Freitag , Oktober 23 2020
Home / Konkurrenz / Hannover 96 / 1:1 gegen 96: Spielernoten und Kaderdiskussion in Wolfsburg

1:1 gegen 96: Spielernoten und Kaderdiskussion in Wolfsburg

Am dritten Spieltag der noch jungen Saison trennen sich im Niedersachsen-Duell der VfL Wolfsburg und Hannover 96 mit 1:1-Unentschieden.

Die Wölfe zeigten dabei eine ansteigende Form im vergleich zu den ersten beiden Bundesligapartien. Coach Andries Jonker hatte sein Team einem erneuten Systemwechsel unterzogen. Neuverpflichtung Divock Origi stürmte neben Kapiätn Mario Gomez und er machte seine Sache gut. Lediglich vier komplette Einheiten (ohne Abschlusstraining) hatte der Belgier zusammen mit seinen Teamkameraden absolviert und doch traute Jonker ihm einen Startelfeinsatz zu – zurecht!

Origi sorgte für frischen Wind im Offensivspiel der Wölfe und deutete phasenweise sein großes Potential an.
 
Didavi nach dem Spiel:

 
Am Ende konnte der VfL Wolfsburg seine guten Chancen nicht nutzen, um einen Sieg nach Hause zu fahren und musste am Ende noch zittern, weil auch Hannover zu guten Chancen kam.

Der Auftritt gibt Hoffnung für den weiteren Verlauf der Hinrunde. Das Potential ist da, die Wölfe deuten es an. Jetzt ist es an Andries Jonker das Team zu festigen, das Spielsystem zu etablieren und die Leistung weiter zu steigern.

Wie ist eure Meinung?
Welcher Spieler hat sich durchgesetzt, welcher Nachwuchsspieler hat auf sich aufmerksam gemacht? Welcher Spieler sollte nächstes Mal auf der Bank Platz nehmen?

Um eine niveauvolle Diskussion wird gebeten!

 

Spielernoten: Macht mit!

Nächster Nachher
Slide 1 |
Slide 2 |
Slide 3 |
Slide 4 |
Slide 5 |
Slide 6 |
Slide 7 |
Slide 8 |
Slide 9 |
Slide 10 |
Slide 11 |
Slide 12 |
Slide 13 |
Nächster Nachher
 
 

Spielernoten in der Übersicht:

  • Spt. 3 (H96)
  • Spt. 2 (Frankfurt)
  • Spt. 1 (BVB)
SpielerOWolfsblogKickerWAZ
K. Casteels2,0
William3,0
R. Knoche3,0
F. Uduokhai2,0
Y. Gerhardt5,0
J. Guilavogui2,0
I. Camacho4,0
M. Arnold4,0
D. Didavi3,0
M. Gomez4,0
N. Dimata5,0
D. Origi3,0
SpielerWolfsblogKickerWAZ
K. Casteels1,822,02,0
P. Verhaegh3,194,03,0
R. Knoche3,284,04,0
F. Uduokhai---
M. Tisserand2,523,02,0
Y. Gerhardt3,824,54,0
I. Camacho3,203,53,0
R. Bazoer3,544,54,0
M. Arnold2,583,53,0
J. Guilavogui2,082,52,0
K. Hinds----
D. Didavi2,413,02,0
Y. Malli4,34--
Kuba----
N. Dimata2,603,53,0
M. Gomez3,954,54,0
SpielerWolfsblogKickerWAZ
K. Casteels3,493,03,0
P. Verhaegh3,865,04,0
R. Knoche4,104,04,0
F. Uduokhai3,704,54,0
Y. Gerhardt4,615,05,0
I. Camacho4,285,05,0
R. Bazoer4,475,05,0
K. Hinds4,205,05,0
D. Didavi4,685,04,0
Kuba4,685,05,0
M. Gomez4,685,05,0
M. Arnold3,47--
N. Dimata4,405,05,0
J. Guilavogui3,834,04,0

 
 

Tagesticker – Sonntag, 10.09.2017

 

Bitter: Gomez Mario Gomez VfL Wolfsburgfällt aus

Mario Gomez war im Spiel gegen Hannover 96 umgeknickt. Heute gab es die erste Diagnose:

Klick: Zum Artikel
 
 

Nach dem Spiel: Pyro-LeuchtfackelnPyrotechnik in Wolfsburg

Nach dem Spiel herrschte kurz Aufregung: Fußball-Fans hatten Bengalos in der Schillerstraße gezündet. Zu den Hintergründen:

Klick: Zum Artikel
 
 

Exilanten: VfL-Fans-ZuschauerWoher kommen die VfL-Fans?

Wir wollen eine Karte erstellen, in der die Wohnorte der VfL-Fans aufgelistet werden. Dazu gibt es viele interessante Geschichten, wie Fans zum VfL Wolfsburg gekommen sind.

Klick: Zum Artikel
 
 

97 Kommentare

  1. In der ersten Halbzeit lief noch wenig zusammen, nach dem Freistoßtor sah es endlich nach Fußball aus. Seit langer Zeit habe ich zumindest wieder das Gefühl, dass wir in einer Grundordnung gespielt haben, die funktionieren kann. Man sieht jedoch auch, dass diese erst kürzlich implementiert wurde. Die Vorbereitung wurde dahingehend sicher nicht optimal genutzt. Aber das Spielverständnis und hoffentlich auch das Tempo werden zunehmen…

    Skeptisch bin ich weiter in Bezug auf Camacho. Defensiv erledigt er den Job des Ausputzers recht ordentlich, hat heute auch einige Male gut antizipiert. Aber so bald der Ball mal hoppelt, verfällt Camacho in das blindeste Gebolze und Gestocher. Das geht als letzter Mann einfach nicht, wenn man mal vernünftig umschalten will. Didavi fand ich in der ersten Halbzeit noch schwach, der wurde dann besser. In einem System mit zwei laufstarken Stürmern könnte auch Malli endlich aufblühen. Origi ist voll der Bulle, durchsetzungsstark und kann Bälle mit seiner Technik behaupten. Das hat uns doch gefehlt! Mehr noch als ein toller Flankengeber auf dem rechten Flügel. Ein Dimata muss dieses Niveau in seiner Karriere erst noch erreichen.

    22
    • Besonders gefallen haben mir die Granaten – Abschlüsse dieses Bullen, schön platziert auf den Torwart, Tschauner musste nicht mal richtig runter, um die Bälle sicher auf zu nehmen.!

      Aber ich gebe ihm durchaus noch einige Eingewöhnungszeit, denke auch, dass er bedeutend mehr Potenzial hat als unser stark gealteter Stolperkönig, der Idealgewicht und Zenit überschritten hat.

      2
    • Manche Leute sollten sich mal an die letzte Saison erinnern. Da war der stark gealterte Stolperkönig der Spieler der uns in der Liga gehalten hat. Man kann ihn auch durchaus kritisieren aber ich würde mir manchmal etwas mehr Respekt wünschen.

      10
    • Wie gesagt bekommt Gomez seine Bälle, dann ist er eine Lebensversicherung (wie Wob_Supporter korrekt sagt), dass einem gutem Stürmer so was mal passiert das er über den Ball tritt… geschenkt und kommt vor!

