Mittwoch , Dezember 7 2022
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Lacroix, Brooks, Bornauw, van de Ven – welche Pläne hat Wolfsburg mit der Abwehr?
Maxence Lacroix vom VfL Wolfsburg. (Photo by Oliver Hardt/Getty Images)

Lacroix, Brooks, Bornauw, van de Ven – welche Pläne hat Wolfsburg mit der Abwehr?

Drängt Lacroix auf einen Abschied? Steht Bornauw vor einem Wechsel und Brooks vor einer Verlängerung? Die Innenverteidigung des VfL Wolfsburg steht aktuell im Zentrum der Transferspekulationen.

Es vergeht kein Tag, an dem nicht über Wolfsburgs Innenverteidigung geschrieben wird. Fakt ist: Der VfL Wolfsburg sucht auf dieser Position nach einer Verstärkung. Von Abgängen war zunächst nicht die Rede, doch von diesen wird in den letzten Tagen besonders vom TV-Sender Sky berichtet.

Steht Maxence Lacroix vor einem Abschied aus Wolfsburg?

Bundesliga-Konkurrent RB Leipzig ist stark an einer Verpflichtung von Wolfsburgs Innenverteidiger Maxence Lacroix interessiert. In dieser Woche soll es bereits zwei Angebote gegeben haben, die der VfL Wolfsburg abgelehnt hat. Das erste Angebot, welches laut Sky rund 20 Millionen Euro inklusive Bonuszahlungen betragen haben soll, wurde bereits von VfL-Boss Jörg Schmadtke bestätigt. Schmadtke betonte in seinem Statement, dass man sich eigentlich nicht von Lacroix trennen möchte und weiter mit ihm für die neue Saison plant. Doch Leipzig wird nicht locker lassen und sehr wahrscheinlich ein weiteres Angebot vorbereiten.

Sebastiaan Bornauw vor Wechsel zum VfL Wolfsburg?

In dieser Woche wurden Meldungen laut, dass der VfL Wolfsburg und der 1. FC Köln bereits heiß um die Höhe der Ablöse für Sebastiaan Bornauw verhandeln. Wolfsburg und Bornauw sollen sich bereits einig sein. Köln wiederum braucht Transfereinnahmen, um weitere Transfers tätigen zu können. Medien gehen demnächst von einer Einigung aus.

Verlängert Brooks beim VfL Wolfsburg?

Brooks war einer der Säulen in der Wolfsburger Abwehr in der erfolgreichen letzten Saison. Man würde gerne mit Brooks weiter machen. Da der Vertrag des 28-Jährigen allerdings im kommenden Jahr ausläuft, wolle man sich laut Kicker jetzt zusammensetzen und “schauen, ob die beiden Interessen zusammenpassen”. Verkaufen oder Verlängern scheint hier die Frage zu sein. Doch auch ein Auslaufen des Vertrags soll laut Schmadtke denkbar sein, sollte es zu keiner Vertragseinigung kommen. Zwischen den Zeilen konnte man lesen, dass Brooks bei einer Vertragsverlängerung womöglich Gehaltseinbußen hinnehmen müsste.

Abwehrjuwel Micky van den Ven zum VfL Wolfsburg?

Und der vierte Innenverteidiger im Bunde ist Micky van de Ven, der mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht wird. Laut verschiedener Medien steht der 20-jährige van de Ven vom FC Volendam vor einem Wechsel zu den Wölfen. In seiner Heimat wird bereits darüber geschrieben, dass sich sein aktueller Verein nach Ersatz umschauen würde.

Alle Szenarien können unmöglich eintreffen

Bleibt Lacroix, verlängert Brooks, kommt Bornauw und van de Ven? Zusammen mit Marin Pongracic hätte der VfL Wolfsburg dann gleich fünf Innenverteidiger, die fast alle Ansprüche auf einen Startplatz haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Szenario eintritt, ist eher unwahrscheinlich.

