Samstag , Oktober 24 2020
Home / Blog / Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg


(Klopp-Foto: Axel Schwenke ; Stadion: funky1opti; Fotomontage: N.Scholz)
 
Der amtierende Deutsche Meister empfängt den VfL Wolfsburg.
Der BVB hatte unter der Woche das letzte Spiel in der CL-Gruppenphase, und diese sensationell ohne eine Niederlage in der sogenannten Todesgruppe als Tabellenerster beendet. Hier wird deutlich was für ein Gegner auf den VfL Wolfsburg wartet.

Vor wenigen Jahren, wo man noch auf Augenhöhe agierte, brachen an jedem Spieltag, an dem dieses Duell stattfand, regelmäßig hitzige, mit Leidenschaft geführte Diskussionen unter den Fans aus – nicht zuletzt auch immer wieder angestachelt durch einige Giftpfeile von Joachim Watzke.
Mittlerweile bleiben diese Provokationen aus und die Diskussionen sind verflacht. Dortmund schwebt über den Dingen, hat Erfolg und braucht sich nicht länger über ein Sponsorungleichgewicht aufregen.
Doch auch die andere Seite ist ruhiger geworden. Wo früher viel Provokation und Missmut herrschte, gibt es heute viel Respekt und Anerkennung. Die neuen jungen Spieler des BVB sind sympathisch und in ihrer Rolle als Nationalspieler auch über die Grenzen hinaus beliebt. Mittlerweile eifern viele Vereine Borussia Dortmund nach. Sogar der große FC Bayern schielt heimlich nach Dortmund und versucht die eine oder andere Sache zu kopieren.

Dies alles ist vielleicht auch ein Grund dafür, warum vor dem heutigen Spiel die großen Emotionen ausbleiben und es in den vielen Foren auf VfL Seite eher ruhig zugeht.
Fast niemand rechnet heute mit einem Sieg. Das Kräfteverhältnis scheint schon vorher dermaßen eindeutig verteilt zu sein, dass man mit einer knappen Niederlage schon zu Frieden wäre. Diesen Eindruck kann man gewinnen, wenn man sich derzeit in und um Wolfsburg herum umhört.

Doch wenn Fußball so berechenbar wäre, dann wären wir alle nicht hier. Glück und Pech, verdient oder unverdient – nirgendwo liegen gelegentlich Sieg und Niederlage so nah beieinander wie beim Fußball.

Wir haben keine Chance, also nutzen wir sie!
 
 

104 Kommentare

  1. Dem ersten Teil deines letzten Satzes würde ich zustimmen ;)
    Ich glaube nicht, dass wir da was holen können. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
    Wichtiger als Punkte ist glaube ich, dass wir nicht untergehen und alles geben.

    0
  2. Weiß man denn schon, ob Diego jetzt spielen kann? Wann sollte denn dieser Härtetest sein?
    Ich glaube, dass wir heute ein Unentschieden schaffen.
    Auf gehts, liebe Wölfe!

    0
  3. Fagner Naldo Kjaer Schäfer
    Josue Polak
    Hasebe Diego Vieirinha
    Dost

    Aufstellung für heute. Olic wurde aus dem 19er Kader gestrichen.

    0
  4. hasani is going to werder bremen you will lose the best talented player,

    0
  5. … das geht ja gleich wieder gut los :-(

    0
  6. Hier können sich unsere Mannen mal anschauen wie Pressing geht.

    0
  7. Dummes foul von hasebe ! Jouse läuft nur hinterher . Polak weiss nicht wohin . Alle drei bitte ausm kader streichen .

    0
  8. TOI TOI TOI Jungs ich hoffe das ihr Gewinnt das wehr super. Wenn ihr 3 Punkte aus Dortmund mit nach Hause bringt !! Viel Glück !!

    0
  9. ist doch schon Weihnachten?

    0
  10. juhuuu… so ist fußball tatsächlich. das letzte spiel haben wir ungerecht verloren… nun führen wir unverdient… das ist doch gerecht :)

    0
  11. Wahnsinn! 2:1 Führung gegen Dortmund. Das hätte ich jetzt nicht gedacht. Aber was mir richtig auf den Sack geht ist dieser Kommentator. Schläft der in BVB Bettwäsche? Wir haben auch die letzten Spiele unverdient nicht gewonnen. Da fragt auch keiner nach. Jetzt noch ein schöner Konter und wir können die Überraschung schaffen.

    0
  12. Jetzt gehts weiter mit der 2. Halbzeit. Hoffentlich können wir die Führung halten. Die ersten Minuten werden jetzt hart. Aber irgendwann werden die Dortmunder müde. Dann müssen wir einen Konter gut zu ende spielen.
    Übrigens, ein Handspiel nach dem anderen :)

    0
  13. Jouse und polak fremdkörper . Die jungs sollen gegen 10 mann nach vorne spielen , auf sieg .

    0
  14. Dass Dortmund einen weniger auf dem Feld hat, sieht man bislang aber noch nicht. Hoffentlich werden wir noch ruhiger und sicherer in unserem Passspiel.
    Schade, gerade eine gute Chance von Bas Dost.

    0
    • Da hat man leider auch wieder gesehen, wie langsam Dost ist. Schade. Wir müssen jetzt langsam mal anfangen, die Dortmunder ein bisschen laufen zu lassen.

      0
  15. Super Jungs, wenn nicht heute wann wollen dann 3 Punkte mitnehmen !!!!

    0
  16. 10 dortmunder besser als 11 wolfsburger . Echt peinlich

    0
  17. Scheiße. Ausgleich. Heute reiht sich aber auch eine Fehlentscheidung an die andere. Der Ball war 100km im aus.

    0
  18. Hallo LGK !!!Endlich mal wechseln !!!!! Jouse raus . Stürmer rein

    0
    • Sehe ich auch so. Wir müssen wechseln. Gerade auch weil er schon eine gelbe Karte hat.

