Home / News / Transfer-Knaller: VfL Wolfsburg leiht Herthas Lukebakio aus
VfL Wolfsburg leiht Dodi Lukebakio von Hertha BSC aus. Foto: Imago.

Transfer-Knaller: VfL Wolfsburg leiht Herthas Lukebakio aus

Dieser Transfer kommt überraschend: Der VfL Wolfsburg hat kurz vor dem Transferende Dodi Lukebakio von Hertha BSC ausgeliehen.

Der VfL Wolfsburg hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Wölfe leihen Dodi Lukebako für ein Jahr von Hertha BSC aus und landen damit einen großen Überraschungscoup. Erst vor einer Woche hatte der VfL gegen Hertha BSC gespielt. Dodi Lukebakio stand da noch für die Berliner auf dem Platz und verwandelte den Elfmeter gegen die Wölfe – eine Woche später hat er nun die Seiten gewechselt.

Der 23-jährige Lukebakio spielte in der Bundesliga schon für Fortuna Düsseldorf. 2019 wechselte der schnelle Außenstürmer zu Hertha BSC. Jetzt will er für den VfL Wolfsburg auf Torejagd gehen.

Stimmen zum Wechsel

VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer: „Wir freuen uns sehr, dass sich Dodi dazu entschieden hat, gemeinsam mit uns die Herausforderungen, die in dieser Saison auf uns warten, anzugehen. Wir sind überzeugt, dass er uns mit seinen Qualitäten helfen kann, unsere Ziele zu erreichen.“

Dodi Lukebakio: „Der VfL Wolfsburg ist ein großes Team in Deutschland und hat mich in der vergangenen Saison und auch zuletzt im Spiel bei Hertha mit seinem Teamgeist beeindruckt. Ich glaube, dass ich sehr gut in die Mannschaft passe und hier meine Fähigkeiten optimal einbringen kann. Ich bin sehr gespannt auf den Klub und kann es kaum erwarten, für den VfL aufzulaufen. Und natürlich ist es ein absoluter Traum für mich, mit dem VfL in der Champions League spielen zu dürfen.“

Hertha-Sportdirektor Fredi Bobic: „Die Option für diesen Wechsel hat sich kurzfristig eröffnet und macht für beide Seiten Sinn. Wir wünschen Dodi alles Gute für seine persönliche und sportliche Zukunft.“

VfL-Fans diskutieren über diesen Transfer unter dem aktuellen Transferartikel

113 Kommentare

  1. Lukebakio wechselt für ein Jahr zu uns auf Leihbasis.

    1
    • What? Was ist denn nun los

      0
    • Der Jörg ist einer, der immer für eine Überraschung gut ist. Das ist einfach so.

      Zum Spieler: Lukebakio wurde zuletzt von Dardai sehr gelobt bezüglich seiner Einstellung. Und er ist ein sehr guter Konterspieler. Das hat uns noch gefehlt. Ein Jahr Leihe? Kaum Risiko, schlägt er ein, dann haben wir sicher die Option bzw. Chance ihn fest zu holen. Joa, kann man mal so machen! :vfl:

      29
    • Also eine feste Verpflichtung hätte ich als sehr kritisch gesehen. Aber bei einer Leihe kann man nicht viel falsch machen.

      3
    • Und Respekt an alle Beteiligten, dass es so völlig unerwartet kam. Da ist ja absolut nichts nach außen gedrungen vorher.

      5
    • Äh wie was? Lukebakio?

      War jemand, den ich mir damals gewünscht hatte als er dann doch zur Hertha ist. Krass, freut mich!

      17
    • Und Brooks so: :keks:

      4
    • 00 Schmadke am Start oder wie?

      Ist gestern doch ein ICE aus Berlin in Wolfsburg gelandet?

      Wenn der Dodi zündet gehts richtig ab!

      2
    • Roussillon meinte nach seiner Debütsaison, Lukebakio wäre sein stärkster Gegenspieler gewesen. Letzte Woche war er auch Herthas auffälligster Spieler und Rous hatte zumindest Schwierigkeiten. Vermutlich wollte man Rous einfach einen Gefallen tun und ihn für die Rückrunde erlösen…

      41
  2. Schmadtke die alte Wundertüte :huldigen:

    Zaubert immer etwas ausm Ärmel.

    Vorallem kriegt nie jemand irgendetwas mit!

    4
  3. Das kam ja aus dem Nichts! Gefällt mir aber sehr gut, Lukebakio ist der Außenspieler mit Tempo und Technik, den viele vermisst haben. Mit einem Jahr Leihe kann man auch nicht viel falsch machen! :)

    5
    • Aber in der defensivarbeit laut Hertha fans kein team player und eher cunha.

      Bei mir überwiegt die Freude, aber dennoch muss er hier lernen zu arbeiten.

      1
    • MvB wird unserem neuen Flitzer schon einbläuen, was seine Aufgaben sind. Als ehemaliger Defensivspieler wird MvB keine Schludrigkeiten im Abwehrverhalten zulassen.

      4
  4. Wir haben TIEFGANG!!!

