Sonntag , November 28 2021
Home / News / Trainersuche beim VfL Wolfsburg: Wie schnell wird Schmadtke fündig?
Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer vom VfL Wolfsburg. (Photo by Andreas Schaad/Bongarts/Getty Images)

Trainersuche beim VfL Wolfsburg: Wie schnell wird Schmadtke fündig?

Mark van Bommel ist nicht mehr Trainer des VfL Wolfsburg. Wer übernimmt jetzt den Chefposten des Übungsleiters bei den Wölfen? VfL-Boss Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer sind fieberhaft auf der Suche nach einem Nachfolger.

Die Trainerentlassung von Mark van Bommel beim VfL Wolfsburg hatte sich nicht über Wochen angebahnt, sondern wurde mehr oder weniger kurzfristig entschieden. Dies hat zur Folge, dass die Führung des VfL bei der Verkündung von van Bommels Freistellung noch keinen Nachfolger benennen konnte. Dieser muss erst noch gefunden werden. Gelingt dies bereits vor dem nächsten Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen am kommenden Wochenende?

Die Trainerentlassung kam überraschend – nicht nur für die Fans des VfL Wolfsburg sondern auch für Mark van Bommel selbst. “Ich bin überrascht und enttäuscht”, hatte sich van Bommel direkt nach der Freistellung geäußert. Schmadtke und Schäfer müssen jetzt schnell handeln – den Markt sondieren, mögliche Nachfolger kontaktieren und Entscheidungen treffen.

Favre, Kohfeld, Terzic – Mögliche Trainer-Kandidaten beim VfL Wolfsburg

Eine heiße Spur gibt es bislang noch nicht. Doch die ersten Medien spekulieren bereits Namen. Die Bild hatte Florian Kohfeldt, Edin Terzic und Domenico Tedesco ins Spiel gebracht. Die Wolfsburger Allgemeine Zeitung bläst ins gleiche Horn. Kohfeldt und Terzic sollen am stärksten gehandelt werden. Weitere Spekulationsobjekte sind: Domenico Tedesco, Lucien Favre und Thorsten Fink. Aber auch bekannte Namen wie Jürgen Klinsmann, André Villas-Boas oder Heiko Herrlich sind derzeit vereinslos.

Frontzeck übernimmt voraussichtlich als Interimstrainer

Bis der VfL Wolfsburg einen neuen Trainer präsentiert, wird voraussichtlich Co-Trainer Michael Frontzeck das Training leiten. Bereits am Montagvormittag soll es für die Mannschaft weitergehen. Die Vorbereitung auf das nächste Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen am kommenden Wochenende steht auf dem Programm. Ob auch Co-Trainer Kevin Hofland beim Trainingsstart am Montag dabei sein wird, ist noch ungewiss. Wie die Wolfsburger Allgemeine Zeitung berichtet, soll es eine klare Tendenz geben, dass auch Kevin Hofland seinen Hut nehmen muss.

288 Kommentare

  1. Leute…entspannt Euch.
    Herr Van Bommel ist weg. Fehler erkannt und korrigiert.(was mich persönlich sehr stark überrascht hat, im positiven Sinne).
    Egal wer jetzt das Ruder in die Hände bekommen wird, es wird immer etwas geben, was nicht passt.
    Fakt ist, dass der neue Mann gleich liefern sollte oder zumindest das Zeug dazu hat, das zu können.
    Ich bin sehr froh über diese Entscheidung und sicherlich wäre Sie nicht getroffen worden, wenn nicht zumindest ein Kandidat kurz vor der Zusage stünde.
    Morgen, spätestens Übermorgen wissen wir mehr.
    Ob es ein Trainer wird, der schon geliefert hat. Ein Trainer, der noch unbekannt ist oder oder oder…
    Wir können jetzt alle Namen nennen, die uns einfallen oder einfach Abwarten und Tee trinken (wie schön der Satz doch ist und meine Alkoholvorräte haben kollektiv gejubelt vorhin, da sie nun nochn bissel länger im Regal stehen dürfen :whiskey: )
    Ich bin irgendwie herrlich entspannt und schaue auf ein Bild einer jungen Boas Villa, die terzicärziz und mit einem Koh(l)feld davor, abstrakt und favreös sich einzizout in die Landschaft des wernerlandes !
    :ironie:

    17
    • Da mein Verein der BvB ist hoffe ich natürlich daß ET nicht zu Wolfburg wechseln wird.
      Auf der anderen Seite glaube ich auch nicht daß der VfL, egal mit welchem Trainer, eine Gefahr für Dortmund wird.
      Ist das eigentliche Problem nicht Hr.Sch.?
      Er zieht doch eine Spur von Unruhe mit fast jedem anderen Verantwortlichen hinter sich her, egal bei welchem Verein Hr.Schmadtke auch tätig war.
      Wie heißt es denn so schön, der Fisch stinkt vom Kopf her.

      0
    • Wieso stinkt der Fisch vom Kopf, wenn man einem jungen Trainer, der 1.5 Jahre keinen Job und die längste Niederlagenserie der PSV Eindhoven hatte, eine Chance in der Bundesliga gibt? Wenn du dich genauer mit der Entlassung von MvB beschäftigt hättest, dann würdest du sehen, dass diese Entlassung überhaupt nichts mit Unruhe oder atmosphärischen Störungen zu tun gehabt hat. Und schön, dass du in Wob keine Gefahr für Dortmund siehst… interessiert in diesem Forum nur niemanden

      6
    • @uwe Leopold:
      Ichnwürde sagen, dass man das vll als unbeteiligterer so sehen kann, denke aber dass Schmadtke nicht das Problem sondern die Lösung ist. Der Erfolg gibt ihm recht. Dass das Gespann mit MvB nun erstmals richtig daneben gegriffen hat, sollte man einordnen können. Sonst waren seine Entscheidungen manchmal unkonventionell und man fragte sich warum, aber in der Nachbetrachtung war es nahezu durchweg positiv.

      2
  2. Favre wäre meine Wunschlösung. Mit so einem Taktiker wären wir ganz schnell zurück auf Erfolgsspur. Jetzt kommt ein großes ABER : ich glaube, er ist nicht stressresistent. Wenn es irgendwie nicht läuft und wir haben wieder Mini Krise, geht er selbst von alleine weg.
    Zweiter Favorit ist Villas-Boas. Aber er spricht leider kein Deutsch. Ob man das heute als Trainer unbedingt muss, ist andere Frage.
    Die beiden haben bewiesen, dass sie mit verschiedenen Mannschaften und auch international erfolgreich arbeiten können.
    Ich hoffe sehr, dass die Vereinsführung das sich sehr gut überlegt und keinen zweiten Fehler macht.

    8
    • Villas Boas hat so weit ich weiß mal angefangen Deutsch zu lernen. Villas Boas und Schmadtke wird nicht passen. Von den verfügbaren Trainern wäre Tedesco mein Favorit.

      0
    • Villas-Boas geistert schon so lange durch Wolfsburg. Realistischer wird eine Verpflichtung dadurch aber nicht. Eher im Gegenteil. Schmadtke hat doch vor einiger Zeit in einem Interview bestätigt, dass es mal Kontakt gab, aber eine Verpflichtung allein schon aufgrund der Größe des Trainerstabs (wirtschaftlich) nicht darstellbar gewesen sei.

      7
    • In meinen Augen steht Favre wirklich für gar nichts. Sein Fußball wirkt so nichtssagend und auch als Person finde ich ihn extrem langweilig. Wenn man ihn in Interviews oder PK´s hört frage ich mich wie er bitte Spieler motivieren soll? Klar etwas ist es vielleicht auch die Sprachbarriere aber da kommen gar keine Emotionen rüber. Genau so sieht der Fußball dann auch wieder aus.

      Zudem ist er ja auch eher wieder ein Ballbesitztrainer. Also genau das was MvB hier bereits erfolglos probiert hat umzusetzen. Die falschen Spieler haben wir dennoch dafür.

      Fachlich möchte ich Favre gar nicht sein Wissen absprechen, da ist er herausragend aber ich glaube nicht das das funktioniert. Würde er kommen würde mich das gar nicht vom Hocker reißen.

      8
    • Ich glaube, da wirst du ihm nicht gerecht, Sascha. Favre hatte überall, wo er war, Erfolg. Dazu ist er wirklich ein ausgewiesener Fachmann und ein ganz akribischer Arbeiter auf dem Trainingsplatz. Ich hatte das Vergnügen, mal bei einem Training von ihm zusehen zu dürfen, als er noch bei Gladbach war. Freilich ist er keiner für reinen Umschaltfußball, aber ich glaube auch nicht, dass wir den spielen wollen. Die Idee, mehr Dominanz ausstrahlen zu wollen, ging ja nicht ursächlich von van Bommel aus. Menschlich ist Favre zweifelsohne etwas unterkühlt und sicher nicht der große emotionale Redner, aber ich halte diese Komponente für zu vernachlässigen. Sowohl Labbadia als auch Glasner waren dem Vernehmen nach nicht sonderlich beliebt bei der Mannschaft. Van Bommel war es schon, aber welchen Mehrwert hatte das? Mittelfristig hast du als Profi mit Sicherheit lieber einen Trainer, der nicht so nahbar ist, dafür aber eine klare Linie hat und seine Spielidee vermitteln kann.

      19
    • Labbadia war sehr beliebt in der Mannschaft. Woher hast du denn die Info zu Gegenteiligem? Im letzten Spiel haben die Spieler ihn doch sogar mit den Händen hochgeworfen.

      14
    • Sie haben ihn gefeiert, weil er einen guten Job gemacht und den Erfolg gebracht hat. Aus dem Mannschaftskreis gab es aber immer wieder Klagen, dass zu viel Kondition gebolzt und zu wenig mit Ball geübt wird. Der Erfolg hat Labbadia aber recht gegeben. Letzterer hat im Übrigen bewusst ein eher distanziertes Verhältnis zur Mannschaft gepflegt.

      So unrealistisch es auch ist, aber ich würde eine Rückkehr begrüßen. Das was wir 2018/19 gespielt haben, ist doch im Prinzip genau das, was van Bommel vorgegeben hat, spielen zu wollen.

      13
    • Also in Vergleich zum BVB sind wir ein Urlaub auf den Malediven.

      2
  3. Hier mal ein Interview von Tedesco zu seiner Philosophie. Würde zu uns passen.

    http://www.fussballtransfers.com/amp8966764039340374159-tedesco-das-ist-meine-idee-von-schalke

    3
  4. Ich finde Rangnick gut.

    2
    • Tuchel und Klopp sollen auch ganz gut sein.

      11
    • Das wäre auch meine absolute Wunschlösung. Allerdings würde Rangnick mehr Macht wollen. Als reiner Trainer unter einem VfL-Boss Schmadtke wird sich Rangnick nicht auf die Bank setzen. Das können wir vergessen. Leider.

      An Terzic glaube ich ebenfalls nicht und an einen Kohfeldt kann ich auch nicht glauben. Der ist einfach noch zu unerfahren. Da würde man praktisch den gleichen Fehler wie mit van Bommel wiederholen.

      5
    • Ragnik ist doch kürzlich in Russland eingestiegen und will dort was aufbauen. Glaube nicht, dass er das fuer einen vfl in der aktuellen Lage wieder aufgibt.

      0
  5. Normalerweise ist ein Management vorbereitet und hat womöglich schon Kandidaten kontaktiert. In diesem Fall glaube ich, dass das anders ist. Dafür scheint mir das alles zu krufristig zu sein. Die Entlassung hat sich in keiner Weise angekndigt. Folglich glaube ich auch nicht, dass es da schon Vorarbeit in Sachen Trainersuche gab.

    Wenn man wieder so gründlich bei der Suche vorgeht, Namen bespricht, Trainer kontaktiert und mit ihnen spricht, dann sollte das auch jeden Fall länger als fünf Tage dauern. Ich glaube deshalb nicht, dass wir gegen Leverkusen schon einen neuen Trainer auf der Bank sitzen haben werden. Frontzeck wird das Leverkusen-Spiel leiten und vielleicht auch das CL-Spiel gegen Salzburg.

    Ich bin gespannt, welches Gesicht die Spieler dann zeigen werden. Ob sie wie befreit aufspielen werden?

    4
    • Überraschend war die Entlassung aber nur, weil wir leidgeprüften Wolfsburger aus Erfahrung nicht damit gerechnet haben, dass es so schnell geht. Angedeutet hat sich die Entlassung van Bommels durchaus. So wie du es schilderst, müsste intern irgendwas vorgefallen sein, was kurzfristig zu einer Entlassung geführt hätte. Dem ist aber nicht so. Die Entlassung war eine Reaktion auf die desolate Entwicklung der Mannschaft und der seit Wochen anhaltenden Ergebniskrise. Deswegen kann ich mir nicht vorstellen, dass man unvorbereitet ist. Auch der jetzige Zeitpunkt (jetzt kann man die Saison noch retten) spricht ganz klar für eine zeitnahe Neubesetzung des Cheftrainerpostens. Ich glaube insofern nicht, dass Frontzeck die Mannschaft gegen Leverkusen coacht.