Gut möglich, dass man Lacroix an Leipzig verkauft und im Gegenzug Bornauw holt. Oder aber die Wölfe trennen sich in diesem Sommer von Brooks oder Pongracic und bauen van de Ven ein Jahr in Ruhe auf, um einen Lacroix-Abgang im kommenden Sommer zu kompensieren.

Die nächsten Tage werden Antworten liefern.

71 Kommentare

    • Verbessertes Angebot? Na da bin ich ja mal gespannt…

      Ich könnte mir gut vorstellen, das auch das zweite Angebot von RB abgelehnt wird. Denn ich kann mir kaum vorstellen, das die direkt 10 Mio + einen Haufen Boni draufpacken werden. Und 25 Mio werden uns zu wenig sein.

      Ideal für uns wäre zweierlei: RB steigt irgendwann aus und wir behalten Lacroix ODER Chelsea steigt irgendwann ein bietet jenseits der 30 Mio + Boni, eher Richtung 35-40 Mio + Boni …

      6
    • Rb hat bis her noch für keinen Spieler mehr als 30 million bezahlt . Gehe stark davon aus das sie es auch in dem fall nicht tun werden

      2
    • Aber mal wieder schön zu sehen, dass andere Mannschaften unsere Spieler haben wollen. Nicht wie die letzten Jahre, in denen man die Spieler für nahezu lau gehen lassen musste oder einfach nicht wegbekam.

      Schöne Entwicklung!

      15
  1. Ein Verkauf in diesem Sommer macht null Sinn. Die Preise sind derzeit wesentlich geringer als vor Corona, dabei ist aber abzusehen, dass sie nach Corona wieder steigen werden. Sprich nächsten Sommer.

    Hinzu kommt: An die Ligakonkurrenz verkaufe ich keinen Leistungsträger – außer er zahlt wesentlich mehr. Sprich 50 Millionen.

    Das Argument der Leistung sehe ich ebenfalls nicht. Wie wahrscheinlich ist ein Einbruch? Lacroix gehört zu den fünf schnellsten Spielern der Liga. Er ist taktisch gut ausgebildet und scheint klar im Kopf.
    Klar, wir werden wahrscheinlich schlechter abschneiden. Das ändert aber am Einzelpreis wenig.

    Wenn wir jetzt Lacroix verkaufen, ist es wieder typisch für uns: Ein Spieler bringt sofort Leistung und wir verkaufen ihn zu früh. Ist hier auch noch gar nicht passiert….

    Und by the way: Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, um den Kader zu verstärken.

    36
    • Mir kam es bisher immer so vor, als wenn wir die Spieler eher zu spät verkaufen.
      Spontan fällt mir auch kein Spieler ein, den man zu früh verkauft hat.

      2
    • Das jüngste Beispiel ist ein sogenannter Kevin de Bruyne, aber gut, der ist ja auch kein Weltstar danach geworden, oh wait…

      Zu früh abgegeben hat man mMn auch Dzeko… Gibt da noch ein paar Beispiele…

      3
    • Zustimmung!

      Ich hätte das Angebot an Schmadtkes Stelle auch deutlich offensiver abgeschmettert… Ob anstelle von 20 nun 25 Mio geboten werden, ändert ja nichts im Geringsten.

      2
    • Mandzukic, Peresic… aber das hatte wohl jeweils andere Gründe. Uduokhai hätte man behalten können, aber der hatte in dem moment wenig Perspektive. Zu spät aben wir sicher einige verkauft…

      Was mir so ein wenig Sorge bereitet: der VfL will sich als Ausbildungsverein und gutes Sprungbrett für Top-Talente positionieren. Nun läuft es erstmals wie beworben, der Spieler ist sich mit dem Top-Klub einig – und wir lassen den Verkauf nicht zustandekommen? Ich hielte es für richtig, Lacroix erst bei 40 Mio. die Freigabe zu erteilen. Aber ich könnte mir vorstellen, dass man etwas Druck verspürt, den großen Worten nun Taten folgen zu lassen. Andererseits gibt's keinen Grund, etwas zu verschenken…

      3
    • Bei Dzeko und de Bruyne stand man im Wort.

