Donnerstag , Oktober 22 2020
Home / News / Wolfsburg vor Schalke: Das Abschlusstraining

Wolfsburg vor Schalke: Das Abschlusstraining

Wann holt Trainer Martin Schmidt endlich seinen ersten Dreier mit dem VfL Wolfsburg? Diese Frage wurde am Mittwoch im Pokal beantwortet. Mit 1:0 kickten die Wölfe im Nachbarschaftsduell Hannover 96 aus dem Wettbewerb.

In der Liga will man nun nachlegen. Heute tritt der VfL Wolfsburg auf Schalke an. Trainer Martin Schmidt kann fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Sebastian Jung, Ignacio Camacho und William fallen definitiv aus.

Das Abschlusstraining

Geheimtraining
 
Wie üblich fand die letzte Einheit der Woche unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Wölfe trainierten hinter dem AOK-Stadion. Presse und Fans blieben draußen.

Maximilian Arnold und Felix Uduokhai durften ein bisschen früher als der Rest des Teams zur Massage.

Am längsten auf dem Platz blieben Yunus Malli und Stefaniak. Der Rest des Teams war beinahe schon 30 Minuten unter der Dusche, als Malli und Stefaniak immer noch Ecken und Freistöße übten.

Fan-Liebling Uduokhai sehr sympathisch

Felix-Uduokhai-2
 
Felix Uduokhai hat sich durch eine super Leistung, durch seine zwei Tore in den letzten beiden Partien und nicht zuletzt auch durch sein super sympathisches Auftreten in die Herzen der Fans gespielt.

Freundlich grüßen und Autogramme schreiben, das haben alle Spieler drauf. Doch Uduokhai kam heute freudestrahlend auf die wartenden Fans zu, schüttelte jedem einzelnen! die Hand und unterhielt sich bestimmt 10 Minuten angeregt mit den wartenden Anhängern – dabei immer ein freundliches Lächeln auf den Lippen.

Felix Uduokhai ist derzeit nicht nur der erfolgreichste Transfer von Sportdirektor Olaf Rebbe, sondern auch einer der sympathischsten.

22 Spieler beim Abschlusstraining:
Casteels, Grün, Verhaegh, Tisserand, Uduokhai, Knoche, Brooks, Bruma, Itter, Gerhardt, Arnold, Guilavogui, Bazoer, Didavi, Malli, Stefaniak, Dimata, Ntep, Hinds, Osimhen, Origi, Gomez, (Kuba? – nicht gesehen)

Auf Schalke nicht dabei: Ntep, Bruma (sicher). Zwei weitere Spieler werden nicht im Kader stehen.

Schmidt kündigt Rotation an:

Gegen Hannover kam die Rotation noch nicht zum Tragen. Dies will VfL-Coach Schmidt gegen Schalke ändern: „Wir werden auf laufintensiven Positionen den einen oder anderen wechseln, aber wir werden sicher nicht auf fünf, sechs Positionen etwas machen.“ (Sportbuzzer/WAZ)

Umfrage: Wie geht’s aus?

 
 

18 Kommentare

  1. Also ich wäre heute auch mit einem Punkt zufrieden. Auswärts auf Schalke ist schwer.

    Nichts desto trotz ist dort auch ein Sieg möglich. Freue mich besonders auf das Duell Naldo gegen Origi :)

    5
    • Mit einem Punkt wäre ich auch zufrieden – wird schwer auf Schlake da was mitzunehmen.

      1
    • Wegen der Einstellung haben wir 5x in Folge nicht gewonnen. Natürlich sind Siege nicht einfach, aber andere Vereine packen es auch. Diego hatte neulich gesagt, Leipzig sagt sich, wo ein Punkt ist , sind auch 3. Wir sahen uns, och 1 Punkt, ist doch ganz nett ungeschlagen zu sein. Mit zwei Siegen hätte man mehr Punkte, als 5x Unentschieden zu spielen…

      4
    • Gerade der Einstellung ist es zu verdanken das gegen München , Leverkusen und Hoffenheim nicht verloren wurde. Das was was extrem ärgerlich ist sind die beiden Remis gegen Mainz und Bremen. Das wären 4 Punkte mehr auf dem Konto die momentan einfach fehlen um auch mal ins gesicherte Mittelfeld zu kommen.

      1
    • Ne halt die Einstellung „ein Punkt ist okay“, dass meinte ich.
      Wieso sich mit einem Punkt zufrieden geben, wenn auch 3 möglich wären.

      3
    • Ich persönlich glaube nicht, dass die Einstellung Seppels, mit einem Punkt auf Schalke zufrieden zu sein, Einfluss auf die Leistung der Mannschaft haben wird….
      Ebenso halte ich Mutmaßungen aus der Zuschauerdistanz über die Motivation der Mannschaft und deren Einfluss auf erzielte Ergebnisse für extrem gewagt und sinnfrei.
      Aber Logik und Fußballdiskussion…
      Nunja, Eisbären fressen ja auch keine Pinguine.

