Sonntag , November 28 2021
Home / News / VfL Wolfsburg in Bielefeld: Hält der Kohfeldt-Effekt weiter an?
Der VfL Wolfsburg schwört sich ein. (Photo by Focke Strangmann - Pool/Getty Images)

VfL Wolfsburg in Bielefeld: Hält der Kohfeldt-Effekt weiter an?

Matchday | Die Länderspielpause ist vorüber. Der VfL Wolfsburg muss am Samstag bei Arminia Bielefeld ran und will mit Neu-Trainer Florian Kohfeldt den 4. Sieg im 4. Spiel in Folge einfahren.

Seit Florian Kohfeldt in Wolfsburg das Traineramt übernommen hat, läuft es wieder bei den Wölfen. Die ersten drei Spiele unter Kohfeldt wurden allesamt gewonnen. Danach folgte die Länderspielpause. Florian Kohfeldt hatte das erste mal Zeit in Ruhe Dinge zu analysieren und neue Abläufe anzusprechen und einzustudieren. Kohfeldt hatte nach der englischen Woche zugegeben, zunächst auf Dinge zurückgegriffen zu haben, die alle bereits vorhanden waren. Es war keine Zeit, um im größeren Maß eigene Vorstellungen umsetzen zu können. Das könnte nach zwei Wochen Länderspielpaue heute gegen Bielefeld schon anders sein.

Guilavogui fällt aus

Weil Josua Guilavogui mit Wadenproblemen kurzfristig ausfällt, muss Florian Kohfeldt umdisponieren. In den Innenverteidigung beginnen John Anthony Brooks und Sebastiaan Bornauw. Als Guilavogui-Ersatz rückt Kevin Mbabu in die Dreierkette.

Abwehrprobleme verflogen

Die Sorgen in der Abwehr sind bei Wolfsburgs Trainer Florian Kohfeldt erst einmal verflogen. Sowohl Sebastiaan Bornauw als auch Micky van de Ven sind wieder fit und einsatzbereit. Van de Ven war angeschlagen von seiner Nationalmannschaft zurückgekehrt und musste zunächst mit dem Training pausieren. Genau wie Sebastiaan Bornauw, dessen Einsatz auf der PK vor dem Spiel noch nicht abzusehen war. Weil auch Maxence Lacroix wegen einer Sperre ausfällt, gab es in Wolfsburg unter der Woche Sorgen eine schlagkräftige Innenverteidigung aufzustellen. Doch kurz vor dem Bielefeldspiel meldeten sich beide Spieler wieder fit zurück.

Die Aufstellung

Startelf: Casteels – Mbabu, Bornauw, Brooks, Otavio – Gerhardt, Arnold – Baku, Nmecha, Steffen – Weghorst

Bank: Pervan – Van de Ven, Waldschmidt, Vranckx, Roussillon, Philipp, Nmecha, Lukebakio, Ginczek 0

Die Pressekonferenz

286 Kommentare

  1. Ab gehts nach Bielefeld!

    Wen trifft man dort?

    Ich erwarte einen Sieg

    :vfl3:

    4
    • Ist für mich ein Heimspiel, daher Pflichttermin :talk:
      22km von Haustür zur Schüco-Arena :knie:

      Solange noch Fans ins Stadion dürfen muss man ja jetzt alles mitnehmen was geht!

      Wünsche allen eine gute Fahrt :vfl3:

      3
    • Viel Spaß, Ingoal! Da hast du es ja wirklich sehr nah :)

      Ich habe ein gutes Gefühl. Wir gewinnen heute und verkürzen weiter den Rückstand auf Bayern München ;)

      2
    • Sind mehr hier als ich erwartet habe.
      Mein erstes Spiel im Stadion seitdem Heimspiel gegen Mainz am 23.2.2020…
      :vfl: :vfl: :vfl:

      0
  2. So…heute wünsche ich mir keine Verletzten und einen Auswärtssieg. Wäre richtig heute. Dann Dienstag das extrem wichtige Spiel gegen Sevilla und dann der BVB…
    Puh…

    4
  3. Bin mir noch etwas unschlüssig darüber, wie wir heute aus der Länderspielpause herauskommen werden. Nicht weil ich pessimistisch bin, sondern eher deshalb, weil das immer so Momente sind, wo man wieder neu Rhythmus aufnehmen muss. Und das kann schon mal schwierig werden. Völlig wumpe wer der Gegner ist…

    Es wäre natürlich klasse, wenn wir den Auftakt heute mit einem Sieg beginnen würden. Es wird auch mal Zeit, das u.a. Wout wieder trifft. Aber auch Gerhardt oder Philipp würde ich total gönnen, wenn sie mal wieder einen reinhauen…

    6
  4. MacNulty steht nicht im Kader der U19 – vielleicht wird er heute bei der Lizenzmannschaft als Backup gebraucht? Naja, in gut einer Stunde wissen wir mehr…

    1
  5. Phillip Tietz ist auch eine kleine Lebensversicherung für Darmstadt. Habe gerade mal geschaut: Geboren in Braunschweig, aufgewachsen in Schwülper. Eigentlich ein Eintracht Junge. Aber Region ist Region. Bei Bayern spielen auch alte 60er.

    Mit 24 Jahren und 1,90m Größe finde ich ihn nicht uninteressant als Ergänzung. Im Sturm wird es einen Umbruch geben. Ginczeck und Mehmedi ohne Zukunft, Philipp enttäuscht weiterhin und für Dodi wird es ohne Wandel nichts werden.

    5
  6. Unsere Aufstellung:

    Casteels – Mbabu, Bornauw, Brooks, Otavio – Gerhardt, Arnold – Baku, Nmecha, Steffen – Weghorst

    Bank

    Pervan – Van de Ven, Waldschmidt, Vranckx, Roussillon, Philipp, Nmecha, Lukebakio, Ginczek

    1
    • Auffällig, dass Guilavogui komplett fehlt.

      1
    • Guilavogui verletzt ?

      0
    • Kann aber auch eine 3er Kette sein.
      Casteels – Mbabu, Bornauw, Brooks – Baku, Arnold, Otavio – Gerhardt, Steffen – Weghorst, L. Nmecha

      0
    • Da er komplett fehlt, würde ich da nun von ausgehen…

      0
    • Josh hat den Impfausweis von Anfang organisiert. :ironie2:

      Muss eine kurzfristige Verletzung oder Krankheit sein.

      1
    • Mit der Aufstellung kann man sowohl 3er- als auch 4er-Kette spielen. Und auch während des Spiels ohne Einwechslungen umstellen. Tja… :vfl:

      6
    • So richtig glauben kann man Kohfeldt ind Personalfragen wohl nicht… ;-)

      Waldschmidt kein Thema für den Kader laut Aussage auf der PK – nun doch dabei. Und Mehmedi hat voll trainert, fehlt aber trotzdem…

      Sieht jedenfalls nach 4er-Kette aus. Wird interessant zu sehen, wer sich im Zentrum neben Arnold positioniert. Gerhardt? Oder bleibt der auf der 10er-Position? Vielleicht Baku erstmals zentral?

      4
    • Waldschmidt war wohl gar nicht eingeplant und ist nur reingerutscht weil Guilavogui kurzfristig ausgefallen ist.

      1
    • Spontan gehe ich davon aus, dass es auf jeden Fall die 3er Kette gewesen wäre, wenn Guilavogui gespielt hätte.
      So ist aktuell viel möglich

      0
    • Wobei es ja nicht das erste Mal ist das Kohfeldt auf der PK gerne mal was anderes zum Personal sagt als dann Wirklichkeit ist :D Jetzt hier kann natürlich sein das Waldschmidt aufgrund der Guilavogui Verletzung reingerutscht ist, vielleicht aber dennoch auch ganz bewusst.

      Bei Wout meinte er nach der Corona Erkrankung ja auch das er zwar im Kader stehen würde aber mit Sicherheit nicht in der Startelf. Am Ende stand er dann doch drin :D

      0
    • Entweder bewusste Nebelkerzen oder kurzfristige Notwendigkeiten? Oder ein Mix aus beidem?

      Habe ich persönlich nix gegen. Wichtig ist doch nur, das die Entscheidungen passen…

      1
  7. Off-Topic

    Keine Ahnung, ob es schon gepostet wurde, aber deBruyne ist wohl Corona positiv

    0
  8. So… jetzt schon ruhig zum Auswärtssieg…

    0
  9. Verdiente Führung.

    Arminia hat das echt gut gemacht.

    0
  10. SpanischerWasserhund

    Mbabu löst so oft das Abseits auf das ist echt wahnsinn. Fehler lag aber natürlich vorher bei Steffen.

    3
  11. Boah.. Steffen könnte jetzt schon raus.

    Zunächst zwei unnötige Ballverluste im eigenen Drittel und dann geht er so halbherzig gegen Wimmer nach.

    Echt nicht gut bisher von ihm…

    5
  12. Steffen läuft auch nur als Begleitschutz nebenher mit…

    2
  13. Das Tor war leider gut gespielt. Kann man aber auch verhindern. Nun wird es ein schweres Anlaufen. ..

    2
  14. Oh…schöner Angriff…Muss es aber unbedingt Bielefeld sein (!)
    Mist…bitte mehr Konzentration…

    2
  15. Noch Rest Alkohol von der WM quali bei Steffen….

    1
  16. Wenn ich die Menschenmassen in den Stadien heute sehe, wird mir schlecht.

    7
  17. Das frühe Gegentor sollte für den VfL das Warnsignal sein, dass es heute kein Spaziergang wird, sondern ein körperbetontes Kampfspiel. Wenn die Mannschaft denkt, sie könnte die Aufgabe Bielefeld nach drei Siegen nur spielerisch lösen, könnte das Spiel in die Hose gehen.

    4
  18. Mhhh schöner Angriff ,aber Mbabu schläft doch oder ?

