Dienstag , Dezember 6 2022
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Nagelsmann-Wechsel zu Bayern könnte Glasner-Abgang in Wolfsburg auslösen

Nagelsmann-Wechsel zu Bayern könnte Glasner-Abgang in Wolfsburg auslösen

Nagelsmann zu Bayern, Marsch zu Leipzig und Oliver Glasner zu RB Saltzburg: Wird jetzt das ganz große Trainer-Karussell in Gang gesetzt?

In der Bundesliga steht laut Medienberichten der teuerste Trainerwechsel der Geschichte kurz bevor. Laut des kicker soll Julian Nagelsmann, Trainer von RB Leipzig, um die Auflösung seines bis 2023 datierten Vertrages gebeten haben. Wenig später vermeldete die Bild eine Einigung zwischen dem 33-Jährigen und den Münchnern. Im Raum steht eine Ablöse zwischen 20 und 30 Millionen Euro. Verhandelt werden müsste nur noch über die genauen Wechsel-Modalitäten.

Dieser Wechsel könnte auch Auswirkungen auf den VfL Wolfsburg haben.

VfL Wolfsburg: Oliver Glasner zu RB Salzburg?

Sollte der Wechsel von Julian Nagelsmann zu den Bayern am Saisonende tatsächlich über die Bühne gehen, so benötigt RB Leipzig einen neuen Trainer. Mehrere Medien gehen davon aus, dass es einen internen Wechsel bei Red Bull geben könnte. So soll Jesse Marsch von RB Salzburg, die auch zur Red-Bull-Welt gehören, im Anschluss zu RB Leipzig wechseln.

Seit Wochen wird spekuliert, dass es Oliver Glasner vom VfL Wolfsburg in seine Heimat Österreich ziehen soll. Als einzige Adresse würde dort nur RB Salzburg in Frage kommen, bei denen jetzt durch den Nagelsmann-Marsch-Wechsel ein Platz frei werden könnte. In Wolfsburg soll es weiter Spannungen zwischen Trainer Oliver Glasner und Manager Jörg Schmadtke geben. In Wolfsburg wird schon länger spekuliert, dass beide Seiten sich im Sommer trennen werden.

Ein weiteres aktuelles Gerücht besag, dass Jesse Marsch von RB Salzburg auch bei Eintracht Frankfurt im Gespräch sein soll. Auch in diesem Fall käme Oliver Glasner für RB Salzburg in Frage.

Laut des kicker soll der VfL Wolfsburg bereits gerüstet sein bei einem Abgang von Oliver Glasner im Sommer. Gespräche mit potentiellen Kandidaten sollen bereits geführt worden sein.

82 Kommentare

  1. Es wird konkreter mit Nagelsmann und Bayern. 25 Mln. für den Trainer ist echt krank. Und Salzburgs Trainer soll Nachfolger in Leipzig sein.. Weg frei für Glasner nach Salzburg.
    Wenn das so eintritt, bin ich gespannt, wer dann zu uns kommt. Welche Kandidaten gibt es überhaupt?

    0
    • Die Zeichen stehen eindeutig wie ich finde. Glasner nach Salzburg würde aus vielen Gründen einfach nur Sinn ergeben.
      Ein paar Kandidaten die mir in den Sinn kommen:
      -Favre (eher unrealistisch, aber auch noch ohne Verein)
      -Terzic (nach BVB vereinslos und würde zur Philosophie passen)
      -Bosz (zuletzt in Leverkusen, kennt die Liga usw)

      Und nun zu meinen Favoriten:
      -Seoane (aktuell bei YB Bern, 3x hintereinander Meister geworden)
      -André Villas-Boas (aktuell vereinslos, wurde wohl im Club-Umfeld schon genannt, hat sich 2016 schon mit dem VfL beschäftigt)

      0
    • Terzic ist nicht vereinslos. Der wird wieder Co-Trainer unter Rose.

      0
    • Danke NikK, das war mir bis dato gar nicht bewusst.

      0
    • Glasner selbst hatte letztens im Sky Austria Interview gesagt, dass seine Karriere-Planung die nächsten Jahre auf das Ausland fokussiert ist, daher kann man einen Wechsel nach Salzburg sehr wahrscheinlich ausschließen. Er hat sicherlich auch Blut geleckt sich in einer höheren Liga beweisen zu wollen und sind wir mal ehrlich, bis auf Salzburg gibt es dort zwar interessante Mannschaften, aber die sind von der Gesamt-Qualität und auch von Finanzaufkommen nicht annähernd für eine höhre Liga qualifiziert.

      0
    • Auf solche Aussagen muss man nicht viel geben. Rose und Hütter wollten ursprünglich auch nicht weg und am Ende gehen beide doch.

      Ich denke schon das auch für einen Glasner Salzburg super interessant ist. Ja klar ist es wieder die österreichische Liga. Aber er hat so gesehen ein Dauer Abo auf den internationalen Wettbewerb gebucht.

      Dazu stehen ihm mit guter Arbeit bei Salzburg alle Türen offen. Die genießen einen richtig guten Ruf in Europa.

      Ich persönlich würde diesen Schritt gar nicht als so großen Rückschritt für ihn ansehen.

