Mittwoch , Oktober 28 2020
Home / Konkurrenz / Bayer Leverkusen / Traumstart: Zwei Siege zum Saisonauftakt

Traumstart: Zwei Siege zum Saisonauftakt

Der VfL Wolfsburg ist optimal in die neue Saison gestartet: Nach dem 2:1-Auftakterfolg über Schalke 04 legten die Wölfe eine Woche später nach. Auch gegen Bayer Leverkusen konnte das Team von Bruno Labbadia die drei Punkte für sich verbuchen.

Zwei Siege in zwei Spielen zum Saisonauftakt – so gut war der VfL Wolfsburg vorher erst einmal in der ersten Bundesliga in die Saison gestartet.

Wie benotet ihr das VfL-Spiel in Leverkusen?

 

Beim VfL Wolfsburg hat sich was verändert:

Die VfL-Fans sind hoch erfreut: Die Mannschaft tritt im Vergleich zu den letzten beiden Jahren viel geschlossener auf. Man spürt die neue Teamharmonie sowohl auf als auch neben dem Platz.

  • Endlich jubelt das Team wieder ausgelassen und gemeinschaftlich nach Toren.
  • Nach dem Sieg gegen Leverkusen rief Robin Knoche, der die Kapitänsbinde von Josuha Guilavogui übernommen hatte, das Team zusammen und hielt eine kurze Ansprache.
  • In der Kabine folgte ein schönes Gruppenfoto mit den besten Grüßen an Josuha Guilavogui und Koen Casteels, die bei dem schönen Erfolg nicht dabei sein konnten.
  • Alles Szenen, die zeigen: Die Spieler verstehen sich endlich wieder, können sich wieder gemeinsam freuen, zusammen lachen und Spaß haben – Dinge, ohne die im Fußball kaum Erfolg möglich ist.
     
     

    Neuzugänge überzeugen

    Ein Spieler, der enorm viel an guter Laune und Stimmung mit in die Mannschaft gebracht hat, ist der Niederländer Wout Weghorst. Schon gegen Schalke war er einer der besten Akteure auf dem Platz – ein Spieler, der unheimlich viel für sein Team arbeitet und weite Wege geht. Ein Tor blieb Weghorst im ersten Spiel noch verwehrt. Heute traf er und strahlte nach der Partie vor den Mikrofonen.

    Auch Neuzugang Roussillon lieferte eine starke Partie ab. Der Franzose bringt Stärken mit ins Team, die dem VfL lange gefehlt haben: Roussillon ist pfeilschnell, dazu technisch stark und mutig in den Zweikämpfen. Roussillon sucht das 1 gegen 1 und schafft bei Erfolg so wichtige Überzahlsituationen. Von ihm kam die Vorlage für das 2:1 durch Weghorst.

    Eure Meinung:

    Aber auch der Rest des Teams zeigte eine beeindruckende Leistung. Welche Spieler sind euch besonders aufgefallen?
    Welche Veränderungen habt ihr bemerkt?
     
     

    Tagesticker – Sonntag, 02.09.2018

     

    Tolle Geste nach Sieg: VfL-Spieler denken an Guilavogui und Casteels

    Casteels und GuilavoguiNach dem Sieg des VfL Wolfsburg gegen Bayer Leverkusen gibt es eine tolle Szene in der Kabine.

    Die Wölfe versammeln sich zu einem Mannschaftsfoto, um die besten Wünsche an ihren verletzten Kapitän Josuha Guilavogui und ihrem werdenden Vater Koen Casteels zu schicken.

    Klick: Zum Artikel
     
     

    Aus Leverkusen abgereist: Casteels ist Papa geworden

    Koen-CasteelsDer VfL Wolfsburg musste am zweiten Spieltag in Leverkusen kurzfristig auf seinen Torhüter Koen Casteels verzichten.

    Der Stamm-Keeper der Wölfe war wenige Stunden vor dem Spiel aus Leverkusen in Richtung Belgien abgereist, weil seine hochschwangere Frau in den Wehen lag. Nach dem Spiel gab es die freudige Nachricht:

    Klick: Zum Artikel
     
     

    Matchday: Die Kommentare der Wolfsblog-User zum Spiel

    Leverkusen1Der VfL Wolfsburg schlägt Bayer Leverkusen verdient mit 3:1. Die Wölfe präsentierten sich in ausgezeichneter Verfassung und brachten die Partie souverän zu Ende.

    Torschützen auf Seiten der Wölfe waren Gerhardt, Weghorst und Steffen.

    Klick: Zum Artikel
     
     

    137 Kommentare

    1. https://twitter.com/VfL_Wolfsburg/status/1035937302109990912?s=19
      Klasse Aktion zeigt die Mannschaftliche Geschlossenheit.

      9
    2. Endlich wieder zwei Wochenenden in Folge, bei denen ich mich nicht mit schlechter Fußball-Laune herumschlagen muss. Sau stark von unseren Jungs. Schade, dass jetzt wieder diese dämliche Länderspielpause kommt…..ich hoffe die Jungs halten das Feuer am laufen.

      Off-Topic:

      Beim Vfb Stuttgart kippt die Stimmung und wenn man den Kommentaren in den sozialen Medien Glauben schenken möchte, haben die Fans auch schon ihren Hauptschuldigen. Um zu zitieren: “-Gomez wieder 90 Minuten unauffällig✔️” Achja so wendet sich das Blatt :D

      16
    3. Thema “Rückschläge” und “tiefstehende Gegner”

      Nunja. Gegen Neapel, Schalke und Leverkusen hatte die Mannschaft durchaus mit Rückschlägen zu kämpfen (Gegentore, vor Leverkusen Ausfall von Guilavogui und Casteels) und hat diese erstaunlich gut weggesteckt. Das wird vermutlich nicht immer so machbar sein, doch die Mannschaft kann es aus meiner Sicht. Es kommt hier eher auf die Konstanz an, inwieweit wir es nicht zu oft zulassen, solche Rückschläge einzustecken…

      Tiefstehende Gegner? Elversberg stand tief. Da hatten wir Probleme. Neapel stand relativ offen, da hatten wir genug Chancen. Schalke stand mMn auch teilweise relativ tief und kompakt, da hatten wir Standards und vor allem viel Willen gezeigt. Heute stand Leverkusen im Umschaltverhalten brutal offen und auch bei Standards schlecht. Das haben wir richtig gut ausgespielt. Wobei man sagen muss: Wenn wir in puncto Passgenauigkeit, Flankengenauigkeit und Zielgenauigkeit beim Schießen noch zulegen, dann können wir Leverkusen heute fünf (5!) Stück einschenken! Und das wäre nicht mal übertrieben. Leverkusen hat das schlecht verteidigt und wir haben das gut gespielt, aber noch nicht optimal. Vom Ergebnis her am Ende war es aber auch absolut verdient!

      Es ist eigentlich eine ideale Situation für Bruno: Die Mannschaft zieht voll mit. Sie hat Erfolgserlebnisse. Joker treffen auch. Und es ist noch Luft nach oben da…besser geht es für den Moment (!) kaum…

      Doch eine Saison ist lang! Und die Entwicklung hat aus meiner Sicht gerade erst begonnen…

      37
    4. Bei aller Spieler aller Tore hat sky es nicht nötig die guten Actionen von Wolfsburg zu zeigen viel wichtiger ist der Schuss von Bailey der 10 Meter daneben war.
      Auf das Thema Baby Boom beim unseren VfL sagt reiner Calmund der größte Clown bei sky das in Wolfsburg eh nix los deswegen bleibt den Spieler nix anders übrig als…. wenigstens kommen die Jungs zum Genuss frag mich wann hat er sein Ding das letze mal gesehen diese……

      20
      • Die Berichterstattung von Sky ist sowieso unter aller Sau. Allein schon dem Moderator unseres Spiels Ecki Häuser zusehen zu müssen grenzt an Körperverletzung.
        Schade das Eurosport oder DAZN nicht alle Rechte haben.

        24
    5. Vor allem ist der Wille ein Tor zu erzielen, das Spiel zu gewinnen, egal wie es gerade steht, wieder da.
      Das resultiert auch aus mehr Selbstvertrauen.

      Sie laufen endlich füreinander und spielen endlich wieder miteinander.
      Keiner nimmt sich raus.
      Jeder für jeden.

      Brekalo und Roussilon harmonieren gut und der Seitenwechsel und Flanken von Roussilon sahen sehr gut aus.
      Gerhardt scheint aktuell auch seine Position gefunden zu haben.

      Ich hoffe, dass es nach der Länderspielpause so weiter geht und das man nach einer Niederlage nicht wieder anfängt, den Kopf einzuziehen.