    Wegen Abseits.

    0
  19. 3er Kette heute eine reinste Katastrophe

    0
  20. Bis jetzt grauenhafte Vorstellung hoffe das Team fängt sich denn gegen Bielefeld sollte man wirklich ganz anders auftreten, kein Spieler von denen würde auch nur auf unserer Bank sitzen

    1
  21. Was zum Teufel machen die da? Lustloser Auftritt bisher.

    2
  22. Also einen Unterschied im Tabellenplatz mag ich anhand des Spiels beider Mannschaften nicht erkennen.

    2
  23. Also langsam könnten wir in dem Spiel auch mal ankommen…

    Bielefeld spielt uns völlig her.

    2
  24. Irgendwie scheinen sie zu vergessen, dass otavio zu uns gehört

    0
  25. Wieso wird konsequent Otavio links ignoriert?
    So oft in so kurzer Zeit da dreht Otavio dann auch schon genervt ab.. und verloren wurde auch jeder Ball

    0
  26. Die Bielefelder sind immer einen Schritt schneller und erfassen die Situation auch eher.

    2
  27. Otavio hat kein Bock mehr… lässt sich lieber auswechseln statt immer ignoriert zu werden… :ironie2:

    0
  28. Und noch ein herber Rückschlag – Otavio muss raus.

    Jetzt sollten wir uns erstmal sammeln. Einfach spielen…

    2
  29. Ich habe die 3er Abwehr zu Beginn von Kohfeldt als Notlösung gesehen. Auf Dauer ist das nichts. Auf dem Platz sieht es chaotisch aus. Auch das Zweisturmsystem gefällt mir nicht. Hoffentlich wird das bald umgestellt

    2
  30. Der VfL lässt sich ganz schön den Schneid abkaufen. Wer in der Mannschaft legt den Mentalhebel um? Kohfeld in der Pause könnte schon zu spät sein, wenn Bielefeld nachlegt.

    5
  31. Boah wie schlecht ist das denn! Es klappt ja gar nichts kaum ein Pass kommt an und irgendwelche sinnvollen Aktionen kommen gar nicht zu Stande! Der Vfl spielt aktuell einfach grauenhaft

    4
  32. Jungs, Was'n los ?!

    1
  33. Steffen bitte sofort runter nehmen.

    3
  34. Steffen muss zur HZ runter

    3
    • Erstaunlich, wie wir über das Spiel der Arminia erstaunt sind. Eine richtig leere Vorstellung bisher. Mbabu drückt jeden Ball unbedrängt nach vorne… da braucht es gleich eine gewaltige Leistungssteigerung

      4
    • Spielerisch wird von uns echt gar nichts gelöst, kein vernünftiger Angriff zu erkennen, nur lange Bälle wovon keiner ankommt

      2
    • Sehe ich auch so, der VfL ist aufgrund der Spielweise der Bielefelder völlig verunsichert und im eigenen Spielaufbau geradezu ratlos. Hätte ich nicht erwartet, die Mannschaft so fahrig zu sehen. Weghorst und Nmecha sind fast völlig wirkungslos.

      4
  35. Auf welcher Position spielt denn Steffen eigentlich? Was hat der da in der Mitte zu suchen? Der gehört doch auf Außen

    0
  36. Solche Fehlpässe musst Du auch erst einmal mit dieser Konsequenz hinbekommen.

    0
    • Meine Augen tun irgendwie weh, ich brauche Augentropfen, damit ich die 2. Halbzeit interessiert schauen kann.

      3
    • Am Anfang ignorieren sie konsequent otavio und dann bekommen sie die einfachsten Pässe nicht hin

      Im Stadion sieht das so grausam aus.
      Das einzig gute, viel schlechter kann die zweite Hälfte nicht werden.

      Ballannahme, Passspiel…. einfach nur gruselig

      0
  37. Kann jemand nachschauen ob sich MvB als Kohfeldt verkleidet hat? Das ist ja wieder richtig schlimmer Fußball.

    4
    • Die 2. Halbzeit gegen Augsburg war auch schon besorgniserregend. Die Mannschaft scheint es sich wieder zu gemütlich zu machen.

      9
    • Ja die Theorie von dir das wir Bielefeld und Augsburg locker wegghauen bekommt Risse. Sagte schon das wir uns nochmal sprechen

      0
  38. Sevilla und Dortmund danach… ich glaub mir wird übel….

    1
  39. Ach ja, schon so eins der schlechteren Spiele diese Saison (und da gab es nicht wenige).
    Vollkommen inspiriert, ideen- und kraftlos – ein Spiel zum nebenbei gucken.

    3
  40. Zweite Halbzeit ohne Ton das steht fest, diese H*** Kommentator geht echt garnicht.

    3
    • Habe das erste Mal seit langer Zeit den Kommentator abgeschaltet, bei mir war es schon ab der 20 Min. so weit… nicht zu ertragen!

      Nicht zu ertragen ist ansonsten auch unser Spiel. Nmecha bringt mich auf die Palme. Immer wieder rein ins Gewühl, anstatt den Ball nach links auf einfachste Art und Weise weiterzuleiten. Was da teilweise für Räume auf der ballfernen Seite da sind, die schlich übsersehen werden. Steffen ist zudem für mich ein Totalausfall. Und hinten ist das Duo Bornausw/Mbabu bislang für mich der Inbegriff für unsauberes Passpiel. Und alles so laaaaaaaaangsam, bis Brooks den langen Hafer auspackt. Man merkt hin und wieder, dass der VfL das Tempo anziehen will – aber dann machen es sich unsere Offensiven mit technischen Unzulänglichkeiten selbst kaputt (besonders Nmecha und Steffen).

      …ich war lange nicht mehr so aggressiv vorm TV, angefangen hat's mit diesem extrem schlechten Kommentator. Jeden Befreiungsschlag hat der ja als lange Pässe abgefeiert.

      2
  41. Gott sei Dank… endlich Pause. Und zum Glück nur 1:0 für Bielefeld

    0
  42. Ganz schlechte Halbzeit, da gibt es überhaupt nichts Positives zu sagen.

    1
  43. Sieht für mich so aus, dass man den Gegner mal wieder massiv unterschätzt hat und im Kopf schon in Sevilla ist

    3
    • Ne wir können mit Ball nicht so gut fussball spielen weil uns, gute Ausenbahnspieler fehlen. Dann kannst du den Gegner ne auseinanderspielen.

      Das passiert noch häufiger. An der Mission ist MvB gescheitert und jetzt ist Krohfeld die, Arme sau

      Aber wir könnten ja Phillip, Waldschmidt, Dodi, Wout und die Nmechas mal alle gleichzeitig auf ihren besten positionen offensiv ins Zentrum stellen.

      Nur damit Schmaddi mal sieht das er sich etwas verbaut hat

      2
  44. Manche Spieler stechen bei diesem blutleeren Auftritt noch negativ hervor, aber ehrlich gesagt ist das insgesamt ein komplett planloses Gekicke. Erkenne nur den Plan lange Bälle auf Wout zu spielen, der die Dinger dann ablegen soll. Das klappt aber überhaupt nicht. Würde die Dreierkette auflösen (Mbabu raus) und versuchen eine ganz andere Statik ins Spiel zu bringen. Eigentlich kann Kohfeldt doch ingame Coaching.

    3
  45. Die richtigen Umstellungen und eine wirklich in den Kopf gehende Pausenansprache wären für mich jetzt ein Kriterium, ob Kohfeld ein wirklich guter Trainer ist. Selbst unter MvB habe ich den VfL nicht so grottenschlecht gesehen. Mir fehlen fast die Worte.

    10
  46. Fazit erste HZ: Das war ganz objektiv betrachtet eine der schlechtesten Halbzeiten bisher. Es macht überhaupt keinen Spaß anzugucken. Wolfsburg ist überhaupt nicht im Spiel. Bälle verspringen bei der Annahme, Pässe kommen nicht an, Abpraller landen immer beim Gegner. Nä, das guckt sich nicht gut.

    Mir ist ganz stark die Doppel-6 aufgefallen. Arnold und Gerhard stehen nur rum und traben über das Feld. Die beiden bieten sich gar nicht an, wenn die Abwehr aufbaut und wenn sie mal den Ball gehts meistens direkt zu Koen zurück. Verstehe auch Arnold nicht. Nach den Spiel in der Nationalmanschaft so lustlos zu agieren? Hätte gedacht, dass ihm das Aufwind gibt.

    Kurz um: Erinnert an ein typiscjes Bommel Spiel. Hoffe Kofeld scheißt die in der Pause jetzt mal richtig zusammen. :dino:

    3
    • Da machen aber auch Spieler technische Fehler, die diese gewöhnlich nicht machen…

      Steffen und Nmecha stehen neben sich, zeigen null Übersicht und praktizieren technische Fehler in einer Tour. Und Arnold und Gerhardt schaffen es nicht, den Ball nach vorne zu transportieren oder im Pressing/Gegenpressing wirklich Druck beim Gegner zu erzeugen. Brooks bleibt fast nichts anderes übrig, als die Bälle lang zu schlagen. Mbabu und Bornauw sind in ihren Aktionen einfach fast immer unsauber. Mbabus Stärke sehe ich eh eher darin, wenn er von hinten richtig anschieben kann…

      …bei der Aufstellung hatte ich ja wirklich auf Viererkette gehofft.

      0
  47. So Freunde

    Da ist heute leider nix

    Zweikampf ist nicht vorhanden

    Und nach vorne nur lange Kartoffel

    2HZ muss was passieren

    0
  48. Um alle Schwächen heute anzusprechen, braucht es eine Stunde Pause.
    Steffen und Gerhardt völlig fehl am Platz, Nmecha mit technischen Problemen und einer Menge Frust.
    Ich kann die Liste noch weiter fortführen.

    Bitte auf Viererkette umstellen und Vranckx rein!