      14
  6. Wäre eigentlich ein Jürgen Klinsmann im Bereich des möglichen? Was denkt ihr? Wahrscheinlich nicht, aber der Name hätte was und würde ordentlich Fans ins Stadion ziehen :)

    1
    • Ja klar. Also mit Matthäus als Co-Trainer und Neururer als neuen Sportdirektor bestimmt.

      14
    • Meint ihr echt Klinsmann zieht noch viele Fans. Spaetstens nach Hertha nimmt den doch keiner mehr ernst. Magath wuerde mehr ziehen hahaha

      1
    • Klinsmann würde eher viele Fans vor die Geschäftsstelle ziehen, die dort dagegen protestieren und per Sitzstreik die sofortige Entlassung von JS fordern, da diese Verpflichtung zeigt, dass er übergeschnappt ist.

      9
  7. Wie wärs denn mit Hannes Wolf? Fande den damals in Stuttgart und Hamburg ganz gut. Zwar keine Erfolge vorzuweisen, aber das hatten unsere letzten Trainer auch nicht. Da sollte man auch die Chance haben den aus seinem Vertrag rauszuholen?

    2
  8. Nordsachsen Wolf

    Also, wenn es Kohlfeldt werden sollte, dann wären wir mit MvB besser weitergefahren! Tim Wiese noch im Sommer über Florian Kohlfeldt: "Der Verein hätte sofort die Reißleine ziehen müssen, denn so kann es bei Werder nicht mehr weitergehen. Schon seit Jahren spielt die Mannschaft schlechten Fußball, ist erfolglos. Das ist Folter für die Fans"

    10
  9. Well!

    That escalated quickly.

    Also gestern war es eine Nachricht, die einschlug wie eine Bombe!
    Es gab meiner Meinung nach nur wenig Anzeichen, dass es so schnell gehen würde mit van Bommel.
    Das eine Trennung im Raum stand, hätten die nächsten paar Spiele nicht gepasst, ich denke das war relativ im Bereich des nicht schier unmöglichen.

    Das es dann aber so schnell gehen würde, dieses hätte ich nach den letzten paar Interviews mit Schäfer und Schmadtke nicht gedacht!

    Ob van Bommel das Ruder noch rumgerissen hätte? Schwer zu sagen.
    Ich hatte ja philosophiert, was die Gründe hätten sein können, wieso es bei der Mannschaft so schlecht läuft.

    Meine Vermutung wäre ja, dass nach diesem extrem schnellen Handeln etwas vorgefallen sein muss. Nicht das sich Bommel mit irgendwem gezofft hat, sondern eher in diese Richtung, dass Vertreter von Mannschaftsrat oder dergleichen zum GF Sport / Sportdirektor gegangen sind und die Lage der Nation geschildert haben.

    Für mich kam das dann viel zu überraschend als das es geplant gewesen ist.
    Ja unter Schmadtke und Schäfer sickern Informationen relativ spät durch. Aber einfach so boom… Nope.

    Erstaunlich auch, Nmecha wünscht Van Bommel alles Gute, Baku liked den Abgang von Bommel…

    Ich bin auf den neuen Trainer gespannt bzw. auf die Lösung/Übergangslösung gespannt und hoffe das wir die Kurve bekommen.

    Auf jeden Fall muss es Anzeichen gegeben haben bzw. muss was vorgefallen sein, dass man nicht mehr glaubt, dass van Bommel das Ruder rumgerissen hätte.

    3
    • Bei NDR2 sagte Schäfer auf die Frage, dass er sich einer Trainerdiskussion stellen müsse, in etwa das:
      "So kurz nach dem Abpfiff kann ich dazu nichts sagen", die Diskussion war denke daher schon klar. Aber sonst geben Schäfer/Schmadtke eine ruhige Richtlinie vor und arbeiten alles intern ab. Ich denke es war die Entwicklung und kein Ereignis, das ausschlaggebend war.
      Trotzdem eine Bombe, damit hat niemand gerechnet. Der VFL hat es kommuniziert ohne das Medien davon wussten.

      Ob es der beste Schritt ist, keine Ahnung. Aber wenn Schmadtke jemanden so früh entlässt, dann war definitiv aus Sicht der sportlichen Leitung kaum Sicht auf Besserung.
      Und erreichen wir in Europa dir nächste Runde (egal ob CL oder EL), dann ist MvB auch abbezahlt.

      0
    • Ich halte das auch für wahrscheinlich, dass einige Führungsspieler da den Kontakt zu Schäfer und oder Schmadtke gesucht haben. Wenn dem wirklich so ist, kann man das nur positiv werten: Die Mannschaft will den maximalen Erfolg und sich nicht auf den vergangenen ausruhen, wie es hier in der Vergangenheit ja teilweise war.
      Jetzt heißt es nur noch, den richtigen Trainer zu finden, und das wird verdammt schwer bei dem Markt.

      7
    • Solange dieser Trainer nicht Kohfeld heißt, bin ich auch gespannt!
      Allein, dass der Name bei uns von allen Medien genannt wird, ist erschreckend. Sollte sich das bestätigen, ist Schmadtke und Schäfer nicht mehr zu helfen. Dann können sie auch mit Frontzeck weitermachen, macht kaum Unterschied.
      Es ist spannend und der Tee des Abwartens glüht :)

      13
  10. Man muss aber auch sagen, dass MVB gescheitert ist aber die manschaft auch nicht stark genug fuer das Holland System ist. Du brauchst abschkusstarke aussen etc.

    Guckt euch Ajax an. Ich glaube nicht das ein ten Haag bei uns in der gleichen Zeit viel besser waere.

    Unsere manschaft kann kämpfen und spielen. Wie bei Bruno und Glasner. Viel durch die Mitte. Sobald es dieses Spiel ueber aussen gibt sind wir limitiert. Gegen freiburg haben wir es auch wieder nur über aussen probiert.

    0
    • Labbadia hat doch eher über Außen gespielt. Einfaches hinterlaufen und Weghorst einsetzen…

      Und naja, wenn das Material nicht passt, dann kannste auch nicht den Fußball spielen lassen.

      0
    • Lukebakio ist eigentlich ein abschlussstarker Außen, das Problem ist doch nicht das "Holland" System..
      Oh man…

      2
    • Ne labbadia hat meist ohne aussen gespielt. Klar sind die Spieler mal rausgeruecjt wenn raeume da waren. Aber van Bommel wollte es ueber aussen erzwingen. Man muss beides haben.

      0
    • @jonny zumal wir auch fast nie 433 gespielt haben…

      0
    • @jonny Pl doch finde schon, dass dies mit unseren Spielern nicht so gut klappt.

      Kann man natuerlich anders sehen. Deswegen gibt es ja auch so viele verschiedene Ideen bei Trainern.

      Lukebakio ist abschkussstark? Also Gladbach union und die scorer der letzten Jahre sagen was anders…

      1
    • Vlt kommt ja frank de boer…

      0
    • @Wobpe

      in Düsseldorf grandios performt.
      Bei Hertha, gemessen an der scheiß Lage auch okay gescored und vorbereitet…

      Aktuell liefert bei uns kaum ein Spieler gute Leistung. Bitte setze mal alles in Relation.
      Dodi in einer Mannschaft die funktioniert (Düsseldorf) scheint extrem gut zu funktionieren.

      Dodi bei einem Verein in der Krise oder im Chaos (Hertha), scheint nicht oder nur bedingt zu funktionieren.

      3
    • Die scorer waren nicht gut. Dann waren brekalo scorer auch gut. Vergleich sie mal!
      Hat dodi nicht beidv d uesseldorf oft st gespielt? Zumindest bei seinen drei Toren in münchen.

      Glaube auch dodi wird besser, wenn wir den fussball wieder etwas zu den abändern was wir letztes Jahr gespielt haben. Er ist jemand der jederzeit explodieren kann.

      Glaube insgesamt ist unser Kader nicht spielitiligent genug. Klar Arnold und schlager schon. Aber bei mbabu z. B. Finde ich das extrem krass. Er macht oft nicht die Wege die er muss oder steht einfsch falsch. Nach vorne geht es meist aber defensiv ist das nichts. Greade gegen Salzburg auch zu sehen.

      Trotzdem glaube ich, dass es mit einer etwas Anm geänderten Spielweise wieder klappen kann. Die Spieler haben sich ja anscheinend aehnlich geäußert.

      0
    • Einmal den geschriebenen Beitrag durchlesen und dann Abschicken, danke!

      2
    • Leute also Dodi könnt ihr doch ne als einen bezeichnen der jede Zeit explodieren kann oder abschlusstark ist. Ich hab das Gefühl die Arsenal Community denkt sein 3 Jahren über Pepe genauso.

      Wir reden über einen reinen Konterstürner. Nach Ball Gewinn und schnellem Umschalten kannst mit ihm gefährlich werden.

      Dann hörts auf. Kein Pressingspieler, keiner der zu einer Ballbesitztruppe passt, mangelnde Chancenverwertung und Schwächen im kämpferischen sowie mentalen Bereich.

      Schnell und gute Ballmitnahme sind viele gelernte Außenspieler, das ist kein besonderes Highlight wenn wir über internationales Niveau sprechen.

      0
  11. Muss ehrlich sagen habe nichts gegen Kohlfeldt, meiner Meinung nach würde er als Typ passen. Geht an der Seitenlinie ab und lebt das Spiel. Terzic ist Borussen durch und durch.
    Tedesco wäre auch okay.
    Bloss ne Favre dann haben wa in ein Jahr das gleiche Problem.

    0
    • Kohfeldt ist der größte Clown. Sollte eigentlich bei Spielen gegen die Bremer aufgefallen sein

      20
    • Kohfeldt ist von der Art zu Meckern und Jammern schon sehr nah an Lieberknecht dran…
      NE Chance würde er natürlich bekommen… Aber finde den grenzwertig.

      20
    • "Geht an der Seitenlinie ab und lebt das Spiel."

      Das kriege ich auch hin. Trotzdem würde ich mir die Befähigung zum Bundesligatrainer absprechen.

      10
  12. Hab nochmal recherchiert – 17.10.

    „Ich denke, dass ich auch in dieser und der nächsten Woche noch in der Beobachter-Rolle sein werde.“ Und sollte es in dieser Zeit keine Verbesserungen im VfL-Spiel geben, wird er dann Klartext vorm Team reden? Das ließ der Manager offen. „Ich mache mir natürlich Gedanken, klar. Aber das mache ich jeden Tag und das gehört zu meinem Job dazu“, sagt Schmadtke und betont in ungewöhnlicher Deutlichkeit: "Fakt ist: Die Darbietungen genügen nicht unseren Ansprüchen!"

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/wolfsburg-manager-schmadtke-deutlich-das-genugt-nicht-unseren-anspruchen/

    Fazit also für mich: Die Entscheidung MvB zu entlassen hat Schmadtke nicht spontan an einem langweiligen Sonntag-Vormittag getroffen, die hat er sich in den letzten Wochen gründlich überlegt. Demzufolge wird er sich natürlich auch gedanklich mit möglichen Nachfolge-Kandidaten beschäftigt haben. Wie schnell das jetzt geht, das werden wir sehen…

    15
    • Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man so fahrlässig ist und einen Trainer entlässt, ohne schon einen Ersatz in der Pipeline zu haben!
      Eigentlich ist Schmadtke dazu auch zu professionell und auch erfahren genug.

      1
  13. Wenn man den Frontzeck noch raus bekommen würde – was nicht passieren wird – wäre ne Kombination aus Tedesco und Terzic schon fast ideal.. Aiaiai wenn die Fantasie wild spielt..

    3
    • Schalke und Dortmund zusammen?

      0
    • Mir gehts da eher weniger um die ehemaligen Stationen als um die Personen und Arten wie diese spielen lassen..
      Ich denke in dem Business sollten alle alt und reif genug sein dies trennen zu können und keinen Kindergarten a'la "Neee mit dem arbeite ich nich, der war mal Schalkeeer.." zu veranstalten.. Aber ist ja auch egal, die offizielle Frage ist ja quasi ein 'oder', und nicht 'und'.. :)

      2
    • Verstanden. Dennoch glaube ich, dass ein solches duo ein Risiko waere. Auch weil terzic wie oft beschrieben hier Dortmunder durch und durch ist. Ob der zu 150% alles fuer uns gibt sei mal die Frage..