      18
    6. Mir ist es egal, ob jemand heute das Salzkorn in der Suppe findet und einzelne Spielzüge kritisiert. Freut euch einfach, dass wir (endlich) wieder ein Team haben, was Spaß am Fußball hat. Selbst wenn mich die nächsten Spiele eines Besseren belehren sollte, ich bleibe im Moment bei meiner Überzeugung, dass da ein Team ist, was unser Trainer aktuell richtig gut geformt hat (Ja, so richtig kann ich es ja auch noch nicht glauben). Und wenn es nur diese kleinen Dinge sind, dass Privates vor Professionellen zählt (Vaterfreuden).

      Mein Junge und ich hatten heute viel Zeit und wollten eigentlich das Spiel zuhause schauen. Dummerweise wollte sein Gegenspieler am heutigen Vormittag dies nicht, so dass wir mehr sechs Stunden im Krankenhaus an meinem Handy verbrachten und uns dieses Spiel gemeinsam anzuschauen. Sein Arm schmerzt zwar noch, aber er ist dennoch glücklich und hat sich einen screenshot von der Tabelle als Profilbild gemacht. Alles andere ist mir heute (echt) egal.

      In diesem Sinne :vfl3: :vfl2:

      19
    7. Die Ausage,dass der VFL Wolfsburg mit 2 Siegen zum Bundesligaauftakt noch nie gestartet ist,ist leider nicht richtig.In der Saison 2009/2010 gewann der VFL erst gegen Stuttgart 2:0 und dann in Köln 3:1. Beide Spiele habe ich live vor Ort gesehen.

      8
    8. Wisst ihr was mich an den vergangenen Spielen am meisten freut… der VfL spielt wieder Fußball und tritt als Sympathisches Team auf.

      Das Spiel heute war echt Klasse. Ich will jetzt nicht in Jubelstimmung verfallen aber die Taktik und die Aufstellung gefallen mir. Die Spieler gehen früh rauf, rücken gut nach und spielen vor allem Zusammen. Schöne Spielzüge enden mit ansehnlichen Torchancen. Rückschläge steckt die Mannschaft weg als wäre nichts passiert. Chapeau Bruno und Sorry das ich dich doch sehr kritisch sah. Was du bisher zeigst auch Außendarstellungstechnisch gefällt mir sehr. Auch wie die Aufgaben vom Trainerteam angegangen werden von Kapitänswahl bis Strafenkatalog finde ich super.

      Was mich ebenfalls freut ist die Leistung von Gerhardt. Ich habe ihn immer verteidigt und hab immer viel von ihn gehalten. Problem war immer die Position auf der er gespielt hat. Endlich darf er da spielen wo er hingehört. Gutes Bewegungen und häufig vorne zu finden. Schon gegen Schalke gefiel er mir gut. Gott sei dank haben wir an ihm festgehalten und mal ehrlich was musste er sich alles anhören, sein Jubel und sein strahlendes Gesicht heute zeigten wie er für den Erfolg hier kämpft. Für mich Spieler des Spiels. Weiter so.
      Auch Arnold kommt langsam wieder in Tritt. Wir brauchen Erfolgserlebnisse, dann kommt das Selbstvertrauen und mit diesen gute befreite Leistungen.
      Camacho, Brooks, Steffen allesamt Spieler denen die benötigte Qualität oft abgesprochen wurde. Diese zeigen jetzt aber die Leistung die man braucht um den Abstieg zu vermeiden oder wie ich bevorzuge in der oberen Tabellenhälfte mitzuspielen. Denn mal ehrlich mit so einer Mannschaft musst du um Platzierungen in der oberen Tabellenhälfte kämpfen, trotz aller Demut.

      Zu den Transfers. Wie einige hier wegen eines geplatzten Transfers (Cornet) Schmadtke kritisch bewerten können. Seine Transfers saßen bisher alle.
      Roussillon ist einfach Mega Mega Mega. Was der abspult, als wäre er schon ewig beim VfL. Keine Startschwierigkeiten und der perfekte Außenspieler für Links.
      Wout Weghorst… Was soll man sagen, ich mag den Kerl einfach gerne. Super sympathisch und zudem ein ständiger Unruhestifter in der gegnerischen Hälfte. Er ist der Stürmertyp den wir brauchen.
      Ginczek ist da wenn man ihn braucht. Es wird Spiele geben da ist seine Art des Stürmerspiels eher gefragt. Er wird seine Einsätze bekommen. Zur Zeit bin ich Froh so ein Sturmkaliber von der Bank zu bringen.
      Pervan sah heute beim Gegentor vielleicht ein wenig unglücklich aus aber im großen und ganzen auch ein würdiger Vertreter für Casteels. Also ich hätte jetzt keine Angstzustände wenn er mal über längere Zeit einspringen müsste.
      Klaus kann man nicht bewerten ist aber auch noch ein Rebbe Kauf.
      Klar ein Rechtsaußen hätte es gerne noch sein können und der ein oder andere hätte auch noch gehen dürfen aber im großen und ganzen bin ich doch sehr zufrieden. Obwohl ich Schmadtke nach wie vor kritisch beäuge. Aber wenn es so weiter geht scheint er doch mit paar Handgriffen (u.a. auch Didavi weg) für Ruhe gesorgt zu haben. Gut so und weiter so.

      51
    9. Zuversichtlicher und wohlverdienter Sieg von Wolfsburg (3:1) im Auswärtsspiel von Leverkusen. Ich bin sehr zufrieden damit. Es war wirklich ein sehr gutes Spiel in unserer Leistung. Unser Spiel sah sowohl in der ersten Hälfte als auch in der zweiten Hälfte des Treffens großartig aus. Wir haben schnell gespielt (nach Steffens Tor haben wir uns verlangsamt und zurückgezogen, aber das lag daran, dass wir 2 Tore gewonnen haben), mutig, klug und so soll es immer aussehen. Wir haben viele interessante, kombinierte Aktionen durchgeführt. Das Offensivspiel sah gut aus, aber auch defensiv, denn unsere Rivalen schufen nicht viele Möglichkeiten, das Tor zu schießen. Möge das alles so weitergehen. 2 Spiele und 6 Punkte auf Ihrem Konto. Jeder Athlet hat heute Applaus verdient. Pavao Pervan ein gelungenes Debüt. Jetzt werden wir eine repräsentative Pause einlegen. Und dann (2 Wochen) das Spiel gegen Hertha Berlin auf ihrem eigenen Platz. Ich glaube, dass wir dieses Treffen gewinnen können. Nur VfL :vfl: :vfl: :vfl:

      11
    10. Sechs Spiele saisonübergreifend gewonnen. Wow, Labbadia hat ja eine wirklich tolle Quote :)

      Für ihn freut es mich ganz besonders. Er hat viel Kritik einstecken müssen. Jetzt bekommt er viel Lob und das absolut verdient.

      Ich habe heute bei den Toren so laut geschrien wie schon ewig nicht mehr :) Geiles Gefühl!

      80
    11. Man muss noch ein Wort über Renato Steffen verlieren. Er wurde oft belächelt und auch schlecht geredet.

      Aber er ist einer der ersten, an den ich denken muss, wenn es um den „neuen“ VfL Wolfsburg denke.
      Er ist unglaublich eifrig, kämpferisch und fleißig wie ein Bienchen.

      Auch heute gab es wieder eine Szene, wo er nach einem verlorenen Ball dem Gegenspieler über den halben Platz hinterher sprintet. Das ist richtiger Einsatz und praktisch der Anfang von Erfolg, der erste Schritt.

      Ich habe ihm das Tor heute so sehr gegönnt. Es wird ihm weiter Auftrieb geben. Guter, sympathischer Spieler!

      133
      • Fand ihn von Anfang ans super , weis nicht was die Leute hier gesagt haben.
        Hopp Schwiz!

        7
      • Diese. Wuseligen Spieler mag ich generell Gerne …. William von Anfang an und auch Roussilion geht in diese Richtung ….

        3
      • Auch von mir ein klares Statement pro Steffen!
        Ich hatte ihn zwischendurch als Vierinha 2.0 gesehen, Kämpfertyp dem nicht so viele Tore gelingen werden. Durch das ständige „nicht bundesligatauglich“ Gequatsche hier im Blog, hatte ich mich auch schon dazu orientiert, ihn eher als BackUp zu sehen und etwas torgefährlicheres aufzustellen. Aber aus welchem Grund? Sehe ich diesen Spieler jeden Tag beim Training? Kenn ich ihn persönlich? Ich hatte nur den Eindruck der Spiele aus der letzten Saison. Aber da war ja kaum ein Spieler an seine Potenzialausschöpfung gekommen. Fehlende Leichtigkeit! Dieses Tor von ihm muss man auch erst mal so machen. Da haben wir schon ganz andere gesehen, bei denen die Nerven dann versagt haben. Dazu sein Laufweg davor, der genial in die Lücken ging.
        Lockerheit mit den Siegen im Rücken und nicht gleich wieder an der Wand zu stehen und zu verkrampfen, das sollte jetzt das Rezept sein für jedes weitere Spiel.