      0
    • Köstner hat uns gehört :) Josue raus. Aber es kommt kein Stürmer, sondern Kahlenberg. Naja, vielleicht kann er ein paar gute Pässe und Flanken in die Spitze spielen.
      TOOOOOOOOOOOOOOOOR :)

      0
  19. Jetzt kocht aber die Hütte. Der Stark hat in der Halbzeit gesehen, dass Vieirinha beim Tor im Abseits stand und hat jetzt eine Konzessionsentscheidung gefällt. Man muss ehrlich sein. Das Ergebnis ist für Dortmund verdient. Aber da ist heute mehr drin. Ich hoffe, dass Dortmund gegen Ende ein bisschen müde wird.

    0
  20. Kahlenberg !???

    0
  21. Wahnsinn. Unser Dost!

    0
  22. 100 pro gleich wechselt er madlung ein

    0
  23. Ich ziehe den Hut vor Diego. Er ist angeschlagen, drohte auszufallen und erzielt bislang ein Tor und spielte eben einen Traumpass auf Dost.
    Und der sollte verkauft werden. Unfassbar.
    Er ist unser bester Spieler, mit Abstand.

    0
  24. Deswegen müssen im winter solch TOP spieler die auch wie diego 15 millionen kosten nach wob . Und nicht spieler aller ziani oder kahlenberg für je 5 millionen . Diego und kjear sind die einzigsten stars in der mannschaft .

    0
  25. Diego ist wirklich unser bester!!

    Menno, die kriegen den Ball, obwohl einer mehr nicht aus der eigenen Hälfte.

    0
  26. Was für ein Spiel. Da fliegt noch einer vom Platz :) Noch fünf Minuten. Jetzt müssen wir clever sein und ein bisschen auf Ballhalten spielen.

    0
  27. Leute!!!! JAAAAA!

    0
  28. Jetzt kommen wieder die unsympathischen Dortmunder durch. Alle auf den Schiri.
    Habt ihr gerade das Ende gesehen? Erst auf Allofs drauf und eben noch auf Köstner. Scheiß Dortmunder. Mein Puls ist auf 180. Da schmeckt der Sieg gleich drei mal so gut.

    0
  29. Sauber!!!! Heute bin ich restlos begeistert.
    Naja, viell. bis auf die erste Halbzeit!
    Aber toll gekämpft und dazu noch Glück gehabt. Nichts desto trotz, die 3 Punkte sind klasse!!!!!!

    0
  30. Große Klasse! Ich freue mich sehr. Sonderprämie für Diego und neuen Vertrag!

    0
  31. Wahnsinn – danke Jungs

    0
  32. Coprolalia under Control

    Ich habe es gewusst das was geht. Niemand hat mir geklaubt!! YES!!!!

    0
  33. Endlich kann man sich als VfL-Fan mal freuen!

    0
  34. Bin überglücklich, 2. Halbzeit war total zerfahren, der Sieg entschädigt für die maue Woche. Jetzt nochmal Frankfurt besiegen und die Hinrunde ist halbwegs gerettet . Danke

    0
  35. also ganz ehrlich, ich fand den kahlenberg und den RoRi wechsel echt gelungen, wir haben uns genau das gleiche auch jeweils ein paar minuten vorher gedacht. bei 2:2 kann man auch ggn 10 dortmunder den gelb-rot gefaehrdeten josue rausnehmen und offensiver wechseln, warum nicht? RoRi dann zum absichern auf links. sehr!
    man haette fuers zeitspiel natuerlich noch lakic fuer dost wechseln koennen. aber es ist ja gutgegangen :)

    0
    • Coprolalia under Control

      ja die Wechsel an sich waren ganz ok. Aber ein dritter Wechsel wäre aus Zeitspielgründen gut gewesen, aber sowas macht LGK nie. wie damals in Hamburg oder ich glaube auch gegen Fulham!

      0
  36. Diego sein Gesicht beim torjubel , zu mies mit sein Bart

    0
  37. diego mvp. Ja genau mit vieirinha 2 man weniger?? . Wenn ich so ein scheiss schon lesen muss. Vieirinha und pilar für die Zukunft diego als 10er hört sich offensive sehr gut an

    0
  38. „Diego sein Gesicht“ „geklaubt“

    OMG

    0
  39. Endlich mal ein Spiel, bei dem wir ein bißchen Glück haben.
    Aber nur ein bißchen, denn:
    von den 5 Toren war nur eins regulär: das von Dost. Also 1:0 für uns…
    Klar war das Glück, dass Schmelzer raus muste, aber!!!! Nur in der Zeitlupe konnte man sehen, dass das kein Hand war, und wenn Stark auf Hand entscheidet muss er Rot geben. Also alles ok…und abseits war das 1:0 auch…
    Was man aber auch sehen konnte: auf der Sechser-Position haben wir das größte Entwicklungspotenzial. Und ich meine nicht die vorhandenen Spieler.
    Wir brauchen einen spielstarken Sechser. Wenn es eng wird ist Polak einfach nicht gut genug, und Josue ist wenn dann als Zerstörer gut.
    Und noch ein Anmerkung: Dost macht die wichtigen Dinger! Das 3:2 musst du in dieser Situation erst mal machen. Hier wurde viel über ihn gemeckert, nur weil Magath den geholt hat und Mandu hat ziehen lassen. Von allen Mittelstürmern die neu zu uns kamen hat Dost bisher am schnellsten eingeschlagen.

    0
  40. Dreckige Siege sind doch die schönsten :)
    Klar war Dortmund besser, da mache ich mir nichts vor. Aber seit wann gewinnt im Fußball immer der Bessere? Wenn ich den Klopp im Interview höre, denke ich, dass er zum ersten mal Fußball schaut.
    Wir hatten in unseren drei letzten Partien Pech und hätten gewinnen müssen. Da fragt auch keiner nach.
    Jetzt hatten wir mit der roten Karte ein wenig Glück.
    Dortmund aber auch. Wenn Dost den letzten Ball noch reinmacht, dann gehen die mit 2:4 unter ;)
    Geiler Sieg, geiler Diego!
    Fußball macht wieder richtig Spaß!