    14
  5. Starker Transfer. Ich habe stark das Gefühl, dass es sich hierbei um eine Leihe mit Kaufpflicht handeln könnte.

    1
    • Dass wäre super, mal abwarten ob die nächsten Tage noch Details ans Licht kommen, bezüglich einer Kaufoption.

      1
  6. Puh das positive an der Verpflichtung ist die Tatsache der Leihe. Da ich gebürtiger Berliner bin und immer mit einem Auge auf die Hertha schiele, hab ich die letzten Monate viel von Dodi mitbekommen.

    Leider hat er bei Hertha seine Durchschlagskraft nicht beweisen können. Sein größtes Manko war die Laufbereitschaft nach hinten. Die Körpersprache hat oft zu wünschen übrige gelassen. Im Vergleich zu Baku und Steffen in der Hinsicht also ein großes Manko.

    Ich lasse mich aber gerne überraschen und hoffe, dass er überzeugen kann.

    3
  7. Hallelujah, Respekt an alle Beteiligten da gab es ja 0,0 Anhaltspunkte für. Als Leihe absolut risikolos und jemand der ne Menge TEMPO und TIEFGANG mitbringt ;)
    Herzlich willkommen Dodi :vfl:

    1
  8. Und zack,

    Marmoush zu Stuttgart…
    Joa, Lukebakio gegen Marmoush getauscht, definitiv eine Verbesserung!

    https://www.vfl-wolfsburg.de/newsdetails/news-detail/detail/news/leihe-nach-stuttgart/

    7
  9. Omar wechselt im Gegenzug für ein Jahr nach Stuttgart (Leihe)

    https://twitter.com/VfB/status/1432255549610110976

    2
  10. Wahnsinn – mit Lukebakio hätte hier sicherlich niemand gerechnet. Passt perfekt in unser aktuelles Beuteschema und kann 3 Positionen in der Offensive spielen!

    0
  11. Wir haben tatsächlich einen Außenspieler verpflichtet :D

    Der kam absolut aus dem Nichts. :D

    1
    • Freue mich sehr über den Lukebakio Deal.

      Aber weiß jemand welchen Nutzen Hertha von dieser Leihe hat? Sehe den Sinn für die irgendwie nicht :D

      12
    • Die Fans hoffen jetzt jedenfalls auf die Transfers von Reiss Nelson und Myziane Maolida. Aber einen richtigen Sinn dahinter, vor allem weil es nur eine Leihe ist, sehe ich auch nicht.

      1
  12. Ich weiß nicht, ob sich Jerome Roussillion über diesen Transfer freut. Denn er muss jetzt nicht nur 2x im Jahr gegen Lukebakio spielen, sondern jeden Tag im Training.

    (https://www.kicker.de/roussillon-ueberrascht_lukebakio-war-der-beste-735984/artikel)

    10
  13. Marmoush für Leihe nach Stuttgart….

    0
  14. Die Leihe von Marmoush ist auch interessant. Ich denke mal, dass der VfB sich da noch eine Kaufoption gesichert hat. Mislintat ist schon ein Fuchs.

    0
  15. Ich hoffe das wir bei Dodi eine KO haben…
    Würde mich aber wundern, wenn nicht…

    3
  16. Jetzt noch Brekalo verkaufen.
    Was machen wir noch mit Mehmedi und Ginczek Herr Schmadkte?
    Beide haben kaum noch spielzeiten.

    3
  17. Gut also zusammengefasst:
    – Lukebakio ausgeliehen (wahrsch. mit Kaufoption oder gar Kaufpflicht?)
    – Marmoush verliehen ohne Kaufoption

    Ist dann eigentlich optimal verlaufen. :vfl:

    5
  18. Das mit Brekalo wird nichts mehr. Jedes halbe Jahr das selbe Spiel. Will keiner, warum wohl?

    2
  19. Starke Transferperiode. Vielleicht verlässt uns ja noch wer. Aber wir sind auf jeden Fall überall doppelt besetzt. Für jede Position gibt es Alternativen und selbst ein Ausfall von Weghorst kann man kompensieren…
    Mahatma schrieb es schon nach dem Waldschmidt Transfer: Büffelherde! Wir bringen vorne viel Körperlichkeit mit (wie auch im ganzen Kader). Sau schwierig zu verteidigen. Und unsere Abwehr ist ja sowieso top. Bin sehr gespannt auf die Saison. Jetzt liegt es an MvB, denn Schmadtke und Schäfer haben 1A Arbeit geleistet.

    36
    • Ich weiß immer noch nicht, wo der Glaube herkommt, Waldschmidt sei körperlich stark. Bei 1,81m wiegt er 73kg…das sind fast die Maße eines Skispringers.

      1
    • OK Roy, Brooks ist also auch körperlich schwach. Der wiegt angesichts seiner Größe auch nichts.

      Es geht hier darum, wie robust jemand ist. Und da ist Waldschmidt auf jeden Fall stärker als Philipp oder unser Ronaldo Double.