    1
    • Würde ich so unterschreiben.

      Irgendwie fehlt die komplette Bindung zwischen Offensive und Defensive.
      Wird Zeit, dass Schlager wiederkommt :keks:

      Es ist quasi überhaupt kein Umschlagspiel vorhanden

      0
  49. Anfangseuphorie, später Ernüchterung…… Könnte ja keiner ahnen das es kommen wird.

    Immerhin haben wir über 40 Mio investiert und Dr beste Kader……

    Irgendwann wird mans verstehen.

    Vielleicht nutzen wir die eine 100% die wir iwann bekommen und es geht 1:1 aus

    0
  50. Jo, einzig der knappe Rückstand lässt noch hoffen. Ein 1:1 von uns und das Spiel kippt wieder, aber dafür müssen wir In allen Belangen besser spielen…

    2
  51. Ich glaube dieses Spiel zieht sich über 90 Minuten so durch, läuft wie gegen Union. Da fehlt mir einfach der glaube, dass die Mannschaft den Hebel umlegen kann. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass wir je nach so einer schwachen ersten Halbzeit in der zweiten komplett anders aufgetreten sind.

    1
  52. Tja, soviel zum Aufschung unter neuem Trainer… Komplett schwacher Auftritt der Mannschaft!

    Warum spielen wir überhaupt wieder mit 3er-Kette?? Hat doch schon unter Glasner nicht funktioniert…

    1
  53. Also ich glaube bisher ist vielen eine gewisse Arroganz, mal mehr mal weniger, heute aber ordentlich auf die Füße gefallen.

    Es ist ja nur Bielefeld… da muss man ja nicht… da kann man ja Halbgas…

    Für mich auf der Höhe sind Brooks, Arnold, Weghorst. Gerhardt und Otavio, sowie Roussillon, die links gefühlt nicht angespielt werden, mit Abstrichen okay im Spiel.

    Mbabu und Bornauw mit taktischen Fehlern und hektischem Fußball. Bornauw köpft den Ball immerhin zielsicher 5 Meter nach vorne dem Gegner in die Füße :ironie:

    Steffen ist leider ein Totalausfall. Als alleiniger Zehner ist das aber auch nicht unbedingt nach seinen Stärken aufgestellt.

    Baku und Nmecha mit Arroganzanfällen. Das ist mir fast peinlich… cringe sagt die Jugend von heute glaub ich dazu..
    Um das mal in Spielsituationen zu verdeutlichen: Nmecha meint mit Körper reinstellen und Fallen lassen einen Pfiff zu bekommen (Gegentor folgt).
    Oder der Ball kommt, er ist völlig frei und macht ein auf ohne Körperspannung, mega lässig mal eben weiter spielen.. zack.. schöner Fehlpass..
    Baku in der letzten Aktion auch mit so einem Anfall: Ball kommt er geht nicht weiter entgegen sondern bleibt stehen und will dann dem Gegner den Ball über den Fuß lupfen.. zack.. Ballverlust.. immerhin Halbzeitpfiff.. wäre er einfach weiter entgegen gegangen hätte er den Ball am Gegnerspieler vorbei annehemen können.

    Ich verstehe diese Arroganz nicht. Gerade als Jungspieler…

    Ich hoffe auf eine ordentliche Ansprache von Kohfeldt und dass er Steffen raus nimmt.

    4
  54. Der VFL ist wieder im Van-Bommel-Modus. Grausam …

    1
  55. Achso Brekalo wäre jetzt super. Bringen wir ihn doch…. Moment….. Mist

    1
  56. Mbabu mit gutem Antritt… Hoffentlich ein gutes Zeichen!

    1
  57. Immerhin, Kohfeldt stellt um. Steffen raus, Philipp rein und anscheinend 4er Abwehrkette

    2
  58. Gerhardt wurde gerade doch gehalten. Das war doch Foul

    1
  59. Oha. Wo ballert Nmecha den Ball denn da hin? Schade. Aber immerhin ein schöner Angriff.

    2
  60. Da kommen wir gut aus der Pause und dann das…

    2
  61. Da ist es wieder.
    Nmecha geht den Ball nicht entgegen und bettelt quasi darum dass ihm jmd den Ball vor den Füßen weg nimmt…
    Und jetzt noch nen schönen Elfer… merci Mbabu…

    5
  62. So Spiel ist gelaufen.

    2
  63. Ganz peinliche Niederlage, Mbabu muss einfach als Strafe jetzt sofort raus, das Spiel ist leider eh verloren da kannst auch Van De Ven, F. Nmecha und sonst wen einwechseln da kriegen die wenigstens ein paar Minuten

    3
  64. Das war es.

    Mbabu mit seinem nächsten mehr als unglücklichen Spiel. Keine Ahnung was mit ihm in dieser Saison los ist. Bornauw sieht aber auch blöd aus.

    1
  65. Wie kann man sich denn von Bielefeld so ausspielen lassen?

    3
    • Das, ist noch Fürth. Alle Mannschaften können spielerisch Akzente setzen. Die haben Tempo und Mentalität. Manche sogar ne guteTechnik.

      1
  66. Tja, 0:2. Das wird jetzt richtig schwer. Unsere deutschen Nationalspieler gefallen mir heute auch überhaupt nicht. So als ob sie im Kopf noch woanders sind

    2
  67. Arroganz bestraft das Leben oder der VAR.

    3
  68. Einfach schwach leider

    Kein pass kommt an

    Sowas geht nicht

    Sehr schade

    1
  69. Lass den Quatsch!!!

    0
  70. Nordsachsen Wolf

    Aber Dortmund hauen wir weg nächste Woche. Wir haben doch jetzt den super Trainer !!!
    Wer war denn das mit den Screenshots nach Kohlfeldts Nominierung?

    0
    • Weghorst u Nmecha zusammen funktioniert nicht

      1
    • Sehe ich genauso. Bei uns wird zu oft nach persönlichen Befindlichkeiten aufgestellt. Trainer trauen sich oft nicht gewisse Spieler auf die Bank zu setzen.

      Wir müssen zurückkehren zu einem 4.2.3.1

      1
  71. Man kann es auch übertreiben.

    1
  72. Jetzt schon an später denken? In drei Tagen geht's schon wieder weiter. Ich bin gespannt

    0
  73. So haben sich die Bayernfans gefühlt…..

    0
  74. Kohfeldt raus!

    0
  75. Lukebakio kommt für Mbabu

    0
  76. Schon traurig wenn der Tabellen-Vorletzte eine bessere Spielanlage hat als unser mit Geld vollgestopfter Kader.

    2
  77. Toooor. Erste Aktion von Lukebakio. Sehr gut :)

    1
  78. Weghorst macht den Anschluss. Lukebakio super stark.. unfassbar wie erleichtert ich gerade bin obwohl wir immernoch hinten liegen.. jetzt nur hoffen dass es kein Abseits war..

    1
  79. Toooooor! Weghorst trifft nach starker Vorarbeit von Lukebakio :vfl:

    0
  80. Tor von Weghorst. Sehr gut. Jetzt gewinnen wir noch :)

    0
  81. 100% Chancenverwertung. Es ist nicht alles schlecht

    0
  82. Dodi gut vorbereitet für Wout – we are back in business!

    1
  83. Und der Ausgleich.. Nmecha… ich fass es nicht…

    System ist wohl doch nicht so unwichtig…

    2
    • Mit der Herausnahme von Mbabu haben wir auf eine 4er Kette umgestellt und sofort Zugriff übers gesamte Feld gehabt

      2
  84. Toooooor! Nmecha trifft zum Ausgleich! Wahnsinn :vfl:

    0
  85. Und 2:2!!! So schnell geht das was?

    2
  86. 2:2!

    Da sind wir wieder :D

    0
  87. Wahnsinn. Beide Einwechselspieler gleich mit zwei Torvorlagen. Sehr gut :)

    1
  88. So macht das doch gleich viel mehr Spaß ;)

    0
  89. sehr stark auch von philip, nicht nur der letzte Pass sondern auch die Einleitung wo er auf außen noch wen aussteigen lässt

    2
  90. Kohfeldt vielleicht doch ein guter Trainer.

    1
  91. Wow, nur 17 Sekunden zwischen den beiden Toren. Geil.

    2
  92. Schicke Tore :vfl:
    Philipp ist viel agiler als die letzten Wochen.

    4
  93. Freut mich für die beiden viel (auch zurecht) kritisierten Lukebakio und Philipp. Vielleicht gibt denen das Auftrieb.

    6
  94. Da geht man mal kurz einkaufen und es steht 2:2 – na da bin jetzt doch noch mal gespannt.

    0
  95. Das lohnt sich!!

    Beim 2:2 ist der Block explodiert

    Einfach geil

    1
  96. Ich kann mich an keinen Trainer in Wolfsburg erinnern, der in der Halbzeit erkennt das ein System nicht hinhaut und es dann umstellt.

    2
  97. Das Spiel ist jetzt komplett zu unseren Gunsten gekippt, hier kann man noch gewinnen.

    1
  98. schöner Freistoß

    0
  99. Noah 2 mal steht der Bielefelder Torwart goldrichtig :yoda:

    0
  100. Jetzt müssen wir führen. Schade, aber weiter jetzt! Der Sieg ist greifbar! Die sind platt…

    1
  101. Warum schießt immer wieder Arnold die Standards? Kann das nicht jemand anderen machen?

    2
  102. Warum spielt man jetzt wieder so abwartend, als sei das dritte Tor schon programmiert? In gut 10 Minuten ist Schluss.

    5
  103. Die frischen Stürmer des Gegner haben Tempo. Das darf man ne zu leicht nehmen

    0
  104. Was macht Casteels denn da?

    0
  105. Vranckx kommt für Nmecha

    0
  106. Na ja, man ist mit dem Unentschieden vollauf zufrieden, hat ja die Niederlage spektakulär abgewendet.