      Aber nun zwei Fakten:
      1. Die U23 führt 1:0 in Braunschweig
      2. Leihspieler Stolze hat für Regensburg zwei Tore gemacht

      4
    • Neuer Fakt:
      Eintracht BS U23 hat gegen VfL U23 durch 11m ausgegelichen.

      0
  2. Das hört sich nach ca 3 Wechseln an.

    Laufintensive Positionen? Vielleicht bekommt ja sogar mal Arnold eine Pause. Auch Kuba könnte auf die Bank. Malli, Dimata und Stafaniak in die Startelf. Das fände ich interessant :)

    Auf der Sechs dann auch noch ein 4. Wechsel: Guilavogui neben Bazoer.

    6
    • Bazoer war jetzt mehrfach nicht im Kader deswegen wäre ich nicht überrascht, wenn er wieder nicht dabei ist.
      Leider, sag ich mal. Ich fand ihn gerade zu Beginn dieser Saison stark verbessert im Vergleich zur Rückrunde.
      Mit Camacho verletzt und Arnold einer Pause, wäre es eigentlich perfekt für bazoer, aber mittlerweile fürchte ich, dass er sogar Gerhardt ihm vorziehen würde…

      3
  3. Die Aufstellung ist nicht vorhersehbar, finde ich. Itter und Malli könnten rein, genauso aber Brooks und Gomez. Oder auch Stefaniak als Debütant, da Ntep wieder fehlt und Kuba die letzten beiden Spiele schon gemacht hat. Didavi hat auch zwei Spiele gemacht diese Woche, möglich das auch er erstmal Joker ist heute.

    Insgesamt ist mir aber diese Unberechenbarkeit ganz recht, Schalke wird auch rätseln wie wir antreten werden…

    3
  4. Stefaniak würde mich mal interessieren. Wir haben auf LA bisher nicht die beste Lösung. Dem Vernehmen nach ist Stefaniak vom Typ eher ein Kämpfer mit sehr guten technischen Fähigkeiten.

    Ich habe ihn bisher nur beim 3:0 gegen Aue wahrgenommenen. Und danfand ich ihn stark!

    Ehe ich Dimata aufstelle…ähm… :grübel:

    10
    • Dimata hat schon einige Chancen erhalten, konnte aber keine davon nutzen. Stefaniak oder auch Hinds hätten jetzt genauso viele Chancen verdient.

      9
    • Dimata würde ich wenn nur noch im Sturm bringen. Auf den Außen kommt er überhaupt nicht zur Geltung. Ich würde mir auch mal Stefaniak wünschen einfach nur um mal alle möglichen Optionen gesehen zu haben und schlechter als alle bisherigen kann es kaum werden.

      1
    • Auch mich würde interessieren, was mit Stefaniak los ist.

      Am Mittwoch habe ich mich gefragt, wie verzweifelt ich als Trainer sein muss, wenn ich es mit Gerhardt im LOM versuche.

      Falls Stefaniak schon fit und einsatzbereit gewesen wäre, würde das alles leider kein gutes Licht auf die bislang im Training gezeigten Fähigkeiten von Stefaniak werfen.

      Wenn aber schon experimentiert hat, weil auch unser nächster Trainer inzwschen die Mängel bei der Kaderzusammenstellung feststellen durfte, dann frage ich mich, warum man Stefaniak nicht mal spielen lässt. Schlechter als Gerhardt am Mittwoch wird der auch kaum sein.

      1
  5. Es wäre interessant zu erfahren was mit Ntep los ist.
    Vom gehypten Transfer, der mit 5 Millionen 6 Monate vor Vertragsende als Schnäppchen galt, fiel er mittlerweile bei jedem Trainer durch.

    Ich könnte mir vorstellen, dass er sich in Wolfsburg nicht wohl fühlt. Vielleicht hat er es auch nicht mit der Defensivarbeit? Die Einschätzung fällt schwer. Leider erfährt man nichts.

    Wie ist denn sein Auftreten im Training?

    2
  6. Übrigens sind Sitze von der Aktion, bei der die Sitze aus dem Stsaion verkauft wurden, bei ebay kleinanzeigen aufgetaucht.

    Natürlich zu extremen Preisen, wie ich finde.
    Zum Beispiel eine Dreierreihe für 450€.

    Konnte mir damals keine/n holen, da ich weiter weg wohne und arbeiten musste und ja angeblich nicht reserviert wurde, wobei ich schon gehört/gelesen haben, dass für gewisse Leute doch reserviert wurde….

    0
    • Mit Brooks, Gomez und Gerhardt!
      Casteels – Verhaegh, Brooks, Uduokhai, Tisserand – Blaszcykowski, Guilavogui,Arnold,Gerhardt- Malli – Gomez
      Bank: Grün, Knoche, Bazoer, Dimata, Didavi, Origi, Osimhen

      0