      0
    • Zudem ist er dann nah an seiner Familie. Ich denke das ist kein unerheblicher Grund. Durch Corona sicherlich nochmal wichtiger als sonst.

      0
  2. Ich bin mir ziemlich sicher, es wird einer mit RB-DNA. Ein eher unbekannter Trainer, wird aus dem Hut gezaubert, wie Blessin. Wir können uns nicht erlauben, ein neues System zu fahren. Dafür wird keine Zeit bleiben mit drei Wettbewerben und kaum Training. Trainer, die eine andere Idee haben, unser System aufzudrängen, bringt auch nichts.

    0
    • Es sollte klar sein, dass es im Fall der Fälle ein Trainer wird, der dann auf dem nun vorhandenen weiter aufbaut und es im Idealfall noch weiter verbessert.

      Labbadia hat ja eine gesunde Basis geschaffen, auf dieser konnte Glasner aufbauen. Daher muss man den Erfolg auch stückweit Labbadia zuschreiben, ich finde das ist auch vollkommen legitim.

      Glasner hat dann aber noch ein wenig mehr aus der Mannschaft geholt und hat seine Elemente mit eingefügt. Ich glaube, dass wir noch nicht am Ende sind von dem, was möglich wäre, was sich Glasner so vorstellt, hier müsste aber besseres offensiver Potential kommen.

      Ich finde man sieht es wunderbar, was wir in der Ballbesitzphase wollen und was in der Balleroberungsphase. Was uns oft fehlt und dann eben so enge Spiele bzw. Top Spiele entscheidet ist, dass man im letztem Drittel und vor allem nach Ballverlust die richtigen Entscheidungen trifft, die richtigen Laufwege hat und eben auch die Qualität, diese Chancen in Tore umzumünzen.

      Dieses ist ein Grund, wieso ich Steffen aktuell vermisse, ich finde der kommt hier viel zu “kurz” bei der aktuellem Misere. Steffen mag zwar kein Messi, Brekalo etc. in Sachen Technik sein, in Sachen Spielintelligenz, Entscheidungsfindung, da ist Steffen sehr weit oben dabei.

      Mein Wunsch wäre, dass wir für die letzten 3 Spiele auf einen Steffen setzen können.

      Um aber noch mal auf das Thema Trainer zu kommen.
      Ich denke, dass Schmadtke und Schäfer einen Trainer entsprechend in der Hinterhand hätten.

      Für mich wäre das zwar in gewisser Weise auch ein Blessin, doch ich erwarte hier dann jemand mit mehr Erfahrung und bei jemanden wo man “mehr” weiß, wofür er genau steht und man diese Arbeit und längerfristig und nachweislich sehen kann.

      Ich würde hier einen Seoane als sehr passend sehen. Ein Ten Hag kommt mehr über Ballbesitz, was aber auch nicht unbedingt falsch sein muss…

      Ich bin gespannt was überhaupt passiert, ich denke aber auch das diese immer mehr aufkeimenden Gerüchte indirekt schon Unruhe reinbringen und man dieses nicht wahrhaben möchte bzw. es nicht sieht, dass es Unruhe reinbringt.

      0
    • Seoane hat die Arbeit von Hütter bei Bern sehr erfolgreich weitergeführt bzw. die Mannschaft noch verbessert.

      Er wäre mein absoluter Wunschkandidat!

      0
    • Seoane würde ich halt deswegen gut finden, da er viele Sprachen kann und das unter anderem viel Respekt bei den Spielern hervorrufen kann.

      Zudem kann er seine Inhalte selbst komplett rüberbringen… Finde ich nicht unwesentlich…
      Vielleicht auch ein Grund wieso Pep relativ gut ankommt bei Spielern.

      Sehr sprachbegabt und lernt die Sprachen meist sofort…
      Ob er die Inhalte dann aber auch in diesen Sprachen vermittelt? Weiß ich nicht genau, in München war es glaube ich nicht der Fall?

      0
    • Wieso denken alle, dass Glasner nach Salzburg will?
      Ich glaub das nicht, der möchte hoch hinaus und da wäre Salzburg ein Rückschritt in der Karriere.
      Bayern hätte er gemacht, deshalb sein rumgeeier, weil solange Nagelsmann dort nicht fix wird, er sich das nicht verschließen wollte.

      0
    • Alle denken wir bekommen im Sommer einen neuen Trainer, wieso? Weil Glasner uns Richtung Pfanddosen verlassen wird. Sollte es so kommen, dann würde ich einen Startrainer für die Startruppe wie Starspieler Brekalo holen.
      Die Trainerfrage würde sich tatsächlich in übrigen mit einer Verpflichtung Van Bommel, auf dem Platz sowie Trainerbank ein Bodenständiger Typ. https://www.youtube.com/watch?v=UyE6As2DNrw Outbreak

      Die Taktik Announce sehr bemerkenswert
      https://www.transfermarkt.de/mark-van-bommel/profil/trainer/33479

      Van Bommel und Weghorst wäre echt ein Highlight der Bundesligageschichte.