    0
    • Ich muss Dost auch loben, wie er das 3:2 in so einer wichtigen Situation einfach cool verwandelt, in so jungem Alter. Respekt!

      0
  41. Sehe ich ganz genauso. Eigentlich war nur das 3:2 von Dost regulär. Beide Elfmeter waren ein Witz, wobei der für den BVB noch lustiger war. Ausgerechnet der Lewandowski, der sich über alles und jeden aufgeregt hat, „schwalbt“ rum wie Andi Möller in seinen besten Zeiten.

    Klar war der BVB die spielbestimmende Mannschaft. Von mir aus darf man das auch besser nennen. Aber so richtig gefährlich waren sie dann vor dem Tor auch nicht oft. Wie auch immer, Dortmund ist Deutscher Meister und da gewinnt man als VfL Wolfsburg (im derzeitigen Zustand) nicht mit einer Fussballgala! Ich freu mich nun erstmal :)

    0
  42. Somka hat Vertrag bis 2016 bei H96 unterschrieben.

    Bei Diego soll man ganz schnell über eine Vertragsverlängerung nachdenken. Dost macht wirklich die wichtigen Dinger und rückt in der Kanonentabelle immer weiter nach vorn. Wenn sich die Mannschaft noch weiter stabilisiert, kann das im Verbund mit Pilar und Helmes mal ganz gut werden.

    Ein Top-Sechser mit Defensivstärke und Auge für die Spieleröffnung wird gebraucht – und Fabian. Alles andere ist schon sehr gut so. Hasani, Orozco, Sissoko müssen bleiben. Herr Allofs, sehen Sie das auch so?

    0
    • Ja, das sehe ich auch so ;)
      Keine Frage, Diego muss verlängern. Ein toller Spieler. Von Sissoko hat man auch gute Kritik aus Griechenland vernommen. Hasani und Orozco sollten unter Köstner noch mal eingesetzt werden. Dann kann man noch besser ihre Fähigkeiten beurteilen. Momentan würde ich mir das nicht zutrauen.
      Ganz klar, wie du schon sagst, wenn sich diese Mannschaft zur Rückrunde stabilisiert, Helmes und Pilar zurückkehren und vielleicht ein oder zwei richtig gute Spieler im Winter verpflichtet werden, dann ist Europa auf jeden Fall drin. Nächste Woche ein Sieg zu Hause und wir sind von den oberen Plätzen höchsten ein, zwei Siege entfernt. Das ist alles machbar.
      Ein toller Auftritt heute. Klar war Dortmund besser. Aber danach fragt morgen kein Schwein mehr. Wir hatten auch gute Szenen dabei und tolle Tore haben wir auch gesehen. Was will man mehr?

      0
  43. Ein schöner Sieg! Denke auch dass man die Kirche im Dorf lassen soll. Wenn die Wolfsburger gegen sich so einen Handelfmeter mit rote Karte gekriegt hätten, ja dann hätte man geagt: pech dazu aber die hätten so wie so verloren. Alle Kommentare bauten ja darauf dass BVB Bayern-Jäger sein soll. Der Sieg war tatsschhlcih verdient weil die VfL-er schlau gespielt haben, auch wenn der Kommentator bei Liga Total sowas nicht wahr haben wollte. Grosses Lob für Köstner, eine taktisch sehr gute Leistung von ihm und ich hoffe dass die Kritik gegen ihn jetzt etwas leiser wird. In diesem Spiel sah ma ja auch die Begrenzungen von Polak deutlich und auch dass Vieirnha offensiv einen Unterschied machen kann aber defensiv noch sehr viel dazulernen muss. Stimme einen Beitrag hier zu: in der ersten Halbzeit war es teilweise als ob VfL mit 10 Mann spielten. Und zuletzt: BvB hat auf Sieg gespielt und wurde bestraft! Alle Kritik an den Schiedsrichter beiseite: die meisten Mannschaften wären vermutlich zu zehnt mit einem Unentschieden zufrieden, hätten das eigene Tor gehütet, und der Schiri kann nichts dafür dass Diego und Dost ein Supertor am Ende kreierten, gegen eine BVB die zuviel wollte. Drei Punkte gegen Frankfurt hiesse jetzt einen sehr versöhnlichen Abscluss in einer nicht sehr glücklich gelaufenen Hinrunde. Muss man darauf hoffen!

    0
  44. einfach nur geil, in meinem freundeskreis befinden sich sehr viele bvb-fans, auch kein wunder wenn man aus nrw kommt. der sieg heute ist wie weihnachten und ostern zusammen. danke vfl!
    man kann sagen was man will. dost war ein supereinkauf. klar sieht er in manchen situationen auch mal unglücklich aus, aber wenns drauf ankommt ist er da!
    gut das er nen langen vertrag hat :)

    0
  45. Warum wurde eigentlich Olic gestrichen? Ist er verletzt?

    0
  46. Olic ist bestimmt ein guter Spieler aber eher als Backup. Ich finde vieirinha hat seine Aufgabe heute und vor allem auch in den letzten spielen sehr gut gemacht. Ich gebe zu ich mag ihn besonders gern aber das hat damit zutun weil ich weiß der kann viel mehr und wenn alles weiter positiv bleibt wird er auch noch mehr zeigen. Fangt mir bloß nicht mit sissoko etc. an. Das man in der griechischen Liga schneller glänzen kann als in der Buli sollte doch jedem klar sein. Wenn man vergleichen würde was vieirinha in der griechischen liga gezeigt hat dann würde man denken er ist der nächste ronaldo. Aber und das zeichnet vieirinha aus er hat es auch in international gepackt sein klasse zu zeigen und spiele selber zu entscheiden.. Gegen große manschaften. Ajax und villareal als beispiele. Meiner Meinung nach vieirinha und pilar stamm und olic Hasani als Backup.