    2
  107. 4 Minuten Nachspielzeit

    0
  108. Nach einem 0:2 noch mal zurück zu kommen ist aller Ehren wert und wäre auch ein toller Erfolg wenn der Gegner FC Bayern, oder Leipzig, oder Dortmund hieße – es ist aber "nur" Bielefeld und da muss dann doch mehr kommen – 2 verlorene Punkte in meinen Augen.

    1
    • Ja Bayern verliert 3 punkte gegen Augsburg, Leipzig gegen Hoffenheim, Manu gegen Watford usw.

      Es ist ein normales Ergebnis. Nachv60 min wars verloren. 2 Tore in 17 Sekunden machen wir ne immer. Deswegen okey

      7
    • Wenn Du meinst das es eine tolle Leistung ist gegen den Tabellenvorletzten ein Unentschieden rauszuholen – ja, kann man geteilter Meinung sein.

      0
  109. Der Trainer hat das Spiel verloren….

    2
    • Wir haben gar nicht verloren.

      23
    • OK…wieso findest du das ?

      0
    • Du bist so lächerlich

      6
    • Naja, klar weiß ich, dass wir nicht verloren haben. Aber das war einfach schlecht. Für mich einer der Hauptgründe ist die falsche Aufstellung. Mbabu in einer 3er Abwehrkette war mist. Zwei Stürmer hat auch nicht funktioniert. Unsere technisch guten Spieler auf der Bank gelassen (Lukebakio und Philipp).
      Ich finde, man sieht, dass die Spieler das System nicht können und auch nicht mögen, wie sie ja damals unter Glasner alle gesagt haben.

      Ich will nächste Woche eine 4er Abwehrkette sehen. Dafür haben wir einfach die besseren Spieler

      3
    • @Lapsus es ist ja sagenhaft was du so durch den Fernseher alles sehen kannst. Vielleicht solltest du dich den Bundesligavereinen anbieten. Du scheinst ja Gedanken lesen zu können, das hilft sicherlich bei der Spielvorbereitung.

      3
    • Ich habe mich vor dem Spiel gefragt: Wenn man gegen einen solchen Gegner nicht offensiver aufstellt, gegen wen dann? Allerdings hat uns Bielefeld in den ersten 45 Minuten körperlich ja komplett den Schneid abgekauft und uns ihr Spiel aufgezwungen. Das darf nicht sein! Wenn dann noch einzelne Spieler komplett neben der Spur laufen, wird’s eben unangenehm gegen einen solchen Gegner. Steffen und Nmecha waren Totalausfälle. Auch Weghorst und Nmecha haben fernab von ihren Toren nicht gut gespielt.

      3
    • * Steffen und Mbabu sollte dort stehen.

      1
    • Vielleicht sollte man Floko auch mal ein bisschen Zeit geben um zu lernen. Er ist jetzt erst drei Wochen her. Gegen Augsburg hat er in der 2.Halbzeit nicht reagiert. Dafür heute in der Pause richtig.

      Klar kann man sagen, dass er schon in Halbzeit 1 hätte reagieren müssen. Aber er und die Mannschaft müssen sich auch erstmal besser kennen lernen.

      4
    • In der zweiten Halbzeit gegen Augsburg hat er genauso reagiert und gewechselt.

      Im Laufe der ersten Halbzeit zu wechseln würde ich nur in absoluten Ausnahmefällen machen.

      3
    • Er hat auch gegen Augsburg reagiert, nur etwas zu spät. Er hat die letzten 10 Minuten auf Viererkette umgestellt und danach kam auch nicht mehr viel von Augsburg.

      3
    • Also reagiert in dem Sinne, das er gewechselt hat. Es ist nicht so gewesen, das er gegen Augsburg nicht gewechselt hat. Es ging halt nur nicht auf.

      1
    • Gewechselt JA, aber eine Verbesserung habe ich nicht wahrgenommen. Gegen den FCA haben wir die zweiten 45 Minuten um den Ausgleich gebettelt.

      Warum nicht in der ersten Halbzeit wechseln, wenn offensichtlich ist, dass der Matchplan nicht aufgeht?

      0
    • Wenn man um den Ausgleich bettelt, dann ist das immer ein Indiz dafür, das die Einstellung nicht passt. Mit dem Matchplan an sich hat das dann weniger zu tun.

      Im Laufe der ersten Halbzeit einen Spieler auszuwechseln empfinde ich als Abstrafung. Kann man machen, bin ich aber kein großer Freund von. Nur in Ausnahmefällen.

      2
    • Der Matchplan war aufdie heutige erste Halbzeit bezogen. Das um den Ausgleich betteln auf die zweite Halbzeit gegen den FCA. Das kann man vermischen; muss man aber nicht. ;)

      0
    • Auch heute war meines Erachtens keine Frage des Matchplans oder sagen wir keine alleinige Frage des Matchplans. Mir hat erste Halbzeit die Handlungsschnelligkeit und Aufmerksamkeit gefehlt. Zudem hat Bielefeld auch läuferisch mehr investiert. Das kann man als Fehler des Trainers sehen, muss man aber nicht. ;)

      1
  110. Schluss! Die Wölfe spielen 2:2

    1
  111. Für die leichtfertig verschenkten zwei Punkte 10.000 € aus der Mannschaftskasse an den Kinderschutzbund – mindestens.

    5
  112. Völlig ok nach dem Spielverlauf. Wird Rückenwind geben. Ich bin nicht zufrieden, unzufrieden aber auch nicht.

    Weiter so! :vfl:

    11
  113. Was für eine peinliche Vorstellung. Ich bin stinksauer

    2
  114. Fazit: Bitte nie wieder 3er Abwehrkette…

    3
    • Ich habe ja zur HZ gesagt, bitte umstellen und Steffen raus. Ich frage mal, ob ich etwas von der Prämie bekomme. :kopfball:

      2
  115. Man hat doch wieder 4 mal gewechselt oder???

    0
  116. Klar, klingt ein Unentschieden gegen Bielefeld nicht gut.
    Die erste Halbzeit war auch unterirdisch, keine Frage.
    Dann das 2 zu Null … da ist der Drops eigentlich gelutscht!

    Doch, oh Wunder: Umstellung, Wechsel und ein Ingame Coaching mit durchschlagendem Erfolg.
    Ausgleich…das haben die Bayern zum Beispiel gestern nicht hin bekommen…von daher bin ich zufrieden…
    Hoffe man zieht Bilanz und es folgen die entsprechenden Schlüsse…nun Sieg gegen Sevilla und die verlorenen Punkte gegen den BVB zurückholen…dann passt die Rechnung (!)

    6
  117. Erst ab der 60.Minuten anfangen Fußball zu spiele, reicht nicht mal gegen Fürth. Ich bin mega enttäuscht.

    3
  118. Super, wie wir in die 2. Halbzeit gekommen sind! Klasse Doppelschlag – vor allem freue ich mich für Wout, hoffentlich platzt bei ihm nun der Knoten und er trifft wieder besser!

    Allerdings hätten wir dann genau so weiter machen und auf Sieg spielen müssen, wenigstens ein oder zwei Tore mehr. So kann ich mich über den Punkt nicht so recht freuen.

    Ich hoffe auch, dass Kohfeldt nun bei der 4er-Kette bleibt, 3er Kette funktioniert einfach nicht

    1
    • Und warum funktioniert eine 3er-Kette nicht? Statistisch gesehen, haben wir jetzt 4 mal mit einer 3er-Kette gespielt. Ergebnis war 3 Siege und 1 Unentschieden

      6
    • An alle, die gegen die Abwehrformation ledern:
      Die war doch heute ganz anders gedacht, der kurzfristige Ausfall von Guillavogui hat doch alles durcheinander geworfen.
      Unter diesen Umständen ist doch gar nicht seriös zu sagen, ob 4-er oder 3-er Kette besser funktioniert.
      Zumindest hat es mit 3-er Kette in den letzten Spielen punktemäßig gut funktioniert …

      6
  119. Die erste Halbzeit sollte man nicht schönreden.

    Aber Josh ist vor dem Spiel ausgefallen. Otavio ist im Spiel ausgefallen. Bielefeld macht Druck und ein gutes Spiel. Ja, ist doch logisch, das wir dann Probleme bekommen. Bayern hat gestern 1:2 in Augsburg verloren. Wir haben 2:2 gespielt.

    Ich würde das Spiel absolut kritisch aufarbeiten, nur sollte man dabei auch die Gesamtumstände und die Reaktion der Mannschaft in der zweiten Halbzeit nicht vergessen.

    Viel Zeit bleibt eh nicht und Florian Kohfeldt hat erst nach Dortmund die erste richtige Trainingswoche mit dem gesamten Kader. Wir müssen jetzt alles reinwerfen, das ist eben keine Phrase, wie man in der ersten Halbzeit sehen konnte. Tut man es nicht, bekommt man prompt Probleme…

    4
    • Anschließend kurz zur Taktik etwas: An der Dreierkette oder Viererkette oder Fünferkette lag es heute mMn nicht vordergründig. Ich erwarte dort ohnehin Flexibilität. Also je nachdem, was besser passt. Zweite Halbzeit hat FloKo ja auch umgestellt und es wurde mit Viererkette etwas besser. Aber daran alleine lag es sicher nicht.

      2
  120. Leider war das von der Taktik her und der Umsetzung auf dem Platz bis zur Halbzeit absolut katastrophal. Dann hat man umgestellt und es wurde besser. Leider sieht Bornauw dann unglücklich aus und Mbabu stellt sich dämlich an und man hat mit dem Elfmeter zum 2:0 dann einen riesen Kredit.

    Im Anschluss war die Moral sehr stark dann mit dem Doppelschlag nochmal zurückzukommen. Von da an war man dominant aber am Ende reichte es leider nicht mehr.

    Im Endeffekt 2 verschenkte Punkte aber in Anbetracht des Spielverlaufs muss man damit zufrieden sein.