      Bekommt Gomez aber nicht die Bälle ist er praktisch nicht präsent auf dem Platz und man spielt praktisch mit einem Mann weniger. Ich persönlich hätte lieber einen fitten, gesunden Gomez der richtig eingesetzt wird. Meine Befürchtung ist aber das Gomez in diesem System (3-5-2) ein wenig untergehen könnte. Für Gomez wäre mMn ein 4-3-3 idealer…

      Wobei man auch zugeben muss das man mit z. B. Origi den quirligen Stürmerpartner für Gomez hat der die Löcher reißt… Es ist wie gesagt kein Fall wo man sagt „zum Glück fällt Gomet aus“, dieses wird mehr Segen als Fluch sein…

      Hier kann ich absolut keine Einschätzung geben ob und ein Gomez Ausfall gut tun würde oder ob es doch eher ein Fluch ist und man so in enen Studel gerät wie letzte Saison…

      0
    • Ich habe mir das Spiel nicht erneut angeschaut und vielleicht täuscht meine Erinnerung ja auch, aber mein Eindruck von Gomez vor seiner Verletzung war ein sehr guter, er hat sich besser bewegt als zuletzt, war in das Spiel einbezogen und hatte auch mal ein Kopfballduell im Mittelfeld gewonnen. (Kommt erstaunlicherweise leider viel zu selten vor) Mein Gefühl war, dass ihm der Sturmpartner richtig gut tat.

      4
    • @Wob_Supporter: was Du sagst ist ja nicht falsch, bösartig könnte man aber auch sagen, daß (u.a.) Gomez den VfL erst in diese Lage gebracht hat, weil er insbesondere zu Beginn der Saison, aber auch im weiteren Verlauf, viele Dinger nicht gemacht hat, die er hätte machen können oder sogar müssen.

      @Exil-Wolf: den Eindruck, daß seinem Spiel der Sturmpartner sehr gut tat, hatte ich auch. Frage mich sowieso, weshalb unter allen Trainern so lange an der „Ein-Mann“-Sturmvariante festgehalten wurde.

      0
    • Hmm also meines Wissens hatte ein gewisser Julian D. an der miserablen Chancenverwertung auch seinen Anteil. Ihr erinnert euch vielleicht dunkel an einige Szenen?!

      4
    • Deswegen „(u.a.)“ …

      0
    • Also ich habe ihn Samstag stolpern sehen und dahin war die Großchance!
      Der hat so jämmerlich am Ball vorbei getreten, das hätte ich nicht besser machen können.!

      Also ich bin mir sicher jede andere mittelmäßige Bundesligastürmer hätte die gleiche Anzahl von Buden gemacht letzte Saison und das für ein deutlich geringeres Salär!

      Ich würde mir wünschen, dass die Vergötterung der Fußball spielenden Helden mal ein Ende fände und dass auch eine kritische Betrachtung der Spieler, die für den eigenen Verein auflaufen möglich wäre…

      Aber @WOB_Supporter, dieses unreflektierte Bewerten der gegenwärtigen Leistungen deines „Vereinsretters“ aufgrund „heroischer “ Taten der Vergangenheit, habe ich auch nach dem Auswärtsspiel in Frankfurt von dir schon kennengelernt.

      1
  2. It is a pity of this tie today. We had a very good chance of winning, but we didn’t succeed. However, I believe that we must respect this one point. For the first half we had an advantage for 10 minutes, we played with a position attack. Very wise in defending. The other half started fantastically. Didavi gateway, after which we could calm the game down a little. After the goal for us we continued with a wise and mature game, up to 75 minutes, in which Hannover scored the goal. Very good opportunities were missed by Didavi and Origi. And to tell the truth, if at least one hit the net, it would be after the match. And the goal for our present rivals was very random. Guests found themselves well in the confusion in the penal field. Hannover also had his opportunities, just like us and I think that from the course of the whole match this remi is deserved. Divock Origi today solid. However, it has shown that it has enormous potential and can be a major enhancement. Today I was very surprised by Jonker who has been putting me on William for the first minute. However, apart from this one mistake in the end, the Brazilian man presented himself really well. Jung returns and the competition on this position will be very strong. As for me, Guilavogui, Camacho and Didavi from our team were the best on the pitch. I hope that Mario Gomez will be ready to play in a week’s time, because we need it. Finally, I would like to say that it is really a shame that we have not bought Ihlas Bebou. Togijczyk is very good, it will be a big strengthening of the Hannover club. The farewell to Vieirinha was excellent. Great yet again thanks to everything V8. We play Stuttgart next week. I hope that we will get a set of points in this meeting. This will be an important match especially for Daniel Didavi, who is in a very good position at the beginning of this season. But let us remember that Mario Gomez also played there. And on the other side of Josip Brekalo, whom he was lent to Stutgart in the previous season. The Croatian has a great chance to play for the first minute. It will be an important match for our club. I believe that we will win. :vfl:

    7
  3. Es geht voran bei unserem VfL: Langsamer als ersehnt – erhofft habe ich mir schon länger nichts mehr, da ich nicht sagen kann, woran unser schlechtes Spiel in der Vergangenheit liegt, dazu gleich noch ein Satz – aber immerhin. Heute das erste Mal Kampf und Leidenschaft und vor allen Dingen ein Spielsystem zu sehen, dass nicht einfach nur Schema Hecking (über die Außen direkt in die Box) oder Jonkers erste Spiele diese Saison (Ball hoch nach vorne, wird schon einen Abnehmer finden) wiederspiegelt! Wir haben es doch tatsächlich geschafft, neben dem hier immer wieder angesprochenem Handball-Spiel auch verschiedene Offensivvarianten zu spielen: Ich sah heute im Stadion Pässe über die Außenpositionen vor das Tor, Angriffe über das Zentrum nach erfolgreichem Passspiel und auch endlich einmal inverses Spiel über die Außenpositionen und nicht immer nur stur vertikal nach vorne oder zur Seite.

    Natürlich ist immer noch viel zu Verbessern in unserem Spiel (das 1:1 war eher unter der Kategorie dämlich einzuordnen und hätte so nicht passieren dürfen, die Chancenauswertung ist eher mau, über einzelne Spieler lasse ich mich hier nicht negativ aus). Aber immerhin sahen wir diesmal (mehr als nur) Ansätze von Gegenpressing.

    William superstark (Note 1), Origi eine Bereicherung, Hannover sehr aggressiv.

    Auf diese Leistung kann man definitiv aufbauen, und mir ist nicht mehr ganz so Angst und Bange wie nach den ersten 3 Pflichtspielen (inklusive DFB-Pokal)…

    Zu unserem “schlechten Spiel in der Vergangenheit”: Ich denke mir, dass die Aktionen unserer Spieler immer noch sehr stark von den Ergebnissen der letzten Saison geprägt sind, und hier unsere “Langsamkeit” und unsere “Unentschiedenheit” in vielen Spielsituationen immer noch der Unsicherheit geschuldet ist – ich hoffe hier wirklich auf Besserung im Laufe der Saison.