    0
  47. Wenn wir die unverdient verlorenen 7 Punkte gegen HSV, Werder und Gladbach eingefahren hätten (wenn also meine Oma Motorad fahren könnte…), wären wir auf Platz 5 nur einen Punkt von Platz 3 entfernt.
    Das Rechenspiel zeigt aber, dass außer den Bayern, Augsburg und Fürth in dieser Hinrunde alle gleich gut/schlecht waren.
    Wir haben für die Rückrunde alle Chancen weil und wenn:
    – LGK nicht beratungsresistent ist
    – Diego gesund bleibt
    – wir einen spielstarken Sechser der Extraklasse holen ( 15 Mio. aufwärts)
    – Helmes den Sturm zusätzlich verstärkt
    – Kjaer und Naldo immer besser werden und gute Backups haben
    – Fagner sich weiter steigert, Schäfer vorankommt und RiRo sich weiterentwickelt
    – Benaglio zu den TopdreiTorhütern der Liga zählt
    Zum Abschluss der Hinrunde noch ein schöner Sieg gegen Frankfurt und im Pokal die nächste Runde erreichen und dort ein machbares Heimspiel…..

    Das sind so in etwa meine Wünsche an den Weihnachtsmann…

    0
    • Da kann ich mich nur anschließen. Die verlorenen 7 Punkte schmerzen wirklich sehr. Allerdings hatte ich in Dortmund keine Punkte erwartet. Also sind es in meiner Rechnung nur 4 verlorene Punkte in der Köstner Ära. Den Rest haben wir am Anfang der Saison liegen gelassen. Ich hoffe, dass wir in der Rückrunde die kleineren Gegner dieses mal schlagen und dadurch weiter nach oben kommen.

      0
    • Am meisten gefällt mir der letzte Satz… :) :P
      Dann hoffen wir mal das der gute Santa Claus die viele Wünsche davon erfüllt… :)

      0
  48. Ich wünsch mir zu Weihnachten ein T-Shirt mit der Aufschrift:

    Bayer-Bewzwinger BEWZINGER +
    Hamergruppen-Sieger BEZWINGER !!!

    0
  49. Schön Jungs das ihr drei Punkte mitbringt !!

    0
  50. Also die ganze Saison waren wir so unglucklich (Werder, , und der Duesel musste h’er.

    Wir hatten 3 Chancen und alle drei sitzten. Und Dortmund konnte 5 Stuck Zwichen 10-30 Minute reinmachen, aber Fortuna wollte es nicht.

    Fur Frankfurt/Leverkusen konnte Duesel wieder Weck sein, so…

    0
  51. Sport1-DP, Wontorra at his best:

    „Schiedsrichter Stark hatte freie Sicht auf Schmelzer. Es stand NUR ein Schwarz-Gelber dazwischen“. Unfassbar!!!

    0
  52. Mich regt diese Doppelmoral enorm auf. Natürlich waren die Rote gegen Schmelzer und der folgende Elfer Fehlentscheidungen. Aber sogar vor dem TV wird ein Großteil der Zuschauer zunächst von einem Handspiel ausgegangen sein. Ich finde es wirklich albern, wie Helmer und der Sky-Futzi Fuss im Doppelpass nun erklären, Schmelzer hätte sogar offensichtlich versucht, die Hände wegzuziehen. Dann hätte er sie nach hinten gezogen. Stattdessen hält er sogar die Handfläche in Hüfthöhe neben (nicht vor) dem Körper nach vorne. Das sah schon sehr nach einem versuchten Handspiel aus, was ich jedoch aufgrund seiner Rückwärtsbewegung keinesfalls unterstellen möchte. Jendenfalls ist der Wahrnehmungsfehler von Stark nachvollziehbar. Wenn auch schwergewichtig. Aber dass sich Klopp später hinstellt und erklärt, alle im Stadion aus Lorenz hätten gesehen, dass es kein Handspiel war… – dann ist das eine bodenlose Frechheit! Und dieser Prolet wird auch noch in den Medien gelobt, sich zurückgehalten zu haben. Lächerlich!

    Im Übrigen: Klopp liegt schon richtig, wenn er betont, dass der BVB bis zum 1:1 drückend überlegen war. Und Starks Fehlentscheidung nahm selbstredend großen Einfluss auf den Spielverlauf. Aber taten das die anderen Fehlentscheidungen etwa nicht? Wolfsburg fand nämlich eigentlich gut in die Partie, der BVB dagegen für seine Verhältnisse weniger gut. Bis zum Führungstor nach Reus‘ Freistoß! Wolfsburg war nach der Führung des Gegners durch dessen erster Aktion vor dem VfL-Tor (wie schon in Gladbach) in der Folge völlig von der Rolle. Das war der vierte Rückstand im vierten Spiel in Folge! Und drei davor konnte man nicht gewinnen. Unsere Mannschaft ist noch nicht so gefestigt, dass sie sich nach einem Rückstand nur kurz schütteln brächte. Daher stelle ich mal die These auf: Dortmunds totale Überlegenheit bis zum 1:1-Ausgleich (für den wir uns auch erst bis in den 16er der Brussia durchspielen mussten) war doch auch der frühen und irregulären Führung geschuldet! Wenn wir also schon die Fehlentscheidungen des Schiedsrichtergespanns und ihre Bedeutung für den Spielverlauf diskutieren, dann bitte mit Blick auf 9 die gesamten 90 Minuten! Und so nebenbei: Vierinha stand vor seiner Hereingabe weniger klar (wenn überhaupt) im Abseits als Lewandowski bei Reus‘ Treffer.

    Bei unserer 2:1-Führung kann man zumindest noch diskutieren, ob Weidenfeller in seiner Sicht durch Kjaer beeinträchtigt war. Im Doppelpass wurde diese Szene nicht einmal thematisiert.