    4
  121. Hier tummelt sich ja wieder der geballte Sachverstand. Was einige in ein Spiel reininterpretieren bei dem 2/3 der IV nicht zur Verfügung standen, Bielefeld über weite Strecken wirklich klasse verteidigt hat und einer der wichtigsten "Offensivspieler" der bisherigen Kohfeldt-Zeit in der 25. verletzt runter musste, ist ja wirklich höchst spektakulär.

    21
  122. Mal ne Frage an die Regelexperten:
    Bei dem Foul an Philip an der Strafraumgrenze, war fand ich ziemlich auf der Linie, die ja zum Strafraum gehört.
    Darf da der VAR wirklich nicht eingreifen, wie es der sonst meist inkompetente Kommentator es kommunizierte?

    0
    • Doch klar, er hätte eingegriffen, wenn das Foul im Strafraum gewesen wäre. Entweder du hast den Kommentator missverstanden oder er hat Radler verzapft. Das wäre nämlich quatsch.

      0
    • Ich habe es nicht 100% gesehen. War das Foul auf der Linie, dann ist das Elfmeter. Die Linie gehört zum Strafraum dazu!

      0
    • Doch, der VAR müsste eingreifen. Es gab mal eine Szene mit Arnold gegen Hertha, in der der VAR eingegriffen hat. Aber guck dir mal B04 gegen Bochum an. Zwei Fehlentscheidungen undkein VAR. Totale Inkompetenz!!

      0
    • Auch bei BMG zwei strittige (Fehl)-Entscheidungen ohne VAR. So macht dieser mMn wenig Sinn.

      1
  123. Ich meine mich erinnern zu können, dass der Kommentator meinte, es wäre auf der Linie gewesen, eine Millimeter Entscheidung, in die der VAR nicht eingreifen könne.
    Es gab aber nur eine Wiederholung, das hätte man als neutraler Kommentator ruhig öfter zeigen lassen können.

    2
  124. Fakt ist, das wir immer wieder Phasen haben, wo wir a) viel zu wenig investieren oder b) zu arrogant auftreten.

    Das war schon unter Labbadia und Glasner so. Und by the way: Ich würde mein Leben drauf verwetten, das insbesondere Glasner genau das dem einen oder anderen Spieler tief ins Gesicht gesagt hat. Und die Reaktion darauf? Vollgas auf dem Platz, aber persönliches Beleidigt-sein hinten rum. Um es mal deutlich zu sagen.

    Ich denke, das einige Spieler da auch mit Kohfeldt Probleme bekommen werden. Ihr könnt gerne an meine Worte denken. ;)

    13
    • Schon seit geraumer Zeit auch meine Gedanken.
      Hier im Blog gab es ja schon die unterschiedlichsten Deutungen über das auffällige Auf und Ab in der Bundesliga-Ära des VfL Ich habe schon lange den Eindruck (ohne diesen anhand harter Fakten belegen zu können), dass relativ unabhängig vom konkreten Kader und Trainer dem VfL über Jahre ein Image anhängt bzw. dieses auch akut wirkt, dass man sich als gut bezahlter Spieler nur moderat quälen muss. Zur Erinnerung und ebenfalls abseits von Spielsystemen und Trainerqualifikation: Das Spiel heute war auch ein Duell zwischen 286 Mio. gegen 52 Mio. und ökonomisch im Sinne von Aufwand und Ergebnis gesehen ein Armutszeugnis des Investors. Der aus dem Missverhältnis von Bezahlung und Leistung eigentlich resultierende Druck wird beim VfL aber viel zu wenig als Anspruch und Forderung an die Spieler weitergegeben. Woran das liegt? Es gibt ein Sprichwort: Wie der Herr, so's Gescherr. Ich kenne keinen zweiten vergleichbaren Konzern, der in den letzten 30 Jahren durch individuelle und kollektive Unfähigkeit und ohne interne Palastrevolution so viele Milliarden in den Sand gesetzt hat wie die Mutter VW.
      Nun kann man dem entgegenhalten, dass es die Bayern gestern in ähnlichem Maßstab auch erwischt hat und das so etwas im Fußball eben vorkommt. Richtig! Nur bei den Bayern passiert so etwas punktuell und entgegen dem sonst offensichtlich wirkenden "Bayern-Gen". Und danach rappelt es im Karton. Beim VfL scheint das Unverhältnismäßige dagegen schon genetisch und vor allem konsequenzlos.
      Allerdings hatte ich bei Schäfers Interview nach Spielschluss den Eindruck, dass er sich mit diesem Zustand auch nur schwer anfreunden kann.

      15
  125. Wenn Dodi einfach mal seine Form konservieren könnte… an guten Tagen ein absoluter Unterschiedsspieler. Ich nehme heute positiv mit, dass man auch nach einer grottenschlechten HZ noch punkten kann, auch wenn man sich natürlich mehr ausgerechnet hat. Die Moral der Mannschaft ist intakt

    2
  126. Ich bin selten beim Schiri, aber irgendwie ist jede 50/50 Entscheidung zu unseren Ungunsten ausgefallen.
    Das Foul von Pieper hätte man durchaus auch mit Rot bestrafen können. Im Moment des Fouls war Pieper letzter Mann, man kann spekulieren, ob jemand Nmecha wieder eingeholt hätte.
    Später gab es nochmal ein hartes Einsteigen von Pieper…

    Beim Foul an Baku hätte man gerne noch mal gucken können, ob das nicht im Strafraum war.

    Und vorm 1:0 von Bielefeld gab es ein zumindest heftiges Einsteigen gegen Nmecha.

    Ein Wort noch zu Lukebakio. Man sieht, wenn er gleich voll da ist und Bock hat, ist er ein game changer.

    11
    • Das war eher keine Notbremse, denn Pieper versucht bei der Aktion den Ball zu spielen. Kein Vergleich mit Lacroix' Halten im Strafraum.so eine Szene gab's auch im Deutschland-Spiel gegen Armenien beim Foul an Neuhaus, für das es nach VAR-Hinweis Elfer gab: zwar letzter Mann, aber der klare Versuch den Ball zu spielen (denn er dann wenige Zentimeter verpasst hat). Außerdem war da reichlich Wiese vor Nmecha, den hätte man vielleicht noch einholen und beim Abschluss stören können. Ballkontrolle war auch noch nicht da.

      1
  127. Klar sollte man gegen Bielefeld gewinnen, wenn man oben mitmischen möchte, aber jeder Verein hat solche Punktverluste drin.
    Selbst Bayern hat aktuell solche Spiele.

    Am Ende ärgerlich, aber vom Spielverlauf her kann man mit dem 2:2 zufrieden sein, auch wenn ein Sieg möglich gewesen wären

    6
  128. An alle die heute nicht in Bielefeld waren

    Ihr habe was verpasst

    Klar die 1HZ war Mist

    Aber der Block war überraschend voll fand ich und eigentlich die ganze 2HZ war ne echt richtig gute Stimmung

    Schade das eine Bustour abgesagt werden musste wegen zu niedriger Resonanz

    9
    • Vielleicht schätze ich das falsch ein, aber durch dein Dauer Bashing man solle sich doch bitte mit Karten eindecken und alle haben etwa verpasst etc bewirkst du eher das Gegenteil… zumindest kommt es für mich so rüber.

      Vielleicht etwas rarer und dafür passender diese Methode einsetzen um Leute zum Ticketkauf zu bewegen.

      Falls ich das falsch gedeutet habe.. sorry :segen:

      18
  129. Werder Bremen kriegt m.E. einen skandalösen Elfmeter. Den hätte nur noch der Kollege Kabakov (Schiri gegen Sevilla) gegeben. Und das nach VAR-Entscheid… Traurig, wie schlecht manchmal der VAR ist.

    4
    • Da gab es ja heute ein paar von diesen Witz-Entscheidungen.

      Hat einer das Leverkusen-Spiel gesehen? Dort wurde eine glasklare rote Karte gegen Leverkusen nicht gegeben. Ebenso ein glasklarer Elfmeter gegen Leverkusen ebenfalls nicht.

      Didi Harmann hatte bei Sky deutliche Worte gefunden. Ich fand seinen Vorschlag gut, dass man die Kommunikation zwischen Schiri und VAR öffenltich macht, ähnlich wie im Football, und es dann bei eklatanten Fehlern auch Konsequenzen geben müsse.

      Ich kann diese offensichtlichen Fehlentscheidungen einfach nicht mehr ertragen.

      22
    • Unabhängig vom VAR reichte ja ein Blick darauf wer da heute Schiri war: Tobias Stieler.

      Der ist irgendwie echt super häufig in komische Entscheidungen verwickelt. Nahezu in jedem Spiel sind da mehr als fragwürdige Entscheidungen drin.

      Genauso unseriös wie Felix Zwayer.

      11
    • Fehlendscheidungen sind ja keine Sache der Technik oder des VAR im allgemeinen sondern menschliche Fehler von den Leuten die es eben entscheiden

      Wenn man da Leute von Kaliber Kabakov drauf schauen lässt kommt sowas eben bei rum

      1
    • https://twitter.com/S04Julius/status/1462171325779394564

      In dieser Zeitlupe erkennt man doch einen Kontakt am rechten Fuß vom Bremer (man sieht klar, wie der Fuß wackelt). Es ist auf jeden Fall keine Schwalbe.
      Den Elfmeter jetzt mit unserem gegen Sevilla zu vergleichen, halte ich demnach für nicht richtig, da es ein KANN Elfmeter ist.

      Der VAR darf da trotzdem niemals eingreifen. Vor allem weil der Bremer den Ball VOR der Berührung an seinem Fuß mit dem Arm mitnimmt (auch in der Zeitlupe ersichtlich) und es eben keine klare Fehlentscheidung von Stieler war.

