Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / News / Neue “Stufe der Respektlosigkeit” – VfL-Boss Schmadtke ledert gegen Neururer
Jörg Schmadtke vom VfL Wolfsburg. (Photo by Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images)

Neue “Stufe der Respektlosigkeit” – VfL-Boss Schmadtke ledert gegen Neururer

Jörg Schmadtke, Geschäftsfüher beim VfL Wolfsburg, ist richtig sauer und zwar auf Peter Neururer. Dieser hatte den VfL nach dessen CL-Aus stark kritisiert. Das möchte sich Schmadtke nicht gefallen lassen.

Der VfL Wolfsburg war am Mittwoch nach einer Niederlage gegen den OSC-Lille aus der Champions League ausgeschieden. Neben einer schlechten Leistung, gab es auch wenig Unterstützung von den VfL-Fans. Obwohl am Mittwoch 15.000 Zuschauer nach Corona-Regeln erlaubt gewesen wären, kamen nur knapp 6.000 Zuschauer. Und so schied der VfL vor magerer Kulisse sang- und klanglos aus.

“Schande des deutschen Fußballs”

Nach der Niederlage wählte den Sport1-Experten und ehmaligen Bundesliga-Trainer Peter Neururer deutliche Wort. Er bezeichnete den VfL Wolfsburg als “Schande des deutschen Fußballs“. Worte, die VfL-Boss Jörg Schmadtke gar nicht schmecken: „Wir, meine Mitarbeiter, meine Mannschaft, sind nicht die Schande des deutschen Fußballs.” Mit solchen Sätzen sei eine neue “Stufe der Respektlosigkeit” erreicht. Schmadkte wirkt richtig angefressen.

Schmadkte gab zwar zu, dass die Niederlage gegen den OSC Lille durchaus Kritik rechtfertigt, aber „diesen Satz kann ich so nicht stehen lassen, das ist nicht in Ordnung, das gehört sich nicht. Wenn wir unter Kollegen schon so reden, was sollen dann die anderen über uns sagen.”

Schmadtke bestätigt tieferliegende Probleme

Der VfL Wolfsburg steckt momentan in einer Krise. VfL-Trainer Florian Kohfeldt hatte zuletzt in einem Interview angedeutet, dass es Probleme beim VfL gäbe, die schon länger im Verein bestehen würden. Und genau das bestätigt jetzt auch VfL-Boss Schmadkte. Vor dem Spiel gegen Stuttgart sagte er über Kohfeldt und die Krise: “Er macht das richtig gut, aber er muss ein paar Sachen ausbaden, die in der Vergangenheit liegen.”

Ein Kommentar

  1. Schmadte verströmt ein Negativum. So sieher auch aus. Dass er Florian Kohfeldt holt, der in Bremen den Abschied von der 1.Ligain die 2.Liga bewirkt hat, ist typisch für ein Verlierertyp. Warum Oliver Glasner den Vfl
    verlasen hat, obwohl er Erfolge vorweisen konnte, dürfte wieder an Schmadte liegen. Schmadte ist halt ein Zähneknirscher. Also Wolfsburg steigt in in die 2.Liga ab, dafür steht der Träiner Kohfeldt.

    2