      3
    • Hä? Damals hast Du unsere Offensive (!) mit der von Frankfurt ("Büffelherde") verglichen. Ich kenne mich jetzt nicht so aus, aber Brooks ist immer noch ein IV…und 73kg bei 1,81m ist eher ein Kalb, denn ein Büffel.

      Und wenn man Waldschmidt beim Training beobachtet hat (!), dann kommt er sicher nicht sonderlich robust daher, sondern eher technisch versiert.

      1
    • Waldschmidt ist doch nicht robust. Wie kommt man denn auf den Quatsch?

      3
    • Ich stehe Mahatma ungern bei, aber… er hat Recht…

      … was er meint ist, das Waldschmidt robuster ist als Brekalo oder Philipp. Und das trifft mMn zu. Auch in Sachen Durchsetzungsfähigkeit sehe ich Luka vorne.

      Natürlich ist Luka kein Wout, denke das steht außer Frage. Generell ist Wout ein physischer Spieler und Luka ein technischer Spieler.

      2
    • Die "Büffelherde" darf man nicht allein aif Physis reduzieren, die geht Waldschmidt etwas ab. Aber Waldschmidt antizipiert stark die zweiten Bälle und sucht dem Abschluss, das ist auch ein Element zur Entfaltung einer gewissen Wucht im Angriffsspiel…

      1
    • Mir geht es rein um die Physis, wenn es denn schon um den Terminus Büffelherde geht.

      0
    • Luca Jovic ist auch nur 1,82 – und wog vor einem Jahr auch keine 85kg.

      Roussillon ist klein, aber doch robust. Steffen ebenso.

      Waldschmidt ist jemand, der Zweikämpfe zumindest nicht wie Brekalo scheut oder sie wie Philipp oft verliert. Und das ist Körperlichkeit.

      5
  20. Theoretisch kann MvB jetzt richtig "rumspielen".

    – Es wäre denkbar mit L. Nmecha und Lukebakio vorne zu spielen. Quasi Kontersturm…
    – Lukebakio und L. Nmecha könnten auch als Flügelzange spielen
    – Waldschmidt und Philipp könnten auch in einem 4141 als Doppel-10 spielen
    – Waldschmidt könnte hinter Wout durchstecken, Lukebakio und L. Nmecha gehen Außen steil…
    – Man könnte tief kontern mit Baku/Steffen Außen und Lukebakio alleine ganz vorne…

    und und und… jetzt gibt es nun wirklich keinen Mangel an taktischen Optionen. Das erste Mal seit 2015 haben wir jetzt wieder in allen Bereichen Optionen.

    36
  21. die marmoush leihe ist für mich noch ein bisschen komisch. vielleicht lies sich kein käufer finden oder kein käufer der eine rückkaufoption akzeptiert, aber es ist ja dann doch irgendwie unwahrscheinlich dass er in einem jahr auf einmal auf einem level ist, wo er bei uns stamm wird. Und dauer back-up will er ja auch nicht mehr sein. Er kommt dann mit einem jahr restvertrag zurück… ich bin gespannt.

    Am Ende des tages natürlich zwei sehr risikoarme transfers wo man am ende auf dem papier sogar besser aufgestellt ist als vorher

    1
    • Der Transfer ist total logisch:
      Marmoush hätte hier kaum Einsatzchancen gehabt.
      Stuttgart gilt als Sprungbrett und hat Bedarf.
      Marmoush kann dort Bundesliga-Erfahrung sammeln.

      Funktioniert es, kommt er als Bundesligaspieler zurück. Bislang ist er nur ein Zweitligaspieler. Scheitert er, bekommt man ihn trotzdem gut vom Hof.

      Win-win.

      22
    • Man wollte Marmoush von Anfang an nicht verkaufen. Bei der Leihe soll Marmoush so viel Bundesliga-Erfahrung sammeln wie möglich um uns in Zukunft zu verstärken. Also dasselbe Modell wie bei St. Pölten. Ich kann mir auch vorstellen, dass man vorher den Vertrag mit Marmoush verlängert hat.

      Würde man Marmoush den endgültigen Sprung nicht zu trauen, würde man nicht an ihn festhalten.

      3
    • Finde es auch sehr logisch, und da ist mir der VfB auch der liebste Verein. Direkt nach dem Ausfall von Kala habe ich gedacht, dass sie vll Marmoush holen wollen, eher als Gini auf jeden Fall. Sie brauchen auch eher eine Leihe weil sie ja Kala und Sankoh haben. Und wir setzen darauf dass sich Marmoush so entwickeln wird, dass er bei uns eine gute Rolle spielen wird. Er hat großes Potential.

      0
    • Vor allem sagte Marmoush selbst nach seiner St. Pauli Leihe, dass er festgestellt habe wie wichtig ist es auf dem Platz zu stehen und zu spielen. Beim VfL würde er diese Spielanteile nicht bekommen und somit erstmal für alle Parteien eine gute Lösung.

      0
  22. Wüsste trotzdem gerne was sich Glasner jetzt denkt. Jetzt ist er weg und wir haben offensiv mittlerweile einen so starken und breiten Kader zusammen :D

    10
    • Ich wiederhole mich da gerne: ich bin froh, MvB an der Linie zu haben und zu sehen. OG kann ich Frankfurt gerne glücklich werden, hier war er es anscheinend nicht, warum auch immer.