      Insgesamt verhindert der VAR viele Fehlentscheidungen, die durch die Schiedsrichter auf dem Platz getroffen werden. Allerdings haben die dadurch trotzdem falsch getroffenen Entscheidungen immer einen extrem bitteren Beigeschmack. Da muss zwingend mehr Transparenz geschaffen werden, damit das System besser und für alle nachvollziehbarer funktioniert.

      2
  130. Ich finde wir haben heute ziemlich schlecht gespielt. Ich hoffe nächste Spiele werden gewonnen.

    0
  131. Das Spiel gestern war von der Seite Des VfL natürlich Anfangs schlecht. Aber es gab auch eine Arminia mit einer enormen Aufwand, die die Räume zumachte. Es war ja auch klar, dass die Arminen nicht 90 Minuten das Tempo aufhalten werden könnten. Dazu kam natürlich, dass ein Paar VfL-er nicht auf der Höhe waren: Mbabu und Steffen fielen etwas ab, und wurden ersetzt. Nach der 60 Minute war dann VfL dominierend, und hätte gewinnen sollen, aber musste trotz allem auch hinten aufpassen.

    Die Vergleiche bez. Kaderwerte besagt sicherlich, dass VfL höher in der Tabelle landen soll als Arminia, aber sind nicht so Aussagekräftig in einem Spiel. Ist ja nicht anders als im Hifi-Bereich z.B, oder bei Autos. Die letzten Euros bringen eher marginelle Unterschiede zu Stande, und mit Herz und Laufbereitschaft kann eine Mannschaft auch eine bessere Truppe bezwingen.

    Auf der anderen Seite hat VfL es geschafft mit sehr hochkarätigen Spieler in den Abstiegskampf zu landen, so wie auch Leverkusen, Hoffenheim oder Schalke. Es gibt leider keine Garantien für den ERfolg. Dieses Unentschieden war deshalb eigentlicher weniger schmerzhaft als die Niederlagen gegen Gladbach und Union, wo VfL sicherlich einen Punkt hätte holen können.

    1
    • HiFi-Technik und Autos denken und handeln nicht. Insofern ist (bzw. sollte sein) das verausgabte Geld dafür die Garantie für ein jederzeit abrufbares fixes Potenzial. Mit Menschen/Fußballern macht Geld etwas, und zwar mitunter sehr Unterschiedliches: Ein überdurchschnittliches Salär kann als permanente Verpflichtung/Erwartung zu überdurchschnittlicher Leistung verstanden werden. Es kann aber auch zur Überschätzung der eigenen und der fremden Leistung und zu unangebrachter Selbstzufriedenheit führen. Geld ist hier also nicht bloß Gegenwert für ein fixes Gut, sondern es greift ein in menschliche Beziehungen. Und in welche Richtung die Wirkung geht, hängt dann eben entscheidend von dem ab, der das Geld gibt, und dem, der es nimmt sowie von der Beziehung, die sich zwischen beiden, manchmal hinter deren Rücken, entwickelt. Mal einfacher formuliert: Wer bei den Bayern für sein vieles Geld nicht die erwartete Leistung bringt, darf gehen.
      Das heißt nicht, dass ich mich mit dem Beschriebenen Prinzip unbedingt identifiziere. Es gibt Alternativen. Freiburg verfolgt auch hier eine ganz andere Philosophie. Aber man muss sich entscheiden. Der VfL ist aus meiner Wahrnehmung auch hier weder Fleisch noch Fisch. Und das hat weniger mit dem VfL als mit VW zu tun.

      4
    • Wieland, woher nehmen nimmst du die Marktwerte? Von Transfermarkt? Das wäre lächerlich und du solltest dringend deine Quellen überprüfen.

      1
    • Bevor du weißt, welche Quellen ich benutze, ist dir schon klar, dass ich sie dringend überprüfen muss. Toll! Die Zahlen sind von statista, Hamburg.
      https://de.statista.com/statistik/daten/studie/216031/umfrage/marktwert-der-bundesligamannschaften/
      Statista nutzt in der Regel seriöse Quellen, übernimmt bei den Kaderwerten aber die Zahlen von Transfermarkt, weil es hierzu keine andere seriösere Quelle gibt. Die Kaderwerte sind ohnehin nur annähernde Größen, weil vor allem die Werksvereine keinen Einblick in ihr Geschäftsgebaren zulassen. Es geht hier auch nicht um die eine oder andere Million mehr oder weniger, sondern um die banale Tatsache, dass der Kaderwert des VfL um ein Vielfaches höher ist als der von Bielefeld.

      3
    • Lass es sein Wieland. Bei diesem User brauchst du gar nicht mit inhaltlichen Antworten zu kommen.

      ES BRINGT NICHTS.

      2
    • Wobei man sagen muss, dass Mahatma hier im nicht ganz eindeutigen Konjunktiv spricht. Könnte auch heißen: Du solltest dringend deine Quellen prüfen, WENN dem so wäre.

      0
    • Mahatmas Beitrag diente ausschließlich dazu Wieland dumm von der Seite anzumachen und zu provozieren. Und das macht er ständig. Wundert sich aber im Umkehrschluss dann über scharfe Gegenreaktionen.

      Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus… ;)

      3
  132. Zwei verlorene Punkte. Ich hoffe aber, dass Kohfeldt sich langsam von der Dreierkette verabschiedet. So wirklich gut war sie nur gegen Leverkusen. Und selbst dort ging man erst durch Einwechslungen schneller Spieler in Führung.

    Die Viererkette spielt der VfL seit 20 Jahren erfolgreich. Die Dreierkette führte bereits unter Glasner zu vielen Unentschieden.

    Hinzu kommt, dass Mbabu nicht in einer solchen Dreierkette zu suchen hat. Er ist ein klassischer RV. Beide Gegentore sind seine individuellen Fehler. Erstes Tor: Er hebt das Abseits auf, indem er drei Meter zu tief steht.
    Zweites Tor: Warum er die Grätsche ansetzt, weiß auch nur er. Arnold begleitet ihn ebenfalls eng und es besteht kaum Gefahr. Unnötig.

    13
  133. Interessant ist für mich eher, warum die Mannschaft nicht so agiert hat, wie es vorher besprochen wurde. Sowohl Weghorst als auch Schäfer haben das nach dem Spiel unmissverständlich kommuniziert. Daher gehe ich hier von einem Fakt ist. Konkret wurde angemahnt, das wir in der Restverteidigung nicht so agiert haben wie besprochen. Und zudem in der offensiven Positionierung und Staffelung nicht so agiert haben wie besprochen. Wir sprechen hier wohlgemerkt von Fakten.

    Erst als wir 0:2 zurücklagen und der Karren wieder im Dreck war – erst ab dann haben wir angefangen druckvoll Fussball zu spielen. Ich sehe es nach wie vor als eine der Schlüssel-Aufgaben an konstant die nötige Mentalität auf den Platz zu bringen – schließlich soll das ja auch unsere große Stärke sein. Daran anschließend konstant die eigenen Stärken auf den Platz zu bringen. Und dann kommt die taktische Flexibilität, die gewünscht ist und auch zumindest von Seiten Kohfeldts bisher extrem gut umgesetzt wurde.

    Über die Gründe kann man jetzt vortrefflich diskutieren. Und das wurde auch schon oft getan. Kohfeldt selbst hat es beim Talk mit den Fans treffend gesagt, jemandem zu sagen, das er Dreierkette oder Viererkette spielen soll, das dauert ein paar Tage, jemandem Entscheidungen – also in individual-taktischer Hinsicht – beizubringen, das dauert Jahre. Stichwort "Verhaltensweisen" (Glasner). Wann schiebe ich raus? Wann bleibe ich stehen? Wann muss ich anschieben? Wann muss ich die Position halten? Wann muss ich absichern? Wann muss ich Risiko nehmen? Wann muss ich durchlaufen? Wann muss ich eher aufs Gegenpressing lauern?

    Das sind natürlich alles Fragen, die wohl 90% der Leute im Stadion nicht interessieren. Jedoch sind diese halt entscheidend, damit wirklich ein Rädchen ins andere greift. Und wenn man wie Kohfeldt dazu auch noch systematisch flexibel agieren möchte, dann dauert es für gewöhnlich nochmal länger. Entscheidend ist aber auch, das man Ansätze sieht, wie es gegen kann (letzte 30 Minuten gestern, erste Halbzeit Augsburg, zweite Halbzeit Leverkusen, der unbedingte Wille gegen Salzburg).

    11
    • Du beschreibst einmal ein vermeintliches Mentalitätsproblem und berufst dich auf Fakten, wonach die Raumaufteilung nicht gestimmt hat.

      Im zweiten Absatz lieferst du aber die Antwort gleich hinterher. Es ist ein riesiger Unterschied, wie in einer Dreierkette oder einer Viererkette verschoben wird.

      Unser Team agiert im 352 nicht druckvoll. Sie spielt es einfach nicht gern. Und das erklärt auch das Verhalten. Macht man etwas nicht gern, fehlen ein paar Prozent. Und im Profifußball ist das entscheidend.

      Hinzu kommt, dass beide Gegentore individuelle Fehler eines Spielers sind, der auf der Position gar nicht agieren darf. So wie Steffen auf der Zehn übrigens auch nicht. Guilavogui spielt ja auch nicht im Sturm.

      Wir haben kein Mentalitätsproblem, sondern ein Formationsproblem. Die Mannschaft ist auf Viererkette hinten festgelegt. Davor ist es egal, wobei sich Nmecha und Weghorst bewähren. Die gute alte Doppelspitze.
      Kohfeldts Aufgabe wird werden, dazwischen Kreativität hinzubekommen. MvB hat ja alles dafür getan, dass diese einschläft.

      2
    • Ach Mahatma, ich bezweifle das du verstanden hast oder verstehen willst worauf ich hinaus möchte…

      Daher lass es einfach.

