Freitag , November 27 2020
Home / News / Gummi-Ente mit Schlüpfer
Wolfsgeheul

Gummi-Ente mit Schlüpfer

Zum Glück hatten wir gegen Stuttgart schon mal die blauen Trikots an. Dann braucht man sich geistig nicht so umzustellen, dass wir mittlerweile so wirken wie Schalke in den letzten Jahren: Immer viel erzählen, aber dann deutlich hinter den eigenen Ansprüchen zurück, die Spieler maulen vor der Kamera die Mitspieler an und beschweren sich über die Aufstellung und der Trainer motzt zurück, dass die Mannschaft besser die Schnauze halten sollte. Und oben drauf noch die Meldung: wir verscherbeln jetzt angeblich noch unsere jungen Talente an direkte, sportliche Konkurrenz. Wenn bei uns die Dauerkarten jetzt noch vom Amt bezahlt werden, dann riechts echt nach Schlacke im Allerpark. Zum Glück hat der Klaus gleich mal dementiert. Sonst wärs, wie man in der Männersauna sagt, wenn sich plötzlich das Handtuch hebt: das völlig falsche Signal zur falschen Zeit. So sähe es aus wie weggegrault, weil Robin der nächste Ü30-Brasilianer vor die Nase gesetzt wurde. Das rangiert aber gefühlsmäßig bei mir auf dem Niveau von einem Modern Talking-Song. Also irgendwo zwischen Pferdeapfel und Katzenklo. Also Scheiße. Wir haben genau vier Identifikationsfiguren in der Mannschaft, die offenbar Bock auf den VfL haben und das auch nach außen tragen. Deswegen konnte ich mir das mit dem Wechsel auch nicht vorstellen. Aber wie heißt es immer so schön: mit Gerüchten ist es so wie nach ner Beschneidung: erst mal abwarten, was noch dran ist.

Und da sind wir auch beim Thema. Soll ich die Nummer mit Stuttgart echt noch bewerten? Der Kick war ja wie ein Rosamunde Pilcher-Film. Da kann ich dir auch immer gleich sagen, wie der abläuft und ausgeht. Natürlich entscheidet Di diva das Spiel, natürlich laufen wir den blinden Schwaben, die bisher so viel gebacken gekriegt haben wie ne Gummiente beim Steppen, auswärts noch blinder ins Messer. Natürlich kriegen wir trotz 4-5 100%ge die Kugel nicht in die Butze. Natürlich kriegen wir nicht den klaren Elfer. Hab schon gedacht, der Niedermeyer will dem Bas noch 1-Dollar-Noten in den Schlüpfer stecken, so hat der an den Klamotten gezogen. Gut dafür hab ich bei der Gelb-Roten gedacht, der Sehnix schickt wieder den Arnold vom Feld aus alter Gewohnheit. Und natürlich landen wir nach einer Traumsaison mal wieder aufm Arsch. Platz 7?!?! Echt jetzt?!?! Eigentlich wollte ich noch schön versöhnlich werden, tolles Jahr 2015 und so. Stimmt ja auch. Fühlt sich aber nicht so an. Und ich frag mich, woran das liegt. Drei Dinge hab ich mal eingekreist: 1. weil ich das Gefühl habe, wie ein Elefant beim Domino-Day. Was du dir mühsam aufgebaut hast, reißt du grad mit dem Hintern wieder ein. Und das ist so mega-schade und macht mich trauriger als n Lied von Adele. In Moll. Gesungen für Lady Diana. Auf ner Beerdigung mit nur einem Besucher. Dem Pastor. Der die Urne vergessen hat. 2. deucht es mir, dass sich mittlerweile einige für die Drecksarbeit in der Bundesliga Woche für Woche inzwischen schon zu fein sind. Und damit meine ich nicht nur die Mannschaft, aber natürlich auch. Und 3. weil an der reinen Punkte-Ausbeute gemessen, noch ganz viel Luft ist. Nämlich nach unten. Und das macht mir Muffe. Gladbach lag mal 12 Punkte glaube ich hinter uns und liegt jetzt drei Punkte davor. Die haben also laut Taschenrechner 15 Punkte gut auf uns gemacht! Dass ist mehr als die Hälfte von dem, was wir geholt haben bisher. Da ist es ja wahrscheinlicher, dass es einen Dezember gibt, wo 17 Grad Plus herrschen. Ach, Scheiße, das gibt’s ja echt. Hab mich schon gefragt, bis wann man Heilig Abend Rasen mähen darf.

Ich glaube, im neuen Jahr sind wir alle zusammen aufgerufen, einiges besser zu machen, als in dieser Hinrunde. Viel schlechter kann es insbesondere auswärts ja nicht laufen. Zuhause war es ja mehr als okay, wenn man mal ehrlich ist – doch sich nur darauf zu verlassen, wäre echt fahrlässig. Aber Dieter hats schon gesagt: Wir müssen weiter hart arbeiten! Ich hoffe, die Platte ist noch aus Vinyl und nicht schon aus Schellack, so alt wie die Leier ist. Aber jetzt sind wir mal wieder alle gefordert, wenn wir die entsprechenden Erfolge haben wollen. Was war sonst noch am Wochenende in der Bundesliga? Ach ja, irgend so n Spanier haut mit Tripper wieder ab und n Typ mit Namen Kater Carlo übernimmt so ne Truppe im Süden. Weiß auch nicht wie die heißen. Könnte mich aber auch verhört haben, und es hieß “Triple”.

In diesem Sinn: Bleibt auch 2016 geschmeidig!

P.S.: Ich wünsche Euch und Euren Familien und allen Wolfsgeheul-Fans ein ganz schönes Weihnachten, einen tollen Start ins nächste Jahr und nur das Beste für unseren VfL. Pünktlich zur Rückrunde bin ich wieder am Start. Danke für ein – auch für mich – insgesamt atemberaubendes 2015 und natürlich ein extradickes Dankeschön fürs Lesen! #immernurdu #Junior #Vizemeister #Pokalsieger #Supercup #championsleague #Achtelfinale #tbc…

6 Kommentare

  1. Danke Lenny.
    Ich wünsche Dir auch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, auch wenn es für uns VFL Fans zur Zeit nicht leicht ist.

    0
  2. Super Text und super Analyse :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl: :vfl:

    0
  3. Danke Lenny! Dir auch frohe Weihnachten und nen super Start ins neue Jahr! Hoffentlich können Deine Analysen in der Rückrunde wieder fröhlicher werden…

    0
  4. Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch in 2016!

    Viele schöne Knaller (in Form von neuen Transfers) zum 01.01.2016 wünsche ich mir :talk:

    Und auch weiterhin die Hoffnung, dass Süle neben Knoche das neue IV Paar beim VfL bilden wird ..

    Und vielen Dank für die oft sehr erheiternden Kommentare, Lenny.

    0
  5. Danke Lenny, dir ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch. Und vielen vielen Dank für die geilen Texte :top: immerwieder fantastisch

    0