      3
  14. NordSachsen Wolf

    Kohlfeld ist extrem unsympathisch. Egal, wie beschissen seine Mannschaft gespielt hat, hat er immer gesagt, dass sie eigentlich die bessere Mannschaft gewesen wäre und nur Pech hatten. Dann lieber doch MvB zurück holen. Vielleicht sitzt er ja noch auf seinen Koffern auf dem Bahnhof und wartet auf den ICE, der ja bekanntlich sowieso nicht in Wolfsburg hält (gelegentlich).

    14
  15. Egal, wer es wird. JS und MS werden ihre Gründe haben.

    Jeder Trainer bekommt von mir erst mal die volle Unterstützung, weil ich davon ausgehe, dass er alles für unseren Verein geben wird, solange er hier ist.

    Ob ein Kohfeld eine gute Wahl wäre, kann man nicht an seiner Theatralik festmachen, oder welche Floskeln er bei Interviews raushaut.

    Interessanter sind doch eher seine Statistiken, oder was ehem Spieler und Vorgesetzte über ihn sagen

    2
  16. Wir sollten einen Trainer holen, der nachweislich erfolgreich ist.

    Was ich nie verstehen werde ist, warum in der BL immernoch Trainer rum gereicht werden, welche immer wieder scheitern.
    Ob Weinzierl, oder Dardai

    Dagegen gibt es Trainer, welche bei nahezu allen Stationen , bei denen sie waren relativen Erfolg hatten (gemessen an der jeweiligen Mannschaft)

    So einen brauchen wir

    5
    • Und welche Trainer waren bei Ihren Stationen nachweislich erfolgreich?

      Ich bleibe immer wieder bei Tedesco hängen…

      0
    • Wo wurde Dardei denn rungereicht?

      Ole Werner wäre einer nach deiner Definition oder Antonio Conte :D

      Warum werden Trainer rumgereicht? Wer kauft gern die Katze im Sack. Bei diesen Trainern ist die Persönlichkeit und die Arbeitsweise bekannt. Oft muss es schnell gehen. Dafür braucht man natürlich auch eine Lobby.

      0
    • Ich habe Terzic für eine gute Lösung, aber ich habe auch da sehr bedenken, da er in Dortmund eine gute Mannschaft vorfand und wenige Hebel gezogen hat. Menschlich ist Terzic ein Top-Mann, fachlich ist er auch nicht ohne, sonst würde er nicht zum Technischen Direktor befördert.
      Die größte Herausforderung ist eher, Terzic aus dem Vertrag zu holen und die Trainerbank wieder schmackhaft zu machen.

      Die anderen genannten Trainer wären mir eher unsympathisch oder eine Wundertüte. Mir fällt sporadisch Andrea Pirlo ein, der mit einem 4-4-2 doppel 6 spielen lässt, wie wir zuletzt häufig effizienter (Weghorst und Nmecha) waren.

      2
  17. Ich weiß gar nicht so wirklich warum die Trainer Kohfeldt, Terzic und Tedesco genannt werden. Klar alle haben eins gemeinsam, sie haben keinen Verein. Aber fachlich bin ich mir nicht sicher ob das passt. Kohfeldt ist mit seiner Art einfach durch in durch unsympathisch und meines erachtens auch nicht wirklich passend zu Vereinen wie wir es einer sind. Tedesco fiel mir eher mit einer unattraktiven spielweise auf die nicht sonderlich gut nach Deutschland passte. Das war bei schalke und Aue eher so ein hinten gut stehen und langer Hafer raus. Terzic hatte beim BVB auch eine gute Truppe. Das ist denn vielleicht auch schwer zu bewerten wie er arbeitet. Vom Auftreten her kann und will ich mir keinen der drei vorstellen.

    Favre wäre sicherlich ein Fachmann. Aber eher eine Art Fußball-Professor. Der wüsste mit den spielermaterial was anzufangen und ist international erfahren. Aber er ist auch recht kauzig.

    Schwierig. Jemanden aus dem Vertrag kaufen wird man innerhalb einer Saison nicht machen. Oder? Wenn ja setzt man dann auf ein noch unbeschriebenes Blatt wie Enrico Maaßen oder jemanden aus dem Ausland?

    Oder doch eine große Lösung wie Vilas Boas?

    Hoffentlich liegt man mit der nächsten Personalie richtig.

    1
    • Aue hat damals sehr offensiv gespielt. Aus Moskau hat er die beste Offensive gemacht. Klischee Schalke bleibt.

      6
  18. Ich glaube es wird André villas boas

    0
  19. Ehrlich ich will Kohlfeldt.
    Villa boas überhaupt nicht, ist dann wie Mc claren

    0
    • Ehrlich, jeder darf seine Meinung haben.

      Aber Kohfeldt und Villas Boas zu vergleichen und dann Boas mit McClaren.

      Mein Highlight heute! :D
      Ich kann nicht mehr… :D

      6
    • Bin für Breitenreiter

      8
    • Wieso nicht Littbarski? War mal Trainer bei uns und kennt das Umfeld, d.h. er weiß wie die Türen aufgehen….

      3
    • villas boas hat bei jeder station einen schnitt von ca 2 Punkten. wo ist er im ansatz Steve mc claren????

      2
    • Roy Präger ist Clublegende als Trainer und Holger Ballwanz Co-Trainer. :vfl: :vfl: :ironie2:

      4
    • @Fanboy

      Littbarski hätte jetzt auch Zeit nachdem er bei Masked Singer raus ist. Auch nicht so lange dabei gewesen ob das gut gehen kann ;)

      1
    • @Mahatma_Pech: Nur um sicher zu gehen und weil mich deine Meinung interessiert: Bist du wirklich für Breitenreiter oder sollte das als Ironie zu verstehen sein?

      0
  20. Die bekannten Namen sind ja erst Terzic, Kohfeldt und dann Tedesco.

    Terzic hatte mit Dortmund einfach einen Lauf, keine Ahnung ob er was kann.
    Kohfeldt beschwert sich über alles, ist mir unsympatisch.
    Tedesco liegt für mich auf der Hand und wäre sinnvoll. Vielleicht hat er deswegen Hertha abgesagt?

    Andere Kandidaten? Keine Ahnung. Villas Boas glaube ich nicht dran, Ole Werner ist denke interessant, aber kommt von dem kleinen Kiel. Und sonst, ich weiß es nicht…
    Daher glaube ich an Tedesco und denke, dass das passen könnte.

    0
  21. Michael Frontzeck übernimmt interimsweise – Vincent Heilmann bleibt, Kevin Hofland und Alex Abresch freigestellt.

    https://www.vfl-wolfsburg.de/newsdetails/news-detail/detail/news/frontzeck-uebernimmt-interimsweise/

    1
    • Da macht der Russchmiss nicht wirklich Sinn!
      Der war ja nicht unbeteiligt am Ganzen…ohne Worte diese Vetternwirtschaft

      1
    • Es muss aber jemand die Mannschaft trainieren.

      6
    • So sieht es aus und einen Vorteil hat es auch, alle können sich nun das Maul zerreißen und spekulieren ob Frontzeck doch länger bleibt und man hat den medialen Fokus nicht direkt oder nur auf die Nachfolgersuche.

      Leverkusen wird man denke ich "herschenken", danach wird es dann spätestens eine Lösung geben.
      Man wird das Spiel in der CL nicht herschenken!!!!!

      3
    • Irgendwer muss das ja machen oder willst du da den Greenkeeper trainieren lassen?

      Ich bin mir sicher, man sucht schon nen Neuen bzw. hat schon längst jemanden gefunden, will ihn aber nicht schon in den nächsten 3 Spielen verbrennen, sondern gibt ihm die Pause nach dem Augsburgspiel um seine Ideen zu vermitteln.

      0
    • @Maxi45

      man wird die CL nicht herschenken. Leverkusen kann ich mir schon vorstellen…

      0
  22. Frontzek übernimmt erstmal

    Wir können also beruhigt sein

    :weg:

    8
  23. Hab ich gar nicht mehr so aufm Schirm bei Aue. Aber er war dort recht überzeugend daran kann ich mich erinnern. Er hat durchaus auch bei Schalke mit den vorhandenen Spielern auch Ergebnisse geliefert keine Frage. Bei Moskau muss ich gestehen habe ich nur bei Transfermarkt nachgesehen und das sah natürlich auch nicht so schlecht aus.

    Von den genannten wäre Tedesco wahrscheinlich der beste. Ich muss aber sagen das ich bei dem Namen, wahrscheinlich durch seine Schalke Zeit, eher negativ eingestellt bin.

    1
  24. Das Heilmann bleibt ist wahrscheinlich sehr gut, er ist auch der einzige den man in Eindhoven unbedingt zurück haben wollte, weil er dort fantastische Jugendarbeit geleistet hat und man ihn schmerzlich vermisst.

    6
    • Dem Ruf nach ist Heilmann ein guter Mann. Vielleicht möchte man ihn auch langfristig halten?

      Frontzeck naja…

      4
  25. Frontzeck unser Retter in der Not :knie:

    0
  26. Zu Frontzeck:

    nunja, irgendwer muss erst einmal übernehmen.
    Ich gehe davon aus, dass man nach dem Leverkusen Spiel dann eine Lösung parat haben wird… Man wird jetzt nicht bis Ende der Saison mit Frontzeck weitermachen…

    0
    • Ich hoffe, dass wir die Woche noch wen präsentieren. Der Trainer soll mit der Mannschaft so schnell wie möglich arbeiten. Jetzt haben wir immerhin keine englische Woche.

      5
    • Ich bin gespannt, ob Frontzeck die nächste Spieltags-Pressekonferenz Rede und Antwort steht.

      2
    • Aber hätte man dann heute noch diese Meldung raus gegeben? Dann hätte man gleich den neuen präsentiert, oder?

      0
    • Das nach gestern heute gleich jemand anderes das Training leiten würde ist doch Unsinn.
      Das man innerhalb von einem Tag gleich einen neuen vorstellt auch.

      So wird erst einmal kommuniziert wer heute das Training leitet und die Medien können nun auch erstmal davon ausgehen, dass so schnell nichts passiert. Man hat somit erstmal seine Ruhe.

      Ich gehe stark davon aus, dass Schmadtke einen Plan hat von dem, was er macht…

      12
    • Da wird doch viel vom Auftreten und Ergebnissen abhängen. Wenn der Wunschtrainer noch einen Vertrag hat, wird man versuchen zu warten. Wenn nicht dann nicht.

      Man hat durch Schäfer das Ohr dicht am Team, wenn Frontzeck das Team stabilisiert und die Offensive besser zündet, kann er auch ein paar Spiele mehr machen…
      Das man immer so schnell vorab urteilt und meint einschätzen zu können was X und Y zu leisten im Stande sind.

      7
    • @Lapis,

      wenn der Trainer unter Vertrag ist, gebe ich dir Recht. Dann muss man Lösungen suchen und abfragen, ob und wann verfügbar.

      Ist der Transfer ansonsten frei, dann muss man ja nicht länger warten als nötig.

      1
    • Wenn man mehrere Kandidaten hat; wovon ich ausgehe, dann kann am Ende den Ausschlag geben, wie schnell man denkt diesen einsetzen zu müssen. Angenommen wir schaffen es gegen Leverkusen und Salzburg ein super Spiel zu zeigen und gar zu gewinnen, ist der Druck womöglich geringer und man kann sich zunächst anders orientieren als wenn es keine positive Entwicklung gibt.
      Die nächste Zeit wird spannen, mir noch nicht klar, ob es die nächsten Tage, Wochen oder Monate wird.

      1
  27. Laut one Football wird schon heute der neue Vorgestellt , es wird ein (Comeback-Hammer)

    Spricht für Kohfeld

    0
  28. Kaum ist die Meldung raus, bekomme ich gleich etliche Spottnachrichten von Freunden. Diese lachen sich sowas von schlapp, das Frontzeck vorerst übernehmen wird! Schlimmer geht's nicht mehr, wir werden mal wieder medial durchs Dorf getrieben!

    2
    • Social Media ist einfach so gestrickt, da wird schnell gespottet weil alle denken sie haben den vollen Durchblick.

      3
  29. Muldental Wölfin

    Frontzeck soll es laut OneFootball sein.
    Ich finde das nicht gut. Ich kann mich an keine positiven Trainerstationen erinnern.

    3
    • Einfach der Horror. Es hätte nicht schlimmer kommen können. Die Euphorie und Vorfreude auf das was kommen könnte, sind nun wieder im Keller! Das wird in den sozialen Medien wieder ein Bashing geben, Wahnsinn! Da ist die Motivation der Fans gleich wieder im Keller!