    Und was war bitteschön Dortmunds 2:2? In der ganzen Entstehung ein Witz. Eine offensichtlichere Konzessionsentscheidung kann man gar nicht treffen. Stark wird nun für seine Charakterstärke gelobt, dass er seinen Fehler bei Schmelzers Abwehraktion zugegeben habe. Aber diese Entscheidung zeigt mir, dass er keinesfalls große Charakterstärke besitzt! Kein normaler Schiedsrichter entscheidet dabei auf Elfer. Zunächst war der Ball zuvor mehr als deutlich im Aus und die Ecke für den BVB unberechtigt. Das muss ein Linienrichter eigentlich sehen. Und dann soll Kjaer gestoßen haben? Hallo? Eher pfeife ich noch Stürmerfaul, wenn ich sehe, wie Lewandowski beide Arme hochzieht bei der Ballannahme. Da haben die Ellenbogen nichts zu suchen! Und Kjaer geht ausschließlich mit dem Kopf zum Ball, spielt ihn vermutlich sogar. Und der Stürmer erleidet einen Schwächeanfall. Und um den Witz perfekt zu machen: Kjaer bekommt für ein angebliches Faul sogar noch Gelb… Ich gehe stark davon aus, dass der Schiedsrichter nach seinem groben Bock in der ersten Halbzeit auf seine Chance, eine solche Konzessionsentscheidung zu treffen, gewartet hat.

    Und um wieder auf den Spielverlauf zurückzukommen: Klar, Dortmund war durch den Platzverweis unterm Strich stärker beteiligt. Aber die haben auch den 2:2-Ausgleich vor heimischem Publikum geschafft und waren zumindest psychologisch folglich im Vorteil. Dann haben sie vorm 2:3 im Mittelfeld schlecht gegen den Ball verteidigt und Diego den Steilpass auf Dost spielen lassen. Das war deren Fehler und von uns gut gemacht. Und diese Szene war dann erst wirklich spielentscheidend! Was denn sonst?

    0
    • Nimm es mir bitte nicht krumm, aber das ist vermutlich ein wenig mit grün-weißer Brille geschildert. Es ist nicht, daß ich Dir nicht in allen Punkten zustimme, aber wäre ich ein Schwarz-Gelber würde ich mich wohl ein wenig echauffieren ob der etwas einseitigen Auslegung. ;-)

      Was mir aber auch besonders auf den Senkel geht, ist die Heulerei bzgl. der Schiedsrichterleistungen. Es wird ja fast so getan, als hätte W. Stark nur schlecht gepfiffen, wenn es gegen den BVB ging. Wäre das Spiel 3:2 für die Dortmunder ausgegangen, dann hieße es vermutlich: C’est la vie! :-(

      0
    • @Schalentier: perfekte Analyse!

      0
  53. Natürlich wiegt ein Platzverweis schwer und die Dortmunder echauffieren sich zurecht. Aber den großen Hinweis darauf, dass Wolfsburg nur deshalb zurück ins Spiel gekommen wäre… – das mag vermutlich so gewesen sein (wobei wir es nicht wissen können), doch nehmen andere Fehlentscheidungen eben auch Einfluss auf den Spielverlauf. Wer weiß, wie sich Wolfsburg verkauft hätte, wenn sie die Anfangsviertelstunde unbeschadet überstanden hätten. In den ersten wenigen Minuten als es noch 0:0 stand wirkt man recht bissig und konzentriert. Und unterm Strich zähle ich eben auch zwei irreguläre Treffer auf Dortmunder Seite. Da finde ich es schon echt merkwürdig, wie sehr die Leier gespielt wird, man sei verpfiffen worden. So einseitig war die schlechte Leistung des Schiedsrichters gewiss nicht. Schon der unerträgliche Kommentar während des Spiels war für mich eine Frechheit. Ständig wurde über den unverdienten Zwischenstand aus Sicht der Wolfsburger verwiesen, die irreguläre Dortmunder Führung mit der ersten Szene nur mal kurz erwähnt. Sicherheit bekam das Dortmunder Spiel mit dieser Führung, während wir der Faden verloren. Auch wenn – zugegeben – die ersten Minuten nicht sehr aussagekräftig waren.

    0
    • Wie bereits erwähnt: Dein Post enthält gar nichts, dem man tatsächlich widersprechen könnte. Es war sogar sehr angenehm, etwas zu lesen, dass die scheinbar landläufige und überwiegend schwarz-gelbe Darstellung einmal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet.

      0
    • Ich danke dir wieder für den Text, den ich gleichermaßen unterschreibe. Bin da voll und ganz bei dir. Und ich denke nicht, dass wir diesebzügl. soo durch ne grün-weiße Brille schauen

      0
  54. Um den Bogen zu spannen: Wie leicht und einfach man uns insbesondere nach der Führung in der eigenen Hälfte einschnüren konnte und wie schlecht wir trotz technisch relativ starker Einzelspieler mit mit dem Dortmunder Pressing klargekommen sind, ist schon etwas, was ich nicht ausblenden möchte. Wir sahen in dieser Saison schon häufiger schlecht aus, wenn wir entsprechend attackiert werden. Da muss sich noch gewaltig etwas tun, was Automatismen und gewissermaßen Positionsspiel angeht… – gestern war es bedenklich, wie schwer es uns fiel, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Eigentlich finde ich es gut, wenn man versucht, sich hinten raus zu kombinieren. Gestern habe ich mir in der halben Stunden nach dem 0:1 immer wieder gedacht: Bloß weg das Ding! Aber ich sehe uns auch immer noch in der Entwicklung. Und wenn im defensiven Mittelfeld der einzige halbwegs taugliche Ballverteiler (Polak) einen schwachen Tag hat, haben wir prompt enorme Probleme. Ich war in Gladbach übrigens angenehm überrascht, wie oft Träsch den Ball mit Übersicht auf die Außen gespielt hat. Schnörkellos und schnell. Vielleicht wächst er bei uns ja doch noch in diese Rolle hinein. Bislang habe ich ihn nur als Läufer – mit und ohne Ball – wahrgenommen, dem das Bälleverteilen keinesfalls liegt. Naja, dennoch ist das die einzige Position auf der ich trotz Mammutkader nachbessern würde. Für die linke Seite bietet sich ja nun endlich auch Vierinha an. Und Pilar sollten wir nicht vergessen, denn das ist seine stärkste Position. Olic gebe ich da mittelfristig nur noch Außenseiterchancen.