        Das gleiche gilt für Gerhardt und auch Arnold!
        Ich sehe endlich schnelles Spiel auch mal über OneTouch und Zug nach vorne. Aber auch im richtigen Moment die Geschwindigkeit rauszunehmen um wieder neu aufzubauen.

        Einziger Fehler den ich gesehen habe vor dem 1:0 ist nicht Pervan, sondern das Aufmachen zur Innenseite von Brooks! Das bringe ich schon seit der U12 als No Go bei. Das sah nicht gut aus.
        Unabhängig das Bailey natürlich ein guter Kicker ist.

        6
    12. Oh oh. Gomez „verrät“ seine Mitspieler…

      So hab ich das Interview im aktuellen Sportstudio gerade gedeutet. Er sagte auf die Frage zur Taktik:
      „Ich habe in der Kabine schon andere (kritische) Kommentare (dazu) gehört. Ich sehe das ein bisschen anders. Die erste 25 Minuten ist diese gewählte Taktik eigentlich ganz gut aufgegangen.“

      Man kann daraus eindeutig schließen, dass viele Stuttgarter Spieler sich kritisch zur Taktik von ihrem Trainer Korkut geäußert haben müssen.

      Ob Gomez das nach Außen tragen sollte… Auf jeden Fall ein Fehlstart für Stuttgart.

      7
      • Naja – gegen Bayern verliert fast jeder .
        Das Gomez solche Dinge anspricht ist meiner Meinung nach ein weiterer Beleg für seinen Charakter.
        Mit Korkut ist Stuttgart letzte Saison richtig angefangen also sollten die Spiele einfach mal bei sich anfangen als an der Taktik des Trainers zu mosern

        3
    13. Jetzt nochmal das VfL-Spiel gegen Leverkusen im Aktuellen Sportstudio genießen.

      Jetzt geht’s los :)

      2
      • Hm. Mit der Analyse des Kommentators bin ich nicht einverstanden. Auf Sky sagten sie, Wolfsburg war nach der 5-minütigen Anfangsoffensive der Leverkusen spielbestimmend. Das 1:0 für Leverkusen fiel aus dem Nichts. Der VfL fing sich schnell und knüpfte an die guten Chancen sofort wieder an. Der Ausgleich war hochverdient.

        Ich stimme dieser Analyse zu.

        Eben im ZDF hieß es: Die brillianten Spieler von Leverkusen dominierten die erste halbe Stunde. Dann agierte Gerhardt immer offensiver und folgerichtig fiel dann auch das 1:0. (frei nacherzählt :) )

        Aber egal! :)

        1
      • Toll fand ich Kommentar von Jochen Breyer zum Vfl-Tweet 6 Punkte Vorsprung auf einen Relegationsplatz hatten wir schon lange nicht mehr: er sagte nur „sympathisch“. Und das über den Vfl!!!

        25
      • Was sollen Sie auch Anderes schreiben oder sagen?
        Wir sind halt der VFL… und gehören VW, die ja auch wieder in den Schlagzeilen sind.
        Da stören wir doch geradezu katastrophal die vorgefertigte Meinung mit unserer erfrischend und spielerisch guten Leistung.
        (Bitte die Zeilen mit einem kleinen Augenzwinkern betrachten)

        2
    14. Harzer-Wölfe-Fan

      Auch beim ZDF sind sie dummdreist. Da sieht man wieder, wie mit Fake News die Zuschauer beeinflusst werden.

      Heute könnte es nur einen Sieger geben, der das Spiel sowas von dominiert hat. Und das ist der :vfl:

      6
      • Bei der Statistik darfst du nicht außer acht lassen, dass wir uns nach dem 3:1 zurückgezogen haben und von da an Leverkusen bestimmt 80% Ballbesitz hatte un das Spiel übernehmen musste. Das bei immerhin 30 Spielminuten erklärt schon zu großen Teilen unser Gefühl der Überlegenheit (bis zur 60 Minute auch klar zu sehen – bis auf die ersten 8 Minuten) und dann trotzdem die Zahlen, die in der Gesamtheit betrachtet auf ein ausgeglichenes Spiel hindeuten…

        1
      • Hier dann auch noch einmal eine detailliertere Statistik, die auch Zeiten von Ballbesitz aufschlüsselt und die Statistik z.B. Bei Torschüssen auch noch einmal auftrennt (und interessanterweise zu anderen Ergebnissen kommt).

        https://www.fussballdaten.de/bundesliga/2019/2/leverkusen-wolfsburg/

        0
      • Das Fachwort heißt Framing und ist in weiten Teilen der Medienlandschaft leider zu einem großen Problem geworden. Ein neutraler Bericht über einen verdienten Erfolg des VfL ist für die Quote nunmal nicht geeignet.

        4
      • Wie die Berichterstattung über den VfL ankommt, ist natürlich auch immer eine Sache der Erwartung und Wahrnehmung dessen, der den Bericht verfolgt. Ich würde mal behaupten, dass ich nicht unbedingt unsensibel gegenüber Sprache bin. Und ich hatte nicht den Eindruck, dass bei den Berichten bzw. Nachberichten über das Spiel, die ich verfolgt habe, tendenziös gegen den VfL kommentiert wurde. Jochen Breyer vom ZdF fand ich sogar durchaus dem VfL zugeneigt.
        Bei all dem darf man auch nicht vergessen, dass die Berichte nicht spontan sind, sondern die Kommentatoren sich von einer Art Roadmap (Was will ich sagen?) und die Liveberichterstatter von Fact Sheets (Worauf kann ich mich stützen?) leiten lassen. Beides bedeutet, dass ihre Berichte nicht nur von dem bestimmt sind, was objektiv zu sehen ist bzw. war, sondern dass sie mehr oder weniger auch von vorgefassten Meinungen beeinflusst sind. Und der VfL, der zweimal Relegation gespielt hat, wird erwartungsgemäß natürlich erst einmal anders aufgefasst als ein CL-naher Club. Das ändert sich mit Sicherheit, wenn der VfL aufgrund überzeugender Leistungen auch noch nach dem zehnten Spiel in oberen Regionen angesiedelt sein sollte.
        Wir VfL-Fans sind umgekehrt im Moment vielleicht noch sehr empfindlich und enttäuscht, wenn die verbesserte Leistung des VfL von außen nicht gleich in dem Maße gewürdigt wird, wie wir das empfinden und wünschen.

        27
      • Joans Beitrag führt mich gedanklich (mal wieder) zur Frage, warum es vielen (den meisten?) Fans so wichtig ist, wie ihr Verein in den Medien dargestellt wird. Ich habe den Eidruck, dass dieses Bedürfnis – gerade in Deutschland – sehr stark ausgeprägt ist.
        Auch in allen möglichen anderen Lebenssituationen herrscht hier stets eine Angst, was andere über einen denken könnten. Was denkt der Kollege, wenn ich dies oder das sage? Was denkt der Ober, wenn ich kein Trinkgeld gebe? Was denkt der Nachbar, wenn ich ein altes Auto fahre? Undsoweiterundsofort…
        Immer steht im Vordergrund, dass andere eine gute Meinung von einem haben sollen.

        Auf die Gründe will ich gar nicht eingehen, hat sicher viel mit der Erziehung in einem eher konservativ geprägten Land zu tun. Aber ich möchte darauf hinweisen, dass eine solche Grundeinstellung die Menschen sehr stark limitiert und an der Selbstentfaltung hindert. Wer selbstsicher auftreten will, muss lernen, von der Meinung anderer (speziell fremder) Menschen unabhängig zu sein. Personen, die diese Angst vor einer schlechten Meinung anderer abgelegt haben, leben spürbar zufriedener und wirken selbstbewusst und attraktiv. Warum z.B. stehen viele Frauen auf „Bad Boys“ und straighte Charaktere?

        Genug des (heute mal hobbypsychologischen) Exkurses. Was ich sagen will:
        Scheißt drauf, was seitens der Medien oder Fans anderer Vereine über den VfL von sich gegeben wird. Solange ihr selbst mit dem Verein zufrieden seid, ist doch alles gut! Macht Euch nicht kleiner, als ihr seid!

        Nix für ungut und einen schönen Sonntag noch!