      Beste Grüße aus Vorsfelde

      0
  3. Laut Kicker wären wir bei einem Abschied nicht unvorbereitet. Unter Schmadtke und Schäfer findet auch Trainerscouting statt , hin und wieder werden auch Gespräche geführt.
    Das könnte auch ein mögliches Treffen mit Blessin erklären was hier ja mal Thema war.
    https://www.kicker.de/was-plant-glasner-der-vfl-waere-geruestet-fuer-den-fall-des-abschieds-803251/artikel

    0
  4. Das könnte auch das Gespräch mit Flick gewesen sein… F.: Ich höre in Bayern auf! G.: Wenn die mich wollen, geh ich dahin, sonst bleib ich beim VfL!

    Alles andere war doch gar nicht fix zu dem Zeitpunkt, so dass Glasner sagen konnte: Flick weiß, was ich mache…

    Also, wenn Nagelsmann nach Bayern geht, bleibt Glasner in WOB!

    0
    • So wird es bestimmt gelaufen sein…
      Ist dann doch eher aus dem Reich der Fabeln.

      Wenn die mich wollen, dann gehe ich dort hin.
      Glasner wird schon noch genug Möglichkeiten haben, ob diese eine Verbesserung darstellen ist nicht einmal zwingend erforderlich.

      Hütter macht zunächst mMn auch einen Rückschritt, aber langfristig ist dann doch eher ein Engagement bei Gladbach der richtigere Weg.

      Ebenso könnte es bei Glasner so laufen, er sieht hier zwar Potential, doch X ist aktuell weiter und bringt ihn in seiner Karriereplanung weiter. Da kann es auch sein, dass er “nur” Trainer in Salzburg wird oder er übernimmt eine Mannschaft in Land X oder Y…

      Vielleicht ist für ihn aber auch keine Basis da mit Schmadtke zu arbeiten. Wir wissen es einfach nicht.
      Ich persönlich finde aber, dass es wieder einen kleinen “Schlagabtausch” in den Medien gab.

      Schmadtke fordert nahezu ein, dass man vor Dortmund sein muss und wird.
      Glasner hat sich mMn hierzu nicht sonderlich geäußert und könnte das als “unnötigen” Druck für ihn und seine Spieler sehe…

      Who knows?

      0
  5. Und natürlich macht Schmadtke Druck! Die Spieler sollen sich nicht auf dem Erreichten ausruhen, sondern sich verdammt nochmal den Ar… aufreissen (schon wieder dieses A-Wort…) Denn:
    Er ist für den Einkauf zuständig und hätte natürlich gerne größeren finanziellen Spielraum und eine CL-Truppe zum Anwerben. Dass er sagt, wir müssen in die CL ist klar!
    Aber man darf einem Vertragspartner auch nicht nachträglich die Konditionen ändern.
    Oder ein Straftäter darf auch nur zu den zu seiner Straftat aktuellen Gesetzten verurteilt werden.

    Will sagen: Saisonziel international! Erreicht!
    Mehr “Druck” kann Schmadtke (Glasner) nicht machen…

    Aber stell dir doch nur mal vor, er sagte: “Super, Platz 6 erreicht, legt mal die Füße hoch, Jungs!”

    0
  6. Fakt ist doch, dass Glasner seit Wochen sehr offen mit einem Abschied kokketiert.

    Selbst wenn er die Ausstiegsklausel nicht zieht, stellt sich für den VfL doch die Frage, ob man auf dieser Basis mit Glasner in die nächste Saison gehen will.

    Man wird sich die Frage stellen müssen, wie erfolgreich man eine Saison mit Dreifachbelastung mit einem Trainer gestaltet, der öffentlich den Eindruck erweckt, seinen Vertrag nur notgedrungen zu erfüllen, weil er nicht rechtzeitig etwas besseres gefunden hat.

    Wie attraktiv ist eine solche Konstellation bei Spielern? Erschwert das vielleicht sogar Neuverpflichtungen?

    Ich weiß nicht, wie die Antwort aussehen wird. Aber man wird das alles sehr genau durchdenken müssen.

    0
    • Ich habe einen Satz im Ohr, den ich sehr glaubwürdig finde.
      Er (Glasner) meinte mal (sinngemäß): Wenn du heute sagst, ich bleibe! und morgen ergibt sich was anderes, stehst du als Lügner da! (sein Bsp.: Hütter) (selbst wenn es gestern noch stimmte!!!
      und das will er nicht!
      Er legt halt die Fakten auf den Tisch:
      Es gibt keine Anfragen und er hat noch Vertrag!
      Was soll er denn machen?
      Er hat halt die Klausel drin, und das Karussell beginnt sich zu drehen.
      Es gibt im Moment nichts anderes zu sagen als das, was gesagt ist.
      Die Presse fragt halt immer wieder, um was zu schreiben zu haben!
      (Aus welchen Gründen auch immer. Manches mag Zufall sein, manches auch im Interesse des einen oder anderen Vereines…)
      Und wenn ein Trainer oder Spieler dann sagt, ich sag da nix mehr zu, dann heißt es gleich, er will wechseln…

      Natürlich wünschte ich mir eine Konstellation (Trainer, Spieler, etc.), die alle sagen: “Natürlich bleibe ich mein meinem Wunschverein VfL!”
      Aber erstmal sind das Angestellte, die für ihre Arbeit Geld bekommen!