      5
    • Tja, wenn man beim Schwafeln erwischt wird, hat man keine Antwort.

      Der Truppe ständig die Mentalität abzusprechen, ist grotesk, so lange gleichzeitig ein Drittel des Teams auf ihnen – vorsichtig ausgedrückt – fremden Positionen agiert. Das hat nichts mit Willen zu tun, sondern mit Können. Ähnlich dumm ist es von Wieland, nur auf Marktwerte zu verweisen.

      Bielefeld schlägt der VfL in acht von zehn Fällen. Bedingung ist: Man tritt in für den Spieltag optimaler Aufstellung und Formation an. Letzteres war gestern nicht gegeben. Dadurch fehlen ein paar Prozent und prompt ist Bielefeld ebenbürtig. Die spielen nämlich auch Bundesliga und haben sogar Spieler drin, die in die Bundesliga gehören. Zum Beispiel Okugawa.

      Jeder, der jemals Fußball im Verein gespielt hat, kann das nur bestätigen. Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob ich rechts außen immer spiele und plötzlich zentral in der letzten Reihe. Für zehn Minuten geht das vielleicht, aber es ist ein gänzlich anderer Raum. Und genau das ist unser Dauerproblem. Und nicht irgendeine Mentalitätsdebatte.

      3
    • Du erzählst hier permament den größten Mist überhaupt.

      Ich gebe aber gerne zu, das ich es inhaltlich genauso sehe wie Kohfeldt und Glasner. Aber klar, der Herr hält sich natürlich für schlauer… und provoziert auch noch permanent dazu.

      Ich nehme das nicht ernst.

      4
    • Ich finde schon, dass Mahatma Recht hat. Ich würde niemals unseren Spielern die Mentalität absprechen. Zumindest nicht denen, die gestern in der Startelf auf dem Platz waren. Einem Lukebakio kann man das schon, aber einem Steffen oder Mbabu?
      Sie wurden einfach auf der falschen Position eingesetzt. Mbabu marschiert gerne von unserer Grundlinie bis zur gegnerischen Grundlinie, er kann Innenverteidiger spielen, ja. Aber er ist nun einmal keiner.

      8
    • Fanboy: Ich spreche unseren Spielern ja auch nicht grundsätzlich die Mentalität ab. Ich habe geschrieben, zb weiter oben, das es Phasen gibt, wo wir die Mentalität nicht zu 100% auf den Platz bringen. Aus unterschiedlichen Gründen. Und das sehen Spieler und Trainer sowie Schäfer genauso. Das spreche ich hier in ähnlicher Art und Weise an und werde dafür fertig gemacht… Danke!

      6
    • Lieber Mahatma, warum darf ein Mbabu da nicht spielen und ein Steffen auch nicht ? ( wie von dir beschrieben )
      Bitte einmal um Aufklärung ?

      2
    • @Malanda: Ich kann deine Argumentation gut nachvollziehen und teilen. Wir betrachten das Problem zwar auf unterschiedlichen Ebenen (du auf das Spielverhalten bezogen, ich eher gröber auf die Clubstruktur bezogen). Aber beide Betrachtungen laufen in dem Punkt zusammen, dass die Mannschaften des VfL bzw. doch auffällig viele Spieler sich immer wieder schwertun, das im eigenen Verhalten auf dem Platz umzusetzen, was die Trainer vorgeben. Gerade bei Trainern, die wie Glasner und Kohfeldt, auch Streich gehört dazu, das Zusammenspiel als eine Art kollektive „Orchesterleistung“ betrachten, ist das auffällig. Ich finde das Bild sehr passend, denn man spielt ein Stück nur gemeinsam gut, muss aber individuell zu jedem Zeitpunkt den richtigen Ton bzw. die richtige Entscheidung treffen. Als großer Unterschied und Erschwernis kommt beim Fußball aber noch hinzu, dass einem ein Gegner ständig die Notenblätter durcheinander wirbeltund ins Instrument greift. Und trotzdem muss man seine Linie behalten.
      Ich kann mich gut erinnern, dass Glasner bei vielen Spielanalysen immer wieder darauf verwiesen hat, wie schwer, aber eben auch wie wichtig es ist, dass die Spieler lernen, im Rahmen von abgesprochenen Spielkonzepten individuell die richtigen, d.h. die zum Konzept passenden Entscheidungen zu treffen. Das erfordert hellwaches Mitdenken und oft die Bereitschaft, ein paar Meter mehr zu gehen, dynamischer, schneller, vielleicht auch aggressiver zu sein als der Gegenspieler. Es bedeutet aber auch an erkannten fußballerischen Schwächen zu arbeiten und sich in allem ständig verbessern zu wollen.
      Ich glaube, es war auch Glasner, der mal sagte, Fußball bestehe für ihn aus Lernen, Arbeit und Freude, und das Wichtigste sei das Lernen. Zu einem solchen Verständnis, das ich nachvollziehen kann, passt dann natürlich nicht, wenn eine Mannschaft oder ein Teil von ihr äußert, ihr behage eine Dreierkette nicht. Wenn ich so etwas ins Verhältnis setze mit dem Fakt, dass ein durchschnittlicher BuLi-Spieler im Monat so viel versteuert wie ein Normalsterblicher in sechs Jahren, fällt mir dazu schlichtweg nichts mehr ein.
      Und dann sind wir aber auch wieder bei der strukturellen Frage, für die Trapattoni bei den Bayern mal die einfachen wie legendären Worte fand: „Was erlauben Strunz?“

      10
    • Danke, Wieland.

      Und dieser Punkt – in dem das alles unvermeidlich mündet – der wird nicht einfach nicht erkannt oder verstanden. Ja, ok. Dann ist es eben so. Ich vermute da aber bei gewissen Usern nicht Unverständnis oder Unwissenheit – beides könnte ich nachvollziehen. Sondern einfach pure Böswilligkeit. Und das nervt mich jedes mal aufs Neue.

      Von mir aus kann man behaupten, das Kohfeldt und Glasner fachlich falsche Entscheidungen getroffen haben oder treffen. Das mag vielleicht auch so sein im Einzelfall. Nur halte ich Ihren Ansatz vom Grundsatz her für absolut richtig. Glasner wurde bis heute von einigen nicht verstanden. Und Kohfeldt wird ähnliche Probleme bekommen, wenn sich das Verständnis und die Offenheit dafür nicht ändern…

      6
  134. Unser nächster Gegner Sevilla hat gestern übrigens auch 2:2 gespielt.

    Viel Ballbesitz, viele gelbe Karten. Die gewohnte aggressive Emotionalität. Die nur auf die Technik zu reduzieren wäre meines Erachtens ein großer Fehler, natürlich ist das eine technisch gute Truppe, aber nicht nur.

    https://www.kicker.de/fc-sevilla-gegen-alaves-2021-la-liga-4724619/schema

    Fakt ist zudem, das wir da noch eine Rechnung offen haben…

    3
  135. Gegen Sevilla kommt ja auch Lacroix bei uns zurück. Das sollte uns mehr Stabilität und auch mehr Tempo geben. Interessant wird dann sein, wie die Zusammensetzung hinten aussehen wird. Ob Josh auch wieder fit wird? Und was ist mit Otavio? Für mich ja ein extrem herber Verlust, weil er extrem gut drauf war. Hoffentlich hat er keine strukturelle Muskelverletzung.

    6
  136. Eine weitere interessante Personalie dürfte auch noch Vranckx werden. Gerade vor dem Hintergrund, das er vor seinen Adduktorenproblemen gut performed hatte. Es würde mich nicht wundern, wenn er gegen Sevilla oder spätestens gegen den BVB wieder seine Chance bekommen sollte.

    Die Frage ist halt, ob dafür ein Steffen oder ein Gerhardt raus muss. Wahrscheinlich je nach Konzept. Philipp ist natürlich auch denkbar. Er hatte ja eine ganz gute Einwechslung.

    3
  137. Ich empfinde diese Dreierketten-Diskussion bzw. diese Stimmungsmache ehrlich gesagt als extrem lächerlich. Es wird ja noch nicht einmal versucht mit Argumenten aufzulisten, was für die Dreier- und für die Viererkette spricht. Im Übrigen hat sich unser Kader im Vergleich zu Glasner auch sehr verändert. Hat andere Spielertypen hinzugewonnen. Demnach wäre es in der Tat eine extrem interessante Diskussion – 3er vs. 4er Kette…

    …ABER nicht in dieser Art und Weise, wie es hier getan wird.

    10
  138. Bei Bayern müssen neben Kimmich nun auch die anderen ungeimpften Spieler Gnabry, Musiala, Choupo-Moting und Cuisance in Quarantäne. Diese hatten ebenfalls Kontakt zu einer positiv getesteten Person im Umfeld. Für Bayern natürlich der Worst Case, gerade weil der Kader eh nicht so breit ist.

    Dennoch sollten die Spieler dort irgendwie eine Lösung finden bzw. der Verein sollte drauf und dran sein die irgendwie doch zur Impfung zu überreden. Man hat so ja überhaupt keine Planungssicherheit mehr. Jederzeit kann es plötzlich soweit sein das die wieder fehlen.

    Jetzt ist es halbwegs zu verschmerzen weil es "nur" gegen Kiev und Bielefeld geht.
    Nicht auszudenken wenn sowas vor einem CL-Viertel oder Halbfinale passieren würde. Oder die Woche nach dem Bielefeld Spiel vor dem Dortmund Spiel.

    So kann es aber eigentlich nicht weitergehen.

    3
    • Bei Bayern geht es derzeit eben mehr um Corona als um Fussball. Das nervt dort alle. Weil es sie den Fokus verlieren lässt. Und das macht sie derzeit angreifbar…

      Zu Lösen haben sie diese Probleme allerdings selbst. Ich denke aber dennoch, das Bayern das Lösen wird. Zur Not kommt der Uli vom Tegernsee und hält ne Standpauke… :yoda:

      2
    • "Dennoch sollten die Spieler dort irgendwie eine Lösung finden bzw. der Verein sollte drauf und dran sein die irgendwie doch zur Impfung zu überreden. Man hat so ja überhaupt keine Planungssicherheit mehr. Jederzeit kann es plötzlich soweit sein das die wieder fehlen."

