Samstag , Oktober 24 2020
Home / Transfermarkt / Gerüchte / Medizincheck: Schlager-Wechsel zum VfL Wolfsburg steht kurz bevor

Medizincheck: Schlager-Wechsel zum VfL Wolfsburg steht kurz bevor

Xaver Schlager von RB Salzburg steht nach Sky Informationen kurz vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg. Der Spieler soll aktuell seinen Medizincheck in Wolfsburg absolvieren.

Schlager war am Sonntag mit der österreichischen U21 bei der EM in Italien ausgeschieden. Schon während des Turniers tauchten erste Gerüchte auf, wonach es Schlager zum VfL Wolfsburg ziehen würde.

Doch Schlager wollte während des Turniers nicht über mögliche Ziele in der Bundesliga sprechen und zeigte sich verärgert über die Gerüchte. Jetzt ist das Turnier für Schlager und seine Österreicher beendet und der Wechsel nimmt wieder Fahrt auf.

Laut Sky Journalist Gerhardt Krabath weilt Schlager bereits in Wolfsburg und soll bereits seinen Medizincheck absolviert haben. Ein Wechsel stünde damit unmittelbar vor dem Vollzug:

 

109 Kommentare

  1. Nationalteamspieler Xaver Schlager absolviert den Medizincheck beim VfL Wolfsburg.

    https://twitter.com/Sky_Gerhard/status/1143061613525815296?s=19

    0
    • Der nächste Abgang steht unmittelbar bevor: Nationalteamspieler Xaver #Schlager absolviert den Medizincheck bei @VfL_Wolfsburg
      . Daran wird es nicht scheitern. Im Börsel von @RedBullSalzburg
      raschelt es wieder im zweistelligen Millionenbereich, aber die #UEL-Wundertruppe zerfällt.

      UND:

      https://www.skysportaustria.at/bundesliga-at/vor-medizincheck-schlager-wechsel-nach-deutschland-quasi-fix/

      Nach der U21-EM ist vor dem Transferabschluss: Der Wechsel von Xaver Schlager in die deutsche Bundesliga dürfte kurz bevor stehen.

      Sky-Informationen zufolge absolviert der Mittelfeldspieler von Red Bull Salzburg heute einen Medizincheck beim VfL Wolfsburg. Der ÖFB-Teamspieler soll demnach zur Mannschaft von Neo-Coach Oliver Glasner stoßen und das Mittelfeld des Europa-League-Teilnehmers verstärken.

      0
    • …wenn man bedenkt, wie viele Spiele Schlager nun in den Knochen hat, sollte man ihn nach Vertragsabschluss schleunigst in den Urlaub schicken. Vorbereitung und Eingewöhnen hin oder her. Ich finde ja, man hat schon bei der U21-EM gesehen, dass der Spieler Zeit braucht, um den Akku wieder aufzuladen.

      1
    • Die Spieler erhalten in der Regel 3 Wochen Urlaub. Das wird bei Udo und Tisserand auch der Fall sein.

      0
    • Logisch. Jeder Spieler bekommt meistens 3 Wochen Urlaub, es sei denn er verzichtet freiwillig darauf. Das wird bei Udo, Tisserand und Brekalo usw. auch so sein. Einige Spieler werden später einsteigen.

      0
  2. DerMannderKann

    Das Transfer scheint ja in den letzten Zügen zu liegen.
    Ich bin gespannt was der Junge kann. Hoffentlich kann er sich schnell integrieren und sich auf die Bulli einstellen. Im Spiel gestern hat er mir gut gefallen.
    Dafür das das Transferfenster noch nicht geöffnet ist, finde ich haben wir schon viel Klarheit im Kader.

    3
  3. Klasse. Ich bin auf unsere künftige Aufstellung dann sehr gespannt. Vor allem in der Offensive gibt es nun ja eine große Auswahl an verschiedenen Spielern.

    0
    • Schlager sehe ich wie du als 8er. In einem 3-4-3 oder 3-5-2 neben Josh. Dann stellt sich die Frage, was mit Arnold, Gerhardt und Elvis wird.

      Ansonsten könnte man auch ein 4-3-3 spielen lassen. Oder ein 4-4-2 Raute wie Salzburg und wie wir letzte Saison. Auch da hatte Schlager ja oft bei Salzburg im LZM gespielt.