    PS: Wenn ich hier sehe, wie manchmal auf der Leistung einzelner Spieler, unseres Managements oder unseres Trainers unreflektiert und ohne Hintergrundwissen in schlechtesten Tönen … Ach lassen wir das, ich werde mit einem solchen Kommentar sowieso nichts verändern…

    Eines noch von mir: Die Stimmung im Stadion hat mir heute wieder gut gefallen, bitte weiter so und mehr davon!

    56
  4. Vieles schon richtig über das Spiel geschrieben. Bei der Bewertung der Einzelspieler wundere ich mich aber manchmal. Ja, William war gut, nur am Ende abgebaut. Dimata hatte Probelme, stimmt. Aber Arnold war im Mittelfeld ein guter Antreiber mit vielen intelligenten Pässen und gut geführten Zweikämpfen. Einzig seine Standards funktionierten nicht. Aber 4? Auch für mich: der Robin Knoche war wahnsinnig gut in den Luftduellen und im Antizipieren, nicht schlechter als sein Partner hinten.

    In diesem Spiel sah man auch wie wichtig es war nicht zu viel zu pressen, darauf ist nämlich Hannover eingestellt. Die erste Halbzeit war deshalb geprägt vom Abwarten. Und wie alle schreiben: vergisst man den Sack zuzumachen, hüpft die Beute aus, wenn auch in einer Slapstick-artige Weise. Sowhol direkt am Tor, wie in der Erstehung dieser Situation hätte Udokai besser Lösungen finden können.

    Nicht nur bei VfL sondern insgesamt scehint der Libero wieder modern geworden zu sein. Ob Camacho für diese Position die nötige Soielintelligenz und Technik mitbringt? Wird man sehen. Aber in nicht zu langer Zeit sollten die Alternativen grösser sein.

    6
  5. Trotz der verlorenen zwei Punkte scheint Konsens zu herrschen, dass der Weg nach vorn führt. Und auch Didavi lies im Interview anklingen, sodass gut (und richtig) gearbeitet wird im Training. Ich denke, dass die Verunsicherung der letzten Saison immer noch das ist und durch Erfolgserlebnisse abgelegt werden muss.

    Eine Sache noch: Ich bin ein Fan von Gomez. Aber, im Sinne einer Entwicklung der Mannschaft, kann ich mir vorstellen, dass es gut wäre, wenn er zwei, drei Spiele aussetzen müsste. Jonker wäre gezwungen – oder freier – noch stärker das Potential unserer Offensive auszuschöpfen. Origi kann dann direkt im nächsten Spiel als Schlüsselspieler im Angriff auftreten und Dimata bekommt seine Minuten, um Souveränität und Form zu erlangen. Letztes Spiel noch sehr belebend, gestern weniger. Aber das ist nicht schlimm. Er und auch andere sind noch sehr jung. So lange ein System, der Erfolg und das Selbstvertrauen wachsen, geht die Entwicklung in die richtige Richtung und wird auch die Saison gut abgeschossen werden können.

    17
    • Ob es Segen oder Fluch ist das Gomez verletzt zu sein scheint wird sich zeigen.

      Sofern Gomez die Bälle nicht bekommt hängt er leider in der Luft. Wie einst auch Dost. Dimata hat allerdings auch nicht wirklich überzeugt.

      3
    • Was soll denn Didavi sonst im Interview sagen? „Wir liegen im Gras und zählen auf dem Trainingsplatz die Grasmilben.“

      Unter jedem Trainer gibt es doch immer die gleichen Phrasen. Wer erinnert sich nicht an Benaglios Text bzgl. Ismaels Training? Darauf gebe ich nichts. Eher ist es doch immer andersrum: Sobald sich Spieler über das Training äußern, scheint es Druck zu geben.

      Und zu Gomez: Auch das erinnert sehr stark an andere Leistungsträger: Wenn Gustavo mal gesperrt fehlte, wurde hier gejubelt. „Endlich eine Chance für die anderen“ usw. hieß es dann. Und was passierte? Spätestens nach zwei weiteren Spieltagen sehnte man sich nach ihm zurück.

      4
    • Ich hatte das Gefühl, dass wir nach der Auswechslung von Gomez einen Spieler mehr auf dem Platz hatten als vorher. Trotz des meines Erachtens schwachen Spiels von Dimata, finde ich uns ohne Gomez stärker.

      Ja klar, er macht seine Buden, wenn er im Strfraum ein gutes Zuspiel bekommt. Aber eben auch nur dann. Und mehr macht er nicht wirklich fürs Spielgeschehen. Da ist mir ehrlich gesagt ein mitspielender Stürmer lieber, der vielleicht nicht soviele Tore schießt, aber dafür auch mal ein Tor vorbereiten kann mit einem alleingang oder guten Pass. Und sowas geht Gomez komplett ab.

      19
    • Wir werden Gomez noch brauchen und er wird noch wichtige Tore für uns schießen.

      2
    • @Gracchus: Teile deine Einschätzung sehr und hoffe auch, dass es einige Spiele ohne Gomez geben wird. Bin kein Gomezfan und hoffe, dass auf diese Weise andere Spieler Entwicklungsmöglichkeiten bekommen und aufzeigen können, wie gut es ohne Gomez laufen kann…

      Lasse mich gerne eines Besseren belehren, Versuch macht klug…

      Ein Dost hat sich besonders in den letzten Spielzeiten, was sein Laufpensum angeht gut entwickelt, bei Mario ist es zuletzt weniger geworden.
      Und Dost hat die Dinger , die er machen musste gemacht, Mario verstolpert auch 100%-ige immer wieder, nicht erst seitdem er bei uns spielt!

      0
  6. Skandal!!
    WAZ beteiligt sich an „Gerhardt bashing“

    1
  7. Ich habe gestern ein bis zum Führungstor furchtbares Fußballspiel gesehen. Carmacho sorgte für große Unruhe in der eigenen Defensive, indem er ständig die Bälle irgendwo hindrosch bzw. unsauber klärte. Dabei ist es ja gerade seine Aufgabe, das Spiel aus der Deefensive zu ordnen und aufzubauen.
    Nach dem Führungstor wurde es wesentlich besser, jedoch nutzte man seine Chancen nicht bzw. stimmten Laufwege und Pässe nicht. Bei Gerhardt darf man sich dann bedanken.

    Ansonsten habe ich wenig gesehen, was nach einem Konzept aussah. Eine klare Spielanlage habe ich nicht erkannt. Didavi zeigt dabei das komplette Dilemma: Er bringt zwar Torgefahr mit, ist aber als Spielmacher maßlos überfordert. Aber Malli ist noch weniger…

    Die Krönung aber war mal wieder Gerhardt: Ich verstehe nicht, wie hier manche auf eine Note 4 oder gar 3 kommen. Er ist für das Tor hauptvernatwortlich. Wie ein Schüler stellt er sich dort an. Und nicht nur das: Offensiv hat er gar nichts gemacht. Dabei sogar noch eine sehr gute Chance in Hälfte eins kläglich liegen lassen (nach Pass von Gomez).