        14
    15. Was macht Gui an Trainingsinhalten, weiß das jemand?

      1
    16. Er wird ja konservativ behandelt.
      Da geht es zunächst wohl eher um Stabilisation und um Kräftigung, je nachdem was jetzt genau „kaputt“ im Knie ist.
      Also wird er wohl viel Reha machen im Kraftraum und an entsprechenden Geräten etc.

      0
      • Am Den Inhalten könnte man sehen, was er genau hat, und wie lange er ausfällt. Aber es ist natürlich schwer da an Infos zu kommen. Hatte da auf einen Insider gehofft.

        0
      • Das Insiden kann ich da leider nicht bieten..
        Sry.
        Aber da hast Du vollkommen Recht, wenn man den Behandlungsverlauf kannte.
        So bleibt einfach zu hoffen, dass er schnellstmöglich wieder fit wird…

        0
    17. Toller Fußballsamstag! Wirklich erstaunlich, wie sich unsere Truppe präsentiert, die Art und Weise Fußball zu spielen ist ja kaum wiederzuerkennen gegenüber der Vorsaison! So macht das Spaß!

      Angenehm finde ich auch die angemessene Zurückhaltung der Wolfsblog-User hinsichtlich des weiteren Saisonverlaufs. Die vergangenen zwei Saisons haben berechtigterweise Spuren in der Erwartungshaltung hinterlassen. Denn andernfalls müsste man nach zwei Auftaktsiegen gegen S04 und Bayer eigentlich auf die internationalen Plätze schielen. Gebt es zu: wer tut dies heimlich…? :ironie2:

      Im übrigen hat unser neuer Holland-Knipser echt Potential zum Publikumsliebling! Sehr sympathisch, großes Kämpferherz und nun auch Torschütze mit Jubelsturm in Richtung Gästeblock. Toller Typ!

      18
    18. Für mich, als Labbadia-Befürworter vom Anfang an, zufriedenstellend zu sehen, wie der Trainer die Mannschaft wieder aufgebaut hat. Nicht nur 2 Siege, sondern 2 überzeugende Siege. Natürlich spielen hier die Neuzugänge auch eine wichtige Rolle. Ein linker Verteidiger hat ja gefehlt seit dem Abgang von Rodriguez und ein Stürmer seit dem Dost den Verein verließ. Weghourst scheint ja nicht nur die Knipserqualitäten von Dost zu haben, sondern auch den Arbeitsvermögen von Olic.

      Was man ein bisschen fühlen kann ist wohl dass die Mannschaft nach Leistung aufgestellt wird, nicht nach Namen. Die Königstransfers damals, Malli, Bruma, sitzen auf der Bank, wenn die Spielweise es benötigt. Knoche setzt sich wieder durch, Gerhardt darf auf seiner Position spielen.

      Labbadia hat eigentlich immer einen guten Fussball spielen lassen, nach den Möglichkeiten, und die Entwicklung sieht man jetzt auch bei VfL. Und man sollte nicht vergessen: im Unterschied zu letztem Jahr sind Spieler wie Camacho und Brooks austrainiert und verletzungsfrei, mindestens bis jetzt. In der letzten Saison waren ja die Verletzungsausfälle enorm. Auf dem Feld jetzt steht eine erwachsene und physisch starke Mannschaft.. Diese Möglichkeit hatten die Trainer im letzten Jahr kaum.

      27
      • Knoche ist wirklich ein Phänomen! Der ist nicht tot zu kriegen! Es sind so viele Neuzugänge in der Innenverteidigung gekommen und er hatte immer wieder herbe Rückschläge zu verkraften. Trotzdem steht er da jetzt als Abwehrchef und Kapitän auf dem Platz. Respekt!

        77
      • Wobei man auch festhalten muss: der technisch stärkste Innenverteidiger mit Tisserand wurde im Vorjahr auf einer anderen Position gebraucht, hatte dann Verletzungssorgen und steckt nach Verpassen der Vorbereitung noch immer in der Reha. Uduokhai hat großes Potenzial, hatte aber auch gegen Saisonende gesundheitliche Probleme und ist eben noch blutjung. Knoche hat sich in dieser Zeit einfach großen Kredit bei Labbadia erspielt. Es ist für ihn aber auch einfach gut gelaufen. Bruma war ja zeitgleich auch langzeitverletzt. Unter keinem Trainer hätte da ein Weg an Knoche vorbei geführt – da hätte er schon mega mies spielen müssen.

        6
    19. Jetzt ist es wichtig cool zu bleiben. Nicht überheblich, sondern genau so konzentriert und aggressiv spiele wie in den letzten beiden Spielen. Es wird sicher auch mal ein Spiel in die Hose gehen, aber wenn die Einstellung stimmt, kann man das Verzeihen.
      Da ich kein Befürworter von Arnold und Gerhardt bin, muss ich jetzt trotzdem meinen Respekt an beide aussprechen. Wenn jeder an seine Grenzen geht, falle einzelne Schwächen nicht so sehr ins Gewicht.

      8
    20. Heute spielt um 15Uhr unsere U23 in der schönen Heide in Lüneburg und kann sich an der Spitze halten.

      Da kann man auch einen kleinen Ausflug hin machen

      3
    21. Gerade ist ein neuer paid Artikel in der Bild erschienen. Der erste Trainer in der Bundesliga wackelt schon. Wenn ich den Scherenschnitt richtig deute, ist das Leverkusens Heiko Herrlich.

      Auf Sky war gestern bereits ähnliche Kritik zu hören.

      Ernsthaft? Nach zwei Niederlagen steht Herrlich vor dem Rauswurf? Das kann doch nicht ernst gemeint sein. Zwei Niederlagen sind nichts!
      Dazu kommt, dass ich Leverkusen nicht so schlecht fand, wie sie jetzt gemacht werden.

      Gegen den VfL kann man halt mal verlieren ;)

      11
      • …auf jeden Fall hat wer nicht so wirklich viel Kredit bei den Fans. Und die allgemeine Stimmungslage hat schon noch oft einen recht großen Einfluss. Ich rechne nicht mit einem baldigen Rauswurf, aber wenn die nach nach dem Bayern-Spiel nicht eine positive Tendenz in ihrem Auftreten zeigen… für Leverkusen ist Champions League eigentlich Pflicht.

        1
      • Naja, Havertz auf die 6, Bailey auf rechts, den Leistungsverweigerer Volland immer wieder bringen, Brandt viel zu sehr im Zentrum….
        Konsequenz: Defensiv das Zentrum offen (mit einem schwachen Dragovic im Zentrum), ermöglicht die Tore für Weghorst und Steffen. Dafür kaum der gewohnte Druck über die Außen, wo vielmehr die VfL-Außenverteidiger offensiv Druck machen konnten.
        Da hat Herrlich durchaus Anteile am Sieg des VfL. Und das finden ni ht nur Fans nicht gut.

        8
      • Absolut. Das sind die Dinge, die auch die Fans anprangern.

        0
      • Stimmt alles und hinzu kommt, dass einige Medien nunmal schon ein Opfer gesucht haben und da unser Bruno ausfällt, nehmen se den nächsten Werksclub.

        3
      • @andyice,
        ich beziehe meine Erkenntnisse keinesfalls aus den Medien. Herrlich macht jedoch erkennbar viele taktische und auch Coachingfehler. Soll Presse das ignorieren?
        Oder wollen wir hier zum Billigtarif auf den allgegenwärtigen Zug der Presseschelte mit aufsteigen?

        2
      • Mir geht es neben den vorhandenen und erkennbaren Schwächen von Herrn Herrlich einfach darum, dass man die schon ansprechen sollte, kann und muss. Aber das Wie bestimmt die Musik.
        Bin kein Kenner der Szene in Leverkusen, trotzdem muss es doch einen Weg geben, es anzusprechen, ohne gleich die Keule zu schwingen. Eher grau, nicht weiß oder schwarz…

        1
    22. Warum geht es im doppelpass immer nur um Bayern? Die gewinnen doch eh jede Woche deutlich genug, was muss da noch so lange rumgelabert werden? Mit Glück bekommen wir oder andere Vereine einen 5 Minuten Clip..wäre doch viel spannender über andere Vereine Mal ein bisschen was zu erfahren, als immer nur dieses Gequatsche wie toll Bayern doch ist.

      19
      • Das habe mich ich auch gerade gefragt. Ich habe abgeschaltet. Es hat sich nichts geändert. Bayern hier, Bayern da.

        9
      • Der FC Bayern München hat nun mal die meisten Fans. Und da das Privatfernsehen auf die Einschaltquote angewiesen ist, senden sie hauptsächlich das, was die mutmaßlich meisten sehen wollen.