      15
    • Es liegt auch am Trainer, wer verpflichtet wird.

      8
  23. Qualitativ hat man sich nun enorm verbessert. Die Frage würd sein, wie gut sich Dodi hier integriert. Für den geht es fast schon um die Karriere. In Watford hat er den Sprung nicht geschafft, in Düsseldorf war er DER Star. Dann wollte man ihn in England nicht mehr und die halbe Bundesliga wollte ihn. Hertha bekam den Zuschlag.

    Dort wurden ihm mangelnde Defensivarbeit und Charakterschwächen nachgesagt bzw angedichtet. Wir sind dich damit in Wolfsburg gebrannte Kinder. Hertha hat in Sachen Einzelpersonalofen mehr richtig gemacht als wir mit dem vielen Geld. Ihre Leute haben zumindest einen Wiederverkaufswert. Aber das ganze Konstrukt passt nicht und man vergisst konsequent den Trainer als wichtigste Personalie. Wer z.b. Dardai nimmt, darf keine Zauberfußball erwarten.

    Jedenfalls ist Lukebakio bei Hertha gewiss nicht wegen sich allein gescheitert. In der Truppe würden viele die Lust verlieren. Und bei uns war es ähnlich mal: Draxler ist hier das größte Beispiel. Der hat durchaus gute Ansätze und auch Spiele gehabt. Aber wenn man für große Ziele kam und dann merkt, dass die Mannschaft diese Qualität abgeht, verliert man die Lust. Das ist so.

    Ich sehe jedenfalls diesen Transfer erst einmal positiv. Vorne haben wir nun nicht nur einen Konkurrenzkampf, sondern auch Qualität. Dazu haben wir nun endlich einen Außenstürmer. Glückwunsch Herr Schmadtke.

    20
    • Ich denke, die Leistung eines einzelnen Spielers zu beurteilen, in einem Team (Hertha) welches seit 2 Jahren nicht wirklich funktioniert ist nicht wirklich fair, macht keinen Sinn.

      Sein Tempo, seine Athletik und auch der Abschluss stehen außer Frage.

      In einem Team was mehr den je als Team funktioniert (wir, der VFL) kann das echt ne gute Nummer werden.

      8
  24. Puh, wenn man das mal alles auflistet, was wir vorne jetzt haben:

    Nmecha, Wout, Mehmedi, Ginni, Brekalo, Baku, Lukebakio, Waldschmidt, Phillip, Steffen…und nicht zu vergessen, der zweite Nmecha. Ich zähle da 11 Leute…

    Da wird es aber Härtefälle geben. Mehmedi und Ginzcek werden es schwer haben!

    Ich hatte die Reaktion im Hertha-Forum anders erwartet, aber da sind nicht alle unglücklich darüber, da Lukebakio sowohl als lustlos, als auch als defensiv schwach beschrieben wird. Andere wiederum schreiben von einer ansteigenden Form.

    3
    • also Mehmedi und Ginczek kann man eigentlich rausrechnen. Die beiden werden jetzt dadurch wahrscheinlich gar keine Spielzeit mehr bekommen. Selbst in den Kader schaffen sie es wohl nur wenn viele ausfallen.

      F. Nmecha sollte ja eh erstmal herangeführt werden. Andernfalls dürfte er aber auch Kandidat für eine Leihe sein. Entweder jetzt noch Last Minute oder im Winter.

      Auch für Brekalo dürfte es schwer werden wenn er seine Leistungsschwankungen nicht in den Griff bekommt. Denn jetzt haben wir genug Optionen ihn auch mal draußen lassen zu können. Ein Abgang bahnt sich da ja aktuell eher nicht an.

      Ansonsten sehe ich die Offensive schon echt qualitativ aufgestellt, man hat verschiedene Spielerprofile und extrem variable Spieler. Da ist taktisch viel möglich.
      Das wichtigste im Vergleich zu den Vorjahren ist aber: Wir haben jetzt auch eine starke Bank und können gut nachlegen.

      3
  25. Laut Bild verdient der damals für 20mio (Rekord) gekaufte Lukebakio ca 3mio/jahr und gehört damit zu den Top Verdienern.

    Wenn meine 50/50 Teilung und ne Leihgebühr dazu rechnet wird den VFL , 1 Jahr Lukebakio sicher 3mio kosten.

    Das ist nicht wenig für Leihe, aber eben recht Risiko frei.

    1
  26. Ich habe bislang Lukebakio stets verflucht… Warum? Weil er meistens gegen uns unheimlich stark gespielt hat und auch getroffen hat, wenn ich das richtig in Erinnerung habe – auch schon in Düsseldorfzeiten.

    Ich freue mich über diese Leihe.

    3
  27. Der Lukebakio-"Transfer" macht aus meinen Augen nur in Verbindung mit einer Kaufoption Sinn.
    Gibt es hierzu valide Infos?