    0
  55. Dortmund war ohne Frage durch das CL-Spiel und die ungerechtfertigte rote Karte gehandicupt. Dennoch haben die Dortmunder das optisch durch gute Laufarbeit und Einsatz und natürlich auch durch ihre Technik ausgeglichen.

    Wolfsburg hat durch diese Umstände profitiert, und das ist gut für den VfL und schlecht für Dortmund. Das ist alles. Es ist Zeit, dafür zu sorgen, dass der VfL auch ohne Glücksumstände wieder auf Augenhöhe zu den Spitzenklubs kommt

    Ich wiederhole mich: Ein Sechser der Spitzenklasse und Fabian müssen her und Helmes / Pilar zurück.

    0
  56. Ich würde gerne Fabian und Etxebarria hier in Wolfsburg sehen. Aber ich glaube nicht, dass es in dieser Winterpause Millionentransfers gibt. Allofs wird erstmal damit beschäftigt sein, den Kader enorm zu reduzieren, bevor neue Spieler eingekauft. Zudem muss die Trainerfrage geklärt werden, denn davon wird es abhängig sein, welche Spieler eingekauft werden.
    Ich hoffe, dass KA und die anderen Verantwortlichen merken, dass das defensive Mittelfeld unsere Schwachstelle ist und zeitnah einen neuen Spieler verpflichten, der Diego im Spielaufbau besser unterstützen kann als ein Polak oder Josué.
    Auf den anderen Positionen sind wir meiner Meinung nach gut besetzt. Die Abwehr steht mittlerweile ziemlich sicher, was auch gegen Dortmund nicht zu übersehen war. Auf der Bank haben wir mit Pogatetz, Felipe und RiRo Ersatzleute, die sich viele andere Erstligamannschaften in ihrer ersten Elf wünschen würden. Im offensiven Mittelfeld schaut das auch ganz ordentlich aus, wenn Vieirinha fit bleibt und Pilar nach seinem Kreuzbandriss zurückkommt. Zudem haben wir mit Olic, Hasani und Orozco gute Leute, die von der Bank kommen könnten. Und im Sturm werden wir in der Rückrunde ein kleines Luxusproblen bekommen, wenn Helmes Fit ist. Das System ist auf einen Stürmer ausgelegt und wir haben zwei annähernd gleich starke Leute auf dieser Position.
    Ich bin auf jeden Fall gespannt, was sich im Winter auf dem Transfermarkt tun wird und hoffe auf eine starke Rückrunde, in der wir die internationalen Plätze in Angriff nehmen.

    0
    • Ich hoffe, daß wir in dieser Transferperiode niemanden kaufen. Ich bin froh, daß sich die Mannschaft gerade eingespielt hat und sollte ihnen auch die Möglichkeit geben, den Karren selbst aus dem Dreck zu ziehen. Das ist langfristig bestimmt sinnvoller. Außerdem muß wie geschrieben erst der Kader ausgedünnt werden, bevor jemand neues kommt.

      0
    • ich gehe davon aus, dass 2 VERSTÄRKUNGEN kommen werden. Ich würde mich dabei sehr über Xhaka und Farfan freuen.

      0
    • Ich finde es interessant, dass immer wieder die Namen Fabian und Etxebarria genannt werden, weil der VfL unter Magath im Sommer an ihnen interessiert war. Bevor die Transferverhandlungen gemeldet wurden, waren beide Spieler vielen der Fans kein Begriff und manch einer fragte sich, ob das denn die richtigen Verstaerkungen seien. Jetzt hoert es sich so an, als ob sie die Wunschspieler von vielen Fans seien. Aber wer sagt denn, dass Allofs Interesse an ihnen haben koennte? Er wird sicher seine eigenen Vorstellungen haben, und die VfL-Scouts werden in den letzten Monaten auch nicht untaetig gewesen sein.

      0
  57. Also Diego verdient pro Stunde ,jeden Tag ca.670 Euro!
    Dann darf man sich auch mal anstrengen

    0
  58. Sehe gerade den Sportclub auf N3. Sorry, aber was sind denn das für Ar***löcher?
    Zitat des Moderators: „Der VfL gewinnt mit Unterstützung des Schiedsrichters.“
    Beim WDR3 hätte ich diese Aussage wegen deren Publikums ja ggf. noch nachvollziehen können, aber was soll denn diese Sch***e? Fehlt nur noch die Behauptung, dass der VfL das Spiel gekauft hätte. Unbelievebel!!! :-(

    0
  59. Wenn ich ehrlich bin könnte ich mir gut vorstellen das Luiz Gustavo im Sommer kommt. Bayern ist im DM überbesetzt und wir haben denen Mandzukic für wenig Geld gegeben. Würde für mich plausibel klingen.

    Dazu noch einen starken RA (vielleicht ja de Bruyne ausleihen mit Kaufoption!) und top Talente. Chelsea hat so viele gute Spieler das sie de Bruyne eigenlich nicht mehr brauchen.

    0
    • Luiz Gustavo wäre ebenso wie Extebarria eine Idealbesetzung. Als RA oder als Personal, welches auf der rechten Außenbahn spielen kann, haben wir genug Spieler: Vieirinha, Hasebe, Träsch, Olic, Hasani, Orozco, Pilar, Jönsson. Wenn man meint, man brauche einen Spezialisten, käme für mich nur Luciano Narsingh in Betracht, weil der sehr torgefährlich ist und mit Bas Dost schon gut zusammen gespielt hat.

      0
    • Die Jungs spielen bei Teams, die in der CL sind und die dort auch erfolgreich spielen. Du glaubst doch nicht im ernst, dass sie bei dem Bundesliga 10. anheuern werden. Denn mit Geld sind die beiden sicherlich niciht zu uns zu locken… Das beklommenste dort schon genug.