      0
    • Es wird wohl sehr wahrscheinlich das 3-4-3 von Glasner werden. Mbabu meinte in einem Interview, dass Glasner mit ihm über das System gesprochen hat und dieses ihm sehr entgegenkommt.
      Aber das System an sich ist natürlich extrem variabel, ein 3-4-3 alleine wird häufig auch nicht umgesetzt.
      Dennoch dürften jetzt wohl einige Positionen feststehen. Das Dreiergespann in der Zentrale dürften Schlager, Arnold und Guilavogui bilden. In der Abwehr sind Mbabu und Roussi wohl gesetzt und im Sturm dürfte sich Weghorst befinden, auch wenn Ginczek im Urlaub wirklich extrem viel gearbeitet hat.
      Der Rest ist so ziemlich offen, finde ich.

      0
    • Also in einem 3-4-3 wäre Arnold draußen. Da sehe ich nur zwei zentrale Positionen im Mittelfeldzentrum. Arnold und Gerhardt wären dann nur Backups, wenn Schlager und Josh spielen.

      Vorne würde man sicherlich auf Wout, Ginczek, Mehmedi, Victor, Steffen, Klaus oder Philipp (falls er kommt) setzen, also auf Drei aus dieser Liste.

      Im 3-5-2 könnte man Schlager im OM bringen, aber das ist nicht seine beste Position, finde ich. Da wäre Arnold gut möglich im Zentrum dahinter.

      0
    • Ich sehe Guilavogui als zentralen Part der 3er Kette. Links und rechts davon 2 IV. Die 4 im Mittelfeld dann Roussi-Schlager-Arnold-Mbabu. Weghorst im Sturm gesetzt und links und rechts Außen sind für mich noch offen.

      3
    • Mit Josh hinten als “eine Art Hasebe” würde das Spiel wieder etwas anders werden. Das könnte sicherlich für Stabilität sorgen, da der Rest dann ja sehr offensiv aufgestellt wäre. Auch keine schlechte Idee. Mal sehen, wofür sich Glasner entscheidet. Es gibt hier sicherlich mehrere interessante Varianten.

      1
    • Ich würde momentan auf ein 3-5-2 tippen. Mit einem Mehmedi, Victor oder vielleicht auch Philipp als hängende Spitze hinter/neben Weghorst/Ginczek.

      Brekalo würde man nicht von ungefähr ziehen lassen. Stellt man mal auf Flügelspieler um, hat man noch Steffen in der Hinterhand. Klaus und Victor könnten in beiden Systemen spielen als hängende Spitze oder als Außenspieler. Momentan rechne ich aber nicht zwingend mit einem Drei-Mann-Sturm. Dann bräuchte man auch so offensive Außenverteidiger nicht, oder?

      Für die 3er-Zentrale hätte man Josh, Schlager und Arnold. Camacho (als Guilavoguis Backup als klassische Nr. 6), Elvis und Gerhardt sind Alternativen. Alles doppelt besetzt. Bazoer und Ntep zähle ich nicht. Malli wäre situativ eine Alternative, wenn er bleiben sollte.

      1
  4. DerMannderKann

    Wenn wir wirklich mit 3er Kette spielen sollten, dann sehe Josh als ganz klaren Mann zentral hinten drin. Er bringt dafür alles mit! Besonders gutes stellungsspiel, SpielIntelligenz und eine gewisse benötigte Schnelligkeit
    Somit Maxi und Schlager zentral davor

    1
  5. Ich gehe auch von einem 3-4-3 aus. Aber eher vom Bauchgefühl her.

    Wäre wie viele schon schrieben für:
    Casteels – Tisserand/Knoche, Guilavogui, Brooks – Mbabu, Schlager, Arnold, Roussillon – Mehmedi, Weghorst, Victor/Steffen

    Ich persönlich finde dieses Spielsystem aber nicht so überragend, wohlwissend, dass es aber ein starkes ist.

    Ich würde am liebsten Guilavogui auf die 6 stellen und vorne mit inversen Stürmer (Philipp hoffe ich drauf und Ginzcek) hinter Weghorst spielen.
    Dadurch wäre das Zentrum besetzt und die Außen wären frei für Roussillon ubd Mbabu.
    Natürlich kann man auch da variieren und die beiden hinter Weghorst mal weiter raus ziehen o.ä. (gilt ja aber auch für jedes System)

    0
  6. Vorweg, die Übergänge sind natürlich fließend und man wird sicherlich je nach Gegner etwas umstellen, aber ich gehe von folgendem aus bzw. würde es mir wünschen.

    TW:Casteels
    ABW: Mbabu, Uduokhai, Tisserand, Roussillon
    DM: Guilavogui
    ZM: Schlager, Arnold
    RA/LA:Steffen, Joao Victor
    ST:Weghorst

    Ich kann mir vorstellen, dass Guilavogui in der Offensive zurück in die IV rückt und unsere AV sehr offensiv agieren werden.
    Je nach Situation wird der entsprechende AV von Schlager/Arnold oder auch Steffen/Victor abgesichert und der jeweils andere bleibt als Anspielstation im Mittelfeld oder in der Offensive.