        4
      • Wontorra Talk auf Sky bzw YouTube, da wird auch mal nach WOB geschaltet und andere Vereine beleuchtet

        3
      • Timo, ist das der, der um 10:45 oder so anfängt? Hab nur diesen Monat Mal das Sky Ticket über die Playstation geholt und bin daher bei Sky nicht im bilde, was die Formate angeht..

        0
      • SKY ist schon noch ein Unterschied, da sie sich nicht ausschließlich über Werbung finanzieren. Die zeigen auch das Spiel Hoffenheim gegen Wolfsburg, das in der Konferenz (angeblich) nicht einmal 50.000 Zuscheuer hat.

        0
      • Man kann den Wontorra Talk ab 10:45 live auf YouTube sehen und Sky Sport hd ist soweit ich weis e frei empfangbar, alternativ wird die ganze Folge auf YouTube hochgeladen.
        Didi Hamann ist eigentlich immer dabei und der ist bester Mann für solche Talkshows, unheimliches wissen und Gute Analysen

        1
    23. Irgenwie vermisse ich den einen oder anderen Pessimisten hier, der uns verkündet hat, was alles schlecht ist. :psst:

      28
      • Tja, nach den beiden Spielen gibt es nun mal nicht so viel zu kritisieren.

        Uns soll es recht sein, wenn der VfL so weiter macht, sind alle zufrieden.

        10
      • Pessi-Mode on

        Hsv ist letzte Saison auch mit zwei Siegen gestartet und haben dann im Prinzip nur noch gehen uns gepunktet.

        Pessi-Mode off

        5
      • Aber sie gewannen nicht gegen Schalke und Leverkusen…sondern verloren gegen Osnabrück gewannen gehen Köln (absteiger) und Augsburg…pessi Mode wiederlegt

        3
    24. Finde es sehr schön, dass wir so gut gestartet haben. Aber es ist noch zu früh in Euphorie zu fallen. Meine erste Bilanz werde ich nach dem ca. 10.Spieltag machen.
      Nur mal so am Rande: HSV hat letztes Saison auch mit zwei Siegen gestartet.. wo sie gelandet sind, weiß jeder.

      4
    25. Tja, der Doppelpass verkommt wirklich immer mehr zu einer Bayern-Show. Die eingeladenen Gäste sind auch herrlich harmlose Labertaschen, die wenig bis gar nichts zu sagen haben…

      9
      • Mit dem Ausscheiden Wontorras habe ich nie wieder eine Sendung vom Doppelpass geschaut. Helmer geht für mich gar nicht. :)

        3
    26. Moin…ich schau mir immer wieder die Spiele an….und was viel mir auf….wie wichtig es ist positionstreue Spieler zu haben…..wie gestern….rousillion flankt in Strafraum Tor….beim 3. Tor gewinnt rousillion den Zweikampf nach Abschlag Bayer spielt auf Josi Tor….
      Genauso defensiv…er war es der den Ball von brandt vor pervan in letzter Sekunde weggespitzelt hat….

      und auch william gefällt mir immer mehr….

      Ich erwarte solch Spiele nicht jedes we…es werden auch andere kommen…aber ich hoffe auf eine solide Saison mit Ziel 8 bis 11…nur so werden wir wieder attraktiver….

      Und wout?einfach wie…ballbehandlung Übersicht Kampf statt Krampf….unser neuer dzeko…wer weiß

      1
    27. Habt ihr gewusst, dass wenn man nur jedes 2. Spiel gewinnt und jedes 2. Spiel verliert in den meisten Fällen in die Europa League kommt?

      Ich verstehe nicht, warum hier alle immer nur einen soliden Mittelfeldplatz erreichen wollen. Wir haben locker die Qualität für Platz 4-5.

      Nennt mir mal Vereine, die ihr eindeutig vor uns seht?
      Leverkusen vielleicht oder Schalke?

      Bayern ist outstanding…
      Da gibt es dann noch Dortmund (die bestimmt noch Probleme mit Favre bekommen werden), Hoffenheim vielleicht, Leipzig? Wer sonst?

      Mainz, Hertha, Augsburg, Freiburg, Nürnberg, Hannover, Bremen, Stuttgart, Frankfurt, Gladbach??? Die sind doch alle nominell schlechter als wir.

      Ich glaube, dass wir um die EL mitspielen werden.

      2
      • Jetzt geht´s lohos! :vfl:

        4
      • Ja, und genau diese Einstellung ist gefährlich, sollte sie denn ernst gemeint sein. Dies ist kein Fussball Manager, wo es nach Zahlen geht und man da in die Statistiken gehen kann und nach den Tabellen sieht „Wow, Wolfsburg steht nach Spielerstärke auf Platz 3 oder 4 dort“. Das ist das echte Leben. Da spielen noch ein paar andere Faktoren eine Rolle (Selbstvertrauen der Spieler, Eingespieltheit, Teamgeist, wie reagiert die Mannschaft auf Rückschläge). Wenn dann Der nächste Rückschlag kommt, wird bei der Einstellung schnell wieder bei jedem Ballkontakt gepfiffen (ich sag jetzt nicht, dass du das bist, aber andere, die dir zustimmen könnten das so machen). Weil wir müssten ja den Gegner kontrollieren (ausser Bayern, Dortmund oder vielleicht Schalke). Es werden auch wieder schwache Spiele kommen. Es werden auch wieder Niederlagen kommen. Wir werden NICHT in die Europaleagueplätze kommen. Ein SOLIDER Mittelfeldplatz wäre wünschenswert. Momentan begnüge ich mich persönlich mit einem frühzeitigen Klassenerhalt. Und alles was darüber ist ist Sahne. Nach 2-3 Jahren möchte ich Stabilität und keine kurzfristigen Erfolge, damit uns die besten Spieler (Brekalo, Casteels, Gerhardt) wieder abhauen (ok das mit Gerhardt war ein Witz, aber der Junge macht sich).

        Lasst uns doch einfach diese Saison die Siege, die kommen werden geniessen und die Niederlagen schnell vergessen, ohne vor Angst Stocksteif zu werden, oder unsere Erwartungen wieder viel zu hoch anzusetzen. Einfach zurück legen und GENIESSEN. Ich weiß das fällt vielen schwer. Aber versucht es einfach mal.

        23
      • Ai jai jai. Jetzt bleibt mal auf dem Boden. Erstmal 40 Punkte holen. Sollte man die am 25. Spieltag geholt haben, darf man sicherlich träumen. Aber wie es einige erwähnt haben, kommen uns spielstarke Mannschaften entgegen. Bin mal gespannt wie es nach Hertha gegen den SCF geht. Die stehen ja eher tiefer.

        15
      • In den letzten beiden Jahren waren wir auf dem Papier auch besser als sehr viele andere, das stimmt. Nominell besser zu sein reicht noch nicht.

        Aber ich würde meine These trotzdem unterstreichen, weil eben die von dir angesprochenen Dinge, net-zweg, (Selbstvertrauen der Spieler, Eingespieltheit, Teamgeist,…) genau in dieser Saison wieder da sind.

        Klar, es muss sich erst noch nachhaltig bestätigen. Aber das sieht doch schon sehr viel besser aus, was diese Attribute angeht, gepaart mit der nominellen Stärke sind das gute Anzeichen.

        Im übrigen ist das hier kein Staat- oder Handelsvertrag, der 200 Tage geprüft werden muss. Das hier ist einfach nur Fußball. Ich gehe zu den Spielen, weil ich uns immer siegen sehen will. Ich kaufe mir eine Dauerkarte, weil ich Deutscher Meister, Pokalsieger und Bayernbezwinger sein möchte.

        „Erstmal einen soliden Mittelfeldplatz“ – damit kann man ja am Ende zufrieden sein, wenn andere besser waren. Aber als Ziel muss man doch erstmal das beste hoffen. Ich tue das jedenfalls :)

        Nur der VfL :vfl:

        5
      • Wir sind sehr sehr gut reingekommen in die Saison, nicht mehr aber auch nicht weniger. Jetzt heisst
        es darauf aufzubauen und eben erstmal nicht nach Europa zu schielen. Ich finde es schade das jetzt Länderspielpause
        ist und der Rhythmus etwas unterbrochen wird. Ich denke die nächsten 2-3 Spiele werden zeigen wohin die Reise geht.
        BTW: Der HSV hatte letzte Saison nach zwei Spieltagen auch 6 Punkte… Also ruhig bleiben und hoffen das die
        Mannschaft das Auftreten in den letzten beiden Spielen konservieren kann, aber ich denke das wird diese Saison gelingen.