      0
  60. Fuer diejenigen, die einen Ueberblick ueber die Namen im bevorstehenden Trainerkarussel suchen:
    http://web.de/magazine/sport/fussball/1liga/16823028-trainer-wechsel-clubs-lauerstellung.html

    0
  61. Ein Sechser der Spitzenklasse wird in jedem Fall benötigt, denn Polak und Josue haben ihren Zenit unbestritten weit überschritten und kommen auch mittelfristig nicht mehr in Betracht. Wenn man von diesen zuletzt permaneneten Abstiegsängsten weg und einen neuen Mann integrieren will, muss man den Einbau und die Aklimatisierung in das neue Umfeld behutsam tun und jetzt beginnen, wenn der Transfer in der nächsten Saison voll wirksam werden soll. Das muss nicht unbedingt Etxebarria sein, der wohl auch nicht besonders schnell sein soll. Bei Fabian lege ich mich schon eher fest, weil der jung ist, unbändigen Kampfgeist und einen sagenhaft straffen Schuss nachweist und extrem torgefährlich sein kann. Das sollten natürlich auch die Verantwortlichen so sehen, aber der Mann hat besonders viel Potenzial und kann wie Diego den Unterschied ausmachen. Mit Magath hat das gar nichts zu tun. Einen Kunstschützen braucht man immer.

    Ansonsten ist natürlich der Kader zu verkleinern. Da sind für mich erste Wahl: alle 2013 auslaufenden Verträge und dazu: Ochs, Russ, Pannewitz, Lakic, Klich, Cale. Weiter im Test würde ich erst einmal belassen: Jönsson, Medojewic, Hasani, Orozco. Von den Ausleihspielern würde ich Sissoko, Koo und Polter zum VfL zurückbeordern und Gogia und Bildirici neu bewerten.

    0
  62. Meine Meinung zur Trainerfrage würde ich gerne noch loswerden: Wenn es Slomka nicht sein kann, würde ich mir in dieser Reihenfolge Rangnick, Tuchel oder Schuster wünschen. In jedem Fall einen ernsthaften Mann, der auch durch die Medien akzeptiert wird. Matthäus hat sich bislang eher als Lachnummer einen Namen gemacht.
    LG Köstner hat viel Geschick bewiesen und könnte bis zur neuen Saison auch manches regeln. Einen langfristigen Vertrag als Cheftrainer schließe ich aus, aber er soll beim VfL bleiben dürfen.

    0
  63. Ich empfinde es ein Stück als Phantasterei, was für Namen genannt werden. Klar, Wünschen kann man sich alles. Aber mit Blick auf den Spielerkader, der viiiiiiiiel zu groß ist, glaube ich kaum, dass Allofs in seiner ersten (Winter-)Transferperiode in die Vollen gehen wird. Sein erster Auftrag wird Konsolidierung lauten. Es wird vielleicht einen oder zwei Zugänge geben, doch recht ich absolut nicht mit Spielern der Größenordnung Extebarria. Zunächst wird es im nächsten Sommer einen ersten Schnitt geben, so weit dies die Verträge zulassen. Bis dahin kann sich auch noch der eine oder andere Spieler im Kader zeigen oder gar entwickeln. Ähnlich sieht es auch in der Trainerfrage aus. Allofs wird kaum nach einem großen Namen schauen, diese VW-Vorgabe der vergangenen Jahre wird nicht mehr bestehen, nachdem man sich einen der profiliertesten Manager angeln konnte. Und Allofs wird sich jemanden suchen, der zu ihm passt. Und einen Egomanen wir Tuchel oder einen in seiner Karriere stets sprunghaften Rangnick schließe ich komplett aus. Glaube auch nicht, dass das passen würde.

    0
    • Ich stimme Dir eigentlich fast immer zu, aber ein Spitzensechser fehlt definitiv. Da sind Josue, Polak, Kahlenberg, Knoche und auch Hasebe und Träsch sämtlich eine bis zwei Nummern zu klein – und das hat man bisher ja wohl deutlich genug gemerkt. Der zweite Teil der Saison wäre ideal für den Beginn eines Umbaus im DM. Nach Etxebarria und Fabian Fühler auszustrecken, war von FM bestimmt nicht falsch. Ich würde natürlich auch Contento für fähig halten oder Denisov.
      Aber im DM jetzt nicht zu investieren und erst die Kaderverkleinerung abzuwarten, bedeutet Zeitverlust, den man sich trotz des überraschenden Erfolgs von Köstner eigentlich nicht leisten kann. Und auf Josue, Polak, Kahlenberg, Pannewitz, Klich weiter zu setzen uns auslaufende Verträge noch zu verlängern, halte ich für total dummes Zeug.

      0
    • Ich sehe doch genauso Bedarf und würde mich über eine Top-Verstärkung freuen. Aber ich würde eben nicht mit einem solchen Zugang rechnen…

      …unser Image ist momentan versaut. VW wird Allofs ganz klar als Auftrag gegeben haben, dass sich der VfL wieder wie ein seriös geführter Klub, der mit Augenmaß investiert, darstellen soll. Und solange der Kader so enorm groß ist, rechne ich nicht mit großen Ausgaben. Obwohl man bei der Vielzahl der Spieler im Kader eigentlich sagen müsste: Wenn wir Neue holen, dann nur mit absoluter Top-Qualität, die wir so noch nicht haben. Aber ich denke schon, dass man stattdessen eher das Image des blindwütigen Großeinkäufers VfL loswerden will. Und nun schauen wir mal genau auf die große Baustelle defensives Mittelfeld: Ein Überangebot ist bereits da. Und einen Umbruch kann man noch leichter als jetzt im Sommer vollziehen. Zunächst ist das Angebot auf dem Markt dann deutlich größer, des Weiteren laufen dann die Verträge von Polak und Josué aus. Vielleicht auch der von Hasebe, wenn man nicht verlängern sollte. Da könnte wohl auch der größte VfL-Kritiker eine entsprechend große Investition nachvollziehen. Und man hätte ein weiteres Halbjahr Zeit, die Entwicklung von z.B. Träsch und Knoche abzuwarten. Ich rechne damit, dass für Allofs das ganze Jahr, d.h. bis zum Saisonende, auch unter dem Motto „Bestandsaufnahme und Konsolidierung“ stehen wird. Ist mein Bauchgefühl. Und ohne Sicherheit in der Trainerfrage macht’s sogar Sinn. Einen Schlüsselspieler wie z.B. Extebarria hole ich nur in Absprache mit meinem Trainer.