    P.S.: Die Namen sind natürlich nur beispielhaft gewählt.

    6
  7. http://www.spox.com/myspox/group-blogdetail/Das-System-3-4-3,76632.html

    Wen es interessiert und wer das 3-4-3 noch nicht richtig kennt – das ist ein recht guter Artikel über das System, das wir vermutlich spielen werden.

    6
  8. Laut Kicker ist Philipp weiterhin ein Thema sowie ein schneller Innenverteidiger. Über die Notwendigkeit, Spieler abzugeben, schreibt der Kicker dieses Mal nicht.

    Joao Victor hat im Übrigen angekündigt, dass es für Spieler sehr fordernd sein kann, die Philosophie von Glasner anzunehmen.

    3
    • Meiner Meinung nach musst du unsere Spielertypen im Kader permament stressen und fordern. War ja auch letzte Saison zu sehen. Und nächste Saison wird es wohl auch so sein. Wenn du sie in Ruhe lässt, dann schleicht sich sofort eine gewisse Passivität ein, aus der man nur sehr schwer wieder herauskommt. Also wird Glasner sicherlich auch viel taktischen, aber auch mentalen Input geben! Natürlich sind auch Ruhephasen wichtig, aufgrund der Belastung in mehreren Wettbewerben.

      16
    • Das regelt der neue Trainer auf dem kurzen Dienstweg, falls sich ein Spieler unterfordert fühlt bzw. nicht mitzieht: Hausbesuch vom Wout… Schwupps läuft der wieder Rund. Das macht der Wout auch während des Spieles… Kein Thema

      19
  9. Philipp würde mir sehr gefallen ! Noch einen schnellen spielstarken IV und ich denke der Kader wäre so weit ok . Noch ein paar Abgänge und fertig .

    6
    • Aber sie kommen ohne Familie nach WOB. Mal sehen wann der Erste ankommt und behauptet dass das ja ein Indiz dafür sei dass sie ohnehin bald wieder weg sind. :lach: :ironie2:

      4
  10. Mir ist nicht ganz klar warum wir 12 Mio. für einen Spieler wie Schlager ausgeben. Was genau hat er was Guillavogui, Camacho und Elvis nicht haben? Sogar Arnold und Gerhardt sind ähnliche Spielertypen. Torgefahr strahlt er jedenfalls nicht aus. Wer sich davon überzeugen will muss sich nur die Zusammenfassung von U21 Österreich gegen Serbien anschauen. Gestern war Österreich sehr stark gegen Deutschland – aber Schlager? Ein Kämpfertyp der alles gibt, aber ist er der 8er den wir brauchen?

    4
    • Naja an einer Szene im U-21 Spiel die Fähigkeiten eines Spielers zu beurteilen finde ich schwierig. Ich denke auch das er nicht primär zu uns kommt um Tore zu schießen. Immer schön wenn es passiert aber seine Aufgabe besteht wohl eher darin ein Spiel aufzubauen und mit geschickten Pässen die Offensive zu beleben. Da sehe ich Schlager doch stärker als Gerhardt, Elvis oder Camacho an. Was ein Spieler kostet ist mir persönlich relativ wupps. Ich glaube sogar das man mit 12 Mio noch ein Top-Geschäft gemacht hat. Schlager hat enormes Potential und hat das bei RB Salzburg auch hier und da schon aufblitzen lassen. Als reinen Kämpfertyp würde ich Schlager nicht zwingend betiteln wollen. Er kann durchaus auch sehr filigran mit den Ball umgehen. Ich sehe durchaus auch parallelen zu Toni Kroos. Robuster Typ der keinen Zweikampf scheut und Offensiv das Auge für den Mitspieler hat.

      23
    • Grundsätzlich darfst du von einem Spiel nicht die Torgefahr eines Spielers abhängig machen!
      Aber da ich Schlager sehr gut kenne gebe ich dir diesbezüglich recht – er hat noch Schwächen im Torabschluss, aber ACHTUNG: er erarbeitet sich selbst viele Chancen und spielt sie auch heraus!

      Genau so einen Mittelfeldspieler suchen wir schon lange – er ist ein Spieler der zwar auch defensiv seine Stärken hat, aber der vor allem stets den Weg nach vorne sucht und den Pass in die Tiefe spielt (da hilft ihm natürlich seine starke Technik!)