        6
      • Ich bin ehrlich – so wie die Mannschaft aktuell spielt – auch mal die Vorbereitung und DFB Pokal zusammen nehmen kann man schon sagen – EL ist drin.
        Stand jetzt sind wir einfach eines der besten Teams der Liga. – Träumen ist besonders als Fan erlaubt und gewünscht! – Finde ich.
        Wichtig ist das das team weiter arbeitet wie bisher und wir Fans eben nicht zu hoch fliegen. Die Stärke des Teams und das Vertrauen von uns in die Manschafft und Verantwortlichen zeigen sich wenn wir gehen Mainz und Hertha verlieren. – in dieses Szenario hieße es für uns Fans „jetzt erst recht!“

        Eine Anmerkung noch – dieser Verein kann nur extreme! Das habe ich immer gesagt

        3
      • Ich finde es ja auch gut, wie wir aktuell spielen und ich würde es auch feiern, wenn wir möglichst weit oben stehen würden am Ende der Saison. Ich warne nur vor überfrühten überhöhten Anforderungen an die Spieler, Trainer und Verantwortlichen und Enttäuschungen. Und ich möchte nicht, dass das die Stimmung kippt. Momentan geniesse ich den Moment wie ihr und ich freue mich mit euch und hoffe, dass unsere Siegesserie möglichst lange hält. Und ich gehe zum Fussball, weil ich einfach ein gutes Fussballspiel sehen möchte. Was am Ende danach rauskommt (Meisterschaft, Championsleague, Vernichtung des Todessterns) ist mir relativ egal und ergibt sich eigentlich von selbst, wenn man gut spielt.
        Und ja, ich sehe auch, dass die Dinge (Selbstvertrauen, Eingespieltheilt und auch Fitness und Geilheit auf Tore) wieder da sind. Das freut mich und ich hoffe, dass das alles so bleibt und das wir nicht einbrechen und dass Labbadia die Mannschaft weiterhin bei Laune halten kann und Schmadtke in der Winterpause uns gut weiter verstärken kann.

        2
      • Nun ja, in der Bundesliga ist zur Zeit außerhalb von „Bayern steigt leistungsbedingt ab“ so ziemlich alles möglich.

        Letztes Jahr war Stuttgart mit nur 36 erzielten Toren ein unerwartetes Pokalendspiel von Europa entfernt. Das Jahr zuvor hatte es Freiburg mit 60 Gegentoren (und nur 42 eigenen) geschafft.

        Zwischen Relegationskampf und Europahoffnung liegen im Moment oft nur so um die 12-15 Punkte (die ‚wertlosen‘ Plätze 8-15 oft mit <= 9 Punkten). Eine kurze Sieges- oder Sieglosserie kann da eine Menge ausrichten. Wenn man sagt "Ich sehe uns realistisch betrachtet im gesicherten Mittelfeld" kann es sehr schnell in beide Richtungen gehen wenn man mal einen Lauf oder die berüchtigte Scheiße am Fuß hat.

        Daher: Die (mindestens) vier Bonuspunkte nehmen und weitermachen. Diese sind ein gutes Zubrot um uns von unten fernzuhalten oder sogar zu mehr zu verhelfen aber wenn wir die Pflichtaufgaben nicht erledigen und die gut möglichen Spiele nicht gut bestreiten, sind diese schnell wertlos – Drei Schalke-Punkte sind nicht mehr wert wie 3 Düsseldorf-Punkte!

        15
      • Jungs, nehmt Euch nen Tee und genießt doch mal die entspannte Zeit.
        Überlegt doch einmal, wo wir herkommen?
        Sicher haben wir alle Möglichkeiten, gerade finanziell. Aber nun lasst doch die Jungs einfach mal machen. Wenn es Platz 6 aufwärts werden sollte, nehme ich. Aber ein Platz 10 ist auch sofort gekauft.

        4
      • Nach zwei Spielen, kann man noch gar nichts sagen. Es zeigt sich das wir besser mit Rückschlägen umgehen und mannschaftlich geschlossen spielen, aber eine Taube macht noch keinen Sommer. Mehr als eine Saison , ohne Abstiegssorgen sollte man erstmal nicht erwarten. Es ist nur ein zartes Pflänzchen, was da wächst. Am besten erstmal 40 Punkte anstreben (noch 34) ! Wer jetzt von Europa redet, der hat nichts verstanden…..

        2
    28. Die nächsten Partien werden mit Hertha Freiburg Zuhause und Mainz Auswärts sind auch andere Spiele in denen wir spielen müssen. Trotzdem wäre es zu empfehlen 6 Punkte zu holen denn dann kommen Gegner wie Gladbach Bremen Bayern und Dortmund.

      1
    29. Angst Statistiken raus zu holen wie „der HSV begann auch mit 2 Siegen“ helfen nicht weiter.
      Wenn man sieht wie das Team Auftritt, unabhängig von den Ergebnissen – heißt es in der Tat – dran bleiben und nicht zurück lehnen.
      In den nächsten 2,3 spielen ist es machbar auch die ohne Niederlage zu überstehen

      8
    30. Das, ist keine „Angststatistik“, sondern ein Fakt. Man vielleicht nicht komplett vergessen das wir den ZWEITEN
      Spieltag haben… Du darfst mir glauben ich würde mich unglaublich freuen wenn wir eine gute Saison spielen.
      Ich gehöre hier eher im Blog zu Optimisten und „Schönrednern“, aber ich halte es nichtsdestotrotz zum jetzigen
      Zeitpunkt für überführt und gefährlich nach oben zu schauen, aber ich denke das weiß BL auch und er wird entsprechend
      auf die Mannschaft einwirken.

      5
    31. Über irgendwelche Zahlen/Tabellenplätze – positiv wie negativ – zu diskutieren, das macht für mich zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen Sinn. Wichtiger finde ich die Diskussionen und Fragen, warum der VfL in diesen bisherigen Spielen erfolgreich war und was er anders oder besser gemacht hat. Ausserdem gibt es noch viele andere Faktoren (Konstanz, Verletzungen, Pech, Glück, Taktik, Fitness, Qualität, Mentalität etc.) die im Laufe der Saison eine Rolle spielen werden, so dass eine seriöse Prognose zum jetzigen Zeitpunkt für mich nahezu unmöglich ist.

      19
    32. Das wir gut aus den Startlöchern gekommen sind, ist genauso schön wie unerwartet.

      Erfreulich auch, das wir die Fehler der scheinbar noch nicht so eingespielten Teams wie S04 und Bayer gleich mal ausgenuutzt haben.
      Ich denke das wir solche „Geschenke“ wie gegen S04 (1:0) und das 2:1 gegen Bayer bei fortschreiten der Saison so nicht mehr bekommen werden.

      Es ist eine schöne Momentaufnahme, gepaart mit dem Anspruch, das sich sowohl die Mannschaft,
      als auch die einzelnen Spieler an diesen beiden Spielen messen lassen muß!

      Ziel muß es sein, das diese Leistungen „selbstverständlich“ werden.

      1
    33. Tja so schnell kann es gehen.

      Aktuell liegt unsere U23 in Lüneburg 1:0 zurück.

      0
    34. Kann mir einer sagen was mit der VFL App los ist?

      3
      • @ Martin: Ja, du bekommst vermutlich auch beim Öffnen die Benachrichtigung, dass du dir die neue App aus dem Store besorgen sollst und die Alte nicht mehr aktualisiert wird?

        Ich hab beim VfL direkt nachgefragt, die neue App soll es erst im Laufe der nächsten Woche geben.

        0
      • Als Grund wird die technische Bearbeitung der neuen VfL Homepage genannt.

        0
      • Danke für die Info

        1
    35. Leipzig hat auch einen schlechten Start erwischt. Mal gucken wie sich Schalke gleich gegen Berlin präsentiert.
      Viele Top Teams scheinen doch erhebliche Startschwierigkeiten zu haben.

      2
      • Laut Dardai will Berlin hoch und intensiv pressen und offensiv Akzente setzen.

        Unsere Spione Schäfer und Schmadtke sind im Stadion auf Schalke. :D

        3
    36. Schmadtke und Schäfer sind auf Schalke vor Ort und beobachten unseren nächsten Gegner.

      13
      • Bei solchen Sachen frage ich mich immer ob sich Trainer und Geschäftsführer gerne selber einen Eindruck vom nächsten Gegner machen wollen oder ob es in der Scoutingabteilung nicht genug Leute gibt. An sich fällt die Gegnerbeobachtung ja auch eher in den Bereich des Scoutings!

        1
      • Vielleicht gucken die beiden auch nach Spielern ?