      Was macht ihr, wenn es mit dem Chef nicht stimmt?

      0
  7. Laut der Bild ist man sich mit RB in der Causa Nagelsmann einig geworden. Zwischen 20 und 30 Mios… Wow.

    0
    • Für mich wäre der logischste Schritt, dass Glasner zu RB Leipzig wechselt. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass man Marsch als Nachfolger von Nagelsmann sieht.

      0
    • Passend dazu gibt es gerade das Gerücht, dass Marsch mit Frankfurt verhandelt.

      0
    • Dann müssen wir noch die Daumen drücken, dass Seoane nicht zu Leverkusen geht, die können sich gerne ten Haag versuchen zu holen.

      Obwohl ich Ten Hag auch mit Kusshand in Wolfsburg sehen würde.

      0
    • In meiner Wahrnehmung ist Ten Haag eigentlich schon eine Nummer zu groß für Vereine wie Leverkusen und uns. Ajax wäre ja vom Spielermaterial auch ein Top 5 Bundesligaverein, noch dazu bekommen sie aber die besten Talente der Niederlande. Klar, die Liga ist nicht so geil, aber ein Ten Haag würde sich doch mit seinem internationalen Standing bei uns oder Leverkusen eher verschlechtern. Dortmund ist eher seine Kragenweite.

      0
  8. Marsch ist laut der BILD Kandidat bei Frankfurt, dann wäre Glasner wohl für beide RB Teams interessant

    0
  9. Wir sollten bei Marsch reingrätschen. Die Sky Doku über Ihn, ist echt faszinierend.

    0
    • Das wird nichts. Marsch geht nach Leipzig, alles andere sind Störfeuer. Warum sollte der auch zu uns wollen, wenn er zu RB kann? Die haben dann doch nochmal andere finanzielle Möglichkeiten und spielen sein System.

      0
  10. Liebe Mitlesende aus der VfL Geschäftsstelle: Bitte löscht sofort die Telefonnummer von Heiko Herrlich aus Eurer Datenbank!

    0
  11. Nicht erforderlich. Schmadtke wird eh als erstes Slomka anrufen und ihn beknieen, zu uns zu kommen. :prost:

    0
  12. Ich war eben mal in einem RB Leipzig Forum, weil ich die Reaktion auf den Nagelsmann Transfer abchecken wollte und dort hat sich ein RB Salzburg Fan gemeldet, der auch in Salzburg wohnt. Wenn das da wirklich schon durchsickert könnte das wirklich einen Abschied bedeuten.

    Bis eben hab ich eigentlich damit gerechnet, dass Glasner bleibt und einfach keinen späteren Wortbruch begehen will…

    Hier der Text:

    „ Servus aus Salzburg mein erster tweet hier.

    Ich gebe dir schnell ein Tipp, unsere Spatzen pfeifen es seit ein Paar Tagen von den Dächern, das nächste Saison Glasner unser neuer Trainer in Salzburg ist. Nun kannst ja mal Eins und Eins zusammen zählen, wer bei euch nächste Saison auf der Bank sitzt. Wie gesagt seit ein Paar Tage macht es hier die Runde, das heisst im Umkehrschluss das man von den Abgang Nagelsmann schon länger wußte, als seit Gestern.“

    Naja, dann wirds hoffentlich ein Seoane oder Ten Hag – aber genau wie bei der Diskussion um Glasner und Rose vor zwei Jahren wirds für uns dann eh wieder die zweite Wahl :zeus:

    Die Hoffnung auf einen Verbleib stirbt aber zuletzt. :bier3:

    0
    • Ich hatte ein mögliches Szenario der Trainerfrage vor paar Tagen geschrieben, ich bin mal gespannt was die nächsten Tage so alles passiert. Nagelsmann, Flick, Rose, Marsch und Hüter stehen als sichere Abgänge schon fest, selbst die SD-Frage dreht sich mit.

      0
    • Laut laola1.at ist bei uns Mark Van Bommel ein heißer Kandidat …… Halte ich für Schwachsinn (bzw hoffe es)

      0
    • Van Bommel wäre eher ein Ballbesitztrainer… aber auch die lassen ja meist Gegenpressing spielen. Dafür bräuchten wir aber nochmal andere Spieler, wenn er zb ein holländisches 433 planen würde. Aber Spekulation.

      0
    • Van Bommel hat bei PSV auch nicht wirklich was hinbekommen. Also wenn das ernsthaft ein Kandidat ist…

      0
    • Lange Zeit gute Arbeit geleistet, am Ende gab es dann Probleme, weil Ajax gut geliefert hat, meine ich. Ich fand seine Arbeit schon nicht so schlecht von Außen betrachtet. Hat aber wohl wenig rotiert und der Spielstil war sehr fixiert. Variabel war das weniger, auch Chancen kriegst du nicht viele. Alte Schule eben.^^

      Am Ende glaube ich aber auch nicht, das Van Bommel hier der richtige Mann wäre. Das wäre ein Name, auf den sich dann alle stürzen. Wir würden das Konzept an sich aus den Augen verlieren.