      11
    • Was uns bislang fehlte und Schlager eben mitbringt, ist eine große Handlungsschnelligkeit nach Ballgewinn. Dazu spielt er recht konsequent nach vorne, auch aus der Bedrängnis heraus. Ich denke, dass könnte ggf. auch mit Elvis oder Gehardt im Zusammenspiel gut passen. Die laufen in die Räume, in die Schlager spielt. Arnold kann auch sehr stark Bälle festmachen, benötigt dafür aber eben oftmals zu lange oder verpasst den Moment fürs Abspiel. Dafür ist er gallig, zieht geschickt das eine oder ander Foul, bindet Gegenspieler… die Kombi mit Josh und Schlager könnte funktionieren.

      12
    • Ja, er ist der Spielertyp, den wir brauchen. Er hat eines, was nahezu jeder von unseren zentralen Spielern nicht hat: Er kann Bälle kontrollieren. Die weitere große Stärke liegt in der Balleroberung. Das ist unabdingbar in unserem System, das wir spielen wollen. Und das ist auch der nächste Punkt: Für unser System ist ein Spieler wie Schlager deutlich wertvoller als z.B. ein Amiri.
      Er ist quasi bekannt dafür, hinter dem Gegner herzulaufen und den Ball wegzuspitzeln. Das konnte man gestern teilweise schon gut sehen, aber dieses kurze Video im Spiel gegen Dortmund fasst seine große Stärke nochmal zusammen.

      https://www.youtube.com/watch?v=ub1AlcHdIPE

      13
    • Sehe ihn auch eher als Kämpfer und davon haben wir im MF schon mehr als genug. Naja, mal sehen…

      1
    • So, jetzt fehlt nur noch, dass jemand schreibt „Schlager ist grundsätzlich in Ordnung, aber doch nicht zu diesem Preis!“ :vfl:

      14
  11. Meiner Meinung nach wäre der Philipp-Transfer in Ordnung, allerdings nicht überaus sinnvoll. Er ist kein richtiger Flügelspieler, sondern eher hängende Spitze und da haben wir schon Mehmedi/Malli. Falls wir uns in der Offensive noch verstärken, halte ich z.B. Robert Skov für deutlich sinnvoller, allerdings nur falls Brekalo geht. Sonst sind wir in der Offensive deutlich überbesetzt

    4
  12. Das Schlagwort mMn bei Schlager ist: Antizipation (!)
    Die bringt er mit und das auf einem Level, welches bei uns einfach in der Qualität fehlt.
    Er macht auch Bälle fest, erobert Sie und ist sich nicht zu schade Wege und Räume zu gehen bzw. zu zu laufen.
    Und jetzt kommt es: Hat er den Ball ist er schneller als Arnold in der Handlung Ihn sinnvoll weiter zu geben. Direkter als Gerhardt und Rex im Anspiel bzw. im Weiterspielen und Handlungsschneller als Gui und Camacho den Mitspieler zu sehen und den Pass dann auch zu wagen. Klappt es nicht, läuft er gleich wieder den Gegner an.
    Verbessern muss er sich im Abschluss, bei den Pässen im letzten Drittel. Seiner eigenen Torgefahr und er muss noch ein wenig ruhiger werden, wenn er den Ball hat. Da will er mir manchmal zu schnell zu viel.
    Aber im Verbund mit Gui, Arnold und gerade Camacho könnte er seine Stärken zeigen und die anderen wiederum Ihm die notwendige Ruhe am Ball vorleben.
    Ich versuche mich mal in einer Aufstellung, um es zu verdeutlichen :
    Koen
    Tisserant Gui Udo
    Mbabu Arnold Schläger Roussillon
    Ginczek Mehmedi
    Wout

    Wenn Philipp kommt dann er für Ginczek…

    3
    • Zu allem Überfluss wird er jetzt auch noch als „Schläger“ bezeichnet, der wahrscheinlich seinem Kampfstil dadurch Ausdruck verteilt, das er unter seinem grün-weißen Dress eine Baseball-Keule versteckt hat, die er „bei Gelegenheit“ herausholt… :vfl:

      6
    • Blödes T9…
      :geb:

      0
  13. Laut Bild geht Sebi Jung wohl zu 96. Freut mich für ihn.

    20
    • Tolle Chance für ihn , wenn er fit bleibt wird er sich auch durchsetzen können :top:

      14
    • Ist bereits fix. Siehe 96-Homepage. Nur ein Einjahresvertrag. Ich drücke die Daumen, dass der Körper endlich wieder mitspielt.

      15
    • Super Sache! Toll das er einen neuen Verein gefunden hat und 2.Liga mit Hannover ist gut, auch für Hannover

      7
  14. Glasner ist heil in Wolfsburg angekommen. Habe meinen neuen Nachbarn schon angetroffen.

    8
    • Dein neuer Nachbar?
      Das heißt, er hat eine Wohnung bzw ein Haus und wohnt nicht im Hotel?