      5
    • Dzeko und De Bruyne zu früh abgegeben?
      Dzeko war hier 4 Jahre und am Ende seine Zeit bei uns gab es auch immer mal wieder Stunk.
      De Bruyne musste man ziehen lassen für den Preis, das war damals extrem viel Geld. Und auch er wollte unbedingt unter Guardiola spielen und weg von uns.

      Also zu früh abgegeben hat man beide definitiv nicht.

      21
    • Schmadtke hat es doch abgeschmettert.

      Wenn es 25 werden wird er es wieder ablehnen und lächeln. Ab 35 muss man drüber nachdenken.

      Man darf auch nicht vergessen, dass Schmadtke einen klaren Plan von VW hat, bezueglich schuldenabbau etc.

      4
    • Immer interessant, wie die Bewertungen hier auseinandergehen. Dzeko hat man in meinen Augen zu spät abgegeben, de Bruyne und Perisic ein Jahr zu früh, wobei hier auch sicherlich die Rolle von „Dieselgate“ nicht zu unterschätzen ist. Viele andere Spieler wurden sicherlich zu spät abgeben. Allerdings hängt das auch damit zusammen, dass wir nach einem sehr erfolgreichen Jahr, in der Folgesaison in aller Regel gewaltig abgestürzt sind. Im Abstiegskampf glänzt selten jemand. Zumal man in WOB in der jüngeren Vergangenheit nicht selten dazu geneigt war, im sportlichen Krisen auf die „Stars“ einzukloppen…

      Ich finde den Fall Lacroix im Moment schwer zu bewerten. Meistens ist man ja erst hinterher schlauer. ;) Vielleicht ist es aber auch müßig, sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Denn ich deute den Wortlaut von Schmadtke durchaus als Poker. Meine Prognose: Ab 30 Mio. plus Boni bekommt er die Freigabe. Ich finde unsere Situation aber sehr komfortabel. Es ist ja nicht so, dass der Spieler sich mit Bundesliga und Pokal begnügen müsste, sollte er bleiben.

      6
    • Eindeutig zu früh wurde Osimhen verkauft. Da ist uns eine Menge Geld verloren gegangen.

      6
    • Die Entwicklung von Osimhen war so doch auch garnicht absehbar. Fand den nie überzeugend. Aber ja, den hätte man länger halten sollen, er war ja auch noch sehr jung.
      Rousi ist ein ganz gutes Beispiel für "Zeitpunkt verpasst". Offensichtlich bleibt er ein one season Wonder. Leider…

      2
    • Im Ausgangspost ging es ja um Spieler, die Leistung gebracht haben. Das hat er bei uns leider nicht. Aber klar, da war man etwas voreilig.
      Ansonsten fällt wohl noch Misimovic unter die Kategorie zu lange behalten.

      1
  2. https://geissblog.koeln/2021/06/bornauw-uth-oezcan-so-sieht-es-bei-den-transfers-aus/

    Zum Belgier äußerte sich Jakobs nicht. Dafür sagte Vizepräsident Eckhard Sauren: „Sebastiaan Bornauw hat seine Wertentwicklung noch nicht ausgeschöpft. Er hat zudem einen sehr hohen sportlichen Wert für uns. Deswegen haben wir das erste Angebot (vom VfL Wolfsburg, Anm. d. Red.) auch abgelehnt. Er hat das Potential, uns noch sehr zu helfen. […] Nichts desto trotz haben wir die nächsten zwei Jahre wirtschaftliche Herausforderungen zu stemmen.“

    1
  3. Eindeutig zu früh wurde Osimhen verkauft. Da ist uns eine Menge Geld verloren gegangen.

    0
  4. Max Bielefeld haut wieder einen raus. RB hat sein Angebot erhöht. Allerdings immernoch unter 25 Millionen. Folglich sei es auch abgelehnt worden.

    Allerdings meint er jetzt zu wissen, dass Lacroix dem VfL mitgeteilt habe, er wolle den Verein verlassen.