    Die zwei großen Lichtblicke waren allein Origi und William:
    Origi weiß sowohl in der Ballbehauptung als auch im Sprint zu überzeugen. Torgefahr ging ihm etwas ab, mal schauen.
    Und William hat genau das gezeigt, was er hier schon seit Wochen im Training gezeigt hat. Gutes Passspiel, gute Raumdeckung, aggressive Zweikampfführung. Aber er braucht ja laut einigen Experten Eingewöhnungszeit. Wenn ich Verhaegh und William nun auch anhand eines Spieles vergleichen kann, so sollte die Wahl eindeutig auf William fallen. Sollte…

    Bemerkenswert fand ich, wie zeitweilig diese beiden Spieler gut harmonierten (nach vier Tagen Training), der Rest es aber nicht gebacken bekommt, vier Pässe am Stück in der Offensive zu spielen. Aber ich mache mir da keine Sorgen: Noch zwei Wochen Training und Origi und William haben sich hervorragend in unser nicht vorhandenes Passspiel eingefunden. Wir schaffen das!

    14
    • „Aber er braucht ja laut einigen Experten Eingewöhnungszeit.“

      Warst du nicht der Meinung, das Brasilianer aus Brasilien hier nicht funktionieren? Mir war irgendwie so. Jetzt William zu loben und anderen dafür eins reinzuwürgen ist schon ein starkes Stück. :top:

      61
    • Ich habe schon bei der Einwechsung von Bebou zu meinem Nebenmann gesagt, dass der Gerhardt rausgenommen werden muss. Ich frage mich, weshalb ein Trainer sowas nicht sieht…

      Gerhardt kann eigentlich nichts für seine Schwächen, da muss halt der Trainer etwas tun.

      6
    • Ich könnte jetzt etwas dazu sagen und es deutlicher formulieren, aber du würdest es eh wieder falsch verstehen. Hauptsache gegen mich hetzen. Ein Feindbild muss ja bleiben.

      0
    • Lieber Mahatma, im Gegensatz zu dir besitze ich hier keine „Feindbilder“. Und zweitens teile ich sogar einige deiner Ansichten, manche aber eben auch nicht. Aber denk ruhig, was du willst. Es ist dein gutes Recht.

      14
  8. Irgendwie sind hier einige Leute so zwìschen DM 2009 und dem Team um KdB stehen geblieben.
    Das hier ist ein Neuaufbau, mit extrem jungen Leuten. Dass wir niemanden 4 oder 5:0 weghauen, das sollte jedem klar sein.

    Jetzt gab es tatsächlich mal einen Fortschritt und wieder wird mit Macht nach den negativen Punkten gesucht.

    Über die Bewertung von Camacho kann ich mich nur wundern. Er spielt den Part des Ausputzers um dann bei Ballbesitz auch etwas Ruhe reinzubringen. Er hat das gut ausgefüllt und hat die Patzer/ Löcher seiner Vorderleute immer wieder ausgebügelt. Tw. hatte er als letzte Instanz gerade noch ein Bein/ Fuss dran und uns den Arsch gerettet.

    35
  9. So. Nun möchte ich auch meinen Senf dazu geben:
    Hoffentlich bleibe ich dabei sachlich. Also: Das Spiel insgesamt betrachtet war schon eine Steigerung zu den vorherigen drei (inklusive DFB Pokal) Spielen. Jedoch erschien mir noch immer eine greifbare Unsicherheit auf dem Platz zu herrschen.
    Von meinem Platz im Stadion konnte ich gut sehen und wir hatten sogar in unserer Sitzreihe eine vernünftige Diskussion während des Spieles. MMn liegt es daran, dass taktisch ein bissel zu wenig die Flexibilität trainiert wurde. Was ich damit meine: Das System. Jetzt erst wird speziell daran gearbeitet, andere Systeme zu spielen, die besser auf die Spieler abgestimmt sind. Klar sind einige Transfers erst spät gemacht worden, aber das Grundgerüst stand vorher schon fest.
    Das es jedoch geht, sieht man an Origi und besonders an William.
    Selbstverständlich war auch gestern nicht alles gut. Man sah immer noch die „angst“ einiger bei den Pässen und dem Spielverständnis untereinander. Camacho ist noch immer nicht in Deutschland angekommen, er lässt zwar sein Herz auf dem Rasen, aber die Bindung und Klarheit, sowie Konsequenz in seinen Aktionen fehlt noch.
    Udo kann sich weiter entwickeln und zeigt auch deutlich, dass er will. Er braucht noch seine Zeit, um in Liga Eins anzukommen. Knoche unauffällig, aber verbessert. Gui wie gewohnt robust und resolut, aber Spielaufbau ist nun mal nicht seine Sache, aber er redet viel mit Camacho auf dem Platz. Da scheint zumindest der Wille da zu sein, sich zu verbessern. Arnold war irgendwie zu motiviert, er versuchte mir zu viel, wollte zu viel und verlor sich ein wenig. Hatte aber auch gute Sequenzen. Bei Didavi setzte mir gestern fast das Herz aus. Hat er überhaupt gejubelt nach dem Tor ? Mir schien es das ganze Spiel über, dass Ihn etwas beschäftigt. Gerade in der ersten Halbzeit war er zwar auf dem Platz, aber irgendwie auch nicht. Kam nicht in die Zweikämpfe und spielte eins, zweimal unsauber auf Origi. Meine Vermutung ist, dass er allein auf der Zehn eventuell überfordert sein könnte oder er ist im Kopf ein wenig gehemmt durch was auch immer.
    Origi ist ne Kante. Ein Spieler, der will und auch kann. Bälle festmachen, durchsetzen und gut antizipieren. Wenn der ins Laufen kommt, haben wir noch Freude an Ihm, ja nur kurze Freude, aber immerhin.
    Und nun ein Zitat des Sitznachbarn eines Dauerkartenbesitzers mit dem ich immer zusammen ins Stadion fahre:
    William ?! Wann haben wir denn den gekauft ?!?
    Ich sage dazu nur: Hut ab. Der hat wirklich was drauf. Präzise Pässe, Spielverständnis, wirft sich in die Zweikämpfe und antizipiert gut im Spiel. Weicht auch in die Mitte mit nem Sprint aus, um einen Konter zu unterbinden und scheint mit Origi einen dankbaren Anspielpartner im Sturm zu haben. Die Luft scheint Ihm auch nicht auszugehen. Klar, nicht alles war perfekt gestern, aber da haben wir unseren rechten Mittelfeldspieler. Wenn er sich weiterentwickeln darf und Spielanteile bekommt. Denke jedoch, dass wir gegen Stuttgart wieder den Paul sehen werden, da Jonker gestern taktisch dachte mit William, um Hannover nicht über seinen bisher starken linken Flügel anlaufen zu lassen.
    Tja und nun noch Gerhardt: Ich bleibe bei meiner Meinung: Er ist ein Profi und grundsätzlich kein schlechter. Aber um Gottes Willen: ER IST KEIN LINKER VERTEIDIGER oder LINKER MITTELFELDSPIELER.
    Er gehört in die Mitte, ins ZM. Das hat er gelernt, von der Pike auf. Dann wurde er mal auf links eingesetzt, debütierte sogar bei Jogi und ist mit der U21 Europameister. Alles klingt nicht schlecht, sogar gar nicht schlecht. Aber es scheint Ihm bisher keiner verständlich gemacht zu haben, was man da auf der linken Seite so braucht. Zudem ist er ein richtig feiner Charakter, der es halt allen recht machen will. Darum sagt er selber nichts dazu. Darum bitte ich alle: Kritisiert Ihn vernünftig, mit sachlichen Argumenten, die es auch zuhauf gibt. Sein Stellungsspiel und die Antizipation passt einfach nicht auf links, er braucht zu lange, um in die Zweikämpfe zu kommen und ist zu unsicher und Handlungsarm. Erwählt auch oft den unvorteilhaften Laufweg und geht falsch auf den Ballführenden zu.
    Der trägt einfach zu viele Rücksäcke auf dem Rücken.
    Will jetzt nicht Itter fordern, aber mal ran lassen würde ich Ihn und Gerhardt mal im ZM einsetzen.
    Dann können wir wieder sprechen.