      0
  13. Glasner wieder nach Österreich? Sportlich naja, menschlich nachvollziehbar, das er näher bei seiner Familie sein möchte…

    Aber bin schon überrascht, dachte er wollte international Karriere machen…

    0
    • Mit Salzburg spielt er im Normalfall jedes Jahr CL-Quali. Und Salzburg ist doch mehr Sprungbrett als Wolfsburg. Schmidt zu Leverkusen, Rose zu Gladbach, Marsch zu Leipzig… ich denke nicht, dass man bezogen auf den Vereien (nicht die Liga) von einem Rückschritt sprechen muss. Das ginge mit einer Wolfsburger Selbstüberschätzung einher. Und: Glasner hat auch schon in Doppelfunktion gearbeitet und ist es sicherlich gewohnt, bei der Kaderplanung zumindest mehr Mitsprache zu haben als jetzt beim VfL. Und womöglich würde ihm Salzburg genau diese deutlich größere Wertschätzung bieten. Und garniert wird das Ganze noch mit der Nähe zur Heimat… besser ginge es doch kaum für Glasner.

      0
    • Alles richtig, aber er hat den Sprung in die BL schon geschafft…

      Hmm, na mal sehen, was bei rauskommt…

      0
    • Naja, klar. Aber ich würde allein aufrgund Bundesligazugehörigkeit den VfL nicht höher bewerten als die großen Vorzeigeklubs der kleineren Ligen wie Salzburg, Porto, Sporting, Benfica, Ajax, PSV Eindhoven… Salzburg ist das Bayern München Österreichs. Da kann sich ein Trainer voll austoben und glanzvollen Fußball spielen lassen. Und das rückt ihn womöglich mehr ins Rampenlicht als die gute Arbeit bei einem Klub aus dem Tabellenmittelfeld aus einer größeren Liga.

      Und das Wichtigste vielleicht: Hier sieht er sich womöglich am Limit angekommen. Man will nicht ohne Ende in den Kader investieren, die Konkurrenten BVB und Bayer 04 werden nicht wieder derart schwächeln… sollte er die CL erreichen, hat er das Bestmögliche erreicht. Das lässt sich in der Regel nicht bestätigen.

      0
    • Ich verstehe nicht warum du uns so klein machst Schalentier. Auch von Wolfsburg aus stünden Glasner alle Türen offen, er hat bereits den nächsten Schritt gemacht. Er hat nachgewiesen in einer Top 5 Liga einen Verein nach oben führen zu können. Das ist eine andere Hausnummer als Meister mit Salzburg in Österreich zu werden. Selbst ohne Trainer würden sie dort dominieren. Die Liga ist bis auf 1- 2 Ausnahmen ein Witz. Zudem gehen jedes Jahr die besten Spieler ohne das man es verhindern könnte. Sportlich macht es keinen Sinn nach Salzburg zu gehen. Wenn dann wird es familiäre Gründe haben um die Zeit bis zum Ende der Pandemie und Reisebeschränkungen zu überbrücken.

      0
    • “Glasner selbst hatte letztens im Sky Austria Interview gesagt, dass seine Karriere-Planung die nächsten Jahre auf das Ausland fokussiert ist.” (Zitat von jemandem weiter oben)

      Ich habe das jetzt nicht mehr zu 100% im Kopf, aber diese Aussage ist sinngemäß eigentlich eindeutig. Natürlich hat Salzburg enorme Vorzüge, alles richtig – und by the way ein Verein wie Ajax – poah! Selbst wenn ich bei Dortmund wäre und ein Angebot von Ajax bekommen würde, ich würde überlegen, ganz ehrlich! Aber Ajax finde ich doch nochmal besonderer als Salzburg, Ajax hat das Potenzial um in der CL auch weit zu kommen. Salzburg hat gute Talente, aber noch nicht so die Struktur, das sie auch international weit kommen können.

      Aber zu uns: Wir sind mit Sicherheit auch ein gutes Sprungbrett. Hauptgrund wird dann eher die Familie sein und vielleicht auch das Verhältnis zu Schmadtke…Am Ende spielen sicherlich viele Punkte mit rein. Ich würde es auch gar nicht als mega Rückschritt sehen, aber wir sind auch mehr als ein Mittelfeld-Club – wir haben gerade in den letzten drei Jahren eine sehr gute Entwicklung genommen. Das hat auch nichts mit Selbstüberschätzung zu tun, weil es ja Fakt ist, das wir uns gut entwickelt haben. Das bedeutet natürlich nicht, das man jetzt durchdrehen muss. Ich finde auch den Weg derzeit immer sympathischer…

      0
    • Im Sky Austria Interview, bei dem er schon sehr authentisch war hat er klar gesagt, dass er international arbeiten möchte. Salzburg halte ich seitdem für Quatsch. Einen anderen Bundesligisten wird er sich genau überlegen. Selbst RB.. da steht nämlich ein großer Umbruch an und in Wolfsburg hat er schon ein Fundament geschaffen. Ich glaube er geht nur, wenn er nach England kann oder wenn einen wirklich großen Klub anklopft (das sehe ich aber nicht.. so richtig Strahlkraft geht von ihm nicht aus.

      0
  14. Glasner kann den Victor mitnehmen, Bruma wäre ablösefrei.

