenig, und wir müssen hart arbeiten. Deshalb hoffe ich, dass der Rebbe schon vor dem Spiel der ersten Runde des DFB-Pokal Team ein beliebtes Wolf kompiliert. Wölfe GOLA !!! :vfl: :vfl: :vfl:

    3
  26. VW ist ja schon wieder in den Schlagzeilen und mit dem Rücken zur Wand. Wenn sich Vorwürfe bestätigen sollten, dass die deutschen Autokonzerne seit Jahren massiv das Wettbewerbsrecht beugen, könnten nach Dieselgate womöglich noch weitere schlimme Dinge passieren und der nächste Erdrutsch ausgelöst werden. Und ob der Konzern mit einer Selbstanzeige verfahrenskorrekt und schnell genug die Rettungsleine geworfen hat und die Kronzeugenregelung greift? Ich glaube, bei diesem erneuten Drama steht vielen Betroffenen der Sinn nicht mehr nach Fußball.

    1
    • Bei Kartellrechtsverlezztung ist die Strafe wie folgt angesetzt:
      10% vom Jahresumsatz
      VW macht gute 200Mrd Umsatz im Jahr also also 20Mrd zusätzlich in den klingelbeutel der öffentlichen Hand.
      Aber vor allem muss Mal wer Jan den Knast (sollte sich alles so bestätigen)

      0
    • Daimler scheint schneller gewesen zu sein mit der Selbstanzeige, so dass man bei VW nicht mehr all zu sehr
      auf die Kronzeugenregelung hoffen sollte.

      0
    • Da so eine Selbstanzeige meist ja eher nicht öffentlich wird und man sich nicht abspricht mit den anderen Firmen, finde ich diese Regelung schon ein wenig komisch.

      Wer zuerst den Fehler eingesteht, geht straffrei aus und der Rest ist ggf angearscht? Wenn finde nur ich diese Regelung Panne?

      Ich würde es ja verstehen, wenn nachgewiesen wird das VW von der Selbstanzeige von Daimler wusste, so aber finde ich diese Regelung etwas komisch.

      Wie dem auch sei, es gibt bei dieser Regelung wohl noch für den „zweiten“ geringere Strafen als die 10 %.

      Wir werden sehen was passiert.

      0
    • Die Regelung der Selbstanzeige an sich ist doch Quatsch!
      Klauen ich ne Glotze bei Media Markt und zeige mich dann selbst an weil ich Angst habe doch noch erwischt zu werden Stelle ich das Gerät wieder hin und alles ist gut?
      Geht auch nicht also ist das einfach nur sinnbefreit.
      Jetzt werden wohl ab August die Betrugs Diesel auch stillgelegt , richtig so. Es werden jetztejr klagen gegen VW Erfolg haben da das KBA jetzt offiziell von einer „unerlaubten Abschalteinrichting “ spricht . Ich bin gespannt

      0
    • Die Kronzeugenregelung macht schon Sinn, da ich als Staat so Täter bestrafen kann die ich sonst nie bekommen hätte. In eigener Sache (Diebstahl bei Media Markt) heißt die Kronzeugenregelung „Geständnis“ und wird auch strafmildernd berücksichtigt. Wobei natürlich nicht alles was hinkt ein Vergleich ist.

      4
    • Exilniedersachse

      Aus Sicht der Behörden macht diese Regelung absoluten Sinn. Sie treibt eine Unsicherheit und ein Misstrauen zwischen die Kartellbeteiligten. Jeder muss vermuten, dass der Acer andere im Zweifelsfall auspacken könnte.

      Der Fall kann dir VW positiv sein wenn man nicht mehr als einziges schwarzes Schaf da steht. Die Verbraucher sind selbst schuld und hatten immer die Wahl auch günstigere Autos anderer Hersteller zu kaufen.
      Die Lieferanten sind hingegen echt die dummen bei sowas.

      1
    • Max Weber, der ja noch an sowas wie Ethik im Business glaubte, rotiert in der Kiste!
      Die heutige Maxime des Amoralismus bei VW ist, wie wir neuerdings erfahren haben, ja nur die Fortsetzung einer von jeder Ethik losgelösten Werteorientierung.
      Und wenn ich dann sehe, wie arrogant der ehemalige Vorstandsvorsitzende Hahn die Kooperation VWs mit Militärdiktaturen heute retrospektiv verharmlost, dann tut es mir heute leid, für solche Menschen und ihre Ziele gearbeitet zu haben. (http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/komplizen-vw-und-die-brasilianische-militaerdiktatur-100.html bzw. http://mediathek.daserste.de/Reportage-Dokumentation/Sendung?documentId=799280&topRessort&bcastId=799280)
      Und ich verstehe mehr und mehr den von mir sehr geschätzten Daniel Goeudevert, der sich in diesem VW-Umfeld mit seinem Verständnis von Zukunftsverantwortung und Ethik im Business nicht wohlfühlen konnte und folgrichtig nach zwei Jahren als Markenvorstand wieder ging. Überspitzt kann man behaupten, dass in den letzten 50 Jahren die Führungskräfte bei VW die einfachen Mitarbeiter wissentlich zu Mitgliedern einer weltweiten kriminellen Vereinigung gemacht haben, in der jeder Rechtsbruch, der eigenen Interessen dient (und eventuell verschleiert werden kann) denkbar scheint…

      PS: Ob das Feigenblatt des VW-Logos bei der Nationalmannschaft diese obzönen Perversionen überdecken kann, wage ich zu bezweifeln.