      10
    • Scheiss auf das Bashing in den sozialen Medien- wichtig ist dass wir wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Mir ist es egal ob mit Frontzeck oder mit wem auch immer. Es scheint manchmal so als wäre es wichtiger- wie wir in den sozialen Medien dastehen. In diesen Medien werden ohnehin nur bereits bestehende Meinungen und Einstellungen verstärkt- alles andere wird ausgeblendet oder vom Algorithmus vorher gefiltert.

      12
  30. Ich bin für Lorenz-Günther Köster

    4
    • Ich frage mich immer, was für eine Art von Fan man sein muss, wenn einen eher interessiert was in den Sozialen Medien oder im Freundeskreis über den VFL geschrieben wird. Ganz ehrlich, wen juckts. Es geht um den Erfolg des Vereins. Ob wir jetzt Erfolg mit Frontzeck oder sonst wem haben ist ja da ja völlig egal. Die Meinung über Labbadia war damals kein Stück besser und wir haben ja gesehen wie das ausging. Außerdem steht ja in der Meldung auch nicht ohne Grund Interimstrainer

      4
    • Sorry, die Nachricht sollte nicht unter deinen Kommentar :vfl:

      0
  31. Ich denke weiterhin, dass es Signale aus der Mannschaft gegeben haben muss, dass es nicht passt. Und das Auftreten der Mannschaft bot dafür auch etliche Indizien. Das Problem war sicher nicht "nur" eine ballbesitzorientierte Spielanlage. Schäfer hat die Nähe zur Mannschaft, Frontzeck hat sicher eine gewisse Nähe zu Schmadtke… unter Magath und Veh hatten die Entscheider, damals der hohe Aufsichtsrat, keinen Einblick ins Innenleben der Truppe. Die schnelle Van-Bommel-Trennung zeigt für mich, dass wir endlich gesunde Strukturen im Klub haben. Als Interimslösung ist Frontzeck okay, der hat einen Sack voller Erfahrung und hat womöglich ein genaues Bild davon, was unter van Bommel im Argen lag. Dass er nirgendwo erfolgreich war, gilt für die dauerhafte Entwicklung bei einem Klub und nicht für eine Handvoll Spiele. Der hatte auch nicht so viele Ausstellungen, ohne grundsätzlich zu wissen, was er tut. Der galt auch mal als Trainerhoffnung wie heute Tedesco oder Kohfeldt. Nur ein kleiner Teil hat dann wirklich eine große Trainerkarriere vor sich – da gehört such immer Glück und die richtige Station dazu. Profis sind das aber alle. Magath galt einst als untauglich und gescheitert, wurde dann über die jungen Wilden in Stuttgart sogar Bayern-Trainer. Ich halte es momentan für entscheidend, dass die Spieler vermittelt bekommen, dass sie in der Pflicht stehen. Und Frontzeck kann sicher behaupten: "Denkt dran, der neue Trainer schaut womöglich schon genau hin…"

    33
    • Danke Schalentier.

      3
    • Guter Beitrag

      Auch den Draht zwischen Arnold und Schäfer sollte man nicht außer acht lassen

      Ich kann mir vorstellen, das die auch über vieles interne sprechen und MS den Max nach seinem Empfinden fragt

      Ist nur ne Vermutung

      2
  32. https://ligalive.net/michael-frontzeck-schlechteste-trainer-in-der-geschichte-der-bundesliga/

    Richtig wohl fühle ich mich mit Frontzeck nicht, aber gerne am Samstag und dann in der CL das Gegenteil beweisen und wenn alles gut läuft kann er auch seinen Platz als „schlechtester Trainer beim Punkteschnitt“ loswerden.

    Also Win Win Situation

    1
  33. Nun tut doch nicht so, als ob Frontzeck der Untergang des VfL wäre. Er übernimmt interimsweise. Wir wissen doch gar nicht, für wie lange. Das kann auch bis Mittwoch sein oder bis zum Wochenende. Da steht nirgends, dass er bis zur Winterpause übernimmt.

    Er sollte wenigstens einen guten Einblick in die Mannschaft haben und eine Vorstellung davon, was schief gelaufen ist und genau dort ansetzen. Hoffe ich jedenfalls. Gegen Leverkusen hat sich doch eh in unserer aktuellen Form keiner ernsthaft was ausgerechnet. Da kann er also auch nichts verbocken.

    8
    • Wenn Frontzeck so einen guten Einblick in seine bisherigen Teams gehabt hätte und Vorstellungen über Gründe des Misserfolgs hätte, dann wäre er womöglich nicht der schlechteste Bundesliga Trainer laut Statistik.

      Ich erwarte gar nichts von Frontzeck und wünsche mir, dass er so schnell wie möglich gehen muss. Dass er überhaupt als Co-Trainer hinzugekommen ist, war schon eine Lachnummer in Deutschland. Dass er jetzt erst mal übernimmt, übertrifft das nochmal… Als Spieler würde ich ihm nicht ein Wort glauben. Oder es genau andersherum angehen, als er es vorgibt. Dachte das war auch die Idee hinter der Verpflichtung als Co-Trainer. So konnte van Bommel als erstes den Michael nach einer Einschätzung fragen und wusste schon mal, wie es nicht gemacht wird. ;)

      6
  34. Kann auch bis heute Nachmittag sein.

    0
  35. Hoffen wir mal das man bis zum Leverkusen Spiel einen Trainer findet. Mit Frontzeck macht man sich zur absoluten Lachnummer. Es war schon Wahnsinn das der überhaupt einen Job als Co-Trainer bekommen hat. Jetzt ist er sogar "befördert" zum Interimstrainer.

    Kannst du keinem erzählen, klar er ist wahrscheinlich der einzige der das Training leiten kann aber dennoch ist es unfassbar.

    5
    • Welchen Einfluss könnte denn ein neuer Trainer vor dem Leverkusen-Spiel nehmen? Frontzeck kennt die Mannschaft und kennt womöglich auch konkrete Probleme. Aktionismus bei der Wahl des Nachfolgers hilft nicht. Die Bedeutung eines Interimstrainers würde ich nicht zu hoch hängen, solange man mit diesem nicht zu lange plant. Das wollen wir aber erstmal nicht unterstellen.

      16
    • Ich halte ihn auch als kurze Lösung einfach nicht für richtig. Natürlich wird gegen Leverkusen wahrscheinlich eh nichts zu holen sein, egal wer Trainer ist. Andererseits hätte man wenn man noch keinen Plan B sicher hat aber solange auch noch mit MvB weitermachen können.

      Ich bezweifele aufgrund seiner Vita ganz stark das Frontzeck hier irgendwelche Probleme erkennen kann. Nicht umsonst ist er nahezu überall gescheitert bzw. war wenn er Jobs bekommen hat nur bei Abstiegskandidaten unterwegs.

      Für die Außenwirkung ist ein Frontzeck auch echt schlimm, einfach weil jeder weiß das er gar nichts kann. Das werden die Spieler teilweise auch wissen. Ob die sich freuen unter so jemanden trainieren zu dürfen?

      Am Ende nehme ich es so hin, sollte dann aber wenn nur das Leverkusen Spiel sein. Gegen Salzburg muss schon wer neues da sein. Das Spiel darf man nicht so einfach abschenken, man muss es wenigstens probieren.

      5
    • Leverkusen wird hier auch wieder so stark geredet. Gegen die sahen wir die letzten jahre auch immer gut aus, obwohl die auch da besser waren.

      Jetzt haben die 5.0 und 2.2 nach 2.0 Führung gespielt. Je nach Spielverlauf etc kann das auch gut laufen.

      1
  36. Herr Frontzek … Bis auf Weiteres …
    Ähm….ja….ich bin raus!

    4
  37. Hui, es wird ja so getan, als wenn Frontzek der Untergang des VFL ist. Natürlich hat er seinen Ruf weg, und dass ja auch nicht ohne Grund. Aber von "man macht sich zur Lachnummer" und "unfassbar" zu schreiben halte ich dann doch etwas für falsch.
    Der VFL hat sich zur Lachnummer gemacht. Natürlich, wenn man als erstes Team seinen Trainer entlässt. Natürlich auch dann, wenn man es nicht schafft in einem Pokalspiel bis sechs zu zählen.
    Aber auch ein Herr Frontzeck hat eine faire Chance verdient. Die wird er hier im Blog natürlich nicht bekommen und jeder noch so kleiner Fehler wird als "seht ihr, habe ich doch gesagt" tituliert werden. Aber vorab von einer "Lachnummer" zu sprechen, bei jemanden, der ja nicht ohne Grund eine Anstellung bei anderen Vereinen als Cheftrainer bekommen hat. Nun ja.

    19
    • Gegenfrage: warum hat Herr Frontzek nicht nicht beim Wechselfehler seine Chance genutzt und ist eingeschritten?
      Sorry, mir fehlt jegliche positive Argumentation für diese neuerliche Entscheidung in der Trainerfrage.
      Es macht keinen Spaß mehr und bei „bis auf Weiteres“ bin auch ich raus und die Dk ist pausiert!
      Kann jeder drüber denken, was er will…

      5
    • Mein Gott – was für "Fans" seid ihr eigentlich. "Neuerliche Fehlentscheidung " – ist eine äußerst beschränkte Sicht der Dinge. Der neue Trainer wird noch gesucht – bis dahin muss es halt jemand machen. Ab besten eben jemand der die Abläufe beim VfL schon kennt. Wer soll es denn sonst erstmal machen der schon Erfahrungen im Geschäft Bundesliga hat. Der Postbote und vielleicht du??
      Geb mal ruhig deine Dauerkarte ab- du "Fan" . Ich gehe auch dann noch ins Stadion wenn der VfL vor 50 Zuschauern spielt und der Postbote Trainer ist

      17
    • @Johtas197 Da bin ich ganz deiner Meinung, einige schießen hier gehörig über das Ziel hinaus. Ich bin von Schmadtke positiv überrascht, dass er zu so einem frühen Zeitpunkt reagiert hat.
      Das Frontzeck jetzt erst einmal übernimmt ist der logische Schritt. Egal ob für 2 Tage oder 2 Wochen. Denn so nimmt man erstmal Druck vom Kessel und kann in Ruhe die Details mit möglichen Kandidaten klären.

      2
  38. An alle die, die sich über Frontzeck echauffieren: Wer hätte denn eurer Meinung nach heute das Vormittagstrainig leiten sollen? Der VFL verschafft sich Zeit für die Suche nach einem neuen Trainer. Wer weiß, ob der der Plan dafür schon in der Schublade liegt oder ob es noch ein paar Tage dauert. Frontzeck steigt doch hier nicht zum Cheftrainer auf. Bitte überlasst das Spotten den Neidern auf Facebook und Co.

    28
    • Wölfi hätte es leiten können. Hungrig und bissig! Gefällt mir! :vfl:

      18
    • Wollte ich auch gerade schreiben.

      Die U23 gibt es nicht mehr, dass man von dort den Trainer hochziehen könnte und ob jetzt einer der Jugendtrainer so viel besser geeignet ist?

      Soll man für ein paar Spiele jemand externes verpflichten?
      Welcher Trainer würde sich das antun und wenn, würde er garantiert einiges an Gehalt beziehen wollen.
      Außerdem müsste sich dieser erst einen Blick über die Mannschaft verschaffen.
      Dann kann man auch den Co-Trainer behalten, den man eh schon bezahlt und der die Spieler kennt.

      Keine Ahnung, was ihr da alle erwartet.

      12
    • In so einer Situation kann jeder Kreisliga Trainer für 7 Tage diese Mannschaft übernehmen! Ob jetzt Frontzeck oder Otto Meier Müller von nebenan! Da kann man vorm Leverkusen Spiel nichts mehr falsch machen! Aufstellung 4-4-2 was alle aus ihren Nationalmannschaften gewohnt sind und es wird nicht beschissener laufen als jetzt!!!

      3
    • @Dorfkind, na dann hopp, hin nach Wolfsburg und das Training leiten.

      3
    • Ich hätte spontan noch Lenny vorgeschlagen! :top:

      2
    • @JohTas197

      gerne, das würde auch wieder die Verbundenheit zur Region zeigen :vfl:

      0
  39. Ich bin entspannt.

    Mit MvB wären wir im Mittelfeld gelandet, mit einem Trainer wie Krohfeld, Tedesco, Fink, Villas Boas oder wem auch immer landen wir im Mittelfeld.

    Ich werde hier im. Forum irgendwann nach 3 spielen eine neue Euphorie entnehmen, das jetzt vieles besser wird.

    Danach wird auch der letzte Verstehen das der Kader nicht homogen zusammengestellt ist.

    Glücklichwerweise werden Wout, Baku etc. iwann aufgrund ihrer Qualität automatisch aus dem Leisrunglovh kommen was mit dem Trainer be so viel zutun hat und dann wird man sich etwas fangen.