    0
  15. Ich sehe mal folgendes Szenario: Bayern/Nagelsmann ist wohl safe. Geht nur noch um die Ablöse.
    Krösche Nachfolger von Bobic in Frankfurt.

    Leipzig holt sich eigentlich den Marsch aus Salzburg und Glasner geht dann in die Heimat nach Salzburg.

    Jedoch denke ich, dass Marsch auch zu Frankfurt tendiert, da mit Krösche einer aus der RB Schule da ist und er nicht den eigentlich von allen erwarteten Weg nach Leipzig geht.
    Ergo wäre für Glasner auch RBL sehr interessant. Thema: Doppelfunktion, da Krösche ja geht. Vielleicht ein Argument für Glasner…

    Seoane würde ich auch in Leverkusen sehen, wenn die Wolf nicht behalten.

    So passten die Beobachtungen von Blessin (meine den User hier am Airport Hannover) und das Gerücht MvB bei laola.at zu uns.

    Schauen wir doch Mal

    :tee:

    0
    • SpanischerWasserhund

      Bei Frankfurt rechne ich ganz fest mit Kohlfeld, sofern er denn entlassen wird. Junger hungriger Typ, der sich zwar grade verrannt hat, aber phasenweise doch einiges aus einem schwachen Bremer Kader rausgeholt hat. Denke er passt auch gut zum Verein.

      0
    • Tjoa,

      Blessin wäre die no Name Lösung und nahezu ein unbeschriebenes Blatt. Kann gut gehen, kann aber auch nicht gut gehen.

      Ich hätte jetzt lieber einen Trainer, der nachweislich das weiterentwickeln kann, was Labbadia und Glasner aufgebaut haben.

      Blessin hätte die Gefahr, dass er aktuell ein one season wonder sein könnte und man, bis auf die Jugendarbeit, nicht abschätzen kann in wie weit er den eingeschlagenen Weg fortführen und sogar weiterentwickeln kann.

      Ich hätte arg Bauchschmerzen.
      Andererseits könnte er auch der nächste Nagelsmann werden…

      Ich würde aber lieber den risikoärmeren Weg gehen.

      Glasner z. B. war auf den ersten Blick zwar ein unbeschriebenes Blatt, er hat aber in Linz nachweislich und langfristigen Erfolg gebracht und das mit sehr geringen Mitteln.

      Ja, die Liga ist nicht das Nonplusultra! Aber er hat mit nahezu “nichts” extrem viel Erfolg gehabt und hat dort ordentlich etwas aufgebaut.

      Hier wäre eine ähnliche Variante ein Seoane. Bern ist zwar fast das RB Leipzig der Schweiz, aber Bern konnte mMn auch schon international für einiges Staunen sorgen.

      0
    • Solange der Kelch Kohfeldt an uns vorbeigeht, kann er hingehen wo er will. Kohfeldt gehört für mich zu den unsympathischsten Trainern der Liga. Was noch dazukommt ist der eigenartige, ich nenne es mal, hype um ihn. Ich finde nicht das er viel aus Bremen rausholt bzw. Spieler verbessert hat. Der einzige nennenswerte Spieler der sich unter Kohfeldt entwickelt hat ist Johannes Eggestein und der wurde nach Linz verliehen. Entschuldigt ist etwas böse. Kurz gesagt halte ich ihn nicht für einen guten Trainer.
      Was eine Trainerverpflichtung angeht habe ich bei Schmadtke und Schäfer kein schlechtes Gefühl. Löw oder Kohfeldt werden uns wohl hoffentlich erspart bleiben. Ich denke wie einige andere auch das man jemanden mit RB Erfahrung bzw. jemanden mit einer ähnlichen Idee vom Fussball Verpflichten wird sollte glasner gehen.
      Mir geht bei dem Gedanke der Name Roger Schmidt nicht aus dem Kopf. RB Vergangenheit und an sich kein schlechter Trainer. In der Außendarstellung fand ich ihn immer etwas schwach.

      0
    • “Hier wäre eine ähnliche Variante ein Seoane. Bern ist zwar fast das RB Leipzig der Schweiz, aber Bern konnte mMn auch schon international für einiges Staunen sorgen.”

      Den Seoane macht aus meiner Sicht interessant, das er auch komplett ist. Der ist kein Ballbesitz-Trainer und auch kein Umschalttrainer, sondern eher so einer wie Nagelsmann, der variabel agieren lassen kann. Wobei ich Nagelsmann in Bezug auf die taktische Variabilität (!) schon “outstanding” finde, ich sehr hier derzeit niemand, der in diesem Teilbereich da ran kommt…

      0
    • Die Frage ist ja, ob das ein Seoane bisher vielleicht einfach nicht oft genug musste, also taktisch Variabel agieren. Wenn er ohne Probleme oder nahezu ohne Probleme Meister wird.

      Ich würde jedenfalls alles tun um Seoane zu holen.

      0
    • Keine Frage, ich fände den auch gut. Vermute aber, das da auch Leverkusen und andere Clubs dran sein werden. Das dürfte ein heißes Rennen geben!

      0
  16. SpanischerWasserhund

    Vor dem Bayern Spiel hat Glasner gesagt, dass er wusste was Flick macht und Flick auch weiß was Glasner macht. An eine spontane Entwicklung der Dinge wie die Medien es gerade hinstellen glaube ich daher nicht, oder aber Glasner hat vor hier zu bleiben.