    1
    • Falls das stimmt mit der Mitteilung: Lieber VFL, ich möchte gehen!
      Dann würde ich seitens VFL sagen: OK, bring uns einen Verein, der Summe xy zahlt, dann kein Thema…!
      Abwarten ….
      :tee:

      6
    • Gehe erstmal davon aus, das dies vom Grundsatz her stimmt…passt zu den bisherigen News.

      Hoffe ja nach wie vor, das Chelsea mit einsteigt. Die könnten RB locker überbieten!

      1
    • Bringt ja nix, wenn Lacroix nur zu einem bestimmten Klub will.

      0
    • Glaube schon, das er Chelsea vor RB wählen würde. Aber erstmal müssen die natürlich bieten, das stimmt.

      0
  5. Oder man bindet Hwang von RB in den Deal mit ein bzw. man macht hier ein Agreement. Leider passiert sowas sehr selten und Hwang müsste auch zu uns wollen…

    1
    • Hwang möchte ich hier nicht sehen, hat weder beim HSV noch bei Leipzig überzeugt.

      2
    • Hwang ist auch garnicht der Stürmertyp den wir brsuchen.

      Ich wierde auch eher einen aussen holen.

      Aber hwang ist auch sehr unkonstant.

      1
    • Phillip hat die Liga bei Dortmund und Moskau natürlich zerschossen :top:

      2
    • HSV zählt nicht, da überzeugt niemand. Und bei RB war Hwang zuletzt gut drauf. Ich gehe aber eh davon aus, das er seine Chance unter Marsch suchen möchte…

      1
    • Ja gut drauf. Aber eben nur zuletzt. Und ist wie gesgat auch ein ganz anderer Stürmer. Glaube nicht, dass wir so einen Typ holen.

      0
    • Davor hatte er mit den Folgen von Corona zu kämpfen und generell ist Leipzig wohl nicht so schlecht besetzt.
      Aber wie schon gesagt, wird er die nächste Saison wohl definitiv bleiben.

      0
    • Jeder kann das ja auch anders sehen. Fuer mich ist aber so oder so der Spielertyp nicht passend.

      0
    • Schnelligkeit im Sturm, das passt einfach nicht..

      0
    • Das Problem bei ihm ist, dass er viele andere attribute nicht hat..

      1
  6. Ich hoffe ja, dass Schmadkte Lacroix in diesem Sommer nicht verkauft.
    Im ersten Jahr schon 28Mio Marktwert und nächste Saison Champions League, da könnte sich der Marktwert bei gleichbleibend Leistungen verdoppeln.
    Und wenn man ihn disen Sommer verkaufen möchte, dann bitte ins Ausland und nicht zu einem Konkurrenten.

    9
    • Sevilla ist normal natürlich nen geiler Verein, spielen ebenfalls CL, denke aber das Wout eher in die PL geht, wenn er wechseln sollte.

      2
  7. Max Bielefeld hat auf Twitter rausgehauen, dass Maxcene Laxcroix den VfL um Freigabe gebeten hat. Der VfL hat angeblich auch das 2te Angebot von RBL, dass zwischen 20-25Mill. lag, abgewiesen…

    0
    • Schau mal nach oben, da steht das gleiche…;-)

      0
    • Wenn dem so ist, sollte Schmaddi raushauen: mindestens 40 oder nix.
      RB bietet ja aktuell nicht Mal bzw. gerade den Marktwert… Chelsea bitte übernehmen …

      1
    • Passt irgendwie nicht zu dem, was sonst so in den Medien stand und wo Lacroix direkt zitiert wird.
      Ich kann mir grundsätzlich vorstellen, dass man bei einem passenden Angebot einen Lacroix abgeben würde und dieser nicht abgeneigt wäre, dass er aber jetzt schon um eine Freigabe gebeten hat, dieses kann ich mir 0,0 vorstellen.

      3
    • @fanboy….ich sprach bereits von einem 2ten Angebot, nicht von einem ersten Angebot…..