    Danach wird es im vorderen Bereich einige Transferabgänge und Zugänge geben

    Das, Drehbuch des VfL ist dieses Jahr leicht vorhersehbar.

    Die Frage ist ob der neue
    Trainer nachdem wir die Saison auf iwo im die 10 beenden, zum Start der neuen Saison auch von einem großen Teil so skeptisch gesehen wird.

    Wird spannend mit uns

    2
    • Sehe ich absolut nicht so. Wir haben sehr guten Kader. Wenn noch einen sehr guten Trainer dazu kommt, können wir vieles erreichen

      11
    • Und jetzt den Beitrag bitte so, dass man nicht das Gefühl hat, er wurde durch einen schlechten Übersetzer gejagt…(irgendwie kommt mir der Schreibstil bekannt vor).

      8
    • roy08015 @wer Fehler findet kann sie, behalten, hab kein Bock jedes Mal Autokorrektur zuverändern

      Der Inhalt ist klar und auch wenn ich jedes Spiel unser Team anfeuer kann ich genauso wenig wie ihr das offensichtliche wegzaubern.

      Man muss verstehen das wir letztes Jahr am Maximum waren und es viele Faktoren gibt die in der Saison einfach gegen uns sprechen.

      Aber gut es wird am 34. Spieltag mit einem "ich habs euch ja gesagt" enden.

      0
    • Naja, das hört man hier ja häufiger, dass die großen Prediger "Ihr werdet ja schon sehen!" rufen.
      Besonders schön waren die Prognosen von Wolfsburger, der sowohl in der EL-Saison als auch in der CL-Saison im Herbst was von Abstiegskampf geschrieben hat – und damit nicht alleine war.

      Es ist nun mal nicht alles so leicht vorhersehbar.
      Ich glaube unser Kader ist so gut und vor allem gut abgestimmt wie sehr sehr lange nicht mehr.
      Damit ist einiges möglich, wenn jetzt jemand kommt, der auch wieder eine dazu passende Spielphilosophie anwendet.

      1
  40. Wenn jetzt Frontzek bis auf weiteres übernimmt, dann ist es halt so. Habe nicht andere Entscheidung erwartet. Viel wichtiger ist wer der neuer Trainer wird.

    3
  41. Es heisst eindeutig, dass MF bis einschließlich Samstag auf der Bank sitzt.

    Das zeigt doch, dass man recht spontan und unvorbereitet in die Trainerentlassung gegangen ist und dass man entweder die Suche erst gestartet hat oder mit möglichen Kandidaten/aktuellen Arbeitgebern zu Ende verhandeln muss.

    Von daher gibt es keine große Alternative zu Frontzeck.

    4
  42. Wir sind uns sicher alle einig, dass Frontzeck keine Langzeitlösung sein kann.
    Trotzdem hat mich mal interessiert ob seine Statistik wirklich so schlecht ist wie sein Ruf und musste überrascht feststellen, dass das gar nicht der Fall ist. Mannschaften sind nach seiner Übernahme kurzfristig eher besser als schlechter geworden und nach seiner Entlassung auch nicht plötzlich explodiert (Ausnahme bildet hier natürlich Gladbach unter Favre).

    06/07 Aachen ab Spieltag 4 auf Platz 14, Endplatzierung 17
    – 1 Punkt pro Spiel mit ihm
    – 1 Punkt pro Spiel ohne ihn
    – Pokal Viertelfinale (u.a. Sieg gegen Bayern, Aus gegen uns)
    07/08 Bielefeld ab Spieltag 18 auf Platz 14, Endplatzierung 15
    – 0,94 Punkte pro Spiel mit ihm
    – 1,06 Punkte pro Spiel ohne ihn
    – Pokal Achtelfinale (Aus gegen Jena)
    – positiv auffällig: Abwehr verbessert (22 statt 38 Gegentore)
    08/09 Bielefeld bis Spieltag 33 auf Platz 16, Endplatzierung 18
    – 0,82 Punkte pro Spiel mit ihm
    – 1 Punkt pro Spiel ohne ihn
    – Pokal 2. Runde (Aus gegen Stuttgart)
    09/10 Gladbach komplette Saison Endplatzierung 12 (Vorjahr 15)
    – 1,15 Punkte pro Spiel mit ihm (Vorjahr 0,92)
    – Pokal 2 Runde (Aus gegen Duisburg)
    10/11 Gladbach bis Spieltag 22 auf Platz 18, Endplatzierung 16
    – 0,73 Punkte pro Spiel mit ihm
    – 1,67 Punkte pro Spiel ohne ihn
    – Pokal Achtelfinale (Aus gegen Hoffenheim)
    12/13 St. Pauli ab Spieltag 10 auf Platz 17, Endplatzierung 10
    – 1,44 Punkte pro Spiel mit ihm
    – 0,78 Punkte pro Spiel ohne ihn
    – Pokal 2. Runde (Aus gegen Stuttgart)
    13/14 St. Pauli bis Spieltag 13 auf Platz 8, Endplatzierung 8
    – 1,46 Punkte pro Spiel mit ihm
    – 1,38 Punkte pro Spiel ohne ihn
    – Pokal 1. Runde (Aus gegen Münster)
    14/15 Hannover ab Spieltag 30 auf Platz 15, Endplatzierung 13
    – 1,6 Punkte pro Spiel mit ihm
    – 1 Punkt pro Spiel ohne ihn
    15/16 Hannover bis Spieltag 17 auf Platz 17, Endplatzierung 18
    – 0,82 Punkte pro Spiel mit ihm
    – 0,65 Punkte pro Spiel ohne ihn
    – Pokal 2. Runde (Aus gegen Darmstadt)
    17/18 Kaiserslautern ab Spieltag 21 auf Platz 18, Endplatzierung 18
    – 1,53 Punkte pro Spiel mit ihm
    – 0,63 Punkte pro Spiel ohne ihn
    18/19 Kaiserslautern bis Spieltag 17 auf Platz 12, Endplatzierung 9
    – 1,24 Punkte pro Spiel mit ihm
    – 1,43 Punkte pro Spiel ohne ihn
    – Pokal 1. Runde (Aus gegen Hoffenheim)

    Also kein Grund zur Panik falls Frontzeck tatsächlich 1-2 Spiele auf der Bank sitzen sollte.

    3
    • Eigentlich hat er immer Kellerkinder trainiert, Gladbach (nicht vergleichbar mit dem heutigen Gladbach) war noch das Höchste der Gefühle. Dass Abstiegskandidaten irgenwann die Patrone "Trainerwechsel" abfeuern, ist auch den Kleinen normal. Und Kaiserslautern befand sich eh in einem beispiellosen Niedergang, der sicherlich nicht nur an Frontzeck hing. Ein richtiges Sprungbrett blieb Frontzeck m.E. während seiner Laufbahn verwehrt. Ich will ihn aber auch keinesfalls positiv hinstellen. Nur ist die schwache Bilanz bei diesen Stationen aber eben auch nicht verwunderlich. Nun lautet die Aufgabe "nur", einen deutlichen besseren VfL-Kader zeitweise zu verwalten und vielleicht in die Spur zu bringen… das Vermögen dazu muss man ihm nicht absprechen. Hier hat sich noch keiner als Fußballprofessor hervorgetan.

      5
    • Wie? Frontzeck hat als Trainer auch schon Punkte geholt und nicht jedes Spiel verloren?

      Das kann gar nicht sein. Das ist fake!

      :ironie:

      1
  43. Verstehe diese Aufregung um Frontzeck nicht. Nennt doch mal eine andere Lösung die vorerst das Training leiten könnte. Frontzeck ist der einzige im Verein der dafür übrig geblieben ist.
    Ist ja nicht so das er hier für 5 Jahre einen Vertrag als Cheftrainer hat , es handelt sich ausschließlich um eine Interimslösung. Habe das Gefühl das manche das noch nicht vollumfänglich begriffen haben.

    12
    • Wird aber höchstwahrscheinlich nur noch im Amt sein weil Schmadtke sein Kumpel ist, der Typ hat jahrelang gezeigt das er von nichts eine Ahnung hat mir wäre einer aus dem NLZ deutlich lieber

      6
    • Wenn man keine andere Lösung hat, hätte man auch so lange mit MvB noch weitermachen können! Hier wird teils so getan, als wenn Herr Frontzek nicht Teil des gescheiterten Trainerteams war! Letztendlich auch egal, was wir denken oder schreiben, die Entscheidung ist ja erstmal so gefallen.
      Da muss dann halt jeder mit leben oder halt für sich entscheiden, ob er sich derzeit einen Stadionbesuch unter den Aspekten gibt oder auch nicht. Ich für meinen Teil schaue mir dann lieber die Spiele im TV an, statt dafür noch eine lange Anfahrt in Kauf zu nehmen. Dazu bin ich einfach irgendwie gerade zu enttäuscht von den letzten Wochen unseres VfL.
      Lohnt sich gar nicht, sich weiter aufzuregen:)

      4
    • Schon mal darüber nachgedacht, dass er als Interimstrainer fungiert, weil er nicht zum direkten Umfeld von MvB gehört hat? Weil er im Gegensatz zu den anderen Co-Trainern, die MvB mitgebracht hat, als Trainer Bundesligaerfahrung hat?

      Aber nein, Schmadtke begreift den VfL nur als Selbstbedienungsladen für sich und seine vermeintlichen Kumpel. Ja, is klar.

      18
    • Man sieht hier leider, wer nicht wirklich Ahnung von dem Strukturen im Trainerteam hat. Alle die hier Abledern, wie viele Einheiten habt ihr euch angeschaut?

      Frontzeck hat im Training nicht wirklich viel geleitet. Das waren sowohl van Bommel, Hofland, als auch Heilmann. Frontzeck war mehr der Beobachter. Hofland hatte mit van Bommel den größten Anteil.

      Hier werden Parolen raus gehauen, ohne eine Ahnung zu haben, wie es beim VfL eigentlich ist. Das macht einen schon nachdenklich. Dauerkarten sollen pausiert werden, weil es einen Interimstrainer gibt, da kann man nur müde lächeln.

      Man kann ja spekulieren, aber manchmal ist das ganze dann doch etwas sehr amüsant.

      9
  44. Schmadtke hat sich heute zu van Bommel usw. geäußert:

    "Das internationale Geschäft bleibt die Zielsetzung." Der Abstand zu diesen Plätzen sei zwar nicht groß, aber man müsse "aufpassen, dass uns die Saison nicht wie Sand in den Fingern zerrinnt". Und die Idee, mit einem neuen Trainer auf Glasners Umkehrspiel-Taktik auch die Fähigkeit zum Ballbesitzfußball draufzusatteln, halte er nach wie vor "für richtig".

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/schmadtke-zum-van-bommel-aus-vfl-wolfsburg-ist-auch-eine-niederlage-fur-mich/

    0
    • Bin gespannt. Er spricht von Gestaltungsmöglichkeiten. Dürfte sich damit etwas ziehen und ein bisschen dauern.

      Meine Hoffnungen ruhen erstmal auf Heilmann, der wird ja auch Input geben.

      5
    • Guter Artikel. Besonders interessant finde ich Schmadtkes Aussage:

      "Wann die ersten Zweifel gekommen seien, sei "egal, am Ende war es de facto so, dass die Dinge, die man gemeinschaftlich versucht hat, nicht funktioniert haben".

      Ich glaube, dass man schon vorsorglich vor einiger Zeit nach potentiellen Trainern geschaut hat und versucht zeitnah jemanden zumindest für die restliche Saison zu präsentieren.

      Von Frontzeck werden jetzt sicher keine Wunder erwartet, aber er ist da und wird aufgrund seiner Erfahrungen versuchen, die Mannschaft zu Stabilisieren.

      5
  45. Ein bissl strange ist das schon, dass Frontzek hier dargestellt wird, als wäre er komplett unfähig und völlig indiskutabel. Andererseits wird die Kompetenz und bisherige Arbeitsweise von Schmadtke gelobt, der ihn ja eingestellt hat – ja, was denn nun? Dieses ständige schwarz/weiß oder pro/contra Denken nervt – das Leben spielt sich doch nicht nur in Extremen ab, sondern die Wahrheit liegt meist in der Mitte.

    Es geht hier sehr wahrscheinlich um EIN Spiel, dass er coachen soll. Im übrigen hat die Mannschaft auch nicht vergessen, wie man Fußball spielt und kann auch ohne Startrainer ein Spiel bestreiten.
    Van Bommel ist weg – das ist der Impuls, der am Samstag Positives bewirken soll. Und ich halte es für gut möglich, dass dieser Impuls völlig unabhängig vom zukünftigen Trainer greifen kann.