    P.S.: Ich war sehr verwundert, dass sich ein Teil der Nordkurve an den Kind Schmäh Gesängen beteiligt hat (ich meine nicht die DFB Schmäh Gesänge). Wir schmähen einen demnächst Investor eines anderen Vereines.
    Als 100%tiger Investorverein mit sogar führender internationaler Sponsoren bzw. Investorengruppe in der Liga. Darauf muss man erst einmal kommen :-)
    Zumindest konnte ich meinen Frieden mit der Ultraaktion aus dem Dortmundspiel machen, habe nämlich das Gespräch gesucht in der Halbzeit mit einigen um unseren Capo Heise herum. Finde die Aktion zwar weiterhin völlig daneben, aber es tat wirklich gut mal die Meinung auszutauschen. Sachlich …

    13
    • Würde mich mal interessieren was die Leute um den Capo zu der Dortmundaktion gesagt haben?

      Mit den „Kind muss weg!“ sollte nur etwas Unterstützung für die Hannoversche Fanszene bekundet werden. Nach dem Motto “ In den Farben getrennt, in der Sache vereint“. Übrigens gibt es meiner Meinugn nach doch noch einen Unterschied zwischen VW als Investor und Kind. Während sich, für mein Empfinden, VW, zumindest für alles was nicht direkt die Mannnschaft betrifft, vornehm zurückhält, ist Kind bei jeder Gelegenheit für ein Interview bereit. Dabei äußert er sich auch über Dinge wie Fans usw.. Das finde ich bei VW sehr viel angenehmer. Sie sind einfach im Tagesgeschäft nicht so unangenehm präsent.

      3
    • Hallo nikk,

      zu Herrn Kind:
      Okay. So macht es dann Sinn. Habe es aus meiner Sicht tatsächlich rein auf den Investor an Sich bezogen. Und klar ist da ein großer Unterschied zwischen Herrn Kind als Investor und VW.

      zu der Ultraaktion:
      (verkürzt dargestellt)
      Sie waren halt sehr überrascht, was die Dortmunder mit der Fahne gemacht haben und dass Sie es gemacht haben und natürlich das „wie“. Da waren Sie halt sauer und wollten ein Zeichen setzen. Ging im Grunde nicht um den VFL und die Fans bzw. den Support allgemein, sondern eher um „die Ultra Seele“ (wenn ich mir erlauben darf, das so zu nennen) bzw. den Zusammenhalt untereinander.

      2
    • Die Position, auf der wir Gerhardt einsetzen, verwundert mich auch immer wieder – ich würde ihn auch sehr gerne auf seiner angestammten Position im ZM sehen. Zudem bin ich der Meinung, dass Gerhardt hier eventuell unserem Ausputzer Lilavogel als mehr offensiv ausgerichteter Partner sehr gut zu Gesicht stehen könnte. Joshua wird Stand jetzt wohl nie Torgefahr ausstrahlen… In jedem Fall ein sehr wichtiger Punkt bei der Betrachtung der Leistung von Gerhardt.

      Und: Gerhardt ist definitiv eine Persönlichkeit, die in der Außendarstellung sehr gut zu unserem VfL passt, und ich finde es sehr gut, dass er neben Maxi hier als zweites Gesicht unseres VfL auftaucht – und auf der aktuellen Spielposition als LV ist er definitiv fehlbesetzt. Auch ich würde hier mal auf einen Itter setzen, aber vielleicht ist der ja zum aktuellen Stand noch nicht bereit für eine solche Aufgabe – jedenfalls scheint Jonker dies so zu empfinden!?

      In jedem Fall sehr gut zusammengefasst von Dir andyice, ich sehe das Thema Gerhardt genauso wie Du…

      4
    • @andyice

      Danke. Bezogen auf die Fahne bin ich von dieser Sichtweise tatsächlich etwas überrascht. Da ich davon ausgegangen bin da es bekannt war dass Dortmund die Fahne hat, dass es auch die Ultras wussten. Vielleicht war dann der Stein des Anstoßes eher dass die Fahne im Gästeblock präsentiert wurde und nicht beim Spiel in Dortmund. Naja, geschehen ist geschehen und es scheint auch keine bleibenden Schäden hinterlassen zu haben.

      2
    • Zum Lieblingsthema einiger User: Itter könnte durchaus gegen Stuttgart in die Startelf rutschen. Für Gerhardt. Ja, richtig gelesen. Warum? Stuttgart verfügt über kleine, spielstarke, quirlige und wendige Außenspieler und von seiner Spielweise würde Itter da besser zu passen.

      Zweite Änderung, die ich machen würde, wäre Hinds für Gomez vorne! Ich denke, bei Gomez ist was kaputt bei den Bändern. Dimata ist noch nicht ganz soweit, ihn würde ich als Jonker bringen. Origi und Hinds hingegen sind recht unterschiedliche Typen. Auch das könnte unserem Spiel gut tun.

      11
    • Lach, Dimata als Jonker! Als Joker meine ich natürlich. ;)

      9
    • Hinds als zentraler Mittelstürmer ? Bin mir nicht sicher ob das seine richtige Position wäre. Vielleicht wäre auch Osimhen eine Alternative. Dimata hat mir gestern überhaupt nicht gefallen , mal schauen ob er sich im Training anbieten kann sodass er gegen Stuttgart von Anfang an spielt.

      2
    • danke @ KaSpel und danke @ nikk und malanda85.

      So empfinde ich es wirklich als super. Vernünftig diskutieren, Meinungen austauschen.
      Klar wird es auch unterschiedliche Sichtweisen geben, aber immer auf der Höhe des Balles.
      (o oh. Zahle freiwillig ins Phrasenschwein :keks: )

      Lieber Malanda85:
      Das könnte passen mit Itter auf links, wegen den Stuttgarter „Flügeln“.
      Deshalb auch einen Verhaeg auf rechts. Könnte mit seinem Stellungsspiel und seiner Erfahrung die Räume gut zustellen, hat dann aber Nachteile beim Tempo, was dann wieder eher für William spräche.
      Mhmm…darüber lässt sich wahrlich diskutieren. :ball:

      1
    • Zum Thema Dortmund-Spiel:

      Ich habe gehört/gelesen, dass es wohl mit den Dortmunder-Ultras abgesprochen war, dass sie das Banner nicht zeigen, wegen der gemeinsamen Aktion gegen den DFB.