      0
    • Wenn ein Angebot erhöht wurde, dann ist es nicht das erste… ;-) Aber ist ja egal, doppelt hält besser! Lieber zweimal als keinmal

      0
    • An sich ist die Formulierung „XYZ hat um Freigabe gebeten“ doch eigentlich so ein ähnliches Ding wie Ablösesummen oder Gehälter. Wenn die vom Verein nicht offen kommuniziert werden, dann haben externe davon selten Ahnung. Kann mir auch schlecht vorstellen, dass der Bielefeld bei Lacroix persönlich angerufen hat oder bei Schmadtke so viel rauskitzeln kann, um an solche Infos zu gelangen. Und warum sollte vor allem Sky auf einmal exklusiv Infos aus Wolfsburg haben, bevor lokale Medien das vermelden?

      Aber wer weiß, vielleicht haben wir mit Max Bielefeld endlich die ominöse „interne Quelle“ gefunden und der wohnt einfach beim Jörg in der Schublade :ironie:

      3
    • Extrem schade, aber erwartbar. Ich schätze da plappert die Beraterseite. Frage mich ob das so schlau ist von Lacroix, RB hat schon einen großen Umbruch in diesem
      Jahr. Würde ihn gerne noch weiter hier sehen.

      0
    • Also wenn Schmadtke ihn für 30 Mio gehen lässt verlässt mich jeder gute Glaube.. da müssen mindestens 40 Mio rausspringen. Wenn ein Konate schon für 46 Mio nach England wechselt..

      4
    • Also ich hatte Schaefer so verstanden, dass wir jetzt ein reiner asubildungsklub sind.

      Das heisst wenn ejn Spieler das 6 Fache des einkaufswertes bringt muss man den verkaufen. Wenn man ihn haelt und er spielt eine schelchte Saison (siehe uth, oder rahica) stehen wir da…

      Unser Weg ist mittlerweile ein anderer

      0
    • Na ja. Gegen den „reinen Ausbildungsclub“ spricht ja schon die Verpflichtung von Maximilian Philipp – ein gestandener Spieler, der ein sattes Gehalt einstreicht. Ich denke eher, dass wir uns ein Beispiel an Leverkusen oder eben RB nehmen: Hochtalentierte junge Spieler einkaufen und diese nach ein, zwei, drei Jahren für viel Geld wieder verkaufen. Wenn man das eine gewisse Zeit erfolgreich praktiziert hat, kann man auch dementsprechend auf höherem Niveau einkaufen und sportlich trotzdem ambitioniert sein.

      3
    • Das stimmt auch. Aber 30 – 35Mio waere doch fuer uns ein super Ding. Natuerlich waeren 40 besser.

      Aber wer garantiert das. Ich erinnere immer wieder an rahica.

      Ich glaube ab 35 muss man verkaufen. Wir koennen uns da keine Spekulation erlauben.

      Man kann da aber gerne auch anderer meinung sein.

      Ich bin mal gespannt, ob wir an Leipzig wieder rankommen in nächster zeit…

      0
    • Zustimmung, Hammerhai. Nach 2,3,4 Jahren kann ich mir das auch vorstellen, aber doch nicht nach nur einem Jahr? Das würde ich schon arg verwunderlich finden und ich würde es auch Leipzig nicht gönnen einen so tollen Spieler für so wenig Geld einkaufen zu können.

      3
    • Schmadtke wird ihn nicht fuer 20 abgeben. Beruhigt euch alle :)

      Schmadtke hat doch bisher einen guten Job gemacht. Ich vertraue ihm.

      3
  8. Guido Schäfer Chefreporter der Leipziger Volkszeitung berichtet dasselbe. Außerdem erwähnt er, dass man sich bei der Ablöse einig wird. Wenn wir Lacroix für unter 40 Millionen abgeben an einen Konkurrenten, dann verliere ich den Glauben. Lacroix scheint auch nicht so intelligent zu sein. Er hat hier eingelebt, ist absoluter Stammspieler und kann CL spielen. Bei Leipzig gibt es mehr Konkurrenz, um Titel wird man auch nicht spielen und Nagelsmann ist auch weg. Ein Jahr hier seine Leistung bestätigen und er kann zu einem Topclub wechseln.