      Und Du wirst jetzt doch sicherlich versuchen, mit ihm in Kontakt zu treten und uns regelmäßig berichten, oder?! :elvis: :D :vertrag:

      3
    • Erzähle doch mal…

      1
    • Er hat eine schöne große Penthouse-Wohnung bezogen. Tisserand hat vorher in der Wohnung gewohnt, der ist aber vor ein paar Monaten ausgezogen, seitdem stand die Wohnung leer.

      Ich werde mein Bestes geben und berichten :vfl:

      5
    • Sorry aber muss sein: Hört er schon „Schlager“ Musik :yeah:
      Ja der war sehr schlecht :segen:

      7
    • @Lenni97

      Ist die Wohnung direkt in Wolfsburg oder außerhalb?

      0
    • Die Wohnung ist in einem Wolfsburger Stadtteil :).

      0
    • Ich glaube nicht, dass Glasner so scharf darauf ist, seinen Wohnort im Internet zu verbreiten. Gerade momentan im Rahmen des Datenschutzgesetzes sollte man da doch eher vorsichtig sein.

      1
    • Wahrscheinlich ganz ganz in der Nähe vom Mittellandkanal! :holmes:

      0
    • @net-zwerg,

      die EU-DSGVO richtet sich aber eher nicht an die privaten Personen, sondern eher an alle Unternehmen, die in der EU ansässig sind.

      Ansonsten gilt hier natürlich der „normale“ Datenschutz. Allerdings wäre die Nennung eines Stadtteils nicht zwingend ein Verstoß gegen Datenschutz, es wird ja nicht die genaue Adresse bekanntgegeben. Allerdings finde ich die Information auch als nicht so wichtig.

      Mir eigentlich egal, ob ein Spieler in X / Y oder Z wohnt, so lange er seinen Beruf ordentlich nachgeht und es sich nicht auf seine Leistungen auswirkt, dann ist mir das relativ egal. Dann kann derjenige auch in der verbotenen Stadt wohnen.

      0
  15. Brekalo arbeitet gerade an der Erweiterung der Interessenten. Klasse Tor gegen England.

    4
  16. Harzer-Wölfe-Fan

    Schöner Ding in den Knick von Brekalo.

    2
    • So er uns denn wirklich verlassen möchte hat er seinem Marktwerkt damit sicherlich nicht geschadet , gerade gegen England die ja bekanntlich das Geld ein bisschen lockerer sitzen haben.

      3
  17. Die österreichische Presse begleitet Glasners Wolfsburg-Abenteuer sehr interessiert. Und Glasner wirkt bislang einfach menschlich. Gestern hat er wohl ein Interview mit den Worten „Ich muss schnell einen unserer Neuen begrüßen…“ unterbrochen. Schlager ist wohl angekommen. Der Artikel lässt mich schmunzeln…

    https://www.nachrichten.at/sport/fussball/fussball-international/in-wolfsburg-traf-glasner-gleich-xaver-schlager;art191891,3141619

    10
  18. @ Schalentier Der Artikel wurde wohl gelöscht.

    1
    • Ja, erstaunlich. Laut der Quelle habe Glasner sich direkt mit Schlager getroffen – wenn die nun zurückrudern, war’s vielleicht ein anderer Neuer.

      0
    • Er hatte wohl ein Telefoninterview gegeben, sich dann entschuldigt, um „einen unserer Neuen“ zu begrüßen. Als man später weiter telefoniert hatte, wurde er gefragt, ob der Neue kürzlich bei der U21-EM aktiv gewesen sei. Glasner habe geantwortet, er wisse gar nicht so genau, wer alles bei der EM dabei gewesen sei…

      0
    • Oder ein „neuer“ war einfach jemand, der in dieser Saison neu gekommen ist.
      Otavio, Mbabu…

      1
    • Alle noch im Urlaub

      1
    • Oder er und der VfL wollten nicht, dass jetzt schon darüber berichtet wird, bevor die Verpflichtung von Schlager offiziell ist.

      Durchaus möglich, dass Glasner nochmal zum Telefon gegriffen hat….. und dann war der Artikel offline.

      0
    • Glasner muss lernen – auch, wenn es „nur“ Wob ist – dass alles, was er unbedacht äußert, eine ganz andere Wirkung hat. Das hier ist Bundesliga (ohne die österreichische Liga abzuwerten) :bild:

      1
    • Zudem freue ich mich schon jetzt auf die Diskussionen wie damals unter Roger Schmidt, damals wurde auch gefeiert als das hohe Pressing funktionierte und als es nicht funktionierte, da war diese Spielart plötzlich „ein Fehler“ und man sagte ihm nach, dass der Mann keinen „Plan B“ habe. Ich würde sehr viel darauf setzen, das dies auch wieder genauso passiert. Da muss Glasner einfach cool bleiben.