      0
  64. Pardon. Gustavo natürlich.

    0
  65. Ich kanns nur immer wieder sagen. Etxebarria würde uns einen gewaltigen Leistungsschub bringen. Davon bin ich überzeugt. Ein toller Fußballer und ich denke, dass auch im Winter die allerletzte Chance ist ihn zu verpflichten. Das wird wohl schon schwierig genug werden. Und um so länger er auf diesem Niveau spielt, desto schwieriger wird es werden ihn nach Wolfsburg zu lotsen.

    0
  66. Wenn ich VW wäre, würde ich dem Klaus schon einen guten Einstand gönnen. Das DM ist die absolute Schwachstelle des VfL, ein Spitzenmann im DM ist unverzichtbar: Etxebarria, Gustavo, Denisow oder ein ähnliches Kaliber als Wintertransfer – das wär’s doch.

    Fabian im Sommer – oder wozu hat der VfL Leute nach Mexiko geschickt. Neben oder für Diego, der einen neuen Vertrag braucht, bevor sich der BVB rächt und ihn wegholt. Der hat doch nun wirklich viel dazugelernt.

    Mehr Leute werden eigentlich nicht mehr gebraucht, aber mir Josue, Polak, Kahlenberg, Pannewitz, Madlung, Klich kann man 2013/14 keinen Blumentopf mehr gewinnen.

    Wenn man auf der rechten Seite einen Ersatz für Dejagah sucht, würde ich an Narsingh denken. Da hätte der Magath etwas weiter springen und neben Dost den auch mitbringen sollen. Orozco würde ich aber unbedingt behalten.

    0
    • Dennoch wird man auch die Vertragslage im Blick behalten. Spätestens zur neuen Saison muss man sich verstärken im defensiven Mittelfeld. Es ginge aber eben auch mit dem vorhandenen Personal bis zum Saisonende. Und dann enden einige Verträge (Polak, Josué, Hasebe). Einige Problemfälle (z.B. Kyrgiakos, Madlung) werden sich dann von selbst erledigt haben, wenn man sie im Winter noch nicht lösen können sollte. Dann hat man ohnehin mehr Handlungsspielraum. Und: Vielleicht stehen wir am Ende der Saison auch tabellarisch besser da. Schließlich wollen wir doch nicht wie in der magath’schen Ära nur der Bonzen-Klub sein, der einzig ein dickes Gehalt samt fettem Handgeld als Lockmittel bieten kann. Genauso sieht es aber momentan aus! Ganz besonders nun im Winter. Und die von dir genannten Namen (die ich sportlich allesamt interessant fände) könnte man einzig mit einem überzogenen Gehalt zu uns locken. Fuhren wir damit in der Vergangenheit erfolgreich?

      Allofs steht mehr für nachhaltige Arbeit als sein Vorgänger. Der wird den Kader analysieren, einen Schnitt machen (soweit es Verträge und Markt zulassen) und den verbliebenen Kader kontinuierlich weiterentwickeln. Einen finanziellen Großangriff im Winter, um nach verkorkster Hinrunde die kleine Restchance auf Platz 6 noch zu nutzen, kann ich mir nicht vorstellen. Und ich hielte dieses Vorgehen aufgrund der Entwicklungen in letzten Jahren auch nicht für zweckmäßig.

      Im Übrigen sehe ich bei uns nun die Zeit gekommen, in denen auch die Fans nicht zu sentimental sein sollten. Irgendwer muss weg! Und nur weil sie mal hier und da tricksen können, haben sich Spieler wie Sio, Hasani oder Orozco noch nicht als bundesligatauglich erwiesen, wenn man dies in Relation zu unseren Ansprüchen setzt. Bei Koo sieht die Sache natürlich anders aus. Aber z.B. auch bei Lopes würde ich dankend einem Abschied zustimmen. Klar, er ist ein guter Spieler. Wie man jedoch so hört, ist er nicht bereit entsprechend auf die Zähne zu beißen. So ein Spieler passt dann wohl eher nach Südeuropa. Und mit Naldo, Kjaer, Pogatez und Knoche sind wir – solange wir nicht international spielen – qualitativ und quantitativ ausreichend besetzt, wenn man auch eingespielt ist und die Schlüsselspieler gesund bleiben. Auf den offensiven Außen haben wie neben Olic und Vierinha auch noch Pilar, den man nicht unterschätzen sollte. So, wie ich Pilar kenne, wäre er für mich bei absoluter Fitness links gesetzt. Und Hasebe spielt bei uns auch auf den Außen, seitdem Köstner das Sagen hat. Ob man hier nachbessern muss, würde ich erst im Sommer entscheiden. Und ich würde eben auch im Blick behalten, wie sich in der Zeit bis dahin Sissoko und Koo entwickeln.

      Lange Rede, kurzer Sinn: Mit Ausnahme des defensiven Mittelfelds sehe ich bei uns Zugänge im Winter nur als sinnvoll an, wenn man auch den Kader reduzieren kann. Und auch im defensiven Mittelfeld sehe ich zumindest keinen Zwang, etwas zu tun… – dafür haben wie zu viele Alternativen. Spielt sich eine erste Elf auch mal eine Vorbereitung weitgehend ein, werden auch Polak und Co. besser zur Geltung kommen als bis jetzt.

      0
    • XHAKA hötte ich gerne.
      Farfan als Dejagah ersatz

      0
  67. Holt mir im Winter den Extebarria oder den Gustavo her – und alles wird gut – selbst wenn der VfL noch einen zusätzlichen Trainingsplatz bauen muss.

    Da bin ich stur. Ich will endlich mal entspannt Fußball gucken und mir nicht noch die Daumen quetschen.

    0
  68. Das war ein Spaß , und ich habe bei dem Post richtig breit gegrinst.

    0