Donnerstag , Dezember 8 2022
Home / News / Wölferadio – Hundsmiserabel, Hurra, Hinrunde

Wölferadio – Hundsmiserabel, Hurra, Hinrunde

Was für eine Hinrunde des VfL Wolfsburg: Mit dem Sieg in Hoffenheim war es am Ende des Fußballjahres aus Wölfe-Sicht mehr als nur versöhnlich. Inzwischen werden sogar die ungewinnbaren Spiele gewonnen. Lenny analysiert das Spiel gegen die TSG und auch die gesamte bisherige Hinrunde mit Wolfs-Blog-User Wollegruen. Der hatte nach seinem Plädoyer zu Mitte der Saison im Wölferadio für seine Pro-Kovac-Haltung ordentlich Kritik einstecken müssen und sieht sich jetzt bestätigt. Gemeinsam wird den Gründen für den Turnaround auf die Spur gegangen und der Ausblick für die Zeit nach der WM-Pause gewagt…

+++Erhältlich auch bei iTunes im Podcast-Abo und bei Spotify oder hier als exklusiver Service im Wolfs-Blog als Download+++

3 Kommentare

  1. Danke Lenny, dass Du Dir Zeit genommen hast und wieder ein Wölferadio veröffentlichst.
    Es ist für mich ein seltsames Gefüjl, dass Wölferadio mit Deinem Nachfolger/Vertreter zu hören. Er macht seine Sache gut.
    Allerdings gebe ich zu, seitdem Du es nciht mehr regelmäßig moderierst, geht das ein oder andere Wölferadion ungehört an mir vorbei.
    Ungeachtet dessen wünsche ich Dir viel Erfolg in deiner neuen beruflichen Position und weiterhin Gastrollen beim Wölferadio :-)

    12
    • Eine super ausgewogene Bilanz der letzten 15 Spiele.Auch ich muss mich hier revidieren -ähnlich wie der Gast im Podcast-und meine anfängliche Kritik an F.Nmecha und Jakub zurücknehmen.In den letzten 4-5 Spielen mega Entwicklung bei den beiden..!Wobei ich nur bei einem Punkt bei der Kritik an Felix bleiben möchte,die gelegentlichen Übersteiger oder abgehobenen Pässe bleiben bei ihm,..und die sind eigentlich leicht abstellbar.Find auch gut von Lenny rechtzeitig darauf hinzuweisen,dass bereits jetzt Schritte unternommen werden müssen um die eventuell drohende Bequemlichkeit ab dem Sommer zu unterbinden.Das darf nicht noch mal passieren.Da muss man rechtzeitig dran

      3
    • @Ballhexer: Danke für dein Feedback und das Lob. Ich bin sehr froh, dass Christian so regelmäßig unterstützt. Es ist völlig normal, dass nach fast sieben Jahren eine neue Stimme im Wölferadio zunächst noch etwas ungewohnt klingt, aber das wird sich geben :). Am Ende ist es wichtig, dass es das Format überhaupt weiter gibt und kontinuierlich ausgestrahlt werden kann. Das schaffe ich in der Produktion leider nicht mehr allein, rückblickend ein kleines Wunder, dass es überhaupt so lang funktioniert hat. Und: Ich werd ja auch nicht jünger ;)

      4