    16
    • Man muss sich halt auch immer fragen, wie stark der Berater dahinter die treibende Kraft ist. Der denkt sich vielleicht "Er kommt aus der zweiten Liga, wer weiß ob er seine Leistung bestätigen kann, da reiten wir die Welle solange wie wir können".

      3
    • Verstehe das auch 0. Was will er da? Der einzige echte Vorteil ist Leipzig als Stadt, das wars. Club scheiße, Stadion scheiße, und jeder außerhalb der RB Bubble verliert die Sympathie für ihn.

      3
  9. @maxi45:
    In den allermeisten Fällen ist das die Seite der Berater, wie Berliner Wolf anmerkte.
    Das ist leider eine Unsitte, die im ganzen Fußball grassiert und die Berater anwenden, um Druck aufzubauen.
    Ich gehe jetzt auch davon aus, dass Lacroix geht. Leider höchstwahrscheinlich ligaintern und wohl zu einem Preis, den wir nicht erwarten konnten.
    Es sei den wir bleiben da konsequent und behalten den Jungen….

    4
    • Nordsachsen Wolf

      Es kann ja auch sein, dass man ihm einen besser dotierten Vertrag anbietet mit einer Ausstiegsklausel im nächsten Jahr. Das wäre für Lacroix und für den VfL eine WIN-WIN-Lösung. Die Neuen (van der Veen, Bornauw, …) können sich ruhig einarbeiten und nächstes Jahr die Innenverteidigung als Stammspieler stellen. Ich glaube nicht, dass Lacroix diesen Sommer geht/gehen will. Denkbar ist frühestens im Winter!

      0
  10. Der VfL Wolfsburg muss wegen der 50+1-Regel vorerst keine Auflagen des Bundeskartellamts befürchten. „Konsequenzen gegen einzelne Klubs stehen von unserer Seite überhaupt nicht zur Debatte. Jetzt warten wir erst einmal ab, wie sich die DFL und betroffene Vereine und Investoren äußern werden. Dann sehen wir weiter“, sagte Kartellamts-Präsident Andreas Mundt in einem Interview des Wirtschaftsmagazins „SPONSORs“ und erklärte zum Verfahren: „Wir haben eine vorläufige Einschätzung zu der Ist-Situation abgegeben. Jetzt ist die DFL am Zug.“

    4
  11. Also ich bin mir bei dem Lacroix Thema mittlerweile echt unschlüssig.

    Er hat ohne Zweifel eine große Zukunft vor sich und dürfte nächstes Jahr wahrscheinlich noch mehr Wert sein. Andererseits ist irgendwie der Gedanke an die Ablöse trotzdem verlockend.

    Man könnte dann problemlos Bornauw und van de Ven holen und hätte immer noch ein Plus erzielt. Die Defensive fände ich dann immer noch absolut in Ordnung.

    Zudem hätte man dann noch zusätzliches Budget was man in die Offensive stecken kann.

    Weiß nicht, irgendwie könnte ich mich vielleicht damit anfreunden :D

    7
  12. Ich fände übrigens Cengiz Ünder auch sehr interessant. Angeblich sollen wohl RB, Frankfurt und Leverkusen interessiert sein.

    Er darf Rom wohl für 15 Millionen verlassen. Seine Leihe zu Leicester war jetzt nicht so erfolgreich aber dennoch ist es ein Spieler den ich trotzdem für sehr interessant halte weil er noch lange nicht am Limit angekommen ist.

    4
  13. Davide Itter wechselt aus unser U23 zum VfL Osnabrück!

    https://www.vfl.de/2021/06/19/itter/

    0
  14. In Italien wird weiter über Hauge spekuliert. Für 12 Mios kann er wohl gehen. Ist Schmadtke wohl dran??