        0
      • Beide sehen auf jeden Fall ein schwaches Spiel. Hertha ist etwas besser, Schalke ist richtig schwach. Offensiv kommt da Null und Berlin hat es auch nur 2x geschafft etwas richtig zu Ende zu spielen…

        0
      • Ob Tedesco schon entzaubert ist ? Schalke hat letzte Saison schon oft ziemlichen Mist gespielt , ich erinnere an unser Heimspiel wo sie eigentlich unverdient gewonnen haben. Im Gegensatz zu letztem Jahr scheint ihnen momentan das Glück zu fehlen was die Unzulänglichkeiten oft kaschiert hat.

        15
    37. Schalke gegen Hertha – besser: Not gegen Elend. Ein ganz schlimmes Fußballspiel

      3
    38. Schalke diesmal in der 96min mit Gegentor

      2
    39. Nächster Spieltag VfL : Hertha – Spitzenspiel in Wolfsburg ;-)

      6
    40. Meine Einschätzung der Dinge:
      Platz 14-10: Top! Solide Saison alles erreicht jetzt langsam nach oben schielen.
      10-7: Für uns überragend nächste Saison die Europa League drin
      7-5: WOW
      4-1: Nackt in den Mittelland Kanal springen wer ist dabei?!
      Wenn man die nächsten 3 Spiele gewinnen würde (was möglich ist) wäre hier wahrscheinlich die Hölle los und man würde sich in ein richtigen Rausch spielen!

      15
      • Man muss so gesehen schon sagen das jetzt bis zum Bayern Spiel am 8. Spieltag nur noch Gegner kommen gegen die man durchaus gewinnen kann. Das wir davon nicht alles gewinnen werden ist auch klar. Aber 4 vlt. auch 5 Siege traue ich dieser Mannschaft mit der Mentalität bis zum Bayern Spiel zu.

        0
      • Ich bin auf jeden Fall dabei beim Nacktbad im Mittellandkanal.
        Und bringe das Bier mit… (!)

        2
      • Kann mal jemand hier Katzenfotos einsetzen?
        Die Vorstellung… Teetasse am Ufer, nackter Toches an der Wasseroberfläche, weinende Kinder, schreiende Frauen…. Meine Phantasie bekommt Sodbrennen.
        Ich brauche ein größeres Glas Ardbeg oder eine andere dieser Wunderdrogen, egal ob Inseln oder Highland…

        14
      • Exilniedersachse

        Ich hoffe die Spieler drehen nicht so durch sonst sind wir wieder da wo wir waren.

        Ich hoffe ich habe nichts verpasst, zuletzt hatten wir 6 Punkte nicht 60!

        Also ruhig bleiben und hoffen, dass die Resultate der Mannschaft gut tun und sie bei der Entwicklung unterstützen.

        Da sehe ich uns, in einer Entwicklung.

        14
    41. Falls ihr Instagram besitzt guckt euch Mal den Post von Weghorst an!
      Die Kommentare der anderen Spieler sind auch Top!
      Das wird euch den Montag erleichtern! :vfl:

      6
    42. Angeblich hat sich Labbadia als Feindbild der Spieler zur Verfügung gestellt, um diese anzuheizen.
      Wirrer Artikel der Bild – laut diesem wurden wir 2010 Meister… :lach:
      https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/2-auftaktsiege-fuer-labbadia-feinbild-trick-schwor-wolfsburg-zusammen-57027322.bild.html

      0
      • Es gibt auch einen Artikel in der WAZ/Sportbuzzer dazu.
        Den gab es aber schon gestern Nachmittag.

        0
      • Feindbild ist relativ. Die Spieler mussten in der Vorbereitung richtig ackern. Da findet man den Trainer natürlich erstmal doof.

        Die BILD setzt gerade auf einen Labbadia-Hype. Da wird dann halt so berichtet.

        0
    43. Bei Wontorra wurde heut diskutiert, ob es in der Buli nicht auch Playoffs wie z.B. im Eishockey um die Meisterschaft geben soll. War wohl ein Vorschlag von Reschke.
      Vorteil: Bayern wäre nicht schon lange vor Saisonende Meister und es gäbe immer ein Finale.
      Ich weiß nicht so genau, was ich davon hielte…

      1
      • Ich halte die Idee für totalen Blödsinn, klar würde es die Meisterschaft spannender machen. Dennoch bin ich der Auffassung, dass derjenige belohnt werden sollte, der in einer langen Saison die konstanteste Leistung gebracht hat. Irgendwie wird man dann meiner Meinung nach um seine Saison betrogen.

        24
      • Das wär genau wie die Relegation, im Bezug auf den 3. der 2. Liga.

        2
      • Das Ding ist, wenn es mal doch ein anderer schafft erster zu werden bekommt Bayern trotzdem die Chance Meister zu werden.
        Und andersrum werden die Bayern auch in Playoffs höchstwahrscheinlich Meister werden…

        2
      • @DjLBkP

        In gewisser Weise kann man da mitgehen. Der 3. der zweiten Liga ist früher aufgestiegen, davor gab es aber auch die Relegation.
        Hier wird in gewisser Weise der 3. um seinen „Aufstieg“ gebracht und der 16. der Bundesliga kann seine Saison retten.

        Allerdings finde ich eine Playoff-Runde mit mehreren Mannschaften dann doch noch „unfairer“.
        Jemand der 1. wird, hat in den meisten Fällen mehr Punkte geholt als die gesamte restliche Liga!

        Bei einem 3. der 2. Bundesliga ist es so, dass zumindest 2 Mannschaften mehr Punkte geholt haben. Ob die Relegation jetzt fair oder unfair ist und ob da jemand „gerettet“ wird und jemand um seinen „Lohn“ gebracht wird, da gibt es am Ende sicherlich unterschiedliche Sichtweisen. Die Argumente, die man bringen würde pro Relegation, diese könnte man vermutlich auch für die „Playoffs“ in der Bundesliga nutzen.

        Es ist wahrscheinlich so, dass wenn man nicht betroffen ist, die Relegation scheiße findet, wenn man sie aber zu nutzen wusste, wie wir, dann findet man sie gar nicht so schlecht… :)

        1
      • Hey Johnny,

        100% Zustimmung

        1
    44. Zuerst einmal 6 Punkt, das sind 6 Punkte und die kann uns jetzt so schnell keiner nehmen.
      Das kommende Programm ist nun auch nicht angsteinflößend, jedoch müssen wir mit voller Konzentration und ohne Überheblichkeit an die Sache rangehen.

      Was mir beim VfL aktuell gefällt ist, dass man endlich mal im Kollektiv presst und das nicht vogelwild, sondern gezielt. Was einem ebenfalls gefallen kann, ist die „neue“ Mentalität, die die Mannschaft zu haben scheint.
      Die Mannschaft gibt sich nach einem Rückstand oder einem Rückschlag nicht so einfach geschlagen und fällt, wie in der Vergangenheit, in sich zusammen. Man kann nur hoffen, dass es in Zukunft ansatzweise so weitergeht, dann werden wir die nötigen Punkte holen, um eine sorgenfreie Saison zu erleben. Einen großen Verdienst, diesen hat dann eben auch Bruno Labbadia. Auch wenn ich noch nicht von ihm überzeugt bin, man muss konstatieren, dass die Mannschaft zu den Pflichtspielen die nötigen Tugenden mit sich bringt und man schlagartig einen anderen Fußball spielt.

      Positiv auch, dass Labbadia endlich die Probleme angegangen ist, die von einigen auch hier genannt worden sind. Es wurde die nötige Fitness in der Vorbereitung geschaffen, um Verletzungen vorzusorgen und um in den nötigen Schlussminuten, die nötige Luft zu haben, um Spiele noch zu drehen oder für sich zu entscheiden. Man kann von Magath halten was man will, diese Fitness aber war immer eine Qualität seiner Mannschaften und auch ein Grund, warum teilweise Spiele in der Endphase gewonnen worden sind. Hier finde ich es genau richtig, dass man die nötige Fitness erarbeitet hat! Wahrscheinlich auch ein Grund, wieso der VfL nun auch so pressen kann und sich so aufopfern kann. Ich hoffe, dass wir diese Leistungen in der Saison öfter abrufen können. Schön halt auch, dass die Siege diese Art von Fußball bestätigen und man sich so das nötige Selbstvertrauen holt. Allerdings darf man nun nicht überpacen und man darf sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen sondern muss weiter arbeiten und konzentriert an die Sache gehen. Nur nicht in Selbstverliebtheit sterben!

      Die Saison ist lang, es kann noch viel passieren. Hier können Verletzungen und Rückschläge auch dazu führen, dass man schnell wieder unten mit drin hängt. Dafür sind die 6 Punkte jetzt erst einmal richtig gut! 6/40 hört sich nach 2 Spieltagen absolut gut an, wenn man da die Gegner sieht. Es ist eben keine Selbstverständlichkeit, dass man aus der Lage aus der wir kommen, so mutig und befreit aufspielt.