    0
    • Das sehe ich anders.

      Man hat anscheinend einen schnellen Außenspieler gesucht und man ist bei manchen Spielern/Vereinen abgeblitzt.

      Eine Leihe war dann das beste Mittel, da noch etwas zu realisieren.
      Mit Lukebakio hat man da natürlich auch jemanden gefunden, der gleichzeitig eine gewisse Qualität mitbringt

      1
    • Nunja, gibt einige Spieler wie z. B. Reiss Nelson usw. die auch eine gewisse Qualität haben.

      Lukebakio hat aber mMn bewiesen, dass er in der Bundesliga funktioniert.

      0
    • Ich sehe auch überhaupt nicht, dass eine Leihe keinen Sinn macht. Wir haben in der Vergangenheit viel zu selten Spieler geliehen, weil es das Anspruchsdenken gab, dass wir das nicht nötig haben. Im Endeffekt haben wir häufig in die Röhre geguckt und haben uns lieber gar nicht verstärkt als ein Leihgeschäft einzugehen.

      Warum wir Lukebakio geliehen haben, liegt doch auf der Hand. Sogar für Kaminski hätten wir über 10 Mio. € investieren müssen. Wenn es statt dessen ein Spieler sein soll, der sofort hilft, was auf Lukebakio zutrifft, ist der Preis eben entsprechend noch höher. Dass die Hertha von diesem Geschäft auch profitieren möchte, versteht sich von selbst. Es kann durchaus sein, dass sie ihn zurückbeordern, wenn es ihnen gelingt, sich in der laufenden Saison sportlich (und mannschaftlich) zu konsolidieren. Sollte er bei uns einschlagen, kann es auch passieren, dass Bobic nächsten Sommer einen Preis aufruft, den wir nicht bezahlen können oder wollen. Das wiederum würde aber heißen, dass er uns einige Scorer beschert hat. Und wenn nicht, kann man ihn problemlos an die Hertha zurückführen. Ich sehe also keine Nachteile in diesem Geschäft. Ein weiterer großvolumiger Transfer war nicht mehr drin.

      1
    • Wenn man den Gerüchten glaubt, dass man kurz vor Ende bei Ihattaren noch einmal ernst machen wollte, dann macht die Leihe noch mehr Sinn.

      Kaminski hat man nicht bekommen, Ihattaran auch nicht und wer weiß, an wem man noch interessiert war und bevor man ganz ohne Verstärkung da steht, dann eben eine Leihe.

      Kaufoption wäre immer schön, aber es ist eben auch kein Wunschkonzert und warum hätte sich Berlin darauf einlassen sollen?
      Spontan gehe ich auch davon aus, dass wir mehr Anteil vom Gehalt zahlen werden, als die Berliner.

      Für mich sieht es halt eben so aus, dass man es nicht geschafft hat, einen der Wunschspieler für die Außen zu verpflichten (ohne Wertung, da gibt es ja einige Faktoren, warum das so sein kann) und gleichzeitig geht die Tür mit Lukebakio auf (ob man selbst angefragt hat oder aber er von Berlin angeboten wurde, keine Ahnung, aber spontan gehe ich davon aus, dass wir da die Initiative ergriffen haben) und man hat ihn dann lieber geliehen, als ohne Verstärkung dazustehen.

      Für Berlin macht die Leihe auch Sinn, wenn er denn wirklich so lustlos war, wie angedeutet oder aber wenn er unbedingt wechseln wollte.

      1. Er ist zu einem großen Teil von der Gehaltsliste runter.
      2. Bei uns dürfte er definitiv motiviert sein und auch auf Spielpraxis kommen.
      3. Wenn er bei uns einschlägt und er in der CL gute Leistungen zeigt, wird sein Preisschild immer höher werden, da es auch mehrere Interessenten geben wird, sprich man kann ihn möglicherweise teuer verkaufen.
      4. Wenn er nicht einschlägt, hat man schlimmstenfalls eine ähnliche Situation wie jetzt.

      1
  28. Mit diesem Transfer schließt sich auch etwas das hintere KV Problem. Steffen kann hier Roussillon entlasten, da er vorne nicht mehr zwingend gebraucht wird.

    Vorne wiederum kriegen wir einen 1 gegen 1 Spieler, der alle vorderen Positionen spielen kann.

    Gleichzeitig sind die Zeiten von Mehmedi und Ginczeck vorbei.

    2
    • Für mich ist es noch ein Rätsel, warum Hertha BSC dem Lukebakio-Transfer zugestimmt hat.

      Normalerweise verleiht man einen Spieler doch nur,
      – wenn man Geldprobleme hat und einen Spieler von der Payroll haben möchte
      – wenn man dem Spieler momentan wenig Startelf-Chancen ausrechnet und er sich woanders entwickeln kann.

      Beides trifft doch auf Hertha nicht zu, oder?

      4
    • Siehe unten. Wirkt ein bisschen wie 00Rebbe.

      Für mich planlos.

      1
    • Vielleicht war man bei Berlin auch nicht überzeugt oder er ist wirklich total lustlos aufgetreten und hat klar gemacht, dass er wechseln möchte oder aber sie verpflichten noch wen usw.