    0
    • Das Szenario was aktuell wohl eintritt geistert ja schon länger durch die Medien. Mittlerweile bin ich auch sicher das es im Hintergrund schon länger Absprachen dazu geben muss. Nagelsmann fällt nicht übernacht ein das er gerne Bayern trainieren würde. Und dementsprechend zieht diese Entscheidung auch ihre Kreise bis nach Salzburg und Wolfsburg.

      0
    • Gut möglich, dass es eine Absprache zwischen Leipzig und Nagelsmann gibt, dass er bei einem Angebot aus München die Freigabe bekommt und er deswegen damals dann zu RB gegangen ist.

      0
  17. https://youtu.be/xADmIVivMgo

    Habe mir mal eine Ansprache von Jesse March angeschaut.
    Er mag ja taktisch und in der Theorie echt ein guter Trainer sein, aber Motivieren fällt ihm, aufgrund seiner Sprachbarriere, aber auch seiner Persönlichkeit, eher schwer. (Sofern man das in den 2 Minuten überhaupt beurteilen kann :D )

    Ich müsste die ganze Zeit in der Kabine schmunzeln, wenn ich das höre.
    Und manche Spieler bei uns würden kein Wort verstehen…

    0
    • Der ist aber sensationell authentisch.

      “Spielt den fucking Ball in die fucking ballferne Zone!”

      Zudem liebe ich diese Kombination aus vulgärer Sprache und Fachbegriffen…das wirkt! Ich habe da auch andere Videos gesehen. Am Ende ist aber wichtig: Kommt es bei den Spielern an? :D

      0
    • Übrigens das Spiel endete 0:2 für Liverpool, Liverpool hat innerhalb von 1-2 Minuten 2 Tore erzielt.

      Die Ansprache hat sich voll gelohnt für den Zuschauer des Videos :yeah: :yeah:

      0
    • P.s. Marsch wird zur Zeit in Leverkusen wohl gehandelt.

      Wieso sollte Glasner nicgt nach Leipzig wechseln?

      0
    • Vielleicht will Leverkusen Marsch, aber durch den Nagelsmann Wechsel wird der zu 100% nach Leipzig gehen. Ist für ihn attraktiver und der Vertrag ist dem Vernehmen nach schon ausgehandelt.

      0
  18. Glasner wird intern heftig bei Hertha gehandelt.

    0
    • Dardai steht sehr in der Kritik, wenn gegen Mainz kein Sieg herausspielt, im Hertha Umfeld wird gar vom Rauswurf gefordert.

      0
    • Man stelle sich vor wir verlieren unseren besten Trainer an einen Verein der nächstes Jahr womöglich in der zweiten Liga spielt. Ich bleibe dabei, es gibt momentan keinen besseren Trainer als Glasner für uns.

      0
    • Glasner zu Hertha? Gehn wir jetzt hier im Blog in ne Comedy-Show über ?

      0
    • HSV, Schalke, Hertha, fehlt nur noch Dortmund, dann können die Doppelkopf spielen.

      0
    • Die Frankfurter haben sicher auch gelacht, als Bobic bei der Hertha im Gespräch war.

      0
    • Die Frankfurter die da gelacht haben, haben sicherlich nicht verstanden, dass Bobic‘ Familie in Berlin zu Hause ist.

      0
    • Nee, das tatsächlich ein Gegenargument. Bobic hatte zuvor mal erklärt, dass es ihm wichtig sei, seinen Lebensmittelpunkt nicht dort zu haben, wo er arbeitet. Damit hatten die Frankfurter sich beruhigt…

      Wechselgrund werden die immensen Möglichkeiten gewesen sein. Bobic gilt als “skrupellos”, wenn es um das Aufbrechen alter Strukturen geht. Dafür hat Hertha ihn geholt. Der hat nun Kohle ohne Ende und quasi Narrenfreiheit. Und der Kader ist eh bereits deutlich stärker, als es der Tabellenplatz aussagt. Allein die Offensive mit Cordoba, Piatek, Lukebakio, Cunha, Dilrosun… die sammeln solche Spieler wie Sammelfiguren, für uns wäre jeder Einzelne ein Königstransfer gewesen. Diese Möglichkeiten und dann die Rückendeckung von Bobic? Das würde seeeehr viele Trainer von Glasners Kaliber reizen. Da müssen wir uns nichts vormachen. Bekommen die ihre PS auf die Straße, sind sie besonders nach Corona Top-5-Kandidat. Geld-Cheat zum besten Zeitpunkt. Beim VfL werte ich sowas wie das laufende Jahr eher als “Ausrutscher nach oben”.

      0
    • Als Ausrutscher würde ich das nicht werten , wir stehen ja nicht zufällig da oben. Es ist bereits das 3. Jahr in Folge das wir unter den Top 7 stehen werden am Saisonende.