      Ich fand aber einen Post sehr interessant auf dem tm.de Forum von dem User OneEightSeven, den ich hier einfach poste:

      Es wird ja auch oft über die Bedeutung von Co-Trainern philosophiert. Ich finde es immer sehr schwer, das zu beurteilen.
      Aber auffällig ist, dass schon St. Pauli 2016/17 einen kometenhaften Aufstieg hingelegt hat, nachdem man in der Winterpause Olaf Janßen als zusätzlichen Co von Ewald Lienen installiert hatte. Nachdem man die Hinserie als abgeschlagener Tabellenletzter mit 11 Punkten beendet hatte, holte man in der Rückrunde deren 34 und wurde am Ende noch 7.
      Auch St. Pauli hat damals von heute auf morgen komplett anderen Fußball gespielt.
      Jetzt sieht man beim VfL ebenfalls eine rasante Entwicklung und das sage ich jetzt nicht, weil wir mal 2 Spiele gewonnen haben, sondern weil wir komplett anders auftreten, mit Plan und Mentalität.
      Ob da ein Zusammenhang zu Janßen besteht, weiß ich nicht. Ich kenne (da ich in der Saisonvorbereitung keine einzige Einheit verfolgt habe) weder seinen Einfluss auf den Trainingstrieb, noch weiß ich, wieviel Raum Labbadia ihm lässt.
      Als Cheftrainer hat er jedenfalls nirgends etwas gerissen, ist sowohl in Dresden als auch nach seiner Beförderung bei St. Pauli krachend gescheitert. Manch einem fehlt da aber einfach die Ansprache oder das Zwischenmenschliche, um die Spieler zu packen, was als Co nicht so entscheidend ist, wenn es primär darum geht, Inhalte einzubringen und die Führung weiterhin dem Chef zu überlassen. Ich kann mir schon vorstellen, dass das gut zusammenpasst, da Labbadias Stärken ja eher im Bereich Motivation liegen sollen. Möglicherweise hat er in Janßen die perfekte Ergänzung gefunden.
      Wie gesagt, alles Spekulation, da ich Janßens Einfluss bis dato nicht beurteilen kann. Aber schon auffällig, dass zum zweiten Mal in Folge eine Mannschaft in kurzer Zeit so aufdreht, nachdem er als Assistent eingestiegen ist.
      Mal sehen, wie es jetzt gegen die kommenden, eher destruktiv agierenden Gegner aussieht. Diese Spiele sind für Mannschaften, die am Anfang einer Entwicklung stehen, normalerweise deutlich undankbarer und schwieriger.

      20
      • Ich kann mir gut vorstellen, dass Janßen da was bewegt.
        Auch unsere Standards kommen wieder gefährlicher.
        Das 1:0 gegen Schalke war eine einstudierte Variante. Für sowas sind i.d.R. ja die Co-Trainer da.

        Ich glaube Bremser hatte seiner Zeit auch mal ein paar Varianten (mit Erfolg) einstudiert.
        Janßen (oder vllt auch Sözer oder beide) scheinen da anzuknüpfen.

        Vielleicht kann einer der öfters das Training besucht hat etwas darüber erzählen, sollte das im öffentlichen Training trainiert worden sein.

        11
      • Es ist auch auffällig, dass wir häufiger kurze Ecken spielen.

        0
      • Ja, der Ball wird nicht mehr stumpf in die Mitte gehauen, wir spielen kurz oder auf den ersten Pfosten, dann wird verlängert. Die Standards auf den zweiten Pfosten kommen auch besser. Gerade gegen Leverkusen haben Steffen und Weghorst glaub ich zwei richtig dicke Chancen noch gehabt, die Bälle kamen sehr gut und langgezogen rein. Glaube einmal von Arnold, einmal von Brekalo.

        0
    45. Guten Morgen,

      großer Dank an die Meilenwölfe.

      Ich durfte am Samstag mit nach Leverkusen fahren und habe tolle Menschen kennenlernen dürfen. Vielen Dank für diesen wunderbaren und unvergesslichen Tag.

      6
    46. „Man sprach von Ödnis und von Langeweile,
      Man sprach von einer Liga ohne Saft.
      Man sprach davon, dass Bayern ihr enteile,
      Weil zwischen beiden eine Liga klafft.
      Anzeige

      Wie irrte man! Zwei neue Sterne strahlen!
      Zwei Novas, die in hellstem Weiß erglühn!
      Zwei Supernovas! Um noch mehr zu prahlen:
      Zwei neue Götter – Wolfsburg und Berlin.

      Sie haben wie die Bayern schon sechs Punkte
      Und wie die Bayern dann vielleicht bald neun.
      Und jeden muss, der von Alleingang unkte,
      Doch dieser, ha!, Titanenkampf erfreun.

      Denn dieser Kampf wird das Jahrtausend prägen!
      Wie jener Kampf im alten Griechenland,
      Als Zeus daran ging, seinen Dad zu schrägen
      Mit Namen Kronos. Das war allerhand!

      Und was einst Kronos war, ist heute Hoeneß.
      An ihm vorbei wird Zeus, wird Wolfsburg ziehn!
      Und später hat auch Hertha etwas Schönes:
      Der Champions-League-Pokal geht nach Berlin.“

      Bundesliga-Gedicht aus Spiegel Online. :like:
      http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-gedicht-zwei-neue-goetter-vfl-wolfsburg-und-hertha-bsc-a-1226178.html

      8
      • Oh man. Der Mann hat Fantasie…

        3
      • Da waren Drogen im Spiel

        8
      • Und dann wundert sich die Medien-Branche, dass ihr (zahlende) Leserschaft abwandert.

        Wer will für so einen Müll ernsthaft Geld ausgeben?

        5
      • Und am nächsten Spieltag werden wir und Berlin garantiert nicht gleichzeitig neun Punkte haben.

        6
      • Wie heißt es so schön: Zu Witz und Ironie gehören immer zwei. Einer der sie macht und einer, der sie versteht.

        2
      • Nur weil es witzig oder ironisch gemeint ist, muss es noch lange nicht gut sein.

        5
      • Im Prinzip richtig, Andreas. Aber dieses Gedicht ist lyriktechnisch gut gemacht und geht angesichts der Tabellensituation doch gekonnt (und mit einem erkennbar hintergründigen Humor) mit der Hoffnung um, dass die Hoeneß-Bayern diesmal nicht Meister werden könnten. Und die Sache bekommt ihren zusätzlichen Witz dadurch, dass diese Hoffnung ausgerechnet auf die Hertha und den VfL ausgerichtet wird, zwei Clubs, von denen ja nun nicht wirklich ernsthaft erwartet werden kann, dass sie den Bayern Angst machen könnten.
        Ich verstehe das Gedicht also als poetische Frühwarnung, dass – entgegen aufkeimender Hoffnungen – auch diesmal wieder der allmächtige „Fußballgott“ Hoeneß-Kronos und seine Bayern das Abo auf die Meisterschaft sicher haben.
        Das ist für Fußballenthusiasten sicherlich abtörnend, aber halt die Realität.

        5
    47. Mal Offtopic,

      ich frage mich, wieso die Bundesliga sich selbst benachteiligt hat bei der Transferperiode.

      So gut wie alle anderen Länder hatten bis 23:59 Uhr das Transferfenster offen.

      3
      • Das habe ich mich auch schon gefragt.
        Einen wirklich guten Grund, außer das man bei der DFL Feierabend machen möchte, fällt mir auch nicht ein.

        3
      • Ich habe mir da auch gedacht, möchten die wohl früher in den Feierabend gehen als andere…
        Wobei vieles jetzt über das Programm „THOR“ geht? Ich denke da ist eine elektrische Sgnatur möglich und der Rest ist dann Wumpe… Wissen tue ich es natürlich nicht.

        0
    48. Ex-Wolf Max Grün hat einen neuen Verein gefunden. Der SV Darmstadt 98 hat ihn unter Vertrag genommen da sich einer ihrer Torhüter das Kreuzband gerissen hat. Hinter Daniel Heuer-Fernandes wird er wohl, wie in Wolfsburg, die Nummer 2 sein. Freut mich für ihn dass er einen neuen Verein gefunden hat.

      http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/730969/artikel_darmstadt-verpflichtet-torhueter-gruen.html#omsmtwkicker

      18
    49. https://www.youtube.com/watch?v=Sw7HYU1aK_4
      Bruno ist mittendrin statt nur dabei ;)

      1