      6
    • Sagen wir es mal so, wenn die Ergebnisse ausbleiben, dann sollte man schon einen Plan B haben.
      Da muss man ja nicht einmal großartig von seiner „Art“ zum „Ziel“ zu kommen abweichen, man muss halt an den richtigen Stellschrauben drehen.

      Wenn man also nur „stupide“ den gleichen Schuh spielen wird und sich nicht ständig weiterentwickelt, dann wird man schnell entziffert sein. Ich gehe aber stark davon aus, dass Glasner die richtigen Entscheidungen bzw. Konsequenzen treffen wird.

      1
    • Hast du das Gefühl, das Klopp oder Guardiola „ihren“ Plan ändern? Nö! Die machen immer dasselbe. Der Unterschied ist eben, das sie diese Stellschrauben, die du ansprichst und demnach vor allem die Umsetzung immer wieder perfektioniert werden soll. Darum geht es eigentlich. Die Spielart an sich ist nicht „falsch“, das meine ich.

      5
    • Klopp lässt Liverpool seit zwei Jahren anders spielen als vorher. Und gerade zur vergangenen Saison hat er noch einmal einiges geändert.

      1
    • Mahatma: Warum war mir – bereits als ich meinen Beitrag formuliert hatte – klar geworden, das du diese Antwort schreiben wirst? :D

      7
  19. Habe gerade bei Kicker gesehen, dass Danny Welbecks Vertrag bei Arsenal ausläuft. Habe eigentlich immer viel von ihm gehalten, schade dass er so oft verletzt war. In der Bundesliga würde ich ihm aber durchaus noch ein paar gute Saisons zutrauen und bei niedrigem finanziellem Risiko wäre er für mich eine ernstzunehmende Alternative zu Philipp oder Skov.
    Vielleicht habe ich diese Meinung aber auch exklusiv. :D

    2
  20. DR Kongo hat mit Tisserand gegen Uganda mit 0:2 beim Afrika-Cup verloren.

    1
  21. Off-Topic:
    Unfassbar frech solche Aussagen, damit reiht er sich in die Charakterstarke-Truppe bei SO4 mit den Namen Bentaleb, Harit, Mendyl etc. nahtlos ein.
    Ein Hoch auf Malli und Co, die trotz fehlenden Einsätzen nichts öffentlich machen und nicht streiken o.ä.

    https://www.transfermarkt.de/raman-pocht-auf-schalke-deal-bdquo-konnen-mich-mit-9-millionen-gewinn-verkaufen-ldquo-/view/news/339015

    4
  22. kicker meldet etwas zu Brekalo und Philipp im Transferticker, offenbar sind bei letzterem die „Verhandlungen auf einem guten Weg“.

    Wenn man den einen für kanpp 20Mio los werden würde, und den anderen für 20Mio holen kann, wäre das m.E. ein guter Tausch. Brekalo erscheint mir bei allen Anlagen in anderen Sphären zu schweben…

    Quelle:
    https://www.kicker.de/fussball/transfermarkt

    0
  23. Laut neuem Kicker Artikel läuft es bei Philipp alles auf einen Wechsel zu uns hinaus. Die Verhandlungen mit dem BVB sind auf einen gutem Weg.

    Die Ablöse dürfte knapp unter 20 Millionen liegen.

    5
    • Ich schätze mal das man bereit ist die zu erwartenden Einnahmen aus einem Brekalo Verkauf in Philipp zu investieren. Dieser „Tausch“ würde insbesondere vor dem Hintergrund eines Wechselwunsches von Brekalo Sinn machen.
      Wir wissen noch zu gut das es einfach wenig Sinn macht chronisch unzufriedene Spieler zu halten , selbst wenn sie noch sportlichen Mehrwert bieten würden. Und selbst der war zuletzt eher gering obwohl er natürlich potentiell mehr könnte.

      5
    • Für knapp 20 Mio. bekommt man bessere Spieler als Philipp. Mir persönlich würde Skov deutlich besser gefallen.

      8
    • Vielleicht würde Skov der VfL aber nicht besser gefallen.

      12
    • Da wäre zunächst mal zu klären, was für einen Spielertypen man überhaupt möchte. Phiilipp und Skov unterscheiden sich ja in vielerlei Hinsicht. Das Philipp nun besser als Skov ist oder Skov besser als Philipp ist, würde ich so pauschal nicht sagen. Es kommt drauf an, für welche Spielweise und wie der Spieler dann integriert werden soll.

      7
    • Wieso will Brekalo denn unbedingt weg?

      1
    • …der vermisst Labbadia.