      Das betrifft allerdings jeden Beruf bzw jeden Betrieb, der nicht gerade sehr viele Angestellte hat und die teilweise deutlich härter, weil es da generell um die Existenz der Firma, des Betriebes etc geht.
      Klar, bei Bayern geht's um Millionen, allerdings könnten die das eher verschmerzen.
      Das mehrere Spieler fehlen könnten, muss eigentlich eh eingerechnet sein, da es auch Verletzungen etc geben kann.

      Wenigstens sind die Bayern da konsequent und ziehen das Gehalt für die Zeit ein.

      0
    • Puhhhh. Da bin ich mal gespannt wie das weitergeht.
      Druck erzeugt ja meist Gegendruck. Könnte mir vorstellen, dass Vertrag aussitzen und mit fettem Handgeld auf die Insel eine Option wäre.

      2
    • Die Spieler werden nicht weiter gezahlt in der Quarantäne,Alex

      Kimmich bekommt aktuell 380.000€/Woche Weniger bzw. Muss verzichtet auf

      Klingt viel
      Aber bei 20mio/Jahr auch nicht so schlimm

      Somit macht der FCB finanziell eigentlich kein Verlust

      1
    • Das ist mir klar TiMo. Aber er ist ja nicht 365 Tage im Jahr in Quarantäne…..

      1
  139. @Ti Mo: Hast du die 20 Mio. Jahresgehalt für Kimmich gewürfelt oder liegen dir die Vertragsdetails vor? Ich denke er wäre sehr froh, wenn er die Hälfte bekommt.

    0
  140. Lesen kann man viel, weil auch viel geschrieben wird. Leider auch viel Unsinn. Die 20 Mio. von Kimmich werden z.B. auch von "Vermögen Magazin" aufgelistet.
    https://www.vermoegenmagazin.de/bayern-muenchen-gehaelter/
    Rechnet man die von dieser Seite ausgewiesenen Spielergehälter zusammen, kommt man für die aktuelle Saison auf insgesamt 210,8 Mio. Andererseits soll das operative Geschäft 19/20 104,6 Mio. betragen haben. 20/21 und aktuell fällt dies wegen Corona sicher geringer aus. Wer rechnen kann fragt sich, woraus die Bayern die Differenz von gut 100 Mio. eigentlich bezahlen. Und da sind die sonstigen von Club zu tragenden Personal- und Sachkosten noch gar nicht mitgerechnet.

    3
    • https://www.northdata.de/FC+Bayern+München+AG,+München/HRB+140475

      Das kann schon hinkommen siehe Konzernjahresabschluss vom Stand 30.06.2020 von 325 Mio Euro unter Löhne und Gehälter.

      3
    • @SupportVfL: Die ausgewiesene Summe steht ja nicht ausschließlich für Spielergehälter zur Verfügung. Sie ist nicht einmal identisch mit der ausgezahlten Gehaltsumme, sondern sie stellt das Arbeitgeberbrutto dar, das schon einmal mindestens 20 Prozent höher ist als die tatsächlich ausgezahlte Lohn- und Gehaltssumme. Wenn man dann wissen will, was an Geld für die Spieler übrig bleibt, muss man die bei den Bayern teilweise üppigen Gehälter für die über 1000 Beschäftigten abziehen, darunter das Trainerteam, das medizinische Personal, Verpflegungsteam etc. Das dürften grob geschätzt mit den zusätzlichen Boni (12. u. 13. Monatsgehalt) auch so um die 100 Mio. sein. Dann sind die gut 12 Mio. Vorstandsgehälter wegzurechnen, die ca. 600.000 Tantiemen für den Aufsichtsrat und die sicher nicht geringe Summe geldwerter Leistungen für Dienstfahrzeuge, kostenloses Mittagessen (für alle Beschäftigten) etc.
      Ausgangspunkt meiner Anmerkung war ja die auf 20 Mio. geschätzte Gehaltssumme von Kimmich, die ich nur halb so hoch einschätze. Das sieht auch die Seite „Fußballfieber“ so, die bei Grundgehalt, Prämien und Werbedeals auch bei 10 Mio. landet.
      https://www.fussballfieber.de/p/lgf9m3/die-gehaltsliste-des-fc-bayern-muenchen

      3
    • Wieland ich habe deinen ganzen Kommentar gelesen, aber wir sind in Deutschland, die Gehälter sind nicht wie in Paris oder Real sowie bei den Bayern. Ich kann dir sagen, in Deutschland verdienen die deutschen Fußballer in der Liga, warum die haben eine gute zuverlässige zeitnahe der Gehaltzahlung. Dazu hat jeder Spieler spezielle Klauseln.

      1
  141. https://www.deichstube.de/news/werder-bremen-markus-anfang-impfpass-skandal-probleme-aufgeflogen-gesundheitsamt-trainer-ruecktritt-impfen-hintergruende-zr-91130333.html

    Neues zu Anfang und seinem Co-Trainer:

    Die ganze Geschichte um seinen Impfstatus begann bereits im August. Die Mannschaft war damals auf dem Weg nach Karlsruhe zum Auswärtsspiel. Man flog von Bremen aus nach Frankfurt um von dort aus weiterzufahren.
    Einer der Profis kam zu spät so das er den Corona Test noch nicht vor der Abreise machen konnte. Dieser flog dann mit der Mannschaft mit. Da dessen Test am Ende positiv war mussten die Ungeimpften an Bord danach in Quarantäne. Dazu zählten auch Anfang selbst und dessen Co-Trainer.
    Die Quarantäne verfiel aber bereits am Tag darauf da sich der positive Test als falsch herausstellte.

    Als im November dann Friedl erkrankt war erkundigte sich das Gesundheitsamt zwecks der Kontaktnachverfolgung in Bremen. Anfang legte dann dort einen Impfpass vor wo seine Erstimpfung im April stattgefunden hat, seine 2. Impfung solle er im Juli erhalten haben. Da kamen dann erste Fragen auf, er hätte dann nämlich bei dem Vorfall im August gar nicht in Quarantäne gemusst.
    Zudem fällt der Termin der angeblichen Zweitimpfung auf ein Datum während des Trainingslagers, Problem daran das die angebliche Impfung hunderte Kilometer weit weg stattgefunden haben soll.

    Durch diese Dinge wurde das Gesundheitsamt misstrauisch und forschte weiter nach. Da entdeckten sie dann die weiteren Unstimmigkeiten wie die Chargennummer etc.

    Dumm, dümmer, Markus Anfang :D

    10
    • Anstatt einfach einen Termin zu machen und sich impfen zu lassen.

      Werd’s nicht mehr checken was da das Problem ist

      14
    • Ich erinnere mich noch gut an sein Verhalten damals während der Relegationsspiele gegen Kiel , diese Dummheit jetzt bestätigt nur meinen damaligen Eindruck. Hoffentlich wars das mit der Trainer Karriere bei ihm.

      11
  142. Frankfurt hat ja gestern 2:0 in Freiburg gewonnen. Mit ein wenig Spielglück, aber auch mit vielen Torchancen, insbesondere in der zweiten Halbzeit. Die haben jetzt 15 Punkte und haben 6 der letzten 9 Pflichtspiele (wettbewerbsübergreifend) gewonnen. Sicherlich mehrere davon glücklich, aber die sind eindeutig dabei den Weg von Glasner anzunehmen. Auch wenn ich mir die PK nach dem Spiel so anhöre, dann weiß ich, warum Glasner in Frankfurt noch Trainer ist und warum van Bommel hier eben nicht mehr Trainer ist. Übrigens Christian Streich beeindruckend, wie er die Fehler, die eindeutig in der Umsetzung bei den Spielern liegen, trotzdem immer wieder auf sich selbst bezieht und bei sich selbst sucht. Dazu die Aktion von Grifo sowie am Ende der PK das ungefragte Lob für beherzte Bochumer, die in Leverkusen unglaublich gut aufgetreten sind. Das sagt schon viel darüber aus, warum die Freiburger eben so beliebt sind, wie sie sind…

    Das zweite Spiel. Mainz gegen Köln. Intensität pur. Das sollten sich die Teams, die meinen, sie wären "überlegen" nur weil sie den Ball am Fuß haben (auch Ballbesitz genannt) mal zu Herzen nehmen. Auch wie die Co-Trainer und Trainer da am Ende um jede Kleinigkeit gefightet haben, das zeigt einfach, wie extrem schwer es ist in der Bundesliga zu punkten, wenn sich der Gegner wirklich mit starker Mentaltiät und guter Taktik dagegen stemmt. Dann ist Schicht im Schacht. Diese Tugenden "gewinnen" einfach am Ende, wenn man sie in maximaler Ausprägung auf den Platz bringt. Natürlich ist die fußballerische Qualität bzw. das Talent am Ende immer die Grundvoraussetzung um Profi-Fussballer zu sein, jedoch entscheidet für mich die Mentalität/Sieger-Mentalität darüber, wie weit man wirklich kommen kann…

    4
  143. Folgendes Szenario,

    Man hat ne Tageskarte für das Spiel gegen den BVB, kann aber nicht hin wegen Krankheit, kann man das ticket einfach zurück geben?
    Wenn ja wie?

    Oder was hat man sonst für Möglichkeiten?

    0
    • Ticketbörse über deinen persönlichen Account auf der VfL-Homepage. Ist ganz einfach und geht schnell.

      0
  144. Unter dem neuen Artikel geht es weiter

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:vfl: :yoda: :topp: :top: :talk: :like: :knie: :keks: :ninja: more »