    Fände es sehr witzig, wenn der VfL und Frontzek mit der besten Saisonleistung souverän gegen Leverkusen gewinnen würden. Wie könnte man das dann erklären? Dann wäre ja doch nicht Frontzek der denkbar unfähigste Trainer, sondern MvB… :keks:

    16
  46. Die vorgreifende Demontage Frontzecks, der die Mannschaft ja nur über Wasser halten soll, ist, gelinde gesagt, unfair. Und der notorische Verweis auf seine schlechte Punktebilanz ist zumindest oberflächlich. Man könnte ihm ja auch – bildhaft und wohlwollend formuliert – zugute halten: Wer ständig im düsteren Keller arbeiten muss, dem darf man seine Blässe nicht vorwerfen.
    Es passt auch nicht schlüssig zusammen, einerseits die Geschäftsführung für ihre Weitsichtigkeit und konsequente Korrektur einer Fehlentscheidung zu loben und quasi im gleichen Atemzug die Weiterverpflichtung Frontzecks als dilettantische Fehlleistung zu verspotten. Schmadtke ist nach meiner Wahrnehmung nicht so kurzsichtig, den einen erkannten Fehler mit dem nächsten zu korrigieren.

    32
    • Ähm ja… Du meinst wie Glasner durch einen MvB zu korrigieren?? :ironie2:
      Nicht gleich wieder zu ernst nehmen, eher mit einem „schmunzeln“ ;)

      0
  47. Nehm' ich auch nicht ernst, denn Glasner war kein Fehler! ;)

    16
  48. Man wartet vielleicht darauf, dass Roger Schmidt bei Eindhoven entlassen wird. Er steht ja heftig in der Kritik nach der 5 zu 0 Klatsche gegen Ajax.

    0
    • Ob er dann der richtige für uns wäre? Fraglich

      3
    • Ajax ist den Niederlanden, das was Bayern in Deutschland ist. Da hat Eindhoven eigentlich keine Chance auf die Meisterschaft. Schmidt kennt die Bundesliga und hat mit Leverkusen Erfolge gefeiert. Außerdem RB-Schule und Glasner war mal sein Co-Trainer.

      4
    • Fände ich klasse. Ajax hat doch gegen den Bvb auch 4.0 gewonnen. Die sind mega

      1
    • Selten jemanden gesehen der so offen Fehler eingesteht.

      Super Typ.

      19
    • Das Interview macht Schmadtke nicht unsympathischer und klingt/stimmt zumindest recht optimistisch!
      Gut, dass es genug Tee gibt und wir unseren Humor behalten ;)
      Guten Start in die Woche Wölfe :yoda:

      3
    • Die Aussage zur "Spielidee" lässt tief blicken. Sinngemäß sagt Schmadtke quasi, van Bommel habe es nicht geschafft, die Mannschaft auf seinen Weg mitzunehmen. Und dass van Bommel Wege bestritten habe, die nicht zur Mannschaft gepasst haben. Zu Schmadtkes Aussage passt jedenfalls die Vermutung, dass sich die Mannschaft gegen van Bommel gestellt hat. Wohlgemerkt bezogen auf die sportlichen Dinge, nicht auf das Zwischenmenschliche. Genaues wird man wohl eher nicht erfahren.

      5
    • Vielleicht hat die Mannschaft auch die Nichtnominierung Mehmedis für die CL oder auch das Aufstellen Lukebakios nicht gut aufgenommen. Da gibt es sicherlich noch den einen oder anderen Grund.
      Aber: Felix Nmecha hat sich über Instagram öffentlich bei ihm für alles bedankt. Einen Befürworter hatte er augenscheinlich zumindest.

      0
  49. Neben dem Sportbuzzer hat auch der Kicker einen Artikel, wo Schmadtke sich zum Aus von van Bommel äußert.

    Ich finde es gut, dass er das macht, so fühle ich mich als Fan auch mitgenommen. Ich hatte ja lange meine Probleme mit Schmadtke, aber da habe ich meine Meinung aber inzwischen geändert. Der ist echt so was von konsequent ohne sich rauszureden, gut das wir ihn haben. Wenn dann jetzt noch ein gescheiter Trainer kommt, wo es halbwegs geilen Fussball zu sehen gibt….

    https://www.kicker.de/entlassung-von-van-bommel-eine-niederlage-fuer-alle-876252/artikel

    7
    • 1. Eurosport ist vom VfL Wolfsburg soweit entfernt wie ich vom Doktortitel in Astrophysik. Der Typ ist mit seinem Laptop nie weiter als Giesing aus München rausgekommen.
      2. wer in so nem persönlichen Brandartikel (was soll die Nummer, dass von Schmadtke im Restaurant keiner n Foto wollte beweisen?) nicht mal die richtige Jobbezeichnung hinkriegt und mit MS verwechselt, hat in meinem Job auch fachlich versagt… :yoda:

      24
    • Ich habe mal den Autor des Artikels gegoogelt. Neben diesem Artikel habe ich noch zwei weitere über den VfL gefunden. In dem einem wünscht er uns den Abstieg und in dem anderen Artikel geht es um die "SCHNÖSELEI DES JAHRES" eines Julian Draxlers. In den letzten 3 Jahren gab es keinen Artikel mehr über uns. Im Erfolgsfall verkauft sich sein Hate wohl zu schlecht :lach:

      Ich denke damit ist alles gesagt. :popcorn:

      17
    • Man merkt beim lesen ja schon, dass der Autor sich null Komma null mit dem VfL beschäftigte… ist bei Wolfsburg leider so, dass sich wenige dafür interessieren und dann solche komischen Artikel rauskommen.
      Wir sollten damit umgehen können und auf uns selbst schauen…

      1
  50. Schlager macht wohl wieder leichte Laufeinheiten.

    Schön zu sehen.

    7
    • Das wird auch ganz wichtig. Mit schlager sehe ich das Gespann Arnold lacroix brooks und ihn viel gefestigter.

      Auch wenn ich froh bin dass Mark so schnell weg ist waere es mmn mit schlager nicht passiert. Mit Doener Verletzung fing es richtig an

      0
    • Weiß jemand mehr, welche Doener Verletzung WOPE meint?

      8
    • Weiß nicht, aber er wird dir direkt im Chat antworten.

      2
    • Das ist schön! Man sieht das er fehlt. Deswegen für mich auch unverständlich warum man Admir Mehmedi so schnell abgesägt hat! Einer der im Mittelfeld das Spiel schnell machen kann. Bei allem Respekt vor Josh und Arnold aber es sind keine Spielmacher! Irgendwann muss man auch mal schnell Spielen, ich konnte mir dieses MvB Ballgeschiebe nicht mehr anschauen! Fürchterlich! Ich bin froh der er weg ist!

      6
    • Mehmedi ist doch auch verletzt.

      1
    • Ob er jetzt verletzt ist oder nicht. Er hat unter MvB gar keine Perspektive gehabt und wurde gleich aussortiert. Diese ganze Tikki-Takka-Ballbesitz-Philosophi ergibt doch keinen Sinn wenn man kein schnelles Umschaltspiel hat oder plant! Was will ich denn mit 61% Ballbesitz, 82% Passquote und "0" (NULL) Torschüssen? Zufrieden ins Bett gehen und sagen: "klappt ja was ich mir vorstelle?"

      2
    • Ich haue einfach mal einen Namen rein der nir gefallen würde.

      Ole Werner…warum nicht…

      5
  51. …das Thema Spielidee: "Ich glaube, dass Mark van Bommel eine klare Spielidee im Kopf hat und bemüht ist, die in jeder Trainingseinheit umzusetzen und man das auch sehen kann. Aber aus Gründen, die ich nicht näher erläutern will und die nicht in die Öffentlichkeit gehören, ist es nicht gelungen, sie umzusetzen. Wir versuchen, einen Trainer zu bekommen, der erfolgreich ist und eine Spielidee umsetzt, die auch Menschen begeistert. Einen, der für die Mannschaft und die Situation, die wir gerade haben, der passendste ist." würde ja gerne mal wissen was da abgegangen ist

    Also diesen Punkt finde ich ja bald mit am interessantesten.

    3
    • Es werden Gründe sein, die aus Sicht Schmadtkes dem Ansehen von MvB massiv schaden würden, wenn er sie aus seiner Sichtweise klar benennen würde. Ich deute, MvB hat fachlich versagt (auf welcher Ebene auch immer: schlechte Ansprache an die Mannschaft, schlechte taktische/ inhaltliche Vermittlung, etc.). Gerade weil MvB sich dauerhaft so oberflächlich zu seiner Spielidee in der Öffentlichkeit geäußert hat, fällt es noch schwerer überhaupt seine Arbeit zu beurteilen. Was er letztendlich genau auf welche Weise umsetzen wollte, wird wohl für immer unklar bleiben.

      1
  52. Bei aller Kritik an Frontzeck, sollte man sich aber mal anschauen, welche Vereine er in seiner Zeit in der 1. Bundesliga gecoacht hatte. Das waren keine Vereine aus dem oberen Regal, sondern immer Aufsteiger, oder Vereine, die gerade sowieso eine Schwächephase hatten. Bei Gladbach war er anfangs sogar recht erfolgreich, für die damaligen Verhältnisse von Gladbach (sein Vertrag wurde auch verlängert).
    Seine bisherigen Stationen als Trainer (Co-Trainer ausgenommen):
    – Alemannia Aachen (Aufsteiger)
    – Arminia Bielefeld (war gerade auf einem absteigenden Ast, auch der sportliche Geschäftsführer wurde zu der Zeit entlassen)
    – Borussia Mönchengladbach (zu der Zeit auf und ab in der Bundesliga. erste Saison ordentlicher Start, dann Tiefpunkt, hatte aber nie mit Abstieg zu tun, eher mittelprächtig, zweite Saison Abstiegskampf und entlassung)

    Danach hatte er keine 1. Liga Vereine mehr, zuletzt Co in Wolfsburg.

    2
    • Er hat 14/15 Hannover vor dem Abstieg bewahrt und sie die anschließende Hinrunde betreut.

      0
    • Stimmt Hannover habe ich vergessen, war aber auch eher eine MAnnschaft der Kategorie Abstiegskandidat.

      0
    • Ein Trainer betreut aber nicht ohne Grund nur solche Teams. Das hat schon Gründe warum solche Leute keiner will der höhere Ansprüche hat.

      Alles was über das Spiel gegen Leverkusen mit Frontzeck hinaus geht ist zu viel.

      6
    • Klar Sascha, aber bitte dann nenne mir die Gründe, ich habe mal die letzten Beiträge durchgeschaut, bis auf "Lachnummer" "der kann nichts" "Frontzeck kann Punktte holen?" habe ich keine fundierte Gründe gelesen, die gegen Frontzeck sprechen. Im Gegenteil. EInige haben das, was ich geschrieben habe in einer anderen Form schonmal geschrieben, Einer hat aufgezählt, dass die Mannschaften mit Frontzeck teilweise besser waren, als unter seinem Vorgänger. Also bitte nenne mir Gründe, warum Frontzeck jetzt die Trainerlusche des Jahrhunderts sein soll.

      1
    • Die Gründe dafür liefern Stimmen von Fans der Vereine bei denen er schon bereits war. Neben den katastrophalen Punkteschnitten gibt es da viele Dinge die an ihm kritisiert werden: Es wird davon geredet das er Vereine herunterwirtschaftet, keinen Einfluss aufs Spiel nimmt, Probleme nicht erkennen kann (genau das was man bei uns als Interimstrainer nun eigentlich bräuchte), keine taktischen Variationen etc.

      Das sind auch nicht Stimmen die immer vereinzelt aus den Fanlagern kommen sondern sich immer wieder überschneiden.
      Aus diesen Gründen ist sein Standing auch einfach so massiv schlecht. Egal in welcher Liga er es probiert hat, immer war er bei schwachen Clubs und konnte dort auch nicht glänzen.

      Gerade bei Fans aus Hannover und Gladbach kann man sich mal umhören wie sie Frontzeck sehen. Da ist es mit am extremsten.

      All das bestätigt auch meine Eindrücke gegenüber Frontzeck, meinetwegen soll er das Spiel gegen Leverkusen bekommen, die Häme von außerhalb ist eh schon da. Danach sollte es das aber gewesen sein. Ich möchte keinen Frontzeck in einem CL Spiel an der Seitenlinie stehen sehen.
      Da hätte man sonst auch mit MvB weitermachen können bis man einen Nachfolger präsentieren kann.

      6
    • Das "Frontzeck kann Punkte holen?" ist von mir und anscheinend ganz falsch rüber gekommen.

      Das war ironisch gemeint, weil ich den Eindruck hatte, hier meinen einige, er habe noch nie ein Spiel gewonnen. Also muss ja die Zusammenstellung seiner Stationen fake sein, danach hat er ja glatt nicht alle Spiele verloren.