      0
    • @Der Wolf

      Wenn es diese Absprache gab war die verärgerte Reaktion dann doch verständlich. Dass es früher oder später gezeigt wird war ja klar. Naja, Schwamm drüber. Jedenfalls werden die Wolfsburger und Dortmunder keine Freunde mehr. Muss ja auch nicht.

      2
    • @andyice Das hätte ich dir gestern auch sagen können. Durch die Auswärtsfahrten und Kontakte hat man doch schon einen anderen Blick. :p

      1
    • Ein Wolf,
      Danke. Frage beim nächsten Mal zuerst Dich :knie:

      0
  10. Also vielleicht hab ich was anderes gesehen oder eine selektive Erinnerung aber ich fand Gomez eigentlich recht gut und bin umso verwunderter, dass er hier größtenteils mit 4 benotet wird.
    Er hat viele Bälle geholt, war auch auf den Außen unterwegs, hat sich auch mal zurückfallen lassen und hat sogar ein-zwei Aktionen gehabt wo er Mitspielern eine Chance vorbereitet hat. Also viel mehr, außer ein Tor, hätte man von ihm meiner Meinung nach in 36 Minuten nicht erwarten können.
    Und dass er sich dann verletzt, naja ist halt so.

    Ich muss aber insgesamt sagen, dass ich 1-2 Wochen Pause auch gar nicht so schlecht finden würde, einfach um mal den anderen eine Chance zu geben und dass wir vielleicht auch in Jonkers Plan von der Gomez Unantastbarkeit wegkommen.

    9
    • Gomez war gestern tatsächlich „beweglicher“ als zuvor.
      Er ist halt immer ein Fixpunkt, wenn er auf dem Platz steht, weil jeder weiß, wie er spielt und trotzdem seine Buden macht.
      Ohne Ihn wären wir nicht so leicht auszurechnen und wenn er nicht ganz fit ist, hätte es auch etwas Ihn nach ner Stunde rein zu werfen, wenn sich Dimata, Oshimhen, Hinds oder wer auch immer neben Origi spielt, müde gelaufen haben.
      Auch ne überlegenswerte Variante (!)

      1
  11. Gomez hat sich lt. VfL-App in einer ersten Untersuchung eine Kapsel und Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen. Morgen soll es eine weitere Untersuchung geben.

    0
    • Wenn er längerfristig ausfallen sollte könnte das eventuell positive Effekte auf unsere Angriffsbemühungen haben. Ohne Gomez und mit Origi ist man vielleicht weniger ausrechenbar. Natürlich soll Gomez trotzdem schnellstmöglich wieder fit werden.

      3
  12. Hoffentlich fällt Gomez nicht zu lange aus. Sportlich ist er kurzfristig sicherlich ersetzbar. Allerdings ist er einer der wenigen Führungsspieler und das Gesicht des VfL. Wäre sehr bitter wenn die Mannschaft lange auf ihren Kapitän verzichten müsste.

    Gute Genesung an dieser Stelle :vfl:

    18
  13. Mist mit Mario.
    Dann ist Origi jetzt komplett im Fokus und neue Varianten können dazukommen.
    Puh…

    0
  14. Ich freue mich schon auf die Kommentare, die jetzt jubeln das Gomez ausfällt, aber nach zwei Spielen ohne Tor nach Gomez schreien. Einfach köstlich, man könnte ja sogar drüber lachen, wenn es sich nicht um sportlichen Ernst handeln würde und nebenbei um die Gesundheit eines Menschen.

    29
    • Noch gibt es hier doch gar keinen, der sich über den Ausfall freut. Warum machst du dieses Fass auf?
      Bist seit ein, zwei Tagen ganz schön auf Krawall gebürstet, was?

      8
    • Seit wie vielen Pflichtspielen ist Gomez eigentlich schon ohne Tor und seit wie vielen ohne Tor aus einer Spielsitustion heraus (Saison – übergreifend)?

      2
    • Letztes Pflichtspieltor im Hinspiel gegen Eintracht Braunschweig, wenn ich mich richtig entsinne. War ja recht unwichtig damals. :D

      5
    • Die Antwort bist du schuldig gebliebenen!
      Seit wie vielen Pflichtspielen hat er denn nun gar nicht und seit wie vielen nicht aus dem Spiel heraus getroffen?

      Vom Elfer treffen die meisten und das mit einer ziemlich geringen Versagerquote, ich denke dafür müssen wir uns keinen Gomez leisten!

      2
    • Hatte Gomez nicht im vorletzten Saisonspiel gegen Gladbach sehenswert getroffen? Ballannahme zwischen zwei Gegenspielern…

      4
    • Schau doch selbst nach oder weißt du es? Dann lass es uns wissen, lieber Super-Stürmer Lorenz. :)

      3
    • Mario Gomez hat seit sage und schreibe SIEBEN ( 7 ) Pflichtspielen nicht mehr aus dem Spiel heraus getroffen!

      Und seit FÜNF ( 5 ) Pflichtspielen überhaupt nicht mehr!!!

      2
    • Sofort den Vertrag auflösen! Zack zack Herr Rebbe!!!

      7
    • https://www.youtube.com/watch?v=RAZSTuJarPk
      Vorurteile und Dummheit machen blind…

      5
    • Entweder wir messen den Spieler an seiner Pflichtspieltorquote oder nicht….

      Ich will hier jetzt nicht noch von gleichzeitig ( bei Trefferquote 0 ) vergebenen Großchancen anfangen und das selbst gegen ein unterklassiges Team wie Norderstedt.

      Ich bleibe dabei: wir leisten uns momentan einen nur mittelmäßigen Stürmer für ein überdurchschnittlich hohes Gehalt. Da gäbe es Alternativen.

      Die scheinen aber nicht gewünscht! VW kann Herrn Gomez eben gut als Publikumsmagneten für Star – geile Fußballfans und den Ersatz-Nationalstürmer für Marketingzwecke gebrauchen…

      1
    • @Spaßsucher: ich bin ja oft mit dir einer Meinung, so auch diesmal!

      Das von dir verlinkte Video ist ein schöner Beweis für deine Aussage.

      Mitnichten befindet sich Gomez in dieser Szene zwischen zwei Gegenspielern und der Verteidiger, der ihm zugeordnet ist (Elmedi) macht den klaren Fehler , dass er sich nicht zwischen Ball und Stürmer begibt. Ich kann deshalb wirklich nicht verstehen, warum einige, inkl. des Kommentators, diesen Treffer so hochjubeln!

      Na wenigstens kann Gomez hier die butterweiche Flanke von Bazoer annehmen und trifft anschließend erstens den Ball und zweitens so, dass er ins Tor geht. Das habe ich in letzter Zeit öfters auch anders gesehen ;)

      1
    • Hallo Spaßsucher. Wie hat man deinen Kommentar zu verstehen? Was genau meinst du damit bzw. wen?

      Bist du ein Gomez-Befürworter oder siehst du es eher wie Lorenz?