      38
    • – Hofft bei anderen Clubs auf mehr Spielzeit
      – sieht Italien als interessante Option
      – sieht potenzielle Probleme für sich bezüglich der Spielweise von Glasner
      – erachtet die Konkurrenz beim VfL als zu groß
      – will einfach den nächsten Wechsel, vielleicht aus Karrieregründen
      – ….

      4
    • Das wäre leider so ein Spieler, dem man den besten Vertrag seines Lebens gibt. Über die Jahre verlieren wir dadurch wohl 30 Millionen Euro (Ablöse+Gehalt). Wir haben dann auf Links auch nur
      Victor als einzigen nominellen Linksaußen. Bringt Philipp denn so viel Leistung mehr, dass dies gerechtfertigt ist? Vor allem gegenüber Klaus und Steffen?

      5
    • Das ist die Frage, wie man mit Philipp plant. Wenn er als Stammspieler eingeplant ist und seine Scorer macht, dann kann sich die Ablöse schon rechnen.

      Wenn er floppt, rechnet sich das ganze natürlich nicht. Ist doch klar. Wenn Klaus und Steffen vergleichbar scoren oder spielen, dann war es auch eher suboptimal.

      Ich traue Philipp vom Potenzial her aber nochmal deutlich mehr zu als Klaus. Das ist schon – obwohl sie als Spielertypen gewisse Ähnlichkeiten haben – nochmal ein anderes Niveau. Genau wie bei Schlager – Gerhardt. Schlager und Philipp wären Upgrades – keine auf Weltklasse-Niveau, aber dennoch welche, die hier Stammspieler und Leistungsträger werden können.

      7
    • Ja die Qualität ist natürlich etwas höher bei Philipp. Aber dafür 30 Millionen im Gesamtpaket zahlen?

      2
    • ist ja nicht unser Geld. Also ist mir das relativ egal. Freue mich über jeden der uns qualitativ weiterbringt, ganz egal wie teuer er ist.

      1
    • Es ist doch aber das Geld von deinem Verein.

      1
    • ja aber damit habe ich ja direkt nichts zu tun. Der Verein kennt seine Finanzen. Und wenn da unsere Verantwortlichen meinen das dieser Transfer in seine Ausgaben passt ist das voll ok für mich. Ganz egal ob er nun 1 Million oder 50 kostet.

      5
    • Der Verein dachte auch, dass Bruma sinnvoll ist zu holen. Kritisch hinterfragen sollte man schon jeden Transfer, der hohe Ablösen mit sich trägt.

      2
    • Es wurde auch bei De Bruyne gesagt, der Transfer sei falsch. Und bei Wout. Und bei Roussillon. Kritik ist nicht immer richtig und keine Kritik nicht immer falsch.

      Gibt für beide Seiten genügend Beispiele. Das Ding ist, wir wissen es leider immer erst hinterher besser oder auch nicht.

      11
    • Keine Ahnung, wer bei diesen Transfers etwas schlechtes vorher gesagt hat :D
      Abgesehen davon kann die Kritik ja auch positiv sein. Natürlich weiß man das erst hinterher, aber für so viel Geld sehe ich einfach ein zu großes finanzielles Risiko auf lange Sicht. So viel Geld wird man nie wieder für ihn bekommen bzw. ich sehe keinen Verein, dem ein Philipp groß weiterhelfen kann.
      Dass er uns verstärken würde, bezweifle ich absolut nicht.

      2
    • Ich bin gespannt, ob Maximilian Philipp, sofern er denn wirklich zu uns wechselt, wieder an seine gute Saison 17/18 oder 16/17 anknüpfen kann – er hat für mich eine ähnliche Veranlagung wie damals Ivan Perisic und ist insgesamt sogar noch schneller und torgefährlicher! Zusammen mit einem Kämpferteam mit Wout und (hoffentlich) Xaver Schlager hat das schon ein wenig etwas von unserem Traumgespann Bas-Ivan-Kevin. Sollten die Transfers mit Xaver und Maximilian am Ende in trockene Tücher gebracht werden können, würde uns eine spannende Saison 2019/20 bevorstehen!

      3
    • Ich geh da mit Kaspel mit und setze noch einen drauf. Philipp war am besten als er das Vertrauen vom Trainer hatte. Das war anfangs in Dortmund so und in Freiburg auch. Ich denke, dass er einer jener Spieler ist, die das ausdrückliche Vertrauen brauchen. Vielleicht spielt auch ein ruhiges Medienumfeld eine Rolle. In Dortmund wird man schnell gehyped und dann wieder fallen gelassen. Philipp wäre somit natürlich keiner für den Abstiegskampf,aber das Kapitel liegt hinter uns. Von seinen Gängen in die Tiefe mit seiner Geschwindigkeit und seiner Technik ist er eher ein Exot auf dem deutschen Markt. Ich würde mich unheimlich über diesen Spielertyp freuen, der ja auch die Liga gut kennt.