      Da gibt es schon Gründe, aber aktuell nicht so ganz nachvollziehbar.

      0
  29. Was ein starker Transfer! :top:

    Jetzt haben wir nicht nur einen Außenspieler mit Tiefgang, sondern auch noch einen der endlich unsere Elfmeter verwandeln kann! :like:

    5
  30. Marcel Reif über:

    … den überraschenden Bundesliga-Spitzenreiter VfL Wolfsburg: „Da haben Schmadtke und Glasner vorher schon gute Arbeit geleistet. Einen mit Vernunft zusammengestellten Kader. Den übernimmt van Bommel, stellt noch ein paar Schrauben, bringt seine Art ein. Und denen zuzugucken, macht richtig Laune. Das hat was!“

    Schön so etwas zu lesen!

    27
  31. Interessant aber auch, was Bobic in Berlin macht. Die haben jetzt mit Cunha, Cordoba und Lukebakio ihre besten Offensivspieler abgegeben. Gekommen sind Jovetic usw.

    Erinnert stark an uns 2011 und 2016. Da werden Spieler zu Buchmännern gemacht. Heute wurde ich auf Hertha als Absteiger wetten.

    3
    • Und das ist auch gut so. Diese Saison besteht aus mindestens 41 Pflichtspielen. Davon wird er mindestens 10, eher 12-15 von Beginn machen. Dazu die Einwechslungen.

      Und menschlich würde er ein riesiges Loch reißen. Er wird es auch sein, der sich Dodi annimmt.

      18
    • Je nach Schwere er Schlager-Verletzung vielleicht auch mehr, sofern Vranckx nicht überraschend gut einschlägt. Liegt aber sicher auch immer etwas am Gegner, ob Josh oder Gerhardt den Vorzug erhält…

      Wenn Steffen oder Lukebakio rechs beginnen, könnte auch Baku auf Schlagers Position rücken.

      2
    • man hat auch gestern gesehen wie wichtig Josh war und eben jetzt auch nach der Schlager Verletzung sein wird.

      Er kommt rein und ist direkt da. Technisch und offensiv mag das jetzt gar nicht so viel sein. Defensiv ist er aber dennoch eine absolute Wucht.

      2
  32. Puuh, der VfL gibt dieses Jahr aber Gas bei den Transfers.
    Lukebakio finde ich richtig stark. War meiner Meinung nach letzte Woche gegen uns der stärkste Berliner.
    Wenn er defensiv auch richtig Gas gibt kann das noch ein richtiger Glücksgriff für uns werden.

    Also auf jeden Fall haben wir uns in der Breite richtig gut verstärkt. Wichtig wenn man auf mehreren Hochzeiten tanzt. RB Leipzig ist da ein gutes Vorbild. Die haben auch eine richtig gute Breite im Kader.

    Für Ginni wird es mittlerweile aber richtig schwer überhaupt noch einen Bankplatz zu bekommen. Und im Winter kommt auch noch Bialek zurück. Hoffe Ginni bekommt man auch noch irgendwie los.

    0
  33. Schmadtke und Schäfer leisten echt großartige Arbeit, nicht nur dieses Transferfenster, seit der Ankunft von Schmadtke hat sich der Kader sowie der ganze VFL stetig weiterentwickelt und auch diese Saison ist sowohl eine spielerische als auch eine personelle Weiterentwicklung bereits zu erkennen. Würde sogar so weit gehen und Schmadtke als besten Manager sehen den wir je hatten (soweit ich mich erinnern kann). Hoffe das er noch ein paar Jährchen bei uns bleibt oder Schäfer schon genug gelernt hat, um ihn zu ersetzen.

    13
    • Vorsicht mit Superlativen.

      Pander schwebt nach wie vor ganz oben. Der Aufstieg usw grenzte an mehrere Wunder.

      Magath 1.0 bescherte eine verdiente Meisterschaft.

      Und auch Allofs hat hier bis 2015 sehr viel richtig gemacht.

      Schmadtke hat noch nichts für den Briefkopf gemacht. Der Kader ist sehr ausgeglichen. Top Stars fehlen. Aber das kann dieses Jahr auch ein Vorteil sein.

      Aber bitte, bester Manager ist er nicht. Er arbeitet nur endlich so, wie man es sich von anderen erhofft hatte.

      13
    • Pander war leider vor meiner Zeit,

      Magath 1.0 hat meiner Meinung nach trotzdem viel Schrott gekauft, klar haben Dzeko, Grafite, etc. Mega eingeschlagen, aber auch da gab es einige Fehlkäufe

      Allofs hat sehr von DeBruyne profitiert finde ich, als er weg war lief kaum noch was bei uns

      5
    • Ich hatte mal das Glück, einen Abend lang mit Wolfgang Wolf zu sprechen. Und zwar auf der 20-Jahre-erste-Liga-Gala vom VfL. Dort hat er sehr bodenständig und unbekümmert aus dem Nähkästchen geplaudert, wie Transfers so zustande kamen (unter anderem Claus Thomsen, mit dem Pander und Wolf sich zum Abendessen in Dänemark getroffen haben, um herauszufinden, was für ein Typ Mensch er sei).