      Würde mich echt interessieren.

      0
  15. Im Notfall kann man auch claudio Pizza aus dem Ruhestand holen er ist schließlich vertragslos

    1
    • Wozu?!
      Man hat doch noch 3 Spieler im Kader, die allesamt Stürmer sehr gut spielen können oder es sogar gelernt haben.
      Dann steht halt 1-3 Wochen Mal Oshimen im Kader und Dimata in der S11 neben Origi.
      Ansonsten kann man vor allem Oshimen auch direkt sagen, such dir einen neuen Klub.

      Pizzaro ist 39 und hat letzte Saison 1 Tor gemacht, wenn ich mich richtig erinnere.

      12
    • Ich schrieb im Notfall noch haben wir keinen Notfall

      0
  16. Ich denke, wir können den Gomez-Ausfall gut kompensieren. Wie oben schon beschrieben, haben wir genug Alternativen, die alle Spielzeit brauchen.

    Ich würde auch Hinds in den Sturm neben Origi stellen. Und ich würde Osimhen in den Kader holen. ganz wichtig, damit er nicht außen vor bleibt.

    Dimata würde ich erstmal auf die Bank setzen.

    2
  17. Ich frage mich, ob der Gomez-Ausfall dazu führt, dass wir wieder zu einem Einsturm zurückkehren oder ob Jonker einfach das System von gestern beibehält und nur einen Spieler austauscht.

    Man könnte ja sagen, dass wir Wochen und Monate lang im Einsturmsystem geübt haben. Dass wir gestern mit zwei Stürmern spielten, war ja praktisch aus der Not geboren, weil plötzlich Origi untergebracht werden musste und Gomez nicht auf die Bank sollte. Jetzt gibt es diese Not erst einmal nicht mehr.

    Also könnte man doch wieder mit einem Stürmer spielen? Was denkt ihr?

    2
    • Glaube das System bleibt gleich. Origis Wunschposition ist ja eh das Sturmzentrum , von daher für ihn persönlich sicher ganz gut auch wenn ich gerne beide zusammen gesehen hätte.

      3
  18. Ich würde es gerne mal so probieren:

    ……………Origi

    ……Malli…………..Didavi

    ……………….Arnold

    Gerhardt……Guilavogui………..William

    …..Knoche……Camacho……Uduokhai

    ………………..Casteels

    9
    • Malli und Didavi, das hatten wir schon! Das Ergebnis kennen wir. Gerhardt hatte in 3 Spielen genug Chancen sich zu zeigen. Ergebnis kennen wir auch. Wenn Tisserand fit wird, würde ich Ihn bringen. Wieso wieder das System umstellen? Wenn ich die Stuttgarter auf Schalke sehe, müssen die Außen auf jeden Fall dicht sein.

      10
    • Wir hatten die Situation, dass Malli auf der 10 und Dida als LV aufgelaufen ist. In diesem Fall würde ich beide als hängende Spitze einsetzen.

      Würde Horn hier noch spielen, wäre die Entscheidung eindeutig. Itter hat bisher noch keine Sekunde Bundesliga gespielt. Und dann gleich Startelf? Nee…

      0
    • Ich würde Didavi mal als 2ten Stürmer neben Origi bringen. Didavi ist Abschlussspieler und kein Spielmacher, dahinter dann Malli.

      3
  19. Mario Gomez was injured. It’s a pity because Germany is very effective and would certainly be an important figure in VfL in the upcoming matches. So far it is not known how many matches he will leave, but I hope not much. I think that the formation will not be changed and from Stuttgart we will see Landry Nany Dimata from the very first minutes. The Belgian is available at the beginning of the season. Another alternative is certainly Victor Osimhen. A Nigerian, who entered the wing last season, appeared as the only outrageous attacker in the parades. If you change the setting to 4-2-3-1, which is not realistic, as an outstretched attacker Divock Origi will play, behind his back Daniel Didavi, and on the sides on the right side of Kuba (Hinds) and on the left side Ntep(Dimata, Malli, Stafaniak). What is at stake is the formation where Didavi and Malli will play behind the protruding Origi, who gave me a good change yesterday and I really liked it. He revived the game yesterday as a representative of Turkey, so I do not rule out this setting. I think it is worth reflecting on.

    2
  20. Hatte eigentlich irgendwer Infos zu Brekalo?Kann man ihn wieder zurückholen?Spielt auch heute wieder echt stark,wäre eigentlich ne Katastrophe wenn man so einen jungen komplett abgegeben hätte…

    3
    • Er ist ausgeliehen. Über die genauen Modalitäten gibt es verschiedene Berichte.

      1
    • Das wäre echt der Witz des Jahrhunderts … Rebbe sucht wie ein Verrückter nach Flügelspieler und dabei haben wir einen Brekalo an Stuttgart verliehen (evtl. mit Kaufoption) der plötzlich beginnt groß aufzuspielen.

      2
    • Die Frage ist ob er überhaupt zurück will. Ich würde nicht zurück gehen…

      0
  21. In dieser Hinsicht danke valerien ismaël

    1
  22. Ich habe gerade gelesen, dass ich mich nicht getäuscht habe, was Camacho angeht. 93% der Zweikämpfe gewonnen. Ja, ich finde auch, der sollte unbedingt raus aus der ersten Elf :ironie2:

    Interessant übrigens, dass auch Hiete ihn als Ausputzer sieht. Hat er meinen Beitrag gelesen? :D

    36
  23. Ich weiß nicht obs die Info schon gab:
    Unsere U23 hat 1:0 gegen St. Pauli gewonnen am Samstag durch ein Last Minute Treffer.

    Jung (bis zur 63.), Stefaniak (62.), Möbius (76.), sowie Rexhbecaj, Menzel, Franke und Saglam (Tor 90.+2) haben gespielt.

    3
  24. Ich weiß nicht, ob das hier schon diskutiert worden ist, aber was sagt ihr eigentlich dazu dass Dimata für eine Einwechselung nicht bereit war, weil er seine Hose in der Kabine vergessen hatte.Er brauchte 2 min bis er das Teil endlich gefunden hatte.
    Für mich völlig unverständlich und unprofessionell. Bevor jetzt jemand den Jungen in Schutz nimmt „kann ja mal passieren…“.
    NEIN! Das ist ne Einstellungsache und hat mit profihaften Verhalten nichts zu tun.
    Ich kann verstehen dass Jonker da ausgeflippt ist.

    3
    • Passiert einmal und nie wieder.
      Evtl. Geldstrafe und fertig…

      10
    • Vielleicht auch ein Grund dafür, dass er anschließend nicht so recht ins Spiel fand. Jonkers Wut wird ihm nicht verborgen geblieben seine. Ernste Worte sind sicher angebracht, doch dann sollte man einen Haken an die Sache setzen.