      2
    • ..@Kater, wie habe ich darauf gewartet :D „Erfolgsjahr in WOB“, das von der „Sporttageszeitung Nr. 1“ in D; geht doch gar nicht.

      0
  24. Off-Topic:
    Die Novelle der Handspielregelung sorgt offenbar bereits für mächtige Verwirrung:
    https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/luis-suarez-fordert-elfmeter-nach-handspiel-vom-torwart-16253494.html
    :D

    2
  25. https://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wolfsburg-dominik-franke-an-wehen-wiesbaden-verliehen/

    Franke wird an Wehen verliehen, was ich für absolut richtig empfinde.

    5
    • Ich bin gespannt, wie er sich in der 2.Liga schlägt.
      Auf jeden Fall ist es eine gute Chance für ihn, die er hier wohl nicht bekommen würde.

      4
    • Das hatte sich schon angedeutet. Beim Training der U23 waren Badu, D.Itter und Möker auch nicht dabei, dafür aber jede Menge unbekannte Gesichter und Edwards wenn ich es richtig gesehen habe. Bis zum Ende der Transferperiode wird sich bestimmt noch etwas tun.

      5
    • Bin gespannt ob er sich auf Zweitliganiveau beweisen kann. Menzel und Badu sollen ja auch noch verliehen werden. Mal sehen wohin es mit den beiden geht!

      0
    • May war auch nicht da!

      0
  26. Sitzt der Xaver eigentlich immer noch auf dem Ergometer???

    3
    • Laufziegen müssen immer viel länger als üblich waren, der handelsübliche med. Check liefert da keine Erkenntnisse :ironie2:

      8
    • War beim Wout ja auch so. Man wartete seine Platzierung bei der Tour de France ab…
      :talk:
      Zu Philipp: Verstehen tut man Dinge meist Rückwärts… Aber wenn er zu uns kommt, dann ist es mMn eine Verstärkung… Gerade wenn Brekalo gehen sollte…

      4
    • Bei Camacho habe ich kein gutes Gefühl. Wenn ein Verein bereit wäre ein Ablöse im Bereich von über 5 Mio zu zahlen würde ich Ihn sofort abgeben. Ich mag Ihm zwar als Spielertyp und Person, aber ich glaube kaum das er körperlich in der Lage ist mehr als 10 Spiele in der Saison zu machen. Und dafür ist er zu teuer.

      7
  27. In der Kicker Spieler Rangliste rangiert Weghorst im Bereich internationale Klasse, zusammen mit beispielsweise Luka Jović oder Robert Lewanschwalbski äh … Lewandowski.

    1
    • Wer findet es auch witzig da Frankfurt den guten
      Joveljic also Jov(elj)ic verpflichtet hat?

      Bei uns würde man doch behauptet man geht nach Namen , nicht nach Können

      3
  28. Thiago Mendes, der ja von eingen gewünscht wurde, wechselt wahrscheinlich für 25 Mio. nach Lyon.

    1
    • Die brauchen ja Ersatz für Ndombele der wohl zu den Spurs nach London wechseln wird. Hätte allerdings gedacht dass Mendes einen größeren Sprung macht und Frankreich verlässt!

      1
    • 25 Mio ist lediglich das erste Angebot von Lyon. Das bedeutet aber noch lange nicht, das Lille ihn dafür ziehen lässt. Noch dazu zu einem direkten Konkurrenten.

      Nbombele soll für rund 80 Mio wechseln. Da reden wir nochmal über eine ganz andere Hausnummer! :D

      0
    • In Frankreich wird berichtet, man ist sich grundsätzlich einig. 25 Mio.!

      0
    • Bin gespannt für welchen Preis er wechselt.
      Ich hatte ja gesagt, dass ich von 20-25 Millionen ausgehe.

      Es wurden auch Zahlen in den Raum geworfen von 30-40 Millionen. Für 25 Millionen (vorausgesetzt der Spieler würde auch wollen), hätte ich eher Mendes versucht zu holen statt Schlager. Ist aber ein reines Gefühl.

      Am Ende kann ein Schlager aber „mehr“ bringen als ein Mendes. Gesehen an Entwicklungspotential und Wiederverkaufswert. Daher ist alles gut, sofern Schlager die Leistung bringt, die man sich erhofft.

      0
  29. https://www.presseportal.de/pm/21573/4307066
    Freitag um 14 Uhr ist die Vorstellung von Glasner.

    0