Freitag , September 24 2021
Home / News / Wölferadio – Führender, Füreinander, Fürth

Wölferadio – Führender, Füreinander, Fürth

Wie kommt der VfL Wolfsburg aus der Länderspielpause und ist die Tabellenführung nur eine Momentaufnahme nach dem tollen Sieg gegen Leipzig oder wächst da mehr beim VfL – schließlich spricht Mark van Bommel schon über die Meisterschaft? Das bespricht Lenny mit Sportjournalist Tobias Holtkamp. Im Blickpunkt steht auch das Spiel gegen Fürth. Für die SpVgg spielt ja inzwischen auch Ex-VfL-Eigengewächs Paul Seguin. Im Wölferadio kommt deshalb Papa und Ost-Fußball-Legende Wolfgang Seguin zu Wort, der auch die Leistung und Spielweise der Fürther einordnet.

+++Erhältlich auch in der Sport1-App, bei iTunes im Podcast-Abo und bei Spotify oder hier als exklusiver Service im Wolfs-Blog als Download+++

NEU: Es gibt jetzt einen Wölferadio-Shop. Ein Teil der Einnahmen geht an wohltätige Wolfsburger Zwecke. HIER geht es zum Shop.

ACHTUNG: Auf Woelferadio.de und der VfL-App verfolgst du alle Bundesliga-Spiele des VfL im Livestream. Die Übertragung startet immer 15 Minuten vor Spielbeginn. Grün-Weiß, emotional und auch mit den Meinungen aus dem Wolfs-Blog.

13 Kommentare

  1. Hi Lenny, starkes Statement zum Thema 2G und dem Vorfall in der NK.

    Der VFL hätte nach dem Spiel eine Durchsage machen müssen, dass alle Fans bescheid wissen warum die Spieler nicht zur NK kamen.
    Pfiffe aus der NK, habe ich allerdings nicht wahrgenommen.

    Außerdem hätte die Kommunikation in Bezug auf den Wechsel von 3G zu 2G besser erklärt werden müssen.
    "Auf Empfehlung der Stadt Wolfsburg" klingt eben nach, der VFL hätte ne Wahl gehabt, die so glaube ich nicht da war.

    Entweder 3G und 1000 Zuschauer oder 2G und 50%, ist bzw. war wohl eher die Vorgabe der Stadt. Auch die Stadt Wolfsburg kann ja nix für die Situation, die ist wie sie ist.

    7
    • Ich hab auch echt überlegt, ob ich in die Diskussion überhaupt einsteige. Das ist ja emotional so aufgeladen, egal, was du sagst, es kann nur falsch sein. Mich nervt aber dieses "wenn ihr nicht so spurt wie ich will, lieber VfL, dann bin ich weg". Da muss man echt mal differenzieren und auch reflektieren, ob das immer so die Verhältnismäßigkeit hat. Und: Der VfL (auch durch Volkswagen) ist ja kein Verein, der im luftleeren Raum völlig frei agieren kann. Das vergessen offenbar viele immer gern…

      12
    • By the way hat einer aus der Geschäftsführung (weiß nicht genau, wer von den drei Herren) mitgeteilt, dass man zumindest beim Sevilla-Kartenverkauf keine Auswirkung der 2G-Entscheidung gespürt habe.

      3
    • Das sagte Meeske

      Natürlich spürt man das nicht, dachte einer ernsthaft das würde sich niederschlagen?

      von 0-18 ist man ausgenommen, der Rest hat eine Impfquote von schätzungsweise gut 70% plus Genesene

      Eine kleine Minderheit tönt laut, das ist alles.