      Die damaligen Zeiten sind nicht mehr mit heute vergleichbar. Pander hatte damals wirklich großartige Arbeit geleistet. Dem VfL fehlte es überall an professionellen Strukturen und er hat das absolut Maximale rausgeholt und aufgebaut. Insofern kann man zu Schmadte/Schäfer tatsächlich überhaupt keine Vergleiche ziehen.

      Das gestrige Spiel hat mich auch begeistert. Meines Erachtens ist die Handschrift von MvB (noch) nicht zu erkennen. Sondern das war ein Sieg der Mannschaft und ihrer Mentalität. Und an der Zusammenstellung dieser haben Schmadte/Schäfer einen großen Anteil.

      6
    • Magath hat einen zweimaligen Fast Absteiger innerhalb von einem Jahr zum Titel geführt. Ich glaube, dass kann man gar nicht groß genug schätzen. Das ist fast wie Rehhagel mit Lautern.

      Allofs hat die Pokalelf gebaut. Mit Malanda ist ein unglaubliches Talent verstorben. Und ja: Titel hängen oft an einzelnen Spielern.

      Zu Pander: Die Aufstiegself und danach die Elf war abenteuerlich. Danach ein kompletter Umbruch und UEFA Cup (fast CL). Danach drei Mal UI Cup (wäre heute immer Euro League). Und das mit zu Beginn sehr geringen Mitteln. Dazu haben wir ihm hier alles zu verdanken. Stadion, Volkswagen usw. Er bleibt einfach die Nummer 1.
      Vergleichbar wäre es, wenn Aue aufsteigt, drin bleibt und nächstes Jahr Fünfter wird usw.

      Es geht allein um deinen Superlativ. Bayerns Jahrhundertelf besteht auch aus den 70ern. Und der beste Stürmer bleibt der Müller. Es waren andere Zeiten. Aber heute sind die Möglichkeiten auch um ein Vielfaches größer.

      Der VfL hatte leider in fast 25 Jahren Bundesliga sehr viele schlechte Trainer und ein paar schlechte Manager.

      13
    • Ich würde da widersprechen Mahatma. Zumindest bis auf Pander. Allerdings ist das jetzt auch schon so lang her, dass ich da die Vergleichbarkeit gar nicht gegeben sehe. Die Bedingungen von Pander sind nicht ansatzweise mit denen von Schmadtke/Schäfer vergleichbar. Weder was den Verein angeht, noch das Fußballgeschäft als ganzes.

      Magath war 08/09 ein überragender Trainer, aber wirklich kein guter Manager. Die Transferpolitik war unsinspiriert und extrem eindimensional. Statt sich für 2-3 Spieler aus dem Scoutingbericht zu entscheiden, hat man einfach den gesamten Scoutingbericht verpflichtet. Frei nach dem Motto "irgendetwas wird schon kleben bleiben". Das soll nicht die Leistung schmälern, die Magath und die Spieler in dem Jahr erbracht haben. Mit guten Management hatte das aber wenig zu tun. So kann man als Verein eigentlich nicht arbeiten.

      Allofs hat wirklich lange tolle Arbeit geleistet – den Verein am Ende aber auch mit schweren Altlasten zurückgelassen. Schmadtkes Abgang wird darüber entscheiden, ob er in meiner Wahrnehmung vor Allofs landet oder nicht. Hinterlässt er den VfL mit einem aufregenden Kader und als etablierter Teilnehmer am europäischen Geschäft, dann ist das für mich mehr wert als die eine überragende Saison unter Allofs Führung auf die der Fall in die jahrelange sportliche Bedeutungslosigkeit folgte.

      PS: "In eigener Sache": Ich habe dich in der Vergangeheit häufiger für deine Art und Weise kritisiert. Sicherlich habe ich mich dabei des öfteren im Ton vergriffen. Für jegliche grenzüberschreitende Formuliuerungen möchte ich mich an dieser Stelle entschuldigen. In letzter Zeit gehören deine Beiträge hier definitiv zu den lesenswertesten und bieten oft interessante Denkanstöße.

      13
    • Ich kann verstehen, dass bei Magath die Meinungen auseinander gehen. Aber man darf nicht vergessen, dass damals nur sieben Spieler unter Vertrag standen.

      Magath 2.0 war einfach nur schlecht.

      0
    • Bei Allofs gehe ich mit. Er hatte auch andere Mittel zur Verfügung. Aber der Titel bleibt. Und am Ende geht es ja bei uns auch darum, einen Blumentopf zu gewinnen. Das hat sich ja zu früher verändert.

      Aber du hast Recht: Er hat erst die Leistungsträger verkauft und klebte an Hecking. Danach hinterließ er uns Ismael.