      8
    • @Duck of York
      Ich habe meine Zwangsarbeit für Honorar schon lange eingestellt.
      Die 45 Berufsjahre waren… abwechslungs- und erkenntnisreich, ebenso interessant wie bisweilen irrelevant, aber alles in allem haben sie mich zu dem desillusionierten Zyniker gemacht, mit dem ich heute gut klar komme. Weil ich weiß, was mir wichtig ist, tue ich heute das, was ich für nötig halte und beschäftige mich überwiegend damit, Menschen aus prekären Situation wieder in den Beruf zu begleiten. Eine lohnende Sache, weil es nicht um Geld geht…
      Und es lenkt so herrlich von den „wichtigen“ Problemen ab, die hier so diskutiert werden.

      3
    • Für die Stadt Wolfsburg ist das mal wieder Käse, vor allem aber für den normalen Angestelltten, der NICHT bei Volkswagen arbietet, sondern bei einem Zulieferer oder so. Die merken es nämlich gerade sehr heftig.

      Skandalös finde ich, wie die oberen Manager und die höheren Abteilungen damit umgehen. Seit Monaten bzw. Jahren wird Volkswagen von den Behörden angeschrieben, Stelung zu nehmen. Erst waren es die Amerikaner, die man jahrelang ignorierte, nun sind es also die deutschen Behörden. Man lernt also nicht aus Fehlern, bzw. nimmt man die staatlichen Behörden gar nicht ernst. Die Leute dort oben scheinen sich für etwas Besseres zu halten, haben den Kontakt zur Realität vollkommen verloren. Sie haben nicht verstanden, dass in behörden Beamte sitzen, die ihre Arbeit gewissentlich machen und sich nicht von einem Namen irritieren lassen. Aber die Herren bei Volkswgen & Co. scheinen sich für Götter zu halten.

      Erschreckender finde ich nur noch, wie die Bevölkerung und der Angestellte reagiert. Eigentlich müsste man die Herren aus dem laden rausjagen und in das nächste dunkle Loch stecken. Wehe, der einfache Bürger gibt bei der Steuererklärung nicht alles ordnungsgemäß an oder bezahlt sein Knöllchen nicht.

      Wirtschaftlich eine Tragödie, die aber leider nur die Falschen treffen wird. Und ob der VfL drunter leidet oder nicht, ist mir hier vollkommen egal. Der VfL hat aus 50 Millionen an VW-Geld nichts gemacht, er würde aus 100 Millionen nichts machen, also dann eben nur 10 oder 20 Millionen. Es kommt eh viel zu wenig bei rum.

      0
  27. http://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/jonker-will-kein-weihnachtsmann-mehr-sein-52648276.bild.html

    Die nächsten Spiele zeigen dann wohl wer eher näher an der Startelf dran ist und wer nicht.

    Ausnahmen Arnold und Gerhardt, zumindest beim Spiel gegen Fullham.

    1
    • Aus der WAZ: „Arnold und Gerhardt sollen denselben Aufbau bekommen wie die anderen Spieler auch.“ (Jonker)

      Ich gehe davon aus, das sie in den kommenden Tests allenfalls 45 Minuten spielen werden – wenn überhaupt. Aber es ist ja auch noch knapp einen Monat Zeit.

      William und Jung sind auch wieder im Trainingslager dabei. Itter trainiert nach wie vor eingeschränkt. Zu Hinds sagte Jonker, er könne offensiv alles spielen.

      0
  28. Ticketserver beim VfL mal wieder zusammengebrochen.
    Nur weil ein paar Hanseln Karten für das Spiel gegen den BVB kaufen wollen.
    Diese Dilettanten in der IT des VfL sind wirklich zu blöde, sich bei den IT-Experten von VW mal zeigen zu lassen, was so alles geht…softwaremäßig…

    0
    • Also ich war von um 9 bis jetzt auf der Ticket-Seite und es funktioniert alles reibungslos :grübel:

      0
    • Exilniedersachse

      Das ist ein Problem, das die meisten Veranstalter beim Verkauf von Tickets haben, wenn eine hohe Anfrage in kurzer Zeit kommt. Alle wollen zur selben Zeit auf den Server zugreifen. Da es sich bei diesem Traffic um Spitzen handelt, macht eine darauf angepasste Server Infrastruktur kaum Sinn, da diese 99% des Jahres überdimensioniert wären.

      Besser als bei VW wären wohl streaming Dienste zu befragen da diese das Problem beherrschen. Kann kaum vorstellen, dass es diese Art von Herausforderung bei VW in Verbindung IT Abteilung gibt.

      1
    • Hatte auch keine Probleme…

      0
  29. War bei mir auch langsam, sodass ich keinen Stehplatz mehr bekommen habe! :down:

    0