    1
  15. Ich habe irgendwie den Zeitpunkt verpasst, an dem Leipzig jetzt offenbar fest vor uns gesehen wird.
    Leipzig war doch vor 5 Jahren noch in der 2. Liga. Sie waren die letzten drei Jahre in der CL, aber das muss ja auch nicht so bleiben. So etabliert wie Bayern und Dortmund sind sie ja noch nicht.

    Deshalb wäre ein Wechsel von Lacroix zu Leipzig für mich auch völlig unverständlich. Er würde da auch nicht wesentlich mehr verdienen als hier und ein riesiger sportlicher Sprung ist das auch nicht.

    Zudem würde sich der VfL selbst sehr klein machen, wenn er jetzt an einen direkten Konkurrenten verkaufen würde. Zudem sind die gebotenen 20 Millionen für Lacroix ein Witz. Dazu heißt es ja, dass es mit Boni 20 Millionen wären, als direkt würden vielleicht so 16-17 Millionen fließen. Das macht aus meiner Sicht keinen Sinn.

    Für 40-50 Millionen müssen wir ihn verkaufen, diese Summe wird Leipzig aber nicht bieten.

    Ein sehr seltsames Gerücht

    2
    • Was mir dabei noch aufgefallen ist, die Bild und WAZ berichten zwar auch davon, aber sie zitieren alle nur diesen Sky-Bericht. Normalerweise hätten diese großen Medien rund um den VfL doch selber Infos oder hätten nachgefragt.

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass Lacroix nach nur einem Jahr schon wieder weg will.

      2
  16. Hab glaub ich in der bild gelesen das rb auch nicht mehr als 25- 27 million zahlen will. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen ,das rb 30 million bietet .

    0
  17. RB ist auch an Ajer dran. Die Alternative für Lacroix..,

    1
    • Aus meiner Sicht muss da der Berater die treibende Kraft sein. Lacroix hat doch ganz klar gesagt, dass er sich wohlfühlt und dass er sich bei uns super weiterentwickeln kann. Nach einem Jahr zu wechseln, ist aus meiner Sicht komplett unverständlich, aber wenn man die Berichte, Indizien und Aussagen deutet, dann erscheint ein Wechsel durchaus realistisch. Alleine, dass man Bornauw so früh kontaktiert hat, spricht doch im Nachhinein dafür, dass da schon länger was konkret im Busch ist. Ich glaube nicht daran, dass man diesen Wechsel unabhängig voneinander will. Alles hängt natürlich an der Ablösesumme…. ich wünsche mir natürlich auch eine jenseits der 30 Millionen, kann mir aber nicht vorstellen, dass Leipzig das wirklich zahlt. Spricht doch eigentlich komplett gegen ihr bisheriges Transferkonzept. Bleibt zu hoffen, dass wir standhaft bleiben oder aber ordentlich abkassieren. 22 Millionen sind wirklich ein schlechter Scherz aus Leipzig

      2
    • Stimmt. Aber wenn 35 + kommen und er weg will, sollte man ihn gehen lassen.

      0
    • Letzte Verwarnung, WOPE. Reduzier bitte deine hohe Anzahl an Beiträgen in diesem kindlichen Chat-Stil!

      4
    • Ich habe eigentlich nur geantwortet und auch Antworten bekommen. Aber ok, dann reduziere ich. Verstehe zwar den Sinn nicht, da ein Block ja davon lebt, dass man auf Kommentare antwortet, aber gut.

      Wie viel Kommentare darf man denn haben? Habt ihr eine Vorgabe?

      Ich antworte in der Regel nur, wenn mich ein Thema intressiert und dann auch mehrmals. Wenn kein Intresse Austausch gewünscht ist, kann ich ab jetzt nur max eine Antwort auf einen Einwand eines anderen Users antworten.

      Bis bald :)

      5
  18. "Lacroix hat um Freigabe gebeten" – das ist doch ein Statement, dass die Lokalpresse bei Schmadtke abklopfen könnte. Hat Lacroix dies wirklich? Auch beim Spieler selbst könnte man nachfragen.

    Ich denke, dazu wird es in den nächsten Tagen News geben. Mein Gefühl: Lacroix bleibt.

    0