      Schmadtke macht sehr viel richtig und auch gut. Dazu scheint es mir Schäfer zu passen. Und was mir sehr gut gefällt: Die Trainer müssen nicht seine Kumpels sein. Damit ist er ungebunden. Dazu gute Transfers, wobei ich Bornauw weiterhin nicht verstehe. Wahrscheinlich hat man Lacroix und Leipzig anders eingeschätzt.

      PS: Ich glaube viele von uns sind bei den grundsätzlichen Dingen näher beieinander als es hier manchmal wirkt. Und je nach Verlauf gibt es eben einen Dissens oder eben nicht.
      Aber mich freut natürlich, dass du mich derzeit anders wahr nimmst. :top:

      6
  34. Weil es vor einigen Tagen hier noch Thema war:
    Gestern stach in der Abwehr unser Snoop Dog Lacroix heraus. Sein Einsatz, sein Willen und die Interaktion mit dem Publikum zeigen, dass er mit vollem Herzen hier ist. Von irgendwelchen Abwanderungsgedanken kann da glaube ich keine Rede sein… :top:

    34
    • Wobei ich finde, als die Gerüchte um ihn auf dem Höhepunkt waren, er schon sichtbar unmotivierter gewirkt hat bzw. seine Leistung auch schlechter war wobei in den Testspielen niemand geglänzt hat

      0
    • Wie du schon richtig sagst, muss das nicht zwangsläufig etwas damit zu tun haben, dass er weniger motiviert war oder unbedingt wechseln wollte. Alleine in der Situation zu sein, dass du als 21 Jähriger gerade deine erste Saison in einer großen Liga gespielt hast und schon stehen die Vereine Schlange und wollen 20-25 Millionen Euro für dich auf den Tisch legen und dir Gehälter bieten, die ein Vielfaches deines derzeitigen Gehalts sind (welches vor einem Jahr schon eine ordentliche Steigerung im Vergleich zum vorigen Verdienst bedeutet hat), macht sicherlich etwas mit einem. Er nimmt die Karriereleiter gerade auf der Überholspur. Da sollten wir in ein paar wacklige Testspielauftritte nichts reininterpretieren.

      8
  35. Ein Problem von Hertha ist doch seit längerem, dass sie gute Einzelspieler haben, aber kein gutes Team sind. Daran ist Labbadia in Corona Zeiten verzweifelt und Dardai hat damit auch heftig zu kämpfen. Hertha wird es diese Saison sehr, sehr schwer haben. Sie müssen echt aufpassen, dass sie ganz schnell Führungsspieler finden und es sich ein Zusammenhalt entwickelt. Wir wissen leider nur zu gut, dass die besten Einzelspieler nichts nutzen, wenn das Gesamtgebilde nicht stabil ist.

    Lukebakio kommt beim Vfl in eine funktionierende Mannschaft, die den Mannschaftsgeist lebt. Lukebakio wird davon profitieren und vielleicht eher wieder glänzen und seine Fähigkeit besser zeigen können. Und da ist dann eben auch der Nutzen von Hertha, nach dem Jahr Leihe wird er vermutlich wieder im Wert steigen.

    3
    • Das kann ähnlich wie bei Kostic werden (aktuelle Geschichte mal ausgeblendet). Der hatte in Stuttgart und Hamburg nur Potenzial angedeutet, in einem funktionierenden Umfeld bei Eintracht Frankfurt ist er explodiert und absoluter Schlüsselspieler, der auch Kilometer macht ohne Ende.

      4
  36. Ob es wirklich konkret war war ja mehr als fraglich und spätestens nach Lukebakio jetzt überflüssig.

    Aber nur zur Vollständigkeit: Ihattaren wechselt wohl zu Juventus.

    1
    • Überrascht mich nicht, dass es ein großer Verein wird. Für den Preis kannst du den als Juve einfach mal mitnehmen. Sie zahlen wenig und können ihm ein gutes Umfeld bieten. Wenn er mit Chiellini und Bonucci in einer Mannschaft spielt stehen die Chancen auch nicht schlecht, dass er schnell beigebracht bekommt welche menschlichen Qualitäten im Profifußball wichtig sind. Selbst wenn es nicht klappt, wird Juve ihn einfach ein paar mal verleihen können und Ablöse und Gehalt mit den Gebühren zum Großteil refinanzieren. Bei seinem Talent würde es mich aber überraschen, wenn er nicht zumindest ansprechende Leistungen zeigt und Juve bei einem Verkauf eine ordentliche Stange Geld einbringt. Optimalerweise reift er bei Juve zum absoluten Weltklassespieler und bringt ist eines Tages das zwanzigfache der Ablöse wert. Das Risiko für Juve ist nicht existent. Es wundert mich, dass Dortmund da nicht zugeschlagen hat. Für mich ist er wie gemacht für den BVB und sie könnten ihm das gleiche bieten wie Juve – wenn nicht noch mehr, was die Förderung angeht.

      0
    • Versipilis, ich hatte auch mit dem BVB gerechnet. Das Risiko ist bei entsprechendem Kapital nicht existent. Und gerade in Italien wird ja gefühlt jeder Spieler 10x verliehen.

      0
    • Er soll wohl gleich weiter an Sampdoria verliehen werden.

      0