      10
    • Wenn Jonker schon Emotionen zeigt, dann muss er wirklich innerlich kochen :D

      1
  25. Zu Camacho: Defensiv sieht das absolut gut aus, zumal die Rolle ja auch für ihn neu ist. Gegen Frankfurt War ihm ein Ball unterm Fuß durchgerutscht und eigentlich hätte er einen Elfer verursacht. Solche Wackler waren gegen Hannover kein Thema. Defensiv scheint er tatsächlich ein ähnliches Niveau erreichen zu können wie sein Vorgänger Gustavo. Aber…

    …bei Gustavo habe ich immer über dies ständigen Rückpässe geschimpft, die jegliches Tempo aus dem Spiel genommen haben. Aber das war mir dann doch lieber in manchen Situationen als Camachos wildes Gestocher. Camacho köpft und spitzelt den Ball teils völlig unbedrängt zum Gegner. Ohnehin holzen mit Camacho und Knoche den Ball in den ersten Spielen auffällig auf direkt nach vorne. „Umschaltspiel“ nenne ich sowie nicht…

    Camacho überzeugt mich ohne Ball, mit Ball bekomme ich bei ihm immer noch Bauchschmerzen.

    3
    • Genau das ist was ich so im Stadion auch gefühlt erlebt habe. Teilweise Kerzen geschossen, Querschläger und all so ein Spaß. Für mich bringt er am Ball zu wenig Ruhe mit, ich hoffe einfach mal das es aktuell nur „Anpassungsprobleme“ sind und es nur daran liegt das er die Bundesliga noch nicht so in der Art auf dem Schirm hat.

      Denn bleibt das so, ist er ein Unsicherheitsfaktor bzw. macht die Abwehr nut unnötig „hibbelig“. Eigentlich erwarte ich aber das Camacho sich fangen wird.

      2
    • Sorry, ich nutze ein neues Endgerät und habe die Autokorrektur noch nicht im Griff. Das liest sich ja fürchterlich…

      1
    • Das ist genau die Beschreibung des Spiels, wie ich es auch erlebt habe. Camacho am Ball – derzeit eine mittlere Katastrophe. Die Frage ist, ob es Anpassungsprobleme sind oder er einfach keine Ruhe am Ball hat. Die hatte Gustavo…

      0
  26. Wenn die Bindung an die Mitspieler, seine Anpassung und Gewöhnung und das Spielverständnis Bundesliga seinerseits einsetzt. Dann wird das schon.
    Er hat in jedem Fall das Zeug, den Willen und die Spielintelligenz dazu. Die sprachliche Ebene wird ja auch eher besser…somit auch die Integration.

    3
    • Camacho wird noch besser werden. Man sieht einen Spieler, der auch eine Wirkung auf seine Nebenleute hat. Und ich denke, genau das war der Grund warum ihn Jonker gerade dort hinten ins Zentrum der Dreierkette gestellt hat. Brooks und Bruma fehlen. Knoche ist kein Führungsspieler. Ich finde die Lösung mit Camacho hinten sehr ordentlich. Und ich möchte gerne mal Brooks, Bruma und Camacho hinten drin sehen. Dann bin ich mal gespannt, welches Team sich da locker durchkombiniert. ;)

      7
    • Ich finde mit Tisserand haben wir auf lange Sicht sogar die bessere Option gewählt.

      20
    • Hoffentlich ist Tisserand gegen Stuttgart wieder fit! Mal schauen, ob es da die Woche im Training was Neues gibt…

      3
    • Eigentlich sollte damit das Thema Naldo endgültig in WOB. erledigt sein. Ich glaube, dass er sich in WOB wohlgefühlt hat, aber das ist Vergangenheit und vorbei. Vielleicht steigt er sogar noch bei Schalke nach der Karriere ein.

      2
    • Neben Tisserand haben wir dann noch Uduokhai, der das gegen Hannover wirklich klasse gemacht hat. Leider sah das Gegentor etwas dämlich nach Ping-Pong aus. Aber ansonsten halte ich schon eine Menge von dem Jungen. Ich bin sehr gespannt, wenn alle fit sind, welche der dann 5 IV spielen werden.

      15
    • Was soll er denn sonst sagen?

      1
    • Es kommt drauf an in wie weit man das System 3-5-2 weiter spielen wird und zu welchem Zeitpunkt welche Spieler fit sind.

      Ein Camacho kann z. B. vorgezogen werden wenn ein Guilavogui den Verein verlässt. Guila hat nun ja eine AK in seinem Vertrag. Ich vermute das zu dem Zeitpunkt wenn Bruma wieder komplett fit ist, ein Lilavogel nicht mehr im Verein sein wird. Ich denke Lilavogel wird im Sommer wechseln für eine festgeschriebene Summe. Auch der Winter ist denkbar, jedoch unwahrscheinlicher…

      Dann würde Camacho einen vorrücken und man hätte in der Dreierkette eben Brooks, Bruma und X…
      Von allem was ich bisher gesehen habe (leider ist das bei Tisserand nur das eine Spiel), würde ich nach bisher gezeigten Leistungen (Pflichtspiele und Testspiele) und vom Potential her eher so aufstellen das Brooks, Uduokhai und Tisserand spielen. Bruma wird erst ein mal brauchen bis er fit ist und selbst wenn er dieses ist, waren die Leistungen in der Vergangenheit jetzt nicht übermäßig gut, so dass er gesetzt sein müsste. Allerdings kann man das auch von Brooks / Uduo und Tisserand behaupten. Langfristig zeigen konnte sich da bisher keiner.

      0
  27. Okay, mal angenommen Gomez schießt diese Saison kein Tor. Letzte Saison hatte er 16 Tore erzielt. Unser Offensivspiel war grausam. Jetzt meine Frage: Welcher Spieler in unserem aktuellen Kader erzielt die 16 Buden die Gomez letzte Saison gemacht hat? Didavi? Origi? Dimata? Knoche?

    Einige werden das jetzt wieder als „Krawall“ oder sonstiges werten, es ist aber bitterer Ernst! 16 Tore sind 16 Tore und die schießt du nicht „mal eben so“. Jedes Tor was wir diese Saison schießen ist Gold wert! Die Entwicklung geht doch immer mehr dahin, das die meisten Mannschaften sich hinten reinstellen und kontern. Wenn du 1:0 führst, hast du doch im Grunde schon die halbe Miete. Leider ist das nicht besonders attraktiv für uns Fans, aber es ist oftmals so.

    8
    • Die Antwort auf die Frage kann man nicht geben, da diese sehr spekulativ wäre.
      Genauso spekulativ ist es allerdings auch, dass Gomez wieder 16Tore erzielt.

      Idealerweise treffen mehr Spieler als nur einer.
      Mir wäre es lieber, wenn 4Spieler je 5Tore schießen würden, als wenn einer 16Tore schießt.

      Meiner Meinung nach müssen wir mehr von den einzelnen Namen wegkommen und eher auf das Gesamte achten (Ich hoffe, dass ich es verständlich ausgedrückt habe).
      Gelingt mir allerdings auch nicht immer.

      P.S.
      Meiner Meinung nach ist das 1:0 nicht die halbe Miete.

      3
  28. Opa Gomez, Flasche Gerhardt, Azubi Rebbe, Nichtsnutz Sanz, Knausiklausi Allofs, Platzwart Hecking, der unruhestiftende Leihspieler Origi, Ur-Opa Verhaegh, Peegee Nflop!!!

    Was wollt ihr eigentlich???? Beste Truppe ever!!!

    5