      0
  53. Die Spannung hinsichtlich auf die kommende Spiel, kann nur positiv auswirken. :vfl: :vfl:
    Die Festung muss wieder voll wieder :knie:

    7
  54. Also einen Punkt möchte ich nochmal eindeutig ansprechen:

    Wenn man der Mannschaft vermittelt, das gegen Leverkusen sowieso nichts zu holen ist, warum in alles in der Welt sollen die dann etwas an ihrer Haltung oder Motivation verändern? Warum? Niemand wird dann etwas ändern! Niemand…

    Ich bin der Meinung – ihr dürft mich gerne für verrückt halten – das man auch mit dem aktuellen Trainergespannt Frontzeck/Heilmann in Leverkusen auf Sieg spielen sollte! Der Mannschaft müssen jetzt Wege aufgezeigt werden, wie sie aus der Situation wieder heraus kommt.

    Ob´s gelingt? Keine Ahnung. Wäre ein Punkt nach umkämpften Spielverlauf ein Erfolg für uns? Sicher.

    Aber jetzt schon vorher Spiele abschenken ist hochgradig unprofessionell und ein fatales Zeichen an alle Spieler und ebenso an alle im Umfeld.

    37
  55. Hat jemand Bild Plus? Die kennen angeblich die Gründe für das Blitz-Aus. https://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/fussball/vfl-wolfsburg-das-steckt-hinter-dem-blitz-aus-von-mark-van-bommel-78053852,view=conversionToLogin.bild.html

    Würde gerne wissen wer der Spieler war der gewarnt hatte?

    1
    • Steht nichts neues drin.
      Nur, dass man aufgrund der Negativserie das Vertrauen in van Bommel verloren hätte bzw. nicht mehr geglaubt hat, dass er das Ruder noch rumreißt.

      0
    • ok danke! war dann wohl nur clickbait. und welcher spieler hat gewarnt?

      0
    • Wahrscheinlich Steffen mit seinen bekannten Aussagen, die er tätigte…

      3
  56. Jetzt mal etwas völlig anderes. Seit publik wurde, dass Kimmich sich aktuell nicht impfen lassen möchte, wird eine regelrechte Hexenjagd veranstaltet. Politiker melden sich zu Wort, Bayernbosse fordern ihn dazu auf, in Interviews gibt es kein anderes Thema mehr. Es reicht doch langsam. Es gibt keine Impfpflicht und jeder darf selbst entscheiden und sollte sich nicht dafür rechtfertigen müssen!

    26
    • Dann einfach nicht mehr einsetzen und auf der Bank verschmoren lassen. :)

      2
    • Und mit welcher Begründung sollte man das tun?
      Sollte man auch Weghorst auf der Bank schmoren lassen? Er will sich ja bekanntlich auch nicht impfen lassen.

      1
    • Da hast du dir deine Frage doch fast selbst beantwortet. Weghorst ist Genesener und fällt somit auch unter die 2G-Regel.
      Bloß hat Kimmich mit seinen Aussagen zum Teil den "Querdenkern" entsprochen. Bei Kimmich kommt hinzu, dass er eine Initiative unterstützt, die sich für´s Impfen einsetzt und beteuert, wie wichtig das Impfen ist. Kommt halt nicht so gut an, wenn ein Gesicht der Kampagne sich nicht impfen lässt.
      Außerdem scheint gerade Herbstloch zu sein und die Zeitungen brauchen irgendwas um ihre Zeitungen zu füllen. :keks:

      4
    • Ja sollte man

      0
    • @wobgolf
      " Es reicht doch langsam. Es gibt keine Impfpflicht und jeder darf selbst entscheiden und sollte sich nicht dafür rechtfertigen müssen!"

      Ist doch ganz einfach – das Spiel war ein 2G Spiel, wenn er weder geimpft noch genesen ist hat er da nichts zu suchen und hat dementsprechend etwas falsch gemacht. Ich weiß gar nicht was es da zu diskutieren gibt

      7
  57. @JohTas197
    Genesen bin ich allerdings nur, wenn ich mich mindestens einmal habe impfen lassen, also zählt auch er nicht zu 2G

    0
  58. Was Frontzeck und der Mannschaft am Samstag entgegen kommen dürfte: Schick und Bellarabi fehlen bei Leverkusen verletzt und zudem ist Diaby gelb gesperrt. Vielleicht geht ja wirklich was :-)

    7
  59. Meint ihr denn, dass nicht in dieser Woche schon ein neuer Trainer gefunden wird? Ich hoffe die Interimslösung wird eine kurzfristige sein!

    0
    • Also ich glaube entweder diese Woche oder Frontzek bleibt bis zur Länderspielpause. Denn wir haben dann eine englische Woche.

      Traumhaft waeren natuerlich 9 Punkte. Dann waere fast alles wieder gut in den Tabellen zumindest.

      Eigentlich muss Augsburg und Salzburg auch ein Sieg her. Leverkusen mit dne ausfallen ist was drin. Ich hoffe aber auch, dass der neue Trainer diese Woche kommt.

      Aber dann bis morgen sonst ist es ja fast zu spaet. Schmadtke hat aber eher eine längere Suche angedeutet finde ich bzw hat das nicht ausgeschlossen.

      1
    • Naja Schmadtkes Satz im Kicker zu der Dauer von Frontzeck als Interimslösung hieß " Wenn lang bis zum nächsten Spiel bedeutet, ist es eine lange Entscheidung"

      Kann man viel reininterpretieren aber für mich klingt es so das es maximal bis zum Leverkusen Spiel dauern soll. Spätestens danach wird man einen neuen Trainer haben.

      Persönlich hoffe ich aber auch darauf das es noch vor dem Spiel soweit ist.

      10
    • Wobei es, wenn man ehrlich ist, keine große Rolle spielt, ob der neue Trainer noch im Laufe dieser Woche kommt oder Anfang kommender Woche. Der Einfluss wäre dann ohnehin nicht der Rede wert. Ideal gewesen wäre es natürlich, wenn man gleich heute mit neuem Trainer gestartet hätte, aber ich glaube mittlerweile, dass die Entscheidung zur Entlassung trotz des Anbahnens, von dem Schmadtke sprach, letztlich doch so kurzfristig kam, dass man so weit noch gar nicht sein konnte, heute einen neuen Trainer präsentieren zu können.

      6
  60. Ich denke, man hat momentan mehrere Trainer im Kopf und wird sich mit diesen in Verbindung setzen und verhandeln. Diese Woche wird der neue aber ganz sicher nicht präsentiert werden.

    0
    • Das sollte unter den Beitrag von TIMoe

      0
    • @ Der Wolf, das ist doch Zweckpessimismus von dir. ;)
      Ich denke schon, dass es nicht so unrealistisch ist, dass wir im Laufe der Woche wissen, wer der neue Trainer wird. Natürlich gruselt mich der Gedanke an einen Cheftrainer Frontzeck auch, aber ich denke, man muss hier die Kirche im Dorf lassen: Van Bommel ist vor 25 Std. entlassen worden. Irgendwer aus dem Stab musste das Training heute ja leiten.

      4
    • Zweckoptimistisch nicht. Ich selber würde so vorgehen und wie ich Schmadtke einschätze, wird er so ähnlich vorgehen um einen weiteren Fehler zu vermeiden.

      1
  61. Schick und Bellarabi fallen gegen uns aus

    1
  62. Ich würde mir jetzt gerne für Sazburg ne Karte kaufen, aber auf der Gegengerade gibts nur noch mistige Restplätze.
    Hat jemand Insiderwissen, ob die Hauptgerade noch irgendwann freigeschaltet wird. In den Kurven stören mich die Netze arg, ich kann da mit meinen Augen kaum was erkennen.

    2
    • das wäre schon ne überraschende Lösung aber irgendwie auch spannend :D

      Zumindest gefällt mir der Fußball den Norwich spielt sehr gut.

      2
    • Was steht denn da? Ich finde, dass jeder, der hier einen Link postet, kurz mit einem Satz sagen sollte, worum es geht.

      7
    • Auf jeden Fall, ein interessanter Trainer, hat sehr gut mit David Wagner zusammengearbeitet. Farke ist ein erfahrener Trainer, denn in England hast du nur Endspiele, wo man sich jedes mal aufs neue sich beweisen musst.

      2
    • Bisher hat er mit Norwich nach 9 Spielen nur 2 Punkte geholt. Dazu ein Torverhältnis 2:23. Ist auch wieder mit hohen Risiko verbunden.

      3
    • Daniel Farke von Norwich City als neuer Trainer für den VfL?

      Nie gehört den Namen…. kennt den jemand?

      2
    • Das es diese Saison bei Norwich nicht läuft liegt aber nicht an Farke oder seinem Fußball.

      Der Kader ist einfach viel zu schlecht für die Premier League. Farke selbst ist in Norwich bei den Fans extrem beliebt. Da er auch schon so lange da ist fast schon eine Legende dort.

      Mit Risiko wären viele verbunden, er natürlich auch. Interessant ist er trotzdem.

      6
    • Ja er hat ja mit MF bundesligaerfahrung als co

      0
    • Ich hoffe immer noch, dass es Tedesco wird. Er wäre endlich ein Trainer der nicht stur sein Ding macht und taktisch sehr flexibel agieren kann.

      1
    • Farke spielt aktuell ein 3-5-2, kann taktisch auch ein 4-2-3-1 aufbieten. Er ist mit Norwish City mit 97 Punkten aufgestiegen in die Premier League. Aufgrund der Aufstiegsprämie von über 20 Mio., auch den Verkauf von Buendía konnte bislang Norwish keinen guten Start hinlegen. In England haben es alle Aufsteiger schwer zu etablieren. In der Championship hat man 46 Spiele wo man beweisen muss, dass die Trainingseinheiten wichtig sind um hart zu arbeiten.

      Farke ist ein ambitionierter Trainer, der auch die Nebenleute mitreisen kann. Er ist etwa wie ein Terzic, nur Farke hat reichlicher Erfahrungen als Trainer.

      7
    • Was für eine Bundesligaerfahrung hat Farke?

      Interessanter Name auf jeden Fall, auf den ich jetzt aber niemals gekommen wäre, weil er erst im Sommer seinen Vertrag bei Norwich um vier Jahre verlängert hat. Möglicherweise steht er dort nach dem miserablen Saisonstart in der Kritik und Norwich wäre gesprächsbereit? Alles in allem hat er dort fraglos gute Arbeit geleistet. Sonst wäre er auch nicht in seiner fünften Saison dort. Allerdings fällt es mir schwer zu beurteilen, für welchen Fußball er steht. Ich weiß, wie Norwich unter ihm in der Premier League spielt, aber die Championship (im Hinblick auf Farkes Spielidee sicherlich aufschlussreicher) verfolge ich nicht. Wie auch immer. Eine Vergangenheit im Jugend-/Amateurbereich des BVB ist ja fast schon ein ähnliches Qualitätssiegel wie eine RB-Vergangenheit… ;)

      3
    • Farke ist grundsätzlich ein Ballbesitz-Trainer, musste mit Norwich aber die Spielweise umstellen. Die sind in der Premier League ja selten bis gar nicht in der Rolle das Spiel zu gestalten. Wie Sascha schon sagt: Der Mann ist extrem beliebt in Norwich. Und der war da langfristig bis jetzt.

      Ob er der richtige Mann für uns in der aktuellen Situation ist? Sehr, sehr schwer zu sagen. Ich sage es mal so, der wäre sicher nicht mein Top-Kandidat, aber ein interessanter Trainer ist das definitiv.

      4
    • Schmadtke hat doch heute noch einmal bestätigt, dass er den Ballbesitz-Ansatz grundsätzlich für den richtigen hält, nur eben mit einem Trainer, der es kann.

      Aber warten wir mal ab! In den kommenden Tagen werden wir noch mit mehreren Namen konfrontiert werden.

      1
    • Schmadtke will, das wir alle Spielphasen bedienen. Pressing, Ballbesitz, Umschalten. Er spricht ja oft davon, das man etwas dazunehmen möchte zu dem "Bestand, den wir bis jetzt aufgebaut haben".

      Das Schmadtke reinen Ballbesitz-Fussball sehen will, das glaube ich nicht. Und das war wohl auch das Missverständnis mit van Bommel. Vielleicht aneinander vorbei geredet?

      6
    • Ich kann mir nicht vorstellen, dass man Pressing, Ballbesitz, Umschalten alles perfekt kombinieren kann. So einen Plan, kannst du nur mit einer eingespielten Truppe machen, dafür braucht man 11 Freunde die über 4 Jahre zusammenspielen.
      Wir haben viele unterschiedliche Charaktere in die Mannschaft geholt, die nur zu einer Einheit fusionieren müssen.
      Den Ballbesitzfußball kann man nicht von heute auf morgen erlernen, dafür braucht man unterschiedliche Laufwege, die jeder Spieler drauf hat.