      Sehr interessant ist, dass das Spiel gegen Sevilla nahezu ausverkauft ist und gegen Frankfurt noch kaum Tickets verlauft wurden, ist aber auch klar, für Frankfurt kann man auch 3 Tage vorher noch kaufen, bei CL wird das eher schwer, zumindest wenn man nicht 44€ löhnen möchte

      Jetzt beginnt die heiße Phase, viele Spiele in kurzer Zeit, bin gespannt wer wie viel Einsatzzeit bekommt.
      Nach unserem Sieg gegen Fürth, hoffe ich auf nen Punkt gegen Lille

      6
    • Bei jeder Neuerung gibt es immer die Hater.
      „Nichtraucherbereiche? Da geb ich meine Dauerkarte ab“,
      „Noch ein paarmal alkoholfreies Bier? Ohne mich.“,
      „Die wollen das Wappen ändern? Dann komme ich nicht mehr“,
      „2G? da bleibe ich zu Hause“
      Gehört habe ich auch schon „In der Südkurve sind doch nur noch Frauen und Kinder, da kommt ja keine Stimmung mehr auf“
      Dann sollen sie wegbleiben, wenn ihnen der Verein so wenig bedeutet, dass sie deswegen zu Hause bleiben wollen, dann ist das so, habe ich kein Problem mit, bin ich tolerant, jeder hat seine Prinzipien. Sie sollen aber dem Verein nicht versuchen das Messer auf die Kehle zu setzen, im Social Media „Die Massen“ gegen die neue Regelung aufzuhetzen, und vor allen Dingen würde es mich freuen, wenn diese „Klientel“ auch eine andere Meinung akzeptieren würde… aber „Querdenken“ ist ja en vougue.

      21
    • Das Denken ist nicht quer, das ist ein Verquer-Denken… Obwohl das Denken, auch Querdenken, ja überhaupt schon eine Art von Intelligenz voraussetzt…

      2
    • Die Leute sollen sich einfach impfen lassen und gut ist. Dieses rumgeheule geht mir tierisch auf die Nerven. Jeder hat es selbst in der Hand uns Stadion zu können, wenn man aus purem Egoismus sich nicht impfen lässt, dann ist man selber schuld und nicht der VfL

      20
    • Wenn im Kinderspielland vorm Klettergerüst steht "Nur Kinder bis 12" oder "…unter 1,40m Körpergröße", fühlen sich die Nörgler wohl auch diskriminiert. Lächerlich. Wie mein 9-Jähriger, der sich durch die FSK-Kennzeichnungen auf den Marvel-Blu-rays diskriminiert sieht. Kein Mensch hat einen Anspruch auf Stadionbesuche. Will ich rein, muss ich mich an Regeln halten.

      8
  2. Die Doku hier ist schon ne Woche draußen aber habe sie eben erst gefunden.

    Sie geht um das nahezu skandalöse Verhalten und die Ausbeutung in den NLZ´s der Bundesligisten. Finde ich mega interessant was da drin eigentlich so abgeht.

    Auch zu uns gibt es in der Reportage Beispiele. Einmal durch einen ehemaligen Jugendspieler und durch einen ehemaligem Trainer.

    https://www.youtube.com/watch?v=_oteD9hqJXc&t=3s

    3
    • hab ich auch gesehen die Doku.
      Vieles wird sicher zu recht kritisiert, vor allem das "rausschmeißen" ohne Erklärung/ Begründung oder Vorwarnung.

      Aber das das Geschäft hart ist und einer unter tausenden es nur schafft weiß doch jeder. Darauf lässt man sich dann ein

      0
    • Finde es sehr "unrechtmäßig" dass zwar über schlechte Missstände (anscheinden zurecht) von vor 10(!!!) Jahren berichtet wird.
      Die Entwicklung und vor allem Aufarbeitung wird aber außer Acht gelassen.
      Schade, weil was vor 10 Jahren war ist heute vermutlich nicht mehr so.

      2
    • Das war ja auch nicht direkt als Kritik an beispielsweise unserem NLZ genannt.

      Dort kommen aber beispielsweise auch Fälle vor wie die bei Bayern die in naher Vergangenheit liegen. Mich würde es nicht wundern wenn das deutschlandweit überall so aussieht bzw. zumindest ähnlich.

      Das sind Zustände die sich hier im Nachwuchsbereich dringend ändern müssen.

      0
  3. YouTube Tipp

    Sky – Meine Geschichte mit Maximilian Philipp (jetzt kostenlos zum schauen)

    Cooler Typ, und ne Berühmtheit wird auch zwischendurch angerufen

    0