      0
    • Platz 3 oder 4 wäre ein solcher “Ausrutscher nach oben”, gewöhnlich sind diese Plätze reserviert für Dortmund und Leverkusen. Gladbach ist auch weiter als wir in der Entwicklung, die bekommem nicht zufällig Trainer wie Rose oder Hütter an Land gezogen. Und Berlin hätte die wirtschaftliche Kraft, in diese Top-5 vorzustoßen. Erstmal Konjunktiv, klar. Unser Gradmesser ist Franfurt, ggf. Hoffenheim und Stuttgart (wegen des Daimler-Investments). Gutes Reinvestieren etwaiger Mondablösen für Spieler wie Jovic oder Silva, kann dir in der mittelfristigen Entwicklungen sehr helfen. Das werden wir sicher auch erfahren, wenn uns die ersten “Großverkäufe” gelingen…

      0
    • Ich denke, dass wenn wir langfristig oben mitspielen, auch VW die Schatulle weiter aufmachen wird.
      Bisher haben wir aber nie nachweislich einen langfristigen Erfolg gehabt.

      Wir spielen nun das dritte Jahr in Folge europäisch. Dieses gab es zuvor so noch nie, entsprechend wird wohl auch die Schatulle weiter aufgemacht. Sollten wir CL spielen, werden wir auch entsprechend ggf. einen Transfer mehr sehen, als es mit EL der Fall wäre.

      Ich meine damit nicht, dass die Ablösesumme für einen Transfer nach oben schießt, sondern eher, dass man im Rahmen des eingeschlagenen Wegs sich ein Spieler mehr leisten könnte, der entsprechend passt.

      Sollte man ein nahezu dauerhafter Kandidat für die EL Plätze sein, so denke ich werden auch wir mehr Geld investieren können ohne dann aber den eingeschlagenen Weg großartig zu ändern.

      0
    • Ich glaube nicht, dass die Schatulle kurzfritig weiter aufgeht. VW hat extremen Druck bei der Außendarstellung nach den Skandalen. Dazu die Pandemie. Man wird Demut und ein Bewusstsein für seine soziale Verantwortung demonstrieren. Außerdem sind wir erst mit den Abgängen von Bruma und Malli halbwegs am Ende der Kondolidierung unserer Gehaltsstruktur. Profitieren werden wir davon aber erst in den nächsten Jahren, ggf. noch zusätzlich durch lohnende Spielerverkäufe. Frankfurt, Gladbach, Bayer 04… haben da jeweis noch einen Vorsprung.

      0
  19. Bei all den Spekulationen, wer bei diesem Trainerkarussell sich auf welchen Platz schwingt, finde ich ja interessant, dass Trainer immer weniger bleiben, bis sie rausgeschmissen werden, sondern immer öfter gehen, solange sie erfolgreich sind.
    Das könnte im Übrigen auch ein Motiv bei Glasner sein, den VfL bei sich bietender Gelegenheit wieder zu verlassen. Zudem ist Glasner ein Entwickler, der perspektivisch denkt. Es wäre interessant, seine Gedanken zu kennen, die er sich über den VfL der kommenden Saison macht, vor allem, wenn die CL-Teilnahme gesichert wird. Er dürfte sich trotz einiger Neuzugänge keine Illusionen machen, dass er diese Saison noch einmal toppen kann. Denn die Spielerqualität, die er sich wahrscheinlich für die Offensive wünscht, wird er von Schmadtke nicht bekommen.

    0
    • Automechaniker

      Die Spielerqualität könnte Dzeko heißen, als Doppelspitze ein Spieler mit Tiefgang usw.

      Durch das erreichen der Cl stehen uns einige Türe offen.

      0
  20. Na ja ich fände da selber noch einen Hannes Wolf gut er ist noch recht jung für ein trainer ich würde ihm einiges zutrauen es scheint ja gerade in leverkusen gut zu laufen seit dem er dort trainer ist. :vfl:

    0
  21. Wäre Favre eine Alternative?

    0
    • Nein, wäre er nicht.

      0
    • Warum eigentlich nicht? Favre ist zwar kein Titeltrainer, aber einer, der junge Mannschaften nochmal auf ein anderes Niveau bringen kann.

      0
    • Favre wäre sicherlich eine Alternative, allerdings nicht in der Konstellation Schmadtke, Schäfer und Favre.
      Es müsste heißen, ob er eine realistische Alternative ist und das würde ich zum aktuellen Zeitpunkt dann doch eher ausschließen.

      0
    • Favre ich fachlich ein super Trainer. Er ist aber auch sehr speziell was seine “Medien-Arbeit” angeht…

      Aber er ist nicht dazu da, für die Medien zu arbeiten, sondern für die Spieler. So definiert er sich. Wenn man Fragen an Favre stellt, dann bekommt man medial keine befriedigenden Antworten. Die Antworten muss man sich selbst suchen: Auf dem Platz. Und wenn man da genau hinsieht…

      Dennoch: Favre für uns natürlich in der aktuellen Konstellation eher kein Thema. Schmadtke wird denke ich auch gar nicht auf die Idee kommen den guten Lucien anzusprechen…

      0
    • Lucien ist fachlich so gut, dass Mannschaften meist noch Jahre von ihm profitieren.
      Fachlich ist auch Glasner richtig gut, Linz profitiert immer noch von ihm…

      Aber nein, unter Schmadtke wird es einen Favre nicht geben!

      0
    • Schäfi macht’s sicher zur Not

      0