      3
    • Der Plan war, den Ballbeseitz als zusätzliches Element zu etablieren. Für Phasen, in denen man Tempo herausnehmen muss, weil man nicht 90 Minuten Vollgas drauf gehen kann. Das hat man schon aus den Spielerinterviews (z.B. Weghorst) nach dem Leipzig-Spiel in der vergangenen Rückrunde heraushören können. Das war auch der Auftrag an van Bommel. Es kann gut sein, dass man da aneinander vorbeigeredet hat. Es ist aber auch müßig, darüber zu diskutieren. Ich glaube, dass van Bommel in allen Belangen dieser Aufgabe nicht gewachsen war.

      4
    • Sorry musste lange hochscrollen, ich verstehe natürlich was du meinst. Das Spielverständnis geht auch im Torwartspiel nicht unter, letztens habe ich gelesen, dass Ronaldo weniger läuft als Casteels! Im internationalen/nationalen Fußball zählen die kleinen Momente, wo du das Tor erzielst oder auch nicht. Die letzten Spiele waren nicht von hohen Maß geprägt, deshalb kam die überragende Meldung.

      1
  63. Es ist schon interessant zu lesen dass Leute die hier im Blog Frontzeck als unseren Interimscoach verdeidigen die meisten Likes bekommen.. (mich eingeschlossen- also meiner Meinung nach zurecht). Wenn man den Blog so durchliest meint man 80% möchten ihn sofort vom Hof jagen!
    Ich bin der Meinung wie sollten ihm auf jeden Fall eine Chance geben.. Auch wenn die Enttäuschung der letzten Spiele auch noch so groß ist
    Was wollen wir?? Der Verein hat reagiert… Wenn man sich einig war dass keine Besserung mit MvB in Sicht war dann ist das so und wir sollten alle nach vorne schauen.. Also gebt Frontzeck eine Chance…

    8
    • Ich denke nicht, dass man Frontzeck eine Chance geben sollte. :D

      Oder anders ausgedrückt: Man sollte ihm die Chance geben, die Mannschaft bestmöglich auf Leverkusen vorzubereiten und die Mannschaft dann im bestmöglichen Zustand dem Nachfolger zu übergeben, der kommende Woche übernimmt. Das ist aber auch das höchste der Gefühle.

      27
    • Kommende Woche ist aber Salzburg. Also dann hätte der neue Trainer doch diese Woche mehr Zeit oder nicht? Vor der laemderpsielpause im einer englischen Woche wechseln ist doch schwierig.

      1
    • Exilniedersachse

      Kein anderer Trainer hat seine Unfähigkeit so eindrucksvoll bewiesen wie Frontzek.

      Es war schon eine Überraschung, dass er noch jemanden findet, der tatsächlich bereit ist ihn einen Job zu geben. Auch an wen es nur als Co war.

      4
    • Neee Danke.

      0
    • Fazit: 1-3 Tage kann ich mir vorstellen, die Trainingseinheiten zu leiten, einige Spieler haben sich überraschend angeschlagen gemeldet.

      1
  64. https://sport.sky.de/fussball/artikel/kolumne-matthaeus-ueber-wolfsburg-van-bommel-und-liverpool/12444319/34090

    Hier übrigens unter anderem die heutigen Aussagen von Schmadtke nochmal als Video.

    Dazu ein Artikel aus der Kolumne von Matthäus. Der schreibt unter anderem das ihm zu Ohren gekommen ist das MvB Teile der Mannschaft verloren hat. Wie viel da dran ist weiß natürlich keiner, würde aber den Eindruck bestätigen den ja einige hier auch hatten.

    7
    • Ich weiß nicht, ob die einfach von einander abschreiben oder dann doch was dran ist. Der Lommentar von Sport1 geht aber in die ähnliche Richtung.

      https://www.sport1.de/news/fussball/bundesliga/2021/10/bundesliga-darum-ist-mark-van-bommel-beim-vfl-wolfsburg-gescheitert

      0
    • Kommentar natürlich, leider gibt es keine Bearbeitungsfunktion mehr

      0
    • Wie jetzt jeder sog. Experte, der meint Ahnung zu haben (aber keine hat) meint, seinen Senf abgegeben zu müssen. Zum Kotzen!

      :kotz:

      Matthäus immer mit seinen angeblichen Insiderinformationen. Um zu wissen, dass die Mannschaft nicht (mehr) hinter Van Bommel stand, muss man weder Prophet noch Lothar Matthäus sein. Und was Holtkamp da von sich gibt, ist ja wohl auch selten dämlich.

      5
    • Da wird schon was dran sein , Holtkamp ist meistens ziemlich gut informiert. Kann mir schon vorstellen das den Spielern der klare Rahmen gefehlt hat. Glasner war was das inhaltliche betrifft knallhart in seinen Prinzipien. MvB konnte selbst ja kaum erklären was er eigentlich für einen Plan hat. Wenn er selbst schon keine Ahnung hat kann er es natürlich auch nicht den Spielern vermitteln.

      4
    • Hast du das Video gesehen? Schau dir das mal an! Dann weißt du, was ich meine.

      1
  65. Ja Hallo Günther? (neuer Trainer ab Mittwoch)

    Ich habe folgende Aufstellung für dich:

    Casteels
    Baku-Lacroix-Brooks-Otavio
    —Vranckx–Arnold——-
    -Steffen—Nmecha—–Philipp
    ———-Weghorst————

    Weghorst kommt schnell aus der Quarantäne als Experte!

    10
  66. Kr1sto: Es etwas kompliziertes nach der Spätschicht…lass es andere überlegen.

    7
    • Schreib mal verständliche Sätze.

      Ja pierdóle.

      8
    • Jonny bitte benimm dich. Wir wollen doch alle einen erfolgreichen Fußball, wir dürfen auch nicht die verletzten Spieler, die in der aktuellen Phase zurückkommen. ABER! Noch MinimuM ZeiT brauchen, gegen Salzburg finden wir den einigen Stammspieler wieder! Nmecha ist Stammspieler, nach den letzten Spielen.

      10
    • Diese komischen wirren Sätze legen den Verdacht nahe das es wieder die allzeit bekannten Accounts aus der Vergangenheit hier sind.

      22
    • Sascha wir wollen doch als VfL nur das Beste, ich sage nur BU Block 5-7 Mitte…Ich bin mittlerweile umgeschwenkt, mit unseren Leuten von damals in die Gegengerade :P Ich freue mich auf ab dem November, wo wir das Stadion sind, jeder Fan sollte selber entscheiden, wie man den VfL verfolgt (Sofa oder Stadion).

      16
    • Da ist er wieder. Norman sollte ab hier wohl übernehmen :weg:

      7
    • In den letzten Jahren vermisse ich die Stimmung in der Nordkurve, Timo oder einige andere wurden älter doch, es gibt keinen jungen Mann der den Capo leiten kann. Dies hat einiges in den letzten Jahren verursacht! Dies sollte man ziemlich gut hinterfragen in der Ultra oder Fanszene.

      7
    • Manchmal würde ich mir hier einfach eine block oder ignore Funktion wünschen…

      14
    • @Jonny PL: Für mich ist VFL Königs Sprachstil schon so etwas wie eine Kunstform. Es ist schon eine gewisse Leistung, immer so zu formulieren, wie wenn der Google-Übersetzer die Sprache eines Inselstammes aus der Südsee ins Deutsche übersetzt. Ich würde gerne wissen, wie er das macht.

      19
  67. Die Aussagen zu Frontzcek etwas übertrieben. Er ist einer der vielen Trainer, die es nicht geschafft hat ganz gross rauszukommen, aber hat immerhin Mannschaften in schwierigen Lagen übernommen und stabiliseiert, ohne aber zu zeigen, dass er diese Truppen weiter entwickeln konnte. Kann mich erinnern, dass Reus warme Worte über Frontzek einmal äusserte.

    Was jetzt raussickert in den Medien ist plausibel. Die Spieler erkennen sicherlich die Qualität eines Trainingsinhalts, werden schnell schlau über die eventuellen Empfindlichkeiten eines Trainers. Und bei Leute wie Arnold gibt es sicherlich reichlich Erfahrung mit Trainern. Und auch bei Schmadtke. Vermute, dass man schnell Probleme erkannt haben, gehofft hat, dass es trioz allem klappen könnte, nach den Siegen am Anfang, aber dann ernüchtert wurde. An eine fürv an Bommel überraschende Entlassung glaube ich nicht.

    8
    • Für mich wäre Favre fachlich die beste Wahl. Nur eine Zusammenarbeit zwischen ihm und Schmadtke kann ich mir so gar nicht vorstellen…

      2
    • Okey es gibt Hoffnung. Wenn Schlager fast 3 Monate eher als gedacht wieder Einsatz fähig ist muss es nicht Platz 10, 11 am Ende werden.

      Unsere DM aus dem letzten Jahr garantiert Stabilität und damit auch Punkte.

      2
  68. Offtopic:
    Der DFB verschenkt ein Trikot an jeden Besucher des Länderspiels in Wolfsburg… wird trotzdem nicht voll werden. ;-)

    https://www.ran.de/fussball/nationalmannschaft/news/wm-quali-dfb-verschenkt-trikots-an-fans-in-wolfsburg-134166

    1
  69. Nordsachsen Wolf

    Aua! Unser Ex steht kurz vor dem Aus bei der Eintracht trotz seiner heißen Liebesbekundungen zu seinem Neu-Verein! Wirkt iwie wie das Ende eines heißen Urlaubsflirts im Vollrausch.

    5
    • Wenn du den Artikel zu Ende liest, dann steht da, dass ein Glasner-Rauswurf unwahrscheinlich ist. "Kurz vor dem Aus" ist was anderes.

      2
    • Wenn du den Artikel noch weiter liest, steht da, dass, wenn Frankfurt bis zur Länderspielpause immer noch bei 8 Punkten bleibt, Glasners Tage wohl gezählt sind- Ergo, doch "kurz vor dem Aus"

      2
    • Spielen aber auch bis dahin gegen Fürth.

      2
  70. Das ist ja schade. Dabei ist doch dort alles so toll im Gegensatz zum fürchterlichen Wolfsburg. Und das schreibt ein Northeimer….gute Reise zurück nach Österreich…

    2
  71. Frontzek äußert sich. Er will im nächsten Spiel nicht viel ändern… hmmm.
    https://www.sportbuzzer.de/artikel/wolfsburg-interimstrainer-frontzeck-es-kann-morgen-vorbei-sein/

    0
    • Warum auch? Er wird jetzt sicherlich nicht innerhalb einer Woche eine komplett neue taktische Ausrichtung vermitteln können. Vernünftig trainieren, die Mannschaft auf den Gegner einstellen und an der ein oder anderen Stellschraube drehen – mehr kann und sollte man von einem Interimstrainer nicht erwarten.

      12
    • "Domenico Tedesco (zuletzt Spartak Moskau, gilt im Umgang aber als nicht so einfach)"

      Wo kommt das denn her, dass er um Umgang als nicht so einfach gilt?

      0
    • Tedesco und Terzic sind die einzigen beiden die das Anforderungsprofil "erfolgreich" (lt. Schmadtke) erfüllen.

      1
    • Sind doch ganz vernünftige Aussagen. Man wolle die Köpfe wieder hoch bekommen, die Intensität war im Training hoch. Zudem tritt er nicht gegen van Bommel nach. Und das Frontzeck jetzt taktisch nichts wildes macht, das ist klar. Es sind auch noch ein paar Spieler angeschlagen, da muss er sowieso schauen, was jetzt umsetzbar ist. Vermutlich werden wir gegen Leverkusen etwas tiefer stehen, um denen die Umschalträume zu nehmen.

      Ein kleiner Vorteil für uns könnte sein, das wir sicheres Wissen darüber haben, das bei Leverkusen Diaby, Schick und Bellarabi ausfallen werden. Dadurch stellt sich die Offensive von Bayer fast von alleine auf. Dadurch muss Frontzeck jetzt darüber weniger grübeln. Er weiß, wer spielen wird. Alario für Schick, Adli für Diaby und wahrscheinlich Paulinho für Bellarabi.

      3
    • Alario ist zudem ebenfalls stark angeschlagen und droht im Pokal und gegen uns auszufallen

      0
  72. Und schon garnicht eine der auch nicht bis 6 zählen kann.

    1
  73. Ich verschiebe jetzt alle Kohfeldkommentare unter den neuen Artikel. Bitte da weiter schreiben. Vielen Dank :top:

    0